SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 38
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Fabian Niesen
• MCT Regional Lead Germany
• Principal Engineer , Service Delivery - EUC Deployment Services
@Dell Technologies
• Seit über 15 Jahren als IT Consultant tätig
• @Fabian_Niesen
• https://www.linkedin.com/in/fabianniesen/
• https://www.infrastrukturhelden.de
Philosophie: Windows as a Service
H1 H2
WaaS - Änderungen für den Anwender
• Weniger Schulungsaufwand bei
einer Migration
• Einfacher für den Anwender
• Weniger Schulungsaufwand
• Keine „Neuerfindung“ oder
„Komplettes Neulernen“
Windows XP Windows 7 Windows 10
VerbesserungenStörung
WaaS - Warum schnellere Release Zyklen?
• Minimierung der
Sicherheitslücken durch
Zeitnahe Updates
• Schneller Einführung von neuen
Sicherheits- und
Produktivitätsfunktionen
• Gleichmäßigere Einführung
neuer Funktionen
Vorteile des WaaS Agile Modell
Die Einführung einer agilen Methode zur
Wartung Ihrer Umgebung stellt eine erhebliche
Verbesserung der Fähigkeit Ihres Unternehmens
dar, aktuell und sicher zu bleiben.
Das Agile Modell hilft Ihnen bei:
• Bereitstellung neuer Funktionen mit einer
schnelleren Frequenz
• Bieten Sie mehr Flexibilität und Kontrolle in
Ihren Prozessen.
• Konsequente und kontinuierliche
Verbesserung von Sicherheit, Leistung und
Zuverlässigkeit
• Vereinfachung der Bereitstellung und
Verwaltung durch Implementierung von
Automatisierung
Deployment / Test Ansatz nach Microsoft
Windows 10 Channels
• Dev Channel
• Mischung Skip-Ahead und Fast
• Am besten auf Hyper-V VM
• Beta Channel
• Slow Ring
• Am besten auf dedizierter HW
• Release Preview
• Release Canidate mit Support
Mehr Informationen unter:
IF-ID 14361
Office 365 Channels
Support LifeCycle Windows 10
Support LifeCycle Office365 / Microsoft 365
Apps for...
Was ist WaaS auf technischer Sicht
Eigentlich nur ein In-Place Upgrade… mit den Abhängigkeiten:
• https://blog.dellemc.com/de-de/vorbereitungen-fuer-ein-in-place-
upgrade-mit-windows-10-teil-1/
• https://blog.dellemc.com/de-de/vorbereitungen-fuer-in-place-
upgrade-mit-windows-10-teil-2/
• https://www.infrastrukturhelden.de/microsoft-
infrastruktur/microsoft-windows/client/windows-10/windows-as-a-
service-waas-technische-loesungsansaetze/ (IF-ID 13853)
• https://www.infrastrukturhelden.de/microsoft-infrastruktur/active-
directory/strategien-zu-windows-as-a-service-eine-prozessorientierte-
sichtweise/ (IF-ID 13681)
Was ist Windows Analytics /
Desktop Analytics?
• Telemetrie basierende Lösung für Update Readiness
• Informationen zu Desktop Analytics: IFH-ID 13795
Warum nicht Windows Analytics /
Desktop Analytics?
• Ggf. Datenschutzbedenken
• Benötigt Telemetrie (Betriebsrat Thema)
• Windows Analytics ist eingestellt
• Desktop Analytics benötigt SCCM
• Intune nur mit SCCM Co-Management möglich
• Windows 10 Enterprise Abo erforderlich (E3 / E5)
Telemetriedaten – Was ist da eigentlich drin?
Wie kann man Telemetriedaten einsehen?
Windows 10:
• App “Einstellungen” => Datenschutz =>Diagnose und Feedback =>
Diagnosedatwn anzeigen
• App “Diagnosedatenanzeige” bzw. “Diagnostic Data Viewer” aus dem
Store installieren
Microsoft Office:
• In der App “Diagnosedatenanzeige” => Einstellungen => Office-
Dateneinstellungen => Schieberegeler nach rechts
Prozesse?
Brauchen wir die wirklich?
Nicht schon
wieder malen
nach Zahlen….Gericht? IKEA
Anleitung? ITIL?
WTF? Was war
das nochmal?
Prozessvorschlag: Release Management
High-Level Management (30ft. View)
• Der „übliche“ Weg einer Migration,
nur „etwas“ schneller. 14x in 7 Jahren
statt 1x.
• Allerdings ist der Aufwand beim
Release Wechsel geringer als bei den
Vergangenen Migrationen, z.B. von
XP auf 7 auf 10
• Microsoft Office muss auf Grund der
Supportmatrix einbezogen werden.
