SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 27
Folie 1
World Usability Day 2010
Hannover
usability.de
Folie 2
usability.
Seit 2004 konzipieren, designen,
testen und optimieren wir interaktive
Benutzerschnittstellen in den
Anwendungsfeldern Internet, mobile
Applikationen, Software und Produkte.
usability.de ist eine Spezialagentur für Usability und User Experience
mit Sitz in Hannover.
World Usability Day
Folie 3
Willkommen
WUD Hannover
Folie 4
Historie
World Usability Day in Hannover
Bereits seit 2007 lokaler Event
Regionalgruppe der German UPA
Monatlicher Stammtisch
ux-hannover.de
WUD Hannover
Folie 5
Historie
World Usability Day in Hannover
Globales Thema
dieses Jahr: Communication
Mobile Kommunikation und Mobile
Usability
Twitter #wud2010
Usability
Folie 6
Definition
Was ist eigentlich Usability?
Usability bezeichnet das Ausmaß,
in dem ein Produkt durch
bestimmte Benutzer in einem
bestimmten Nutzungskontext
genutzt werden kann, um
bestimmte Ziele effektiv, effizient
und zufrieden stellend zu
erreichen.
Usability
Folie 7
Definition
Was ist eigentlich Usability?
Wenn Du die Technik beherrscht
- und nicht die Technik Dich.
Es könnt‘ alles so einfach sein
- ist es aber nicht.
World Usability Day Hannover 2010
Folie 8
Programm
Programm
7 Kurzvorträge, Diskussion
1. Block: 15:45 – 16:55 Uhr
Kaffee und Ausstellung
2. Block: 17:25 – 18:05 Uhr
Kaffee und Ausstellung
3. Block: 18:35 – 19:15 Uhr
Imbiss & Getränke, Ausstellung
World Usability Day Hannover 2010
Folie 9
Programm
Informationsstände
Eye Tracking.
Usability Toolkit.
Universal Design.
Mobile Endgeräte: iPad, eReader.
World Usability Day Hannover 2010
Folie 10
Los geht‘s
Vielen Dank
Den Sponsoren für die Ermöglichung:
ivv, VGH, usability.de
Ihnen für die Teilnahme.
Viel Spaß
Folie 11
Ein ganz normaler Tag 2010
oder
Die mobile Zukunft?
Inspired by Wired
„The Web is Dead“
Chris Andersen
Ein ganz normaler Tag 2010
Folie 12
World Usability Day Hannover 2010
Aufwachen
Neben dem Bett liegt das iPhone,
erst mal Emails lesen.
Eine App
Ein ganz normaler Tag 2010
Folie 13
World Usability Day Hannover 2010
Frühstück
Nebenbei auf dem iPad Facebook,
Twitter und die HAZ lesen.
Drei weitere Apps
Ein ganz normaler Tag 2010
Folie 14
World Usability Day Hannover 2010
Weg zur Arbeit
Podcast auf dem Smartphone
hören.
Eine weitere App.
Ein ganz normaler Tag 2010
Folie 15
World Usability Day Hannover 2010
Im Büro
RSS Feeds durchgehen,
Skype und Instant Messaging-
Unterhaltungen.
Noch mehr Apps.
Ein ganz normaler Tag 2010
Folie 16
World Usability Day Hannover 2010
Abends zu Hause
Musik über Radio-App oder iTunes,
Spiele auf der Xbox Live,
Video on Demand über T-Home
oder lade neues eBook.
App und App und App …
Ein ganz normaler Tag 2010
Folie 17
World Usability Day Hannover 2010
Der Tag
Ein ganzer Tag im Internet (online)
- aber nicht im Web.
Internet vs. Web
Folie 18
World Usability Day Hannover 2010
Internet vs. Web
Internet als Transportmittel,
aber ohne Browser (Web) als
Anzeige.
Internet Traffic 1990 - 2010
Folie 19
World Usability Day Hannover 2010
Thesen
Folie 20
World Usability Day Hannover 2010
Wandel in den letzten Jahren
Vom offenen Web zu
halbgeschlossenen Plattformen.
Walled Garden.
Die Welt, die die Nutzer immer
häufiger wählen. Ein Klick zum
Starten der App (gezielte Aktion).
Thesen
Folie 21
World Usability Day Hannover 2010
Wandel in den letzten Jahren
Ständig online – via App.
Demnächst mehr mobile
Internetnutzung als stationäre.
Thesen
Folie 22
World Usability Day Hannover 2010
Wandel in den letzten Jahren
Eine Welt, von der Google
ausgeschlossen ist.
Thesen
Folie 23
World Usability Day Hannover 2010
Ein anderer Trend
Ersetzen der lokalen Festplatte
durch die Cloud. Offen und frei.
Von überall und mobil nutzbar.
Netbook.
Damals
Folie 24
World Usability Day Hannover 2010
Vor 10 Jahren
PC mit 1 GB Festplatte.
33.6er Modem.
URL eingeben, Kaffee machen.
Andere mussten extra ins
Rechenzentrum, um online zu sein.
Heute ständig online.
Mobile Usability
Folie 25
World Usability Day Hannover 2010
(Mobile) Usability
und alles muss bedient werden.
Nicht ein Interface, sondern viele.
Viele verschiedene Geräte (PC,
Tablet, Smartphone, TV, ...) und
Programme (Apps) mit eigener
Benutzerführung.
World Usability Day 2010 Hannover
Folie 26
World Usability Day Hannover 2010
Spannende Vorträge und Thesen
Universal Design.
Mobile Recherche in Bibliotheken.
Mobile User Experience.
Mobilität und Emotionen.
Mobile Usability und IT-Sicherheit.
Mobiles Eye Tracking.
Vielen Dank!
Folie 27
usability.de
qualitylabs Bartel & Quint
Plaza de Rosalia 4
30449 Hannover
www.usability.de
Fon +49 (0)511 123 799 81
E-Mail info@usability.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Inocencio meléndez julio. contratación y gestión. el concepto de administ...
Inocencio meléndez julio. contratación y gestión.  el concepto de administ...Inocencio meléndez julio. contratación y gestión.  el concepto de administ...
Inocencio meléndez julio. contratación y gestión. el concepto de administ...INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Centro de estetica armonia
Centro de estetica armoniaCentro de estetica armonia
Centro de estetica armoniaelianaceron
 
