SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 9
Downloaden Sie, um offline zu lesen
www.doppler-manager.com
Problemlösemethoden
Probleme proaktiv aufgreifen
- Probleme nachhaltig lösen
Dipl. Ing. Hermann Doppler
21.2.2016
1/22/2018 2
www.doppler-manager.com
Die konsequente Problemlösung ist der Schlüssel zum Erfolg
Unterschiedliche Methoden in Abhängigkeit von der Komplexität
PDCA Ursachenanalyse, Ishikawa,
einzeln oder im Team …
SEP, ...
im Team
Methoden
1-5%
5-10 %
90+ %
Einleitung von Direktmassnahmen
5x Warum
Basis: Fachwissen, Erfahrung
Ungelöst ?
Ungelöst ?
+FokusBlatt
+FokusBoardShopfloormanagement
Massnahm.Blatt
Copyright © 2016 Hermann Doppler
www.doppler-manager.com1/22/2018 3
www.doppler-manager.com
Im SFM-Board Probleme aufgreifen – Problemlösung steuern
SFM Board
n
• Problemlösungen vorstellen
Ist Ergebnisse
• Ziele verfolgen
Abweichungen analysieren
Maßnahmen festlegen
• Maßnahmen und Aufgaben verfolgen
Aufgaben verfolgen
Fokus: Alle Themen (z.B. S-Q-D-C-M) werden
angesprochen
• Zügiges Gespräch
• Nicht unmittelbar + schnell lösbare
Probleme aufnehmen
Problemlösungen veranlassen
Problemlösungen steuern
• Abarbeitung nach Gemba-Regel in sep.
Gesprächen, wie z.B.
Kaizen Gruppen und /oder
Problemlösegespräche abgearbeitet
• Gembutsu (Vorort Gespräche)
Vorort – Gespräche „Gembutsu“
Problemlösegespräche
Sofort-
massnahmen
Abstell-
massnahmen
Copyright © 2016 Hermann Doppler
1. Wenn ein Problem auftritt, gehe zuerst vor Ort (an den
Gemba)
2. Überprüfe die Gegenstände vor Ort (Gembutsu, z.B.
Maschinen, Produkte)
3. Treffe sofort vorläufige Gegenmassnahmen
(Sofortmassnahmen)
4. Suche nach der eigentlichen Ursache.
5. Standardisiere, um ein Wiederauftreten zu verhindern
1
2
3
4
SFM Board
n+x
4
5 6
7
1/22/2018 4
www.doppler-manager.com
Die Gemba-Regel ist Grundlage für alle Problemlösevorgehensweise
Problem verstehen – Sorfortmassnahme - Nachhaltigkeitsmassnahmen
1. Wenn ein Problem auftritt, gehe zuerst vor Ort (an den
Gemba)
2. Überprüfe die Gegenstände vor Ort (Gembutsu, z.B.
Maschinen, Produkte)
3. Treffe sofort vorläufige Gegenmaßnahmen (Sofortmaßnahme)
4. Suche nach der eigentlichen Ursache.
5. Standardisiere, um ein Wiederauftreten zu verhindern
(Abstellmaßnahme)
Das Problem richtig
verstehen
Sofortmassnahme festlegen
(damit es weitergeht)
Maßnahmen festlegen,
damit sich das Problem nie
mehr wiederholt
Bis hier
kommen die
Meisten
Hier
geben viele
auf
Wer hier
weitermacht, ent-
scheidet den Wett-
bewerb für sich
1/22/2018 5
www.doppler-manager.com
Das Fokusblatt (A3) und das Fokusboard um Probleme mit dem richtigen
Fokus zu lösen
Die Zauderer
(30 %)
Die Distanzierten
(20 %)
Die Fokussierten
(10 %)
Die Hyperaktiven
(40 %)
