SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Webcast:
Quo vadis Communote –
in die Cloud oder hinter die Firewall.

28.02.2014 | Communote Webcast | Dirk Röhrborn
Inhalte dieser Präsentation
 Welche Vorteile bietet Communote aus der Cloud?
 Wie steht es um den Datenschutz?
 Welche Beschränkungen gibt es?
 Welche technischen Voraussetzungen muss ich für
inhouse-Installationen beachten?
 Welche Möglichkeiten bieten inhouse-Installationen
gegenüber der Cloud?
 Anhand welcher Kriterien sollte ich entscheiden?

© Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
Communote – Die neue Art der Kommunikation
Arbeitsthemen
(m. Berechtigung)

Kurznachrichten
mit Formatierung
Aktivitätsstrom
(Alle, Meine)
Kommentare,
Diskussionen
Anhänge,
@mentions, #tags

Suche
(Text, Themen,
Autoren)

Schlagworte
(Filter)

Personen
(Filter)
Teilnehmerumfrage #1
Teilnehmerumfrage #1
Aus der Cloud?

Eigener Server?

Welche Form von Communote passt für uns?
Und wie komme ich zu dieser Entscheidung?
Gibt es Unterschiede in der
Leistung?

Wo sind die Daten
gespeichert?

Aus der Cloud?
Sind meine Daten in
der Cloud sicher?

Haben wir die technische
Kapazität?

Haben wir das Knowhow?

Eigener Server?
Können wir die
Sicherheit selbst
gewährleisten?
Teilnehmerumfrage #2
Teilnehmerumfrage #2
#1 Das Cloud-Angebot von Communote
Wo liegen die Vorteile und die Nachteile.
Vorteile des Cloud-Angebotes
Communote „kümmert sich um alles“
Server, Cluster, Backup, Speicher
Monitoring und Fehlerbehebung
Firewall und Virenschutz
Installation und Updates
Kalkulierbare Kosten anhand der Nutzerzahl

Ist sofort einsatzbereit und „wächst mit“
Datenschutz beim Cloud-Angebot
 Verantwortung
 liegt formal beim Kunden

 Datenschutzrecht:
 Serverstandort Deutschland, es gilt das
BDSG
 Alle Mitarbeiter auf das BDSG
verpflichtet
 Externer Datenschutzbeauftragter

 Auftragsdatenverarbeitung
 Vereinbarung („ADV“) wird auf Anfrage
in Schriftform zur Verfügung gestellt.
 „ADV“ mit deutschem Hostingpartner
liegt vor (insb. Kontrollrechte)
© Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
Datenssicherheit beim Cloud-Angebot
 Datenspeicherung
 Erfolgt in separaten „Mandanten“ und Datenbanken für jeden
Kunden

 Zugriffsschutz:
 Nutzerverwaltung nur durch den Administrator des Kunden
 Passwortabfragen gegen „spoofing“ geschützt (Sperrung)
 Detaillierte Vergabe von Berechtigungen

 Schutzmöglichkeiten
 Erzwingen verschlüsselter Kommunikation (HTTPS)
 Definition von IP-Filtern für zugelassene Adressen
 (Verwendung von LDAP/AD für Authentifikation)

© Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
Was muss darüber hinaus beachtet werden?
 Funktionsumfang
 Vollkommen identische Grundfunktionalität. Kein Nachteil!
 Zugriff über mobile Clients vollständig umsetzbar.
 Einschränkungen bei der verfügbaren Speicherkapazität.

 Performance


Internet-Anbindung an allen AP notwendig.

 Erweiterbarkeit
 keine kundenindividuellen Plugins nutzbar. Standardfunktionen.

 Anpassbarkeit
 Logos und Banner anpassbar, keine Anpassung an CI/CD

 Integration
 Verbindung zu Communote Servern notwendig
© Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
#2 Communote als eigene Installation
Voraussetzungen, Architektur, Vorteile und Nachteile?
Was sind die Voraussetzungen?
 Technische Voraussetzungen
 Server (z.B. aktueller Server auf Intel Basis bzw. VM)
 Internetanbindung (insb. für mobile Nutzung) inkl. Firewall

 Software und ggf. Lizenzen





Betriebssystem (Windows, Linux)
Datenbank (PostgreSQL, MySQL, MSSQL, Oracle)
Java, Apache Tomcat
Communote Lizenz

 Know-how
 Planung, Installation und Wartung von Server, Java,
Applikation
 Sicherheitsaspekte, Monitoring und Störungsbeseitigung
© Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
Communote Systemarchitektur (Beispiel)
Internet / VPN

