SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 11
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Die Spezialisten
für externe
Projektunterstützung
www.solcom.de
SOLCOM Marktstudie
Arbeitszeiten als Freiberufler
2SOLCOM MARKTSTUDIE
Das SOLCOM Online Magazin
DasSOLCOMOnlineMagazinstelltFreiberuflernwissens-
werte Informationen rund um das Projektgeschäft zur Ver-
fügung. Für das Magazin schreiben ausgesuchte Spezia-
listenteams aus renommierten Anwälten, Steuerberatern,
CoachesundanderenExpertenunterschiedlicherFachrich-
tungen,diehoheQualitätundAktualitätgarantieren.Dabei
werden beispielsweise Themen wie Marktentwicklungen,
rechtliche und steuerliche Veränderungen speziell für Frei-
berufler oder rechtliche Aspekte behandelt.
Über diese Umfrage
Im Februar 2014 hatten wir 8.489
Abonnenten des SOLCOM Online
Magazins gebeten, an der Marktstudie
„Arbeitszeiten als Freiberufler “ teilzu-
nehmen. Dazu wollten wir unter ande-
rem wissen, wie viele Wochenstunden
und Tage sie als Freiberufler arbeiten
und welchen Stressfaktoren sie ausge-
setzt sind. Hier möchten wir Ihnen die
Ergebnisse aus der Auswertung von
519 Teilnehmern vorstellen.
Das Unternehmen
SOLCOM ist einer der führenden Dienstleister in
Deutschland bei der Besetzung von Projekten mit hoch-
qualifizierten Experten aus den Bereichen Informa-
tionstechnologie, Ingenieurwesen und Management-
Consulting. Externen Projektpartnern bietet SOLCOM
spannende Projekte bei Kunden, die zu den Top-500-
Unternehmen der deutschen Wirtschaft zählen.
SOLCOM ist seit 1994 am Markt tätig und wächst jährlich
mit zweistelligen Zuwachsraten.
SOLCOM Marktstudie
Arbeitszeiten als Freiberufler
Auswertung vom:
Abonnentenzahl:
Teilnehmerzahl:
31.März 2014
8.489
519
3SOLCOM MARKTSTUDIE
SOLCOM Marktstudie
Arbeitszeiten als Freiberufler
Kernaussagen
Lange Arbeitszeiten
Vier von fünf der befragten Freiberufler arbeitet mehr
als 40 Stunden die Woche und fast jeder Zehnte sogar
mehr als 60. Dabei verteilt sich die Arbeitszeit für fast
zwei Drittel der Teilnehmer auf fünf Arbeitstage pro
Woche, ein Viertel arbeitet mehr als diese. Dies wirkt
sich auch auf die verfügbaren Urlaubstage aus: so hat-
ten die Hälfte im Durchschnitt der letzten Jahre weni-
ger als 20 Tage Urlaub, ein Fünftel hatte mehr als 30
Tage frei. Aus diesen Punkten ergibt sich auch, dass
nur jeder Zwanzigste der Ansicht ist, weniger als Fest-
angestellte zu arbeiten.
Viele Stressfaktoren
Zwei Drittel der Teilnehmer arbeiten hauptsächlich oder
teilweise im Team. Dabei fühlen sich Vier von Zehn in
ihrer freiberuflichen Tätigkeit mehr Stress ausgesetzt als
in einer Festanstellung, ein Viertel hingegen empfindet
weniger Stress. Worauf dies beruht, wird an der letzten
Frage deutlich: mehr als die Hälfte der Befragten sieht die
unsichere Zukunft als größten Stressfaktor bei der frei-
beruflichen Tätigkeit, gefolgt von hohen administrativen
und bürokratischen Aufwänden sowie der Reisetätigkeit.
4SOLCOM MARKTSTUDIE
Frage 1: Arbeiten Sie in Ihrer freiberuflichen Tätigkeit hauptsächlich
allein oder im Team?
Bei dieser Frage ergibt sich ein recht ausgeglichenes Bild.
