Leadership Digitale Kommunikation / UdK Berlin
Projektaufgabe Gestaltung II
22. September 2013
DoubleCheck
Der Designexper...
Marja Annecke
Manuel Funk
Sarah Lachmann
Dozent: Andreas Kraft
Team
1. Journey
2. Making Of
Agenda
Journey
Köche
Viele
Köche
Christian Ebert, Marketingleiter
Personas: Christian, Marketingleiter
„Manchmal reichen die Argumente
der Agentur einfach nicht. Über
Doublecheck kann ich ...
DESIGN
1
DESIGN
2
?
oder
?
? ?
?
?
?
oder
?
? ?
?
?
"Aufwendige Fokusgruppen oder User-Tests
können wir aus Kostengründen nicht bei jedem
Projekt machen - gerade bei online w...
Herr Ebert,
meiner Frau
gefällt
Ansatz B
besser!
Dr. Schröder
Vorstandsvorsitzender
Die Lösung:
--> Design-Expertise
--> Akademische Bewertung
--> Neutrale Argumentation
--> Schnell und günstig
--> 3 Kategorien:
Vortei...
Interface-Design (Web, Mobile)
vs
Printdesign (Plakate, Anzeigen)
vs
Corporate Design (Logo)
vs
Prof. Biank, Professorin
Personas: Isabelle, Professorin an der UdK
„An Beispielen aus der Praxis lässt
sich am besten üben - und die
Studenten ber...
10:00 AMCARRIER 3G
DoubleCheck
doublecheck.de Cancel
NEUER PROJEKT EINGANG
Corporate Design NIVEA for Men
Von: Christian E...
--> Praxisbezogene Fallbeispiele
--> Zeit- und ortsungebunden
--> Grundlage für Vorlesungen
Vorteile für die Fakultät
Mia Kippenberg, Studentin
Personas: Mia, Design-Studentin der UdK
„Zusätzlich zu den normalen
Vorlesungen bietet Doublecheck mir
die Möglichkeit an ...
LOGOUT
10:00 AMiPa
DoubleCheck
3
Mia Kippenberg
CD NIVEA for Men
Deadline: 31.09.2013

Projekt II
Deadline: 2.10.2013

A...
LOGOUT
10:00 AMiPa
DoubleCheck
3
Mia Kippenberg
CD NIVEA for
Men
Deadline:
31.09.2013

Projekt II
Deadline: 2.10.2013

A...
LOGOUT
10:00 AMiPa
DoubleCheck
3
Mia Kippenberg
CD NIVEA for
Men
Deadline:
31.09.2013

