TREASURY INTELLIGENCE SOLUTIONS | SMART PAYMENTS – BETTER DECISIONS
Leading cloud platform for managing corporate payments...
TIS Snapshot
TIS ist die führende Cloud-Plattform für Zahlungsverkehr und Liquiditätsmanagement
Überblick Fakten
Von Exper...
Operationale Gefahren & mangelnde Visibilität
Einige Treasurers tragen ein Bündel voller Sicherheits-Tokens mit sich
426/0...
Die Lösung der TIS
Mit TIS braucht der Treasurer nur noch einen Sicherheits-ID-Schlüssel
Neue Welt
526/05/2014 TIS© | Clas...
Smart Payments and Better Decisions
6
Ausgangssituation Lösung
Shared Service
Centers
Tochter-
gesellschaft
Unternehmens-
...
9FTS INTERNAL Copyright 2013 FUJITSU
Finanzsymposium Mannheim 2014
T I S @ Fujitsu
Andree Stubbemann
Head of Cash Manageme...
10
Fujitsu - auf einen Blick
 1935 gegründet
 Hauptsitz: Tokio, Japan
 Präsident: Masami Yamamoto
 Weltweit viertgrößt...
11
FTS Corporate Treasury
Central Service Center in München
Liquidity
Management
Payment
Services
Market Risk
Management
C...
12
Auf dem Weg zur Treasury Excellence …
Local Tasks
Cash Pools
Inhouse Bank
Payment Factory
Collection Factory
Savings
Ti...
13
… spielt Treasury IT eine entscheidende Rolle
Cash
Management
Inhouse
Cash
Transaction
Manager
Liquidity
Analyzer
Credi...
14
Viele eBanking Systeme
 Viele Zugangsarten (Diskette, X Smart Cards, X Tokens)
 Viele Zahlungsformate (X Internationa...
15
eBanking - Zielsetzung (bis 2016)
Cash
Management
Inhouse
Cash
Transaction
Manager
Liquidity
Analyzer
Credit Risk
Analy...
16
TIS Bank Account Manager („BAM“)
BAM Einführung
im Treasury
Erfolge
• Vollständiger Überblick über Bankkonten und Zeich...
17
TIS Bank Transaction Manager („BTM“)
BAM Einführung
im Treasury
Erfolge
• Ein System für alle Banken und Konten  eine ...
18
HR Zahlungen über TIS
BAM Einführung
im Treasury
Erfolge
• Nutzung bestehender Bankanbindung für verschiedene ERP Syste...
19
SEPA Mandatsverwaltung mit TIS
BAM Einführung
im Treasury
Erfolge
• Lösung unserer Probleme durch einen starken Partner...
20
Viele eBanking Systeme
 Viele Zugangsarten (Diskette, X Smart Cards, X Tokens)
 Viele Zahlungsformate (X Internationa...
21
Weitere Planung
BAM Einführung
im Treasury
BAM Roll-out
BTM Einführung
im Treasury
BTM Roll-out für
Deutschland
Anbindu...
22
We are SMART !
BAM Einführung
im Treasury
BAM Roll-out
BTM Einführung
im Treasury
BTM Roll-out für
Deutschland
Anbindun...
23
Bitte wenden Sie sich an:
Fragen & Kontakt
Wie kann TIS Ihnen helfen?