Zwar arbeitet eine Mehrheit von 40,7 Prozent der Umfrage-
teilnehmer hauptsächlich im Team, doch mit 34,1 Prozent ist
nur ein unwesentlich kleinerer Anteil überwiegend auf sich
gestellt und ein Viertel der Befragten hingegen zu gleichen
Teilen allein oder im Team tätig.
Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von
100 Prozent abweichen.
SOLCOM Marktstudie
Arbeitszeiten als Freiberufler
In etwa gleichen Anteilen
Ich arbeite hauptsächlich
im Team
Ich arbeite hauptsächlich allein
25,2 Prozent
34,1 Prozent
40,7 Prozent
5SOLCOM MARKTSTUDIE
Frage 2: Wie viele Wochenstunden arbeiten Sie durchschnittlich als Freiberufler?
Mit 50,5 Prozent ist die Hälfte der Teilnehmer zwischen
40 und 50 Stunden pro Woche beschäftigt. 19,8 Prozent
arbeiten zwischen 50 und 60 Stunden und 8,3 Prozent sogar
mehr als 60 Stunden die Woche. Weniger als die klassische
40-Stunden-Woche ist etwa ein Fünftel tätig, jedoch nur
2,3 Prozent mit weniger als 30 Stunden.
Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von
100 Prozent abweichen.
SOLCOM Marktstudie
Arbeitszeiten als Freiberufler
50,5 Prozent
Weniger als 30 Std.
Zwischen 30 und 40 Std.
Zwischen 40 und 50 Std.
Zwischen 50 und 60 Std.
Mehr als 60 Std.
19,1 Prozent
19,8 Prozent
2,3 Prozent
8,3 Prozent
6SOLCOM MARKTSTUDIE
Weniger als 4 Tage
4 Tage
5 Tage
6 Tage
7 Tage
Frage 3: Wie viele Tage pro Woche arbeiten Sie?
Nur 0,6 Prozent der Befragten Freiberufler arbeitet weniger
als vier Tage, 3,7 Prozent tun dies an allen sieben Tagen
der Woche. 61,1 Prozent haben wie die Mehrheit der
Arbeitnehmer eine reguläre Fünftagewoche. Ergänzend
gaben 13,9 Prozent an genau vier und 20,8 Prozent an
sechs Tagen die Woche beruflich tätig zu sein.
Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von
100 Prozent abweichen.
SOLCOM Marktstudie
Arbeitszeiten als Freiberufler
13,9 Prozent
20,8 Prozent
0,6 Prozent
3,7 Prozent
61,1 Prozent
7SOLCOM MARKTSTUDIE
Frage 4: Wie viele Urlaubstage hatten Sie durchschnittlich die letzten Jahre?
Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von
100 Prozent abweichen.
SOLCOM Marktstudie
Arbeitszeiten als Freiberufler
28,3 Prozent der Befragten hatte wie ein regulärer Arbeit-
nehmer durchschnittlich zwischen 20 und 30 Tage Urlaub
im Jahr. Bei der Mehrheit von 36,4 Prozent lag die Anzahl
allerdings nur zwischen 10 und 20 Tagen und bei 13,5
Prozent sogar bei weniger als zehn. 21,8 Prozent nutzten
ihre Flexibilität als Freiberufler und hatten im Durchschnitt
der letzten Jahre mehr als 30 Tage Urlaub.
Weniger als 10 Tage
Zwischen 10 und 20 Tage
Zwischen 20 und 30 Tage
Mehr als 30 Tage
13,5 Prozent
28,3 Prozent
21,8 Prozent
36,4 Prozent
8SOLCOM MARKTSTUDIE
Die Antworten auf diese Frage ergeben ein klares Bild:
70,1 Prozent der befragten Freiberufler gaben an, mehr als
festangestellte Mitarbeiter im Projekt zu arbeiten, davon
34,3 Prozent sogar deutlich mehr. Dagegen sind nur 6,4
Prozent der Meinung, weniger zu arbeiten. Knapp ein
Viertel der Teilnehmer sieht bei den Arbeitszeiten keinen
Unterschied zwischen Freiberuflern und Festangestellten.
Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von
100 Prozent abweichen.