POC
Neuen internen Release definieren:
Betriebssystem, Office, Anwendungen
Kompatibilität
testen
Kompatibilität
validieren
Mission
Critical
Haupt-
Rollout
Ein Einfacher Musterprozess
etwas genauer…
Start WaaS Upgrade Prozess /
Auslöser: neues Windows
Release im Insider Programm
Definition des
Zielrelease Windows
und Office365
Installation der
Windows 10 Insider
Preview for Business
(Fast-Ring) mit Office
Insider
Installation der
Standartanwendungen
und Smoke-Test durch IT
Mitarbeiter
Ziel Releaseerreicht
Insider Slow Ring
Dokumentation von
Fehler und Work-a-
rounds
Installation der
Windows 10 Insider
Preview for Buiness
(Slow-Ring) mit Office
Insider
Tests ob Fehler aus Fast-
Ring noch vorhanden /
Work-a-Rounds
funktionsfähig
Installation der
Standartanwendungen
und Smoke-Test durch IT
Mitarbeiter
Dokumentation neuer
Fehler / Work-a-rounds
Ziel Releaseerreicht
Release to Manufacturer (RTM)
Integration des neuen
Release zur Installation
(z.B. SCCM, MDT, etc.)
Installation mit
Standartanwendungen
und Test durch
Mitarbeiter
Überprüfen der Fehler
und Work-a-round aus
der Testphase
Fehler behoben?
Fehler durch
Work-a-round
Lösbar
Implementierung des
Work-a-Round in das
Image
Release fertig
Generelle Überprüfung der
Upgrade-Bereitschaft
Keine Fehler
Fehler nicht behoben
Problembehandlung ggf.
Prozessunterbrechnung
bis zur Lösung
Rollout
Entscheidung
Entscheidung verzögert
Durchführen eines POC
mit ausgewählten
Anwenden der
Fachabteilung
Problemebeim
POC
Umstellung Kritischer
Systeme
Migration abgeschlossen
Problemfall
Zielgruppeerreicht
Musterprozess von @Fabian_Niesen
Infrastrukturhelden.de ID 13681
Rollout in breiterer
Masse, am besten mit
Ringmodel oder
freiwilligen Nutzern zu
Beginn
Regelmässiger
Problem Review
ggf. Rollout Stop
Zielgruppenoch nicht erreicht
Prozess Tipps aus der Praxis
Allgemeine Prozesse
• Definieren Sie Schnittstellen oder ein Change Approval Board mit
allen betroffenen Teams
• Informieren Sie alle Teams frühzeitig über Life-Cycle Informationen
• Betrachten Sie Ihre Prozesse immer vom Anfang bis zum Ende
Prozess Tipps aus der Praxis
Anwendungen
• Definieren Sie Applikationsverantwortliche und helfen Sie denen
• Definieren Sie klare Vorgaben für den Life-Cycle von Software
• Welche Updates müssen zwingend Evaluiert werden? Nur Sicherheit? Keines?
• Maximaler Zeitraum ohne neue Version oder Update bevor die Software
entfernt wird?
• Verantwortlichkeit für die Abnahme bei neuen Versionen (Mit SLA!)
• Testprotokolle
• Definieren Sie Abhängigkeiten für Anwendungen
• Betrachten Sie alle Anwendungen, auch die Modern Apps!!!
https://blog.dellemc.com/de-de/warum-man-den-windows-store-nicht-ignorieren-sollte/
Prozess Tipps aus der Praxis
Hardware
• Betrachten Sie beim Hardware LifeCycle Prozess auch Beschaffung
und Entsorgung
• Definieren Sie einen Hardware Life-Cyle, z.B. Basierend auf
Supportdauer
• Tauschen Sie die Hardware nach dem Ende des Lebensdauer aus
(Modellbereinigung)
• Weniger Treiber pflegen / Testen
• Bessere Kundenzufriedenheit
• ….
Übergreifende Prozesse und
Schnittstellen definieren
• Einzelne Prozesse erstellen,
testen und leben
• Abhängigkeiten und Prüfungen
für Prozesse definieren
• Schnittstellen, Entscheider und
Eskalationsstellen definieren
Alternativen für Telemetrie-based
Analytics
Unterstützende Artikel von Microsoft
• Windows 10 Release Notes
https://docs.microsoft.com/en-
us/windows/release-
information/
• “Known issues” Artikel (20H2)
https://docs.microsoft.com/en-
us/windows/release-
information/status-windows-10-
20h2
Hardware Hersteller Infoseiten
• Dell Geräte getestet mit Windows 10 – Nach Windows Release (20H2)
https://www.dell.com/support/article/en-us/SLN297954
• Dell Windows as a Service (Waas) Supported Products
