SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Michael Schels - zur Person:
Dipl. Germanist/Journalist, freiberuflicher Texter und Kommunikations-Berater mit
Schwerpunkt Kultur und Kreativwirtschaft
Seit 2000: Kulturbüro Schels, Netzwerk agenturhof, Künstlerportal jetztkunst.de
Seit 2008: Zentrifuge – Verein für Kommunikation, Kunst und Kultur e.V. (Initiator,
Programm, Kommunikation)
2010-2013: Projektmanager EU Projekt Second Chance Auf AEG
Aktuelle Projekte:
• Z-Prozess
• Forschende Kunst (www.forschende-kunst.de)
• Engineering 2050 (www.engineering2050.de)
• 3. Nürnberger Business Kongress „Nachhaltigkeit und Innovation“, März 2014
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Der Nürnberger Westen
Entlang der Fürther Straße – über viele Jahrzehnte, nahezu ein Jahrhundert ein
wirtschaftliches Zentrum der industriellen Ära in Nordbayern: AEG, Quelle, Triumph Adler
waren nur einige der bekannteren dort angesiedelten Firmen.
---> Postindustrielle Transformation. Herausforderung: Den Wandel gestalten.
Seit etwa fünf Jahren starke Veränderung des Nürnberger Westens:
Viel industrieller Leerstand Auf AEG und auf dem Quelle Gelände – Ansiedlung von
Künstlern und Kreativen. Dieser Prozess wurde angestoßen Auf AEG, nach Stilllegung
des AEG Werks in Nürnberg 2007 durch Electrolux und Kauf des Areals durch MIB
AG.
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Der Nürnberger Westen
Quelle: http://www.nuernberg.de/imperia/md/wohnen/dokumente/vu_weststadt.pdf
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Der Nürnberger Westen
Die Stadt Nürnberg hat auf Basis umfassender vorbereitender Untersuchungen die
Weststadt im Februar 2011 als Sanierungsgebiet festgelegt, um zeitnah mit
Unterstützung der Städtebauförderung im Bund-Länder-Programm „Stadtumbau West“
nachhaltige städtebauliche Strukturen schaffen zu können.
Seit August 2012 ist das Quartiersbüro Weststadt in der Fürther Straße geöffnet. Es
informiert interessierte Bürger über die aktuelle Entwicklung im Stadterneuerungsgebiet.
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Auf AEG:
2007: Kauf des ehemaligen AEG Areals durch die MIB AG, Berlin.
Projektentwickler: Bertram Schultze (auch verantwortlich für Spinnerei, Leipzig)
2008: Festlegung des Projektnamens „Auf AEG“ (www.aufaeg.de)
2008: Erste Baumaßnahme: Sanierung und Umsetzung der Electrolux Deutschland
Zentrale auf ca. 20.000 qm mit rd. 700 Arbeitsplätzen
2008: Ansiedlung erster Künstler, Installation des Kulturbüros Muggenhof und
Gründung der Zentrifuge
Oktober 2009: Eröffnung des neu angesiedelten Siemens Transformatorenwerks
Seit 2010: über 80 Künstlerateliers Auf AEG, vorwiegend im Haus 74
www.kunstaufaeg.de
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Auf AEG:
Seit 2010: Ausbau Quartier Vier, bestehend aus 8 Einzelgebäuden mit einer Nutzfläche
von ca. 15.500 qm; bewusst kleinteilig entwickelt, um dem Gesamtstandort Auf AEG eine
attraktive Nutzervielfalt zu verleihen. -> Konzept der Mischnutzung und Quartiersbildung
Seit 2010: Offen Auf AEG im September als jährliches Event mit ca. 15.000 Besuchern
Januar 2010 bis September 2013: EU-Projekt „SECOND CHANCE“ - From industrial use to
creative impulse“ - Nürnberg, Leipzig, Ljubljana, Krakau, Venedig
www.secondchanceproject.eu
Seit Anfang 2011: Kreativ-Cluster Auf AEG im Haus 14 (Büros über der Zentrifuge werden
innerhalb weniger Monate an kreativwirtschaftliche Nutzer vermietet)
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Auf AEG:
Seit 2012: Forschung Auf AEG:
• Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
• E|Drive-Center und FAPS (FAPS - Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und
Produktionssystematik)
• Energie-Campus - "internationales Leuchtturmprojekt in der Energieforschung" (seit März 2013)
Neben den Ansiedlungen in Verbindung mit aufwändigen Sanierungs- und
