SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 27
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Sharing Economy:
„Zielgruppe „User“ – worauf sich
Touristiker einstellen sollten“
Harald Heinrichs
Tourismus – Trends erkennen und (vorausschauend)
handeln
2
Politik, Umwelt, Wettbewerb, Demographie, Technologie – Risiken, aber auch Chancen
Noch ein relevanter Trend für die Tourismusbranche?
Achtung Medienhype!
4
5
…aber auch zunehmend kritische
Medienberichterstattung:
„Haben ist seliger als Teilen“
„Studie: Umweltschutz nicht
Hauptmotivation in der Sharing-Economy“
„Der Terror des Teilens“
„Sharing Economy: Teile und herrsche“
„Ein nicht ganz ungefährlicher Trend“
„Kalifornischer Kapitalismus“
Vorübergehender Trend oder gesellschaftlicher
Wandel?
Angebot?
Nachfrage?
Kultureller Wandel?
6
7
Was ist eine “Sharing Economy”?
Teilen, Tauschen, Leihen, Weitergeben,
Wiedernutzen, gemeinschaftlich produzieren und
konsumieren – so alt wie der Mensch 
Stammesgesellschaften, Familien, Freundeskreise,
Nachbarschaften
Angebotsseite: Hohe Innovationsdynamik!
8
(www.torbenrick.eu)
9
Sharing economy: a new way to sustainability?
Definition and background:
Sharing, swapping, borrowing, passing something - as old as human
interaction  clans, families, circle of friends and neighborhood
Today’s version of sharing economy:
redistribution markets
product-service-systems
collaborative lifestyles
Background of today’s understanding:
knowledge sharing, (open) access, mediatized collaboration
10
Carsharing-Boom hält an: 1 Mio. Nutzer
Airbnb: > 800.000 Inserate
Über 500 City-Bike-Programme in 50
Ländern weltweit
Wachsende Nachfrage!
Couch surfing: 7 Mio. Mitglieder, 100.000 Städte, 1.5
Mio. Inserate
… und wachsende Zahl an Tausch- und
Leihbörsen, online und offline…
11
Sharing Economy: Differenzierung notwendig! (1)
Drei Bereiche:
Redistributionsmärkte
Produkt-Service-Systeme
Kollaborative Lebensstile
12
Organistations-/Koordinationsvarianten:
(Zwischen) Unternehmen, Kunden, Öffentliche Einrichtungen,
Vereine, Initiativen, Privatpersonen
Online und offline
Kommerziell, nicht-kommerziell, gemischt:
 bürgergesellschaftliche Sharing-Ansätze
 unternehmerische Sharing-Ansätze
 öffentliche Sharing-Ansätze
Sharing Economy: Differenzierung notwendig! (2)
13
IKT und soziale Medien als Treiber der
Sharing Economy:
Koordination von Angebot und Nachfrage
Reduktion von Transaktionskosten
Vereinfachte und intelligente Form der sozialen
(Selbst-)Organisation durch Reputationssysteme,
Bezahlsysteme und Datentransfer
Erweiterung sozialer und territorialer (lokaler)
Grenzen, Ausweitung von sozialen Netzwerken
und Interaktionen
14
Über IKT hinaus, Relevanz physischer
Infrastrukturen für Sharing Economy:
Online soziale Netzwerke & Offline Erfahrungen mit
