SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wissenstechnologie WS 07/08



                              Peter Scheir
                 TU Graz & Know-Center




 http://kmi.tugraz.at                            http://www.know-center.at
 This work is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Austria License.
 To view a copy of this license, visit http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/at/.
Inhalt


   Organisatorisches
   Web 2.0 und Semantic Web




                                                                     2
                                                    http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007   Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Organisatorisches


   Vortragender
       Peter Scheir (peter.scheir@tugraz.at)
   Themen
       Semantic Web
       Web 2.0
       Vision / Technologien / Anwendungen
   Homepage:
        http://kmi.tugraz.at/blogs/wissenstechnologie
       Wordpress Blog
                                                                         3
       Ankündigungen und Folien zur VO

                                                        http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007      Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Organisatorisches - Vorlesung


   Reguläre Vorlesungseinheiten
       keine Anwesenheitspflicht
       Voraussichtlich bis Dezember
   Gastvorträge
       Anwesenheitspflicht
       Voraussichtlich bis Dezember
   Abschlusspräsentationen
       Anwesenheitspflicht
       Im Jänner
                                                                         4
   Ankündigungen auf Blog verfolgen (RSS!)

                                                        http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007       Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Blog verfolgen via RSS


   Frei verfügbare Feed-Reader
       Google Reader
        http://www.google.de/reader
       Mozilla Thunderbird
        http://www.mozilla.com/thunderbird/
       Omea Reader
        http://www.jetbrains.com/omea/reader/


       Andere
                                                                          5
        http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_feed_aggregators

                                                         http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007      Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Organisatorisches - Übung


   Theoretische oder praktische Arbeit
       Allein oder in Gruppen
       Dokumentation und Präsentation
   Themenvergabe
       In der Vorlesung oder per Mail
   Themen
       http://kmi.tugraz.at/blogs/wissenstechnologie/ubungs
       themen/
       Passwort: wt07
   Prüfungsmodus im Detail
       http://kmi.tugraz.at/blogs/wissenstechnologie/prufung             6
       smodus/
                                                        http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007     Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Fragen




                                                                     7
                                                    http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007   Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Inhalt


   Organisatorisches
   Web 2.0 und Semantic Web




                                                                     8
                                                    http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007   Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Web 2.0 - Brainstorming


   Web 2.0
       User sorgen für Content
       Social Bookmarking
       Konzept und keine Technologie
       Zusammenarbeit von größeren Benutzergruppen
       Google AdWords




                                                                      9
                                                     http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007    Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Web 2.0 Video


   What Is Web 2.0?
   http://www.youtube.com/watch?v=9JPcno2cJgc
       Im Remix:
   http://www.youtube.com/watch?v=LcIDhJsOl0A


   Tim O'Reilly on What is Web 2.0?
    http://www.youtube.com/watch?v=CQibri7gpLM


                                                                     10
                                                    http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007   Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Web 2.0 - Nachbetrachtung


   Web 2.0
       Web 2.0 ist eine Blase – oder auch nicht
       Ähnlich zu neuer Software
       In spätestens 2 Monate platzt die Blase
       Web 2.0 ist ein Marketing Term
       AJAX als Technologie erwähnt
       Web 2.0 scheint alles zu sein, was die Firma herstellt
       Aktive Beschäftigungstherapie
       Richtige Definition hat nicht statt gefunden
       Business Modell, dass andere Leute die Arbeit machen
       Es gibt keine Consumer mehr, kassieren tun trotzdem die
                                                                                 11
       CEOs
                                                                http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007       Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Web 2.0 Design Patterns


 The Long Tail
      Kleine Interessensgruppen sind die „Masse“ im Internet (vgl.
      Amazon.com)
 Data is the Next Intel Inside
      Applikationen hängen von Daten ab (GMail, Amazon Reviews und
      Recommender, vgl. BarnesAndNoble.com)
 Users Add Value
      Implizites und Explizites Einbinden der Benutzer – Benutzer
      erweitern die Basisdaten (vgl. GoogleMaps, Amazon ASIN, usw.)
 Network Effects by Default
      Standverhalten der Anwendungen fördert das Wachstum der
      Community
                                                                                       12
http://www.oreilly.com/pub/a/oreilly/tim/news/2005/09/30/what-is-web-20.html?page=5
                                                                      http://kmi.tugraz.at

  Oktober 2007          Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Web 2.0 Design Patterns


