Die Neuerungen in SDL WorldServer 10.4

591 Aufrufe

Veröffentlicht am

Webinaraufzeichnung auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=awEX0J0t8Vg

Hier können Sie die Präsentationsfolien zum Einführungswebinar zu SDL WorldServer 10.4 ansehen.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
591
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die Neuerungen in SDL WorldServer 10.4

  1. 1. SDL WorldServer 10.4 – Release-Informationen für Kunden Jörg Drescher, Business Consulting, jdrescher@sdl.com SDL Proprietary and Confidential
  2. 2. Die SDL Language Platform
  3. 3. SDL WorldServer SDL WorldServer ist als webbasiertes Workflow-System die zentrale Plattform, über die alle Übersetzungsprojekte eines Unternehmens transparent und durchgängig gesteuert werden. Die SDL-Lösung setzt auf drei essentielle Schritte: Automatisieren, Zentralisieren, Zusammenarbeiten The only Enterprise Translation Solution that can properly address theÜbersetzungs-the Pharmaceutical needs of industry, by preparing the precise information needed management for fast approval ofauf medical product information. Reagieren Sie flexiblel Übersetzungsanforderungen
  4. 4. Übersetzungsmanagement wie es sein sollte • Global Customer Experience Management als Teil der Produktstrategie im Fokus • Maximale Ergebnisse aus der maschinellen Übersetzung herausholen • Benutzerfreundlichkeit modernisieren und verbessern • Fokus auf Konsolidierung und Einheitlichkeit legen • Fokus auf eine planbare Release-Strategie legen • Umfang und Release-Themen sind verfügbar
  5. 5. SDL WorldServer – Roadmap und Planung Release SDL WorldServer 10.4 Ziel Dashboards + Features • Dashboards • Verbesserte Projektsuche • Plattform-SupportNeuerungen • Studio Tag Check • Studio Verification Profile • SDL Application Menü • JP Dikumentation Stretch • N/A Nächstes Release+1 – WS 11.0 (Nicht bestätigt, möglicher Inhalt) Ziele Features Stretch Neugestaltung der Benutzeroberfläche • Updated UI Technology • Initiale Neugestaltung derBenutzererfahrung • Dashboards (cont’d) • Verbessertes Projektmanagement • Intuitivere Benutzererfahrung • REST-basierte APIs Künftig (Nicht bestätigt, möglicher Inhalt) Features • • • • Universaler Online- Editor Universaler Konnektor Resource-Workload Verbessertes Vendor Management • Verbessertes KostenManagement • Überarbeitung der OOBBerichte • Next-gen Services Integration
  6. 6. Die Neuerungen in SDL WorldServer 10.4
  7. 7. SDL WorldServer 10.4 im Überblick • Kundenanforderungen umsetzen – Fokus auf sichtbare Verbesserungen bei der Benutzerfreundlichkeit für das Projektmanagement und weitere Verbesserungen bei der Übersetzungsproduktivität – Weitere Verbesserungen bei der Integration von SDL Trados Studio – Initiale Schritte zur Modernisierung der Benutzeroberfläche und der Plattform-Unterstützung • Mit dem Upgrade auf 10.4 profitieren Kunden von: – Einem neuen Dashboard mit allen Projektaktivitäten auf einen Blick – Einem SDL-Trados-Studio-Prüfprofil (QA Checker), das zentral auf dem Server gespeichert wird – Den neuesten Filtern aus SDL Trados Studio – Der Unterstützung der aktuellsten Plattformen und Umgebungen
  8. 8. Was ist neu? • Einführung in die Dashboards • Weitere Verbesserung der Integration mit SDL Trados Studio • Mehrere Verbesserungen im Bereich Benutzerfreundlichkeit • Verschiedene Lösungen zu Fehlern, die von Kunden berichtet worden sind
  9. 9. SDL WorldServer 10.4 – Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit Projektinformationen auf einen Blick beim Anmelden • Sie sehen die Volumentrends in aktiven Projekten • Welche Sprachpaare sind momentan am aktivsten? • Um welche Projekte müssen Sie sich sofort kümmern? • Wie viele Wörter sind seit Tag 1 übersetzt worden? Produktivität im Übersetzungsmanagement steigern • Suchen mit mehreren Kriterien • Speichern von Suchen
  10. 10. Aktualisierte Login-Seite Initiale Schritte zum Aktualisieren der BenutzeroberflächenTechnologie Dynamische Interaktion