Tauschen, Teilen, Leihen, Nutzen, Weitergeben…
Sichtbarkeit und “reale” Erfahrungen mit Sharing,
z.B.: Orte für Tauschen, Teilen, Leihen
(Redistribtionsmärkte)
Car- und Bike-Sharing (Produkt-Service-Systeme)
Einkaufsgenossenschaft/Urbanes Gärtnern
(Kollaborativer Lebensstil)
15
Sharing Economy – Auf dem Weg in eine neue
Konsumkultur?
Studie zu Wahrnehmung und Praktiken der Ökonomie des
Teilens in Deutschland
Repräsentative Telefon-Befragung von 1000 Bürgern
Gefördert durch Airbnb und in Kooperation mit EMNID
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Was bedeuten die Beobachtungen zu Angebot und
Nachfrage der Sharing Economy? (1)
1. Es verändert sich was, aber nicht alles.
2. Angetrieben durch Informations- und Kommunikationstechnologien und der
Suche nach mehr Nachhaltigkeit entstehen vielfältige Sharing-Angebote.
3. Weite Teile der Bevölkerung legen Wert auf Umwelt- und
Sozialverträglichkeit.
4. Besitz verliert an Relevanz, die Suche nach nachhaltiger Lebensweise und
Lebensqualität gewinnt an Bedeutung.
25
5. Ca. die Hälfte der Bevölkerung hat Erfahrung mit Sharing.
6. Zielgruppen haben unterschiedliche Motivlagen: Nachhaltigkeit,
Kosten, Flexibilität, Funktionalität….
7. Nutzung von kommerziellen und nicht-kommerziellen Sharing
Varianten.
8. Bislang insbesondere in städtischen Regionen und für jüngere
Generationen attraktiv.
9. Politik und rechtliche Rahmenbedingungen gestalten, um Chancen
der Sharing Economy zu nutzen und Risiken zu regulieren
Was bedeuten die Beobachtungen zu Angebot und
Nachfrage der Sharing Economy? (2)
26
Sharing Economy: Relevanter Trend für
die Tourismusbranche!
1. Wesentliche Sharing-Bereiche sind zentral für Tourismus:
Mobilität, Unterkunft, Verleihprodukte.
2. (Potentiell) wichtige Zielgruppe für (Ski-)Tourismus
praktiziert Sharing: sozial-innovative KoKonsumenten.
3. Sharing-Angebote am Urlaubsort und digitaler Zugang
werden von der Kür zur Pflicht.
27
1. Sharing Economy als Baustein eines nachhaltigen Tourimsus
entwickeln:
- Potential für Reduktion von Ressourcenverbrauch
- Potential für Stärkung von Sozialkapital
- Potential der Dezentralisierung von Wertschöpfung
- Potential der Schaffung neuer Geschäftsideen
2. Bestehende Sharing-Angebote sichtbar machen und neue Angebote
entwickeln.
3. Sharing-Affinität der (potentiellen) Touristen differenziert verstehen.
4. Sharing-Check für etablierte Tourismusangebote und
Geschäftsmodellentwicklung
5. Strategische Gestaltung durch Tourismuspolitik in Kooperation mit
Tourismuswirtschaft, Zivilgesellschaft und Plattformunternehmen.
6. Lernen von guten Beispielen, z.B. Sharing-Strategien Seoul,
Amsterdam, Portland.
Sharing Economy: Trend erkennen und (vorausschauend)
handeln!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