https://www.dell.com/support/article/en-us/qna44484
• Lenovo Geräte getestet mit Windows 10 (20H2)
https://support.lenovo.com/de/en/solutions/ht511260
• HP Geräte getestet mit Windows 10 (20H2)
https://support.hp.com/us-en/document/c05195282
• Acer Geräte getestet mit Windows 10 (1803)
https://www.acer.com/ac/en/US/content/windows10-april-2018-update
Software Hersteller Infoseiten
• McAfee
https://kc.mcafee.com/corporate/index?page=content&id=KB85784
• Symantec Endpoint Protection
https://knowledge.broadcom.com/external/article/163509/endpoint-
protection-support-for-windows.html
• Citrix https://support.citrix.com/article/CTX255870
3rd Party: Lakeside Systrek
Lakeside Software – SysTrack
• Agenten basiert (Keine Windows
Telemetrie)
• Cloud Lösung (Azure Hosted)
Werkzeuge die leider nicht helfen
Microsoft Assessment and Planning Toolkit
• Nur allgemeine Windows 10 Readyness (7, 8, 8.1 => 10)
Microsoft Application Compatibility Toolkit (ACT)
• On-premise Vorgänger zu “Analytics Upgrade Readiness”, nicht mehr
gepflegt
Microsoft ReadyforWindows.com
Testprozeduren
“Was passiert eigentlich wenn ich…”
Software Testbeispiele aus der Praxis:
Adobe Reader
Testprotokoll der IT
• Starten der Anwendung
• Öffnen eines PDF
• Drucken eines PDF
• Schließen der Anwendung
Anwendungsnutzung in der Realität
• Dynamisches PDF
• Anpassungen nach Auswahl im
Dokument
• Anbindung an externe Datenquellen
• Versand vom Mails aus PDF
• Ablage von Datensätze aus dem PDF
• Dieses PDF war eine
Unternehmenskritische
Fachanwendung
Software Testbeispiele aus der Praxis:
Microsoft Office
Testprotokoll der IT
• Starten der Anwendung
• Öffnen eines Dokumentes
• Drucken eines Dokumentes
• Speichern als PDF des
Dokuments
• Schließen der Anwendung
Anwendungsnutzung in der Realität
• Macros (Teilweise Unsigniert)
• Add-Ins zur weiteren Systemen
• Anbindung an externe
Datenquellen
• Versand vom Mail als Serienbrief
• Nutzung von
Programbestandteilen in
anderen Anwendungen
Tipps zur Erstellung von Testprotokollen
• Fachabteilung einbeziehen
• Testprotokolle von Fachanwendung abnehmen lassen
• Applikationsverantwortlichkeit festlegen
• Testprotokoll als verbindlichen Test für den Change Prozess
• Schritt-für-Schritt Anleitung mit Bildern zum Vergleich
• Tests so beschreiben, das ungelernte Kräfte oder Automatisierung
verwendet werden können
Tipps für Anwendungstests
• Festlegen von Anwendungsverantwortlichen zur Abnahme der Integration
• Festlegen eines Definierten Testprotokoll
• Worst-Case: Programm öffnen, Seite drucken, Programm Schließen
• Prozesse für Anwendungstests auf Synergien prüfen, Tests zusammenlegen
• Anwendungstests für WD Exploitation Guard oder andere Sicherheitstools
• Anwendungstests für AppLocker
• Anwendungstests für neue Softwareversion
• Anwendungstests für neues Windows 10 release
• Anwendungstests für Device Guard
• ….
• Ggf. Automatisierte Tests
Tipps für Fachanwendungen
• Moderne Methoden (z.B. HTML, PHP, Ajax, SOAP, etc.)
• W3C Standards konform
• Browser und Endgeräte unabhängig (z.B. Responsive)
Web-Anwendungen
• Windows 10 Universal Apps wenn möglich (Mit “Querladen”-Möglichkeit!!!)
• Erstellen gemäß Microsoft Empfehlungen mit aktuellen
Entwicklungswerkzeugen
• Optimieren auf Ressourcenverbrauch wenn möglich (Für Cross-Plattform)
Desktop
Anwendungen
• Schnittstellen und Anforderung zwischen Systemverantwortlichen klären
• Schnittstellenbeteiligte in die Change Prozesse einbinden
• Roadmaps der betroffenen Systeme frühzeitig kommunizieren (inkl.
LifeCycle)
Schnittstellen
zwischen
Anwendungen
Fragen und Antworten
Alle Klarheiten beseitigt?
• Jetzt könnt ihr Fragen
• Oder später…
• @Fabian_Niesen
• https://www.linkedin.com/in/fabianniesen/
• https://www.infrastrukturhelden.de
Download: IFH-ID 14295

