SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Ein Projekt der :
„In jedem Menschen steckt ein König.
Sprich zu dem König, und er wird herauskommen.“ Dt. Sprichwort
Ein Projekt der :
AK Gemeinwesenarbeit 22.04.2015
Öffnung von Einrichtungen durch Kooperationen
mit der Gemeinwesenarbeit:
1. Grundannahmen und Philosophie
2. Themenvielfalt und bereits Erreichtes
3. Inklusive Projekte
4. Nordstadt-Botschaft
5. 5° Nord, Stadtteilbüro und Projekteladen
6. Gemeinwesenarbeit und Inklusion
7. Strategie und Aktivierung von Engagement – eine
Frage der Haltung!
8. Die Hildesheimer Nordstadt
Ein Projekt der :
Grundannahmen und Philosophie des
Projektansatzes:
Die Nordstadt – bunt, vielseitig und voller
Potential!
Die Nordstadt, ein Ort, an dem Mehr-Wert
entstehen kann.
„In jedem Menschen steckt ein König. Sprich zu dem König,
und er wird herauskommen.“ Dt. Sprichwort
Ein Projekt der :
So wie der Unternehmer durch Verbindung
guter Ideen mit den notwendigen
Rohstoffen und Maschinen Mehr-Wert
erzielt….
Ein Projekt der :
… so entsteht in der Nordstadt durch neue
Kontakte und wachsende Beziehungen, das
Feststellen von Gemeinsamkeiten und
erfolgreiche Zusammenarbeit Mehr-Wert.
Ein Projekt der :
… so entsteht in der Nordstadt durch neue
Kontakte, wachsende Beziehungen, das
Feststellen von Gemeinsamkeiten und
erfolgreiche Zusammenarbeit Mehr-Wert.
Was entsteht, hängt von uns allen ab und
davon, wie stark wir bereit sind, uns
einzubringen.
Dabei geht es um die wertschätzende
Haltung, Bewohnerwille und Vernetzung!
Transfer ist überallhin möglich!
Ein Projekt der :
Themenvielfalt und Bereits Erreichtes (bis April 2015):
• Team als Steuerungsgruppe, Runder Tisch und AK´s
• Inklusive Projekte, z.B. Nord.Side.Story, Zirkusprojekt,
Stationentheater, Hinten im Hofe, Kontakt.Kunst
• Kooperationen mit HAWK und UNI:
1. Graphik Design (u.a. Corporate Design Laden/ Nordstadt hat!)
2. Aktivierende Befragung/ Bürgerversammlung/ Projektgruppen
3. Ergo-Logo-Physio, Gesundheitsförderung, Gemeinschaftsgarten
4. Offener Bücherschrank (Betreuung durch den Treffer)
5. Nachbarscha(f)ft (er)Leben
• Regelmäßige Erzählcafe´s in Kooperation mit dem Treffer
• Bekanntheitsgrad: Homepage endlich – Nordstädter gut
• Kooperationspartner, Nachbarschaftsladen-Koop, Treffer-Koop.
• Rucksack, Griffbereit, Rucksack Grundschule, Literacy
• Bürgergruppen nach Bürgerversammlung
• Zukunftskonferenz & Projektgruppen, Aktionstag & Erntefest
• Nordstadt-Botschaft, 5 ° Nord, Nordstadt.Strand, Nord.Wind
• Treffen der Projektverantwortlichen/ Multiplikatorenschulung
Ein Projekt der :
Bilder sagen mehr als 1000 Worte ...
Projektgruppe Fried(l)ich-Nämsch-Park
Ein Projekt der :
Projektgruppe Begegnung/ Wochenmarkt
Ein Projekt der :
Projektgruppe Runder offener Treff aller Religionen/ Kulturen
Ein Projekt der :
Aktionstag und Lichterfest
Ein Projekt der :
Erntefest 2013
Ein Projekt der :
Mobiler Stadtgarten – Jahresprojekt 2013 mündet in
Eröffnung der Nordstadt-Botschaft
Ein Projekt der :
Eröffnung 16.11. Arnekengalerie
Öffnungszeiten täglich bis 27.11., 15-18 h
Ein Projekt der :
Eröffnung 5° Nord am 27.3. 2014
Stadtteilbüro und Projekteladen
Ein Projekt der :
Nord.Side.Story 2013
Ein Projekt der :
Weitere inclusive Projekte: Zirkus MiMa
Ein Projekt der :
Neu: Inclusiver Gemeinschaftsgarten
Ein Projekt der :
Nordstadt.Strand
Ein Projekt der :
Hinten im Hof und Stationentheater
Ein Projekt der :
Nord.Wind – Jubiläumsbeitrag 2015:
Ein Projekt der :
Nord.Wind – Jubiläumsbeitrag 2015:
Ein Projekt der :
Übersicht Projektgruppen – 4/2015:
1. "Gute Nachbarschaft Heinrichstraße"
2. "Happy Dogs Nordstadt"
3. "Internationaler Gemeinschaftsgarten"
4. "Interreligiöse Begegnung"
5. "Begegnung in Vielfalt“ (u.a. Nordstadt.Markt, Neue Mitte)