 Some Rights Reserved
      Wiederverwendung und Anpassung von Daten nicht einschränken
      (Creative Commons)
 The Perpetual Beta
      Echtzeit-Weiterentwicklung statt monolithischer Applikation (vgl.
      Office 10, 11, 12 -> Flickr)
 Cooperate, Don‘t Control
      Netzwerk von Datenservices, die zusammenarbeiten.
      Angebot von Webservices und Aggregation Sources
 Software above the Level of the Single Device
      Nicht nur PC, sondern auch PDA, Mobile (http://m.gmail.com),
                                                                                       13
      Tablets, …
http://www.oreilly.com/pub/a/oreilly/tim/news/2005/09/30/what-is-web-20.html?page=5
                                                                      http://kmi.tugraz.at

  Oktober 2007          Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Semantic Web - Brainstorming


   Semantic Web
       RDF
       Austausch von Daten
       Zusammenlegen von Daten
       Ableitung von neuem Wissen aus Daten
       Keyword based search != Content based search
       Beschreiben von Seiten mit Metadaten
       Top down (Semanitc Web) vs. Bottum up (Web
       2.0) – Festlegen von Kategorien / Kategorien
                                                                      14
       entstehen durch User
                                                     http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007    Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Semantic Web Video


   Tim Berners-Lee on the Semantic Web
    http://www.technologyreview.com/video/semantic




                                                                     15
                                                    http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007   Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Semantic Web - Nachbetrachtung


   Semantic Web
       Paradigmenwechsel von Web of Documents zum
       Web of Data




                                                                     16
                                                    http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007   Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Suchen im WWW: Ein Beispiel


Bildsuche in Google nach „Apache“




                                                                     17
                                                    http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007   Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Suchen im WWW: Identifiziertes
Problem

Nicht erkannt werden z.B.
   Synonyme (bedeutungsgleiche Wörter, z.B. „Mieze“
   und „Katze“)
   Homonyme (gleiche Schreibweise aber andere
   Bedeutung, z.B. „Enterprise“)
Gesucht wird nach Wörtern
   Keine konzeptuelle Suche
       Konzept = Vorstellung von einem komplexen
       Sachverhalt

                                                                      18
                                                     http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007    Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Suchen im WWW: Was geht
nicht?


Keine Bedeutungszusammenhänge
Wer versuchte in der Folge „Wer erschoß Mr. Burns? Teil
1“ (6. Staffel) Mr. Burns zu erschießen?




                                                                      19
                                                     http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007    Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Zusammenfassung


Keine explizite Semantik
   Teilgebiet der Sprachwissenschaft, das sich mit Sinn
   und Bedeutung der Sprache bzw. sprachlicher
   Zeichen befasst
Jetzige Situation im WWW
   Inhalte von Webseiten können meist nur vom
   Menschen vollständig interpretiert werden




                                                                      20
                                                     http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007    Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Definition „Semantic Web“


The Semantic Web is an extension of the current Web in
which information is given well-defined meaning, better
enbaling computers and people to work in cooperations.


                                     [Berners-Lee et al. 2001]


  http://www.sciam.com/print_version.cfm?articleID=000481
44-10D2-1C70-84A9809EC588EF21




                                                                          21
                                                         http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007     Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Anwendungsszenario


Planung einer Reise über das Internet mit Hilfe eines
Software-Agenten
Software-Agenten sucht selbstständig
    Geeigneten Flug
    Geeignete Hotels
    Alternativen
und erstellt optimale Reiseplanung.
Der Software-Agent kann seine Auswahl begründen.


                                                                         22
                                                        http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007       Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
Ende



Danke für die Aufmerksamkeit


Fragen / Kommentare?


peter.scheir@tugraz.at




                                                                     23
                                                    http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007   Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
License


   This work is licensed under the Creative Commons
   Attribution 2.0 Austria License.
   To view a copy of this license, visit
   http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/at/.