151110 - Interpretations officielles FIBA 2015
151110 - Interpretations officielles FIBA 2015151110 - Interpretations officielles FIBA 2015
151110 - Interpretations officielles FIBA 2015ComiteBasketCalvados
 
Formation paludisme à l'EPP Zone Insdustrielle 1 / IEP Daloa-3
Formation paludisme à l'EPP Zone Insdustrielle 1 / IEP Daloa-3Formation paludisme à l'EPP Zone Insdustrielle 1 / IEP Daloa-3
Formation paludisme à l'EPP Zone Insdustrielle 1 / IEP Daloa-3Drenet Daloa
 
Le manifeste agile e(s)t l’opium du peuple
Le manifeste agile e(s)t l’opium du peupleLe manifeste agile e(s)t l’opium du peuple
Le manifeste agile e(s)t l’opium du peupleNicolas Lochet
 
Desierto De Las Palmas
Desierto De Las PalmasDesierto De Las Palmas
Desierto De Las Palmassmestref
 
Toocan (tobias görgen) tourismus2020 neu
Toocan (tobias görgen) tourismus2020   neuToocan (tobias görgen) tourismus2020   neu
Toocan (tobias görgen) tourismus2020 neuTourismFastForward
 
Push Start : Push'it #05 Septembre 2015
Push Start : Push'it #05 Septembre 2015Push Start : Push'it #05 Septembre 2015
Push Start : Push'it #05 Septembre 2015PushStartGame
 
Imitem a kandinky
Imitem a kandinkyImitem a kandinky
Imitem a kandinkyllopez18
 
Module ppp voyage_iut_gea(italie)
Module ppp voyage_iut_gea(italie)Module ppp voyage_iut_gea(italie)
Module ppp voyage_iut_gea(italie)Kamel Ben Youssef
 
Schopenhauer - le monde comme volonté et représentation
Schopenhauer - le monde comme volonté et représentationSchopenhauer - le monde comme volonté et représentation
Schopenhauer - le monde comme volonté et représentationanattaembe
 
DóNde Y CóMo Guardar Un Mapa De
DóNde Y CóMo Guardar Un Mapa DeDóNde Y CóMo Guardar Un Mapa De
DóNde Y CóMo Guardar Un Mapa Desmestref
 
Dossier de production substainable performance groupe 48
Dossier de production substainable performance groupe 48Dossier de production substainable performance groupe 48
Dossier de production substainable performance groupe 48rochauss
 

Andere mochten auch (20)

151110 - Interpretations officielles FIBA 2015
151110 - Interpretations officielles FIBA 2015151110 - Interpretations officielles FIBA 2015
151110 - Interpretations officielles FIBA 2015
 
Cper 2015 2020
Cper 2015 2020Cper 2015 2020
Cper 2015 2020
 
Formation paludisme à l'EPP Zone Insdustrielle 1 / IEP Daloa-3
Formation paludisme à l'EPP Zone Insdustrielle 1 / IEP Daloa-3Formation paludisme à l'EPP Zone Insdustrielle 1 / IEP Daloa-3
Formation paludisme à l'EPP Zone Insdustrielle 1 / IEP Daloa-3
 
Le manifeste agile e(s)t l’opium du peuple
Le manifeste agile e(s)t l’opium du peupleLe manifeste agile e(s)t l’opium du peuple
Le manifeste agile e(s)t l’opium du peuple
 
EMC Forum
EMC ForumEMC Forum
EMC Forum
 
Desierto De Las Palmas
Desierto De Las PalmasDesierto De Las Palmas
Desierto De Las Palmas
 
Toocan (tobias görgen) tourismus2020 neu
Toocan (tobias görgen) tourismus2020   neuToocan (tobias görgen) tourismus2020   neu
Toocan (tobias görgen) tourismus2020 neu
 
Internet de las cosas
Internet de las cosasInternet de las cosas
Internet de las cosas
 
Push Start : Push'it #05 Septembre 2015
Push Start : Push'it #05 Septembre 2015Push Start : Push'it #05 Septembre 2015
Push Start : Push'it #05 Septembre 2015
 
Imitem a kandinky
Imitem a kandinkyImitem a kandinky
Imitem a kandinky
 
Thursday Workshop. CerclesCat en profunditat. M. Marrufo
Thursday Workshop. CerclesCat en profunditat. M. MarrufoThursday Workshop. CerclesCat en profunditat. M. Marrufo
Thursday Workshop. CerclesCat en profunditat. M. Marrufo
 
Leer 4 cifras 02
Leer 4 cifras 02Leer 4 cifras 02
Leer 4 cifras 02
 
Publicrea
PublicreaPublicrea
Publicrea
 
Module ppp voyage_iut_gea(italie)
Module ppp voyage_iut_gea(italie)Module ppp voyage_iut_gea(italie)
Module ppp voyage_iut_gea(italie)
 
Gerencia industrial
Gerencia industrialGerencia industrial
Gerencia industrial
 
Magasi
MagasiMagasi
Magasi
 
Thursday Workshop. La adaptación del modelo de Círculos de apoyo y responsabi...
Thursday Workshop. La adaptación del modelo de Círculos de apoyo y responsabi...Thursday Workshop. La adaptación del modelo de Círculos de apoyo y responsabi...
Thursday Workshop. La adaptación del modelo de Círculos de apoyo y responsabi...
 
