Agil bleiben mit vielen teams REConf 2013

1.071 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein IT-Softwarehaus steht vor der Herausforderung, schneller auf Anforderungen von Kunden und Gesetzgeber reagieren zu müssen und gleichzeitig die Qualität seines Produktes zu verbessern. Um diese Herausforderung zu meistern, werden agile Vorgehenweisen eingeführt; die Entwicklungsabteilungen werden in 16 Teams neu organisiert und entwickeln nun ein gemeinsames Produkt als Scrum (Weiterentwicklung)- und Kanban (Wartung)- Teams. Die Entwicklung ist nun agil – der Rest der Organisation verharrt in den alten Strukturen. Die nächste Herausforderung besteht nun darin, einen teamübergreifenden Prozess zu definieren, eine strategische Produktplanung einzuführen und trotzdem die agilen Prinzipien der Selbstverantwortung, Transparenz und offenen Kommunikation zu leben.

In diesem Praxisbericht erfahren Sie mehr über die Gradwanderung zwischen einer unternehmensweiten Prozessdefinition und dem Anspruch, agil zu sein. Und Sie erfahren, auf welche Widerstände und Herausforderungen wir während der Umsetzungsphase gestoßen sind.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.071
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
212
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
15
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Agil bleiben mit vielen teams REConf 2013

  1. 1. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Agil bleiben mit vielen Teams –Praxisbericht jenseits der LehrbücherCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.-1-
  2. 2. Agil bleiben mit vielen Teams –Praxisbericht jenseits der LehrbücherHOOD GmbHAndreas Becker, Uwe ValentiniBüro MünchenKeltenring 782041 OberhachingGermanyTel: 0049 89 4512 53 0www.HOOD-Group.com
  3. 3. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013-4-1. Umfeld und was wir vorfanden2. Skalierter agiler Prozess3. Transition4. Zusammenfassung5. DiskussionAgendaCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  4. 4. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Kontext519.000.000 verwaltete Kunden27.000 Anwender130 Unternehmen16 KomponentenCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  5. 5. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Managementerwartungen1. Schneller ausliefern2. Flexibler auf Änderungen regieren können3. Qualität steigern-6-Copyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  6. 6. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Das Scrum-FrameworkProductBacklog SprintBacklogSprint3 WochenPotentiell lieferbaresProduktinkrementSprint Planning I+II Review + RetrospektiveTasksDailyStory TimeCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.-7-
  7. 7. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.201316 agile TeamsCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.-8-
  8. 8. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Die Geister, die ich rief...• Agil lässt uns schneller und besserwerden• Agil ist modern, da muss ja wasdran sein• Wir arbeiten ab jetzt auch agil undstellen die Entwicklung um-10-Wer A sagt, muss auch B sagen...Copyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  9. 9. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013-11-1. Umfeld und was wir vorfanden2. Skalierter agiler Prozess3. Transition4. Zusammenfassung5. DiskussionCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  10. 10. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Teams – Kommunikation und ZusammenarbeitRedakteureSupport-13-Copyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.…
  11. 11. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Pyramide in einem agil-skalierten UmfeldEpicsFeaturesUser StoriesQuelle: http://www.antike-weltwunder.de/die-pyramiden-von-gizeh/Tasks-14-
  12. 12. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013EpicUserStoryUserStoryUserStoryUserStoryUserStoryUserStoryUserStoryEpic BacklogFeature BacklogProduct BacklogsUserStory1. -----2. -----3. -----4. -----5. -----6. -----......1. -----2. -----3. -----4. -----5. -----6. -----......Epic1. -----2. -----3. -----4. -----5. -----6. -----......Feature Feature FeatureVision / StrategieSprint Backlogs1. -----2. -----3. -----4. -----5. -----6. -----......TaskTaskTaskTaskTaskTaskAnforderungen und verschiedene BacklogsTaskTaskTaskStories / AkzeptanzkriterienFeatureEpicsTasks