Quelle: Studie London Business School und Uni St. Gallen,
Heike Bruch und Sumantra Ghoshal
Die Ausgangssituation (Managerverhalten):
Zielorientierung
Engagement
Das Engagement fokussieren mit:
Maßnahmenblatt:
Maßnahme mit
Verantwortlichkeit,
Termin und PDCA
Status
-für alle Massnahmen
Fokusblatt:
Darstellung der
Vorgehensweise zur
Problemlösung auf
einem Blatt (DIN A3)
nach PDCA Zyklus
-für komplexere
Themen
Fokusboard:
Gesondertes Board
mit regelmäßigen
Meetings zur geziel-
ten Abarbeitung meh-
rerer oder umfang-
reicherer Probleme
- im Krisenfall, wenn
mehrere Themen
vorliegen
- temporär
SFM-Board
Wir fokussieren
und erreichen
unser ZIel
Copyright © 2016 Hermann Doppler
1/22/2018 6
www.doppler-manager.com
Problembeschreibung
Überprüfen
Bereich bzw. Ursache
herausfinden
Ursache/
Auswirkung
untersuchen
z. B.
5 Warum ?
Untersuchung
usw.
tatsächliche
Ursache
Gegen-
maßnahme
nachverfolgen
u. Überprüfen
1
3
2
4
5
6
Ursachen-
forschung
Sofortmassnahme
Qualität und Menge zum
Kunden sicherstellen
Gegenmassnahme
Wirksamkeit bestätigen
Wiederholung ausschließen
Das Problem
richtig
verstehen
Probleme lösen PDCA und 8 D Logik (Grundlogik)
Direkte
Ursache
Erkennisse auf andere
Themen übertragen
7 Qualitätswerkzeuge
P
D C A
7 8
Standard
Bei umfang-
reichen Themen
Steuerung mit
Fokusblatt
1/22/2018 7
www.doppler-manager.com
Problemlösemethoden für komplexe Themenstellungen
SEP Zyklus (Dauer  1-2 Tage)
1. Situationsanalyse (SA)
gezielter Einstieg in die SEP Denkprozesse
4. Analyse potenzieller Probleme (APP)
Absicherung komplexer, risikobehafteter Pla-
nungs- und Realisierungsvorhaben durch voraus-
schauende Problem- und Ursachenanalyse
3. Entscheidungsanalyse (EA)
Abwicklung schwieriger Zielfindungs- und
Entscheidungsprozesse
3. Problemanalyse (PA)
Verfahren zur schnellen und gezielten
Ursachenfindung, Problemlösung und
Massnahmeneinleitung
Quelle: Dr. Ing. habil. Franz Otto Vogel
1/22/2018 8
www.doppler-manager.com
Vergleich der Steuerungsschritte bei unterschiedlichen Verfahren
PDCA Ursachenanalyse 8D Report SEP 6 Sigma (DMAIC)
Plan
Problem Klären (5W) Team bilden Stufenverfahren Define
Das Problem
herunterbrechen
Problem
beschreiben
Situationsanalyse Measure
Ein Ziel setzen
Sofortmassnahme
treffen
Ursachenanalyse
(z.B. Ishikawa)
Ursachen
analysieren
Problemanalyse Analyse
Gegenmassnahme
treffen
Gegenmassnahme
treffen
Do
Gegenmassnahmen
prüfen
Gegenmasssnahme
verankern
Massnahmen-
planung
Improve
Check
Prozess und
Ergebnisse
verifizieren
Vorbeugemass-
nahme treffen
evtl. Entscheidungs-
analyse (EA)
Control
Act
Prozess
standardisieren
Problemlöseprozeß
abschließen
evtl. Analyse poten-
zieller Probleme
(APP)
1/22/2018 9
www.doppler-manager.com
8 D Roadmap