2426/05/2014 TIS© | Classification: confidential | w...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Finanzsymposium 2014: "TIS in use at Fujitsu – a field report"

1.667 Aufrufe

Veröffentlicht am

TIS Workshop "TIS in use at Fujitsu – a field report" (German)
Speaker: Andree Stubbemann, Head of Cash Management, Fujitsu

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.667
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.037
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Finanzsymposium 2014: "TIS in use at Fujitsu – a field report"

  1. 1. TREASURY INTELLIGENCE SOLUTIONS | SMART PAYMENTS – BETTER DECISIONS Leading cloud platform for managing corporate payments, liquidity and bank relations TIS IM EINSATZ BEI FUJITSU - EIN ERFAHRUNGSBERICHT ANDREE STUBBEMANN, FUJITSU - 26. FINANZSYMPOSIUM
  2. 2. TIS Snapshot TIS ist die führende Cloud-Plattform für Zahlungsverkehr und Liquiditätsmanagement Überblick Fakten Von Experten entwickelt • Wytze Rijkmans, EVP Sales & Marketing, VP Central Europe Software SaaS Vendors, internationaler Vertriebsexperte • Dr. Wolfgang Kalthoff, COO & Mitgründer, VP Program Management SAP, SaaS-Betriebsexperte • Erol Bozak, CTO & Mitgründer, Direktor Development SAP, Cloud Experte, 33 Patente • Jörg Wiemer, CEO & Mitgründer, SVP/Leiter Global Treasury SAP, 20 Jahre Erfahrung im Bereich Treasury und 10 Jahre im leitenden Management SaaS € 0.2-1.0M • Gegründet 2010 mit Hauptsitz in Walldorf, Deutschland • TIS ist eine hoch skalierbare und äußerst sichere Cloud- Plattform für den Zahlungsverkehr sowie für das Management von Liquidität und Bankbeziehungen • Die Lösung ist bei mittelgroßen und Blue-Chip-Kunden wie Fujitsu, DACHSER, Swiss Airlines im Einsatz • Finanziert von Target Partners und SAP • Schnelles Wachstum aufgrund exzellenter Kundenrückmeldungen • ISO-27001-zertifiziert MULTI ERP MULTIBANKS SAP-ZERTIFIZIERT SOFTWARE ALS SERVICE: SKALIERBAR & SICHER ZAHLREICHE DIREKTE BANKANBINDUNGEN SOFORTIGE KOSTENEINSPARUNGEN P.A. 226/05/2014 TIS© | Classification: confidential | www.tis.biz
  3. 3. Operationale Gefahren & mangelnde Visibilität Einige Treasurers tragen ein Bündel voller Sicherheits-Tokens mit sich 426/05/2014 TIS© | Classification: confidential | www.tis.biz
  4. 4. Die Lösung der TIS Mit TIS braucht der Treasurer nur noch einen Sicherheits-ID-Schlüssel Neue Welt 526/05/2014 TIS© | Classification: confidential | www.tis.biz
  5. 5. Smart Payments and Better Decisions 6 Ausgangssituation Lösung Shared Service Centers Tochter- gesellschaft Unternehmens- zentrale E-Banking Tools Treasury Systeme Interne Projekte + Servicebüros Shared Service Centers Tochter- gesellschaft Unternehmens- zentrale Single point of contact Host-to-Host, EBICS oder SWIFT Standardisiert Multibankenfähig Automatisch ERP-integriert Transparent …für bessere Entscheidungen „Die Zusammenarbeit mit dem TIS-Team ist überragend. Ich bin beeindruckt, wie schnell die Lösung ausgeliefert wurde, und wie tief das Verständnis für unsere Cash Management Prozesse ist. Diese Lösung erfüllt vollständig unseren Bedarf nach einem sicheren, hoch integrierten und kosteneffizienten System für die Verwaltung unserer gruppenweiten Bankkonten und Bankzahlungen. Ich bin überzeugt davon, dass die TIS-Lösung ein großes Marktpotential hat, weil sie großen Nutzen generiert.“ Andree Stubbemann, Leiter Cash Management HR/Treasury /LegacyERP-System ERP-System ERP-System HR/Treasury /LegacyERP-System ERP-System ERP-System Mehrere geographisch verstreute Unternehmenseinheiten … … die alle parallel mehrere ERP-Systeme betreiben. Verschiedene Tools u. Provisorien z. Extrahieren, Konvertieren und … … Einreichen der Zahlungsdaten bei den Banken im erforderlichen Format 26/05/2014 TIS© | Classification: confidential | www.tis.biz