  11. 11. Dashboards (Startseite– Projekte) Informationen auf einen Blick
  12. 12. Dashboards: Was ist mir zugeordnet? Antworten auf die Fragen: • Was ist mir zugeordnet? • Was habe ich bereits angenommen? Wichigste Features • Grafische Darstellung • Anzahl der Wörter • Angefordert vs. Zugeordnet 12
  13. 13. Dashboards: Kenntnisnahme erforderlich Antworten auf die Fragen: • Um welche Projekte muss ich mich sofort kümmern? • In welchen Projekten gibt es Probleme? Wichtigste Features • Grafische Darstellung • Überfällig und Fehler 13
  14. 14. Dashboards: Projektaktivität Antworten auf die Frage: • Wie viel Volumen wird im Moment vom System bearbeitet? Wichtigste Features • Grafische Darstellung • Nach Projekt, Aufgabe, Wörtern • Dynamisch – wie alle anderen Dashboards 14
  15. 15. Dashboards: Aktivität nach Sprachpaar Antworten auf die Fragen: • Welche sind die 8 aktivsten Sprachpaare? • In welche Sprachen wird am meisten investiert? Wichtigste Features • Nach höchstem Volumen • Nach Projekten, Aufgaben, Wörtern • Dynamisch – wie alle anderen Dashboards 15
  16. 16. Dashboards: Gesamter Wortdurchlauf Antworten auf die Frage: • Wie viele Übersetzungen in Wörtern wurden bisher fertiggestellt? • At a high-level, how much work has been executed through my WorldServer instance? Auf einen Blick • Alle verarbeiteten Wörter • Datum, an dem der SDL-WorldServer-Vorgang erstmals gestartet wurde 16
  17. 17. Dashboard: Zusätzliche Informationen • Aktueller Fokus: Projekt- und Übersetzungsaktivitäten – Weitere mögliche künftige Anwendungsbereiche z. B. Planung und Business Intelligence • Im Moment über JasperReports – Benutzertypen-Berechtigung erforderlich für Webservices und den Bericht-Bereich • Mögliches Customizing– JasperReports Adhoc/iReports – Bei Bedarf wird der Einsatz von Professional Services empfohlen 17
  18. 18. Projektsuche: Mehrere Kriterien auswählen Schnell die “richtigen” Projekte finden
  19. 19. Projektsuche: Suchanfragen speichern Suchanfragen speichern und wiederverwenden 19
  20. 20. SDL WorldServer 10.4 – Kontinuierliche Verbesserung QA Check Informationen zentral steuern und an SDL Trados Studio übergeben • Einstellungen des QA Checker zentral in SDL WorldServer hinterlegen • Einstellungen des QA Checker automatisch an SDL Trados Studio übergeben und konfigurieren Kontinuierlich verbesserte Integration • TM-Quellen anzeigen • Terminologie-Quellen anzeigen • Einstellungen der TM-Abzüge aus SDL WorldServer in SDL Trados Studio verwenden
  21. 21. Prüfeinstellungen aus SDL Trados Studio (QA Checker) • Einstellungen des QA Checkers zentral in SDL WorldServer steuern und hinterlegen • Automatische Weitergabe an SDL Trados Studio als Teil des Translation Kits • Automatische Konfiguration und Verwendung in SDL Trados Studio
  22. 22. SDL Trados Studio QA Checker: Konfiguration – Einstellungen in SDL Trados definieren – .sdlqasettings exportieren – In SDL WorldServer importieren • (Management > Admin > Customization) – QA-Einstellungen mit dem Projekttyp alignieren 22
  23. 23. SDL Trados Studio QA Checker: Einsatz – Projekte mit dem spezifischen Projekttyp enthalten die QA-CheckerEinstellungen im SDL-Trados-Studio-Paket – SDL Trados Studio 2014 konfiguriert automatisch die QA-CheckerEinstellungen basierend auf diesen Einstellungen – Anwender von SDL Trados Studio können den QA-Checker in Echtzeit verwenden 23
  24. 24. SDL Trados Studio QA Checker: Prüftypen • Qualitätsprüfungen enthalten: – Segmentverfifikation – Inkonsistenzen – Auszuschließende Segmente – Punktuation – Nummern – Wortlisten – Regular Expressions – Trademark-Bereiche – Längenverifikation Von Qualitätsprüfungen in SDL Trados Studio profitieren Einstellungen zentral in SDL WorldServer steuern
  25. 25. Translation-Memory-Quelle anzeigen • Das System fügt einzelne TMs aus TMGruppen hinzu • Der Anwender kann bestimmen aus welchem TM ein Eintrag kommen soll 25
  26. 26. Terminologie-Quelle anzeigen • Die Terminologie-Quelle wird in der Termerkennung und den Term-Details angezeigt 26
