SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
かんばん
Kanban in der IT
Software-Entwicklung intelligent steuern
Oliver Kurmis, 2014
Gliederung
● Was bedeutet Kanban?
● Geschichte: Optimierung der Produktion
● Kanban in der Software-Entwicklung
● Best Practice
● Fazit und Ausblick
Was bedeutet Kanban?
Ein Ausflug in die japanische Sprache
ka n ba n
か ん ば ん
看 板
sehen Tafel, Brett
Sichttafel
Aushängeschild
Pendelkarte
Toyota-Produktions-System ab 1937 Toyoda Kiichiro
● höchstmögliche Produktivität
● hohe Produktqualität
● pünktliche Lieferung
2 Prinzipien:
● Just-in-Time
● Jidoka (Autonomation)
ab 1945 von Taiichi Ono zu Kanban weiterentwickelt
Wer hat’s erfunden? Die Geschichte
hinter Kanban: effiziente Produktion
Kaizen (jap. カイゼン)
Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
● 改善 Veränderung zum Besseren
● continuous improvement process
● umfaßt Qualität,
Funktionalität/Leistung und v.a.
Effizienz
● Schritt für Schritt, kleine
Verbesserungen
● alle einbinden, jeder kann
Verbesserungsvorschläge
machen
● das Bessere zum Standard
machen
Was muss vermieden werden?
Die 3-Mu-Liste
● Muda
Verschwendung
● Muri
Überlastung der Mitarbeiter und Maschinen
● Mura
Unregelmäßigkeit der Prozesse
Muda
Die 7 Verschwendungsarten
Just-in-Time:
Das Supermarkt-Prinzip
Materiafluss: Lieferant->Kunde
Informationsfluss: Kunde->Lieferant
“Pull-System”, Hol-Pflicht statt Bring-Pflicht
produktionsnahes Lager, Bestand minimieren
Höchst-, Mindest-, Meldebestand
Informationsfluss durch
Kanbankarten
Lieferant
Verbraucher
Artikelbezeichnung
Artikelnummer
Behältnis, Menge
ggf. Barcode
Zentrales Werkzeug:
Die Kanban-Tafel
Abbild der Fertigungsstufen
farbige Markierungen
kann PPS-System ersetzen
Lässt sich auch die Produktivität der
Wissensarbeiter steigern?
Nichtwissensarbeit Wissensarbeit
Unterschiede
● standardisierte Produkte und
Dienste
● Arbeitsaufwand bekannt
● sichtbarer Prozess
● viele verschiedene Aufgaben
● Aufwand ungewiss
● Kreativität gefordert
● Wissen unvollständig
● unsichtbarer Prozess
Gemeinsamkeiten
● immer nur eine Sache auf einmal erledigen
● ein Schritt nach dem anderen, Schritte sinnvoll abschließen
● Wechsel der Tätigkeit kostet Zeit (Rüstzeit, geistige Einarbeitung)
● Durchlaufzeiten minimieren (Bindung von Kapital)
● Störungen vermeiden ->Mura
● Fehler vermeiden bzw. früh erkennen
● Überlastung der Menschen vermeiden ->Muri
● ständig nach Verbesserung streben
Wie ist es in der IT?
schnell noch dies tun
schnell noch jenes
erledigen
das geht doch noch
zwischendurch
Lösung: Visualisierung
Prozess abbilden
Beispiel für ein Aufgabenticket
so einfach wie möglich
so genau wie nötig
Kanban-Board mit “Swim Lanes” für die einzelnen Aufgabentypen
WiP - Work in Progress limitieren
Blockaden sichtbar
machen
Engpässe aufspüren
Welche Aufgaben kommen auf das
Kanban-Board?
● wöchentliche Besprechung mit den
Stakeholdern (Queue Replenishment Meeting)
● Input Queue wird auch begrenzt
● Bearbeitungszeit der Tickets wird planbar
● weitere Tickets in Backlog aufnehmen
● Backlog regelmässig aufräumen
Kanban
Best Practice
● alle Stakeholder mit einbeziehen
● klein anfangen, Schritt für Schritt vorgehen
● bestehende Prozesse und Rollen respektieren
● fehlende Prozesse etablieren
● Regeln aufstellen und einhalten
● Eigenverantwortung fördern
● Metriken aufstellen
● Kennzahlen deutlich visualisieren
● nicht Einzelne benchmarken
● ständig überprüfen und anpassen
Kanban
Fazit und Ausblick
● vielfach erprobt und bewährt
● mit geringem Aufwand einzuführen
● Einführung jederzeit möglich
● mit und ohne IT möglich
● flexibel anpassbar
Wirkung auf das Geschäft:
-> Qualität und Termintreue steigen
-> höhere Zufriedenheit bei den Stakeholdern
-> Kosten sinken, Umsätze steigen
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit!
Oliver Kurmis
oliver@kurmis.com
Kanban in der IT

