SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 31
Open Educational Resources (OER)
Freie Lehr- und Lernmaterialien in offenen Bildungsräumen
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab
Universität Duisburg-
Essen
Susann Hippler
Bauhaus-Universität
Weimar
1. Lernen im digitalen Wandel
2. Was sind Open Educational Resources?
3. Urheber- und Nutzungsrechte von Lehr- und Lernmaterialien
4. Creative Commons – ein offenes Lizenzsystem für
Nutzungsrechte
cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner https://creativecommons.org/licenses/by-
sa/4.0/
Agenda
Wandel
Pädagogik
Technik
In Anlehnung an Fullan,
2012
Krupp Stahlfabrik in Essen, (1912) Gemälde von Otto Bollhagen/Bremen Quelle: https://luipogym1.wordpress.com/verspatete-industralisierung-in-deutschland/
CC BY-SA 2.0: https://www.flickr.com/photos/samsaunders/27404205365 Bearbeitet von Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-
sa/2.0/legalcode.de
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Diese Lizenz bezieht sich nicht auf Inhalte Dritter.
Link zu dem Selfie-Bild mit Hillary Clinton:
http://time.com/4508252/hillary-clinton-epic-selfie/
cc by sa 4.0 Elekes Andor http://bit.ly/2bECe6n Icons from nounproject.com Bearbeitet von Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Diese Lizenz bezieht sich nicht auf Inhalte Dritter.
Google Translater App
Photomath App
cc by sa 4.0 Elekes Andor http://bit.ly/2bECe6n Icons from nounproject.com Bearbeitet von Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Diese Lizenz bezieht sich nicht auf Inhalte Dritter.
Mediale Bildungsinfrastruktur
wirkt auf pädagogische Konzepte ein.
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Diese Lizenz bezieht sich nicht auf Inhalte Dritter.
Linkes Bild: Sprachlabor einer Schule in Moosburg (1970er Jahre)
Quelle: http://cms.gymnasium-moosburg.de/index.php?id=177&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=505&cHash=bcee02462288d8560ac9597870bf6f21/
Rechtes Bild: University of Warwick 2006
Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Digital_Revolution#/media/File:Computer_lab_showing_desktop_PCs_warwick.jpg
University of Warwick, 2006
Mediale Bildungsinfrastruktur
wirkt auf pädagogische Konzepte ein.
Lernlandschaft Schule Bürglen im Schweizer Kanton Thurgau
Quelle: http://www.schulebuerglen.ch/image.cfm?image=/pictures/LLC17.JPG&title=
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Diese Lizenz bezieht sich nicht auf Inhalte Dritter.
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
Gesellschaftspolitische Herausforderungen (Surmann 2017)
Lernen im digitalen Wandel
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-
sa/4.0/legalcode.de
• Verkürzung von Innovationszyklen erhöht den Anspruch an die Lernfähigkeit
der Gesellschaft und ihrer Mitglieder.
• Lernen wird zunehmend kompetenz- und prozessorientiert.
• Lebenslanges Lernen mit formalen und non-formalen Lernphasen.
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
„Open technologies allow All
individuals to learn , Anywhere,
Anytime, through Any device, with the
support of Anyone.“
(COM/2013/0654)
Opening up Education
- Strategiepapier der Europäischen Kommission -
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-
sa/4.0/legalcode.de
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
Lernen im digitalen Wandel
cc by sa 4.0 Bettina Waffner für MainstreamingOER creativecommons.org/licenses/by-
sa/4.0/legalcode.de
OER als Baustein innerhalb des Lösungskomplexes „digitale Technologien“ für
eine offene Bildung.
(Surmann 2017)
• … eine Kultur des Teilens und der Kooperation.
• …. eine Diversifizierung des Bestandes an Lernmaterial.
• …. insbesondere auch non-formale Lernprozesse.
• …. die Verbreiterung von Bildungszugängen.
Sie unterstützen …
Was sind open educational resources?
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-
sa/4.0/legalcode.de Das „Global OER Logo“ von Jonathas Mello unter CC BY 3.0 (via UN
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Das „Global OER Logo von Jonathas Mello unter CC BY 3.0 (via UNESCO)
Definition UNESCO 2015
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Das „Global OER Logo“ von Jonathas Mello unter CC BY 3.0 (via U
Open Educational Resources (OER) sind Bildungsmaterialien jeglicher Art und
in jedem Medium, die unter einer offenen Lizenz veröffentlicht werden.