  6. 6. 9FTS INTERNAL Copyright 2013 FUJITSU Finanzsymposium Mannheim 2014 T I S @ Fujitsu Andree Stubbemann Head of Cash Management Mannheim, 14. Mai 2014 Copyright 2014 Fujitsu
  7. 7. 10 Fujitsu - auf einen Blick  1935 gegründet  Hauptsitz: Tokio, Japan  Präsident: Masami Yamamoto  Weltweit viertgrößter IT-Dienstleister  50 % der Fortune 500 Unternehmen sind Kunden von Fujitsu  170.000 Mitarbeiter unterstützen Kunden in 100 Ländern der Welt, davon  18.500 Ingenieure  15.000 Anwendungsberater und Softwareentwickler  Nettoumsatz: 54,482 Mrd. US$ (2012); Nettogewinn: 521 Mio. US$ (2012)  2,9 Mrd. $ jährliche Investitionen in F&E – Forschung in Japan, USA, UK, Deutschland, China, Singapur  Fertigung in Japan, Asien, Europa, Nordamerika  Globale Lieferfähigkeiten > 100 Rechenzentren weltweit
  8. 8. 11 FTS Corporate Treasury Central Service Center in München Liquidity Management Payment Services Market Risk Management Corporate Finance Treasury Services Inhouse Bank Cash Management Financial Risk Management Fujitsu Financial Services Sales Financing
  9. 9. 12 Auf dem Weg zur Treasury Excellence … Local Tasks Cash Pools Inhouse Bank Payment Factory Collection Factory Savings Time Compliance Flexibilität Kosten TransparenzStandardisierung Automatisierung
  10. 10. 13 … spielt Treasury IT eine entscheidende Rolle Cash Management Inhouse Cash Transaction Manager Liquidity Analyzer Credit Risk Analyzer Market Risk Analyzer SAP Treasury SAP ERP SAP BW Liquidity Planner SAP ERP‘s  Schnittstellen, so viel wie nötig; so wenig wie möglich  Starke Partner an unserer Seite EB System 1 EB System 2 Märkte EB System 3+ Banken OB System 10+ OB System 20+ OB System 30+ OB System 3 OB System 2 OB System 1 360T Misys VWD Accuity
  11. 11. 14 Viele eBanking Systeme  Viele Zugangsarten (Diskette, X Smart Cards, X Tokens)  Viele Zahlungsformate (X Internationale, X Lokale)  Zu hohe Risiken (veraltete Systeme, Fax-Freistellungserklärung)  Zu hohe Kosten (Implementierung, Benutzerverwaltung, Updates) Wenig Transparenz & Compliance  Viele Zahlungswege (ERP-Zahllauf, manuelle Erfassung, Fax)  Viele manuell gebuchte Konten im ERP  Zu wenig Überblick über Bankkonten und Zeichnungsberechtigungen  Zu wenig Überblick über Zahlungseingänge und - ausgänge Wenig Automatismus und Flexibilität  Viele Nachfragen, viel manueller Aufwand bei Zahlungsrückläufer  Zu hohe Kosten bei Änderungen der Bankenlandschaft eBanking - Ausgangslage
  12. 12. 15 eBanking - Zielsetzung (bis 2016) Cash Management Inhouse Cash Transaction Manager Liquidity Analyzer Credit Risk Analyzer Market Risk Analyzer SAP Treasury SAP ERP SAP BW Liquidity Planner SAP ERP‘s Märkte Banken 360T Misys VWD Accuity T I S SWIFT  Ein einziges, globales, sicheres, standardisiertes multi-bank System