Schopenhauer - le monde comme volonté et représentation
Schopenhauer - le monde comme volonté et représentationSchopenhauer - le monde comme volonté et représentation
Schopenhauer - le monde comme volonté et représentation
 
DóNde Y CóMo Guardar Un Mapa De
DóNde Y CóMo Guardar Un Mapa DeDóNde Y CóMo Guardar Un Mapa De
DóNde Y CóMo Guardar Un Mapa De
 
Dossier de production substainable performance groupe 48
Dossier de production substainable performance groupe 48Dossier de production substainable performance groupe 48
Dossier de production substainable performance groupe 48
 

Ähnlich wie TFF 2015, Harald Heinrichs, Uni Lüneburg, "Zielgruppe User"

Passport Sharing Economy
Passport Sharing EconomyPassport Sharing Economy
Passport Sharing EconomyHoang BUI
 
Commons - Eine Einführung
Commons - Eine EinführungCommons - Eine Einführung
Commons - Eine EinführungStefanMz
 
Luxus, zukünftige Konsumwelten
Luxus, zukünftige KonsumweltenLuxus, zukünftige Konsumwelten
Luxus, zukünftige KonsumweltenKay Koschel
 
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenierenStorytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenierenAndreas Hebbel-Seeger
 
Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...
Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...
Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...Thomas Doennebrink
 
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"Franco Rau
 
Unternehmen Armut - Workshop an der Uni Konstanz
Unternehmen Armut - Workshop an der Uni  KonstanzUnternehmen Armut - Workshop an der Uni  Konstanz
Unternehmen Armut - Workshop an der Uni KonstanzMartin Herrndorf
 
TFF2015, Michael Kuhndt, CSCP gGmbH, "Nachhaltigkeit als Businessmodell"
TFF2015, Michael Kuhndt, CSCP gGmbH, "Nachhaltigkeit als Businessmodell"TFF2015, Michael Kuhndt, CSCP gGmbH, "Nachhaltigkeit als Businessmodell"
TFF2015, Michael Kuhndt, CSCP gGmbH, "Nachhaltigkeit als Businessmodell"TourismFastForward
 
Studie zur social media nutzung unter jungen leuten
Studie zur social media nutzung unter jungen leutenStudie zur social media nutzung unter jungen leuten
Studie zur social media nutzung unter jungen leutenLars Heinemann
 
2017 10-20 presentation sharing economy 3-0
2017 10-20 presentation sharing economy 3-02017 10-20 presentation sharing economy 3-0
2017 10-20 presentation sharing economy 3-0Thomas Doennebrink
 
Final Ideacamp Thesen 1
Final Ideacamp Thesen 1Final Ideacamp Thesen 1
Final Ideacamp Thesen 1Qimaya
 
little story about social media marketing
little story about social media marketinglittle story about social media marketing
little story about social media marketingJoelle Robineau
 
[DE] Shareconomy als Teil einer Organisationsform in Unternehmen als Geschäft...
[DE] Shareconomy als Teil einer Organisationsform in Unternehmen als Geschäft...[DE] Shareconomy als Teil einer Organisationsform in Unternehmen als Geschäft...
[DE] Shareconomy als Teil einer Organisationsform in Unternehmen als Geschäft...Axel Oppermann
 
