SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
unbekannte & vergessene Gemüsesorten
selbst machen, selbst Versorgen
Lukas Unertl
3 Gänge Menü
SoSe 2014
- 600 Gemüsesorten (ohne Untersorten)
- 150 Sorten die es zu erhalten gilt
- Kräuter/ Stauden
- 37 Hobby / Profi Gärtner
VEN
Saatgutliste
30 000 essbare Pflanzen
nur ca. 150 ernähren die Menschheit
Situation in Deutschland
35 Futterpflanzen
70 Gemüsearten
30 Obstarten
70 Heilpflanzen/ Kräuter/ Gewürzpflanzen
Zugelassen sind
2000 Landwirtschaftliche
600 Gemüsesorten
alle des Pflanzen des EU Kataloges dürfen
gehandelt werden.
http://ec.europa.eu/food/plant/propa-
gation/catalogues/database/public/
index.cfm?event=homepage&C-
Nutzpflanzen
Heibinger (Tomate)
Quedlinburger Fortschritt ( Spinat)
ohne Namen (Rapunzel)
Roter Meier (Spinatpflanze)
Tender & True (Pastinake)
Gramina (Karotte)
Melothria (kleine Gurke)
Kerbelrübe( Rübe)
Knollenziest (Lippenblütler)
Endivie (Spinatgewächs)
Melde (spinatgewächs)
Tomatillo (Tomatenart)
Weiße Möhren (Möhren)
Erdmandel (Sauergrasgewächse)
Blauer Schwede (Kartoffel)
Urmöhre (Möhre)
Winter Portulak (Tellerkraut)
Butterrüben (Wurzelnkolle)
Ochsenherz (Tomate)
Znaimer Gurke (Gurke)
Helgoländer Wildkohl (Kohl)
Chioggia Randen (Randen)
Küttger Rübli (Möhre)
Topinambur (Korbblüter)
Schafgarbe (Korbblüter)
Emmer (Getreide)
Goldball (Rübe)
Duwicker (Möhre)
Kalmus (Sumpfpflanze)
Bärwurz (Doldenblüter)
Meerkohl (Kreuzblüter)
Roter Meier
amaranthus lividus var rubum
-alte Spinatpflanze, Samen werden wie Hirse oder
andere Amaranthpflanzen verwendet.
- erstmals im Mittelalter kultiviert
- bis vor 100 Jahren noch in vielen Gärten zu finden
- bläuliche/ violettfarbene Stängel und Blätter
- wurde vom ertragreicheren Spinat verdrängt
- einfacher Anbau,Sonnig nicht zu feucht
- Zubereitung gedünstet, gegaart oder als Salat,
- enthält keine Oxalsäure, daher wesentlich milder
Bezugsquelle:
shop.arche-noah.at
kräuter-und-duftpflanzen.de
Info:
www.Urgemüse.de
Ven Satgutliste 2010
Melothria (Kürbisgewächs)
Melothria trilobata Cogn. in Mart.
- Mexikanische mini Gurken,
- Ursprung im Tropischen Zentral und Südamerika.
- Gelten in Asien als Unkraut.
- Erscheinungsbild wie kleine Wassermelonen
- Rankengewächs, bis zu 3 Meter hoch
- Früchte 3-4 cm lang. Hell/ Dunkelgrün marmoriert
Bezugsquelle:
www.poeschke.de
Info:
Gurkengerichte.de
Sortenhandbuch.arche-Noah.de
Ven Satgutliste 2010
Endivie
Cichorium endivia L.
pancalieri a costa Bianca
- traditionell genutzte, alte italienische Sorte
- erstmals 1900 erwähnt, gefährdet.