gold im Juni 2015 – das STAR-MAGAZIN von Netto Marken-Discount
gold im Juni 2015 – das STAR-MAGAZIN von Netto Marken-Discountgold im Juni 2015 – das STAR-MAGAZIN von Netto Marken-Discount
gold im Juni 2015 – das STAR-MAGAZIN von Netto Marken-DiscountNetto_Blogger
 
Inocencio meléndez julio. investigación. como encontrarle sentido a la vi...
Inocencio meléndez julio. investigación.  como encontrarle sentido  a la vi...Inocencio meléndez julio. investigación.  como encontrarle sentido  a la vi...
Inocencio meléndez julio. investigación. como encontrarle sentido a la vi...INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Inocencio meléndez julio. investigación. evolución de la administración....
Inocencio meléndez julio. investigación.  evolución de la administración....Inocencio meléndez julio. investigación.  evolución de la administración....
Inocencio meléndez julio. investigación. evolución de la administración....INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Innovaciones educativas con recursos abiertos (rea)arturo suástegui huicochea
Innovaciones educativas con recursos abiertos  (rea)arturo suástegui huicocheaInnovaciones educativas con recursos abiertos  (rea)arturo suástegui huicochea
Innovaciones educativas con recursos abiertos (rea)arturo suástegui huicocheaArturo Suástegui
 
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
UN MARCO COMUN DE NORMAS CONTABLES
UN MARCO COMUN DE NORMAS CONTABLESUN MARCO COMUN DE NORMAS CONTABLES
UN MARCO COMUN DE NORMAS CONTABLESApacheco8
 
Verlage erfolgreich für die Zukunft aufstellen
Verlage erfolgreich für die Zukunft aufstellen   Verlage erfolgreich für die Zukunft aufstellen
Verlage erfolgreich für die Zukunft aufstellen Karl-Heinz Behrens
 