DMZ

Port 443

Firewall

Servernetz

DBMS

Apache
httpd

Apache
Tomcat

(extern)

PostgreSQL
MySQL
MSSQL
Oracle

SAN

Applikation Server

Port 443

File Storage

Proxy Server
Intranet

Firewall

Firewall

(intern)

(DMZ)

© Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com

SMTP
Besondere Möglichkeiten einer Inhouse-Installation
 Anpassungen der Oberfläche

 Farben, Hintergründe, Linien, Icons sind
durch Plugins anpassbar

 Anpassungen und Erweiterungen


Kundenspezifische Features können
ergänzt, unerwünschte Features
ausgeblendet werden

 Sicherheit

 Anbindung der Nutzer/NutzergruppenVerwaltung an interne Active Directory und
LDAP-Verzeichnisse
 Spezifische Firewall und VPNKonfigurationen möglich

 Integration

 Anbindung an Drittsysteme, z.B.
SharePoint, Confluence

© Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
Notwendige Maßnahmen für Inhouse-Installation
 Abgesicherter Serverbetrieb (Zugang, Klima, USV,
Redundanz usw.)
 Automatisches Backup aller Daten
 Automatisiertes Monitoring
 Internetzugriff für mobile Endgeräte und Homeoffice
 Regelmäßige Updates von Betriebssystem, Datenbank,
Java, Webserver, TomCat und Communote Versionen
(abgestimmt)
 Skalierung von Hardware und Konfiguration bei
ansteigender Nutzung
 Verantwortung für Datenschutz und Datensicherheit
vollständig beim Kunden

© Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
#3 Welche Entscheidungskriterien gibt es?
Auf diese Fragen kommt es an.
Communote Cloud vs. Inhouse Installation
Cloud

Inhouse

Ist ein langfristiger Einsatz geplant? (Nein)



×

Ist ausreichende Servertechnik verfügbar? (Nein)



×

Know-how für den Betrieb von Java-Applikationen verfügbar (Nein)



×

Kann ich einen sicheren Internet-Zugriff gewährleisten (Nein)



×

Soll die Authentifikation über Active Directory / LDAP erfolgen (Ja)

o



Soll die Oberfläche farblich/stilistisch angepasst werden? (Ja)

×



Sollen interne System angebunden werden (z.B. SPS, CF) ? (Ja)

×



Sollen funktionale Erweiterungen vorgenommen werden? (Ja)

×



Darf der Betrieb aus Sicherheitsgründen nur im internen Netz erfolgen? (Ja)

×



© Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
Teilnehmerumfrage #3
Teilnehmerumfrage #3
#4 Zum Schluss: Ausblick auf Communote 3.1
Was kommt als nächstes?
Release 3.1: Communote wird emotional.
 Smileys / Emoticons
 Tag Management:
Schlagworte ändern und
löschen
 Sortierung von
Favoriten per Drag &
Drop
 Java 7
 u. a. m.

© Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
Starten Sie jetzt mit Communote!
www.communote.com
twitter.com/communote
facebook.com/communote
youtube.com/communoteCom
slideshare.net/communote

© Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
Dirk Röhrborn
CEO, Vertrieb & Marketing

Telefon
Twitter
Xing
E-Mail

www.communote.com
twitter.com/communote
facebook.com/communote
youtube.com/communoteCom
slideshare.net/communote

+49 351 833 82 130
twitter.com/DirkRoehrborn
xing.com/profile/Dirk_Roehrborn
vertrieb@communote.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote GmbH
 
7. Twittwoch Stuttgart - Microblogging am Beispiel Communote
7. Twittwoch Stuttgart - Microblogging am Beispiel Communote7. Twittwoch Stuttgart - Microblogging am Beispiel Communote
7. Twittwoch Stuttgart - Microblogging am Beispiel Communote
Communote GmbH
 
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja HaußCommunardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
Communardo GmbH
 
Der Weg zum Social Intranet : Arbeiten 2.0 erleben und adaptieren
Der Weg zum Social Intranet : Arbeiten 2.0 erleben und adaptierenDer Weg zum Social Intranet : Arbeiten 2.0 erleben und adaptieren
Der Weg zum Social Intranet : Arbeiten 2.0 erleben und adaptieren
Communardo GmbH
 
Jens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet AkademieJens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet Akademie
Michael Gebert
 
MiPo'11: Interne Kommunikation in einem Großkonzern – Projektergebnisse berei...
MiPo'11: Interne Kommunikation in einem Großkonzern – Projektergebnisse berei...MiPo'11: Interne Kommunikation in einem Großkonzern – Projektergebnisse berei...
MiPo'11: Interne Kommunikation in einem Großkonzern – Projektergebnisse berei...
MiPo-Konferenz / Hochschule Aalen
 
IBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzen
IBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzenIBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzen
IBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzen
ULC Business Solutions GmbH
 
webinare_ebusiness_lotse_darmstadt_dieburg_leitfaden
webinare_ebusiness_lotse_darmstadt_dieburg_leitfadenwebinare_ebusiness_lotse_darmstadt_dieburg_leitfaden
webinare_ebusiness_lotse_darmstadt_dieburg_leitfaden
eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg
 
Intranet 2.0 - Lösungen für Wissensmanagement und Zusammenarbeit
Intranet 2.0 - Lösungen für Wissensmanagement und ZusammenarbeitIntranet 2.0 - Lösungen für Wissensmanagement und Zusammenarbeit
Intranet 2.0 - Lösungen für Wissensmanagement und Zusammenarbeit
Communardo GmbH
 
JP│KOM: Interne Kommunikation - Best Practices und Vernetzung
JP│KOM: Interne Kommunikation - Best Practices und Vernetzung JP│KOM: Interne Kommunikation - Best Practices und Vernetzung
JP│KOM: Interne Kommunikation - Best Practices und Vernetzung JP KOM GmbH
 
Webolution
WebolutionWebolution
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...Anja Bonelli
 
Stefan Marx: Lernen mit Social Media
Stefan Marx: Lernen mit Social MediaStefan Marx: Lernen mit Social Media
Stefan Marx: Lernen mit Social MediaStefan Marx
 
Social Intranet für KMU - IBM Connect Switzerland
Social Intranet für KMU - IBM Connect SwitzerlandSocial Intranet für KMU - IBM Connect Switzerland
Social Intranet für KMU - IBM Connect Switzerland
Klaus Bild
 
DFKOM Schulung für Community Manager
DFKOM Schulung für Community ManagerDFKOM Schulung für Community Manager
DFKOM Schulung für Community Manager
viadoo GmbH
 
CHAOS 2.0 und Wege hinaus: Der Einsatz von Enterprise Search Technologie zur ...
CHAOS 2.0 und Wege hinaus: Der Einsatz von Enterprise Search Technologie zur ...CHAOS 2.0 und Wege hinaus: Der Einsatz von Enterprise Search Technologie zur ...
CHAOS 2.0 und Wege hinaus: Der Einsatz von Enterprise Search Technologie zur ...
Dada_Lin
 
Flexibilität vs. Struktur - Vorteile und Grenzen des Einsatzes von Social Sof...
Flexibilität vs. Struktur - Vorteile und Grenzen des Einsatzes von Social Sof...Flexibilität vs. Struktur - Vorteile und Grenzen des Einsatzes von Social Sof...
Flexibilität vs. Struktur - Vorteile und Grenzen des Einsatzes von Social Sof...
Dada_Lin
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 im November 2014
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 im November 2014Praxistage Interne Kommunikation 2.0 im November 2014
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 im November 2014
SCM – School for Communication and Management
 
BMWi-Studie zur Verschlüsselung nennt Hürden
BMWi-Studie zur Verschlüsselung nennt HürdenBMWi-Studie zur Verschlüsselung nennt Hürden
BMWi-Studie zur Verschlüsselung nennt Hürden
bhoeck
 

Was ist angesagt? (20)

Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
 
7. Twittwoch Stuttgart - Microblogging am Beispiel Communote
7. Twittwoch Stuttgart - Microblogging am Beispiel Communote7. Twittwoch Stuttgart - Microblogging am Beispiel Communote
7. Twittwoch Stuttgart - Microblogging am Beispiel Communote
 
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja HaußCommunardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
 
Der Weg zum Social Intranet : Arbeiten 2.0 erleben und adaptieren
Der Weg zum Social Intranet : Arbeiten 2.0 erleben und adaptierenDer Weg zum Social Intranet : Arbeiten 2.0 erleben und adaptieren
Der Weg zum Social Intranet : Arbeiten 2.0 erleben und adaptieren
 
Jens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet AkademieJens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet Akademie
 
MiPo'11: Interne Kommunikation in einem Großkonzern – Projektergebnisse berei...
MiPo'11: Interne Kommunikation in einem Großkonzern – Projektergebnisse berei...MiPo'11: Interne Kommunikation in einem Großkonzern – Projektergebnisse berei...
MiPo'11: Interne Kommunikation in einem Großkonzern – Projektergebnisse berei...
 
IBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzen
IBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzenIBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzen
IBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzen
 
webinare_ebusiness_lotse_darmstadt_dieburg_leitfaden
webinare_ebusiness_lotse_darmstadt_dieburg_leitfadenwebinare_ebusiness_lotse_darmstadt_dieburg_leitfaden
webinare_ebusiness_lotse_darmstadt_dieburg_leitfaden
 
20140325 wiki
20140325 wiki20140325 wiki
20140325 wiki
 
Intranet 2.0 - Lösungen für Wissensmanagement und Zusammenarbeit
Intranet 2.0 - Lösungen für Wissensmanagement und ZusammenarbeitIntranet 2.0 - Lösungen für Wissensmanagement und Zusammenarbeit
Intranet 2.0 - Lösungen für Wissensmanagement und Zusammenarbeit
 
JP│KOM: Interne Kommunikation - Best Practices und Vernetzung
JP│KOM: Interne Kommunikation - Best Practices und Vernetzung JP│KOM: Interne Kommunikation - Best Practices und Vernetzung
JP│KOM: Interne Kommunikation - Best Practices und Vernetzung
 
Webolution
WebolutionWebolution
Webolution
 
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...
 
Stefan Marx: Lernen mit Social Media
Stefan Marx: Lernen mit Social MediaStefan Marx: Lernen mit Social Media
Stefan Marx: Lernen mit Social Media
 
Social Intranet für KMU - IBM Connect Switzerland
Social Intranet für KMU - IBM Connect SwitzerlandSocial Intranet für KMU - IBM Connect Switzerland
Social Intranet für KMU - IBM Connect Switzerland
 
DFKOM Schulung für Community Manager
DFKOM Schulung für Community ManagerDFKOM Schulung für Community Manager
DFKOM Schulung für Community Manager
 
CHAOS 2.0 und Wege hinaus: Der Einsatz von Enterprise Search Technologie zur ...
CHAOS 2.0 und Wege hinaus: Der Einsatz von Enterprise Search Technologie zur ...CHAOS 2.0 und Wege hinaus: Der Einsatz von Enterprise Search Technologie zur ...
CHAOS 2.0 und Wege hinaus: Der Einsatz von Enterprise Search Technologie zur ...
 
Flexibilität vs. Struktur - Vorteile und Grenzen des Einsatzes von Social Sof...
Flexibilität vs. Struktur - Vorteile und Grenzen des Einsatzes von Social Sof...Flexibilität vs. Struktur - Vorteile und Grenzen des Einsatzes von Social Sof...
Flexibilität vs. Struktur - Vorteile und Grenzen des Einsatzes von Social Sof...
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 im November 2014
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 im November 2014Praxistage Interne Kommunikation 2.0 im November 2014
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 im November 2014
 
BMWi-Studie zur Verschlüsselung nennt Hürden
BMWi-Studie zur Verschlüsselung nennt HürdenBMWi-Studie zur Verschlüsselung nennt Hürden
BMWi-Studie zur Verschlüsselung nennt Hürden
 

Ähnlich wie Webcast: Quo vadis Communote – in die Cloud oder hinter die Firewall?

.NET Usergroup Chemnitz 20091210
.NET Usergroup Chemnitz 20091210.NET Usergroup Chemnitz 20091210
.NET Usergroup Chemnitz 20091210
Martin Hey
 
DNUG Chemnitz 20091210
DNUG Chemnitz 20091210DNUG Chemnitz 20091210
DNUG Chemnitz 20091210
SharepointUGDD
 
IT auf Großbaustellen
IT auf GroßbaustellenIT auf Großbaustellen
IT auf Großbaustellen
mmi-consult
 
Communote wird OpenSource
Communote wird OpenSourceCommunote wird OpenSource
Communote wird OpenSource
Communote GmbH
 
Sicherheitsbetrachtung der Cloudifizierung von Smart- Devices
Sicherheitsbetrachtung der Cloudifizierung von Smart- DevicesSicherheitsbetrachtung der Cloudifizierung von Smart- Devices
Sicherheitsbetrachtung der Cloudifizierung von Smart- Devices
Connected-Blog
 
GROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattform
GROUP Live - die automatisierte Cloud-PlattformGROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattform
GROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattformapachelance
 
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
Communardo GmbH
 
Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005
Jürg Stuker
 
Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-business
Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-businessIcsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-business
Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-business
ICS User Group
 
bccon-2014 str05 ibm-smart_cloud-for-social-business
bccon-2014 str05 ibm-smart_cloud-for-social-businessbccon-2014 str05 ibm-smart_cloud-for-social-business
bccon-2014 str05 ibm-smart_cloud-for-social-business
ICS User Group
 