Projekt II
Deadline: 2.10.2013

A...
Prof. Biank, Professorin
Christian Ebert, Marketingleiter
Christian Ebert, Marketingleiter
Making of: DoubleCheck
Grundlagen
Das Briefing
Viele Universitäten, allen voran die berühmten
Lehrstätten in den USA, nutzen die digitalen
Medien und bieten Lehrveransta...
Zielsetzung UdK
Auch die UdK Berlin möchte diesem Trend
folgen und Lehrinhalte digital zur Verfügung
stellen.
Besonders fü...
Die Herausforderung ist also die Entwicklung
einer digitalen Anwendung, über die man
"Design vermitteln und lernen kann".
...
Die Idee
Unsere Idee
Unternehmen stehen regelmäßig vor der
Herausforderung sich für einen Design-Entwurf
zu entscheiden. Unsere digitale Anwend...
Diese Kriterien sind relevant:
1. Allgemeine Gestaltung (Erster Eindruck, Konsistenz)
2. Marken- / Zielgruppen- Adäquanz
3...
Research
Über 4 verschiedene Research Methoden
haben wir uns die unterschiedlichen Interessen
der Stakeholder Gruppen erarbeitet
1....
1. Stakeholder
Research
Stakeholder und ihre Bedürfnisse
UNTERNEHMEN
PROFESSOREN
STUDENTEN
Praxis &
Übung
Praxis &
Übung
Kontakte
Zeit sparen
Kost...
2. Personas
Research
Unsere intuitiven Personas
Christian Ebert
Marketingleiter
Beiersdorf, Hamburg
Prof. Isabelle Biank
Diplomdesignerin und
P...
Personas: Christian, Marketingleiter
„Manchmal reichen die Argumente
der Agentur einfach nicht. Über
Doublecheck kann ich ...
Personas: Isabelle, Professorin an der UdK
„An Beispielen aus der Praxis lässt
sich am besten üben - und die
Studenten ber...
Personas: Mia, Design-Studentin der UdK
„Zusätzlich zu den normalen
Vorlesungen bietet Doublecheck mir
die Möglichkeit an ...
3. Interviews
Research
Stakeholder identifizieren*
*Nach Kim Goodwin
1. Habt ihr öfter Bedarf an Bewertungen von (Screen)Design?
2. Nach welchen Methoden wird Design extern bewertet? Nach wel...
"Aufwendige Fokusgruppen oder User-Tests
können wir aus Kostengründen nicht bei jedem
Projekt machen - gerade bei online w...
4. Expectation Map
Research
Expectation Map: The client
• Der Kunde will eine schnelle Lösung für seine Design-Entscheidung finden.
• Der Kunde sucht ...
Kreation
& Design
Naming
Namensfindung
Die Wahl des Namings basiert auf den folgenden
Erfolgsfaktoren:
• Aussagekraft
• Prägnanz
• Tonalität
• Mark...
Namensfindung - Ideation: Wortfelder Tonalität
Design Professionell
Effizient
Exzellenz
Professoren
Studenten
Künste
Gesta...
Namensfindung - Ideation: Haltung & Motivation
Sender
Empfänger
UdK
Universität
Unternehmen
Studenten
Professoren
Presente...
Vorschläge - Assoziationsketten
Design testet by University Experts
Design Experts
Einfach Design testen
Experten testen D...
Prototyping
Vom ersten Scribble zum
gestalteten Wireframe
www.doublecheck.de
LOGO
Welches Design ist besser?
Experten-Check der UdK testen und 2 Entwürfe hochladen:
1 2UPLOAD UPLOA...
www.doublecheck.de
Ausführlicher Report und
Empfehlung nach 7 Tagen
Nur 249 €
Weitere Informationen
• About Us
• Contact
L...
www.doublecheck.de
Ausführlicher Report und
Empfehlung nach 7 Tagen
Nur 249 €
Weitere Informationen
Lorem ipsum dolor sit ...
Design: Tonalität
Farbgebung der UdK
Typo der UdK
Typo (Frutiger, fett -
UdK Schrift für
Dokumente)
Logo Type UdK:
Frutiger Next
Condensed Medium /
Linotype
Styletiles & Design-
Moodboards
Styletiles
Styletiles
Styletiles sind Layoutboards, die im responsiven
Designprozess verwendet werden. Sie geben
Formen, Farben, Butt...
Finale Moodlayouts
10:00 AMCARRIER 3G
DoubleCheck
doublecheck.de Cancel
NEUER PROJEKT EINGANG
Corporate Design NIVEA for Men
Von: Christian E...
LOGOUT
10:00 AMiPa
DoubleCheck
3
Mia Kippenberg
CD NIVEA for Men
Deadline: 31.09.2013

Projekt II
Deadline: 2.10.2013

A...
LOGOUT
10:00 AMiPa
DoubleCheck
3
Mia Kippenberg
CD NIVEA for
Men
Deadline:
31.09.2013

Projekt II
Deadline: 2.10.2013

A...
LOGOUT
10:00 AMiPa
DoubleCheck
3
Mia Kippenberg
CD NIVEA for
Men
Deadline:
31.09.2013

Projekt II
Deadline: 2.10.2013

A...
Thank
you.
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin

1.502 Aufrufe

Veröffentlicht am

Projekt: DoubleCheck
Der Designexperten-Check

Design MOOC - Tools und Services für die digitale UdK
"Design mit digitalen Methoden lehren und lernen"