Eine solche offene Lizenz ermöglicht den freien Zugang sowie die Nutzung,
Bearbeitung und Weiterverbreitung durch Andere ohne oder mit geringfügigen
Einschränkungen.
Quelle: Deutsche UNESCO Kommission e.V. (2015) http://www.unesco.de/bildung/open-educational-resources.html
Open Educational Resources können einzelne Materialien aber auch komplette
Kurse oder Bücher umfassen. Jedes Medium kann verwendet werden.
Lehrpläne, Kursmaterialien, Lehrbücher, Streaming-Videos, Multimedia-
anwendungen, Podcasts – all diese Ressourcen sind OER, wenn sie unter
einer offenen Lizenz veröffentlicht werden.
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
Rechte anderer beachten
cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner für MainstreamingOER
Urheberrechtsgesetz §11
„Das Urheberrecht schützt den
Urheber in seinen geistigen
und persönlichen Beziehungen
zum Werk und in der Nutzung
des Werkes.
Es dient zugleich der
Sicherung einer
angemessenen Vergütung für
die Nutzung des Werkes.“
http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/index.html
Urheber
•Schöpfer eines Werkes
•Urheberrecht ist nicht
übertragbar
•Das Urheberrecht ist im
Gesetz verankert
Nutzer
•Verwerter
•Anwendungen durch
Nutzungsrechte
• (offene) Lizenzen
cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner für MainstreamingOER creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Geltende Urheber- und Nutzungsrechte
Das Urheberrecht schützt...
… „persönliche geistige
Schöpfungen“ (UrhG).
… materiellen Interessen des
Urhebers des Werkes.
… ideelen Interessen des
Urhebers des Werkes.
Ausnahmen:
Die Nutzung fremder Inhalte ist
dann erlaubt, wenn der
Urheber/die Urheberin in die
Nutzung eingewilligt hat.
Ablauf des Urheberrechts 70
Jahre nach dem Tod des
Urhebers
Im Gesetz ist die Nutzung fremder
Inhalte ausdrücklich erlaubt.
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-
sa/4.0/legalcode.de
• wissenschaftliche Fachaufsätze, Literatur
• Vorträge, Universitätsvorlesungen, Reden
• Werke der Musik, Audiomaterial (Soundfiles, MP3-Musikdateien)
• Werke der bildenden Kunst, Bildmaterial (aufwändig gestaltete Screendesigns, Diagramme,
Tabellen, technische Zeichnungen, Fotografien, Filme, Screenshots, Grafiken, Clip Arts, Logos,
virtuelle Figuren)
• Werke der angewandten Kunst (Computerprogramme, Datenbanken, Gebrauchstexte,
Mulitmedia-Anwendungen)
• technische Normwerke (z.B. DIN-Normen)
• Darstellungen wissenschaftlicher oder technischer Art wie Zeichnungen, Pläne, Karten, Skizzen,
Tabellen und plastische Darstellungen
• Gesetzes- oder Leitsatzsammlungen von privaten Autoren oder Verlagen
• Teile eines Werks, Entwurfsmaterial sowie unvollendete Werke
Was ist geschützt?
Alle Werke, die eine gewisse Schöpfungshöhe überschreiten.
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Was ist nicht geschützt?
• wissenschaftliche Formeln, Methodik, Ideen und Konzepte
• amtliche Werke (Gesetze, Verordnungen, amtliche Leitsätze)
• Werke mit abgelaufener Schutzfrist (70 Jahre nach dem Tod des/r Urheber/in, sofern
keine Verwertungsrechte bestehen)
• Allgemeinwissen
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-
sa/4.0/legalcode.de
• wissenschaftliche Fachaufsätze, Literatur
• Vorträge, Universitätsvorlesungen, Reden
• Werke der Musik, Audiomaterial (Soundfiles, MP3-Musikdateien)
• Werke der bildenden Kunst, Bildmaterial (aufwändig gestaltete Screendesigns, Diagramme,
Tabellen, technische Zeichnungen, Fotografien, Filme, Screenshots, Grafiken, Clip Arts, Logos,
virtuelle Figuren)
• Werke der angewandten Kunst (Computerprogramme, Datenbanken, Gebrauchstexte,
Mulitmedia-Anwendungen)
• technische Normwerke (z.B. DIN-Normen)
• Darstellungen wissenschaftlicher oder technischer Art wie Zeichnungen, Pläne, Karten, Skizzen,
Tabellen und plastische Darstellungen
• Gesetzes- oder Leitsatzsammlungen von privaten Autoren oder Verlagen
• Teile eines Werks, Entwurfsmaterial sowie unvollendete Werke
Was ist geschützt?
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essencc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Lernen im digitalen Wandel
Im Herzen der […] Bewegung steht die simple und machtvolle Idee, dass
der weltweite Wissensschatz ein öffentliches Gut ist und dass
Technologie im Gesamten und das World Wide Web speziell eine
