Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Quo vadis E-Books - Lesegeräte und Formate

1.052 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diese Präsentation gibt einen Überblick über den deutschen E-Book-Markt, populäre Lesegeräte und E-Book-Formate.

Veröffentlicht in: Mobil

Quo vadis E-Books - Lesegeräte und Formate

  1. 1. ! ! ! Christiane Winter 
 Projektleiterin E-Books E-Books Quo vadis? Kurzer Überblick über ! Formate ! und Lesegeräte
  2. 2. • Universität Hildesheim: 
 Pädagogik, Medienwissenschaften
 LMU München: Pädagogik, Kinderliteratur
 PH Karlsruhe: Doktorandin Informatik/Mathematik • Projektleiterin Print und Digital 
 seit 2000, u.a. EXPO 2000, 
 Oldenbourg Schulbuchverlag (Volontariat), 
 Klett Lernen und Wissen, Spielend Lernen Verlag, 
 Hase und Igel Verlag, Terzio | Möllers und Bellinghausen Verlag, 
 Karlshochschule International • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (klassisch, online, Social Media)
 seit 2001 u.a. für Stiftungen, gemeinnützige Organisationen, u.a. Evangelische TelefonSeelsorge München, Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte, Agentur Print (Heye) Team McDonald’s • Projektleiterin E-Books bei mixtvision Digital, München, 2013 Referentin E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  3. 3. [...] Wer wüsste nicht, wie groß der Unterschied zwischen Schrift und Druck ist? Geschriebenes, wenn man es auf Pergament bringt, wird an die tausend Jahre Bestand haben; Gedrucktes aber, da es auf Papier steht, wie lange wird es halten? […] ! Johannes Trithemius, Wegen des Buchdrucks soll man nicht vom Handschriften-Abschreiben ablassen, 1494 Zitat E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  4. 4. Was ist ein E-Book?" Begriffsklärung E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  5. 5. E-BOOKS UND
 LESEGERÄTE" IN ZAHLEN E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  6. 6. Umsatz E-Books" (in Mio. Euro) E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  7. 7. Absatz von Geräten" (in Mio.) Jahr E-Reader Tablet" Smartphone 2010 0,8 10,4 2011 0,2 2,0 15,9 2012 0,69 5,0 21,6 2013" Prognose 0,83 8,0 26,4 Gesamt"" 1,75 15,8 74,3 Quelle: GfK 2013 | E-Reader MTU und Bitkom E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  8. 8. Absatz von " Tablet und E-Reader E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Quelle: BITKOM, GfK, EITO 2013 Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  9. 9. • Computer" • E-Reader" • Tablet" • Smartphone Quelle: fotolia.de/Scanrail LESE- GERÄTE E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  10. 10. Computer Quelle: reviewunit.com E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  11. 11. E-Reader sehr lange 
 Akkulaufzeit robust und 
 handlich ! Besonders 
 geeignet:" • Belletristik • Sachbuch mit reduziertem Bildanteil ! Geräte auf dem Markt:" • Kindle (Marktführer) • Kobo • Tolino • Sony PRS-T1 und T2 augen- schonend, auch im Freien gut lesbares 
 Display kein Farbdisplay kein Video, keine Animationen keine weiteren Funktionen
 (E-Mails, Apps o.ä.) Zielgruppe: • Frauenanteil 42 %, 
 Tendenz steigend • Vielleser • viel Belletristik, 
 perfekt für den Urlaub ideal für Vielleser Quelle: thalia.de | L. Lüdemann: Grundwissen für 
 Verlage Teil 1, 2012 E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  12. 12. Kindle sehr gutes Display unkomplizierter Zugang zur großen Anzahl von E-Books Bezahlung über Amazon- Account (bekannter Shop) kann kein EPUB anzeigenkein Zugang zu anderen Shops ! Lesbare E-Book-Formate:" • AZW • Mobipocket Zielgruppe:
 sehr erfolgreich verkauft, große Zielgruppe Quelle: amazon.de | L. Lüdemann: Grundwissen für Verlage Teil 1, 2012 E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  13. 13. Tablet Quelle: de.kobo.com | L. Lüdemann: Grundwissen für Verlage Teil 1, 2012 Besonders geeignet:" • enhanced E-Books (Video, Audio, Animationen etc.) • E-Book-App mit interaktiver und attraktiver Umsetzung • Reader-Apps, die zugleich Verkaufsplattform sind • alle Buchgattungen ! Geräte auf dem Markt:" • iPad • Google Android-Geräte (z.B. Samsung, Acer, Asus, Google, Amazon Kindle Fire) • Microsoft-Geräte Multi- funktionalität hochwertige Displays mit intuitiver Touch- Eingabe viele Möglichkeiten für E-Books wegen der Option, individuelle Apps zu entwickeln nicht optimal für langes Lesen relativ kurze Akkulaufzeit Zielgruppe: größte Zielgruppe: 
 25–34-Jährige, gleichermaßen Männer und Frauen E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  14. 14. Betriebssystem iOS ist ausgereift und verzahnt alle Apple-Geräte miteinander geschlossenes Betriebssystem Stores: lange Qualitätsprüfung durch Apple beim Einstellen von Apps und Büchern ! Lesbare E-Book-Formate:" Alle Formate, auch die 
 Amazon-Formate über die kostenlose Kindle-App ein Tablet für ein Betriebssystem, einfachere Qualitätssicherung große Anzahl verkaufter Geräte, große Zielgruppe/ Reichweite Retina-Display: perfekt fürTexte Innovations- treiber: Apple bietet früher als andere innovative Lösungen an Zielgruppe:
 25–34-Jährige, 