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Windows as a Service - Herausforderungen ohne Windows Desktop Analytics

Business Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-IntegrationslösungBusiness Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-IntegrationslösungPlanview
 
Open Source Governance - Erfahrungen
Open Source Governance - ErfahrungenOpen Source Governance - Erfahrungen
Open Source Governance - ErfahrungenJan Thielscher
 
Wie steigere ich die Effizienz und Zufriedenheit meiner Mitarbeiter
Wie steigere ich die Effizienz und Zufriedenheit meiner MitarbeiterWie steigere ich die Effizienz und Zufriedenheit meiner Mitarbeiter
Wie steigere ich die Effizienz und Zufriedenheit meiner MitarbeiterThomas Jenewein
 
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die CloudApplikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die CloudAarno Aukia
 
Continuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of LifeContinuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of LifeKremer Consulting
 
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht'sRoadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht'scamunda services GmbH
 
Testmanagement mit Visual Studio 2013
Testmanagement mit Visual Studio 2013Testmanagement mit Visual Studio 2013
Testmanagement mit Visual Studio 2013Nico Orschel
 
Update TYPO3 V4.5 > 6.2 LTS
Update TYPO3 V4.5 > 6.2 LTSUpdate TYPO3 V4.5 > 6.2 LTS
Update TYPO3 V4.5 > 6.2 LTSCS2 AG
 
VSHN DevOps Workshop at topsoft 2019
VSHN DevOps Workshop at topsoft 2019VSHN DevOps Workshop at topsoft 2019
VSHN DevOps Workshop at topsoft 2019Markus Speth
 
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutsch
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutschFirmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutsch
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutschMartin Frischknecht
 
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011Martin Frischknecht
 
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software Entwicklung
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software EntwicklungDevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software Entwicklung
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software EntwicklungMarc Müller
 
DevOps Prinzipien im Zusammenspiel mit Kubernetes
DevOps Prinzipien im Zusammenspiel mit Kubernetes DevOps Prinzipien im Zusammenspiel mit Kubernetes
DevOps Prinzipien im Zusammenspiel mit Kubernetes QAware GmbH
 
Continous Deployment - Schneller entwickeln
Continous Deployment - Schneller entwickelnContinous Deployment - Schneller entwickeln
Continous Deployment - Schneller entwickelnMartin Seibert
 
Universität Zürich - erfolgreiches Testing
Universität Zürich - erfolgreiches TestingUniversität Zürich - erfolgreiches Testing
Universität Zürich - erfolgreiches TestingIBM Switzerland
 
Mobiles Workflowmanagementsystem key2operate
Mobiles Workflowmanagementsystem key2operateMobiles Workflowmanagementsystem key2operate
Mobiles Workflowmanagementsystem key2operateadvenco Consulting GmbH
 
Tableau Drive, Die neue Methode für Bereitstellungen in Unternehmen
Tableau Drive, Die neue Methode für Bereitstellungen in UnternehmenTableau Drive, Die neue Methode für Bereitstellungen in Unternehmen
Tableau Drive, Die neue Methode für Bereitstellungen in UnternehmenTableau Software
 