6. "Veranstaltungskalender"
7. "Spiel.Lern.Raum.Nordstadt"
8. "Bahnhof-Nordausgang"
9. "Initiative Fried(L)ich Nämsch Park
10. "Feste und Feiern"
11. "Initiative Politische Bildung"
12. "Initiative für inklusives Wohnen“
13. „Inkl. Radioprojekt Akustischer Stadtkalender“
Ein Projekt der :
Gemeinwesenarbeit – Haltung und Inklusion
Nordstadt.Mehr.Wert in fünffachem Sinne:
1. Inklusion bringt Mehr.Wert für Alle
Beispiele: Barrierefreiheit/ Solidarität/ Interkulturalität
2. Vernetzung - mehr als Summe aller Teile
Beispiele: Nachbarschaftsladen/ Sprachentwicklung (Kita-
Schule-Eltern)/ Nordstadt.Strand/ Gemeinschaftsgarten
3. Mehr.Wert legt Wert auf Werte
Beispiele: Wertschätzung von Kultur, Glaube motiviert/
Aufmerksamkeit auf Potential/ Freiheit und Glück
4. Die Nordstadt.Mehr.Wert als gedacht…
Beispiele: Vielfalt/ Urbanität/ Mietniveau/ Pioniergeist
5. Wertschätzung aktiviert
Multiplikatorengewinnung und –Schulung, Projektgruppen-
Begleitung
Ein Projekt der :
Zusammenfassung –
Strategie und roter Faden!
Im ersten Jahr:
Nordpol – wir richten uns aus
• Weltcafé/ Schulungen/ Team
• Gespräche – Zuhören „Was
ist Dir so wichtig, dass…“
• Themen werden deutlich
• Kooperationen/ Runder Tisch
• Veranstaltungen – NordstadtBlüte
• Kunstprojekt „Wachsen lassen“
• Projekte, z.B. Nordstadt in Bewegung
Ein Projekt der :
Im zweiten Jahr:
Nordlicht – wir strahlen aus
• 1.+2.März - Zukunftskonferenz
• Wert-Stoff-Sendung/ Erzählcafés
• Schulung: Projektmanagement,
Gespräche, achtsame Komm…
• neue Gruppen rund um Ideen
• Veranstaltungen: NordstadtBlüte,„Wert-
Schätzung/ Erntefest“ am Jahresende
• inklusive Projekte: Theater LH 50, Zirkus
• Stadtteilbüro und Projekteladen
Im dritten und vierten Jahr:
Nordwind – wir erreichen was
• Schulung: Leitbildentwicklung,
Gesprächsführung…
• Auftakt – Workshops Leitbild
• Wert-Stoff-Sendungen
• Projektgruppen erreichen Ziele
• Events: Jugend.Zukunft.Jetzt, Nord.Wind
• Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
• Projekte: inclusives Musiktheater
• Leitbild mit Wertpapieren
Ein Projekt der :
Ein Projekt der :
Sozialraumorientierung und Inklusion – eine
Frage der Haltung, des Bewohnerwillens
und der Vernetzung
Übergreifender Beschluss als Grundlage
1. Stakeholder-Analyse
2. Kooperationspartnerschaften eingehen
3. Wertschätzung leben und organisieren!
4. Jede/r kann etwas beitragen – an Stärken
orientieren, Stärke organisieren...
5. Aktivierende Methoden einsetzen
6. Multiplikator/innen gewinnen
7. Eine langfristige Strategie verfolgen! Soziale Stadt..
8. Glaube als positive Kraft jenseits aller Religion
9. Vision eines inklusiven Sozialraums entwickeln
Ein Projekt der :
Ein Projekt der :
„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann
trommle nicht Männer zusammen um Holz
zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die
Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer
die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen
Meer.“ Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller
„Man liebt das, wofür man sich müht, und
man müht sich für das, was man liebt.“
Erich Fromm (1900-80), amerik. Psychoanalytiker dt. Herkunft
Ein Projekt der :
Bei Exupery waren es noch die Männer, in
der Stadtteilarbeit zeigt sich ein deutlich
höheres Engagement von Frauen...
Vielen Dank
für die Aufmerksamkeit!
Kontakt:
Nordstadt.Mehr.Wert - Stadtteilbüro und
Projekteladen 5 ° Nord
Frank Auracher, Tel.: 281 63 11
Hochkamp 25, 31137 Hildesheim
Mail: nordstadt.mehr.wert@web.de
www.nordstadt-mehr-wert.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Digital Art - Arte Digital
Digital Art - Arte DigitalDigital Art - Arte Digital
Digital Art - Arte Digital
Vivian Terra
 