Ein Projekt der UdK Berlin
Im Rahmen des LDK Studiengangs / Masterprogramm
Dozent: Andreas Kraft


Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.502
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
295
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mooc - Design mit digitalen Methoden lehren und lernen / UdK Berlin

  1. 1. Leadership Digitale Kommunikation / UdK Berlin Projektaufgabe Gestaltung II 22. September 2013 DoubleCheck Der Designexperten-Check Design MOOC - Tools und Services für die digitale UdK "Design mit digitalen Methoden lehren und lernen"
  2. 2. Marja Annecke Manuel Funk Sarah Lachmann Dozent: Andreas Kraft Team
  3. 3. 1. Journey 2. Making Of Agenda
  4. 4. Journey
  5. 5. Köche
  6. 6. Viele Köche
  7. 7. Christian Ebert, Marketingleiter
  8. 8. Personas: Christian, Marketingleiter „Manchmal reichen die Argumente der Agentur einfach nicht. Über Doublecheck kann ich superschnell noch eine zweite Meinung dazu holen.“ Christian ist seit fast 14 Jahren bei Beiersdorf tätig. Vom Trainee hat er sich in inzwischen bis zum Bereichsleiter Marketing hochgearbeitet und ist leidenschaftlicher Marketeer. Beruflich: § Verantwortet seit 2012 das Marketing für 4 Produktbereiche § Studierter BWLer § Ist auch hin und wieder im Ausland im Einsatz Haushaltsnettoeinkommen: 7.500 EUR 40 Jahre Kinder 2 verheiratet Audi A6 Der Case: Vor einem Jahr wurde das weltweite NIVEA Corporate Design überarbeitet und Christian hat nun die Aufgabe, die neuen Vorgaben schnell auf seine 4 Produktbereiche zu adaptieren. Oftmals bekommt er von seinen Agenturen mehrere Entwürfe präsentiert und fühlt sich manchmal überfordert, die richtige Entscheidung zu treffen und intern zu argumentieren.
  9. 9. DESIGN 1 DESIGN 2 ? oder ? ? ? ? ?
  10. 10. ? oder ? ? ? ? ?
  11. 11. "Aufwendige Fokusgruppen oder User-Tests können wir aus Kostengründen nicht bei jedem Projekt machen - gerade bei online wird gespart.“ "Performance Tests haben wir auch schon über Google Analytics gemacht und z.B. 3 Varianten eines Headers im Screendesign getestet.“ "Ein schneller Expertenchcheck der wenig kostet wäre klasse. Gerade bei Layouts wo es um Marke und Tonalität geht. Wichtig zu wissen - wer sind die Experten und nach welchen Kriterien wird Design bewertet?“ "Die Relevanz und Begründung der Bewertung ist wichtig. Auch eine Auswahl nach Masse wäre für uns interessant, mit einer größeren Gruppe die testet.“ "Wir machen oft einen „Flur-Test“ oder entscheiden aus dem Bauch heraus, wenn wir bei Design unsicher sind. Nur die Agentur- Meinung reicht uns nicht.“
  12. 12. Herr Ebert, meiner Frau gefällt Ansatz B besser! Dr. Schröder Vorstandsvorsitzender
  13. 13. Die Lösung:
  14. 14. --> Design-Expertise --> Akademische Bewertung --> Neutrale Argumentation --> Schnell und günstig --> 3 Kategorien: Vorteile für Unternehmen:
  15. 15. Interface-Design (Web, Mobile) vs
  16. 16. Printdesign (Plakate, Anzeigen) vs
  17. 17. Corporate Design (Logo) vs
  18. 18. Prof. Biank, Professorin
