SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
-Ratgeber:
Persona-
Templates
1. Vorlage für ein Persona-Profil inkl. Beschreibung der 5 Buying Insights
2. Beispiel eines ausgefüllten Persona-Profils
3. Blanko-Vorlage
A AAB
B
B B BC
C
C
C
? A
A
Vorlage: Persona-Profil [NAME + TYP]
Foto:
Wie sieht der/die typische/r
Vertreter/in der Gruppe aus?
Hintergrund zur Person: (Beruf, Karriere, Bildung, Familie)
⎯ Wie sieht der/die typische/r Vertreter/in dieser Kundengruppe aus?
⎯ Welchen Beruf übt der Vertreter aus?
⎯ Wie sind die familiären Verhältnisse?
⎯ Was ist der Person im Leben wichtig?
Demographie:
⎯ Alter
⎯ Geschlecht
⎯ Wohnort
⎯ Wohnverhältnis
Identifikatoren:
⎯ Was macht die Persona aus (z. B.: Hobbys, Interessen)?
⎯ Wie ist ihr Auftreten?
⎯ Welches sind ihre bevorzugten Kommunikationskanäle?
⎯ Wie ist das Informationsverhalten (On-/Offline & welche Kanäle)?
⎯ Wie ist das Einkaufsverhalten (On-/Offline)?
⎯ Wer übt Einfluss auf die Persona aus (Freunde, Arbeitskollegen, Vorbilder etc.)?
Erwartungen, Ziele & Emotionen:
⎯ Was möchte diese Persona mit dem Kauf erreichen?
⎯ Welche Probleme will sie lösen?
⎯ Welchen Nutzen will sie erzielen?
⎯ Und welche Gefühle könnten dies alles begleiten?
⎯ Welche Ängste könnte sie haben?
⎯ Und was könnte sie ganz besonders begeistern?
Herausforderungen:
⎯ Welche Herausforderungen treten für die Persona bei der Kaufentscheidung bzw.
Anbieter- & Produktauswahl auf?
⎯ Womit hat sie zu kämpfen?
⎯ Was fällt ihr schwer?
Ideale Lösung:
⎯ Wie können wir der Persona helfen, die Herausforderung zu meistern?
⎯ Wie können wir ihre Erwartungen übertreffen?
⎯ Mit welchen Emotionen können wir die Persona abholen?
⎯ Wie helfen wir, dass sie ihre Ziele erreicht?
Häufige Einwände:
⎯ Warum würde die Persona unser/e Produkt/Dienstleistung nicht
kaufen?
⎯ Welche Gegenargumente können aufkommen?
⎯ Was könnte sie stören oder verunsichern?
Persona-Beispiel: Sophia, Marketingleiterin
Hintergrund zur Person:
⎯ Sophia ist eine erfolgsorientiere Marketingleiterin.
⎯ Sie hat BWL studiert und arbeitet nach diversen Stationen im Ausland seit
zwei Jahren in der Firma.
⎯ Sie möchte erfolgreich im Beruf sein.
Demographie:
⎯ Weiblich
⎯ 42 Jahre alt
⎯ Vorort von Köln
⎯ Wohnung, sie lebt alleine
Identifikatoren:
⎯ Sophia geht neben der vielen Arbeit boxen. Außerdem geht sie für ihr Leben gern tanzen und singen.
⎯ Sie achtet auf ihr Äußeres und geht gerne Markenklamotten shoppen.
⎯ Sie informiert sich intensiv über das Internet, bevorzugt Käufe aber in Geschäften bzw. nur nach direktem Gespräch mit einem
Berater im Geschäft / beim Anbieter.
⎯ Sie ist auf Facebook und Instagram aktiv.
⎯ Große Kaufentscheidungen bespricht sie mit ihrer Familie und Freunden.
Erwartungen, Ziele & Emotionen:
⎯ Sie braucht einen neuen Laptop für ihren Job. Ihre Firma lässt ihr
bei der Auswahl freie Wahl.
⎯ Er soll schnell sein, eine leise Tastatur und eine gute
Bildschirmauflösung haben.
⎯ Da es so eine große Auswahl im Markt gibt, ist sie ein bisschen
verunsichert.
Herausforderungen:
⎯ Es ist das nicht erste Mal, dass Sophia einen Laptop kauft. Allerdings ist es das erste Mal,
dass ihr Arbeitgeber freie Hand lässt. Das Budget ist generös, gerade deswegen möchte
sie keinen Fehlkauf machen.
⎯ Sie weiß, was GBs und RAM ist, aber darüber hinaus sieht sie sich nicht als Computer-
Freak. Am liebsten würde sie die Entscheidung jemand anders überlassen.
⎯ So bald wird sie keinen neuen bekommen, also muss dieser für die nächsten fünf Jahre
halten.
Ideale Lösung:
⎯ Wir können Sophia die Sicherheit geben, dass unsere Produkte von guter Qualität sind.
Allerdings sind sie auch preislich im gehobenerem Segment. Unsere guten Bewertungen
auf unseren Produktseiten und allgemein im Netz werden sie hoffentlich überzeugen.
⎯ Unsere Produktentwickler haben lange an unserer Tastatur getüftelt, damit sie leise ist.
Diese Info scheint aber noch nicht im Markt angekommen zu sein. Und wie bekommen
wir Sophia in unser Ladengeschäft, damit sie es erfährt?
Häufige Einwände:
⎯ Preis, Preis, Preis. Trotz großzügigem Budget möchte Sophia sich
nicht über den Tisch ziehen lassen. Off- und online gibt es
manchmal große Preisunterschiede.
⎯ Sie möchte an ihrem Feierabend nicht 20 Fachhändler besuchen,
um ihre Wahl zu treffen.
Deine Persona:
Foto:Hintergrund zur Person: Demographie:
Identifikatoren:
Erwartungen, Ziele & Emotionen: Herausforderungen:
Ideale Lösung: Häufige Einwände:
Hier findest du die komplette
Anleitung,
wie du einfach
Buyer Personas erstellen
kannst.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Product Led Growth Strategy
Product Led Growth StrategyProduct Led Growth Strategy
Product Led Growth Strategy
Mickey Alon
 