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Hacking Agency Compensation - Jason DeLand, Founding Partner, Anomaly
Hacking Agency Compensation - Jason DeLand, Founding Partner, AnomalyHacking Agency Compensation - Jason DeLand, Founding Partner, Anomaly
Hacking Agency Compensation - Jason DeLand, Founding Partner, Anomaly
anomalynyc
 
Kanban Vs Scrum
Kanban Vs ScrumKanban Vs Scrum
Kanban Vs Scrum
Ross Lawley
 
The KAIZEN method.pptx
The KAIZEN method.pptxThe KAIZEN method.pptx
The KAIZEN method.pptx
Jorge Alvarez
 
PMBoK and Scrum: can we be friends?
PMBoK and Scrum: can we be friends?PMBoK and Scrum: can we be friends?
PMBoK and Scrum: can we be friends?
Silvana Wasitova, Scrum & Agile Coach
 
STATIK para facilitadores
STATIK para facilitadoresSTATIK para facilitadores
STATIK para facilitadores
Natalia Manha
 
Kanban step bystep
Kanban step bystepKanban step bystep
Kanban step bystep
Project: People
 
Kanban
KanbanKanban
Kanban
Knoldus Inc.
 
Lets kanban
Lets kanbanLets kanban
Lets kanban
Vineet Patni
 
Kanban
KanbanKanban
Kanban
KunalNair1
 
Kanban in 4 easy steps
Kanban in 4 easy steps Kanban in 4 easy steps
Kanban in 4 easy steps
Shore Labs
 
Kanban introduction
Kanban introductionKanban introduction
Kanban introduction
Ahmed Hammad
 
Implementing Kanban to Improve your Workflow
Implementing Kanban to Improve your WorkflowImplementing Kanban to Improve your Workflow
Implementing Kanban to Improve your Workflow
Jennifer Davis
 
HORENSO PDCA by Anubha Walia
HORENSO PDCA by Anubha WaliaHORENSO PDCA by Anubha Walia
HORENSO PDCA by Anubha Walia
Anubha Walia
 
Customer Success BambooHR Time Tracking
Customer Success BambooHR Time TrackingCustomer Success BambooHR Time Tracking
Customer Success BambooHR Time Tracking
BambooHR
 
Presentation kanban
Presentation kanbanPresentation kanban
Presentation kanban
Nasir Shakil
 
Kanban Basics for Beginners
Kanban Basics for BeginnersKanban Basics for Beginners
Kanban Basics for Beginners
Zsolt Fabok
 
Toyota operational leadership structure
Toyota operational leadership structureToyota operational leadership structure
Toyota operational leadership structure
LeanLeadership
 
An introduction to scrum 2.0
An introduction to scrum 2.0An introduction to scrum 2.0
An introduction to scrum 2.0
ITSON
 
Présentation de l’agilité
Présentation de l’agilitéPrésentation de l’agilité
Présentation de l’agilité
Jean Yves Klein
 
Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräche
Zielvereinbarungs- und MitarbeitergesprächeZielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräche
Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräche
Johannes Weissbrod
 

Was ist angesagt? (20)

Hacking Agency Compensation - Jason DeLand, Founding Partner, Anomaly
Hacking Agency Compensation - Jason DeLand, Founding Partner, AnomalyHacking Agency Compensation - Jason DeLand, Founding Partner, Anomaly
Hacking Agency Compensation - Jason DeLand, Founding Partner, Anomaly
 
Kanban Vs Scrum
Kanban Vs ScrumKanban Vs Scrum
Kanban Vs Scrum
 
The KAIZEN method.pptx
The KAIZEN method.pptxThe KAIZEN method.pptx
The KAIZEN method.pptx
 
PMBoK and Scrum: can we be friends?
PMBoK and Scrum: can we be friends?PMBoK and Scrum: can we be friends?
PMBoK and Scrum: can we be friends?
 