SOLCOM Marktstudie
Arbeitszeiten als Freiberufler
Frage 5: Haben Sie das Gefühl, im Projekt mehr als festangestellte
Mitarbeiter zu arbeiten?
Deutlich weniger
Etwas weniger
Etwa gleich
Etwas mehr
Deutlich mehr
5,2 Prozent
35,8 Prozent
1,2 Prozent
34,3 Prozent
23,5 Prozent
9SOLCOM MARKTSTUDIE
Frage 6: Fühlen Sie sich in Ihrer Tätigkeit als Freiberufler höherem Stress
ausgesetzt als in einer Festanstellung?
Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von
100 Prozent abweichen.
SOLCOM Marktstudie
Arbeitszeiten als Freiberufler
42,6 Prozent der Umfrageteilnehmer sehen sich bei der
freiberufliche Tätigkeit höherem Stress ausgesetzt, als in
einer Festanstellung, 22,9 Prozent sogar deutlich mehr.
Mit kumuliert 25,7 Prozent hingegen empfindet ein Viertel
ihre Arbeit als weniger stressig. Für 31,8 Prozent gibt es aus
ihrer Erfahrung heraus keinen Unterschied zwischen freibe-
ruflicher Tätigkeit und Festanstellung beim Thema Stress.
Deutlich weniger Stress
Etwas weniger Stress
Gleich viel Stress
Etwas mehr Stress
Deutlich mehr Stress
14,3 Prozent
19,7 Prozent
11,4 Prozent
22,9 Prozent
31,8 Prozent
10SOLCOM MARKTSTUDIE
SOLCOM Marktstudie
Arbeitszeiten als Freiberufler
Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von
100 Prozent abweichen.
Frage 7: Was sind die größten Stressfaktoren in Ihrer freiberuflichen Tätigkeit?
(Mehrfachnennungen möglich)
Mit 52,8 Prozent ist die unsichere Zukunft der größte Stress-
faktor. An zweiter und dritter Stelle sehen die Teilnehmer der
Umfrage den administrativen und bürokratische Aufwand
sowie die erforderliche Reisetätigkeit, welche mit einer
freiberuflichen Tätigkeit einhergehen. Mit etwas Abstand
folgen mit 32,2 Prozent die wenige Freizeit und mit 29,1
Prozent der Kostendruck. Die ständige Weiterbildungsnot-
wendigkeit und die Arbeitszeiten spielen mit 16,8 Prozent
beziehungsweise 16,2 Prozent nur eine untergeordnete Rolle
bei den Stressfaktoren. Die Möglichkeit, Freitextantworten
zu hinterlegen, wurde lediglich marginal genutzt und wird
aus diesem Grund nicht gesondert ausgeführt.
Arbeitszeiten
Wenig Freizeit
Administrativer und bürokratischer
Aufwand
Unsichere Zukunft
Erforderliche Reisetätigkeit
16,2 Prozent
Kostendruck 29,1 Prozent
49,7 Prozent
52,8 Prozent
45,7 Prozent
Ständige Weiterbildungsnotwendigkeit
Sonstiges
32,2 Prozent
16,8 Prozent
6,7 Prozent
Kontakt
Ihr Ansprechpartner
HRB 353216, Amtsgericht Stgt.
Sitz d. Gesellschaft: Reutlingen
Geschäftsführer:
Dipl.-Kaufm. Thomas Müller
www.solcom.de
b.rieck@solcom.de
Schuckertstraße 1
D-72766 Reutlingen
Tel. +49 - (0) 7121 / 1277 - 215
Fax +49 - (0) 7121 / 1277 -490
SOLCOM
Benjamin Rieck
Copyright SOLCOM Unternehmensberatung GmbH, 2014. Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, Weitergabe oder Verwendung, auch in Teilen, ist ohne Zustimmung unzulässig.
Corporate Blog:
www.freiberufler-blog.de
SOLCOM auf Xing:
www.xing.com/companies/solcomunternehmensberatunggmbh
SOLCOM auf Twitter:
www.twitter.com/SOLCOM_de
SOLCOM auf Facebook:
www.facebook.com/solcom.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie SOLCOM Marktstudie: Arbeitszeit als Freiberufler