Social Media Marketing Plan Playbook
Social Media Marketing Plan PlaybookSocial Media Marketing Plan Playbook
Social Media Marketing Plan Playbook
Demand Metric
 
Introduction To Visual Design
Introduction To Visual DesignIntroduction To Visual Design
Introduction To Visual Design
Diane Leeper
 
Fashion Magazine Audience Research
Fashion Magazine Audience ResearchFashion Magazine Audience Research
Fashion Magazine Audience Research
GeorginaMediaStudies
 
Growth Hacking Roadmap
Growth Hacking RoadmapGrowth Hacking Roadmap
Growth Hacking Roadmap
Mark Andersen
 
Brand Building Processes
Brand Building ProcessesBrand Building Processes
Brand Building Processes
Powerhouse Advertising
 
Startup Metrics for Pirates
Startup Metrics for PiratesStartup Metrics for Pirates
Startup Metrics for Pirates
Dave McClure
 
스타벅스의 마케팅과 Stp전략
스타벅스의 마케팅과 Stp전략스타벅스의 마케팅과 Stp전략
스타벅스의 마케팅과 Stp전략jungmikwon
 
Brand Strategy
Brand StrategyBrand Strategy
Brand Strategy
Yodhia Antariksa
 
Rebranding slide
Rebranding slideRebranding slide
Rebranding slide
Maswadi Bin Aziz
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
Teaching Excellence
 
Brand ppt
Brand pptBrand ppt
Brand ppt
anjaliDeshmukh26
 
Corporate identity mix with assignment v2
Corporate identity mix with assignment v2Corporate identity mix with assignment v2
Corporate identity mix with assignment v2
Communication Knowledge Center
 