Wie überleben Unternehmen dauerhaft in der Shareconmy?
Wie überleben Unternehmen dauerhaft in der Shareconmy?  Wie überleben Unternehmen dauerhaft in der Shareconmy?
Wie überleben Unternehmen dauerhaft in der Shareconmy? NETBAES
 
Trendreport 2013 Präsentation
Trendreport 2013 PräsentationTrendreport 2013 Präsentation
Trendreport 2013 Präsentationbetterplace lab
 

Ähnlich wie TFF 2015, Harald Heinrichs, Uni Lüneburg, "Zielgruppe User" (20)

coll:lab - Collaborative Readiness Assessment
coll:lab - Collaborative Readiness Assessmentcoll:lab - Collaborative Readiness Assessment
coll:lab - Collaborative Readiness Assessment
 
Passport Sharing Economy
Passport Sharing EconomyPassport Sharing Economy
Passport Sharing Economy
 
Commons - Eine Einführung
Commons - Eine EinführungCommons - Eine Einführung
Commons - Eine Einführung
 
Digitale Nachhaltigkeit: Offener Zugang zu Wissen
Digitale Nachhaltigkeit: Offener Zugang zu WissenDigitale Nachhaltigkeit: Offener Zugang zu Wissen
Digitale Nachhaltigkeit: Offener Zugang zu Wissen
 
Luxus, zukünftige Konsumwelten
Luxus, zukünftige KonsumweltenLuxus, zukünftige Konsumwelten
Luxus, zukünftige Konsumwelten
 
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenierenStorytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
 
Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...
Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...
Sharing Economy - Definition, Entwicklung, Typologisierung, Nachhaltigkeitsef...
 
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
 
Unternehmen Armut - Workshop an der Uni Konstanz
Unternehmen Armut - Workshop an der Uni  KonstanzUnternehmen Armut - Workshop an der Uni  Konstanz
Unternehmen Armut - Workshop an der Uni Konstanz
 
TFF2015, Michael Kuhndt, CSCP gGmbH, "Nachhaltigkeit als Businessmodell"
TFF2015, Michael Kuhndt, CSCP gGmbH, "Nachhaltigkeit als Businessmodell"TFF2015, Michael Kuhndt, CSCP gGmbH, "Nachhaltigkeit als Businessmodell"
TFF2015, Michael Kuhndt, CSCP gGmbH, "Nachhaltigkeit als Businessmodell"
 
Studie zur social media nutzung unter jungen leuten
Studie zur social media nutzung unter jungen leutenStudie zur social media nutzung unter jungen leuten
Studie zur social media nutzung unter jungen leuten
 
2017 10-20 presentation sharing economy 3-0
2017 10-20 presentation sharing economy 3-02017 10-20 presentation sharing economy 3-0
2017 10-20 presentation sharing economy 3-0
 
Final Ideacamp Thesen 1
Final Ideacamp Thesen 1Final Ideacamp Thesen 1
Final Ideacamp Thesen 1
 
little story about social media marketing
little story about social media marketinglittle story about social media marketing
little story about social media marketing
 
Wir-Ökonomie. Die Macht des Teilens (Kurzfassung)
Wir-Ökonomie. Die Macht des Teilens (Kurzfassung)Wir-Ökonomie. Die Macht des Teilens (Kurzfassung)
Wir-Ökonomie. Die Macht des Teilens (Kurzfassung)
 
[DE] Shareconomy als Teil einer Organisationsform in Unternehmen als Geschäft...
[DE] Shareconomy als Teil einer Organisationsform in Unternehmen als Geschäft...[DE] Shareconomy als Teil einer Organisationsform in Unternehmen als Geschäft...
[DE] Shareconomy als Teil einer Organisationsform in Unternehmen als Geschäft...
 
Wie überleben Unternehmen dauerhaft in der Shareconmy?
Wie überleben Unternehmen dauerhaft in der Shareconmy?  Wie überleben Unternehmen dauerhaft in der Shareconmy?
Wie überleben Unternehmen dauerhaft in der Shareconmy?
 