  27. 27. Weitere Integration mit SDL Trados Studio: TM Abzüge • Weitere Verbesserungen: – TM-Gruppenabzüge teilenShare TM Group Penalties – AIS-TM-Eingenschaften-Diskrepanzabzüge teilen Beispiel TMGruppenabzug 27
  28. 28. Weitere Integration mit SDL Trados Studio: Filteraktualisierungen • Aktualisierungen der SDL-Trados-Studio-Filter – “HTML 5”-Unterstützung • Strengere Validierung von HTML5 – Kontibuierliche Verbesserung der SDL-Trados-Studio-Filter (entsprechend zu SDL Trados Studio) 28
  29. 29. Weitere Integration mit SDL Trados Studio: Kompatibilität mit Vorgängerversionen • Die neuen Verbesserungen setzen die Verwendung von SDL WorldServer 10.4 & SDL Trados Studio 2014voraus – Rückwärtskompatibiltäts-Optionen zu früheren Versionen von SDL Trados Studio sind vorhanden
  30. 30. Aktualisierungen bei der PlattformUnterstützung
  31. 31. Fehlerbehebungen • Konfigurierbare Auszeit für Webservice • Sicherheitsverbesserungen für das Speichern von Formularen im Cachespeicher – Aktivierungs/Deaktiverungskontrolle • Aktualisierungen der Dokumentation • Dutzende Kernfehler wurden behoben – siehe Release Notes SDL WorldServer 10.4 31
  32. 32. Nächste Schritte
  33. 33. Migration auf SDL WorldServer 10.4 • Systemvoraussetzungen – Update auf Java 7 – Update auf Tomcat 7 – Update auf JasperReports 5.2 – Update auf .NET 4.0 – Alle Updtaes sind über den FTP-Server verfügbar. Weitere Informationen befinden sich im der Installationsanleitung
  34. 34. Auf SDL WorldServer 10.4 migrieren • Für SDL-WorldServer-Kunden, die den Hosting-Service von SDL in Anspruch nehmen – Wenn Ihr System von SDL gehostet wird und Sie das Update auf SDL WorldServer 10.4 durchführen lassen möchten, wenden Sie an SDL Professional Services. Das Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und für den reibungslosen Ablauf Ihres Updates sorgen. • Für SDL-WorldServer-Kunden, die SDL WorldServer auf eigenen Servern hosten – Laden Sie sich das Release und weitere Informationen vom FTPServer herunter. – Wir empfehlen, dass Sie sich mit Professional Services in Verbindung setzen, um sicherzustellen, dass die Aktualisierung reibungslos verläuft.
  35. 35. Zusammenfassung • SDL WorldServer 10.4 ist jetzt verfügbar – Seit Mittwoch, den 30. Oktober 2013 • Der Fokus der Entwicklung von SDL WorldServer 10.4 lag auf den Dashboards, der Benutzerfreundlichkeit, Plattformaktualisierungen und der erweiterten Integration mit SDL Trados Studio. • Der Roll-out der Version SDL WorldServer 10.4 ist abhängig von der Einsatzart: – Für SDL-WorldServer-Kunden, die SDL WorldServer auf eigenen Servern hosten, können sich das Release und weitere Informationen vom FTPServer herunterladen. SDL empfiehlt die Unterstützung von Professional Services in Anspruch zu nehmen. – Wenn Ihr System von SDL gehostet wird und Sie das Update auf SDL WorldServer 10.4 durchführen lassen möchten, wenden Sie an SDL Professional Services. Das Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und für den reibungslosen Ablauf Ihres Updates sorgen.
  36. 36. Hier finden Sie weitere Informationen • Deutschsprachige Release Notes SDL WorldServer 10.4: http://kb.sdl.com/#tab:homeTab:crumb:7:artId:4976 • Service-Pack-Informationen: http://kb.sdl.com/kb/article?ArticleId=4324 • Dokumentation (wird mit dem Release ausgeliefert) • Technischer Support: http://www.sdl.com/en/languagetechnology/support/ • Knowledge Base: http://kb.sdl.com/ • Produkthilfe: http://producthelp.sdl.com • Ideenportal für Verbesserungsvorschläge: http://ideas.sdl.com • Weitere Informationen finden Sie in – Webinaren und Community-Foren
  37. 37. Copyright © 2008-2013 SDL plc. All rights reserved. All company names, brand names, trademarks, service marks, images and logos are the property of their respective owners. This presentation and its content are SDL confidential unless otherwise specified, and may not be copied, used or distributed except as authorised by SDL.

×