5 proyecto soc ed
5 proyecto soc ed5 proyecto soc ed
5 proyecto soc ed
Cecilia Noboa
 
Expo 2 hipi
Expo 2 hipiExpo 2 hipi
Expo 2 hipi
Yeison Muñoz
 
Conclusiones
ConclusionesConclusiones
Conclusiones
Salvador Merida
 
Presentación j clotet
Presentación j clotetPresentación j clotet
Presentación j clotet
SMMUS
 
Final Images
Final ImagesFinal Images
Final Images
laurenjewers
 
Ost 1 03626 84
Ost 1 03626 84Ost 1 03626 84
Ost 1 03626 84
Major Lowe
 
Creatividad en los niños
Creatividad en los niñosCreatividad en los niños
Creatividad en los niños
luzmorelo1512
 
Dr. Alex Witasek - Präventivmedizin
Dr. Alex Witasek - PräventivmedizinDr. Alex Witasek - Präventivmedizin
Dr. Alex Witasek - Präventivmedizin
Speakers Excellence Deutschland Holding GmbH
 
GDV - Versicherungen rund ums Reisen
GDV - Versicherungen rund ums ReisenGDV - Versicherungen rund ums Reisen
GDV - Versicherungen rund ums Reisen
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.
 
Diapositivas perla
Diapositivas perlaDiapositivas perla
Diapositivas perla
Perlitha15
 
Administracion de memoria
Administracion de memoriaAdministracion de memoria
Administracion de memoria
Elias Rosales
 
VELHOS DOURADOS
VELHOS DOURADOSVELHOS DOURADOS
VELHOS DOURADOS
Washington Ferreira
 
Recuperacion de informacion
Recuperacion de informacionRecuperacion de informacion
Recuperacion de informacion
Andrea Sánchez
 
Presentación griego mari y sandra
Presentación griego mari y sandraPresentación griego mari y sandra
Presentación griego mari y sandra
marimaris17
 
Los autoshibridos
Los autoshibridosLos autoshibridos
Los autoshibridos
Alejandro Navarro
 
Fotosíntesis y respiración
Fotosíntesis y respiraciónFotosíntesis y respiración
Fotosíntesis y respiración
lucifugus80
 
Social Media - User Generated Content - Wem gehören meine Daten und Inhalte
Social Media - User Generated Content - Wem gehören meine Daten und InhalteSocial Media - User Generated Content - Wem gehören meine Daten und Inhalte
Social Media - User Generated Content - Wem gehören meine Daten und Inhalte
Marcus Beckmann
 

Andere mochten auch (18)

Digital Art - Arte Digital
Digital Art - Arte DigitalDigital Art - Arte Digital
Digital Art - Arte Digital
 
5 proyecto soc ed
5 proyecto soc ed5 proyecto soc ed
5 proyecto soc ed
 
Expo 2 hipi
Expo 2 hipiExpo 2 hipi
Expo 2 hipi
 
Conclusiones
ConclusionesConclusiones
Conclusiones
 
Presentación j clotet
Presentación j clotetPresentación j clotet
Presentación j clotet
 
Final Images
Final ImagesFinal Images
Final Images
 
Ost 1 03626 84
Ost 1 03626 84Ost 1 03626 84
Ost 1 03626 84
 
Creatividad en los niños
Creatividad en los niñosCreatividad en los niños
Creatividad en los niños
 
Dr. Alex Witasek - Präventivmedizin
Dr. Alex Witasek - PräventivmedizinDr. Alex Witasek - Präventivmedizin
Dr. Alex Witasek - Präventivmedizin
 
GDV - Versicherungen rund ums Reisen
GDV - Versicherungen rund ums ReisenGDV - Versicherungen rund ums Reisen
GDV - Versicherungen rund ums Reisen
 
Diapositivas perla
Diapositivas perlaDiapositivas perla
Diapositivas perla
 
Administracion de memoria
Administracion de memoriaAdministracion de memoria
Administracion de memoria
 
VELHOS DOURADOS
VELHOS DOURADOSVELHOS DOURADOS
VELHOS DOURADOS
 
Recuperacion de informacion
Recuperacion de informacionRecuperacion de informacion
Recuperacion de informacion
 
Presentación griego mari y sandra
Presentación griego mari y sandraPresentación griego mari y sandra
Presentación griego mari y sandra
 
Los autoshibridos
Los autoshibridosLos autoshibridos
Los autoshibridos
 
Fotosíntesis y respiración
Fotosíntesis y respiraciónFotosíntesis y respiración
Fotosíntesis y respiración
 
Social Media - User Generated Content - Wem gehören meine Daten und Inhalte
Social Media - User Generated Content - Wem gehören meine Daten und InhalteSocial Media - User Generated Content - Wem gehören meine Daten und Inhalte
Social Media - User Generated Content - Wem gehören meine Daten und Inhalte
 

Ähnlich wie Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher

Projektbericht der Jugendjury Spandau 2013
Projektbericht der Jugendjury Spandau 2013Projektbericht der Jugendjury Spandau 2013
Projektbericht der Jugendjury Spandau 2013
Jugend-Demokratiefonds Berlin
 
Zentrifuge Präsentation
Zentrifuge PräsentationZentrifuge Präsentation
dock dich an - Kulturhaus und Ideenplattform in Hamburg
dock dich an - Kulturhaus und Ideenplattform in Hamburgdock dich an - Kulturhaus und Ideenplattform in Hamburg
dock dich an - Kulturhaus und Ideenplattform in Hamburg
Geoffrey Hildbrand
 
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - PublikumsentwicklungKultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
davidroethler
 
Präsentation Nachbarschaftstreffen 21 Januar 2015
Präsentation Nachbarschaftstreffen 21 Januar 2015Präsentation Nachbarschaftstreffen 21 Januar 2015
Präsentation Nachbarschaftstreffen 21 Januar 2015
Agora Köln / Tag des guten Lebens
 