Umbaumaßnahmen sind auch verschiedenste Nutzer eingemietet worden, die Flächen im
Bestand zu günstigen Mieten suchen.
Dazu zählen neben der Zentrifuge und den über 80 freischaffenden Künstlern eine
Kunstschmiede, eine Schreinerei, ein Natursteinhandel, Lager- und Logistikflächen, eine
Fachwerkstatt für amerikanische Autos sowie eine Espressobar in der ehemaligen Pforte.
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Auf AEG:
2012: Die Stadt Nürnberg kauft ein Gebäude Auf AEG für die „Kulturwerkstatt Auf
AEG“, die bis 2015 fertiggestellt sein soll. Dieses zukünftige, vom Amt für Kultur und
Freizeit betriebene soziokulturelle Stadtteilkulturzentrum wird das Kulturbüro
Muggenhof, das Centro Español, den KinderKunstRaum, die Musikschule Nürnberg sowie
die Akademie für Schultheater und Theaterpädagogik beheimaten.
Seit September 2012: Werkstatt 141 (Betreiber: Kulturbüro Muggenhof / Amt für Kultur und
Freizeit der Stadt Nürnberg) - Vorläufereinrichtung für die Kulturwerkstatt Auf AEG
September 2013: Eröffnung der Akademie Galerie der AdBK Nürnberg
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Plan Auf AEG, rot markiert: Eingeschossige Hallen, die abgerissen wurden. © MIB AG
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Auf AEG Nutzungsplan, Stand 2011 © MIB AG
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Auf AEG, Ansicht von der Fürther Straße mit Blick nach Osten, Fotograf: Frank Johannes, 2010 © MIB AG
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Videoprojektion am Langen Dallmann, Tea Mäkipää/OFFEN Auf AEG 2011, Fotograf: Frank Johannes 2011 © MIB AG
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Installation von Julius Popp am Langen Dallmann/OFFEN Auf AEG 2010, Fotograf: Frank Johannes 2010 © MIB AG
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Halle 15, Werkschau/OFFEN Auf AEG 2011, Fotograf: Frank Johannes 2011 © MIB AG
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Die Zentrifuge
Als gemeinnütziger Verein gegründet 2008 Auf AEG
Zweck des Vereins ist die Förderung von Kommunikation, Kunst, Kultur, Bildung und
sozialen Aktivitäten (...). Die Metropolregion Nürnberg wird mit thematisiert und bildet
den geografischen Rahmen, aus dem heraus Künstler, Kulturschaffende, Kreative und
Interessierte in dieses Projekt eingebunden werden.
Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die vom Verein getragenen
Aktivitäten in der Halle 14 auf dem ehemaligen AEG Gelände in Nürnberg, ist aber nicht
ausschließlich auf diesen Ort beschränkt. … regionale, nationale und internationale
Vernetzung (wird) angestrebt […]
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Die Zentrifuge
Historie:
2008-2010 Zwischennutzer in einer ehemaligen Industriehalle Auf AEG (750 qm) / Auf-
und Ausbau des Netzwerks, 4-6 Kunstausstellungen pro Jahr
Seit 2009: Kontinuierliche Auseinandersetzung mit Kultur- und Kreativwirtschaft
(Workshops, Veranstaltungen, Netzwerke)
April 2010: Initiierung des CreativeMonday
Ende 2010: Kulturpreis der Stadt Nürnberg („Nürnberg Stipendium“)
Seit 2011 Nutzungsvereinbarung mit MIB auf unbestimmte Zeit
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Die Zentrifuge
Historie:
Seit Januar 2011: Kreativcluster Auf AEG in Bau 14 (unsanierte Büroflächen im Bestand
in den Stockwerken über der Zentrifuge für kreativwirtschaftliche Startups)
März 2011: Anmietung von Büro- und Seminarräumen (130 qm) im 1. Stock direkt über
der Zentrifuge
September 2011: Offizieller Start der Zentrifuge Akademie: Seminare und Workshops zur
Qualifizierung von Künstlern und Kreativen (Marketing, Projektmanagement, Social Media
etc.
2010 - 2012: Lobbyarbeit; kontinuierliches Einwirken auf Verwaltung mit Unterstützung der
Politik zur Entwicklung eines Förderprogramms für die Kreativwirtschaft in Nürnberg
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Die Zentrifuge
Historie:
Januar bis Mai 2012: Umbaumaßnahmen (Zweiteilung der Halle, ca. 60% der Fläche
werden mit Mitteln aus dem EU Projekt SECOND CHANCE für eine städtische kulturelle
Nutzung umgebaut: Werkstatt 141)
Seit Juni 2012: Fortsetzung des Kultur-/Ausstellungs-Betriebs auf 280 qm (ehem. 700 qm)
November 2012: Verabschiedung des Förderprogramms „ideen.innovativ.kreativ“ zur
Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Nürnberg
(160.000 EUR für 2 Jahre, max. 10tsd. EUR pro Projekt, max. 75 % der Kosten)
Dezember 2012: Nach Verlautbarung des bayer. Finanzministers Dr. Söder soll in Nürnberg
unter Leitung der IHK ein kreativwirtschaftliches Zentrum für Bayern entstehen.
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Die Zentrifuge
Historie:
April 2013: Vor dem Hintergrund, dass ein Bayerisches Zentrum für Kreativwirtschaft in
Nürnberg unter Federführung der IHK Nürnberg installiert werden soll, entscheidet sich der
Vorstand des Vereins, die überwiegend ehrenamtlich geprägten kreativwirtschaftlichen
Aktivitäten deutlich zurück zu fahren und die Zentrifuge Akademie einzustellen (inkl.
Kündigung der Seminarräume im 1. OG).
Seit Mai 2013: Fokussierung auf Kernprojekte:
Ausstellungen, Literatur, Forschende Kunst, Z-Prozess, Publikationen
August 2013: 2 Projektanträge bei Förderprogramm ideen.kreativ.innovativ für die
Projekte Forschende Kunst und CreativeMonday
September 2013: Die Information kursiert, dass die IHK Nürnberg kein kreativwirtschaft-
liches Zentrum für Bayern aufbaut ...
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Die Zentrifuge
Mitglieder (Stand Oktober 2013):
• 28 Vereinsmitglieder, davon 4 kontinuierlich und ca. 5 projektweise aktiv
• 505 Community-Mitglieder
Betrieb 2008 bis heute:
• Über 30 Ausstellungen und mehr als 100 Veranstaltungen mit Beteiligung von über 300
regionalen, nationalen und internationalen Künstlern; mehr als 50.000 Besucher
• Über 20 Ausstellungskataloge und Publikationen
• Über 50 Workshops und Informationsveranstaltungen zur Vernetzung und Qualifizierung im
Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft
• Durchführung von interdisziplinären und interkulturellen Think Tanks – daraus Modellieren des „Z-
Prozesses“ zur Entwicklung und Implementierung unternehmerischer Innovation
• Fortwährende Vernetzungs- und Informationsarbeit zur Wahrnehmung, Anerkennung, Förderung
und Realisierung schöpferischer Potenziale
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Grundriss Zentrifuge (obere, graue Fläche) und Werkstatt 141 (grüne Fläche) © MIB AG
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Haus 14 Auf AEG, unten rechts die Zentrifuge, darüber der Kreativ-Cluster Auf AEG (Büros im Bestand)
© Zentrifuge, Foto: Setia Nugraha
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Ausstellung „Weißes Gold“ in der Zentrifuge, 2010 © Foto: Frank Johannes
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Quadrophonia – Klangkunst-Festival in der Zentrifuge, 2010 © Foto: Robert Schlund
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Agata Kokotowski: Still - eine Arbeit im Rahmen der Ausstellung "Die Klasse Flinzer in der Zentrifuge", 2009 © Foto: Matthias Ströckl
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Vernissage „Transformation/Zwischenräume“ 2013 © Foto: Ronald Mezera
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Ausstellung „Design verändert“, 2013 © Foto: Alexander E. Bauer
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Ausstellung „EX – Faszination des Verlassens“, 2013 © Damiano Fraccaro
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Ausstellung „Kuhn – Eine Familie stellt aus“, 2012 © Foto: Michael Schels
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Performance-/Installationsaufbau „Induktive Kopplung“, 2013 © Zentrifuge
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Workshop „Engineering 2050“, 2013 © Zentrifuge, Foto: Alexander Meyer