Yahoo! Pattern Library & Social Design Patterns
Yahoo! Pattern Library & Social Design PatternsYahoo! Pattern Library & Social Design Patterns
Yahoo! Pattern Library & Social Design Patterns
Christian Crumlish
 
플랫폼 디자이너 없이 디자인 시스템을 구축하는 프로덕트 디자이너의 우당탕탕 고통 연대기
플랫폼 디자이너 없이 디자인 시스템을 구축하는 프로덕트 디자이너의 우당탕탕 고통 연대기플랫폼 디자이너 없이 디자인 시스템을 구축하는 프로덕트 디자이너의 우당탕탕 고통 연대기
플랫폼 디자이너 없이 디자인 시스템을 구축하는 프로덕트 디자이너의 우당탕탕 고통 연대기
NAVER Engineering
 
Zero to 50m
Zero to 50m Zero to 50m
Zero to 50m
David Skok
 
2018-2 브랜드커뮤니케이션 전략 29CM 브랜드북
2018-2 브랜드커뮤니케이션 전략 29CM 브랜드북 2018-2 브랜드커뮤니케이션 전략 29CM 브랜드북
2018-2 브랜드커뮤니케이션 전략 29CM 브랜드북
EunchaeKim1
 
Nudge, une révolution au service de la conduite du changement
Nudge, une révolution au service de la conduite du changementNudge, une révolution au service de la conduite du changement
Nudge, une révolution au service de la conduite du changement
Proches Influence & Marque
 
The corporate identity
The corporate identityThe corporate identity
The corporate identity
Fabio Arangio
 
Transmedia y storytelling. Casos y ejemplos.
Transmedia y storytelling. Casos y ejemplos.Transmedia y storytelling. Casos y ejemplos.
Transmedia y storytelling. Casos y ejemplos.
bestrelations
 

Was ist angesagt? (20)

Product Led Growth Strategy
Product Led Growth StrategyProduct Led Growth Strategy
Product Led Growth Strategy
 
Social Media Marketing Plan Playbook
Social Media Marketing Plan PlaybookSocial Media Marketing Plan Playbook
Social Media Marketing Plan Playbook
 
Introduction To Visual Design
Introduction To Visual DesignIntroduction To Visual Design
Introduction To Visual Design
 
Fashion Magazine Audience Research
Fashion Magazine Audience ResearchFashion Magazine Audience Research
Fashion Magazine Audience Research
 
Growth Hacking Roadmap
Growth Hacking RoadmapGrowth Hacking Roadmap
Growth Hacking Roadmap
 
Brand Building Processes
Brand Building ProcessesBrand Building Processes
Brand Building Processes
 
Startup Metrics for Pirates
Startup Metrics for PiratesStartup Metrics for Pirates
Startup Metrics for Pirates
 
스타벅스의 마케팅과 Stp전략
스타벅스의 마케팅과 Stp전략스타벅스의 마케팅과 Stp전략
스타벅스의 마케팅과 Stp전략
 
Brand Strategy
Brand StrategyBrand Strategy
Brand Strategy
 
Rebranding slide
Rebranding slideRebranding slide
Rebranding slide
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
 
Brand ppt
Brand pptBrand ppt
Brand ppt
 
Corporate identity mix with assignment v2
Corporate identity mix with assignment v2Corporate identity mix with assignment v2
Corporate identity mix with assignment v2
 
Yahoo! Pattern Library & Social Design Patterns
Yahoo! Pattern Library & Social Design PatternsYahoo! Pattern Library & Social Design Patterns
Yahoo! Pattern Library & Social Design Patterns
 