  19. 19. Personas: Isabelle, Professorin an der UdK „An Beispielen aus der Praxis lässt sich am besten üben - und die Studenten bereiten sich direkt schon auf einen Arbeitsalltag vor.“ Isabelle war über 10 Jahre selbständige Designerin und hat eine eigene Agentur aufgebaut. Seit 2008 ist sie hauptsächlich als Professorin tätig, betreut aber weiterhin einige Kunden im Bereich Design und Gestaltung. Beruflich: § Hat viele nationale und internationele Preise gewonnen § 2 Bücher und zahlreiche Veröffentlichungen § Pflegt inteniven Kontakt zu Partneruniverität in San Francisco Haushaltsnettoeinkommen: 5.500 EUR 35 Jahre Kinder 0 ledig Der Case Isabelle ist immer auf der Suche nach neuen innovativen Lehrformaten. Vor allem ist sie daran interessiert, praxisbezogene Erfahrungen und Kontakte zu vermitteln. Bei vielen theoretischen Projektaufgaben fehlen ihr die Aspekte im Umgang mit realen Kunden und deren Anforderungen. Isabelle hat daher vor 14 Monaten gemeinsam mit 2 Studierenden DoubleCheck initiiert. VW Touran
  20. 20. 10:00 AMCARRIER 3G DoubleCheck doublecheck.de Cancel NEUER PROJEKT EINGANG Corporate Design NIVEA for Men Von: Christian Ebert, Marketingleiter Beiersdorf Deadline: 31.9.2013 > Briefing anschauen > Freigeben
  21. 21. --> Praxisbezogene Fallbeispiele --> Zeit- und ortsungebunden --> Grundlage für Vorlesungen Vorteile für die Fakultät
  22. 22. Mia Kippenberg, Studentin
  23. 23. Personas: Mia, Design-Studentin der UdK „Zusätzlich zu den normalen Vorlesungen bietet Doublecheck mir die Möglichkeit an echten Beispielen von Unternehmen Designverständnis zu üben.“ Mia studiert im 5. Semester an der UdK Berlin, im Studiengang 'Visuelle Kommunikation'. Ihr Schwerpunkt ist Screendesign und Konzeption. Beruflich: § Mia ist im 5. Semester § Neben der Uni arbeitet sie an einem eigenen Start-up § Mia ist auf mehreren Crowdsourcing-Plattformen aktiv Monatliches Einkommen: 900 EUR 22 Jahre Kinder 0 ledig Drive-Now Der Case Mia hat ein ausserordentlich gutes Gespür für Marken und Design. Das Studium ist ihm im Vergleich zu seinen praktischen Jobs oftmals zu theoretisch und sie vermisst einen konkreten Praxisbezug und den Austausch mit Dozenten und Kunden auf realen Projekten als Vorbereitung für den späteren Job.
  24. 24. LOGOUT 10:00 AMiPa DoubleCheck 3 Mia Kippenberg CD NIVEA for Men Deadline: 31.09.2013  Projekt II Deadline: 2.10.2013  Account  Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi zzril delenit Lorem ipsum dolor. Corporate Design Bild Bild Briefing Aktivitätsboard 6 Bewertungen (noch 14 offen) 14 Forumeinträge Deadline in 2 Tagen! > Forum und Ergebnisse einsehen Noch 3Tage Informationen zu Design- und Bewertungskriterien > Jetzt lesen i JETZT BEWERTEN
  25. 25. LOGOUT 10:00 AMiPa DoubleCheck 3 Mia Kippenberg CD NIVEA for Men Deadline: 31.09.2013  Projekt II Deadline: 2.10.2013  Account  > Jetzt lesen i Gestaltung Marke / Zielgruppe Aufbau / Raster Farbgebung Typographie Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi zzril delenit Lorem ipsum dolor. Begründung und schriftliche Argumentation: Corporate Design Bild Bild 3 Punkte 7 Punkte ZURÜCK WEITER
  26. 26. LOGOUT 10:00 AMiPa DoubleCheck 3 Mia Kippenberg CD NIVEA for Men Deadline: 31.09.2013  Projekt II Deadline: 2.10.2013  Account  Übersicht: Bild Bild > Gestaltung3 Punkte 7 Punkte > Marke / Zielgruppe5 Punkte 5 Punkte > Aufbau / Raster2 Punkte 8 Punkte > Farbgebung3 Punkte 7 Punkte > Typographie1 Punkte 9 Punkte 14 Punkte 36 Punkte Projektforum Marja Annecke Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh Sarah Lachmann Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh Manuel Funk Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh Professor Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh Marja Annecke JETZT ABSCHICKEN > Jetzt lesen i