BrightTag DAALA Berlin
BrightTag DAALA BerlinBrightTag DAALA Berlin
BrightTag DAALA Berlinluna-park GmbH
 
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application VirtualizationDesktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application VirtualizationGWAVA
 
BizDataX Testdatenmanagement Konzepte
BizDataX Testdatenmanagement KonzepteBizDataX Testdatenmanagement Konzepte
BizDataX Testdatenmanagement KonzepteDragan Kinkela
 

Ähnlich wie Windows as a Service - Herausforderungen ohne Windows Desktop Analytics (20)

Business Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-IntegrationslösungBusiness Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-Integrationslösung
 
Open Source Governance - Erfahrungen
Open Source Governance - ErfahrungenOpen Source Governance - Erfahrungen
Open Source Governance - Erfahrungen
 
Wie steigere ich die Effizienz und Zufriedenheit meiner Mitarbeiter
Wie steigere ich die Effizienz und Zufriedenheit meiner MitarbeiterWie steigere ich die Effizienz und Zufriedenheit meiner Mitarbeiter
Wie steigere ich die Effizienz und Zufriedenheit meiner Mitarbeiter
 
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die CloudApplikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
 
Continuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of LifeContinuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of Life
 
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht'sRoadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
 
Testmanagement mit Visual Studio 2013
Testmanagement mit Visual Studio 2013Testmanagement mit Visual Studio 2013
Testmanagement mit Visual Studio 2013
 
Update TYPO3 V4.5 > 6.2 LTS
Update TYPO3 V4.5 > 6.2 LTSUpdate TYPO3 V4.5 > 6.2 LTS
Update TYPO3 V4.5 > 6.2 LTS
 
VSHN DevOps Workshop at topsoft 2019
VSHN DevOps Workshop at topsoft 2019VSHN DevOps Workshop at topsoft 2019
VSHN DevOps Workshop at topsoft 2019
 
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutsch
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutschFirmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutsch
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutsch
 
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011
 
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software Entwicklung
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software EntwicklungDevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software Entwicklung
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software Entwicklung
 
DevOps Prinzipien im Zusammenspiel mit Kubernetes
DevOps Prinzipien im Zusammenspiel mit Kubernetes DevOps Prinzipien im Zusammenspiel mit Kubernetes
DevOps Prinzipien im Zusammenspiel mit Kubernetes
 
Continous Deployment - Schneller entwickeln
Continous Deployment - Schneller entwickelnContinous Deployment - Schneller entwickeln
Continous Deployment - Schneller entwickeln
 
Universität Zürich - erfolgreiches Testing
Universität Zürich - erfolgreiches TestingUniversität Zürich - erfolgreiches Testing
Universität Zürich - erfolgreiches Testing
 
Mobiles Workflowmanagementsystem key2operate
Mobiles Workflowmanagementsystem key2operateMobiles Workflowmanagementsystem key2operate
Mobiles Workflowmanagementsystem key2operate
 
Tableau Drive, Die neue Methode für Bereitstellungen in Unternehmen
Tableau Drive, Die neue Methode für Bereitstellungen in UnternehmenTableau Drive, Die neue Methode für Bereitstellungen in Unternehmen
Tableau Drive, Die neue Methode für Bereitstellungen in Unternehmen
 
BrightTag DAALA Berlin
BrightTag DAALA BerlinBrightTag DAALA Berlin
BrightTag DAALA Berlin
 
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application VirtualizationDesktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
 
BizDataX Testdatenmanagement Konzepte
BizDataX Testdatenmanagement KonzepteBizDataX Testdatenmanagement Konzepte
BizDataX Testdatenmanagement Konzepte
 