  13. 13. 16 TIS Bank Account Manager („BAM“) BAM Einführung im Treasury Erfolge • Vollständiger Überblick über Bankkonten und Zeichnungsberechtigungen • Web- und workflow-basierter Pflege- und Inventurprozess • Reduzierung der Anzahl der Konten (Ist/Plan = 67/106) • Keine Einzelzeichnungsberechtigungen mehr Lessons learned • Bearbeitungsprozess zu zentral organisiert • Systemadministration zu Top-Management orientiert BAM Roll-out
  14. 14. 17 TIS Bank Transaction Manager („BTM“) BAM Einführung im Treasury Erfolge • Ein System für alle Banken und Konten  eine sichere Zugangsart • Einfache und schnelle Userverwaltung und Einrichtung von Zeichnungsberechtigten • Ein einheitliches Zahlungsformat („Idoc“)  Konvertierung in Bankformat durch TIS • Kein Zwischenspeichern von Zahlungsträgern  Risikoreduzierung • Völlige SAP Integration, z.B. automatische Rückläuferbearbeitung • Zentraler Flaschenhals zur Analyse von Cash Flows Lessons learned • Ein bankenspezifische eBanking System pro Bank weiterhin vorhanden als Backup. BAM Roll-out BTM Einführung im Treasury BTM Roll-out für Deutschland
  15. 15. 18 HR Zahlungen über TIS BAM Einführung im Treasury Erfolge • Nutzung bestehender Bankanbindung für verschiedene ERP Systeme • Erfassung + Freigabe durch HR in TIS  Abschaffung von Papier • Harmonisierung der Prozesse zwischen ERP + HCM System Lessons learned • Keine BAM Roll-out BTM Einführung im Treasury BTM Roll-out für Deutschland Anbindung HR System
  16. 16. 19 SEPA Mandatsverwaltung mit TIS BAM Einführung im Treasury Erfolge • Lösung unserer Probleme durch einen starken Partner an unserer Seite • Erweiterung bestehender Systeme und Funktionalitäten  keine neuen Schnittstellen • Zentrale Verwaltung von Mandaten für mehrere ERP Systeme möglich • Keine ROI Auswirkungen durch „pay-as-you-use“  Entscheidungsfreiheit Lessons learned • Ein Plan ist ein Plan … BAM Roll-out BTM Einführung im Treasury BTM Roll-out für Deutschland Anbindung HR System SEPA Mandatsverwaltung BTM-Roll-out für SEPA Länder
  17. 17. 20 Viele eBanking Systeme  Viele Zugangsarten (Diskette, X Smart Cards, X Tokens)  Viele Zahlungsformate (X Internationale, X Lokale)  Zu hohe Risiken (veraltete Systeme, Fax-Freistellungserklärung)  Zu hohe Kosten (Implementierung, Benutzerverwaltung, Updates) Wenig Transparenz & Compliance  Viele Zahlungswege (ERP-Zahllauf, manuelle Erfassung, Fax)  Viele manuell gebuchte Konten im ERP  Zu wenig Überblick über Bankkonten und Zeichnungsberechtigungen  Zu wenig Überblick über Zahlungseingänge und - ausgänge Wenig Automatismus und Flexibilität  Viele Nachfragen, viel manueller Aufwand bei Zahlungsrückläufer  Zu hohe Kosten bei Änderungen der Bankenlandschaft Status Quo (Mai 2014) Banken: 7 Länder: 8 Gesellschaften: 14 Konten: 51 Zahlungsträger: 5.700
  18. 18. 21 Weitere Planung BAM Einführung im Treasury BAM Roll-out BTM Einführung im Treasury BTM Roll-out für Deutschland Anbindung HR System SEPA Mandatsverwaltung Roll-out Embargoprüfung Bankgebühren eBAM
  19. 19. 22 We are SMART ! BAM Einführung im Treasury BAM Roll-out BTM Einführung im Treasury BTM Roll-out für Deutschland Anbindung HR System SEPA Mandatsverwaltung Roll-out Embargoprüfung Bankgebühren eBAM
  20. 20. 23
  21. 21. Bitte wenden Sie sich an: Fragen & Kontakt Wie kann TIS Ihnen helfen? 2426/05/2014 TIS© | Classification: confidential | www.tis.biz Treasury Intelligence Solutions GmbH Industriestraße 39c D-69190 Walldorf T +49 6227 69824-0 F +49 6227 69824-97 info@tis.biz

×