STATIK para facilitadores
STATIK para facilitadoresSTATIK para facilitadores
STATIK para facilitadores
 
Kanban step bystep
Kanban step bystepKanban step bystep
Kanban step bystep
 
Kanban
KanbanKanban
Kanban
 
Lets kanban
Lets kanbanLets kanban
Lets kanban
 
Kanban
KanbanKanban
Kanban
 
Kanban in 4 easy steps
Kanban in 4 easy steps Kanban in 4 easy steps
Kanban in 4 easy steps
 
Kanban introduction
Kanban introductionKanban introduction
Kanban introduction
 
Implementing Kanban to Improve your Workflow
Implementing Kanban to Improve your WorkflowImplementing Kanban to Improve your Workflow
Implementing Kanban to Improve your Workflow
 
HORENSO PDCA by Anubha Walia
HORENSO PDCA by Anubha WaliaHORENSO PDCA by Anubha Walia
HORENSO PDCA by Anubha Walia
 
Customer Success BambooHR Time Tracking
Customer Success BambooHR Time TrackingCustomer Success BambooHR Time Tracking
Customer Success BambooHR Time Tracking
 
Presentation kanban
Presentation kanbanPresentation kanban
Presentation kanban
 
Kanban Basics for Beginners
Kanban Basics for BeginnersKanban Basics for Beginners
Kanban Basics for Beginners
 
Toyota operational leadership structure
Toyota operational leadership structureToyota operational leadership structure
Toyota operational leadership structure
 
An introduction to scrum 2.0
An introduction to scrum 2.0An introduction to scrum 2.0
An introduction to scrum 2.0
 
Présentation de l’agilité
Présentation de l’agilitéPrésentation de l’agilité
Présentation de l’agilité
 
Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräche
Zielvereinbarungs- und MitarbeitergesprächeZielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräche
Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräche
 

Andere mochten auch

Kanban Pull System
Kanban Pull SystemKanban Pull System
Kanban Pull System
Dorina Grossu
 
Introduction to Kanban
Introduction to KanbanIntroduction to Kanban
Introduction to Kanban
TO THE NEW | Technology
 
Die Verschwendungsarten
Die VerschwendungsartenDie Verschwendungsarten
Die Verschwendungsarten
Leonardo Group
 
Windows Vista Installieren
Windows Vista InstallierenWindows Vista Installieren
Windows Vista Installieren
Brainkillaah
 
Conditional Powerpoint
Conditional PowerpointConditional Powerpoint
Conditional Powerpoint
Dave Galloway
 
• Deutsch
•  Deutsch•  Deutsch
• Deutsch
hajj2013
 
sociedades
sociedadessociedades
sociedades
Paula Ghomez
 
2006 eni tackenberg_peter_w_0922
2006 eni tackenberg_peter_w_09222006 eni tackenberg_peter_w_0922
2006 eni tackenberg_peter_w_0922
tbnext
 
Emilia bachillerato dijital
Emilia bachillerato dijitalEmilia bachillerato dijital
Emilia bachillerato dijital
Elizabeth Aguilar Romero
 
2002 08 28 Enquete Kurzstudie von CDU FDP
2002 08 28 Enquete Kurzstudie von CDU FDP2002 08 28 Enquete Kurzstudie von CDU FDP
2002 08 28 Enquete Kurzstudie von CDU FDP
erhard renz
 
TYPO3 Version 4.4 Neuerungen
TYPO3 Version 4.4 NeuerungenTYPO3 Version 4.4 Neuerungen
TYPO3 Version 4.4 Neuerungen
CS2 AG
 
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia OquendoArtshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
Sonia Oquendo
 
contabilidad sistematizada teoria general de mattessich
contabilidad sistematizada teoria general de mattessichcontabilidad sistematizada teoria general de mattessich
contabilidad sistematizada teoria general de mattessich
Jairito Conrado Escorcia
 