Shareconomy
ShareconomyShareconomy
Shareconomy
 
Trendreport 2013 Präsentation
Trendreport 2013 PräsentationTrendreport 2013 Präsentation
Trendreport 2013 Präsentation
 
Dossier: Politics of Diversity
Dossier: Politics of DiversityDossier: Politics of Diversity
Dossier: Politics of Diversity
 

Mehr von TourismFastForward

TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTourismFastForward
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTourismFastForward
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTourismFastForward
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTourismFastForward
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTourismFastForward
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTourismFastForward
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTourismFastForward
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTourismFastForward
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTourismFastForward
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTourismFastForward
 

Mehr von TourismFastForward (20)

TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 
TFF2022 Mobility in Tourism
TFF2022 Mobility in TourismTFF2022 Mobility in Tourism
TFF2022 Mobility in Tourism
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 

TFF 2015, Harald Heinrichs, Uni Lüneburg, "Zielgruppe User"

  • 1. Sharing Economy: „Zielgruppe „User“ – worauf sich Touristiker einstellen sollten“ Harald Heinrichs
  • 2. Tourismus – Trends erkennen und (vorausschauend) handeln 2 Politik, Umwelt, Wettbewerb, Demographie, Technologie – Risiken, aber auch Chancen
  • 3. Noch ein relevanter Trend für die Tourismusbranche?
  • 5. 5 …aber auch zunehmend kritische Medienberichterstattung: „Haben ist seliger als Teilen“ „Studie: Umweltschutz nicht Hauptmotivation in der Sharing-Economy“ „Der Terror des Teilens“ „Sharing Economy: Teile und herrsche“ „Ein nicht ganz ungefährlicher Trend“ „Kalifornischer Kapitalismus“
  • 6. Vorübergehender Trend oder gesellschaftlicher Wandel? Angebot? Nachfrage? Kultureller Wandel? 6
  • 7. 7 Was ist eine “Sharing Economy”? Teilen, Tauschen, Leihen, Weitergeben, Wiedernutzen, gemeinschaftlich produzieren und konsumieren – so alt wie der Mensch  Stammesgesellschaften, Familien, Freundeskreise, Nachbarschaften
  • 9. 9 Sharing economy: a new way to sustainability? Definition and background: Sharing, swapping, borrowing, passing something - as old as human interaction  clans, families, circle of friends and neighborhood Today’s version of sharing economy: redistribution markets product-service-systems collaborative lifestyles Background of today’s understanding: knowledge sharing, (open) access, mediatized collaboration
  • 10. 10 Carsharing-Boom hält an: 1 Mio. Nutzer Airbnb: > 800.000 Inserate Über 500 City-Bike-Programme in 50 Ländern weltweit Wachsende Nachfrage! Couch surfing: 7 Mio. Mitglieder, 100.000 Städte, 1.5 Mio. Inserate … und wachsende Zahl an Tausch- und Leihbörsen, online und offline…
  • 11. 11 Sharing Economy: Differenzierung notwendig! (1) Drei Bereiche: Redistributionsmärkte Produkt-Service-Systeme Kollaborative Lebensstile
  • 12. 12 Organistations-/Koordinationsvarianten: (Zwischen) Unternehmen, Kunden, Öffentliche Einrichtungen, Vereine, Initiativen, Privatpersonen Online und offline Kommerziell, nicht-kommerziell, gemischt:  bürgergesellschaftliche Sharing-Ansätze  unternehmerische Sharing-Ansätze  öffentliche Sharing-Ansätze Sharing Economy: Differenzierung notwendig! (2)