Aeltere Menschen im Betrieb
Aeltere Menschen im BetriebAeltere Menschen im Betrieb
Aeltere Menschen im Betrieb
Regionalverband
 
Online Studie Zukunftplanung junger Studenten in NRW
Online Studie Zukunftplanung junger Studenten in NRWOnline Studie Zukunftplanung junger Studenten in NRW
Online Studie Zukunftplanung junger Studenten in NRW
Michael Di Figlia
 
PR PLUS Absolventenbefragung 2009
PR PLUS Absolventenbefragung 2009PR PLUS Absolventenbefragung 2009
PR PLUS Absolventenbefragung 2009
PR PLUS GmbH
 

Ähnlich wie SOLCOM Marktstudie: Arbeitszeit als Freiberufler (20)

SOLCOM Marktstudie: „Freiberuflichkeit im Wandel?“
SOLCOM Marktstudie: „Freiberuflichkeit im Wandel?“SOLCOM Marktstudie: „Freiberuflichkeit im Wandel?“
SOLCOM Marktstudie: „Freiberuflichkeit im Wandel?“
 
SOLCOM Marktstudie: Kostenfaktor Kkrankheit
SOLCOM Marktstudie: Kostenfaktor KkrankheitSOLCOM Marktstudie: Kostenfaktor Kkrankheit
SOLCOM Marktstudie: Kostenfaktor Kkrankheit
 
SOLCOM Marktstudie: Projekte und Projekterfolg
SOLCOM Marktstudie: Projekte und ProjekterfolgSOLCOM Marktstudie: Projekte und Projekterfolg
SOLCOM Marktstudie: Projekte und Projekterfolg
 
SOLCOM Marktstudie:Gesundheit und Vorsorge bei Freiberuflern
SOLCOM Marktstudie:Gesundheit und Vorsorge bei FreiberuflernSOLCOM Marktstudie:Gesundheit und Vorsorge bei Freiberuflern
SOLCOM Marktstudie:Gesundheit und Vorsorge bei Freiberuflern
 
FORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - KarriereFORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - Karriere
 
SOLCOM Marktstudie: Zwischenbilanz Geschäftsjahr 2016
SOLCOM Marktstudie: Zwischenbilanz Geschäftsjahr 2016SOLCOM Marktstudie: Zwischenbilanz Geschäftsjahr 2016
SOLCOM Marktstudie: Zwischenbilanz Geschäftsjahr 2016
 
Pressestatement von Helmut Schröder (stellv. Geschäftsführer WIdO) zum Fehlze...
Pressestatement von Helmut Schröder (stellv. Geschäftsführer WIdO) zum Fehlze...Pressestatement von Helmut Schröder (stellv. Geschäftsführer WIdO) zum Fehlze...
Pressestatement von Helmut Schröder (stellv. Geschäftsführer WIdO) zum Fehlze...
 
Aeltere Menschen im Betrieb
Aeltere Menschen im BetriebAeltere Menschen im Betrieb
Aeltere Menschen im Betrieb
 
Entgeltlücke Entgelttransparenzgesetz - Ergebnisbericht Bundesfamilienminis...
Entgeltlücke   Entgelttransparenzgesetz - Ergebnisbericht Bundesfamilienminis...Entgeltlücke   Entgelttransparenzgesetz - Ergebnisbericht Bundesfamilienminis...
Entgeltlücke Entgelttransparenzgesetz - Ergebnisbericht Bundesfamilienminis...
 
FORAG - Social Trends 2012 - Jobs & Online-Business-Netzwerke
FORAG - Social Trends 2012 - Jobs & Online-Business-NetzwerkeFORAG - Social Trends 2012 - Jobs & Online-Business-Netzwerke
FORAG - Social Trends 2012 - Jobs & Online-Business-Netzwerke
 
studie-oeffentlicherdienst-2009.pdf
studie-oeffentlicherdienst-2009.pdfstudie-oeffentlicherdienst-2009.pdf
studie-oeffentlicherdienst-2009.pdf
 
50+ auf dem Arbeitsmarkt
50+ auf dem Arbeitsmarkt50+ auf dem Arbeitsmarkt
50+ auf dem Arbeitsmarkt
 
Eigenstudie meinungsraum.at Urlaub
Eigenstudie meinungsraum.at UrlaubEigenstudie meinungsraum.at Urlaub
Eigenstudie meinungsraum.at Urlaub
 
Gesundheit und psychische belastungen am arbeitsplatz
Gesundheit und psychische belastungen am arbeitsplatzGesundheit und psychische belastungen am arbeitsplatz
Gesundheit und psychische belastungen am arbeitsplatz
 
Online Studie Zukunftplanung junger Studenten in NRW
Online Studie Zukunftplanung junger Studenten in NRWOnline Studie Zukunftplanung junger Studenten in NRW
Online Studie Zukunftplanung junger Studenten in NRW
 