Enable2Cloud: Risk Management by Cloud Escrow
Enable2Cloud: Risk Management by Cloud EscrowEnable2Cloud: Risk Management by Cloud Escrow
Enable2Cloud: Risk Management by Cloud Escrow
CloudOps Summit
 
Barrierefreie Internet und Intranetseiten mit Sharepoint Server - technisch
Barrierefreie Internet und Intranetseiten mit Sharepoint Server - technischBarrierefreie Internet und Intranetseiten mit Sharepoint Server - technisch
Barrierefreie Internet und Intranetseiten mit Sharepoint Server - technisch
SharepointUGDD
 
Cloud-Sicherheit entmystifiziert
Cloud-Sicherheit entmystifiziertCloud-Sicherheit entmystifiziert
Cloud-Sicherheit entmystifiziertAlexander Junk
 
Vodafone Cloud & Hosting Services
Vodafone Cloud & Hosting Services Vodafone Cloud & Hosting Services
Vodafone Cloud & Hosting Services
Vodafone Deutschland Business
 

Ähnlich wie Webcast: Quo vadis Communote – in die Cloud oder hinter die Firewall? (20)

.NET Usergroup Chemnitz 20091210
.NET Usergroup Chemnitz 20091210.NET Usergroup Chemnitz 20091210
.NET Usergroup Chemnitz 20091210
 
DNUG Chemnitz 20091210
DNUG Chemnitz 20091210DNUG Chemnitz 20091210
DNUG Chemnitz 20091210
 
IT auf Großbaustellen
IT auf GroßbaustellenIT auf Großbaustellen
IT auf Großbaustellen
 
Communote wird OpenSource
Communote wird OpenSourceCommunote wird OpenSource
Communote wird OpenSource
 
Sicherheitsbetrachtung der Cloudifizierung von Smart- Devices
Sicherheitsbetrachtung der Cloudifizierung von Smart- DevicesSicherheitsbetrachtung der Cloudifizierung von Smart- Devices
Sicherheitsbetrachtung der Cloudifizierung von Smart- Devices
 
Dynamic linq
Dynamic linqDynamic linq
Dynamic linq
 
GROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattform
GROUP Live - die automatisierte Cloud-PlattformGROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattform
GROUP Live - die automatisierte Cloud-Plattform
 
CLOUDPILOTS @ IBM JamCamp
CLOUDPILOTS @ IBM JamCamp CLOUDPILOTS @ IBM JamCamp
CLOUDPILOTS @ IBM JamCamp
 
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
 
Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005
 
Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-business
Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-businessIcsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-business
Icsug conf 14_str05_ibm-smartcloud-for-social-business
 
bccon-2014 str05 ibm-smart_cloud-for-social-business
bccon-2014 str05 ibm-smart_cloud-for-social-businessbccon-2014 str05 ibm-smart_cloud-for-social-business
bccon-2014 str05 ibm-smart_cloud-for-social-business
 
Dynamic LINQ
Dynamic LINQDynamic LINQ
Dynamic LINQ
 
PlaceCam 3
PlaceCam 3PlaceCam 3
PlaceCam 3
 
Enable2Cloud: Risk Management by Cloud Escrow
Enable2Cloud: Risk Management by Cloud EscrowEnable2Cloud: Risk Management by Cloud Escrow
Enable2Cloud: Risk Management by Cloud Escrow
 
Barrierefreie Internet und Intranetseiten mit Sharepoint Server - technisch
Barrierefreie Internet und Intranetseiten mit Sharepoint Server - technischBarrierefreie Internet und Intranetseiten mit Sharepoint Server - technisch
Barrierefreie Internet und Intranetseiten mit Sharepoint Server - technisch
 
Cryption proflyer de
Cryption proflyer deCryption proflyer de
Cryption proflyer de
 
cio vortrag mobility
cio vortrag mobilitycio vortrag mobility
cio vortrag mobility
 
Cloud-Sicherheit entmystifiziert
Cloud-Sicherheit entmystifiziertCloud-Sicherheit entmystifiziert
Cloud-Sicherheit entmystifiziert
 
Vodafone Cloud & Hosting Services
Vodafone Cloud & Hosting Services Vodafone Cloud & Hosting Services
Vodafone Cloud & Hosting Services
 

Mehr von Communote GmbH

Quick Start Guide Communote 3.0 English
Quick Start Guide Communote 3.0 EnglishQuick Start Guide Communote 3.0 English
Quick Start Guide Communote 3.0 English
Communote GmbH
 