  27. 27. Prof. Biank, Professorin
  28. 28. Christian Ebert, Marketingleiter
  29. 29. Christian Ebert, Marketingleiter
  30. 30. Making of: DoubleCheck
  31. 31. Grundlagen
  32. 32. Das Briefing
  33. 33. Viele Universitäten, allen voran die berühmten Lehrstätten in den USA, nutzen die digitalen Medien und bieten Lehrveranstaltungen online an, meist als Video. Dieses Phänomen, genannt "Mooc" - massive open online courses - erlaubt, dass Vorlesungen von überall, zu jeder Zeit und von jedem angesehen werden können. Sogar Zertifikate können darüber erworben werden. Hintergrund
  34. 34. Zielsetzung UdK Auch die UdK Berlin möchte diesem Trend folgen und Lehrinhalte digital zur Verfügung stellen. Besonders für das "Lernen" von Design sind bisher wenig Angebote vorhanden.
  35. 35. Die Herausforderung ist also die Entwicklung einer digitalen Anwendung, über die man "Design vermitteln und lernen kann". Träger ist die UdK Berlin. Anforderung Exzellenz in allen Künsten.
  36. 36. Die Idee
  37. 37. Unsere Idee
  38. 38. Unternehmen stehen regelmäßig vor der Herausforderung sich für einen Design-Entwurf zu entscheiden. Unsere digitale Anwendung "Doublecheck" ermöglicht es zukünftig Designs schnell und kostengünstig von Experten bewerten zu lassen. Welcher Entwurf ist „besser“? Die UdK Experten, Studenten gemeinsam mit Professoren, geben eine konkrete Empfehlung ab und erstellen einen Report. Unsere Idee
  39. 39. Diese Kriterien sind relevant: 1. Allgemeine Gestaltung (Erster Eindruck, Konsistenz) 2. Marken- / Zielgruppen- Adäquanz 3. Aufbau / Raster 4. Farbgebung 5. Typographie Pro Kriterium dürfen insgesamt 10 Punkte auf die beiden Entwürfe verteilt werden. Zentrales Element des Services sind Bewertungs- kriterien für Gestaltung.
  40. 40. Research
  41. 41. Über 4 verschiedene Research Methoden haben wir uns die unterschiedlichen Interessen der Stakeholder Gruppen erarbeitet 1. Stakeholder 2. Personas 3. Interviews 4. Expectation Map Herangehensweise
  42. 42. 1. Stakeholder Research
  43. 43. Stakeholder und ihre Bedürfnisse UNTERNEHMEN PROFESSOREN STUDENTEN Praxis & Übung Praxis & Übung Kontakte Zeit sparen Kosten Effizienz Online Lernen
  44. 44. 2. Personas Research
  45. 45. Unsere intuitiven Personas Christian Ebert Marketingleiter Beiersdorf, Hamburg Prof. Isabelle Biank Diplomdesignerin und Professorin an der UdK im Fachbereich Gestaltung/Visuelle Kommunikation. Mia Kippenberg Design-Studentin, Berlin
  46. 46. Personas: Christian, Marketingleiter „Manchmal reichen die Argumente der Agentur einfach nicht. Über Doublecheck kann ich superschnell noch eine zweite Meinung dazu holen.“ Christian ist seit fast 14 Jahren bei Beiersdorf tätig. Vom Trainee hat er sich in inzwischen bis zum Bereichsleiter Marketing hochgearbeitet und ist leidenschaftlicher Marketeer. Beruflich: § Verantwortet seit 2012 das Marketing für 4 Produktbereiche § Studierter BWLer § Ist auch hin und wieder im Ausland im Einsatz Haushaltsnettoeinkommen: 7.500 EUR 40 Jahre Kinder 2 verheiratet Audi A6 Der Case: Vor einem Jahr wurde das weltweite NIVEA Corporate Design überarbeitet und Christian hat nun die Aufgabe, die neuen Vorgaben schnell auf seine 4 Produktbereiche zu adaptieren. Oftmals bekommt er von seinen Agenturen mehrere Entwürfe präsentiert und fühlt sich manchmal überfordert, die richtige Entscheidung zu treffen und intern zu argumentieren.