플랫폼 디자이너 없이 디자인 시스템을 구축하는 프로덕트 디자이너의 우당탕탕 고통 연대기
플랫폼 디자이너 없이 디자인 시스템을 구축하는 프로덕트 디자이너의 우당탕탕 고통 연대기플랫폼 디자이너 없이 디자인 시스템을 구축하는 프로덕트 디자이너의 우당탕탕 고통 연대기
플랫폼 디자이너 없이 디자인 시스템을 구축하는 프로덕트 디자이너의 우당탕탕 고통 연대기
 
Zero to 50m
Zero to 50m Zero to 50m
Zero to 50m
 
2018-2 브랜드커뮤니케이션 전략 29CM 브랜드북
2018-2 브랜드커뮤니케이션 전략 29CM 브랜드북 2018-2 브랜드커뮤니케이션 전략 29CM 브랜드북
2018-2 브랜드커뮤니케이션 전략 29CM 브랜드북
 
Nudge, une révolution au service de la conduite du changement
Nudge, une révolution au service de la conduite du changementNudge, une révolution au service de la conduite du changement
Nudge, une révolution au service de la conduite du changement
 
The corporate identity
The corporate identityThe corporate identity
The corporate identity
 
Transmedia y storytelling. Casos y ejemplos.
Transmedia y storytelling. Casos y ejemplos.Transmedia y storytelling. Casos y ejemplos.
Transmedia y storytelling. Casos y ejemplos.
 

Ähnlich wie Persona Template Deutsch - Vorlage Erstellung Personas

Onboarding programm zoom meeting original update_28.04
Onboarding programm zoom meeting original update_28.04Onboarding programm zoom meeting original update_28.04
Onboarding programm zoom meeting original update_28.04
Erich Bruechert
 
Bewerbungstipps Experis Personalberatung
Bewerbungstipps Experis PersonalberatungBewerbungstipps Experis Personalberatung
Bewerbungstipps Experis Personalberatung
Experis Personalberatung Österreich
 
Präsentation Mekom und KVHS Osterode II
Präsentation Mekom und KVHS Osterode IIPräsentation Mekom und KVHS Osterode II
Präsentation Mekom und KVHS Osterode II
talk social
 
Social Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Social Selling - Überblick und EinsatzmöglichkeitenSocial Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Social Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Roger L. Basler de Roca
 
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Roger L. Basler de Roca
 
Assistenz Gipfel Euroforum 2016
Assistenz Gipfel Euroforum 2016Assistenz Gipfel Euroforum 2016
Assistenz Gipfel Euroforum 2016
Jutta Schilling
 
Azubi marketing - seien sie doch einfach nett
Azubi marketing - seien sie doch einfach nettAzubi marketing - seien sie doch einfach nett
Azubi marketing - seien sie doch einfach nett
Felicia Ullrich
 
Social Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopSocial Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopRoger Koplenig
 
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützenMach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
buw digital Gmbh
 
Vortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingdayVortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingdayresult gmbh
 
Social Media für KMU
Social Media für KMUSocial Media für KMU
Social Media für KMU
Nicole Simon
 
eResult Case Study: Personas Für Deutschland
eResult Case Study: Personas Für DeutschlandeResult Case Study: Personas Für Deutschland
eResult Case Study: Personas Für Deutschland
eResult_GmbH
 
Interviewfragen Tipps
Interviewfragen TippsInterviewfragen Tipps
Interviewfragen Tipps
Careesma - Jobs & Karriere Tipps
 
DXN Austria und Germany
DXN Austria und GermanyDXN Austria und Germany
DXN Austria und Germany
DXN ganoderma kávé
 
Facebook Posts
Facebook PostsFacebook Posts
Facebook Posts
Scholz Antje
 
Zeig deine Stärken im Vorstellungsgespräch!
Zeig deine Stärken im Vorstellungsgespräch!Zeig deine Stärken im Vorstellungsgespräch!
Zeig deine Stärken im Vorstellungsgespräch!
Jana721563
 