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
Communote GmbH
 
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.Communote GmbH
 
Communote - Quick Start Guide DE
Communote - Quick Start Guide DECommunote - Quick Start Guide DE
Communote - Quick Start Guide DE
Communote GmbH
 
Communote Integration für Atlassian Confluence
Communote Integration für Atlassian ConfluenceCommunote Integration für Atlassian Confluence
Communote Integration für Atlassian Confluence
Communote GmbH
 
Communote Integration für Microsoft SharePoint 2010
Communote Integration für Microsoft SharePoint 2010Communote Integration für Microsoft SharePoint 2010
Communote Integration für Microsoft SharePoint 2010
Communote GmbH
 
Communote Quick Start Guide EN
Communote Quick Start Guide ENCommunote Quick Start Guide EN
Communote Quick Start Guide EN
Communote GmbH
 
Infografic: The new way of collaboration
Infografic: The new way of collaborationInfografic: The new way of collaboration
Infografic: The new way of collaboration
Communote GmbH
 
Die neue Art der Zusammenarbeit
Die neue Art der ZusammenarbeitDie neue Art der Zusammenarbeit
Die neue Art der Zusammenarbeit
Communote GmbH
 
Infografik - die neue Art der Zusammenarbeit
Infografik - die neue Art der ZusammenarbeitInfografik - die neue Art der Zusammenarbeit
Infografik - die neue Art der Zusammenarbeit
Communote GmbH
 
Knowtech2010 Microblogging statt E-Mail
Knowtech2010 Microblogging statt E-MailKnowtech2010 Microblogging statt E-Mail
Knowtech2010 Microblogging statt E-Mail
Communote GmbH
 
Communote Quick Start Guide DE
Communote Quick Start Guide DECommunote Quick Start Guide DE
Communote Quick Start Guide DE
Communote GmbH
 
Twitter und Co. im Unternehmen - Höhere Produktivität durch Microblogging.
Twitter und Co. im Unternehmen - Höhere Produktivität durch Microblogging.Twitter und Co. im Unternehmen - Höhere Produktivität durch Microblogging.
Twitter und Co. im Unternehmen - Höhere Produktivität durch Microblogging.
Communote GmbH
 
Communote I-KNOW 2010
Communote I-KNOW 2010Communote I-KNOW 2010
Communote I-KNOW 2010
Communote GmbH
 
Implementation - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
Implementation - Communote Enterprise Microblogging (engl.)Implementation - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
Implementation - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
Communote GmbH
 
Use Cases - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
Use Cases - Communote Enterprise Microblogging (engl.)Use Cases - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
Use Cases - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
Communote GmbH
 
Enterprise Microblogging - The revolution of business communication (engl.)
Enterprise Microblogging - The revolution of business communication (engl.)Enterprise Microblogging - The revolution of business communication (engl.)
Enterprise Microblogging - The revolution of business communication (engl.)
Communote GmbH
 
Communote Twittwoch Köln
Communote Twittwoch KölnCommunote Twittwoch Köln
Communote Twittwoch KölnCommunote GmbH
 

Mehr von Communote GmbH (18)

Quick Start Guide Communote 3.0 English
Quick Start Guide Communote 3.0 EnglishQuick Start Guide Communote 3.0 English
Quick Start Guide Communote 3.0 English
 
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
 
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.
Best Practices für erfolgreiche Vertriebskommunikation.
 
Communote - Quick Start Guide DE
Communote - Quick Start Guide DECommunote - Quick Start Guide DE
Communote - Quick Start Guide DE
 
Communote Integration für Atlassian Confluence
Communote Integration für Atlassian ConfluenceCommunote Integration für Atlassian Confluence
Communote Integration für Atlassian Confluence
 
Communote Integration für Microsoft SharePoint 2010
Communote Integration für Microsoft SharePoint 2010Communote Integration für Microsoft SharePoint 2010
Communote Integration für Microsoft SharePoint 2010
 
Communote Quick Start Guide EN
Communote Quick Start Guide ENCommunote Quick Start Guide EN
Communote Quick Start Guide EN
 
Infografic: The new way of collaboration
Infografic: The new way of collaborationInfografic: The new way of collaboration
Infografic: The new way of collaboration
 
Die neue Art der Zusammenarbeit
Die neue Art der ZusammenarbeitDie neue Art der Zusammenarbeit
Die neue Art der Zusammenarbeit
 
Infografik - die neue Art der Zusammenarbeit
Infografik - die neue Art der ZusammenarbeitInfografik - die neue Art der Zusammenarbeit
Infografik - die neue Art der Zusammenarbeit
 
Knowtech2010 Microblogging statt E-Mail
Knowtech2010 Microblogging statt E-MailKnowtech2010 Microblogging statt E-Mail
Knowtech2010 Microblogging statt E-Mail
 
Communote Quick Start Guide DE
Communote Quick Start Guide DECommunote Quick Start Guide DE
Communote Quick Start Guide DE
 
Twitter und Co. im Unternehmen - Höhere Produktivität durch Microblogging.
Twitter und Co. im Unternehmen - Höhere Produktivität durch Microblogging.Twitter und Co. im Unternehmen - Höhere Produktivität durch Microblogging.
Twitter und Co. im Unternehmen - Höhere Produktivität durch Microblogging.
 