- Früh reife Sorte, großer Kopf, sehr gelbes Herz
- Braucht viel Sonne
- Schmeckt auch gut geschmort, gekocht
Bezugsquelle
www.borlotti.de
Info:
adaptiveseeds.com
Ven Satgutliste 2010
Ochsenherz (Fleischtomate)
Solanum lycopersicum
- Ursprung in Russland / Italien / Ungarn um 1900
- Sehr große bis zu 800g schwere Früchte
- Aus mehreren kammern aufgebaut, Saftarm
- schmeckt leicht grün sehr süß
- wenige Samen
Bezugsquelle:
alle gängigen Internetshops
Info:
www.Urgemüse.de
Ven Satgutliste 2010
Bezugsquelle:
Stefan & Monika Sahling
sortenhandbuch.arche-noah.at
Info:
Sortenhandbuch.arche-Noah.de
Ven Satgutliste 2010
Gartenmelde
Artriplex Hortensis
- Spinat aus Verllerona
- genaue Herkunft und Alter Unbekannt.
- schmeckt ähnlich wie spinat, etwas würziger.
- sehr große wuchshöhe und Blätter
- ressistente gegen Hitze und Feuchtigkeit.
- keine Krankheiten
- wesentlich höherer Ertrag als beim Spinat
Möhre/ Karotte
Daucus carota
Jeune Obtuse du Doubs
- alte französische Sorte um ca. 1896
- gelbe Farbe, sehr süßer, feiner Geschmack
Urmöhre
Syrische Violette
- schon in der Steinzeit genutzt
- prägnante violett / schwarze Farbe
- Kern läuchtend orange
- Farbstoff Antholycan auch zum färben genutzt
Bezugsquelle
ochsenherz.at
Info:
die-Bioküche.de
Ven Saatgutliste
Tobinambur/ Erdbirne
Helianthus tuberosus
- Zählt zu den Korbblütern Ähnlich Sonnenblume
- im 17 Jh. nach Europa gebracht, bis ins 18 Jh. Grund-
nahrungsmittel
- von der Kartoffel verdrängt
- Knolle sehr schmackhaft, mix aus Kartoffel und Spargel
- wird häufig zum destillieren von schnaps verwendet
- Aussaat erfolgt im März
-stark wuchernd
Bezugsquelle:
Märkte, Internet
Info:
Ven Satgutliste 2010
fruechte-gleitzmann.de
Anbau
Vorzucht und Aussat
OrtPlanung Ordnung Saatgut
Saatgut
Hybrid Saatgut (höhere Erträge, jedoch kein Bestand in 	
		 der Generationsabfolge)
Bio Saatgut (keine Inzuchten, meist reine Sorten)
Eigenes Saatgut ( Kann im besten Falle über Jahrzente 	
		 hinweg genutzt werden.
Direktaussat
(sehr Klimaabhängig, Beete müssen gut gereinigt sein)
Vorzucht auf der Fensterbank
(benötigt viel Platz, Südseite von Vorteil)
Vorzucht im Frühbeet
(Aussat im entgültigen Boden, gefahr von Stauhitze)
- Abhängig von Sorte und Art pflanzung ins freie oder Gewächshaus
- oft ab Anfang April, bei hoher warscheinlichkeit auf frostlosen Boden
- Mischkulturen von Vorteil
- Bei der Plfanzenwahl bedenken, das Jahr hat 12 Monate
- Biodünger wie Brennesseljauche/ Pferdemist allenfalls Ph- Zusätze
- Unkraut (SEHR WICHTIG)
VS / LU

