Eine Sozioanalyse über Studierende
in der Studieneingangsphase
Z E I T - R A U M S T U D I U M
Fabian Mundt, M.A.
・Institu...
1
Forschung über Studierende
2
Konzeptionelle Heuristik
3
Eine
soziale Topologie
des
studentischen Alltags
»Vielen großen Studien über Studierende in der
Bundesrepublik Deutschland fehlt der differenzierende
Blick auf die fachkult...
»As much as the central questions in higher education
focus on student enrollment in programmes, student
retention, progre...
©	http://bit.ly/1jfHDVy
Die studentische Alltagspraxis
als Ausgangspunkt.
Die studentischen Zeit-Raum Verhältnisse
als Ausgangspunkt.
Zeit-Raum Verhältnisse
©	http://bit.ly/1jfHDVy
?Zeit-Raum Verhältnisse
werden
sozial (re)produziert.
Zeit-Raum Verhältnisse
»[D]as Wirkliche ist relational: Was in der sozialen Welt
existiert, sind Relationen – nicht Interaktionen oder
intersubje...
Zeit-Raum Verhältnisse objektiv
Objektive
Zeit-Raum Verhältnisse
beruhen auf einer
»verallgemeinerten« Metrik.
subjektiv objektivZeit-Raum Verhältnisse
©	bigthink.com
©	internetworkmarketing.info
Subjektive
Zeit-Raum Verhältnisse
beruhen auf einer
»individuellen« Metrik.
k o n z e p t i o n e l l e A c h s e
subjektiv objektivZeit-Raum Verhältnisse
(vgl. Adam 2005; Löw 2001; Rosa 2005, 2013;...
Wie erfahren und gestalten
Studierende ihren
Zeit-Raum Studium?
?
subjektiv objektivZeit-Raum Verhältnisse
quantitativ
qualitativ
m e t h o d o l o g i s c h e A c h s e
m e t h o d o l o g i s c h e A c h s e
Soziale Topologie
Interviews
Orte Chronologien
Zeit-Raum Verhältnisse
quantitativ
...
?Soziale Topologie
(vgl. Benzécri 1992; Bourdieu 1979; Le Roux/Rouanet 2010; Pagès 2015)
n=325
(68%)
n=325
(68%)
Fragebogenkonstruktion!
Biografischer
Hintergrund
‣ Persönliche

Angaben
‣ Eltern
‣ Kindheit und 

Jugend
‣ Sc...
Fragebogenkonstruktion!
Studienalltag
‣ Persönliche 

Situation
‣ Gewöhnliche

Studienwoche
‣ Alltägliche

Studienaktivitä...
»Der Student«
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●●
●
●
●
●
●
●
● ●
●
●
●
●...
●
●
aktiv passiv
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
nahfern
Zeitmuster Personen 42373 und 45675
Zeitmuster Personen 42373 und 45675
(vgl. Hägerstrand 1975; Giddens 1984; Manovich 2015)
"
mundt@ph-karlsruhe.de
#
Inventionate
R$
TimeSpaceAnalysis
・Institut für Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaf...
Zeit-Raum Studium: Eine Sozioanalyse über Studierende  in der Studieneingangsphase
Zeit-Raum Studium: Eine Sozioanalyse über Studierende  in der Studieneingangsphase
Zeit-Raum Studium: Eine Sozioanalyse über Studierende  in der Studieneingangsphase
Zeit-Raum Studium: Eine Sozioanalyse über Studierende  in der Studieneingangsphase
Zeit-Raum Studium: Eine Sozioanalyse über Studierende  in der Studieneingangsphase
Zeit-Raum Studium: Eine Sozioanalyse über Studierende  in der Studieneingangsphase
Zeit-Raum Studium: Eine Sozioanalyse über Studierende  in der Studieneingangsphase
Zeit-Raum Studium: Eine Sozioanalyse über Studierende  in der Studieneingangsphase
Zeit-Raum Studium: Eine Sozioanalyse über Studierende  in der Studieneingangsphase
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Zeit-Raum Studium: Eine Sozioanalyse über Studierende in der Studieneingangsphase

195 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag im Rahmen des HoFoNa Ideenforums (GfHf Jahrestagung 2016) über meine Dissertation. Die Forschungsstrategie steht im Fokus.