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Publikum in der Zentrifuge während Offen Auf AEG 2012, Bereich Chrono-Grafik © Foto: Thomas Bischof
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Messe Frisches Design in der Zentrifuge, 2011 © Frank Johannes
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Die Zentrifuge
Impulse
Die Zentrifuge ist Möglichkeits-, Experimentier-, Erprobungs- und Realisierungsraum für
ambitionierte, zukunftsweisende Projekte.
Sie ist ansteckender Treffpunkt, Vernetzungsplattform, Inspirationsquelle, Inkubator.
In der Zentrifuge wurden u.a. folgende Projekte erprobt und voran gebracht:
• Quadrophonia – Festival für experimentellen Klang
• Kreativplattform mehrwertzone.net
• Global Game Jam
• Designmesse „Frisches Design“
• Kunstmesse „SupermArt“
• Coworking Space Nürnberg
• FabLab Nürnberg
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Die Zentrifuge
Eigene Projekte und Formate
Aus der Zentrifuge heraus wurden folgende Projekte, Formate und Medien entwickelt:
• Engineering 2050
• Forschende Kunst
• Z-Prozess
• CreativeMonday Nürnberg (das Original)
• FutureTalks
• powered by Z
• Weblog ON-Index www.on-index.de
• Magazin PILOT
• Z-Zeit – die Zentrifuge auf Radio Z (95,8 MHz)
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Die Zentrifuge
Vernetzung
Die Zentrifuge hat im Laufe der Jahre viele Projekte mit Kooperationspartnern durchgeführt
und ist entsprechend weit vernetzt – u.a. mit folgenden Firmen und Institutionen:
• MIB Fünfte Investitionsges. mbH
• boesner GmbH Nürnberg
• Werkstatt 141, Amt für Kultur und Freizeit Nürnberg
• Technische Hochschule Nürnberg
• VDI/VDE, AK Durchgängiges Engineering
• Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
• Neues Museum Nürnberg
• Forum Kultur der Metropolregion Nürnberg
• Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des
Bundes, Regionalbüro Bayern
• Nürnberger Business Kongress
• Arte Laguna Preis Venedig
• PANOTI.com / locay.de
• Radio Z
• ars vivendi Verlag
• Kreativplattform mehrwertzone.net
• jetztkunst.de
• Netzwerk agenturhof.de
• Dürer Gymnasium
• Willstätter Gymnasium
• Jazzmusiker e.V.
• bluepingu e.V.
• FabLab e.V.
• Coworking Nürnberg GmbH
• Kulturtransporter e.V.
• Plattform Mittelstand e.V.
• Künstlerkolonie Fichtelgebirge
• Akademie Deutsche POP Nürnberg
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Die Zentrifuge
Selbstverständnis
Die Zentrifuge ist ein ästhetisches Labor.
Sie erzeugt neue Sicht- und Denkweisen und damit auch alternative Handlungsräume in
Wirtschaft und Gesellschaft.
www.zentrifuge-nuernberg.de
www.kulturhallenuernberg.ning.com
www.facebook.com/zentrifuge
www.twitter.com/zentrifuge
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Resümee:
Was benötigt man für einen Ermöglichungsraum wie die Zentrifuge?
• Perspektiven erweiternder und Horizonte überschreitender Anspruch
• Ortsspezifische Projektkonzeption (sollte auf mindestens drei Jahre angelegt sein)
• Im Kern 2-3 „Macher“ mit Erfahrung im Netzwerken und Projektmanagement
• Frei und flexibel bespielbarer „geschützter“ Inkubationsort
• „Förderliche“ Umgebung (Kooperationen, Austausch, Medien, Finanzierung)
• Wertschätzung und Anerkennung schöpferischer Leistung
• Aufgeschlossene, interessierte und begeisterungsfähige Menschen vor Ort
• Mut, Offenheit, langer Atem, Zuversicht
• Mindestens 60.000 EUR pro Jahr für Ideenentwicklung, Programm, Organisation,
Koordination/Netzwerken und Kommunikation
• Anschubfinanzierung
EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung
11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg
Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale
Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Blick von Auf AEG Richtung Osten zur Nürnberger Innenstadt – rechts neben der Burg der Business Tower. © Foto: Florian Bärschneider