  47. 47. Personas: Isabelle, Professorin an der UdK „An Beispielen aus der Praxis lässt sich am besten üben - und die Studenten bereiten sich direkt schon auf einen Arbeitsalltag vor.“ Isabelle war über 10 Jahre selbständige Designerin und hat eine eigene Agentur aufgebaut. Seit 2008 ist sie hauptsächlich als Professorin tätig, betreut aber weiterhin einige Kunden im Bereich Design und Gestaltung. Beruflich: § Hat viele nationale und internationele Preise gewonnen § 2 Bücher und zahlreiche Veröffentlichungen § Pflegt inteniven Kontakt zu Partneruniverität in San Francisco Haushaltsnettoeinkommen: 5.500 EUR 35 Jahre Kinder 0 ledig Der Case Isabelle ist immer auf der Suche nach neuen innovativen Lehrformaten. Vor allem ist sie daran interessiert, praxisbezogene Erfahrungen und Kontakte zu vermitteln. Bei vielen theoretischen Projektaufgaben fehlen ihr die Aspekte im Umgang mit realen Kunden und deren Anforderungen. Isabelle hat daher vor 14 Monaten gemeinsam mit 2 Studierenden DoubleCheck initiiert. VW Touran
  48. 48. Personas: Mia, Design-Studentin der UdK „Zusätzlich zu den normalen Vorlesungen bietet Doublecheck mir die Möglichkeit an echten Beispielen von Unternehmen Designverständnis zu üben.“ Mia studiert im 5. Semester an der UdK Berlin, im Studiengang 'Visuelle Kommunikation'. Ihr Schwerpunkt ist Screendesign und Konzeption. Beruflich: § Mia ist im 5. Semester § Neben der Uni arbeitet sie an einem eigenen Start-up § Mia ist auf mehreren Crowdsourcing-Plattformen aktiv Monatliches Einkommen: 900 EUR 22 Jahre Kinder 0 ledig Drive-Now Der Case Mia hat ein ausserordentlich gutes Gespür für Marken und Design. Das Studium ist ihm im Vergleich zu seinen praktischen Jobs oftmals zu theoretisch und sie vermisst einen konkreten Praxisbezug und den Austausch mit Dozenten und Kunden auf realen Projekten als Vorbereitung für den späteren Job.
  49. 49. 3. Interviews Research
  50. 50. Stakeholder identifizieren* *Nach Kim Goodwin
  51. 51. 1. Habt ihr öfter Bedarf an Bewertungen von (Screen)Design? 2. Nach welchen Methoden wird Design extern bewertet? Nach welchen Kriterien? 3. Wie wird das (unter Zeitdruck) gelöst? 4. Werden Designtests durchgeführt, und wenn ja wie / durch wen? 5. Welche Kriterien für die Bewertung von Design sind deiner Meinung nach relevant / wichtig für eure Kunden? 6. Kannst du dir vorstellen einen Designtest an einer renommierten Universität von Designstudenten durchführen zu lassen - gegen ein geringes Entgelt? 7. Müsste dieser Test immer von einem Professor begleitet werden? 8. Wenn das Design nicht "geheim" ist - könntest du dir vorstellen es auch von der "Crowd" bewerten zu lassen? Interviewfragen