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

E i FuL / RB
E i FuL / RBE i FuL / RB
E i FuL / RB
neuwerk
 
DN / anders ek
DN / anders ekDN / anders ek
DN / anders ekneuwerk
 
JF / GSH
JF / GSHJF / GSH
JF / GSHneuwerk
 
J sen teka
J  sen tekaJ  sen teka
J sen teka
neuwerk
 
M bu guer_gar
M bu guer_garM bu guer_gar
M bu guer_gar
neuwerk
 
C pf nat_kons
C pf nat_konsC pf nat_kons
C pf nat_kons
neuwerk
 
L chris überfl_hun
L  chris überfl_hunL  chris überfl_hun
L chris überfl_hun
neuwerk
 
F cor kö_ampel
F cor kö_ampelF cor kö_ampel
F cor kö_ampel
neuwerk
 
S qiu flei
S qiu fleiS qiu flei
S qiu flei
neuwerk
 
CS / essb St
CS / essb StCS / essb St
CS / essb Stneuwerk
 
J gef selbstver
J gef selbstverJ gef selbstver
J gef selbstver
neuwerk
 
Sl Fo / KSch
Sl Fo / KSchSl Fo / KSch
Sl Fo / KSch
neuwerk
 
M gro slo_fo
M gro slo_foM gro slo_fo
M gro slo_fo
neuwerk
 
J nor lekon
J nor lekonJ nor lekon
J nor lekon
neuwerk
 
J pad foco
J pad focoJ pad foco
J pad foco
neuwerk
 
IG / TR
IG / TRIG / TR
IG / TR
neuwerk
 
F krae inter_info
F  krae inter_infoF  krae inter_info
F krae inter_info
neuwerk
 
F flei leb_vern
F  flei leb_vernF  flei leb_vern
F flei leb_vern
neuwerk
 
E in K als K / MT
E in K als K / MTE in K als K / MT
E in K als K / MT
neuwerk
 

Andere mochten auch (20)

E i FuL / RB
E i FuL / RBE i FuL / RB
E i FuL / RB
 
DN / anders ek
DN / anders ekDN / anders ek
DN / anders ek
 
JF / GSH
JF / GSHJF / GSH
JF / GSH
 
J sen teka
J  sen tekaJ  sen teka
J sen teka
 
M bu guer_gar
M bu guer_garM bu guer_gar
M bu guer_gar
 
C pf nat_kons
C pf nat_konsC pf nat_kons
C pf nat_kons
 
L chris überfl_hun
L  chris überfl_hunL  chris überfl_hun
L chris überfl_hun
 
F cor kö_ampel
F cor kö_ampelF cor kö_ampel
F cor kö_ampel
 
S qiu flei
S qiu fleiS qiu flei
S qiu flei
 
CS / essb St
CS / essb StCS / essb St
CS / essb St
 
J gef selbstver
J gef selbstverJ gef selbstver
J gef selbstver
 
Sl Fo / KSch
Sl Fo / KSchSl Fo / KSch
Sl Fo / KSch
 
M gro slo_fo
M gro slo_foM gro slo_fo
M gro slo_fo
 
J nor lekon
J nor lekonJ nor lekon
J nor lekon
 
J pad foco
J pad focoJ pad foco
J pad foco
 
IG / TR
IG / TRIG / TR
IG / TR
 
F krae inter_info
F  krae inter_infoF  krae inter_info
F krae inter_info
 
F flei leb_vern
F  flei leb_vernF  flei leb_vern
F flei leb_vern
 
E in K als K / MT
E in K als K / MTE in K als K / MT
E in K als K / MT
 
55dt
55dt55dt
55dt
 

Mehr von neuwerk

GHL
GHLGHL
GHL
neuwerk
 
MiKu
MiKuMiKu
MiKu
neuwerk
 
ran
ranran
ran
neuwerk
 
LE
LELE
0 pien
0 pien0 pien
0 pien
neuwerk
 
Dan
DanDan
Dan
neuwerk
 
LMN
LMNLMN
LMN
neuwerk
 
LiSeh
LiSehLiSeh
LiSeh
neuwerk
 
jam
jamjam
jam
neuwerk
 
ola
olaola
ola
neuwerk
 
phy
phyphy
phy
neuwerk
 
CamObs
CamObsCamObs
CamObs
neuwerk
 
lichtfa
lichtfalichtfa
lichtfa
neuwerk
 
LFF
LFFLFF
LFF
neuwerk
 
KdL
KdLKdL
KdL
neuwerk
 
drose
drosedrose
drose
neuwerk
 
Flm
FlmFlm
Flm
neuwerk
 
10
1010
09
0909
08
0808

Mehr von neuwerk (20)