PR PLUS Absolventenbefragung 2009
PR PLUS Absolventenbefragung 2009PR PLUS Absolventenbefragung 2009
PR PLUS Absolventenbefragung 2009
 
SOLCOM Marktstudie - Selbstständige: Finanzen und Absicherung
SOLCOM Marktstudie - Selbstständige: Finanzen und AbsicherungSOLCOM Marktstudie - Selbstständige: Finanzen und Absicherung
SOLCOM Marktstudie - Selbstständige: Finanzen und Absicherung
 
MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012
MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012
MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012
 
Führungswechsel 2014
Führungswechsel 2014Führungswechsel 2014
Führungswechsel 2014
 
Information is beautiful - 10 Trends aus der YAAY Perspektive
Information is beautiful - 10 Trends aus der YAAY PerspektiveInformation is beautiful - 10 Trends aus der YAAY Perspektive
Information is beautiful - 10 Trends aus der YAAY Perspektive
 

Mehr von SOLCOM GmbH

Mehr von SOLCOM GmbH (17)

SOLCOM - Vita Andreas Müller
SOLCOM - Vita Andreas MüllerSOLCOM - Vita Andreas Müller
SOLCOM - Vita Andreas Müller
 
SOLCOM Projektmarktbarometer Q2/2021
SOLCOM Projektmarktbarometer Q2/2021SOLCOM Projektmarktbarometer Q2/2021
SOLCOM Projektmarktbarometer Q2/2021
 
SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2018
SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2018SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2018
SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2018
 
SOLCOM Projektmarktbarometer Q4/2017
SOLCOM Projektmarktbarometer Q4/2017 SOLCOM Projektmarktbarometer Q4/2017
SOLCOM Projektmarktbarometer Q4/2017
 
SOLCOM Projektmarktbarometer Q1/2018
SOLCOM Projektmarktbarometer Q1/2018SOLCOM Projektmarktbarometer Q1/2018
SOLCOM Projektmarktbarometer Q1/2018
 
SOLCOM Marktstudie: Zwischenbilanz Projektmarkt 2017
SOLCOM Marktstudie: Zwischenbilanz Projektmarkt 2017SOLCOM Marktstudie: Zwischenbilanz Projektmarkt 2017
SOLCOM Marktstudie: Zwischenbilanz Projektmarkt 2017
 
SOLCOM Projektmarktbarometer Q3/2017
SOLCOM Projektmarktbarometer Q3/2017 SOLCOM Projektmarktbarometer Q3/2017
SOLCOM Projektmarktbarometer Q3/2017
 
SOLCOM Marktbarometer Q2/2017
SOLCOM Marktbarometer Q2/2017SOLCOM Marktbarometer Q2/2017
SOLCOM Marktbarometer Q2/2017
 
SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2017
SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2017SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2017
SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2017
 
SOLCOM Marktstudie: Freiberufler und Kredite – Eine Frage des Geldes
SOLCOM Marktstudie: Freiberufler und Kredite – Eine Frage des GeldesSOLCOM Marktstudie: Freiberufler und Kredite – Eine Frage des Geldes
SOLCOM Marktstudie: Freiberufler und Kredite – Eine Frage des Geldes
 
SOLCOM Marktstudie: Digitalisierung in Deutschland aus Sicht der IT-Freiberufler
SOLCOM Marktstudie: Digitalisierung in Deutschland aus Sicht der IT-FreiberuflerSOLCOM Marktstudie: Digitalisierung in Deutschland aus Sicht der IT-Freiberufler
SOLCOM Marktstudie: Digitalisierung in Deutschland aus Sicht der IT-Freiberufler
 
SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2016
SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2016SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2016
SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2016
 
SOLCOM Marktstudie: Freiberuflichkeit – Eine Frage des Rechts
SOLCOM Marktstudie: Freiberuflichkeit – Eine Frage des RechtsSOLCOM Marktstudie: Freiberuflichkeit – Eine Frage des Rechts
SOLCOM Marktstudie: Freiberuflichkeit – Eine Frage des Rechts
 
SOLCOM Marktstudie: Freiberufler und Versicherungen – Schutz für alle Fälle?
SOLCOM Marktstudie: Freiberufler und Versicherungen – Schutz für alle Fälle?SOLCOM Marktstudie: Freiberufler und Versicherungen – Schutz für alle Fälle?
SOLCOM Marktstudie: Freiberufler und Versicherungen – Schutz für alle Fälle?
 