  52. 52. "Aufwendige Fokusgruppen oder User-Tests können wir aus Kostengründen nicht bei jedem Projekt machen - gerade bei online wird gespart.“ "Performance Tests haben wir auch schon über Google Analytics gemacht und z.B. 3 Varianten eines Headers im Screendesign getestet.“ "Ein schneller Expertenchcheck der wenig kostet wäre klasse. Gerade bei Layouts wo es um Marke und Tonalität geht. Wichtig zu wissen - wer sind die Experten und nach welchen Kriterien wird Design bewertet?“ "Die Relevanz und Begründung der Bewertung ist wichtig. Auch eine Auswahl nach Masse wäre für uns interessant, mit einer größeren Gruppe die testet.“ "Wir machen oft einen „Flur-Test“ oder entscheiden aus dem Bauch heraus, wenn wir bei Design unsicher sind. Nur die Agentur- Meinung reicht uns nicht.“
  53. 53. 4. Expectation Map Research
  54. 54. Expectation Map: The client • Der Kunde will eine schnelle Lösung für seine Design-Entscheidung finden. • Der Kunde sucht eine wissenschaftliche Begründung für seine Entscheidung. • Der Kunde hat wenig Zeit sich in ein kompliziertes System reinzudenken. Considera/on PurchasePreference LoyaltyAwareness § Sucht im Internet nach Richtlinien und Entscheidungshi lfen für gutes Design § Findet via Google Anzeigen auch unser Angebot Touchpoints Digital: Online Ads § Liest sich die anderen Nutzerbewertun gen des Angebots durch § Schreibt eine Mail an den Support um eine Frage zu stellen Touchpoints Digital: Landing page, Email § Wird auf eine Third Party Buy Page weitergeleitet und bezahlt § Erhält nach 7 Tagen eine ausführliche Design- Auswertung Touchpoints Digital: Website, Email § Wird nach dem Erhalt der Auswertung nach seiner Bewertung des Services gefragt § Findet den Service gut und benutzt den Service regelmäßig Touchpoints Digital: Email, Website, SM Share § Meldet sich im System an und bestätigt seine Anmeldung via Email § Lädt seine Dokumente zum Vergleich hoch und schreibt einen kurzen Text Touchpoints Digital: Website
  55. 55. Kreation & Design
  56. 56. Naming
  57. 57. Namensfindung Die Wahl des Namings basiert auf den folgenden Erfolgsfaktoren: • Aussagekraft • Prägnanz • Tonalität • Markenfit • Wiedererkennbarkeit • Abgrenzung im Wettbewerb • Domainverfügbarkeit • Schützbarkeit
  58. 58. Namensfindung - Ideation: Wortfelder Tonalität Design Professionell Effizient Exzellenz Professoren Studenten Künste Gestaltung Test Evaluation Report Universität Lernen Günstig Schnell
  59. 59. Namensfindung - Ideation: Haltung & Motivation Sender Empfänger UdK Universität Unternehmen Studenten Professoren Presented by Ein Service der Tested by Günstig & schnell Online Academy
  60. 60. Vorschläge - Assoziationsketten Design testet by University Experts Design Experts Einfach Design testen Experten testen Design Designreports - schnell und günstig Student Experts test your Design StudEX Your Design Test MyTest MyDesign MIDESIGN MeVersity Artversity ArtApp Art-Test ArtEx Academy DesignTester DesignReporter Designcheck Check-App Checker DoubleCheck
  61. 61. Prototyping Vom ersten Scribble zum gestalteten Wireframe
  62. 62. www.doublecheck.de LOGO Welches Design ist besser? Experten-Check der UdK testen und 2 Entwürfe hochladen: 1 2UPLOAD UPLOAD - 7 Tage - 249 € - Experten Write briefing Experten Check Footer VS LOGIN
  63. 63. www.doublecheck.de Ausführlicher Report und Empfehlung nach 7 Tagen Nur 249 € Weitere Informationen • About Us • Contact Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi zzril delenit Lorem ipsum dolor. Briefing (Zielsetzung, Hintergrund Marke)   Log In IMAGE IMAGE UploadUpload Design DoubleCheck 249€ Welches Design ist besser? Jetzt Experten-Check der UdK anfordern und 2 Design-Entwürfe hochladen: • FAQs • Hilfe • Lorem ipsum • Lorem ipsum • Impressum • AGBs Startseite Username Passwort Webdesign Printdesign Corporate Design Bitte auswählen... Logo DoubleCheck