 etwas mehr Männer 
 als Frauen iPad Quelle: apple.com | L. Lüdemann: Grundwissen für Verlage Teil 1, 2012 hoher Preis E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  15. 15. Android-Geräte Lesbare E-Book-Formate:" bis auf die Sonderformate von Apple 
 alle Formate auch preiswerte Modelle erhältlich wenig Updates App- Produktion aufwendig wegen Berücksichtigung zahlreicher 
 Geräte Fragmentierung des Marktes 
 durch viele verschiedene Modelle mehrere Shops offenes Betriebssystem Quelle: comtech.de Zielgruppe:" • niedriger Einstiegspreis: bei einkommensschwächeren Käufern beliebter als iPad • gleichermaßen Männer und Frauen • Altersstruktur verteilt sich etwas mehr E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  16. 16. Kindle Fire Lesbare E-Book-Formate:" bis auf die Sonderformate von Apple 
 alle Formate einfacher Zugang zu einer großen Anzahl 
 E-Books, Videos und Musik niedriger Preis für ein gutes Android- Tablet durch Android- Betriebssystem können auch 
 Apps von Fremd- herstellern installiert 
 Bezahlung über Amazon- Account (bekannt) Zielgruppe:" USA: meist 
 verkauftes Tablet; große, breite Zielgruppe; mehr Frauen Amazon Shop: 
 nur Amazon-
 Formate lieferbar Quelle: amazon.de | L. Lüdemann: eBooks. Grundwissen für Verlage - Teil 1, 2012 E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  17. 17. Quelle: giga.de | L. Lüdemann: eBooks. Grundwissen für Verlage - Teil 1, 2012 Gerät, das man immer dabei hat auf Mobilität optimiert, 
 immer online sehr hohe Akzeptanz
 (2011: Absatz 
 11,8 Mio.) Besonders geeignet:" • kurze Texte • Reiseführer • Nachschlagewerke • Belletristik (kompakte Leseeinheiten) Geräte auf dem Markt:" • mit Android-Betriebssystem (z.B. Samsung, HTC, LG, Sony) • mit Apple iOS-Betriebssystem (iPhone 3, 4, 4S, 5, 5C, 5S) • mit anderen Betriebssystemen (z.B. Microsoft) kleines
 Display kein langes Lesen Zielgruppe:" hohe Bestandszahlen, 
 sehr große Zielgruppe, 
 ideal für 
 mobile Menschen Smartphone E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  18. 18. Welches Gerät? Quelle: L. Lüdemann: eBooks. Grundwissen für Verlage - Teil 1, 2012 E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  19. 19. FORMATE Native App Web App E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  20. 20. Flowable Layout -
 Fixed Layout - E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Quelle: Hofner und Wilhelm Publisher Consultants, Kindermedienkongress 2013, "Gestaltung und Typografie von eBooks - Möglichkeiten und Grenzen" Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  21. 21. Format-Entwicklung Adobe PDF/PDF-A/PDF reflowable 1993 2000 2007 2010
 Dez. 2011
 Sept. 2011
 Okt. 2012
 Jan. 2012
 März E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Quelle: Hofner und Wilhelm Publisher Consultants, 
 E:Publish 2013, Vortrag "Status Quo - ePUB 3.0 Standard",
 07.10.2013 Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  22. 22. Formate im Einsatz
 in Deutschland E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  23. 23. Geräte / Formate Quelle: L. Lüdemann: eBooks. Grundwissen für Verlage - Teil 1, 2012 E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  24. 24. Formate können ... Quelle: L. Lüdemann: eBooks. Grundwissen für Verlage - Teil 1, 2012 E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  25. 25. Formate / Genres E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Quelle: L. Lüdemann: eBooks. Grundwissen für Verlage - Teil 1, 2012 Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  26. 26. Kopierschutz Harter Kopierschutz / DRM" • verpflichtet Nutzer, E-Book zu registrieren • E-Book nur auf begrenzter Zahl von Lesegeräten angemeldet • bei Amazon und Apple ist DRM im Kaufprozess unsichtbar integriert (via Kundenaccount) • Online-Shops mit Adobe-DRM; Adobe Digital Editions als Verwaltungssoftware zwischengeschaltet Weicher Kopierschutz | personalisiertes Wasserzeichen" • im E-Book sichtbar im Buch und/ oder unsichtbar in Datei versteckt • Käufer identifizierbar bei Weitergabe der E-Book-Datei an Dritte • sensibilisiert für Verbreitungsrechte von E-Books ! ! Quelle: L. Lüdemann: eBooks. Grundwissen für Verlage -
 Teil 1, 2012 E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  27. 27. Kopierschutz E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  28. 28. Format der Zukunft k.A. 8% PDF 4% EPUB 78% App 2% KF8 / AZW 6% Sonst. 2% Wird es langfristig nur ein Format oder
 viele parallel existierende Formaten geben? Quelle: GfK Consumer Panels im Auftrag des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, 2013, Umfrage bei 361 Verlagen 20% 50% 30% Ein Format setzt sich durch Es bleibt bei vielen parallel exitierenden Formaten Weiß ich nicht Welches Format könnte sich " langfristig durchsetzen? E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014
  29. 29. Vielen Dank für 
 Ihre Aufmerksamkeit" und viel Freude beim" mobilen Lesen. E-Books: Quo vadis? - Kurzer Überblick über Formate und Lesegeräte http://www.mixtvision-digital.de Christiane Winter | mixtvision Digital, München | 24. Februar 2014

×