Manpower Personalberatung Bewerbungstipps
Manpower Personalberatung BewerbungstippsManpower Personalberatung Bewerbungstipps
Manpower Personalberatung Bewerbungstipps
Manpower Personalberatung Österreich
 
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Michael Krüger
 
Warum Social Media für Buchverlage?
Warum Social Media für Buchverlage?Warum Social Media für Buchverlage?
Warum Social Media für Buchverlage?
Wibke Ladwig
 

Ähnlich wie Persona Template Deutsch - Vorlage Erstellung Personas (20)

Onboarding programm zoom meeting original update_28.04
Onboarding programm zoom meeting original update_28.04Onboarding programm zoom meeting original update_28.04
Onboarding programm zoom meeting original update_28.04
 
Bewerbungstipps Experis Personalberatung
Bewerbungstipps Experis PersonalberatungBewerbungstipps Experis Personalberatung
Bewerbungstipps Experis Personalberatung
 
Präsentation Mekom und KVHS Osterode II
Präsentation Mekom und KVHS Osterode IIPräsentation Mekom und KVHS Osterode II
Präsentation Mekom und KVHS Osterode II
 
Social Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Social Selling - Überblick und EinsatzmöglichkeitenSocial Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Social Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
 
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
 
Assistenz Gipfel Euroforum 2016
Assistenz Gipfel Euroforum 2016Assistenz Gipfel Euroforum 2016
Assistenz Gipfel Euroforum 2016
 
Azubi marketing - seien sie doch einfach nett
Azubi marketing - seien sie doch einfach nettAzubi marketing - seien sie doch einfach nett
Azubi marketing - seien sie doch einfach nett
 
Social Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopSocial Media Strategie Workshop
Social Media Strategie Workshop
 
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützenMach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
 
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
 
Vortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingdayVortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingday
 
Social Media für KMU
Social Media für KMUSocial Media für KMU
Social Media für KMU
 
eResult Case Study: Personas Für Deutschland
eResult Case Study: Personas Für DeutschlandeResult Case Study: Personas Für Deutschland
eResult Case Study: Personas Für Deutschland
 
Interviewfragen Tipps
Interviewfragen TippsInterviewfragen Tipps
Interviewfragen Tipps
 
DXN Austria und Germany
DXN Austria und GermanyDXN Austria und Germany
DXN Austria und Germany
 
Facebook Posts
Facebook PostsFacebook Posts
Facebook Posts
 
Zeig deine Stärken im Vorstellungsgespräch!
Zeig deine Stärken im Vorstellungsgespräch!Zeig deine Stärken im Vorstellungsgespräch!
Zeig deine Stärken im Vorstellungsgespräch!
 
Manpower Personalberatung Bewerbungstipps
Manpower Personalberatung BewerbungstippsManpower Personalberatung Bewerbungstipps
Manpower Personalberatung Bewerbungstipps
 
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
 
Warum Social Media für Buchverlage?
Warum Social Media für Buchverlage?Warum Social Media für Buchverlage?
Warum Social Media für Buchverlage?
 

Mehr von netspirits Online Marketing

OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartig
OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartigOMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartig
OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartig
netspirits Online Marketing
 
Mit Videos im Salesfunnel Kunden verzaubern - SMX 2017 Präsentation
Mit Videos im Salesfunnel Kunden verzaubern - SMX 2017 PräsentationMit Videos im Salesfunnel Kunden verzaubern - SMX 2017 Präsentation
Mit Videos im Salesfunnel Kunden verzaubern - SMX 2017 Präsentation
netspirits Online Marketing
 
Videos als CRO Wunderwaffe - Conversion Conference 2016 Berlin - Christian Te...
Videos als CRO Wunderwaffe - Conversion Conference 2016 Berlin - Christian Te...Videos als CRO Wunderwaffe - Conversion Conference 2016 Berlin - Christian Te...
Videos als CRO Wunderwaffe - Conversion Conference 2016 Berlin - Christian Te...
netspirits Online Marketing
 