SOLCOM Marktstudie: Projekte und Projekterfolg
SOLCOM Marktstudie: Projekte und ProjekterfolgSOLCOM Marktstudie: Projekte und Projekterfolg
SOLCOM Marktstudie: Projekte und Projekterfolg
 
SOLCOM Marktstudie: Einkommens- und Abgabenentwicklung bei Freiberuflern
SOLCOM Marktstudie: Einkommens- und Abgabenentwicklung bei FreiberuflernSOLCOM Marktstudie: Einkommens- und Abgabenentwicklung bei Freiberuflern
SOLCOM Marktstudie: Einkommens- und Abgabenentwicklung bei Freiberuflern
 
SOLCOM Marktstudie - Freiberufler in der (Haft)Pflicht
SOLCOM Marktstudie - Freiberufler in der (Haft)PflichtSOLCOM Marktstudie - Freiberufler in der (Haft)Pflicht
SOLCOM Marktstudie - Freiberufler in der (Haft)Pflicht
 

SOLCOM Marktstudie: Arbeitszeit als Freiberufler

  • 2. 2SOLCOM MARKTSTUDIE Das SOLCOM Online Magazin DasSOLCOMOnlineMagazinstelltFreiberuflernwissens- werte Informationen rund um das Projektgeschäft zur Ver- fügung. Für das Magazin schreiben ausgesuchte Spezia- listenteams aus renommierten Anwälten, Steuerberatern, CoachesundanderenExpertenunterschiedlicherFachrich- tungen,diehoheQualitätundAktualitätgarantieren.Dabei werden beispielsweise Themen wie Marktentwicklungen, rechtliche und steuerliche Veränderungen speziell für Frei- berufler oder rechtliche Aspekte behandelt. Über diese Umfrage Im Februar 2014 hatten wir 8.489 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins gebeten, an der Marktstudie „Arbeitszeiten als Freiberufler “ teilzu- nehmen. Dazu wollten wir unter ande- rem wissen, wie viele Wochenstunden und Tage sie als Freiberufler arbeiten und welchen Stressfaktoren sie ausge- setzt sind. Hier möchten wir Ihnen die Ergebnisse aus der Auswertung von 519 Teilnehmern vorstellen. Das Unternehmen SOLCOM ist einer der führenden Dienstleister in Deutschland bei der Besetzung von Projekten mit hoch- qualifizierten Experten aus den Bereichen Informa- tionstechnologie, Ingenieurwesen und Management- Consulting. Externen Projektpartnern bietet SOLCOM spannende Projekte bei Kunden, die zu den Top-500- Unternehmen der deutschen Wirtschaft zählen. SOLCOM ist seit 1994 am Markt tätig und wächst jährlich mit zweistelligen Zuwachsraten. SOLCOM Marktstudie Arbeitszeiten als Freiberufler Auswertung vom: Abonnentenzahl: Teilnehmerzahl: 31.März 2014 8.489 519
  • 3. 3SOLCOM MARKTSTUDIE SOLCOM Marktstudie Arbeitszeiten als Freiberufler Kernaussagen Lange Arbeitszeiten Vier von fünf der befragten Freiberufler arbeitet mehr als 40 Stunden die Woche und fast jeder Zehnte sogar mehr als 60. Dabei verteilt sich die Arbeitszeit für fast zwei Drittel der Teilnehmer auf fünf Arbeitstage pro Woche, ein Viertel arbeitet mehr als diese. Dies wirkt sich auch auf die verfügbaren Urlaubstage aus: so hat- ten die Hälfte im Durchschnitt der letzten Jahre weni- ger als 20 Tage Urlaub, ein Fünftel hatte mehr als 30 Tage frei. Aus diesen Punkten ergibt sich auch, dass nur jeder Zwanzigste der Ansicht ist, weniger als Fest- angestellte zu arbeiten. Viele Stressfaktoren Zwei Drittel der Teilnehmer arbeiten hauptsächlich oder teilweise im Team. Dabei fühlen sich Vier von Zehn in ihrer freiberuflichen Tätigkeit mehr Stress ausgesetzt als in einer Festanstellung, ein Viertel hingegen empfindet weniger Stress. Worauf dies beruht, wird an der letzten Frage deutlich: mehr als die Hälfte der Befragten sieht die unsichere Zukunft als größten Stressfaktor bei der frei- beruflichen Tätigkeit, gefolgt von hohen administrativen und bürokratischen Aufwänden sowie der Reisetätigkeit.