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

change factory: Leadership Development
change factory: Leadership Developmentchange factory: Leadership Development
change factory: Leadership DevelopmentChange Factory
 
141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp de141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp dechange-factory
 
Agile workplace presentation
Agile workplace presentationAgile workplace presentation
Agile workplace presentationLove Englund
 
Intro to Kanban - AgileDayChile2011 Keynote
Intro to Kanban - AgileDayChile2011 KeynoteIntro to Kanban - AgileDayChile2011 Keynote
Intro to Kanban - AgileDayChile2011 KeynoteChileAgil
 
Org Topologies at Scrum Day Europe 2022, Amsterdam
Org Topologies at Scrum Day Europe 2022, AmsterdamOrg Topologies at Scrum Day Europe 2022, Amsterdam
Org Topologies at Scrum Day Europe 2022, AmsterdamAlexey Krivitsky
 
Introduction To Operational Excellence
Introduction To Operational ExcellenceIntroduction To Operational Excellence
Introduction To Operational ExcellenceAhmed Mansour
 
O processo de S&OP no Brasil
O processo de S&OP no BrasilO processo de S&OP no Brasil
O processo de S&OP no Brasilescolaoutliers
 
change factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitungchange factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management BegleitungChange Factory
 
Kanban Avançado - Além de Visualizações e Limites
Kanban Avançado - Além de Visualizações e LimitesKanban Avançado - Além de Visualizações e Limites
Kanban Avançado - Além de Visualizações e LimitesRodrigo Yoshima
 
Strategy to Execution: Tips to Execute Your Strategy With Excellence.
Strategy to Execution: Tips to Execute Your Strategy With Excellence.Strategy to Execution: Tips to Execute Your Strategy With Excellence.
Strategy to Execution: Tips to Execute Your Strategy With Excellence.Avi Mizrahi, MBA, BBA.
 
Agiles Zielmanagement und modernes Leadership mit Objectives und Key Results ...
Agiles Zielmanagement und modernes Leadership mit Objectives und Key Results ...Agiles Zielmanagement und modernes Leadership mit Objectives und Key Results ...
Agiles Zielmanagement und modernes Leadership mit Objectives und Key Results ...die.agilen GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

change factory: Leadership Development
change factory: Leadership Developmentchange factory: Leadership Development
change factory: Leadership Development
 
Scrum Checklist
Scrum ChecklistScrum Checklist
Scrum Checklist
 
The 12 steps of successful gemba walks
The 12 steps of successful gemba walks The 12 steps of successful gemba walks
The 12 steps of successful gemba walks
 
141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp de141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp de
 
Agile workplace presentation
Agile workplace presentationAgile workplace presentation
Agile workplace presentation
 
Operational Excellence
Operational ExcellenceOperational Excellence
Operational Excellence
 
OKR in 7 Schritten
OKR in 7 SchrittenOKR in 7 Schritten
OKR in 7 Schritten
 
Intro to Kanban - AgileDayChile2011 Keynote
Intro to Kanban - AgileDayChile2011 KeynoteIntro to Kanban - AgileDayChile2011 Keynote
Intro to Kanban - AgileDayChile2011 Keynote
 
Vsm
VsmVsm
Vsm
 
PMBOK and Scrum: Best of both worlds
PMBOK and Scrum: Best of both worldsPMBOK and Scrum: Best of both worlds
PMBOK and Scrum: Best of both worlds
 
Scrum@accenture
Scrum@accentureScrum@accenture
Scrum@accenture
 
Org Topologies at Scrum Day Europe 2022, Amsterdam
Org Topologies at Scrum Day Europe 2022, AmsterdamOrg Topologies at Scrum Day Europe 2022, Amsterdam
Org Topologies at Scrum Day Europe 2022, Amsterdam
 
Introduction To Operational Excellence
Introduction To Operational ExcellenceIntroduction To Operational Excellence
Introduction To Operational Excellence
 
O processo de S&OP no Brasil
O processo de S&OP no BrasilO processo de S&OP no Brasil
O processo de S&OP no Brasil
 
Lean Manufacturing
Lean ManufacturingLean Manufacturing
Lean Manufacturing
 
change factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitungchange factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitung
 