  • 13. 13 IKT und soziale Medien als Treiber der Sharing Economy: Koordination von Angebot und Nachfrage Reduktion von Transaktionskosten Vereinfachte und intelligente Form der sozialen (Selbst-)Organisation durch Reputationssysteme, Bezahlsysteme und Datentransfer Erweiterung sozialer und territorialer (lokaler) Grenzen, Ausweitung von sozialen Netzwerken und Interaktionen
  • 14. 14 Über IKT hinaus, Relevanz physischer Infrastrukturen für Sharing Economy: Online soziale Netzwerke & Offline Erfahrungen mit Tauschen, Teilen, Leihen, Nutzen, Weitergeben… Sichtbarkeit und “reale” Erfahrungen mit Sharing, z.B.: Orte für Tauschen, Teilen, Leihen (Redistribtionsmärkte) Car- und Bike-Sharing (Produkt-Service-Systeme) Einkaufsgenossenschaft/Urbanes Gärtnern (Kollaborativer Lebensstil)
  • 15. 15 Sharing Economy – Auf dem Weg in eine neue Konsumkultur? Studie zu Wahrnehmung und Praktiken der Ökonomie des Teilens in Deutschland Repräsentative Telefon-Befragung von 1000 Bürgern Gefördert durch Airbnb und in Kooperation mit EMNID
  • 16. 16
  • 17. 17
  • 18. 18
  • 19. 19
  • 20. 20
  • 21. 21
  • 22. 22
  • 23. 23
  • 24. 24 Was bedeuten die Beobachtungen zu Angebot und Nachfrage der Sharing Economy? (1) 1. Es verändert sich was, aber nicht alles. 2. Angetrieben durch Informations- und Kommunikationstechnologien und der Suche nach mehr Nachhaltigkeit entstehen vielfältige Sharing-Angebote. 3. Weite Teile der Bevölkerung legen Wert auf Umwelt- und Sozialverträglichkeit. 4. Besitz verliert an Relevanz, die Suche nach nachhaltiger Lebensweise und Lebensqualität gewinnt an Bedeutung.
  • 25. 25 5. Ca. die Hälfte der Bevölkerung hat Erfahrung mit Sharing. 6. Zielgruppen haben unterschiedliche Motivlagen: Nachhaltigkeit, Kosten, Flexibilität, Funktionalität…. 7. Nutzung von kommerziellen und nicht-kommerziellen Sharing Varianten. 8. Bislang insbesondere in städtischen Regionen und für jüngere Generationen attraktiv. 9. Politik und rechtliche Rahmenbedingungen gestalten, um Chancen der Sharing Economy zu nutzen und Risiken zu regulieren Was bedeuten die Beobachtungen zu Angebot und Nachfrage der Sharing Economy? (2)
  • 26. 26 Sharing Economy: Relevanter Trend für die Tourismusbranche! 1. Wesentliche Sharing-Bereiche sind zentral für Tourismus: Mobilität, Unterkunft, Verleihprodukte. 2. (Potentiell) wichtige Zielgruppe für (Ski-)Tourismus praktiziert Sharing: sozial-innovative KoKonsumenten. 3. Sharing-Angebote am Urlaubsort und digitaler Zugang werden von der Kür zur Pflicht.
  • 27. 27 1. Sharing Economy als Baustein eines nachhaltigen Tourimsus entwickeln: - Potential für Reduktion von Ressourcenverbrauch - Potential für Stärkung von Sozialkapital - Potential der Dezentralisierung von Wertschöpfung - Potential der Schaffung neuer Geschäftsideen 2. Bestehende Sharing-Angebote sichtbar machen und neue Angebote entwickeln. 3. Sharing-Affinität der (potentiellen) Touristen differenziert verstehen. 4. Sharing-Check für etablierte Tourismusangebote und Geschäftsmodellentwicklung 5. Strategische Gestaltung durch Tourismuspolitik in Kooperation mit Tourismuswirtschaft, Zivilgesellschaft und Plattformunternehmen. 6. Lernen von guten Beispielen, z.B. Sharing-Strategien Seoul, Amsterdam, Portland. Sharing Economy: Trend erkennen und (vorausschauend) handeln!