Inocencio meléndez julio. el planeamiento en la investigación de mercados.
Inocencio meléndez julio. el planeamiento en la investigación de mercados.Inocencio meléndez julio. el planeamiento en la investigación de mercados.
Inocencio meléndez julio. el planeamiento en la investigación de mercados.INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 

Andere mochten auch (18)

Redes inalámbricas
Redes inalámbricasRedes inalámbricas
Redes inalámbricas
 
Fidelizacion de clientes
Fidelizacion de clientesFidelizacion de clientes
Fidelizacion de clientes
 
Inocencio meléndez julio. contratación y gestión. el concepto de administ...
Inocencio meléndez julio. contratación y gestión.  el concepto de administ...Inocencio meléndez julio. contratación y gestión.  el concepto de administ...
Inocencio meléndez julio. contratación y gestión. el concepto de administ...
 
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
 
El internet
El internetEl internet
El internet
 
Centro de estetica armonia
Centro de estetica armoniaCentro de estetica armonia
Centro de estetica armonia
 
gold im Juni 2015 – das STAR-MAGAZIN von Netto Marken-Discount
gold im Juni 2015 – das STAR-MAGAZIN von Netto Marken-Discountgold im Juni 2015 – das STAR-MAGAZIN von Netto Marken-Discount
gold im Juni 2015 – das STAR-MAGAZIN von Netto Marken-Discount
 
Examen
ExamenExamen
Examen
 
Inocencio meléndez julio. investigación. como encontrarle sentido a la vi...
Inocencio meléndez julio. investigación.  como encontrarle sentido  a la vi...Inocencio meléndez julio. investigación.  como encontrarle sentido  a la vi...
Inocencio meléndez julio. investigación. como encontrarle sentido a la vi...
 
Inocencio meléndez julio. investigación. evolución de la administración....
Inocencio meléndez julio. investigación.  evolución de la administración....Inocencio meléndez julio. investigación.  evolución de la administración....
Inocencio meléndez julio. investigación. evolución de la administración....
 
Innovaciones educativas con recursos abiertos (rea)arturo suástegui huicochea
Innovaciones educativas con recursos abiertos  (rea)arturo suástegui huicocheaInnovaciones educativas con recursos abiertos  (rea)arturo suástegui huicochea
Innovaciones educativas con recursos abiertos (rea)arturo suástegui huicochea
 
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
Inocencio meléndez julio. estado de origen y uso de fondos. inocencio melend...
 
UN MARCO COMUN DE NORMAS CONTABLES
UN MARCO COMUN DE NORMAS CONTABLESUN MARCO COMUN DE NORMAS CONTABLES
UN MARCO COMUN DE NORMAS CONTABLES
 
Verlage erfolgreich für die Zukunft aufstellen
Verlage erfolgreich für die Zukunft aufstellen   Verlage erfolgreich für die Zukunft aufstellen
Verlage erfolgreich für die Zukunft aufstellen
 
Inocencio meléndez julio. el planeamiento en la investigación de mercados.
Inocencio meléndez julio. el planeamiento en la investigación de mercados.Inocencio meléndez julio. el planeamiento en la investigación de mercados.
Inocencio meléndez julio. el planeamiento en la investigación de mercados.
 
Plan financiero
Plan financiero Plan financiero
Plan financiero
 
Redessol
RedessolRedessol
Redessol
 
Power point h3
Power point h3Power point h3
Power point h3
 

Ähnlich wie Die mobile Zukunft. Neuheiten und aktuelle Trends rund um mobile Endgeräte und Usability

NUTZER:effekt #12 - Wie kommen digitale Innovationen in die Welt?
NUTZER:effekt #12 - Wie kommen digitale Innovationen in die Welt?NUTZER:effekt #12 - Wie kommen digitale Innovationen in die Welt?
NUTZER:effekt #12 - Wie kommen digitale Innovationen in die Welt?HANDSPIEL GmbH
 