Communote I-KNOW 2010
Communote I-KNOW 2010Communote I-KNOW 2010
Communote I-KNOW 2010
 
Implementation - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
Implementation - Communote Enterprise Microblogging (engl.)Implementation - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
Implementation - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
 
Use Cases - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
Use Cases - Communote Enterprise Microblogging (engl.)Use Cases - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
Use Cases - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
 
Enterprise Microblogging - The revolution of business communication (engl.)
Enterprise Microblogging - The revolution of business communication (engl.)Enterprise Microblogging - The revolution of business communication (engl.)
Enterprise Microblogging - The revolution of business communication (engl.)
 
Communote Twittwoch Köln
Communote Twittwoch KölnCommunote Twittwoch Köln
Communote Twittwoch Köln
 

Webcast: Quo vadis Communote – in die Cloud oder hinter die Firewall?

  • 1. Webcast: Quo vadis Communote – in die Cloud oder hinter die Firewall. 28.02.2014 | Communote Webcast | Dirk Röhrborn
  • 2. Inhalte dieser Präsentation  Welche Vorteile bietet Communote aus der Cloud?  Wie steht es um den Datenschutz?  Welche Beschränkungen gibt es?  Welche technischen Voraussetzungen muss ich für inhouse-Installationen beachten?  Welche Möglichkeiten bieten inhouse-Installationen gegenüber der Cloud?  Anhand welcher Kriterien sollte ich entscheiden? © Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
  • 3. Communote – Die neue Art der Kommunikation Arbeitsthemen (m. Berechtigung) Kurznachrichten mit Formatierung Aktivitätsstrom (Alle, Meine) Kommentare, Diskussionen Anhänge, @mentions, #tags Suche (Text, Themen, Autoren) Schlagworte (Filter) Personen (Filter)
  • 6. Aus der Cloud? Eigener Server? Welche Form von Communote passt für uns? Und wie komme ich zu dieser Entscheidung?
  • 7. Gibt es Unterschiede in der Leistung? Wo sind die Daten gespeichert? Aus der Cloud? Sind meine Daten in der Cloud sicher? Haben wir die technische Kapazität? Haben wir das Knowhow? Eigener Server? Können wir die Sicherheit selbst gewährleisten?
  • 10. #1 Das Cloud-Angebot von Communote Wo liegen die Vorteile und die Nachteile.
  • 11. Vorteile des Cloud-Angebotes Communote „kümmert sich um alles“ Server, Cluster, Backup, Speicher Monitoring und Fehlerbehebung Firewall und Virenschutz Installation und Updates Kalkulierbare Kosten anhand der Nutzerzahl Ist sofort einsatzbereit und „wächst mit“
  • 12. Datenschutz beim Cloud-Angebot  Verantwortung  liegt formal beim Kunden  Datenschutzrecht:  Serverstandort Deutschland, es gilt das BDSG  Alle Mitarbeiter auf das BDSG verpflichtet  Externer Datenschutzbeauftragter  Auftragsdatenverarbeitung  Vereinbarung („ADV“) wird auf Anfrage in Schriftform zur Verfügung gestellt.  „ADV“ mit deutschem Hostingpartner liegt vor (insb. Kontrollrechte) © Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
  • 13. Datenssicherheit beim Cloud-Angebot  Datenspeicherung  Erfolgt in separaten „Mandanten“ und Datenbanken für jeden Kunden  Zugriffsschutz:  Nutzerverwaltung nur durch den Administrator des Kunden  Passwortabfragen gegen „spoofing“ geschützt (Sperrung)  Detaillierte Vergabe von Berechtigungen  Schutzmöglichkeiten  Erzwingen verschlüsselter Kommunikation (HTTPS)  Definition von IP-Filtern für zugelassene Adressen  (Verwendung von LDAP/AD für Authentifikation) © Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
  • 14. Was muss darüber hinaus beachtet werden?  Funktionsumfang  Vollkommen identische Grundfunktionalität. Kein Nachteil!  Zugriff über mobile Clients vollständig umsetzbar.  Einschränkungen bei der verfügbaren Speicherkapazität.  Performance  Internet-Anbindung an allen AP notwendig.  Erweiterbarkeit  keine kundenindividuellen Plugins nutzbar. Standardfunktionen.  Anpassbarkeit  Logos und Banner anpassbar, keine Anpassung an CI/CD  Integration  Verbindung zu Communote Servern notwendig © Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