Partizipationskonzept: Entwicklung eines digitalen Diskursraumes
Partizipationskonzept: Entwicklung eines digitalen DiskursraumesPartizipationskonzept: Entwicklung eines digitalen Diskursraumes
Partizipationskonzept: Entwicklung eines digitalen Diskursraumes
Marja Annecke
 
Christel Kijewski - Zielgruppenübergreifendes Denken und Handeln
Christel Kijewski - Zielgruppenübergreifendes Denken und HandelnChristel Kijewski - Zielgruppenübergreifendes Denken und Handeln
Christel Kijewski - Zielgruppenübergreifendes Denken und Handeln
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Han le Blanc
 
Im Auge der Zentrifuge 2013
Im Auge der Zentrifuge 2013Im Auge der Zentrifuge 2013
Im Auge der Zentrifuge 2013
Dialogische Ästhetik
 
Ziele 2022 - Projektantworten
Ziele 2022 - ProjektantwortenZiele 2022 - Projektantworten
Ziele 2022 - Projektantworten
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Vorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern design
Vorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern designVorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern design
Vorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern design
Markus Teschner
 
Get Active Präsentation Landentwicklung Final
Get Active   Präsentation Landentwicklung FinalGet Active   Präsentation Landentwicklung Final
Get Active Präsentation Landentwicklung Final
OuiShare
 
151004 Mountain SOULspace
151004 Mountain SOULspace151004 Mountain SOULspace
151004 Mountain SOULspace
Philippe Greier
 
Christian-Cordes_Neue-Arbeitsformen-im-digitalen-Zeitalter_CoWorking-in-Wolfs...
Christian-Cordes_Neue-Arbeitsformen-im-digitalen-Zeitalter_CoWorking-in-Wolfs...Christian-Cordes_Neue-Arbeitsformen-im-digitalen-Zeitalter_CoWorking-in-Wolfs...
Christian-Cordes_Neue-Arbeitsformen-im-digitalen-Zeitalter_CoWorking-in-Wolfs...
Zukunftswerkstatt
 
Linz09 Kulturhauptstadt - Ein Statement
Linz09 Kulturhauptstadt - Ein StatementLinz09 Kulturhauptstadt - Ein Statement
Linz09 Kulturhauptstadt - Ein Statement
Linz09_ECOC
 
Herausforderungen 2022 - Projektantworten
Herausforderungen 2022 - ProjektantwortenHerausforderungen 2022 - Projektantworten
Herausforderungen 2022 - Projektantworten
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
ÜBER LEBENSKUNST SCHULE
ÜBER LEBENSKUNST SCHULEÜBER LEBENSKUNST SCHULE
ÜBER LEBENSKUNST SCHULE
BKJeV
 
Zwischenstand Talstation Igls
Zwischenstand Talstation IglsZwischenstand Talstation Igls
Zwischenstand Talstation Igls
MarcPhilippCrepaz
 
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und DialogGrüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation
 

Ähnlich wie Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher (20)

Projektbericht der Jugendjury Spandau 2013
Projektbericht der Jugendjury Spandau 2013Projektbericht der Jugendjury Spandau 2013
Projektbericht der Jugendjury Spandau 2013
 
Zentrifuge Präsentation
Zentrifuge PräsentationZentrifuge Präsentation
Zentrifuge Präsentation
 
dock dich an - Kulturhaus und Ideenplattform in Hamburg
dock dich an - Kulturhaus und Ideenplattform in Hamburgdock dich an - Kulturhaus und Ideenplattform in Hamburg
dock dich an - Kulturhaus und Ideenplattform in Hamburg
 
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - PublikumsentwicklungKultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
 
Kunst&kohle
Kunst&kohleKunst&kohle
Kunst&kohle
 
Präsentation Nachbarschaftstreffen 21 Januar 2015
Präsentation Nachbarschaftstreffen 21 Januar 2015Präsentation Nachbarschaftstreffen 21 Januar 2015
Präsentation Nachbarschaftstreffen 21 Januar 2015
 
Partizipationskonzept: Entwicklung eines digitalen Diskursraumes
Partizipationskonzept: Entwicklung eines digitalen DiskursraumesPartizipationskonzept: Entwicklung eines digitalen Diskursraumes
Partizipationskonzept: Entwicklung eines digitalen Diskursraumes
 
Christel Kijewski - Zielgruppenübergreifendes Denken und Handeln
Christel Kijewski - Zielgruppenübergreifendes Denken und HandelnChristel Kijewski - Zielgruppenübergreifendes Denken und Handeln
Christel Kijewski - Zielgruppenübergreifendes Denken und Handeln
 
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
 
Im Auge der Zentrifuge 2013
Im Auge der Zentrifuge 2013Im Auge der Zentrifuge 2013
Im Auge der Zentrifuge 2013
 
Ziele 2022 - Projektantworten
Ziele 2022 - ProjektantwortenZiele 2022 - Projektantworten
Ziele 2022 - Projektantworten
 
Vorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern design
Vorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern designVorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern design
Vorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern design
 