Porsche Cayenne
Porsche CayennePorsche Cayenne
Porsche Cayenne
ichwillmeinautoloswerden
 
Concreto i
Concreto iConcreto i
Concreto i
Fic Guadalupe
 
Messe Haus Broschuere 2010
Messe Haus Broschuere 2010Messe Haus Broschuere 2010
Messe Haus Broschuere 2010
erhard renz
 
Atomos y moleculas
Atomos y moleculasAtomos y moleculas
Atomos y moleculas
profesora2406
 

Andere mochten auch (20)

Kanban Pull System
Kanban Pull SystemKanban Pull System
Kanban Pull System
 
Introduction to Kanban
Introduction to KanbanIntroduction to Kanban
Introduction to Kanban
 
Die Verschwendungsarten
Die VerschwendungsartenDie Verschwendungsarten
Die Verschwendungsarten
 
Windows Vista Installieren
Windows Vista InstallierenWindows Vista Installieren
Windows Vista Installieren
 
Conditional Powerpoint
Conditional PowerpointConditional Powerpoint
Conditional Powerpoint
 
• Deutsch
•  Deutsch•  Deutsch
• Deutsch
 
sociedades
sociedadessociedades
sociedades
 
2006 eni tackenberg_peter_w_0922
2006 eni tackenberg_peter_w_09222006 eni tackenberg_peter_w_0922
2006 eni tackenberg_peter_w_0922
 
Emilia bachillerato dijital
Emilia bachillerato dijitalEmilia bachillerato dijital
Emilia bachillerato dijital
 
2002 08 28 Enquete Kurzstudie von CDU FDP
2002 08 28 Enquete Kurzstudie von CDU FDP2002 08 28 Enquete Kurzstudie von CDU FDP
2002 08 28 Enquete Kurzstudie von CDU FDP
 
TYPO3 Version 4.4 Neuerungen
TYPO3 Version 4.4 NeuerungenTYPO3 Version 4.4 Neuerungen
TYPO3 Version 4.4 Neuerungen
 
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia OquendoArtshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
 
contabilidad sistematizada teoria general de mattessich
contabilidad sistematizada teoria general de mattessichcontabilidad sistematizada teoria general de mattessich
contabilidad sistematizada teoria general de mattessich
 
Bb
BbBb
Bb
 
Porsche Cayenne
Porsche CayennePorsche Cayenne
Porsche Cayenne
 
Water Disaster
Water DisasterWater Disaster
Water Disaster
 
Concreto i
Concreto iConcreto i
Concreto i
 
Messe Haus Broschuere 2010
Messe Haus Broschuere 2010Messe Haus Broschuere 2010
Messe Haus Broschuere 2010
 
Atomos y moleculas
Atomos y moleculasAtomos y moleculas
Atomos y moleculas
 
Edv test
Edv  testEdv  test
Edv test
 

Ähnlich wie Kanban in der IT

Standard arbeit in der Praxis
Standard arbeit in der PraxisStandard arbeit in der Praxis
Standard arbeit in der Praxis
Panview
 
Scrum checklist 2013
Scrum checklist 2013Scrum checklist 2013
Scrum checklist 2013
Hanser Update
 
Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördern
Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördernAgile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördern
Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördern
Sascha Böhr
 
Was ist Kanban? Kanban und Scrum
Was ist Kanban? Kanban und ScrumWas ist Kanban? Kanban und Scrum
Was ist Kanban? Kanban und Scrum
murat9393
 
Alles Wichtige zu Scrum in 4 Minuten
Alles Wichtige zu Scrum in 4 MinutenAlles Wichtige zu Scrum in 4 Minuten
Alles Wichtige zu Scrum in 4 Minuten
TechDivision GmbH
 
Lean SW-Development mit Scrum und Kanban
Lean SW-Development mit Scrum und KanbanLean SW-Development mit Scrum und Kanban
Lean SW-Development mit Scrum und Kanban
foobar2605
 