herausragende Möglichkeit für jeden bietet, dieses Wissen zu teilen, zu
nutzen und wieder zu verwerten.
(Casserly & Smith 2006: 2)
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Bild: Lawrence Lessig, CC-BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/
https://www.flickr.com/photos/creativecommons/559982955/
„manche Rechte vorbehalten“
statt
„alle Rechte vorbehalten“
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
„CC BY“ (by) Der ursprüngliche Urheber und die Quelle müssen genannt werden.
„CC SA“ (share alike) Auch eine veränderte Version des Materials muss, wenn sie
veröffentlicht wird, auch wieder unter denselben Bedingungen und damit unter derselben
Lizenz veröffentlicht werden.
„CC ND“ (no derivates) Das Material darf verwendet und weitergegeben werden,
Veränderungen sind aber nicht erlaubt.
„CC NC“ (non-commercial) Das Material oder das veränderte Material dürfen nicht kommerziell
genutzt werden.
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essencc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Kommerzielle Nutzung und Änderungen
sind erlaubt bei…
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essencc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Kommerzielle Nutzung und Änderungen
sind erlaubt bei…
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
Ist möglich, wenn das Material unter der gleichen Lizenz
weitergegeben wird.
Ist in jedem Fall möglich, es ist nur die Namensnennung
erforderlich.
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
Nutzungsrechte aus Lizenzen ableiten
Bilden Sie Gruppen zu je etwa 5 Personen.
Sehen Sie sich in den Kleingruppen die Materialien an und sortieren diese nach
folgenden Kriterien:
•(1) Darf kommerziell genutzt und verändert werden.
•(2) Darf nur im nicht-kommerziellen Bereich genutzt werden.
•(3) Darf genutzt, aber nicht verändert werden.
•(4) Darf frei genutzt werden, muss aber wieder unter der gleichen Lizenz zur
Verfügung gestellt werden.
cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Kontakt
Dr. Bettina Waffner
+49 201 183 6476
bettina.waffner@uni-due.de
cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner für MainstreamingOER creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
Susann Hippler
+49 3643 58 1252
susann.hippler@uni-weimar.de
Dr. Bettina Waffner
Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
Nachweise
sofern sie nicht auf der entsprechenden Folie direkt angegeben sind.
Deutsche UNESCO Kommission e.V. 2015: Open Educational Resources. http://www.unesco.de/bildung/open-
educational-resources.html
Hansen, Jan; Seehagen-Marx, Heike 2013: Urheberrecht & Co in der Hochschullehre. Rechtliche Aspekte des
Technologieeinsatzes beim Lehren und Lernen. In: Schön, Sandra; Ebner, Martin et al. L3T. Lehrbuch für Lernen und
Lehren mit Technologien. Bad Reichenhall
http://l3t.eu/homepage/
Kerres, Michael; Heinen Richard: OER Open Educational Resources. https://de.slideshare.net/richard_he/msw-oer
Kreutzer, Till 2015: Rechtsfragen bei E-Learning/Digitaler Lehre. Ein Praxisleitfaden von Dr. Till Kreutzer. Hamburg
https://irights.info/wp-content/u
Muuß-Merholz: Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung. http://de.slideshare.net/joeranmuuss/open-
educatoinal-resources-oer-in-der-weiterbildung/5
Seipel, Hedwig: Materialien aus dem Internet richtig nutzen von Hedwig Seipel für OER-MuMiW: Materialien aus dem
Internet richtig nutzen von Hedwig Seipel für OER-MuMiW ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung
4.0 International Lizenz.
Europäische Kommission 2013: Opening up Education. Strategiepapier. COM/2013/0654.
Surmann, Caroline 2017: Open Education und Open Educational Resources. Deutsche und Europäische Policy im
Überblick. In: Synergie (3). S. 39-43.
Fullan, Michael 2012: Stratosphere: Integrating Technology, Pedagogy, and Change Knowledge. Toronto.
Casserly, C.; Smith, M. 2006: The promise of Open Educational Resources. Change: The Magazine of Higher Learning.
Kreutzer, Till o.J.: Drei Mythen über Open Educational Resources. https://irights.info/artikel/oer-urheberrecht-
finanzierung-qualitaetssicherung/23916
cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner für MainstreamingOER https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Herzlichen Dank!
cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner unter einer Creative Commons Lizenz