Get Active Präsentation Landentwicklung Final
Get Active   Präsentation Landentwicklung FinalGet Active   Präsentation Landentwicklung Final
Get Active Präsentation Landentwicklung Final
 
151004 Mountain SOULspace
151004 Mountain SOULspace151004 Mountain SOULspace
151004 Mountain SOULspace
 
Christian-Cordes_Neue-Arbeitsformen-im-digitalen-Zeitalter_CoWorking-in-Wolfs...
Christian-Cordes_Neue-Arbeitsformen-im-digitalen-Zeitalter_CoWorking-in-Wolfs...Christian-Cordes_Neue-Arbeitsformen-im-digitalen-Zeitalter_CoWorking-in-Wolfs...
Christian-Cordes_Neue-Arbeitsformen-im-digitalen-Zeitalter_CoWorking-in-Wolfs...
 
Linz09 Kulturhauptstadt - Ein Statement
Linz09 Kulturhauptstadt - Ein StatementLinz09 Kulturhauptstadt - Ein Statement
Linz09 Kulturhauptstadt - Ein Statement
 
Herausforderungen 2022 - Projektantworten
Herausforderungen 2022 - ProjektantwortenHerausforderungen 2022 - Projektantworten
Herausforderungen 2022 - Projektantworten
 
ÜBER LEBENSKUNST SCHULE
ÜBER LEBENSKUNST SCHULEÜBER LEBENSKUNST SCHULE
ÜBER LEBENSKUNST SCHULE
 
Zwischenstand Talstation Igls
Zwischenstand Talstation IglsZwischenstand Talstation Igls
Zwischenstand Talstation Igls
 
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und DialogGrüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
 

Mehr von Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen

Die Demokratie ist tot! Es lebe die Demokratie! Veranstaltung 30.05.2024
Die Demokratie ist tot! Es lebe die Demokratie! Veranstaltung 30.05.2024Die Demokratie ist tot! Es lebe die Demokratie! Veranstaltung 30.05.2024
Die Demokratie ist tot! Es lebe die Demokratie! Veranstaltung 30.05.2024
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
ARISTEA_2024-05-28 Präsentation_TagungDemokratie ist tot lang lebe.pptx
ARISTEA_2024-05-28 Präsentation_TagungDemokratie ist tot lang lebe.pptxARISTEA_2024-05-28 Präsentation_TagungDemokratie ist tot lang lebe.pptx
ARISTEA_2024-05-28 Präsentation_TagungDemokratie ist tot lang lebe.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Hameln - Gemeinwesenarbeit und Integrationsmanagement.pptx
Hameln - Gemeinwesenarbeit und Integrationsmanagement.pptxHameln - Gemeinwesenarbeit und Integrationsmanagement.pptx
Hameln - Gemeinwesenarbeit und Integrationsmanagement.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Götingen JuLeiQua Integration & Gemeinwesenarbeit.pptx
Götingen JuLeiQua Integration & Gemeinwesenarbeit.pptxGötingen JuLeiQua Integration & Gemeinwesenarbeit.pptx
Götingen JuLeiQua Integration & Gemeinwesenarbeit.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Hildesheim Präsentation-Ankunftsort LAG Tagung 4-2024.pptx
Hildesheim Präsentation-Ankunftsort LAG Tagung 4-2024.pptxHildesheim Präsentation-Ankunftsort LAG Tagung 4-2024.pptx
Hildesheim Präsentation-Ankunftsort LAG Tagung 4-2024.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Migration, Integration und Teilhabe in integrierten Konzepten.pptx
Migration, Integration und Teilhabe in integrierten Konzepten.pptxMigration, Integration und Teilhabe in integrierten Konzepten.pptx
Migration, Integration und Teilhabe in integrierten Konzepten.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
GWA als Brückenbauerin Hannover Stand 29.4.24 final.pptx
GWA als Brückenbauerin Hannover Stand 29.4.24 final.pptxGWA als Brückenbauerin Hannover Stand 29.4.24 final.pptx
GWA als Brückenbauerin Hannover Stand 29.4.24 final.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Das eine nicht ohne das andere - Integrationsmanagement und GWA zusammendenke...
Das eine nicht ohne das andere - Integrationsmanagement und GWA zusammendenke...Das eine nicht ohne das andere - Integrationsmanagement und GWA zusammendenke...
Das eine nicht ohne das andere - Integrationsmanagement und GWA zusammendenke...
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
NBank_PPP_Arbeitstreffen_14_03_2024_FINAL.pptx
NBank_PPP_Arbeitstreffen_14_03_2024_FINAL.pptxNBank_PPP_Arbeitstreffen_14_03_2024_FINAL.pptx
NBank_PPP_Arbeitstreffen_14_03_2024_FINAL.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Vorstellung AK GWA und BIT_Selbsthilfe.pptx
Vorstellung AK GWA und BIT_Selbsthilfe.pptxVorstellung AK GWA und BIT_Selbsthilfe.pptx
Vorstellung AK GWA und BIT_Selbsthilfe.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
2024LAGArbeitstreffenZieleProjekte202220212020.pptx
2024LAGArbeitstreffenZieleProjekte202220212020.pptx2024LAGArbeitstreffenZieleProjekte202220212020.pptx
2024LAGArbeitstreffenZieleProjekte202220212020.pptx
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Quartier PLUS.pdf
Quartier PLUS.pdfQuartier PLUS.pdf
Mein-Dein-Unser
Mein-Dein-UnserMein-Dein-Unser
LPR SIPA Jahrestagung 12.09.2023
LPR SIPA Jahrestagung 12.09.2023LPR SIPA Jahrestagung 12.09.2023
LPR SIPA Jahrestagung 12.09.2023
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Präsentation Intelligente Finanzierung von Gemeinwesenarbeit
Präsentation Intelligente Finanzierung von GemeinwesenarbeitPräsentation Intelligente Finanzierung von Gemeinwesenarbeit
Präsentation Intelligente Finanzierung von Gemeinwesenarbeit
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
Präsentation Friederike Günther, plattform e.V
Präsentation Friederike Günther, plattform e.VPräsentation Friederike Günther, plattform e.V
Präsentation Friederike Günther, plattform e.V
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 