Lean Development = Überdrehter Motor in der Entwicklung?
Lean Development = Überdrehter Motor in der Entwicklung?Lean Development = Überdrehter Motor in der Entwicklung?
Lean Development = Überdrehter Motor in der Entwicklung?
Matthias Bohlen
 
Was macht ein Start Up erfolgreich?
Was macht ein Start Up erfolgreich?Was macht ein Start Up erfolgreich?
Was macht ein Start Up erfolgreich?
Manuel Blechschmidt
 
Scrum Überblick Teil 2
Scrum Überblick Teil 2Scrum Überblick Teil 2
Scrum Überblick Teil 2
Christof Zahn
 
Make Agile Great - PM-Erfahrungen aus zwei virtuellen internationalen SAFe-Pr...
Make Agile Great - PM-Erfahrungen aus zwei virtuellen internationalen SAFe-Pr...Make Agile Great - PM-Erfahrungen aus zwei virtuellen internationalen SAFe-Pr...
Make Agile Great - PM-Erfahrungen aus zwei virtuellen internationalen SAFe-Pr...
QAware GmbH
 
Das TIB AV-Portal setzt auf das agile Management-Framework Scrum
Das TIB AV-Portal setzt auf das agile Management-Framework ScrumDas TIB AV-Portal setzt auf das agile Management-Framework Scrum
Das TIB AV-Portal setzt auf das agile Management-Framework Scrum
SvenDrStrobel
 
Agilität mit Scrum - Überblick
Agilität mit Scrum - ÜberblickAgilität mit Scrum - Überblick
Agilität mit Scrum - Überblick
Claudia Haußmann 🦋
 
Agile Planung (Vortrag beim QS-Tag 2014 in Nürnberg)
Agile Planung (Vortrag beim QS-Tag 2014 in Nürnberg)Agile Planung (Vortrag beim QS-Tag 2014 in Nürnberg)
Agile Planung (Vortrag beim QS-Tag 2014 in Nürnberg)
Stefan ROOCK
 
Stephan Ripp: Erfolgreiches Produktionsmanagement
Stephan Ripp: Erfolgreiches ProduktionsmanagementStephan Ripp: Erfolgreiches Produktionsmanagement
Stephan Ripp: Erfolgreiches Produktionsmanagement
InboundLabs (ex mon.ki inc)
 
SCD13: Agile Entwicklung bei der shopware AG
SCD13: Agile Entwicklung bei der shopware AGSCD13: Agile Entwicklung bei der shopware AG
SCD13: Agile Entwicklung bei der shopware AG
shopware AG
 
Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG
 
Mensch & Computer 2010 - Tutorial Agile UX
Mensch & Computer 2010 - Tutorial Agile UXMensch & Computer 2010 - Tutorial Agile UX
Mensch & Computer 2010 - Tutorial Agile UX
Hartmut Obendorf
 
Kanban zur Abwicklung von Reporting-Anforderungen
Kanban zur Abwicklung von Reporting-AnforderungenKanban zur Abwicklung von Reporting-Anforderungen
Kanban zur Abwicklung von Reporting-Anforderungen
roskakori
 
Projekte mittels Scrum und agiler Software Entwicklung meistern
Projekte mittels Scrum und agiler Software Entwicklung meisternProjekte mittels Scrum und agiler Software Entwicklung meistern
Projekte mittels Scrum und agiler Software Entwicklung meistern
INM AG
 
Scrum und Agile Software Entwicklung
Scrum und Agile Software EntwicklungScrum und Agile Software Entwicklung
Scrum und Agile Software Entwicklung
Aniello Bove
 

Ähnlich wie Kanban in der IT (20)

Standard arbeit in der Praxis
Standard arbeit in der PraxisStandard arbeit in der Praxis
Standard arbeit in der Praxis
 
Scrum checklist 2013
Scrum checklist 2013Scrum checklist 2013
Scrum checklist 2013
 
Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördern
Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördernAgile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördern
Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördern
 
Was ist Kanban? Kanban und Scrum
Was ist Kanban? Kanban und ScrumWas ist Kanban? Kanban und Scrum
Was ist Kanban? Kanban und Scrum
 
Alles Wichtige zu Scrum in 4 Minuten
Alles Wichtige zu Scrum in 4 MinutenAlles Wichtige zu Scrum in 4 Minuten
Alles Wichtige zu Scrum in 4 Minuten
 
Lean SW-Development mit Scrum und Kanban
Lean SW-Development mit Scrum und KanbanLean SW-Development mit Scrum und Kanban
Lean SW-Development mit Scrum und Kanban
 
Lean Development = Überdrehter Motor in der Entwicklung?
Lean Development = Überdrehter Motor in der Entwicklung?Lean Development = Überdrehter Motor in der Entwicklung?
Lean Development = Überdrehter Motor in der Entwicklung?
 