Windows as a Service - Herausforderungen ohne Windows Desktop Analytics

  • 1.
  • 2. Fabian Niesen • MCT Regional Lead Germany • Principal Engineer , Service Delivery - EUC Deployment Services @Dell Technologies • Seit über 15 Jahren als IT Consultant tätig • @Fabian_Niesen • https://www.linkedin.com/in/fabianniesen/ • https://www.infrastrukturhelden.de
  • 3. Philosophie: Windows as a Service H1 H2
  • 4. WaaS - Änderungen für den Anwender • Weniger Schulungsaufwand bei einer Migration • Einfacher für den Anwender • Weniger Schulungsaufwand • Keine „Neuerfindung“ oder „Komplettes Neulernen“ Windows XP Windows 7 Windows 10 VerbesserungenStörung
  • 5. WaaS - Warum schnellere Release Zyklen? • Minimierung der Sicherheitslücken durch Zeitnahe Updates • Schneller Einführung von neuen Sicherheits- und Produktivitätsfunktionen • Gleichmäßigere Einführung neuer Funktionen
  • 6. Vorteile des WaaS Agile Modell Die Einführung einer agilen Methode zur Wartung Ihrer Umgebung stellt eine erhebliche Verbesserung der Fähigkeit Ihres Unternehmens dar, aktuell und sicher zu bleiben. Das Agile Modell hilft Ihnen bei: • Bereitstellung neuer Funktionen mit einer schnelleren Frequenz • Bieten Sie mehr Flexibilität und Kontrolle in Ihren Prozessen. • Konsequente und kontinuierliche Verbesserung von Sicherheit, Leistung und Zuverlässigkeit • Vereinfachung der Bereitstellung und Verwaltung durch Implementierung von Automatisierung
  • 7. Deployment / Test Ansatz nach Microsoft
  • 8. Windows 10 Channels • Dev Channel • Mischung Skip-Ahead und Fast • Am besten auf Hyper-V VM • Beta Channel • Slow Ring • Am besten auf dedizierter HW • Release Preview • Release Canidate mit Support Mehr Informationen unter: IF-ID 14361
  • 11. Support LifeCycle Office365 / Microsoft 365 Apps for...
  • 12. Was ist WaaS auf technischer Sicht Eigentlich nur ein In-Place Upgrade… mit den Abhängigkeiten: • https://blog.dellemc.com/de-de/vorbereitungen-fuer-ein-in-place- upgrade-mit-windows-10-teil-1/ • https://blog.dellemc.com/de-de/vorbereitungen-fuer-in-place- upgrade-mit-windows-10-teil-2/ • https://www.infrastrukturhelden.de/microsoft- infrastruktur/microsoft-windows/client/windows-10/windows-as-a- service-waas-technische-loesungsansaetze/ (IF-ID 13853) • https://www.infrastrukturhelden.de/microsoft-infrastruktur/active- directory/strategien-zu-windows-as-a-service-eine-prozessorientierte- sichtweise/ (IF-ID 13681)
  • 13. Was ist Windows Analytics / Desktop Analytics? • Telemetrie basierende Lösung für Update Readiness • Informationen zu Desktop Analytics: IFH-ID 13795
  • 14. Warum nicht Windows Analytics / Desktop Analytics? • Ggf. Datenschutzbedenken • Benötigt Telemetrie (Betriebsrat Thema) • Windows Analytics ist eingestellt • Desktop Analytics benötigt SCCM • Intune nur mit SCCM Co-Management möglich • Windows 10 Enterprise Abo erforderlich (E3 / E5)
  • 15. Telemetriedaten – Was ist da eigentlich drin?
  • 16. Wie kann man Telemetriedaten einsehen? Windows 10: • App “Einstellungen” => Datenschutz =>Diagnose und Feedback => Diagnosedatwn anzeigen • App “Diagnosedatenanzeige” bzw. “Diagnostic Data Viewer” aus dem Store installieren Microsoft Office: • In der App “Diagnosedatenanzeige” => Einstellungen => Office- Dateneinstellungen => Schieberegeler nach rechts
  • 17. Prozesse? Brauchen wir die wirklich? Nicht schon wieder malen nach Zahlen….Gericht? IKEA Anleitung? ITIL? WTF? Was war das nochmal?
  • 18. Prozessvorschlag: Release Management High-Level Management (30ft. View) • Der „übliche“ Weg einer Migration, nur „etwas“ schneller. 14x in 7 Jahren statt 1x. • Allerdings ist der Aufwand beim Release Wechsel geringer als bei den Vergangenen Migrationen, z.B. von XP auf 7 auf 10 • Microsoft Office muss auf Grund der Supportmatrix einbezogen werden. POC Neuen internen Release definieren: Betriebssystem, Office, Anwendungen Kompatibilität testen Kompatibilität validieren Mission Critical Haupt- Rollout