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
195
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
59
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Zeit-Raum Studium: Eine Sozioanalyse über Studierende in der Studieneingangsphase

  1. 1. Eine Sozioanalyse über Studierende in der Studieneingangsphase Z E I T - R A U M S T U D I U M Fabian Mundt, M.A. ・Institut für Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft・HoFoNa Ideenforum・ 7.4.2016
  2. 2. 1 Forschung über Studierende 2 Konzeptionelle Heuristik 3 Eine soziale Topologie des studentischen Alltags
  3. 3. »Vielen großen Studien über Studierende in der Bundesrepublik Deutschland fehlt der differenzierende Blick auf die fachkulturellen Spezifika und die Heterogenität der Studierendenschaft […]« Friebertshäuser, B. (2013): Denken, Forschen, Verstehen mit Bourdieu. Beltz Juventa. S. 256.
  4. 4. »As much as the central questions in higher education focus on student enrollment in programmes, student retention, progression and success, and graduate fitness for work, the actual students tends to be absent in much of this rhetoric and even in the scholarly literature.« Case, J. M. (2013): Researching Student Learning in Higher Education. Routledge. S. 3.
  5. 5. © http://bit.ly/1jfHDVy Die studentische Alltagspraxis als Ausgangspunkt.
  6. 6. Die studentischen Zeit-Raum Verhältnisse als Ausgangspunkt. Zeit-Raum Verhältnisse © http://bit.ly/1jfHDVy
  7. 7. ?Zeit-Raum Verhältnisse
  8. 8. werden sozial (re)produziert. Zeit-Raum Verhältnisse
  9. 9. »[D]as Wirkliche ist relational: Was in der sozialen Welt existiert, sind Relationen – nicht Interaktionen oder intersubjektive Beziehungen zwischen Akteuren, sondern objektive Relationen, die ›unabhängig vom Bewußtsein und Willen der Individuen‹ bestehen […]« Bourdieu, P. & Wacquant, L. (1996): Reflexive Anthropologie. Suhrkamp. S. 126f.
  10. 10. Zeit-Raum Verhältnisse objektiv
  11. 11. Objektive Zeit-Raum Verhältnisse beruhen auf einer »verallgemeinerten« Metrik.
  12. 12. subjektiv objektivZeit-Raum Verhältnisse
  13. 13. © bigthink.com
  14. 14. © internetworkmarketing.info
  15. 15. Subjektive Zeit-Raum Verhältnisse beruhen auf einer »individuellen« Metrik.
  16. 16. k o n z e p t i o n e l l e A c h s e subjektiv objektivZeit-Raum Verhältnisse (vgl. Adam 2005; Löw 2001; Rosa 2005, 2013; Schroer 2012)
  17. 17. Wie erfahren und gestalten Studierende ihren Zeit-Raum Studium? ?
  18. 18. subjektiv objektivZeit-Raum Verhältnisse quantitativ qualitativ m e t h o d o l o g i s c h e A c h s e
  19. 19. m e t h o d o l o g i s c h e A c h s e Soziale Topologie Interviews Orte Chronologien Zeit-Raum Verhältnisse quantitativ qualitativ subjektiv objektiv
  20. 20. ?Soziale Topologie (vgl. Benzécri 1992; Bourdieu 1979; Le Roux/Rouanet 2010; Pagès 2015)
  21. 21. n=325 (68%)
  22. 22. n=325 (68%) Fragebogenkonstruktion! Biografischer Hintergrund ‣ Persönliche
 Angaben ‣ Eltern ‣ Kindheit und 
 Jugend ‣ Schulzeit Übergang Schule – Hochschule ‣ Tätigkeiten vor 
 Studienbeginn ‣ Studienwahlmotive ‣ Studienwahl Studienalltag ‣ Persönliche 
 Situation ‣ Gewöhnliche
 Studienwoche ‣ Alltägliche
 Studienaktivitäten ‣ Alltägliche
 Freizeitaktivitäten
  23. 23. Fragebogenkonstruktion! Studienalltag ‣ Persönliche 
 Situation ‣ Gewöhnliche
 Studienwoche ‣ Alltägliche
 Studienaktivitäten ‣ Alltägliche
 Freizeitaktivitäten
  24. 24. »Der Student«
  25. 25. ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●● ● ● ● ● ● ● ● ● ●● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●
  26. 26. ● ● aktiv passiv
  27. 27. ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● nahfern
  28. 28. Zeitmuster Personen 42373 und 45675
  29. 29. Zeitmuster Personen 42373 und 45675 (vgl. Hägerstrand 1975; Giddens 1984; Manovich 2015)
  30. 30. " mundt@ph-karlsruhe.de # Inventionate R$ TimeSpaceAnalysis ・Institut für Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft・HoFoNa Ideenforum・ 7.4.2016 factoextra | FactoMineR

×