Videos als Gamechanger im Online Marketing
Videos als Gamechanger im Online MarketingVideos als Gamechanger im Online Marketing
Videos als Gamechanger im Online Marketing
netspirits Online Marketing
 
Meta Description optimieren - Die SEO Wirkung von Sonderzeichen in der Meta D...
Meta Description optimieren - Die SEO Wirkung von Sonderzeichen in der Meta D...Meta Description optimieren - Die SEO Wirkung von Sonderzeichen in der Meta D...
Meta Description optimieren - Die SEO Wirkung von Sonderzeichen in der Meta D...
netspirits Online Marketing
 
Das Geheimnis von Youtube SEO & VIDEO Marketing | SEOcampixx 2014
Das Geheimnis von Youtube SEO & VIDEO Marketing |  SEOcampixx 2014Das Geheimnis von Youtube SEO & VIDEO Marketing |  SEOcampixx 2014
Das Geheimnis von Youtube SEO & VIDEO Marketing | SEOcampixx 2014
netspirits Online Marketing
 
Seokomm Präsentation Videomarketing YouTube SEO
Seokomm Präsentation Videomarketing YouTube SEOSeokomm Präsentation Videomarketing YouTube SEO
Seokomm Präsentation Videomarketing YouTube SEO
netspirits Online Marketing
 
VIDEO SEO und VIDEO MARKETING - SEO DAY Präsentation 2013
VIDEO SEO und VIDEO MARKETING - SEO DAY Präsentation 2013VIDEO SEO und VIDEO MARKETING - SEO DAY Präsentation 2013
VIDEO SEO und VIDEO MARKETING - SEO DAY Präsentation 2013
netspirits Online Marketing
 
Social Recruitment mit Recruitment Videos
Social Recruitment mit Recruitment VideosSocial Recruitment mit Recruitment Videos
Social Recruitment mit Recruitment Videos
netspirits Online Marketing
 
Mit Youtube berühmt werden - SEO DAY Präsentation YouTube
Mit Youtube berühmt werden - SEO DAY Präsentation YouTubeMit Youtube berühmt werden - SEO DAY Präsentation YouTube
Mit Youtube berühmt werden - SEO DAY Präsentation YouTube
netspirits Online Marketing
 
Google+ Marketing und Seo tipps
Google+ Marketing und Seo tippsGoogle+ Marketing und Seo tipps
Google+ Marketing und Seo tipps
netspirits Online Marketing
 

Mehr von netspirits Online Marketing (11)

OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartig
OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartigOMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartig
OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartig
 
Mit Videos im Salesfunnel Kunden verzaubern - SMX 2017 Präsentation
Mit Videos im Salesfunnel Kunden verzaubern - SMX 2017 PräsentationMit Videos im Salesfunnel Kunden verzaubern - SMX 2017 Präsentation
Mit Videos im Salesfunnel Kunden verzaubern - SMX 2017 Präsentation
 
Videos als CRO Wunderwaffe - Conversion Conference 2016 Berlin - Christian Te...
Videos als CRO Wunderwaffe - Conversion Conference 2016 Berlin - Christian Te...Videos als CRO Wunderwaffe - Conversion Conference 2016 Berlin - Christian Te...
Videos als CRO Wunderwaffe - Conversion Conference 2016 Berlin - Christian Te...
 
Videos als Gamechanger im Online Marketing
Videos als Gamechanger im Online MarketingVideos als Gamechanger im Online Marketing
Videos als Gamechanger im Online Marketing
 
Meta Description optimieren - Die SEO Wirkung von Sonderzeichen in der Meta D...
Meta Description optimieren - Die SEO Wirkung von Sonderzeichen in der Meta D...Meta Description optimieren - Die SEO Wirkung von Sonderzeichen in der Meta D...
Meta Description optimieren - Die SEO Wirkung von Sonderzeichen in der Meta D...
 