Was macht ein Start Up erfolgreich?
Was macht ein Start Up erfolgreich?Was macht ein Start Up erfolgreich?
Was macht ein Start Up erfolgreich?
 
Scrum Überblick Teil 2
Scrum Überblick Teil 2Scrum Überblick Teil 2
Scrum Überblick Teil 2
 
Make Agile Great - PM-Erfahrungen aus zwei virtuellen internationalen SAFe-Pr...
Make Agile Great - PM-Erfahrungen aus zwei virtuellen internationalen SAFe-Pr...Make Agile Great - PM-Erfahrungen aus zwei virtuellen internationalen SAFe-Pr...
Make Agile Great - PM-Erfahrungen aus zwei virtuellen internationalen SAFe-Pr...
 
Das TIB AV-Portal setzt auf das agile Management-Framework Scrum
Das TIB AV-Portal setzt auf das agile Management-Framework ScrumDas TIB AV-Portal setzt auf das agile Management-Framework Scrum
Das TIB AV-Portal setzt auf das agile Management-Framework Scrum
 
Agilität mit Scrum - Überblick
Agilität mit Scrum - ÜberblickAgilität mit Scrum - Überblick
Agilität mit Scrum - Überblick
 
Agile Planung (Vortrag beim QS-Tag 2014 in Nürnberg)
Agile Planung (Vortrag beim QS-Tag 2014 in Nürnberg)Agile Planung (Vortrag beim QS-Tag 2014 in Nürnberg)
Agile Planung (Vortrag beim QS-Tag 2014 in Nürnberg)
 
Stephan Ripp: Erfolgreiches Produktionsmanagement
Stephan Ripp: Erfolgreiches ProduktionsmanagementStephan Ripp: Erfolgreiches Produktionsmanagement
Stephan Ripp: Erfolgreiches Produktionsmanagement
 
SCD13: Agile Entwicklung bei der shopware AG
SCD13: Agile Entwicklung bei der shopware AGSCD13: Agile Entwicklung bei der shopware AG
SCD13: Agile Entwicklung bei der shopware AG
 
Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
 
Mensch & Computer 2010 - Tutorial Agile UX
Mensch & Computer 2010 - Tutorial Agile UXMensch & Computer 2010 - Tutorial Agile UX
Mensch & Computer 2010 - Tutorial Agile UX
 
Kanban zur Abwicklung von Reporting-Anforderungen
Kanban zur Abwicklung von Reporting-AnforderungenKanban zur Abwicklung von Reporting-Anforderungen
Kanban zur Abwicklung von Reporting-Anforderungen
 
Projekte mittels Scrum und agiler Software Entwicklung meistern
Projekte mittels Scrum und agiler Software Entwicklung meisternProjekte mittels Scrum und agiler Software Entwicklung meistern
Projekte mittels Scrum und agiler Software Entwicklung meistern
 
Scrum und Agile Software Entwicklung
Scrum und Agile Software EntwicklungScrum und Agile Software Entwicklung
Scrum und Agile Software Entwicklung
 