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Was ist angesagt? (18)

FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2016
FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2016FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2016
FHK-Workshop zum Thema Recht & Lehre 2016
 
Online meeting oer-workshop_modul 1_schule
Online meeting oer-workshop_modul 1_schuleOnline meeting oer-workshop_modul 1_schule
Online meeting oer-workshop_modul 1_schule
 
Oer workshop bad segeberg 20170718final
Oer workshop bad segeberg 20170718finalOer workshop bad segeberg 20170718final
Oer workshop bad segeberg 20170718final
 
Open Educational Ressources & Urheberrecht
Open Educational Ressources & UrheberrechtOpen Educational Ressources & Urheberrecht
Open Educational Ressources & Urheberrecht
 
Urheberrecht im Studium (IK Basismodul)
Urheberrecht im Studium (IK Basismodul)Urheberrecht im Studium (IK Basismodul)
Urheberrecht im Studium (IK Basismodul)
 
Oer kurz workshop_2017_schule_bw
Oer kurz workshop_2017_schule_bwOer kurz workshop_2017_schule_bw
Oer kurz workshop_2017_schule_bw
 
Lernen im digitalen Wandel. Freie Bildungsmaterialien für eine offene Bildung
Lernen im digitalen Wandel. Freie Bildungsmaterialien für eine offene BildungLernen im digitalen Wandel. Freie Bildungsmaterialien für eine offene Bildung
Lernen im digitalen Wandel. Freie Bildungsmaterialien für eine offene Bildung
 
Einführung in die Arbeit mit Open Educational Resources (OER)
Einführung in die Arbeit mit  Open Educational Resources (OER)Einführung in die Arbeit mit  Open Educational Resources (OER)
Einführung in die Arbeit mit Open Educational Resources (OER)
 
Oer kurz workshop_2017_schule_90min.ppt
Oer kurz workshop_2017_schule_90min.pptOer kurz workshop_2017_schule_90min.ppt
Oer kurz workshop_2017_schule_90min.ppt
 
Op era oldenburg folien 20171214 teil2.ppt
Op era oldenburg folien 20171214 teil2.pptOp era oldenburg folien 20171214 teil2.ppt
Op era oldenburg folien 20171214 teil2.ppt
 
Change your Mind
Change your MindChange your Mind
Change your Mind
 
Web 2.0 und Rechtsfragen im Unterricht
Web 2.0 und Rechtsfragen im UnterrichtWeb 2.0 und Rechtsfragen im Unterricht
Web 2.0 und Rechtsfragen im Unterricht
 
E-Learning und Recht
E-Learning und RechtE-Learning und Recht
E-Learning und Recht
 
Vortrag zum Urheberrecht an der Hahn-Schule in Linz
Vortrag zum Urheberrecht an der Hahn-Schule in LinzVortrag zum Urheberrecht an der Hahn-Schule in Linz
Vortrag zum Urheberrecht an der Hahn-Schule in Linz
 
Online konferenz oer workshop_hochschule_modul3-2
Online konferenz oer workshop_hochschule_modul3-2Online konferenz oer workshop_hochschule_modul3-2
Online konferenz oer workshop_hochschule_modul3-2
 
Medienrecht und Open Educational Resources in der Schule
Medienrecht und Open Educational Resources in der SchuleMedienrecht und Open Educational Resources in der Schule
Medienrecht und Open Educational Resources in der Schule
 