  64. 64. www.doublecheck.de Ausführlicher Report und Empfehlung nach 7 Tagen Nur 249 € Weitere Informationen Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi zzril delenit Lorem ipsum dolor. Briefing (Zielsetzung, Hintergrund Marke)   Log In Welches Design ist besser? Jetzt Experten-Check der UdK anfordern und 2 Design-Entwürfe hochladen: Startseite Username Passwort Kategorie auswählen: • Über Doublecheck • Das Team • Universität der Künste • Presse • FAQ / Hilfe • Kontakt • Impressum • AGBs • Datenschutz Logo DoubleCheck Design 1 Design 2 Oder neue Datei auswählen:Oder neue Datei auswählen: Jetzt Design DoubleCheck für nur 249€ Webdesign Printdesign Corporate Design
  65. 65. Design: Tonalität
  66. 66. Farbgebung der UdK
  67. 67. Typo der UdK Typo (Frutiger, fett - UdK Schrift für Dokumente) Logo Type UdK: Frutiger Next Condensed Medium / Linotype
  68. 68. Styletiles & Design- Moodboards
  69. 69. Styletiles
  70. 70. Styletiles Styletiles sind Layoutboards, die im responsiven Designprozess verwendet werden. Sie geben Formen, Farben, Buttons, Icons und weitere Stilelemente vor. Immer öfer werden im Projektprozess keine vermassten offenen Layoutdateien mehr angelegt, da die Frontendprogrammierer durch die Styletiles alle notwendigen Designvorgaben vorliegen haben.
  71. 71. Finale Moodlayouts
  72. 72. 10:00 AMCARRIER 3G DoubleCheck doublecheck.de Cancel NEUER PROJEKT EINGANG Corporate Design NIVEA for Men Von: Christian Ebert, Marketingleiter Beiersdorf Deadline: 31.9.2013 > Briefing anschauen > Freigeben
  73. 73. LOGOUT 10:00 AMiPa DoubleCheck 3 Mia Kippenberg CD NIVEA for Men Deadline: 31.09.2013  Projekt II Deadline: 2.10.2013  Account  Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi zzril delenit Lorem ipsum dolor. Corporate Design Bild Bild Briefing Aktivitätsboard 6 Bewertungen (noch 14 offen) 14 Forumeinträge Deadline in 2 Tagen! > Forum und Ergebnisse einsehen Noch 3Tage Informationen zu Design- und Bewertungskriterien > Jetzt lesen i JETZT BEWERTEN
  74. 74. LOGOUT 10:00 AMiPa DoubleCheck 3 Mia Kippenberg CD NIVEA for Men Deadline: 31.09.2013  Projekt II Deadline: 2.10.2013  Account  > Jetzt lesen i Gestaltung Marke / Zielgruppe Aufbau / Raster Farbgebung Typographie Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi zzril delenit Lorem ipsum dolor. Begründung und schriftliche Argumentation: Corporate Design Bild Bild 3 Punkte 7 Punkte ZURÜCK WEITER
  75. 75. LOGOUT 10:00 AMiPa DoubleCheck 3 Mia Kippenberg CD NIVEA for Men Deadline: 31.09.2013  Projekt II Deadline: 2.10.2013  Account  Übersicht: Bild Bild > Gestaltung3 Punkte 7 Punkte > Marke / Zielgruppe5 Punkte 5 Punkte > Aufbau / Raster2 Punkte 8 Punkte > Farbgebung3 Punkte 7 Punkte > Typographie1 Punkte 9 Punkte 14 Punkte 36 Punkte Projektforum Marja Annecke Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh Sarah Lachmann Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh Manuel Funk Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh Professor Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh Marja Annecke JETZT ABSCHICKEN > Jetzt lesen i
  76. 76. Thank you.

×