GHL
GHLGHL
GHL
 
MiKu
MiKuMiKu
MiKu
 
ran
ranran
ran
 
LE
LELE
LE
 
0 pien
0 pien0 pien
0 pien
 
Dan
DanDan
Dan
 
LMN
LMNLMN
LMN
 
LiSeh
LiSehLiSeh
LiSeh
 
jam
jamjam
jam
 
ola
olaola
ola
 
phy
phyphy
phy
 
CamObs
CamObsCamObs
CamObs
 
lichtfa
lichtfalichtfa
lichtfa
 
LFF
LFFLFF
LFF
 
KdL
KdLKdL
KdL
 
drose
drosedrose
drose
 
Flm
FlmFlm
Flm
 
10
1010
10
 
09
0909
09
 
08
0808
08
 

VS / LU

  • 1. unbekannte & vergessene Gemüsesorten selbst machen, selbst Versorgen Lukas Unertl 3 Gänge Menü SoSe 2014
  • 2. - 600 Gemüsesorten (ohne Untersorten) - 150 Sorten die es zu erhalten gilt - Kräuter/ Stauden - 37 Hobby / Profi Gärtner VEN Saatgutliste
  • 3. 30 000 essbare Pflanzen nur ca. 150 ernähren die Menschheit Situation in Deutschland 35 Futterpflanzen 70 Gemüsearten 30 Obstarten 70 Heilpflanzen/ Kräuter/ Gewürzpflanzen Zugelassen sind 2000 Landwirtschaftliche 600 Gemüsesorten alle des Pflanzen des EU Kataloges dürfen gehandelt werden. http://ec.europa.eu/food/plant/propa- gation/catalogues/database/public/ index.cfm?event=homepage&C- Nutzpflanzen
  • 4. Heibinger (Tomate) Quedlinburger Fortschritt ( Spinat) ohne Namen (Rapunzel) Roter Meier (Spinatpflanze) Tender & True (Pastinake) Gramina (Karotte) Melothria (kleine Gurke) Kerbelrübe( Rübe) Knollenziest (Lippenblütler) Endivie (Spinatgewächs) Melde (spinatgewächs) Tomatillo (Tomatenart) Weiße Möhren (Möhren) Erdmandel (Sauergrasgewächse) Blauer Schwede (Kartoffel) Urmöhre (Möhre) Winter Portulak (Tellerkraut) Butterrüben (Wurzelnkolle) Ochsenherz (Tomate) Znaimer Gurke (Gurke) Helgoländer Wildkohl (Kohl) Chioggia Randen (Randen) Küttger Rübli (Möhre) Topinambur (Korbblüter) Schafgarbe (Korbblüter) Emmer (Getreide) Goldball (Rübe) Duwicker (Möhre) Kalmus (Sumpfpflanze) Bärwurz (Doldenblüter) Meerkohl (Kreuzblüter)
  • 5. Roter Meier amaranthus lividus var rubum -alte Spinatpflanze, Samen werden wie Hirse oder andere Amaranthpflanzen verwendet. - erstmals im Mittelalter kultiviert - bis vor 100 Jahren noch in vielen Gärten zu finden - bläuliche/ violettfarbene Stängel und Blätter - wurde vom ertragreicheren Spinat verdrängt - einfacher Anbau,Sonnig nicht zu feucht - Zubereitung gedünstet, gegaart oder als Salat, - enthält keine Oxalsäure, daher wesentlich milder Bezugsquelle: shop.arche-noah.at kräuter-und-duftpflanzen.de Info: www.Urgemüse.de Ven Satgutliste 2010
  • 6. Melothria (Kürbisgewächs) Melothria trilobata Cogn. in Mart. - Mexikanische mini Gurken, - Ursprung im Tropischen Zentral und Südamerika. - Gelten in Asien als Unkraut. - Erscheinungsbild wie kleine Wassermelonen - Rankengewächs, bis zu 3 Meter hoch - Früchte 3-4 cm lang. Hell/ Dunkelgrün marmoriert Bezugsquelle: www.poeschke.de Info: Gurkengerichte.de Sortenhandbuch.arche-Noah.de Ven Satgutliste 2010