EDUDays 2017 - Rechtsfragen im eLearning
EDUDays 2017 - Rechtsfragen im eLearningEDUDays 2017 - Rechtsfragen im eLearning
EDUDays 2017 - Rechtsfragen im eLearning
 
Mint tag nrw 20180925 z v
Mint tag nrw 20180925 z vMint tag nrw 20180925 z v
Mint tag nrw 20180925 z v
 

Ähnlich wie Op era oldenburg folien 20171214 teil 1

Ähnlich wie Op era oldenburg folien 20171214 teil 1 (20)

Oer workshop eb_modul1
Oer workshop eb_modul1Oer workshop eb_modul1
Oer workshop eb_modul1
 
Oer workshop eb
Oer workshop ebOer workshop eb
Oer workshop eb
 
Open Educational Resources (OER) Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenste...
Open Educational Resources (OER) Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenste...Open Educational Resources (OER) Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenste...
Open Educational Resources (OER) Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenste...
 
Oer workshop schule.ppt
Oer workshop schule.pptOer workshop schule.ppt
Oer workshop schule.ppt
 
Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z v
Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z vOer workshop moin hannover mission possible 20180905 z v
Oer workshop moin hannover mission possible 20180905 z v
 
Oer workshop schule_modul3
Oer workshop schule_modul3Oer workshop schule_modul3
Oer workshop schule_modul3
 
Open Educational Resources (OER) Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenste...
Open Educational Resources (OER) Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenste...Open Educational Resources (OER) Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenste...
Open Educational Resources (OER) Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenste...
 
Lv vh sn koblenz 20180217 z_v
Lv vh sn koblenz 20180217 z_vLv vh sn koblenz 20180217 z_v
Lv vh sn koblenz 20180217 z_v
 
Mainstreaming oer hochschule_modul4
Mainstreaming oer hochschule_modul4Mainstreaming oer hochschule_modul4
Mainstreaming oer hochschule_modul4
 
Hs modul 4
Hs modul 4Hs modul 4
Hs modul 4
 
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
 
Op era oldenburg handout 20171214.docx
Op era oldenburg handout 20171214.docxOp era oldenburg handout 20171214.docx
Op era oldenburg handout 20171214.docx
 
Einführung in die Arbeit mit Open Educational Resources (OER)
Einführung in die Arbeit mit Open Educational Resources (OER)Einführung in die Arbeit mit Open Educational Resources (OER)
Einführung in die Arbeit mit Open Educational Resources (OER)
 
Publizieren mit Open Access
Publizieren mit Open AccessPublizieren mit Open Access
Publizieren mit Open Access
 
Open Access im Akademienprogramm - Anwendung und Herausforderungen
Open Access im Akademienprogramm - Anwendung und HerausforderungenOpen Access im Akademienprogramm - Anwendung und Herausforderungen
Open Access im Akademienprogramm - Anwendung und Herausforderungen
 
Oer workshop eb_modul3
Oer workshop eb_modul3Oer workshop eb_modul3
Oer workshop eb_modul3
 
Open Educational Resources (OER). Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenst...
Open Educational Resources (OER). Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenst...Open Educational Resources (OER). Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenst...
Open Educational Resources (OER). Offene Lehr- und Lernmaterialien zusammenst...
 
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der WeiterbildungOpen Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
 
Input oata rk_bs
Input oata rk_bsInput oata rk_bs
Input oata rk_bs
 
Webinar_Open_culture_bw_2105
Webinar_Open_culture_bw_2105Webinar_Open_culture_bw_2105
Webinar_Open_culture_bw_2105
 