  13. 13. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013EpicUserStoryUserStoryUserStoryUserStoryUserStoryUserStoryUserStoryUserStoryEpicFeature Feature FeatureVision / StrategieTaskTaskTaskTaskTaskTaskVerantwortungsbereiche und KommunikationTaskTaskTaskStories / AkzeptanzkriterienFeatureEpicsTasks
  14. 14. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Releaseübersicht-18-RG FeinplanungFeinplanung RG FeinplanungRGSt. St. St.120122201232012420125201262012720128201292012102012112012122012St.132013142013RFRGSprintsEntwicklungE2E, UAT,PerformancePilotRelease-planungCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.StoryTimeFeatureTime
  15. 15. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Releaseplanung für gesetzliche Themen-19-RG FeinplanungFeinplanung RG FeinplanungRGSt.St.St.120122201232012420125201262012720128201292012102012112012122012St.132013142013RFRGSprintsEntwicklungE2E, UAT,PerformancePilotRelease-planungCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.StoryTimeFeatureTime
  16. 16. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Feature BoardTeam ATeam CTeam ETeam BTeam FTeam DTeams Geplant In Arbeit FertigUS US USUShochniedrigUS USUS USUS USUS US USUSUS US USUSUSUSUSUSUSStory PointsZeitUSUSUS USStory PointsZeitStory PointsZeitStory PointsZeitStory PointsZeitStory PointsZeitUSUSFeature FeatureFeatureFeature Feature FeatureFeatureUSFeaturePlanungsrelevante Feature / UserStoriesAbhängigkeiten undgefährdete FunktionalitätBurndown ChartFeatureFeature… -20-
  17. 17. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013-21-1. Umfeld und was wir vorfanden2. Skalierter agiler Prozess3. Transition4. Zusammenfassung5. DiskussionCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  18. 18. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Was bedeutet „Agile“ für Sie?Eine weitereVorgehens-weiseParadigmen-wechsel /TransitionWohin schlägt der Zeiger in Ihrer Organisation?
  19. 19. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Der Weg zur agilen Organisation-23-Testlauf„Agiles Team“ManagementWorkshopProjektteambildenPilotierungAgile TeamsRolloutAgileTeams Umstrukturierungder OrganisationCoaching, Kommunikation,SchulungEntscheidungInspect &AdaptTransitionsteamCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  20. 20. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013-24-1. Umfeld und was wir vorfanden2. Skalierter agiler Prozess3. Transition4. Zusammenfassung5. DiskussionCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  21. 21. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Copyright © 2010 HOOD Ltd. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten.-25-Was bedeutet agil wirklich?„Man sollte alles so einfach wie möglichmachen, aber nicht noch einfacher!“
  22. 22. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Das Agile Manifest – 12 PrinzipienCopyright © 2012 HOOD Ltd. http://www.HOOD-Group.com Vertraulich.Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherigeschriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten.-26-Quelle: http://agilemanifesto.org/principles.html/Unsere höchste Priorität ist es, den Kunden durch frühe undkontinuierliche Auslieferung wertvoller Software zufrieden zu stellen.Heiße Anforderungsänderungen selbst spät in der Entwicklungwillkommen. Agile Prozesse nutzen Veränderungen zumWettbewerbsvorteil des Kunden.Liefere funktionierende Software regelmäßiginnerhalb weniger Wochen oder Monateund bevorzuge dabei die kürzere Zeitspanne.Fachexperten und Entwickler müssenwährend des Projektes täglichzusammenarbeiten.Errichte Projekte rund um motivierte Individuen.Gib ihnen das Umfeld und die Unterstützung, die siebenötigen und vertraue darauf, dass sie die Aufgabe erledigen.Die effizienteste und effektivste Methode,Informationen an und innerhalb einesEntwicklungsteam zu übermitteln, ist imGespräch von Angesicht zu Angesicht.Funktionierende Software istdas wichtigste Fortschrittsmaß.Agile Prozesse fördern nachhaltigeEntwicklung. Die Auftraggeber, Entwicklerund Benutzer sollten ein gleichmäßigesTempo auf unbegrenzte Zeit halten können.Ständiges Augenmerk auftechnische Exzellenz undgutes Design fördert Agilität.Einfachheit -- die Kunst, dieMenge nicht getaner Arbeitzu maximieren -- ist essenziell.Die besten Architekturen,Anforderungen und Entwürfeentstehen durchselbstorganisierte Teams.In regelmäßigen Abständen reflektiertdas Team, wie es effektiver werdenkann und passt sein Verhaltenentsprechend an.