  • 19. Ein Einfacher Musterprozess etwas genauer… Start WaaS Upgrade Prozess / Auslöser: neues Windows Release im Insider Programm Definition des Zielrelease Windows und Office365 Installation der Windows 10 Insider Preview for Business (Fast-Ring) mit Office Insider Installation der Standartanwendungen und Smoke-Test durch IT Mitarbeiter Ziel Releaseerreicht Insider Slow Ring Dokumentation von Fehler und Work-a- rounds Installation der Windows 10 Insider Preview for Buiness (Slow-Ring) mit Office Insider Tests ob Fehler aus Fast- Ring noch vorhanden / Work-a-Rounds funktionsfähig Installation der Standartanwendungen und Smoke-Test durch IT Mitarbeiter Dokumentation neuer Fehler / Work-a-rounds Ziel Releaseerreicht Release to Manufacturer (RTM) Integration des neuen Release zur Installation (z.B. SCCM, MDT, etc.) Installation mit Standartanwendungen und Test durch Mitarbeiter Überprüfen der Fehler und Work-a-round aus der Testphase Fehler behoben? Fehler durch Work-a-round Lösbar Implementierung des Work-a-Round in das Image Release fertig Generelle Überprüfung der Upgrade-Bereitschaft Keine Fehler Fehler nicht behoben Problembehandlung ggf. Prozessunterbrechnung bis zur Lösung Rollout Entscheidung Entscheidung verzögert Durchführen eines POC mit ausgewählten Anwenden der Fachabteilung Problemebeim POC Umstellung Kritischer Systeme Migration abgeschlossen Problemfall Zielgruppeerreicht Musterprozess von @Fabian_Niesen Infrastrukturhelden.de ID 13681 Rollout in breiterer Masse, am besten mit Ringmodel oder freiwilligen Nutzern zu Beginn Regelmässiger Problem Review ggf. Rollout Stop Zielgruppenoch nicht erreicht
  • 20. Prozess Tipps aus der Praxis Allgemeine Prozesse • Definieren Sie Schnittstellen oder ein Change Approval Board mit allen betroffenen Teams • Informieren Sie alle Teams frühzeitig über Life-Cycle Informationen • Betrachten Sie Ihre Prozesse immer vom Anfang bis zum Ende
  • 21. Prozess Tipps aus der Praxis Anwendungen • Definieren Sie Applikationsverantwortliche und helfen Sie denen • Definieren Sie klare Vorgaben für den Life-Cycle von Software • Welche Updates müssen zwingend Evaluiert werden? Nur Sicherheit? Keines? • Maximaler Zeitraum ohne neue Version oder Update bevor die Software entfernt wird? • Verantwortlichkeit für die Abnahme bei neuen Versionen (Mit SLA!) • Testprotokolle • Definieren Sie Abhängigkeiten für Anwendungen • Betrachten Sie alle Anwendungen, auch die Modern Apps!!! https://blog.dellemc.com/de-de/warum-man-den-windows-store-nicht-ignorieren-sollte/
  • 22. Prozess Tipps aus der Praxis Hardware • Betrachten Sie beim Hardware LifeCycle Prozess auch Beschaffung und Entsorgung • Definieren Sie einen Hardware Life-Cyle, z.B. Basierend auf Supportdauer • Tauschen Sie die Hardware nach dem Ende des Lebensdauer aus (Modellbereinigung) • Weniger Treiber pflegen / Testen • Bessere Kundenzufriedenheit • ….
  • 23. Übergreifende Prozesse und Schnittstellen definieren • Einzelne Prozesse erstellen, testen und leben • Abhängigkeiten und Prüfungen für Prozesse definieren • Schnittstellen, Entscheider und Eskalationsstellen definieren
  • 25. Unterstützende Artikel von Microsoft • Windows 10 Release Notes https://docs.microsoft.com/en- us/windows/release- information/ • “Known issues” Artikel (20H2) https://docs.microsoft.com/en- us/windows/release- information/status-windows-10- 20h2