Kanban in der IT

  • 1. かんばん Kanban in der IT Software-Entwicklung intelligent steuern Oliver Kurmis, 2014
  • 2. Gliederung ● Was bedeutet Kanban? ● Geschichte: Optimierung der Produktion ● Kanban in der Software-Entwicklung ● Best Practice ● Fazit und Ausblick
  • 3. Was bedeutet Kanban? Ein Ausflug in die japanische Sprache ka n ba n か ん ば ん 看 板 sehen Tafel, Brett Sichttafel Aushängeschild Pendelkarte
  • 4. Toyota-Produktions-System ab 1937 Toyoda Kiichiro ● höchstmögliche Produktivität ● hohe Produktqualität ● pünktliche Lieferung 2 Prinzipien: ● Just-in-Time ● Jidoka (Autonomation) ab 1945 von Taiichi Ono zu Kanban weiterentwickelt Wer hat’s erfunden? Die Geschichte hinter Kanban: effiziente Produktion
  • 5. Kaizen (jap. カイゼン) Kontinuierlicher Verbesserungsprozess ● 改善 Veränderung zum Besseren ● continuous improvement process ● umfaßt Qualität, Funktionalität/Leistung und v.a. Effizienz ● Schritt für Schritt, kleine Verbesserungen ● alle einbinden, jeder kann Verbesserungsvorschläge machen ● das Bessere zum Standard machen
  • 6. Was muss vermieden werden? Die 3-Mu-Liste ● Muda Verschwendung ● Muri Überlastung der Mitarbeiter und Maschinen ● Mura Unregelmäßigkeit der Prozesse
  • 8. Just-in-Time: Das Supermarkt-Prinzip Materiafluss: Lieferant->Kunde Informationsfluss: Kunde->Lieferant “Pull-System”, Hol-Pflicht statt Bring-Pflicht produktionsnahes Lager, Bestand minimieren Höchst-, Mindest-, Meldebestand
  • 10. Zentrales Werkzeug: Die Kanban-Tafel Abbild der Fertigungsstufen farbige Markierungen kann PPS-System ersetzen
  • 11. Lässt sich auch die Produktivität der Wissensarbeiter steigern? Nichtwissensarbeit Wissensarbeit Unterschiede ● standardisierte Produkte und Dienste ● Arbeitsaufwand bekannt ● sichtbarer Prozess ● viele verschiedene Aufgaben ● Aufwand ungewiss ● Kreativität gefordert ● Wissen unvollständig ● unsichtbarer Prozess Gemeinsamkeiten ● immer nur eine Sache auf einmal erledigen ● ein Schritt nach dem anderen, Schritte sinnvoll abschließen ● Wechsel der Tätigkeit kostet Zeit (Rüstzeit, geistige Einarbeitung) ● Durchlaufzeiten minimieren (Bindung von Kapital) ● Störungen vermeiden ->Mura ● Fehler vermeiden bzw. früh erkennen ● Überlastung der Menschen vermeiden ->Muri ● ständig nach Verbesserung streben
  • 12. Wie ist es in der IT? schnell noch dies tun schnell noch jenes erledigen das geht doch noch zwischendurch
  • 15. Beispiel für ein Aufgabenticket
  • 16. so einfach wie möglich
  • 17. so genau wie nötig Kanban-Board mit “Swim Lanes” für die einzelnen Aufgabentypen
  • 18. WiP - Work in Progress limitieren Blockaden sichtbar machen Engpässe aufspüren
  • 19. Welche Aufgaben kommen auf das Kanban-Board? ● wöchentliche Besprechung mit den Stakeholdern (Queue Replenishment Meeting) ● Input Queue wird auch begrenzt ● Bearbeitungszeit der Tickets wird planbar ● weitere Tickets in Backlog aufnehmen ● Backlog regelmässig aufräumen
  • 20. Kanban Best Practice ● alle Stakeholder mit einbeziehen ● klein anfangen, Schritt für Schritt vorgehen ● bestehende Prozesse und Rollen respektieren ● fehlende Prozesse etablieren ● Regeln aufstellen und einhalten ● Eigenverantwortung fördern ● Metriken aufstellen ● Kennzahlen deutlich visualisieren ● nicht Einzelne benchmarken ● ständig überprüfen und anpassen
  • 21. Kanban Fazit und Ausblick ● vielfach erprobt und bewährt ● mit geringem Aufwand einzuführen ● Einführung jederzeit möglich ● mit und ohne IT möglich ● flexibel anpassbar Wirkung auf das Geschäft: -> Qualität und Termintreue steigen -> höhere Zufriedenheit bei den Stakeholdern -> Kosten sinken, Umsätze steigen
  • 22. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Oliver Kurmis oliver@kurmis.com Kanban in der IT