Op era oldenburg folien 20171214 teil 1

  • 1. Open Educational Resources (OER) Freie Lehr- und Lernmaterialien in offenen Bildungsräumen Dr. Bettina Waffner Learning Lab Universität Duisburg- Essen Susann Hippler Bauhaus-Universität Weimar
  • 2. 1. Lernen im digitalen Wandel 2. Was sind Open Educational Resources? 3. Urheber- und Nutzungsrechte von Lehr- und Lernmaterialien 4. Creative Commons – ein offenes Lizenzsystem für Nutzungsrechte cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner https://creativecommons.org/licenses/by- sa/4.0/ Agenda
  • 4. Krupp Stahlfabrik in Essen, (1912) Gemälde von Otto Bollhagen/Bremen Quelle: https://luipogym1.wordpress.com/verspatete-industralisierung-in-deutschland/
  • 5. CC BY-SA 2.0: https://www.flickr.com/photos/samsaunders/27404205365 Bearbeitet von Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by- sa/2.0/legalcode.de
  • 6. cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Diese Lizenz bezieht sich nicht auf Inhalte Dritter. Link zu dem Selfie-Bild mit Hillary Clinton: http://time.com/4508252/hillary-clinton-epic-selfie/
  • 7. cc by sa 4.0 Elekes Andor http://bit.ly/2bECe6n Icons from nounproject.com Bearbeitet von Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Diese Lizenz bezieht sich nicht auf Inhalte Dritter. Google Translater App
  • 8. Photomath App cc by sa 4.0 Elekes Andor http://bit.ly/2bECe6n Icons from nounproject.com Bearbeitet von Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Diese Lizenz bezieht sich nicht auf Inhalte Dritter.
  • 9. Mediale Bildungsinfrastruktur wirkt auf pädagogische Konzepte ein. cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Diese Lizenz bezieht sich nicht auf Inhalte Dritter. Linkes Bild: Sprachlabor einer Schule in Moosburg (1970er Jahre) Quelle: http://cms.gymnasium-moosburg.de/index.php?id=177&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=505&cHash=bcee02462288d8560ac9597870bf6f21/ Rechtes Bild: University of Warwick 2006 Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Digital_Revolution#/media/File:Computer_lab_showing_desktop_PCs_warwick.jpg
  • 10. University of Warwick, 2006 Mediale Bildungsinfrastruktur wirkt auf pädagogische Konzepte ein. Lernlandschaft Schule Bürglen im Schweizer Kanton Thurgau Quelle: http://www.schulebuerglen.ch/image.cfm?image=/pictures/LLC17.JPG&title= cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Diese Lizenz bezieht sich nicht auf Inhalte Dritter.
  • 11. Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essen Gesellschaftspolitische Herausforderungen (Surmann 2017) Lernen im digitalen Wandel cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by- sa/4.0/legalcode.de • Verkürzung von Innovationszyklen erhöht den Anspruch an die Lernfähigkeit der Gesellschaft und ihrer Mitglieder. • Lernen wird zunehmend kompetenz- und prozessorientiert. • Lebenslanges Lernen mit formalen und non-formalen Lernphasen.
  • 12. Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essen „Open technologies allow All individuals to learn , Anywhere, Anytime, through Any device, with the support of Anyone.“ (COM/2013/0654) Opening up Education - Strategiepapier der Europäischen Kommission - cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by- sa/4.0/legalcode.de
  • 13. Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essen Lernen im digitalen Wandel cc by sa 4.0 Bettina Waffner für MainstreamingOER creativecommons.org/licenses/by- sa/4.0/legalcode.de OER als Baustein innerhalb des Lösungskomplexes „digitale Technologien“ für eine offene Bildung. (Surmann 2017) • … eine Kultur des Teilens und der Kooperation. • …. eine Diversifizierung des Bestandes an Lernmaterial. • …. insbesondere auch non-formale Lernprozesse. • …. die Verbreiterung von Bildungszugängen. Sie unterstützen …
  • 14. Was sind open educational resources? cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by- sa/4.0/legalcode.de Das „Global OER Logo“ von Jonathas Mello unter CC BY 3.0 (via UN
  • 15. cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Das „Global OER Logo von Jonathas Mello unter CC BY 3.0 (via UNESCO)