Mehr von Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen (20)

Die Demokratie ist tot! Es lebe die Demokratie! Veranstaltung 30.05.2024
Die Demokratie ist tot! Es lebe die Demokratie! Veranstaltung 30.05.2024Die Demokratie ist tot! Es lebe die Demokratie! Veranstaltung 30.05.2024
Die Demokratie ist tot! Es lebe die Demokratie! Veranstaltung 30.05.2024
 
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
 
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
2405_Vorstellung_LangeTafel_Erkudungstour.pptx
 
ARISTEA_2024-05-28 Präsentation_TagungDemokratie ist tot lang lebe.pptx
ARISTEA_2024-05-28 Präsentation_TagungDemokratie ist tot lang lebe.pptxARISTEA_2024-05-28 Präsentation_TagungDemokratie ist tot lang lebe.pptx
ARISTEA_2024-05-28 Präsentation_TagungDemokratie ist tot lang lebe.pptx
 
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideoohneFotos.pptx
 
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
305.2024_WarumdasGanzeheute_GWADemokratie.JohannaOhneVideo.pptx
 
Hameln - Gemeinwesenarbeit und Integrationsmanagement.pptx
Hameln - Gemeinwesenarbeit und Integrationsmanagement.pptxHameln - Gemeinwesenarbeit und Integrationsmanagement.pptx
Hameln - Gemeinwesenarbeit und Integrationsmanagement.pptx
 
Götingen JuLeiQua Integration & Gemeinwesenarbeit.pptx
Götingen JuLeiQua Integration & Gemeinwesenarbeit.pptxGötingen JuLeiQua Integration & Gemeinwesenarbeit.pptx
Götingen JuLeiQua Integration & Gemeinwesenarbeit.pptx
 
Hildesheim Präsentation-Ankunftsort LAG Tagung 4-2024.pptx
Hildesheim Präsentation-Ankunftsort LAG Tagung 4-2024.pptxHildesheim Präsentation-Ankunftsort LAG Tagung 4-2024.pptx
Hildesheim Präsentation-Ankunftsort LAG Tagung 4-2024.pptx
 
Migration, Integration und Teilhabe in integrierten Konzepten.pptx
Migration, Integration und Teilhabe in integrierten Konzepten.pptxMigration, Integration und Teilhabe in integrierten Konzepten.pptx
Migration, Integration und Teilhabe in integrierten Konzepten.pptx
 
GWA als Brückenbauerin Hannover Stand 29.4.24 final.pptx
GWA als Brückenbauerin Hannover Stand 29.4.24 final.pptxGWA als Brückenbauerin Hannover Stand 29.4.24 final.pptx
GWA als Brückenbauerin Hannover Stand 29.4.24 final.pptx
 
Das eine nicht ohne das andere - Integrationsmanagement und GWA zusammendenke...
Das eine nicht ohne das andere - Integrationsmanagement und GWA zusammendenke...Das eine nicht ohne das andere - Integrationsmanagement und GWA zusammendenke...
Das eine nicht ohne das andere - Integrationsmanagement und GWA zusammendenke...
 
NBank_PPP_Arbeitstreffen_14_03_2024_FINAL.pptx
NBank_PPP_Arbeitstreffen_14_03_2024_FINAL.pptxNBank_PPP_Arbeitstreffen_14_03_2024_FINAL.pptx
NBank_PPP_Arbeitstreffen_14_03_2024_FINAL.pptx
 
Vorstellung AK GWA und BIT_Selbsthilfe.pptx
Vorstellung AK GWA und BIT_Selbsthilfe.pptxVorstellung AK GWA und BIT_Selbsthilfe.pptx
Vorstellung AK GWA und BIT_Selbsthilfe.pptx
 
2024LAGArbeitstreffenZieleProjekte202220212020.pptx
2024LAGArbeitstreffenZieleProjekte202220212020.pptx2024LAGArbeitstreffenZieleProjekte202220212020.pptx
2024LAGArbeitstreffenZieleProjekte202220212020.pptx
 