Das Geheimnis von Youtube SEO & VIDEO Marketing | SEOcampixx 2014
Das Geheimnis von Youtube SEO & VIDEO Marketing |  SEOcampixx 2014Das Geheimnis von Youtube SEO & VIDEO Marketing |  SEOcampixx 2014
Das Geheimnis von Youtube SEO & VIDEO Marketing | SEOcampixx 2014
 
Seokomm Präsentation Videomarketing YouTube SEO
Seokomm Präsentation Videomarketing YouTube SEOSeokomm Präsentation Videomarketing YouTube SEO
Seokomm Präsentation Videomarketing YouTube SEO
 
VIDEO SEO und VIDEO MARKETING - SEO DAY Präsentation 2013
VIDEO SEO und VIDEO MARKETING - SEO DAY Präsentation 2013VIDEO SEO und VIDEO MARKETING - SEO DAY Präsentation 2013
VIDEO SEO und VIDEO MARKETING - SEO DAY Präsentation 2013
 
Social Recruitment mit Recruitment Videos
Social Recruitment mit Recruitment VideosSocial Recruitment mit Recruitment Videos
Social Recruitment mit Recruitment Videos
 
Mit Youtube berühmt werden - SEO DAY Präsentation YouTube
Mit Youtube berühmt werden - SEO DAY Präsentation YouTubeMit Youtube berühmt werden - SEO DAY Präsentation YouTube
Mit Youtube berühmt werden - SEO DAY Präsentation YouTube
 
Google+ Marketing und Seo tipps
Google+ Marketing und Seo tippsGoogle+ Marketing und Seo tipps
Google+ Marketing und Seo tipps
 