  • 16. Definition UNESCO 2015 cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Das „Global OER Logo“ von Jonathas Mello unter CC BY 3.0 (via U Open Educational Resources (OER) sind Bildungsmaterialien jeglicher Art und in jedem Medium, die unter einer offenen Lizenz veröffentlicht werden. Eine solche offene Lizenz ermöglicht den freien Zugang sowie die Nutzung, Bearbeitung und Weiterverbreitung durch Andere ohne oder mit geringfügigen Einschränkungen. Quelle: Deutsche UNESCO Kommission e.V. (2015) http://www.unesco.de/bildung/open-educational-resources.html Open Educational Resources können einzelne Materialien aber auch komplette Kurse oder Bücher umfassen. Jedes Medium kann verwendet werden. Lehrpläne, Kursmaterialien, Lehrbücher, Streaming-Videos, Multimedia- anwendungen, Podcasts – all diese Ressourcen sind OER, wenn sie unter einer offenen Lizenz veröffentlicht werden.
  • 17. Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essen Rechte anderer beachten cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner für MainstreamingOER Urheberrechtsgesetz §11 „Das Urheberrecht schützt den Urheber in seinen geistigen und persönlichen Beziehungen zum Werk und in der Nutzung des Werkes. Es dient zugleich der Sicherung einer angemessenen Vergütung für die Nutzung des Werkes.“ http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/index.html Urheber •Schöpfer eines Werkes •Urheberrecht ist nicht übertragbar •Das Urheberrecht ist im Gesetz verankert Nutzer •Verwerter •Anwendungen durch Nutzungsrechte • (offene) Lizenzen cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner für MainstreamingOER creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
  • 18. cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Geltende Urheber- und Nutzungsrechte Das Urheberrecht schützt... … „persönliche geistige Schöpfungen“ (UrhG). … materiellen Interessen des Urhebers des Werkes. … ideelen Interessen des Urhebers des Werkes. Ausnahmen: Die Nutzung fremder Inhalte ist dann erlaubt, wenn der Urheber/die Urheberin in die Nutzung eingewilligt hat. Ablauf des Urheberrechts 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers Im Gesetz ist die Nutzung fremder Inhalte ausdrücklich erlaubt. Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
  • 19. cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by- sa/4.0/legalcode.de • wissenschaftliche Fachaufsätze, Literatur • Vorträge, Universitätsvorlesungen, Reden • Werke der Musik, Audiomaterial (Soundfiles, MP3-Musikdateien) • Werke der bildenden Kunst, Bildmaterial (aufwändig gestaltete Screendesigns, Diagramme, Tabellen, technische Zeichnungen, Fotografien, Filme, Screenshots, Grafiken, Clip Arts, Logos, virtuelle Figuren) • Werke der angewandten Kunst (Computerprogramme, Datenbanken, Gebrauchstexte, Mulitmedia-Anwendungen) • technische Normwerke (z.B. DIN-Normen) • Darstellungen wissenschaftlicher oder technischer Art wie Zeichnungen, Pläne, Karten, Skizzen, Tabellen und plastische Darstellungen • Gesetzes- oder Leitsatzsammlungen von privaten Autoren oder Verlagen • Teile eines Werks, Entwurfsmaterial sowie unvollendete Werke Was ist geschützt? Alle Werke, die eine gewisse Schöpfungshöhe überschreiten.
  • 20. cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Was ist nicht geschützt? • wissenschaftliche Formeln, Methodik, Ideen und Konzepte • amtliche Werke (Gesetze, Verordnungen, amtliche Leitsätze) • Werke mit abgelaufener Schutzfrist (70 Jahre nach dem Tod des/r Urheber/in, sofern keine Verwertungsrechte bestehen) • Allgemeinwissen Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
  • 21. cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by- sa/4.0/legalcode.de • wissenschaftliche Fachaufsätze, Literatur • Vorträge, Universitätsvorlesungen, Reden • Werke der Musik, Audiomaterial (Soundfiles, MP3-Musikdateien) • Werke der bildenden Kunst, Bildmaterial (aufwändig gestaltete Screendesigns, Diagramme, Tabellen, technische Zeichnungen, Fotografien, Filme, Screenshots, Grafiken, Clip Arts, Logos, virtuelle Figuren) • Werke der angewandten Kunst (Computerprogramme, Datenbanken, Gebrauchstexte, Mulitmedia-Anwendungen) • technische Normwerke (z.B. DIN-Normen) • Darstellungen wissenschaftlicher oder technischer Art wie Zeichnungen, Pläne, Karten, Skizzen, Tabellen und plastische Darstellungen • Gesetzes- oder Leitsatzsammlungen von privaten Autoren oder Verlagen • Teile eines Werks, Entwurfsmaterial sowie unvollendete Werke Was ist geschützt?
  • 22. Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essencc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Lernen im digitalen Wandel Im Herzen der […] Bewegung steht die simple und machtvolle Idee, dass der weltweite Wissensschatz ein öffentliches Gut ist und dass Technologie im Gesamten und das World Wide Web speziell eine herausragende Möglichkeit für jeden bietet, dieses Wissen zu teilen, zu nutzen und wieder zu verwerten. (Casserly & Smith 2006: 2)