Quartier PLUS.pdf
Quartier PLUS.pdfQuartier PLUS.pdf
Quartier PLUS.pdf
 
Mein-Dein-Unser
Mein-Dein-UnserMein-Dein-Unser
Mein-Dein-Unser
 
LPR SIPA Jahrestagung 12.09.2023
LPR SIPA Jahrestagung 12.09.2023LPR SIPA Jahrestagung 12.09.2023
LPR SIPA Jahrestagung 12.09.2023
 
Präsentation Intelligente Finanzierung von Gemeinwesenarbeit
Präsentation Intelligente Finanzierung von GemeinwesenarbeitPräsentation Intelligente Finanzierung von Gemeinwesenarbeit
Präsentation Intelligente Finanzierung von Gemeinwesenarbeit
 
Präsentation Friederike Günther, plattform e.V
Präsentation Friederike Günther, plattform e.VPräsentation Friederike Günther, plattform e.V
Präsentation Friederike Günther, plattform e.V
 

Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher

  • 1. Ein Projekt der : „In jedem Menschen steckt ein König. Sprich zu dem König, und er wird herauskommen.“ Dt. Sprichwort
  • 2. Ein Projekt der : AK Gemeinwesenarbeit 22.04.2015 Öffnung von Einrichtungen durch Kooperationen mit der Gemeinwesenarbeit: 1. Grundannahmen und Philosophie 2. Themenvielfalt und bereits Erreichtes 3. Inklusive Projekte 4. Nordstadt-Botschaft 5. 5° Nord, Stadtteilbüro und Projekteladen 6. Gemeinwesenarbeit und Inklusion 7. Strategie und Aktivierung von Engagement – eine Frage der Haltung! 8. Die Hildesheimer Nordstadt
  • 3. Ein Projekt der : Grundannahmen und Philosophie des Projektansatzes: Die Nordstadt – bunt, vielseitig und voller Potential! Die Nordstadt, ein Ort, an dem Mehr-Wert entstehen kann. „In jedem Menschen steckt ein König. Sprich zu dem König, und er wird herauskommen.“ Dt. Sprichwort
  • 4. Ein Projekt der : So wie der Unternehmer durch Verbindung guter Ideen mit den notwendigen Rohstoffen und Maschinen Mehr-Wert erzielt….
  • 5. Ein Projekt der : … so entsteht in der Nordstadt durch neue Kontakte und wachsende Beziehungen, das Feststellen von Gemeinsamkeiten und erfolgreiche Zusammenarbeit Mehr-Wert.
  • 6. Ein Projekt der : … so entsteht in der Nordstadt durch neue Kontakte, wachsende Beziehungen, das Feststellen von Gemeinsamkeiten und erfolgreiche Zusammenarbeit Mehr-Wert. Was entsteht, hängt von uns allen ab und davon, wie stark wir bereit sind, uns einzubringen. Dabei geht es um die wertschätzende Haltung, Bewohnerwille und Vernetzung! Transfer ist überallhin möglich!
  • 7. Ein Projekt der : Themenvielfalt und Bereits Erreichtes (bis April 2015): • Team als Steuerungsgruppe, Runder Tisch und AK´s • Inklusive Projekte, z.B. Nord.Side.Story, Zirkusprojekt, Stationentheater, Hinten im Hofe, Kontakt.Kunst • Kooperationen mit HAWK und UNI: 1. Graphik Design (u.a. Corporate Design Laden/ Nordstadt hat!) 2. Aktivierende Befragung/ Bürgerversammlung/ Projektgruppen 3. Ergo-Logo-Physio, Gesundheitsförderung, Gemeinschaftsgarten 4. Offener Bücherschrank (Betreuung durch den Treffer) 5. Nachbarscha(f)ft (er)Leben • Regelmäßige Erzählcafe´s in Kooperation mit dem Treffer • Bekanntheitsgrad: Homepage endlich – Nordstädter gut • Kooperationspartner, Nachbarschaftsladen-Koop, Treffer-Koop. • Rucksack, Griffbereit, Rucksack Grundschule, Literacy • Bürgergruppen nach Bürgerversammlung • Zukunftskonferenz & Projektgruppen, Aktionstag & Erntefest • Nordstadt-Botschaft, 5 ° Nord, Nordstadt.Strand, Nord.Wind • Treffen der Projektverantwortlichen/ Multiplikatorenschulung
  • 8. Ein Projekt der : Bilder sagen mehr als 1000 Worte ... Projektgruppe Fried(l)ich-Nämsch-Park
  • 9. Ein Projekt der : Projektgruppe Begegnung/ Wochenmarkt
  • 10. Ein Projekt der : Projektgruppe Runder offener Treff aller Religionen/ Kulturen
  • 11. Ein Projekt der : Aktionstag und Lichterfest
  • 12. Ein Projekt der : Erntefest 2013
  • 13. Ein Projekt der : Mobiler Stadtgarten – Jahresprojekt 2013 mündet in Eröffnung der Nordstadt-Botschaft
  • 14. Ein Projekt der : Eröffnung 16.11. Arnekengalerie Öffnungszeiten täglich bis 27.11., 15-18 h
  • 15. Ein Projekt der : Eröffnung 5° Nord am 27.3. 2014 Stadtteilbüro und Projekteladen