  • 7. Endivie Cichorium endivia L. pancalieri a costa Bianca - traditionell genutzte, alte italienische Sorte - erstmals 1900 erwähnt, gefährdet. - Früh reife Sorte, großer Kopf, sehr gelbes Herz - Braucht viel Sonne - Schmeckt auch gut geschmort, gekocht Bezugsquelle www.borlotti.de Info: adaptiveseeds.com Ven Satgutliste 2010
  • 8. Ochsenherz (Fleischtomate) Solanum lycopersicum - Ursprung in Russland / Italien / Ungarn um 1900 - Sehr große bis zu 800g schwere Früchte - Aus mehreren kammern aufgebaut, Saftarm - schmeckt leicht grün sehr süß - wenige Samen Bezugsquelle: alle gängigen Internetshops Info: www.Urgemüse.de Ven Satgutliste 2010
  • 9. Bezugsquelle: Stefan & Monika Sahling sortenhandbuch.arche-noah.at Info: Sortenhandbuch.arche-Noah.de Ven Satgutliste 2010 Gartenmelde Artriplex Hortensis - Spinat aus Verllerona - genaue Herkunft und Alter Unbekannt. - schmeckt ähnlich wie spinat, etwas würziger. - sehr große wuchshöhe und Blätter - ressistente gegen Hitze und Feuchtigkeit. - keine Krankheiten - wesentlich höherer Ertrag als beim Spinat
  • 10. Möhre/ Karotte Daucus carota Jeune Obtuse du Doubs - alte französische Sorte um ca. 1896 - gelbe Farbe, sehr süßer, feiner Geschmack Urmöhre Syrische Violette - schon in der Steinzeit genutzt - prägnante violett / schwarze Farbe - Kern läuchtend orange - Farbstoff Antholycan auch zum färben genutzt Bezugsquelle ochsenherz.at Info: die-Bioküche.de Ven Saatgutliste
  • 11. Tobinambur/ Erdbirne Helianthus tuberosus - Zählt zu den Korbblütern Ähnlich Sonnenblume - im 17 Jh. nach Europa gebracht, bis ins 18 Jh. Grund- nahrungsmittel - von der Kartoffel verdrängt - Knolle sehr schmackhaft, mix aus Kartoffel und Spargel - wird häufig zum destillieren von schnaps verwendet - Aussaat erfolgt im März -stark wuchernd Bezugsquelle: Märkte, Internet Info: Ven Satgutliste 2010 fruechte-gleitzmann.de
  • 13. Saatgut Hybrid Saatgut (höhere Erträge, jedoch kein Bestand in der Generationsabfolge) Bio Saatgut (keine Inzuchten, meist reine Sorten) Eigenes Saatgut ( Kann im besten Falle über Jahrzente hinweg genutzt werden.
  • 14. Direktaussat (sehr Klimaabhängig, Beete müssen gut gereinigt sein) Vorzucht auf der Fensterbank (benötigt viel Platz, Südseite von Vorteil) Vorzucht im Frühbeet (Aussat im entgültigen Boden, gefahr von Stauhitze)
  • 15. - Abhängig von Sorte und Art pflanzung ins freie oder Gewächshaus - oft ab Anfang April, bei hoher warscheinlichkeit auf frostlosen Boden - Mischkulturen von Vorteil - Bei der Plfanzenwahl bedenken, das Jahr hat 12 Monate - Biodünger wie Brennesseljauche/ Pferdemist allenfalls Ph- Zusätze - Unkraut (SEHR WICHTIG)