  23. 23. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Fragen und Diskussion-27-World Café:Agil skaliert - Agil bleiben mit vielen TeamsCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  24. 24. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Vielen Dank für IhreAufmerksamkeitAndreas BeckerDipl. Wirt.-Ing. (FH)Senior ConsultantHOOD GmbHBüro MünchenKeltenring 7D-82041 OberhachingTel: 0049 89 4512 53 0Mobile: 0049 176 16 61 16 25andreas.becker@HOOD-Group.comhttp://www.HOOD-Group.comCopyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.-28-Uwe ValentiniSenior ConsultantHOOD GmbHBüro MünchenKeltenring 7D-82041 OberhachingTel: 0049 89 4512 53 0Mobile: 0049 176 16 61 16 07Uwe.valentini@HOOD-Group.comhttp://www.HOOD-Group.com
  25. 25. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013BackupCopyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.-29-
  26. 26. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Tests im ÜberblickCopyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.-30-Teststufe Entwicklung Komponente System System Performance PilotTestbasis Tasks Sprint Backlog Geschäfts-prozesseEpic undThemenBacklogNicht-funktionaleAkzeptanz-kriterienGeschäfts-prozesseTestart Unit-Test Akzeptanztest UAT E2E-Test Quality Test AbnahmetestTestfokus Klassen undMethoden,RegressionUser Story,Schnittstellen,RegressionSzenarienmitTestdatenProdukt,RegressionZeitverhalten,RegressionSzenarienmitRealdatenAutomati-sierungja teilweise nein ja ja neinDurch-führungEntwickler SOFA / Team Sach-bearbeiterKranken-kasseSystem-integrations-tester (SIT)System-integrations-tester (SIT)Sach-bearbeiterPilotkasse-30-RG FeinplanungFeinplanung RG FeinplanungRGSt. St. St.120122201232012420125201262012720128201292012102012112012122012St.132012142012RFRGSprintsEntwicklungE2E, UAT,PerformancePilotRelease-planung
  27. 27. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Umstrukturierung der Organisation1. Trennung von Produkt- und disziplinarer Verantwortung2. Wegfall von zahlreichen Projektleiterstellen3. Zusammenlegung von Bereichen und Abteilungen4. Ausrichtung der Struktur nach Produkten-31-Copyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  28. 28. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Gesetzliche Vorgaben-32-§ FinalesRundschreiben------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Gesetzestext------------------------------------------------------------Vorversion 0.2Rundschreiben------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Vorversion 0.1Rundschreiben------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Copyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  29. 29. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013FunktionalitätQualitätFunktionalitätQualitätFalsche (Management-) ErwartungDoDPerformanceverbesserungRefactoringTestautomatisierungFehleraltbestände abbauenCopyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.-33-
  30. 30. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013-35-Metriken – oder wer lügt besser?Es gibt drei Arten von Lügen:„Lügen, verdammte Lügen undStatistiken“Copyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  31. 31. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Scrum-Board mit Fastlane und KanbanCopyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.-36--36-
  32. 32. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Zusammenhang: Thema, Epic und User Story<< Thema >>Erweiterung der Gesundheitskarte umelektronisches Rezept<< Epic >><< Epic >><< User Story>><< User Story>><< User Story>><< Epic >>Schnittstelle fürTeam BTeam BTeam A<< User Story>> << User Story>><< User Story>><< User Story>>Copyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.-37-
  33. 33. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.2013Continuous Integration-38-Copyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
  34. 34. DM6 REConf 2013Uwe Valentini, Andreas BeckerVersion 1.1 – 04.03.201380 / 20 Regel – Gilt sie auch hier?<< Thema >>Erweiterung der Gesundheitskarte umelektronisches Rezept<< Epic >><< Epic >><< User Story>><< User Story>><< User Story>><< Epic >>Schnittstelle fürTeam BTeam BTeam A<< User Story>> << User Story>><< User Story>><< User Story>>-42-Copyright © 2013 HOOD GmbH. http://www.HOOD-Group.comVertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigungohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.

×