   Contributors:
       Mathias Lux
       Peter Scheir
       Klaus Tochtermann
                                                                         24
                                                        http://kmi.tugraz.at

Oktober 2007       Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Wissenstechnologie 2007 - I

Web 20-einfuehrung-2011
Web 20-einfuehrung-2011Web 20-einfuehrung-2011
Web 20-einfuehrung-2011
rheinturm
 
Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
Wissensrepräsentation im Social Semantic WebWissensrepräsentation im Social Semantic Web
Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
Katrin Weller
 
Powersphere Lotus Connections
Powersphere Lotus ConnectionsPowersphere Lotus Connections
Powersphere Lotus Connections
Andreas Schulte
 
Wissenstechnologie 2007- III
Wissenstechnologie 2007- IIIWissenstechnologie 2007- III
Wissenstechnologie 2007- III
pscheir
 
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...
Eric Sturm
 
Wissenstechnologie 2007 - VIII
Wissenstechnologie 2007 - VIIIWissenstechnologie 2007 - VIII
Wissenstechnologie 2007 - VIII
pscheir
 
OERlabs-Vortrag II: Potenziale und Fallstricke - OER, Urheberrecht und Creati...
OERlabs-Vortrag II: Potenziale und Fallstricke - OER, Urheberrecht und Creati...OERlabs-Vortrag II: Potenziale und Fallstricke - OER, Urheberrecht und Creati...
OERlabs-Vortrag II: Potenziale und Fallstricke - OER, Urheberrecht und Creati...
Matthias Andrasch
 
Social Software und Web 2.0: Semantic Wikis, Social Tagging und eLearning 2.0
Social Software und Web 2.0: Semantic Wikis, Social Tagging und eLearning 2.0Social Software und Web 2.0: Semantic Wikis, Social Tagging und eLearning 2.0
Social Software und Web 2.0: Semantic Wikis, Social Tagging und eLearning 2.0
Sebastian Schaffert
 
Wissenstechnologie 2007 - IV
Wissenstechnologie 2007 - IVWissenstechnologie 2007 - IV
Wissenstechnologie 2007 - IV
pscheir
 
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer
Andreas Blumauer
 
Confluence & JIRA Community Day - Gezieltes Knowledge Networking mit Confluen...
Confluence & JIRA Community Day - Gezieltes Knowledge Networking mit Confluen...Confluence & JIRA Community Day - Gezieltes Knowledge Networking mit Confluen...
Confluence & JIRA Community Day - Gezieltes Knowledge Networking mit Confluen...
Communardo GmbH
 
Web2 0 Bedeutung
Web2 0 BedeutungWeb2 0 Bedeutung
Web2 0 Bedeutung
Yvonne Vignoli
 
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic WebData Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Andreas Schmidt
 
Web 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media MarketingWeb 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media Marketing
Karin Oesten
 
Web 2.0
Web 2.0Web 2.0
Web 2.0
davidroethler
 
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
Joachim Niemeier
 
Web 2.0 Usability: Chancen fuer Lernen und Lehren?
Web 2.0 Usability: Chancen fuer Lernen und Lehren?Web 2.0 Usability: Chancen fuer Lernen und Lehren?
Web 2.0 Usability: Chancen fuer Lernen und Lehren?
Martin Ebner
 
Laudatio repository architektur
Laudatio repository architekturLaudatio repository architektur
Laudatio repository architektur
Dennis Zielke
 
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Simon Dueckert
 

Ähnlich wie Wissenstechnologie 2007 - I (20)

Web 20-einfuehrung-2011
Web 20-einfuehrung-2011Web 20-einfuehrung-2011
Web 20-einfuehrung-2011
 
Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
Wissensrepräsentation im Social Semantic WebWissensrepräsentation im Social Semantic Web
Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
 
Powersphere Lotus Connections
Powersphere Lotus ConnectionsPowersphere Lotus Connections
Powersphere Lotus Connections
 
Wissenstechnologie 2007- III
Wissenstechnologie 2007- IIIWissenstechnologie 2007- III
Wissenstechnologie 2007- III
 
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...
 
Wissenstechnologie 2007 - VIII
Wissenstechnologie 2007 - VIIIWissenstechnologie 2007 - VIII
Wissenstechnologie 2007 - VIII
 
OERlabs-Vortrag II: Potenziale und Fallstricke - OER, Urheberrecht und Creati...
OERlabs-Vortrag II: Potenziale und Fallstricke - OER, Urheberrecht und Creati...OERlabs-Vortrag II: Potenziale und Fallstricke - OER, Urheberrecht und Creati...
OERlabs-Vortrag II: Potenziale und Fallstricke - OER, Urheberrecht und Creati...
 