Downtime 8 Wastes
Downtime 8 WastesDowntime 8 Wastes
Downtime 8 Wastes
 
Kanban Avançado - Além de Visualizações e Limites
Kanban Avançado - Além de Visualizações e LimitesKanban Avançado - Além de Visualizações e Limites
Kanban Avançado - Além de Visualizações e Limites
 
Strategy to Execution: Tips to Execute Your Strategy With Excellence.
Strategy to Execution: Tips to Execute Your Strategy With Excellence.Strategy to Execution: Tips to Execute Your Strategy With Excellence.
Strategy to Execution: Tips to Execute Your Strategy With Excellence.
 
Agiles Zielmanagement und modernes Leadership mit Objectives und Key Results ...
Agiles Zielmanagement und modernes Leadership mit Objectives und Key Results ...Agiles Zielmanagement und modernes Leadership mit Objectives und Key Results ...
Agiles Zielmanagement und modernes Leadership mit Objectives und Key Results ...
 

Ähnlich wie Problemlösemethoden

Projekt Jahrgang 58 Einzelne Folien Ev2
Projekt Jahrgang 58   Einzelne Folien Ev2Projekt Jahrgang 58   Einzelne Folien Ev2
Projekt Jahrgang 58 Einzelne Folien Ev2Werner Drizhal
 
KEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKINGKEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKINGKEY VALUES
 
JP│KOM: Wie Management die Kommunikation besser macht
JP│KOM: Wie Management die Kommunikation besser macht JP│KOM: Wie Management die Kommunikation besser macht
JP│KOM: Wie Management die Kommunikation besser macht JP KOM GmbH
 
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...Ayelt Komus
 
Projektmanagement für Intranet Projekte. Mehrwert und Erfolgsfaktoren.
Projektmanagement für Intranet Projekte. Mehrwert und Erfolgsfaktoren.Projektmanagement für Intranet Projekte. Mehrwert und Erfolgsfaktoren.
Projektmanagement für Intranet Projekte. Mehrwert und Erfolgsfaktoren.Nico Rehmann
 
So geht ganzheitliches Ressourcenmanagement im Projektumfeld (eine praktische...
So geht ganzheitliches Ressourcenmanagement im Projektumfeld (eine praktische...So geht ganzheitliches Ressourcenmanagement im Projektumfeld (eine praktische...
So geht ganzheitliches Ressourcenmanagement im Projektumfeld (eine praktische...AnnaPauels
 
MCI - BA - Präsentation - 6.2013
MCI - BA - Präsentation - 6.2013MCI - BA - Präsentation - 6.2013
MCI - BA - Präsentation - 6.2013Joachim Kranzler
 
Zeitmanagement für Privatpersonen und KMU
Zeitmanagement für Privatpersonen und KMUZeitmanagement für Privatpersonen und KMU
Zeitmanagement für Privatpersonen und KMURoger L. Basler de Roca
 
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...grow.up. Managementberatung GmbH
 
Change funktioniert - was nicht funktioniert ist Change Theater!
Change funktioniert - was nicht funktioniert ist Change Theater!Change funktioniert - was nicht funktioniert ist Change Theater!
Change funktioniert - was nicht funktioniert ist Change Theater!Olaf Hinz
 
Chancen und Krisenmanagement im Mittelstand Detlef Kahrs CONSIDEO
Chancen und Krisenmanagement im Mittelstand Detlef Kahrs CONSIDEO Chancen und Krisenmanagement im Mittelstand Detlef Kahrs CONSIDEO
Chancen und Krisenmanagement im Mittelstand Detlef Kahrs CONSIDEO Detlef Kahrs
 

Ähnlich wie Problemlösemethoden (12)

Projekt Jahrgang 58 Einzelne Folien Ev2
Projekt Jahrgang 58   Einzelne Folien Ev2Projekt Jahrgang 58   Einzelne Folien Ev2
Projekt Jahrgang 58 Einzelne Folien Ev2
 
KEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKINGKEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKING
 
JP│KOM: Wie Management die Kommunikation besser macht
JP│KOM: Wie Management die Kommunikation besser macht JP│KOM: Wie Management die Kommunikation besser macht
JP│KOM: Wie Management die Kommunikation besser macht
 
Endgegner Meeting
Endgegner  MeetingEndgegner  Meeting
Endgegner Meeting
 
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
 
Projektmanagement für Intranet Projekte. Mehrwert und Erfolgsfaktoren.
Projektmanagement für Intranet Projekte. Mehrwert und Erfolgsfaktoren.Projektmanagement für Intranet Projekte. Mehrwert und Erfolgsfaktoren.
Projektmanagement für Intranet Projekte. Mehrwert und Erfolgsfaktoren.
 
So geht ganzheitliches Ressourcenmanagement im Projektumfeld (eine praktische...
So geht ganzheitliches Ressourcenmanagement im Projektumfeld (eine praktische...So geht ganzheitliches Ressourcenmanagement im Projektumfeld (eine praktische...
So geht ganzheitliches Ressourcenmanagement im Projektumfeld (eine praktische...
 
MCI - BA - Präsentation - 6.2013
MCI - BA - Präsentation - 6.2013MCI - BA - Präsentation - 6.2013
MCI - BA - Präsentation - 6.2013
 
Zeitmanagement für Privatpersonen und KMU
Zeitmanagement für Privatpersonen und KMUZeitmanagement für Privatpersonen und KMU
Zeitmanagement für Privatpersonen und KMU
 
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...
 
Change funktioniert - was nicht funktioniert ist Change Theater!
Change funktioniert - was nicht funktioniert ist Change Theater!Change funktioniert - was nicht funktioniert ist Change Theater!
Change funktioniert - was nicht funktioniert ist Change Theater!
 
Chancen und Krisenmanagement im Mittelstand Detlef Kahrs CONSIDEO
Chancen und Krisenmanagement im Mittelstand Detlef Kahrs CONSIDEO Chancen und Krisenmanagement im Mittelstand Detlef Kahrs CONSIDEO
Chancen und Krisenmanagement im Mittelstand Detlef Kahrs CONSIDEO
 

Mehr von Hermann Doppler

Mit Effectuation zu neuen Produkten und Dienstleistungen
Mit Effectuation zu neuen Produkten und DienstleistungenMit Effectuation zu neuen Produkten und Dienstleistungen
Mit Effectuation zu neuen Produkten und DienstleistungenHermann Doppler
 
Der Hoshin Kanri Prozeß wird agiler - Agiler werden ist ein Prozeß
Der Hoshin Kanri Prozeß wird agiler - Agiler werden ist ein Prozeß Der Hoshin Kanri Prozeß wird agiler - Agiler werden ist ein Prozeß
Der Hoshin Kanri Prozeß wird agiler - Agiler werden ist ein Prozeß Hermann Doppler
 
Der agilere Hoshin Kanri Prozeß
Der agilere Hoshin Kanri ProzeßDer agilere Hoshin Kanri Prozeß
Der agilere Hoshin Kanri ProzeßHermann Doppler
 
Die richtige Qualitätskultur leben
Die richtige Qualitätskultur lebenDie richtige Qualitätskultur leben
Die richtige Qualitätskultur lebenHermann Doppler
 
Doppler Leadership Modell
Doppler Leadership ModellDoppler Leadership Modell
Doppler Leadership ModellHermann Doppler
 

Mehr von Hermann Doppler (6)

Mit Effectuation zu neuen Produkten und Dienstleistungen
Mit Effectuation zu neuen Produkten und DienstleistungenMit Effectuation zu neuen Produkten und Dienstleistungen
Mit Effectuation zu neuen Produkten und Dienstleistungen
 