Persona Template Deutsch - Vorlage Erstellung Personas

  • 1. -Ratgeber: Persona- Templates 1. Vorlage für ein Persona-Profil inkl. Beschreibung der 5 Buying Insights 2. Beispiel eines ausgefüllten Persona-Profils 3. Blanko-Vorlage A AAB B B B BC C C C ? A A
  • 2. Vorlage: Persona-Profil [NAME + TYP] Foto: Wie sieht der/die typische/r Vertreter/in der Gruppe aus? Hintergrund zur Person: (Beruf, Karriere, Bildung, Familie) ⎯ Wie sieht der/die typische/r Vertreter/in dieser Kundengruppe aus? ⎯ Welchen Beruf übt der Vertreter aus? ⎯ Wie sind die familiären Verhältnisse? ⎯ Was ist der Person im Leben wichtig? Demographie: ⎯ Alter ⎯ Geschlecht ⎯ Wohnort ⎯ Wohnverhältnis Identifikatoren: ⎯ Was macht die Persona aus (z. B.: Hobbys, Interessen)? ⎯ Wie ist ihr Auftreten? ⎯ Welches sind ihre bevorzugten Kommunikationskanäle? ⎯ Wie ist das Informationsverhalten (On-/Offline & welche Kanäle)? ⎯ Wie ist das Einkaufsverhalten (On-/Offline)? ⎯ Wer übt Einfluss auf die Persona aus (Freunde, Arbeitskollegen, Vorbilder etc.)? Erwartungen, Ziele & Emotionen: ⎯ Was möchte diese Persona mit dem Kauf erreichen? ⎯ Welche Probleme will sie lösen? ⎯ Welchen Nutzen will sie erzielen? ⎯ Und welche Gefühle könnten dies alles begleiten? ⎯ Welche Ängste könnte sie haben? ⎯ Und was könnte sie ganz besonders begeistern? Herausforderungen: ⎯ Welche Herausforderungen treten für die Persona bei der Kaufentscheidung bzw. Anbieter- & Produktauswahl auf? ⎯ Womit hat sie zu kämpfen? ⎯ Was fällt ihr schwer? Ideale Lösung: ⎯ Wie können wir der Persona helfen, die Herausforderung zu meistern? ⎯ Wie können wir ihre Erwartungen übertreffen? ⎯ Mit welchen Emotionen können wir die Persona abholen? ⎯ Wie helfen wir, dass sie ihre Ziele erreicht? Häufige Einwände: ⎯ Warum würde die Persona unser/e Produkt/Dienstleistung nicht kaufen? ⎯ Welche Gegenargumente können aufkommen? ⎯ Was könnte sie stören oder verunsichern?
  • 3. Persona-Beispiel: Sophia, Marketingleiterin Hintergrund zur Person: ⎯ Sophia ist eine erfolgsorientiere Marketingleiterin. ⎯ Sie hat BWL studiert und arbeitet nach diversen Stationen im Ausland seit zwei Jahren in der Firma. ⎯ Sie möchte erfolgreich im Beruf sein. Demographie: ⎯ Weiblich ⎯ 42 Jahre alt ⎯ Vorort von Köln ⎯ Wohnung, sie lebt alleine Identifikatoren: ⎯ Sophia geht neben der vielen Arbeit boxen. Außerdem geht sie für ihr Leben gern tanzen und singen. ⎯ Sie achtet auf ihr Äußeres und geht gerne Markenklamotten shoppen. ⎯ Sie informiert sich intensiv über das Internet, bevorzugt Käufe aber in Geschäften bzw. nur nach direktem Gespräch mit einem Berater im Geschäft / beim Anbieter. ⎯ Sie ist auf Facebook und Instagram aktiv. ⎯ Große Kaufentscheidungen bespricht sie mit ihrer Familie und Freunden. Erwartungen, Ziele & Emotionen: ⎯ Sie braucht einen neuen Laptop für ihren Job. Ihre Firma lässt ihr bei der Auswahl freie Wahl. ⎯ Er soll schnell sein, eine leise Tastatur und eine gute Bildschirmauflösung haben. ⎯ Da es so eine große Auswahl im Markt gibt, ist sie ein bisschen verunsichert. Herausforderungen: ⎯ Es ist das nicht erste Mal, dass Sophia einen Laptop kauft. Allerdings ist es das erste Mal, dass ihr Arbeitgeber freie Hand lässt. Das Budget ist generös, gerade deswegen möchte sie keinen Fehlkauf machen. ⎯ Sie weiß, was GBs und RAM ist, aber darüber hinaus sieht sie sich nicht als Computer- Freak. Am liebsten würde sie die Entscheidung jemand anders überlassen. ⎯ So bald wird sie keinen neuen bekommen, also muss dieser für die nächsten fünf Jahre halten. Ideale Lösung: ⎯ Wir können Sophia die Sicherheit geben, dass unsere Produkte von guter Qualität sind. Allerdings sind sie auch preislich im gehobenerem Segment. Unsere guten Bewertungen auf unseren Produktseiten und allgemein im Netz werden sie hoffentlich überzeugen. ⎯ Unsere Produktentwickler haben lange an unserer Tastatur getüftelt, damit sie leise ist. Diese Info scheint aber noch nicht im Markt angekommen zu sein. Und wie bekommen wir Sophia in unser Ladengeschäft, damit sie es erfährt? Häufige Einwände: ⎯ Preis, Preis, Preis. Trotz großzügigem Budget möchte Sophia sich nicht über den Tisch ziehen lassen. Off- und online gibt es manchmal große Preisunterschiede. ⎯ Sie möchte an ihrem Feierabend nicht 20 Fachhändler besuchen, um ihre Wahl zu treffen.
  • 4. Deine Persona: Foto:Hintergrund zur Person: Demographie: Identifikatoren: Erwartungen, Ziele & Emotionen: Herausforderungen: Ideale Lösung: Häufige Einwände:
  • 5. Hier findest du die komplette Anleitung, wie du einfach Buyer Personas erstellen kannst.