Zukunft von-radio-gerd-leonhard-lokalrundfunktage
Zukunft von-radio-gerd-leonhard-lokalrundfunktageZukunft von-radio-gerd-leonhard-lokalrundfunktage
Zukunft von-radio-gerd-leonhard-lokalrundfunktageLokalrundfunktage
 
Die Zukunft von Radio (Presentation bei den Lokalrundfunktagen in Nuernberg 2...
Die Zukunft von Radio (Presentation bei den Lokalrundfunktagen in Nuernberg 2...Die Zukunft von Radio (Presentation bei den Lokalrundfunktagen in Nuernberg 2...
Die Zukunft von Radio (Presentation bei den Lokalrundfunktagen in Nuernberg 2...Gerd Leonhard
 
E-Commerce - Sofa Shopping - Impulsvortrag
E-Commerce - Sofa Shopping - ImpulsvortragE-Commerce - Sofa Shopping - Impulsvortrag
E-Commerce - Sofa Shopping - ImpulsvortragTelekom MMS
 
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)Wolfram Nagel
 
Mobile applications
Mobile applicationsMobile applications
Mobile applications1560media
 
Vorstellung App Day
Vorstellung App DayVorstellung App Day
Vorstellung App DayLOC Place
 
NUTZER:effekt #14 - Letzte Ausgabe
NUTZER:effekt #14 - Letzte AusgabeNUTZER:effekt #14 - Letzte Ausgabe
NUTZER:effekt #14 - Letzte AusgabeHANDSPIEL GmbH
 
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)Marcus Dapp
 
Die Rolle von Apps in der Second- & Multi-Screen-Nutzung
Die Rolle von Apps in der Second- & Multi-Screen-NutzungDie Rolle von Apps in der Second- & Multi-Screen-Nutzung
Die Rolle von Apps in der Second- & Multi-Screen-NutzungFLYACTS GmbH
 
Effektive kommunikation 2013
Effektive kommunikation 2013Effektive kommunikation 2013
Effektive kommunikation 2013Ralf Ressmann
 
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und FortgeschritteneHalluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und FortgeschritteneAlexander Muehr
 
OnMobile Befragung - AppRadar
OnMobile Befragung - AppRadarOnMobile Befragung - AppRadar
OnMobile Befragung - AppRadaraperto move
 
Mobile Unternehmenskommunikation
Mobile UnternehmenskommunikationMobile Unternehmenskommunikation
Mobile UnternehmenskommunikationBjoern Eichstaedt
 
Mobile Web für regionale Medien
Mobile Web für regionale MedienMobile Web für regionale Medien
Mobile Web für regionale MedienFlorian Treiß
 
Key-Note: Publishing im Auf- und Umbruch
Key-Note: Publishing im Auf- und UmbruchKey-Note: Publishing im Auf- und Umbruch
Key-Note: Publishing im Auf- und UmbruchDigicomp Academy AG
 
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau
 
Trends bei mobilen Apps
Trends bei mobilen AppsTrends bei mobilen Apps
Trends bei mobilen Appsfigo GmbH
 

Ähnlich wie Die mobile Zukunft. Neuheiten und aktuelle Trends rund um mobile Endgeräte und Usability (20)

NUTZER:effekt #12 - Wie kommen digitale Innovationen in die Welt?
NUTZER:effekt #12 - Wie kommen digitale Innovationen in die Welt?NUTZER:effekt #12 - Wie kommen digitale Innovationen in die Welt?
NUTZER:effekt #12 - Wie kommen digitale Innovationen in die Welt?
 
Zukunft von-radio-gerd-leonhard-lokalrundfunktage
Zukunft von-radio-gerd-leonhard-lokalrundfunktageZukunft von-radio-gerd-leonhard-lokalrundfunktage
Zukunft von-radio-gerd-leonhard-lokalrundfunktage
 
Die Zukunft von Radio (Presentation bei den Lokalrundfunktagen in Nuernberg 2...
Die Zukunft von Radio (Presentation bei den Lokalrundfunktagen in Nuernberg 2...Die Zukunft von Radio (Presentation bei den Lokalrundfunktagen in Nuernberg 2...
Die Zukunft von Radio (Presentation bei den Lokalrundfunktagen in Nuernberg 2...
 