  • 26. Hardware Hersteller Infoseiten • Dell Geräte getestet mit Windows 10 – Nach Windows Release (20H2) https://www.dell.com/support/article/en-us/SLN297954 • Dell Windows as a Service (Waas) Supported Products https://www.dell.com/support/article/en-us/qna44484 • Lenovo Geräte getestet mit Windows 10 (20H2) https://support.lenovo.com/de/en/solutions/ht511260 • HP Geräte getestet mit Windows 10 (20H2) https://support.hp.com/us-en/document/c05195282 • Acer Geräte getestet mit Windows 10 (1803) https://www.acer.com/ac/en/US/content/windows10-april-2018-update
  • 27. Software Hersteller Infoseiten • McAfee https://kc.mcafee.com/corporate/index?page=content&id=KB85784 • Symantec Endpoint Protection https://knowledge.broadcom.com/external/article/163509/endpoint- protection-support-for-windows.html • Citrix https://support.citrix.com/article/CTX255870
  • 28. 3rd Party: Lakeside Systrek Lakeside Software – SysTrack • Agenten basiert (Keine Windows Telemetrie) • Cloud Lösung (Azure Hosted)
  • 29. Werkzeuge die leider nicht helfen Microsoft Assessment and Planning Toolkit • Nur allgemeine Windows 10 Readyness (7, 8, 8.1 => 10) Microsoft Application Compatibility Toolkit (ACT) • On-premise Vorgänger zu “Analytics Upgrade Readiness”, nicht mehr gepflegt
  • 32. Software Testbeispiele aus der Praxis: Adobe Reader Testprotokoll der IT • Starten der Anwendung • Öffnen eines PDF • Drucken eines PDF • Schließen der Anwendung Anwendungsnutzung in der Realität • Dynamisches PDF • Anpassungen nach Auswahl im Dokument • Anbindung an externe Datenquellen • Versand vom Mails aus PDF • Ablage von Datensätze aus dem PDF • Dieses PDF war eine Unternehmenskritische Fachanwendung
  • 33. Software Testbeispiele aus der Praxis: Microsoft Office Testprotokoll der IT • Starten der Anwendung • Öffnen eines Dokumentes • Drucken eines Dokumentes • Speichern als PDF des Dokuments • Schließen der Anwendung Anwendungsnutzung in der Realität • Macros (Teilweise Unsigniert) • Add-Ins zur weiteren Systemen • Anbindung an externe Datenquellen • Versand vom Mail als Serienbrief • Nutzung von Programbestandteilen in anderen Anwendungen
  • 34. Tipps zur Erstellung von Testprotokollen • Fachabteilung einbeziehen • Testprotokolle von Fachanwendung abnehmen lassen • Applikationsverantwortlichkeit festlegen • Testprotokoll als verbindlichen Test für den Change Prozess • Schritt-für-Schritt Anleitung mit Bildern zum Vergleich • Tests so beschreiben, das ungelernte Kräfte oder Automatisierung verwendet werden können
  • 35. Tipps für Anwendungstests • Festlegen von Anwendungsverantwortlichen zur Abnahme der Integration • Festlegen eines Definierten Testprotokoll • Worst-Case: Programm öffnen, Seite drucken, Programm Schließen • Prozesse für Anwendungstests auf Synergien prüfen, Tests zusammenlegen • Anwendungstests für WD Exploitation Guard oder andere Sicherheitstools • Anwendungstests für AppLocker • Anwendungstests für neue Softwareversion • Anwendungstests für neues Windows 10 release • Anwendungstests für Device Guard • …. • Ggf. Automatisierte Tests
  • 36. Tipps für Fachanwendungen • Moderne Methoden (z.B. HTML, PHP, Ajax, SOAP, etc.) • W3C Standards konform • Browser und Endgeräte unabhängig (z.B. Responsive) Web-Anwendungen • Windows 10 Universal Apps wenn möglich (Mit “Querladen”-Möglichkeit!!!) • Erstellen gemäß Microsoft Empfehlungen mit aktuellen Entwicklungswerkzeugen • Optimieren auf Ressourcenverbrauch wenn möglich (Für Cross-Plattform) Desktop Anwendungen • Schnittstellen und Anforderung zwischen Systemverantwortlichen klären • Schnittstellenbeteiligte in die Change Prozesse einbinden • Roadmaps der betroffenen Systeme frühzeitig kommunizieren (inkl. LifeCycle) Schnittstellen zwischen Anwendungen
  • 37. Fragen und Antworten Alle Klarheiten beseitigt? • Jetzt könnt ihr Fragen • Oder später… • @Fabian_Niesen • https://www.linkedin.com/in/fabianniesen/ • https://www.infrastrukturhelden.de