  • 15. #2 Communote als eigene Installation Voraussetzungen, Architektur, Vorteile und Nachteile?
  • 16. Was sind die Voraussetzungen?  Technische Voraussetzungen  Server (z.B. aktueller Server auf Intel Basis bzw. VM)  Internetanbindung (insb. für mobile Nutzung) inkl. Firewall  Software und ggf. Lizenzen     Betriebssystem (Windows, Linux) Datenbank (PostgreSQL, MySQL, MSSQL, Oracle) Java, Apache Tomcat Communote Lizenz  Know-how  Planung, Installation und Wartung von Server, Java, Applikation  Sicherheitsaspekte, Monitoring und Störungsbeseitigung © Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
  • 17. Communote Systemarchitektur (Beispiel) Internet / VPN DMZ Port 443 Firewall Servernetz DBMS Apache httpd Apache Tomcat (extern) PostgreSQL MySQL MSSQL Oracle SAN Applikation Server Port 443 File Storage Proxy Server Intranet Firewall Firewall (intern) (DMZ) © Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com SMTP
  • 18. Besondere Möglichkeiten einer Inhouse-Installation  Anpassungen der Oberfläche  Farben, Hintergründe, Linien, Icons sind durch Plugins anpassbar  Anpassungen und Erweiterungen  Kundenspezifische Features können ergänzt, unerwünschte Features ausgeblendet werden  Sicherheit  Anbindung der Nutzer/NutzergruppenVerwaltung an interne Active Directory und LDAP-Verzeichnisse  Spezifische Firewall und VPNKonfigurationen möglich  Integration  Anbindung an Drittsysteme, z.B. SharePoint, Confluence © Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
  • 19. Notwendige Maßnahmen für Inhouse-Installation  Abgesicherter Serverbetrieb (Zugang, Klima, USV, Redundanz usw.)  Automatisches Backup aller Daten  Automatisiertes Monitoring  Internetzugriff für mobile Endgeräte und Homeoffice  Regelmäßige Updates von Betriebssystem, Datenbank, Java, Webserver, TomCat und Communote Versionen (abgestimmt)  Skalierung von Hardware und Konfiguration bei ansteigender Nutzung  Verantwortung für Datenschutz und Datensicherheit vollständig beim Kunden © Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
  • 20. #3 Welche Entscheidungskriterien gibt es? Auf diese Fragen kommt es an.
  • 21. Communote Cloud vs. Inhouse Installation Cloud Inhouse Ist ein langfristiger Einsatz geplant? (Nein)  × Ist ausreichende Servertechnik verfügbar? (Nein)  × Know-how für den Betrieb von Java-Applikationen verfügbar (Nein)  × Kann ich einen sicheren Internet-Zugriff gewährleisten (Nein)  × Soll die Authentifikation über Active Directory / LDAP erfolgen (Ja) o  Soll die Oberfläche farblich/stilistisch angepasst werden? (Ja) ×  Sollen interne System angebunden werden (z.B. SPS, CF) ? (Ja) ×  Sollen funktionale Erweiterungen vorgenommen werden? (Ja) ×  Darf der Betrieb aus Sicherheitsgründen nur im internen Netz erfolgen? (Ja) ×  © Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
  • 24. #4 Zum Schluss: Ausblick auf Communote 3.1 Was kommt als nächstes?
  • 25. Release 3.1: Communote wird emotional.  Smileys / Emoticons  Tag Management: Schlagworte ändern und löschen  Sortierung von Favoriten per Drag & Drop  Java 7  u. a. m. © Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
  • 26. Starten Sie jetzt mit Communote! www.communote.com twitter.com/communote facebook.com/communote youtube.com/communoteCom slideshare.net/communote © Communote GmbH · Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden/Germany · +49(351)833 82-0 · www.communote.com
  • 27. Dirk Röhrborn CEO, Vertrieb & Marketing Telefon Twitter Xing E-Mail www.communote.com twitter.com/communote facebook.com/communote youtube.com/communoteCom slideshare.net/communote +49 351 833 82 130 twitter.com/DirkRoehrborn xing.com/profile/Dirk_Roehrborn vertrieb@communote.com