E-Commerce - Sofa Shopping - Impulsvortrag
E-Commerce - Sofa Shopping - ImpulsvortragE-Commerce - Sofa Shopping - Impulsvortrag
E-Commerce - Sofa Shopping - Impulsvortrag
 
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
 
Mobile applications
Mobile applicationsMobile applications
Mobile applications
 
Vorstellung App Day
Vorstellung App DayVorstellung App Day
Vorstellung App Day
 
NUTZER:effekt #14 - Letzte Ausgabe
NUTZER:effekt #14 - Letzte AusgabeNUTZER:effekt #14 - Letzte Ausgabe
NUTZER:effekt #14 - Letzte Ausgabe
 
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital  Sustainability)
Groups 2010.15 Mobile Plattformen (Digital Sustainability)
 
Die Rolle von Apps in der Second- & Multi-Screen-Nutzung
Die Rolle von Apps in der Second- & Multi-Screen-NutzungDie Rolle von Apps in der Second- & Multi-Screen-Nutzung
Die Rolle von Apps in der Second- & Multi-Screen-Nutzung
 
Effektive kommunikation 2013
Effektive kommunikation 2013Effektive kommunikation 2013
Effektive kommunikation 2013
 
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und FortgeschritteneHalluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
 
OnMobile Befragung - AppRadar
OnMobile Befragung - AppRadarOnMobile Befragung - AppRadar
OnMobile Befragung - AppRadar
 
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe FrankfurtHTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
 
NGO Connection Day
NGO Connection DayNGO Connection Day
NGO Connection Day
 
Mobile Unternehmenskommunikation
Mobile UnternehmenskommunikationMobile Unternehmenskommunikation
Mobile Unternehmenskommunikation
 
Mobile Web für regionale Medien
Mobile Web für regionale MedienMobile Web für regionale Medien
Mobile Web für regionale Medien
 
Key-Note: Publishing im Auf- und Umbruch
Key-Note: Publishing im Auf- und UmbruchKey-Note: Publishing im Auf- und Umbruch
Key-Note: Publishing im Auf- und Umbruch
 
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
 
Trends bei mobilen Apps
Trends bei mobilen AppsTrends bei mobilen Apps
Trends bei mobilen Apps
 

Mehr von usability.de

IA Konferenz 2018 | Das Prototypen-Dilemma
IA Konferenz 2018 | Das Prototypen-DilemmaIA Konferenz 2018 | Das Prototypen-Dilemma
IA Konferenz 2018 | Das Prototypen-Dilemmausability.de
 
Prototyping Conversations | Mit nutzerzentrierten Methoden zum Conversational...
Prototyping Conversations | Mit nutzerzentrierten Methoden zum Conversational...Prototyping Conversations | Mit nutzerzentrierten Methoden zum Conversational...
Prototyping Conversations | Mit nutzerzentrierten Methoden zum Conversational...usability.de
 
Überall und Jederzeit: Die Recherche in den Beständen der Technischen Informa...
Überall und Jederzeit: Die Recherche in den Beständen der Technischen Informa...Überall und Jederzeit: Die Recherche in den Beständen der Technischen Informa...
Überall und Jederzeit: Die Recherche in den Beständen der Technischen Informa...usability.de
 
Usability trifft IT-Sicherheit: Eine besondere Herausforderung für mobile Bus...
Usability trifft IT-Sicherheit: Eine besondere Herausforderung für mobile Bus...Usability trifft IT-Sicherheit: Eine besondere Herausforderung für mobile Bus...
Usability trifft IT-Sicherheit: Eine besondere Herausforderung für mobile Bus...usability.de
 
Mobile User Experience: Entwicklung von benutzerfreundlichen mobilen Websites...
Mobile User Experience: Entwicklung von benutzerfreundlichen mobilen Websites...Mobile User Experience: Entwicklung von benutzerfreundlichen mobilen Websites...
Mobile User Experience: Entwicklung von benutzerfreundlichen mobilen Websites...usability.de
 