Der Hoshin Kanri Prozeß wird agiler - Agiler werden ist ein Prozeß
Der Hoshin Kanri Prozeß wird agiler - Agiler werden ist ein Prozeß Der Hoshin Kanri Prozeß wird agiler - Agiler werden ist ein Prozeß
Der Hoshin Kanri Prozeß wird agiler - Agiler werden ist ein Prozeß
 
Lean und agile
Lean und agileLean und agile
Lean und agile
 
Der agilere Hoshin Kanri Prozeß
Der agilere Hoshin Kanri ProzeßDer agilere Hoshin Kanri Prozeß
Der agilere Hoshin Kanri Prozeß
 
Die richtige Qualitätskultur leben
Die richtige Qualitätskultur lebenDie richtige Qualitätskultur leben
Die richtige Qualitätskultur leben
 
Doppler Leadership Modell
Doppler Leadership ModellDoppler Leadership Modell
Doppler Leadership Modell
 

Problemlösemethoden

  • 1. www.doppler-manager.com Problemlösemethoden Probleme proaktiv aufgreifen - Probleme nachhaltig lösen Dipl. Ing. Hermann Doppler 21.2.2016
  • 2. 1/22/2018 2 www.doppler-manager.com Die konsequente Problemlösung ist der Schlüssel zum Erfolg Unterschiedliche Methoden in Abhängigkeit von der Komplexität PDCA Ursachenanalyse, Ishikawa, einzeln oder im Team … SEP, ... im Team Methoden 1-5% 5-10 % 90+ % Einleitung von Direktmassnahmen 5x Warum Basis: Fachwissen, Erfahrung Ungelöst ? Ungelöst ? +FokusBlatt +FokusBoardShopfloormanagement Massnahm.Blatt Copyright © 2016 Hermann Doppler
  • 3. www.doppler-manager.com1/22/2018 3 www.doppler-manager.com Im SFM-Board Probleme aufgreifen – Problemlösung steuern SFM Board n • Problemlösungen vorstellen Ist Ergebnisse • Ziele verfolgen Abweichungen analysieren Maßnahmen festlegen • Maßnahmen und Aufgaben verfolgen Aufgaben verfolgen Fokus: Alle Themen (z.B. S-Q-D-C-M) werden angesprochen • Zügiges Gespräch • Nicht unmittelbar + schnell lösbare Probleme aufnehmen Problemlösungen veranlassen Problemlösungen steuern • Abarbeitung nach Gemba-Regel in sep. Gesprächen, wie z.B. Kaizen Gruppen und /oder Problemlösegespräche abgearbeitet • Gembutsu (Vorort Gespräche) Vorort – Gespräche „Gembutsu“ Problemlösegespräche Sofort- massnahmen Abstell- massnahmen Copyright © 2016 Hermann Doppler 1. Wenn ein Problem auftritt, gehe zuerst vor Ort (an den Gemba) 2. Überprüfe die Gegenstände vor Ort (Gembutsu, z.B. Maschinen, Produkte) 3. Treffe sofort vorläufige Gegenmassnahmen (Sofortmassnahmen) 4. Suche nach der eigentlichen Ursache. 5. Standardisiere, um ein Wiederauftreten zu verhindern 1 2 3 4 SFM Board n+x 4 5 6 7
  • 4. 1/22/2018 4 www.doppler-manager.com Die Gemba-Regel ist Grundlage für alle Problemlösevorgehensweise Problem verstehen – Sorfortmassnahme - Nachhaltigkeitsmassnahmen 1. Wenn ein Problem auftritt, gehe zuerst vor Ort (an den Gemba) 2. Überprüfe die Gegenstände vor Ort (Gembutsu, z.B. Maschinen, Produkte) 3. Treffe sofort vorläufige Gegenmaßnahmen (Sofortmaßnahme) 4. Suche nach der eigentlichen Ursache. 5. Standardisiere, um ein Wiederauftreten zu verhindern (Abstellmaßnahme) Das Problem richtig verstehen Sofortmassnahme festlegen (damit es weitergeht) Maßnahmen festlegen, damit sich das Problem nie mehr wiederholt Bis hier kommen die Meisten Hier geben viele auf Wer hier weitermacht, ent- scheidet den Wett- bewerb für sich