  • 23. cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Bild: Lawrence Lessig, CC-BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/ https://www.flickr.com/photos/creativecommons/559982955/ „manche Rechte vorbehalten“ statt „alle Rechte vorbehalten“ Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essen
  • 24. Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essen „CC BY“ (by) Der ursprüngliche Urheber und die Quelle müssen genannt werden. „CC SA“ (share alike) Auch eine veränderte Version des Materials muss, wenn sie veröffentlicht wird, auch wieder unter denselben Bedingungen und damit unter derselben Lizenz veröffentlicht werden. „CC ND“ (no derivates) Das Material darf verwendet und weitergegeben werden, Veränderungen sind aber nicht erlaubt. „CC NC“ (non-commercial) Das Material oder das veränderte Material dürfen nicht kommerziell genutzt werden. cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
  • 25. Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essencc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
  • 26. Kommerzielle Nutzung und Änderungen sind erlaubt bei… Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essencc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
  • 27. Kommerzielle Nutzung und Änderungen sind erlaubt bei… Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essen Ist möglich, wenn das Material unter der gleichen Lizenz weitergegeben wird. Ist in jedem Fall möglich, es ist nur die Namensnennung erforderlich. cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
  • 28. Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essen Nutzungsrechte aus Lizenzen ableiten Bilden Sie Gruppen zu je etwa 5 Personen. Sehen Sie sich in den Kleingruppen die Materialien an und sortieren diese nach folgenden Kriterien: •(1) Darf kommerziell genutzt und verändert werden. •(2) Darf nur im nicht-kommerziellen Bereich genutzt werden. •(3) Darf genutzt, aber nicht verändert werden. •(4) Darf frei genutzt werden, muss aber wieder unter der gleichen Lizenz zur Verfügung gestellt werden. cc by sa 4.0 Bettina Waffner creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de
  • 29. Kontakt Dr. Bettina Waffner +49 201 183 6476 bettina.waffner@uni-due.de cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner für MainstreamingOER creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de Susann Hippler +49 3643 58 1252 susann.hippler@uni-weimar.de
  • 30. Dr. Bettina Waffner Learning Lab – Universität Duisburg-Essen Nachweise sofern sie nicht auf der entsprechenden Folie direkt angegeben sind. Deutsche UNESCO Kommission e.V. 2015: Open Educational Resources. http://www.unesco.de/bildung/open- educational-resources.html Hansen, Jan; Seehagen-Marx, Heike 2013: Urheberrecht & Co in der Hochschullehre. Rechtliche Aspekte des Technologieeinsatzes beim Lehren und Lernen. In: Schön, Sandra; Ebner, Martin et al. L3T. Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien. Bad Reichenhall http://l3t.eu/homepage/ Kerres, Michael; Heinen Richard: OER Open Educational Resources. https://de.slideshare.net/richard_he/msw-oer Kreutzer, Till 2015: Rechtsfragen bei E-Learning/Digitaler Lehre. Ein Praxisleitfaden von Dr. Till Kreutzer. Hamburg https://irights.info/wp-content/u Muuß-Merholz: Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung. http://de.slideshare.net/joeranmuuss/open- educatoinal-resources-oer-in-der-weiterbildung/5 Seipel, Hedwig: Materialien aus dem Internet richtig nutzen von Hedwig Seipel für OER-MuMiW: Materialien aus dem Internet richtig nutzen von Hedwig Seipel für OER-MuMiW ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Europäische Kommission 2013: Opening up Education. Strategiepapier. COM/2013/0654. Surmann, Caroline 2017: Open Education und Open Educational Resources. Deutsche und Europäische Policy im Überblick. In: Synergie (3). S. 39-43. Fullan, Michael 2012: Stratosphere: Integrating Technology, Pedagogy, and Change Knowledge. Toronto. Casserly, C.; Smith, M. 2006: The promise of Open Educational Resources. Change: The Magazine of Higher Learning. Kreutzer, Till o.J.: Drei Mythen über Open Educational Resources. https://irights.info/artikel/oer-urheberrecht- finanzierung-qualitaetssicherung/23916 cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner für MainstreamingOER https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
  • 31. Herzlichen Dank! cc by sa 4.0 DE Bettina Waffner unter einer Creative Commons Lizenz