"Wo guckst Du?" - Blickverlaufsmessung in mobilen Kontexten
"Wo guckst Du?" - Blickverlaufsmessung in mobilen Kontexten"Wo guckst Du?" - Blickverlaufsmessung in mobilen Kontexten
"Wo guckst Du?" - Blickverlaufsmessung in mobilen Kontextenusability.de
 

Mehr von usability.de (6)

IA Konferenz 2018 | Das Prototypen-Dilemma
IA Konferenz 2018 | Das Prototypen-DilemmaIA Konferenz 2018 | Das Prototypen-Dilemma
IA Konferenz 2018 | Das Prototypen-Dilemma
 
Prototyping Conversations | Mit nutzerzentrierten Methoden zum Conversational...
Prototyping Conversations | Mit nutzerzentrierten Methoden zum Conversational...Prototyping Conversations | Mit nutzerzentrierten Methoden zum Conversational...
Prototyping Conversations | Mit nutzerzentrierten Methoden zum Conversational...
 
Überall und Jederzeit: Die Recherche in den Beständen der Technischen Informa...
Überall und Jederzeit: Die Recherche in den Beständen der Technischen Informa...Überall und Jederzeit: Die Recherche in den Beständen der Technischen Informa...
Überall und Jederzeit: Die Recherche in den Beständen der Technischen Informa...
 
Usability trifft IT-Sicherheit: Eine besondere Herausforderung für mobile Bus...
Usability trifft IT-Sicherheit: Eine besondere Herausforderung für mobile Bus...Usability trifft IT-Sicherheit: Eine besondere Herausforderung für mobile Bus...
Usability trifft IT-Sicherheit: Eine besondere Herausforderung für mobile Bus...
 
Mobile User Experience: Entwicklung von benutzerfreundlichen mobilen Websites...
Mobile User Experience: Entwicklung von benutzerfreundlichen mobilen Websites...Mobile User Experience: Entwicklung von benutzerfreundlichen mobilen Websites...
Mobile User Experience: Entwicklung von benutzerfreundlichen mobilen Websites...
 
"Wo guckst Du?" - Blickverlaufsmessung in mobilen Kontexten
"Wo guckst Du?" - Blickverlaufsmessung in mobilen Kontexten"Wo guckst Du?" - Blickverlaufsmessung in mobilen Kontexten
"Wo guckst Du?" - Blickverlaufsmessung in mobilen Kontexten
 

Die mobile Zukunft. Neuheiten und aktuelle Trends rund um mobile Endgeräte und Usability