  • 16. Ein Projekt der : Nord.Side.Story 2013
  • 17. Ein Projekt der : Weitere inclusive Projekte: Zirkus MiMa
  • 18. Ein Projekt der : Neu: Inclusiver Gemeinschaftsgarten
  • 19. Ein Projekt der : Nordstadt.Strand
  • 20. Ein Projekt der : Hinten im Hof und Stationentheater
  • 21. Ein Projekt der : Nord.Wind – Jubiläumsbeitrag 2015:
  • 22. Ein Projekt der : Nord.Wind – Jubiläumsbeitrag 2015:
  • 23. Ein Projekt der : Übersicht Projektgruppen – 4/2015: 1. "Gute Nachbarschaft Heinrichstraße" 2. "Happy Dogs Nordstadt" 3. "Internationaler Gemeinschaftsgarten" 4. "Interreligiöse Begegnung" 5. "Begegnung in Vielfalt“ (u.a. Nordstadt.Markt, Neue Mitte) 6. "Veranstaltungskalender" 7. "Spiel.Lern.Raum.Nordstadt" 8. "Bahnhof-Nordausgang" 9. "Initiative Fried(L)ich Nämsch Park 10. "Feste und Feiern" 11. "Initiative Politische Bildung" 12. "Initiative für inklusives Wohnen“ 13. „Inkl. Radioprojekt Akustischer Stadtkalender“
  • 24. Ein Projekt der : Gemeinwesenarbeit – Haltung und Inklusion Nordstadt.Mehr.Wert in fünffachem Sinne: 1. Inklusion bringt Mehr.Wert für Alle Beispiele: Barrierefreiheit/ Solidarität/ Interkulturalität 2. Vernetzung - mehr als Summe aller Teile Beispiele: Nachbarschaftsladen/ Sprachentwicklung (Kita- Schule-Eltern)/ Nordstadt.Strand/ Gemeinschaftsgarten 3. Mehr.Wert legt Wert auf Werte Beispiele: Wertschätzung von Kultur, Glaube motiviert/ Aufmerksamkeit auf Potential/ Freiheit und Glück 4. Die Nordstadt.Mehr.Wert als gedacht… Beispiele: Vielfalt/ Urbanität/ Mietniveau/ Pioniergeist 5. Wertschätzung aktiviert Multiplikatorengewinnung und –Schulung, Projektgruppen- Begleitung
  • 25. Ein Projekt der : Zusammenfassung – Strategie und roter Faden! Im ersten Jahr: Nordpol – wir richten uns aus • Weltcafé/ Schulungen/ Team • Gespräche – Zuhören „Was ist Dir so wichtig, dass…“ • Themen werden deutlich • Kooperationen/ Runder Tisch • Veranstaltungen – NordstadtBlüte • Kunstprojekt „Wachsen lassen“ • Projekte, z.B. Nordstadt in Bewegung
  • 26. Ein Projekt der : Im zweiten Jahr: Nordlicht – wir strahlen aus • 1.+2.März - Zukunftskonferenz • Wert-Stoff-Sendung/ Erzählcafés • Schulung: Projektmanagement, Gespräche, achtsame Komm… • neue Gruppen rund um Ideen • Veranstaltungen: NordstadtBlüte,„Wert- Schätzung/ Erntefest“ am Jahresende • inklusive Projekte: Theater LH 50, Zirkus • Stadtteilbüro und Projekteladen
  • 27. Im dritten und vierten Jahr: Nordwind – wir erreichen was • Schulung: Leitbildentwicklung, Gesprächsführung… • Auftakt – Workshops Leitbild • Wert-Stoff-Sendungen • Projektgruppen erreichen Ziele • Events: Jugend.Zukunft.Jetzt, Nord.Wind • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit • Projekte: inclusives Musiktheater • Leitbild mit Wertpapieren Ein Projekt der :
  • 28. Ein Projekt der : Sozialraumorientierung und Inklusion – eine Frage der Haltung, des Bewohnerwillens und der Vernetzung Übergreifender Beschluss als Grundlage 1. Stakeholder-Analyse 2. Kooperationspartnerschaften eingehen 3. Wertschätzung leben und organisieren! 4. Jede/r kann etwas beitragen – an Stärken orientieren, Stärke organisieren... 5. Aktivierende Methoden einsetzen 6. Multiplikator/innen gewinnen 7. Eine langfristige Strategie verfolgen! Soziale Stadt.. 8. Glaube als positive Kraft jenseits aller Religion 9. Vision eines inklusiven Sozialraums entwickeln
  • 30. Ein Projekt der : „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller „Man liebt das, wofür man sich müht, und man müht sich für das, was man liebt.“ Erich Fromm (1900-80), amerik. Psychoanalytiker dt. Herkunft
  • 31. Ein Projekt der : Bei Exupery waren es noch die Männer, in der Stadtteilarbeit zeigt sich ein deutlich höheres Engagement von Frauen... Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Kontakt: Nordstadt.Mehr.Wert - Stadtteilbüro und Projekteladen 5 ° Nord Frank Auracher, Tel.: 281 63 11 Hochkamp 25, 31137 Hildesheim Mail: nordstadt.mehr.wert@web.de www.nordstadt-mehr-wert.de