  • 5. 1/22/2018 5 www.doppler-manager.com Das Fokusblatt (A3) und das Fokusboard um Probleme mit dem richtigen Fokus zu lösen Die Zauderer (30 %) Die Distanzierten (20 %) Die Fokussierten (10 %) Die Hyperaktiven (40 %) Quelle: Studie London Business School und Uni St. Gallen, Heike Bruch und Sumantra Ghoshal Die Ausgangssituation (Managerverhalten): Zielorientierung Engagement Das Engagement fokussieren mit: Maßnahmenblatt: Maßnahme mit Verantwortlichkeit, Termin und PDCA Status -für alle Massnahmen Fokusblatt: Darstellung der Vorgehensweise zur Problemlösung auf einem Blatt (DIN A3) nach PDCA Zyklus -für komplexere Themen Fokusboard: Gesondertes Board mit regelmäßigen Meetings zur geziel- ten Abarbeitung meh- rerer oder umfang- reicherer Probleme - im Krisenfall, wenn mehrere Themen vorliegen - temporär SFM-Board Wir fokussieren und erreichen unser ZIel Copyright © 2016 Hermann Doppler
  • 6. 1/22/2018 6 www.doppler-manager.com Problembeschreibung Überprüfen Bereich bzw. Ursache herausfinden Ursache/ Auswirkung untersuchen z. B. 5 Warum ? Untersuchung usw. tatsächliche Ursache Gegen- maßnahme nachverfolgen u. Überprüfen 1 3 2 4 5 6 Ursachen- forschung Sofortmassnahme Qualität und Menge zum Kunden sicherstellen Gegenmassnahme Wirksamkeit bestätigen Wiederholung ausschließen Das Problem richtig verstehen Probleme lösen PDCA und 8 D Logik (Grundlogik) Direkte Ursache Erkennisse auf andere Themen übertragen 7 Qualitätswerkzeuge P D C A 7 8 Standard Bei umfang- reichen Themen Steuerung mit Fokusblatt
  • 7. 1/22/2018 7 www.doppler-manager.com Problemlösemethoden für komplexe Themenstellungen SEP Zyklus (Dauer  1-2 Tage) 1. Situationsanalyse (SA) gezielter Einstieg in die SEP Denkprozesse 4. Analyse potenzieller Probleme (APP) Absicherung komplexer, risikobehafteter Pla- nungs- und Realisierungsvorhaben durch voraus- schauende Problem- und Ursachenanalyse 3. Entscheidungsanalyse (EA) Abwicklung schwieriger Zielfindungs- und Entscheidungsprozesse 3. Problemanalyse (PA) Verfahren zur schnellen und gezielten Ursachenfindung, Problemlösung und Massnahmeneinleitung Quelle: Dr. Ing. habil. Franz Otto Vogel
  • 8. 1/22/2018 8 www.doppler-manager.com Vergleich der Steuerungsschritte bei unterschiedlichen Verfahren PDCA Ursachenanalyse 8D Report SEP 6 Sigma (DMAIC) Plan Problem Klären (5W) Team bilden Stufenverfahren Define Das Problem herunterbrechen Problem beschreiben Situationsanalyse Measure Ein Ziel setzen Sofortmassnahme treffen Ursachenanalyse (z.B. Ishikawa) Ursachen analysieren Problemanalyse Analyse Gegenmassnahme treffen Gegenmassnahme treffen Do Gegenmassnahmen prüfen Gegenmasssnahme verankern Massnahmen- planung Improve Check Prozess und Ergebnisse verifizieren Vorbeugemass- nahme treffen evtl. Entscheidungs- analyse (EA) Control Act Prozess standardisieren Problemlöseprozeß abschließen evtl. Analyse poten- zieller Probleme (APP)