  • 1. Folie 1 World Usability Day 2010 Hannover
  • 2. usability.de Folie 2 usability. Seit 2004 konzipieren, designen, testen und optimieren wir interaktive Benutzerschnittstellen in den Anwendungsfeldern Internet, mobile Applikationen, Software und Produkte. usability.de ist eine Spezialagentur für Usability und User Experience mit Sitz in Hannover.
  • 4. WUD Hannover Folie 4 Historie World Usability Day in Hannover Bereits seit 2007 lokaler Event Regionalgruppe der German UPA Monatlicher Stammtisch ux-hannover.de
  • 5. WUD Hannover Folie 5 Historie World Usability Day in Hannover Globales Thema dieses Jahr: Communication Mobile Kommunikation und Mobile Usability Twitter #wud2010
  • 6. Usability Folie 6 Definition Was ist eigentlich Usability? Usability bezeichnet das Ausmaß, in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufrieden stellend zu erreichen.
  • 7. Usability Folie 7 Definition Was ist eigentlich Usability? Wenn Du die Technik beherrscht - und nicht die Technik Dich. Es könnt‘ alles so einfach sein - ist es aber nicht.
  • 8. World Usability Day Hannover 2010 Folie 8 Programm Programm 7 Kurzvorträge, Diskussion 1. Block: 15:45 – 16:55 Uhr Kaffee und Ausstellung 2. Block: 17:25 – 18:05 Uhr Kaffee und Ausstellung 3. Block: 18:35 – 19:15 Uhr Imbiss & Getränke, Ausstellung
  • 9. World Usability Day Hannover 2010 Folie 9 Programm Informationsstände Eye Tracking. Usability Toolkit. Universal Design. Mobile Endgeräte: iPad, eReader.
  • 10. World Usability Day Hannover 2010 Folie 10 Los geht‘s Vielen Dank Den Sponsoren für die Ermöglichung: ivv, VGH, usability.de Ihnen für die Teilnahme. Viel Spaß
  • 11. Folie 11 Ein ganz normaler Tag 2010 oder Die mobile Zukunft? Inspired by Wired „The Web is Dead“ Chris Andersen
  • 12. Ein ganz normaler Tag 2010 Folie 12 World Usability Day Hannover 2010 Aufwachen Neben dem Bett liegt das iPhone, erst mal Emails lesen. Eine App
  • 13. Ein ganz normaler Tag 2010 Folie 13 World Usability Day Hannover 2010 Frühstück Nebenbei auf dem iPad Facebook, Twitter und die HAZ lesen. Drei weitere Apps
  • 14. Ein ganz normaler Tag 2010 Folie 14 World Usability Day Hannover 2010 Weg zur Arbeit Podcast auf dem Smartphone hören. Eine weitere App.
  • 15. Ein ganz normaler Tag 2010 Folie 15 World Usability Day Hannover 2010 Im Büro RSS Feeds durchgehen, Skype und Instant Messaging- Unterhaltungen. Noch mehr Apps.
  • 16. Ein ganz normaler Tag 2010 Folie 16 World Usability Day Hannover 2010 Abends zu Hause Musik über Radio-App oder iTunes, Spiele auf der Xbox Live, Video on Demand über T-Home oder lade neues eBook. App und App und App …
  • 17. Ein ganz normaler Tag 2010 Folie 17 World Usability Day Hannover 2010 Der Tag Ein ganzer Tag im Internet (online) - aber nicht im Web.
  • 18. Internet vs. Web Folie 18 World Usability Day Hannover 2010 Internet vs. Web Internet als Transportmittel, aber ohne Browser (Web) als Anzeige.
  • 19. Internet Traffic 1990 - 2010 Folie 19 World Usability Day Hannover 2010
  • 20. Thesen Folie 20 World Usability Day Hannover 2010 Wandel in den letzten Jahren Vom offenen Web zu halbgeschlossenen Plattformen. Walled Garden. Die Welt, die die Nutzer immer häufiger wählen. Ein Klick zum Starten der App (gezielte Aktion).
  • 21. Thesen Folie 21 World Usability Day Hannover 2010 Wandel in den letzten Jahren Ständig online – via App. Demnächst mehr mobile Internetnutzung als stationäre.
  • 22. Thesen Folie 22 World Usability Day Hannover 2010 Wandel in den letzten Jahren Eine Welt, von der Google ausgeschlossen ist.
  • 23. Thesen Folie 23 World Usability Day Hannover 2010 Ein anderer Trend Ersetzen der lokalen Festplatte durch die Cloud. Offen und frei. Von überall und mobil nutzbar. Netbook.
  • 24. Damals Folie 24 World Usability Day Hannover 2010 Vor 10 Jahren PC mit 1 GB Festplatte. 33.6er Modem. URL eingeben, Kaffee machen. Andere mussten extra ins Rechenzentrum, um online zu sein. Heute ständig online.
  • 25. Mobile Usability Folie 25 World Usability Day Hannover 2010 (Mobile) Usability und alles muss bedient werden. Nicht ein Interface, sondern viele. Viele verschiedene Geräte (PC, Tablet, Smartphone, TV, ...) und Programme (Apps) mit eigener Benutzerführung.
  • 26. World Usability Day 2010 Hannover Folie 26 World Usability Day Hannover 2010 Spannende Vorträge und Thesen Universal Design. Mobile Recherche in Bibliotheken. Mobile User Experience. Mobilität und Emotionen. Mobile Usability und IT-Sicherheit. Mobiles Eye Tracking.
  • 27. Vielen Dank! Folie 27 usability.de qualitylabs Bartel & Quint Plaza de Rosalia 4 30449 Hannover www.usability.de Fon +49 (0)511 123 799 81 E-Mail info@usability.de