  • 4. 4SOLCOM MARKTSTUDIE Frage 1: Arbeiten Sie in Ihrer freiberuflichen Tätigkeit hauptsächlich allein oder im Team? Bei dieser Frage ergibt sich ein recht ausgeglichenes Bild. Zwar arbeitet eine Mehrheit von 40,7 Prozent der Umfrage- teilnehmer hauptsächlich im Team, doch mit 34,1 Prozent ist nur ein unwesentlich kleinerer Anteil überwiegend auf sich gestellt und ein Viertel der Befragten hingegen zu gleichen Teilen allein oder im Team tätig. Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von 100 Prozent abweichen. SOLCOM Marktstudie Arbeitszeiten als Freiberufler In etwa gleichen Anteilen Ich arbeite hauptsächlich im Team Ich arbeite hauptsächlich allein 25,2 Prozent 34,1 Prozent 40,7 Prozent
  • 5. 5SOLCOM MARKTSTUDIE Frage 2: Wie viele Wochenstunden arbeiten Sie durchschnittlich als Freiberufler? Mit 50,5 Prozent ist die Hälfte der Teilnehmer zwischen 40 und 50 Stunden pro Woche beschäftigt. 19,8 Prozent arbeiten zwischen 50 und 60 Stunden und 8,3 Prozent sogar mehr als 60 Stunden die Woche. Weniger als die klassische 40-Stunden-Woche ist etwa ein Fünftel tätig, jedoch nur 2,3 Prozent mit weniger als 30 Stunden. Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von 100 Prozent abweichen. SOLCOM Marktstudie Arbeitszeiten als Freiberufler 50,5 Prozent Weniger als 30 Std. Zwischen 30 und 40 Std. Zwischen 40 und 50 Std. Zwischen 50 und 60 Std. Mehr als 60 Std. 19,1 Prozent 19,8 Prozent 2,3 Prozent 8,3 Prozent
  • 6. 6SOLCOM MARKTSTUDIE Weniger als 4 Tage 4 Tage 5 Tage 6 Tage 7 Tage Frage 3: Wie viele Tage pro Woche arbeiten Sie? Nur 0,6 Prozent der Befragten Freiberufler arbeitet weniger als vier Tage, 3,7 Prozent tun dies an allen sieben Tagen der Woche. 61,1 Prozent haben wie die Mehrheit der Arbeitnehmer eine reguläre Fünftagewoche. Ergänzend gaben 13,9 Prozent an genau vier und 20,8 Prozent an sechs Tagen die Woche beruflich tätig zu sein. Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von 100 Prozent abweichen. SOLCOM Marktstudie Arbeitszeiten als Freiberufler 13,9 Prozent 20,8 Prozent 0,6 Prozent 3,7 Prozent 61,1 Prozent
  • 7. 7SOLCOM MARKTSTUDIE Frage 4: Wie viele Urlaubstage hatten Sie durchschnittlich die letzten Jahre? Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von 100 Prozent abweichen. SOLCOM Marktstudie Arbeitszeiten als Freiberufler 28,3 Prozent der Befragten hatte wie ein regulärer Arbeit- nehmer durchschnittlich zwischen 20 und 30 Tage Urlaub im Jahr. Bei der Mehrheit von 36,4 Prozent lag die Anzahl allerdings nur zwischen 10 und 20 Tagen und bei 13,5 Prozent sogar bei weniger als zehn. 21,8 Prozent nutzten ihre Flexibilität als Freiberufler und hatten im Durchschnitt der letzten Jahre mehr als 30 Tage Urlaub. Weniger als 10 Tage Zwischen 10 und 20 Tage Zwischen 20 und 30 Tage Mehr als 30 Tage 13,5 Prozent 28,3 Prozent 21,8 Prozent 36,4 Prozent