Social Software und Web 2.0: Semantic Wikis, Social Tagging und eLearning 2.0
Social Software und Web 2.0: Semantic Wikis, Social Tagging und eLearning 2.0Social Software und Web 2.0: Semantic Wikis, Social Tagging und eLearning 2.0
Social Software und Web 2.0: Semantic Wikis, Social Tagging und eLearning 2.0
 
Wissenstechnologie 2007 - IV
Wissenstechnologie 2007 - IVWissenstechnologie 2007 - IV
Wissenstechnologie 2007 - IV
 
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer
 
Confluence & JIRA Community Day - Gezieltes Knowledge Networking mit Confluen...
Confluence & JIRA Community Day - Gezieltes Knowledge Networking mit Confluen...Confluence & JIRA Community Day - Gezieltes Knowledge Networking mit Confluen...
Confluence & JIRA Community Day - Gezieltes Knowledge Networking mit Confluen...
 
Web2 0 Bedeutung
Web2 0 BedeutungWeb2 0 Bedeutung
Web2 0 Bedeutung
 
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic WebData Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
 
Web 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media MarketingWeb 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media Marketing
 
Web 2.0
Web 2.0Web 2.0
Web 2.0
 
Web20 Kig
Web20 KigWeb20 Kig
Web20 Kig
 
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
 
Web 2.0 Usability: Chancen fuer Lernen und Lehren?
Web 2.0 Usability: Chancen fuer Lernen und Lehren?Web 2.0 Usability: Chancen fuer Lernen und Lehren?
Web 2.0 Usability: Chancen fuer Lernen und Lehren?
 
Laudatio repository architektur
Laudatio repository architekturLaudatio repository architektur
Laudatio repository architektur
 