  • 8. 8SOLCOM MARKTSTUDIE Die Antworten auf diese Frage ergeben ein klares Bild: 70,1 Prozent der befragten Freiberufler gaben an, mehr als festangestellte Mitarbeiter im Projekt zu arbeiten, davon 34,3 Prozent sogar deutlich mehr. Dagegen sind nur 6,4 Prozent der Meinung, weniger zu arbeiten. Knapp ein Viertel der Teilnehmer sieht bei den Arbeitszeiten keinen Unterschied zwischen Freiberuflern und Festangestellten. Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von 100 Prozent abweichen. SOLCOM Marktstudie Arbeitszeiten als Freiberufler Frage 5: Haben Sie das Gefühl, im Projekt mehr als festangestellte Mitarbeiter zu arbeiten? Deutlich weniger Etwas weniger Etwa gleich Etwas mehr Deutlich mehr 5,2 Prozent 35,8 Prozent 1,2 Prozent 34,3 Prozent 23,5 Prozent
  • 9. 9SOLCOM MARKTSTUDIE Frage 6: Fühlen Sie sich in Ihrer Tätigkeit als Freiberufler höherem Stress ausgesetzt als in einer Festanstellung? Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von 100 Prozent abweichen. SOLCOM Marktstudie Arbeitszeiten als Freiberufler 42,6 Prozent der Umfrageteilnehmer sehen sich bei der freiberufliche Tätigkeit höherem Stress ausgesetzt, als in einer Festanstellung, 22,9 Prozent sogar deutlich mehr. Mit kumuliert 25,7 Prozent hingegen empfindet ein Viertel ihre Arbeit als weniger stressig. Für 31,8 Prozent gibt es aus ihrer Erfahrung heraus keinen Unterschied zwischen freibe- ruflicher Tätigkeit und Festanstellung beim Thema Stress. Deutlich weniger Stress Etwas weniger Stress Gleich viel Stress Etwas mehr Stress Deutlich mehr Stress 14,3 Prozent 19,7 Prozent 11,4 Prozent 22,9 Prozent 31,8 Prozent
  • 10. 10SOLCOM MARKTSTUDIE SOLCOM Marktstudie Arbeitszeiten als Freiberufler Bei der Auswertung fand die Methode des summenerhaltenden Rundens keine Anwendung. Demnach kann der Gesamtwert der Anteile von 100 Prozent abweichen. Frage 7: Was sind die größten Stressfaktoren in Ihrer freiberuflichen Tätigkeit? (Mehrfachnennungen möglich) Mit 52,8 Prozent ist die unsichere Zukunft der größte Stress- faktor. An zweiter und dritter Stelle sehen die Teilnehmer der Umfrage den administrativen und bürokratische Aufwand sowie die erforderliche Reisetätigkeit, welche mit einer freiberuflichen Tätigkeit einhergehen. Mit etwas Abstand folgen mit 32,2 Prozent die wenige Freizeit und mit 29,1 Prozent der Kostendruck. Die ständige Weiterbildungsnot- wendigkeit und die Arbeitszeiten spielen mit 16,8 Prozent beziehungsweise 16,2 Prozent nur eine untergeordnete Rolle bei den Stressfaktoren. Die Möglichkeit, Freitextantworten zu hinterlegen, wurde lediglich marginal genutzt und wird aus diesem Grund nicht gesondert ausgeführt. Arbeitszeiten Wenig Freizeit Administrativer und bürokratischer Aufwand Unsichere Zukunft Erforderliche Reisetätigkeit 16,2 Prozent Kostendruck 29,1 Prozent 49,7 Prozent 52,8 Prozent 45,7 Prozent Ständige Weiterbildungsnotwendigkeit Sonstiges 32,2 Prozent 16,8 Prozent 6,7 Prozent
  • 11. Kontakt Ihr Ansprechpartner HRB 353216, Amtsgericht Stgt. Sitz d. Gesellschaft: Reutlingen Geschäftsführer: Dipl.-Kaufm. Thomas Müller www.solcom.de b.rieck@solcom.de Schuckertstraße 1 D-72766 Reutlingen Tel. +49 - (0) 7121 / 1277 - 215 Fax +49 - (0) 7121 / 1277 -490 SOLCOM Benjamin Rieck Copyright SOLCOM Unternehmensberatung GmbH, 2014. Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, Weitergabe oder Verwendung, auch in Teilen, ist ohne Zustimmung unzulässig. Corporate Blog: www.freiberufler-blog.de SOLCOM auf Xing: www.xing.com/companies/solcomunternehmensberatunggmbh SOLCOM auf Twitter: www.twitter.com/SOLCOM_de SOLCOM auf Facebook: www.facebook.com/solcom.de