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
 

Wissenstechnologie 2007 - I

  • 1. Wissenstechnologie WS 07/08 Peter Scheir TU Graz & Know-Center http://kmi.tugraz.at http://www.know-center.at This work is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Austria License. To view a copy of this license, visit http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/at/.
  • 2. Inhalt Organisatorisches Web 2.0 und Semantic Web 2 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 3. Organisatorisches Vortragender Peter Scheir (peter.scheir@tugraz.at) Themen Semantic Web Web 2.0 Vision / Technologien / Anwendungen Homepage: http://kmi.tugraz.at/blogs/wissenstechnologie Wordpress Blog 3 Ankündigungen und Folien zur VO http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 4. Organisatorisches - Vorlesung Reguläre Vorlesungseinheiten keine Anwesenheitspflicht Voraussichtlich bis Dezember Gastvorträge Anwesenheitspflicht Voraussichtlich bis Dezember Abschlusspräsentationen Anwesenheitspflicht Im Jänner 4 Ankündigungen auf Blog verfolgen (RSS!) http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 5. Blog verfolgen via RSS Frei verfügbare Feed-Reader Google Reader http://www.google.de/reader Mozilla Thunderbird http://www.mozilla.com/thunderbird/ Omea Reader http://www.jetbrains.com/omea/reader/ Andere 5 http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_feed_aggregators http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 6. Organisatorisches - Übung Theoretische oder praktische Arbeit Allein oder in Gruppen Dokumentation und Präsentation Themenvergabe In der Vorlesung oder per Mail Themen http://kmi.tugraz.at/blogs/wissenstechnologie/ubungs themen/ Passwort: wt07 Prüfungsmodus im Detail http://kmi.tugraz.at/blogs/wissenstechnologie/prufung 6 smodus/ http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 7. Fragen 7 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 8. Inhalt Organisatorisches Web 2.0 und Semantic Web 8 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 9. Web 2.0 - Brainstorming Web 2.0 User sorgen für Content Social Bookmarking Konzept und keine Technologie Zusammenarbeit von größeren Benutzergruppen Google AdWords 9 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 10. Web 2.0 Video What Is Web 2.0? http://www.youtube.com/watch?v=9JPcno2cJgc Im Remix: http://www.youtube.com/watch?v=LcIDhJsOl0A Tim O'Reilly on What is Web 2.0? http://www.youtube.com/watch?v=CQibri7gpLM 10 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 11. Web 2.0 - Nachbetrachtung Web 2.0 Web 2.0 ist eine Blase – oder auch nicht Ähnlich zu neuer Software In spätestens 2 Monate platzt die Blase Web 2.0 ist ein Marketing Term AJAX als Technologie erwähnt Web 2.0 scheint alles zu sein, was die Firma herstellt Aktive Beschäftigungstherapie Richtige Definition hat nicht statt gefunden Business Modell, dass andere Leute die Arbeit machen Es gibt keine Consumer mehr, kassieren tun trotzdem die 11 CEOs http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 12. Web 2.0 Design Patterns The Long Tail Kleine Interessensgruppen sind die „Masse“ im Internet (vgl. Amazon.com) Data is the Next Intel Inside Applikationen hängen von Daten ab (GMail, Amazon Reviews und Recommender, vgl. BarnesAndNoble.com) Users Add Value Implizites und Explizites Einbinden der Benutzer – Benutzer erweitern die Basisdaten (vgl. GoogleMaps, Amazon ASIN, usw.) Network Effects by Default Standverhalten der Anwendungen fördert das Wachstum der Community 12 http://www.oreilly.com/pub/a/oreilly/tim/news/2005/09/30/what-is-web-20.html?page=5 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 13. Web 2.0 Design Patterns Some Rights Reserved Wiederverwendung und Anpassung von Daten nicht einschränken (Creative Commons) The Perpetual Beta Echtzeit-Weiterentwicklung statt monolithischer Applikation (vgl. Office 10, 11, 12 -> Flickr) Cooperate, Don‘t Control Netzwerk von Datenservices, die zusammenarbeiten. Angebot von Webservices und Aggregation Sources Software above the Level of the Single Device Nicht nur PC, sondern auch PDA, Mobile (http://m.gmail.com), 13 Tablets, … http://www.oreilly.com/pub/a/oreilly/tim/news/2005/09/30/what-is-web-20.html?page=5 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 14. Semantic Web - Brainstorming Semantic Web RDF Austausch von Daten Zusammenlegen von Daten Ableitung von neuem Wissen aus Daten Keyword based search != Content based search Beschreiben von Seiten mit Metadaten Top down (Semanitc Web) vs. Bottum up (Web 2.0) – Festlegen von Kategorien / Kategorien 14 entstehen durch User http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 15. Semantic Web Video Tim Berners-Lee on the Semantic Web http://www.technologyreview.com/video/semantic 15 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 16. Semantic Web - Nachbetrachtung Semantic Web Paradigmenwechsel von Web of Documents zum Web of Data 16 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 17. Suchen im WWW: Ein Beispiel Bildsuche in Google nach „Apache“ 17 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 18. Suchen im WWW: Identifiziertes Problem Nicht erkannt werden z.B. Synonyme (bedeutungsgleiche Wörter, z.B. „Mieze“ und „Katze“) Homonyme (gleiche Schreibweise aber andere Bedeutung, z.B. „Enterprise“) Gesucht wird nach Wörtern Keine konzeptuelle Suche Konzept = Vorstellung von einem komplexen Sachverhalt 18 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 19. Suchen im WWW: Was geht nicht? Keine Bedeutungszusammenhänge Wer versuchte in der Folge „Wer erschoß Mr. Burns? Teil 1“ (6. Staffel) Mr. Burns zu erschießen? 19 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 20. Zusammenfassung Keine explizite Semantik Teilgebiet der Sprachwissenschaft, das sich mit Sinn und Bedeutung der Sprache bzw. sprachlicher Zeichen befasst Jetzige Situation im WWW Inhalte von Webseiten können meist nur vom Menschen vollständig interpretiert werden 20 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 21. Definition „Semantic Web“ The Semantic Web is an extension of the current Web in which information is given well-defined meaning, better enbaling computers and people to work in cooperations. [Berners-Lee et al. 2001] http://www.sciam.com/print_version.cfm?articleID=000481 44-10D2-1C70-84A9809EC588EF21 21 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 22. Anwendungsszenario Planung einer Reise über das Internet mit Hilfe eines Software-Agenten Software-Agenten sucht selbstständig Geeigneten Flug Geeignete Hotels Alternativen und erstellt optimale Reiseplanung. Der Software-Agent kann seine Auswahl begründen. 22 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 23. Ende Danke für die Aufmerksamkeit Fragen / Kommentare? peter.scheir@tugraz.at 23 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at
  • 24. License This work is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Austria License. To view a copy of this license, visit http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/at/. Contributors: Mathias Lux Peter Scheir Klaus Tochtermann 24 http://kmi.tugraz.at Oktober 2007 Wissenstechnologie @ kmi.tugraz.at