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Cecilia 3o. derechos humanos
Cecilia 3o. derechos humanosCecilia 3o. derechos humanos
Cecilia 3o. derechos humanos
Mickey Ojeda
 
Gráficas Trignometricas
Gráficas TrignometricasGráficas Trignometricas
Gráficas Trignometricas
Dario Sam
 
Universidad técnica de machala
Universidad técnica de machalaUniversidad técnica de machala
Universidad técnica de machala
Blank Wendy
 
El abc de l triunfador
El abc de l triunfadorEl abc de l triunfador
El abc de l triunfador
Marco Sanchez
 
Las civilizaciones del agua cultura egipcia 6a eq7
Las civilizaciones  del  agua cultura egipcia 6a eq7Las civilizaciones  del  agua cultura egipcia 6a eq7
Las civilizaciones del agua cultura egipcia 6a eq7
Hugo Dìaz
 
Resultados de las encuestas
Resultados de las encuestasResultados de las encuestas
Resultados de las encuestas
escuelaadopta
 
50 Highlights Auktion 39 Scripophily-Auktion 50 Highlights of our 39th Scrip...
50 Highlights Auktion 39 Scripophily-Auktion  50 Highlights of our 39th Scrip...50 Highlights Auktion 39 Scripophily-Auktion  50 Highlights of our 39th Scrip...
50 Highlights Auktion 39 Scripophily-Auktion 50 Highlights of our 39th Scrip...
Matthias Schmitt
 
Travajo presentación2
Travajo presentación2Travajo presentación2
Travajo presentación2
Ruben Aguilar
 

Andere mochten auch (15)

Cecilia 3o. derechos humanos
Cecilia 3o. derechos humanosCecilia 3o. derechos humanos
Cecilia 3o. derechos humanos
 
20090720 E Portfolio Konzept Fuer Sms Outgoings
20090720 E Portfolio Konzept Fuer Sms Outgoings20090720 E Portfolio Konzept Fuer Sms Outgoings
20090720 E Portfolio Konzept Fuer Sms Outgoings
 
Generación de afectación desde sice
Generación de afectación desde siceGeneración de afectación desde sice
Generación de afectación desde sice
 
El niño y la historia
El niño y la historiaEl niño y la historia
El niño y la historia
 
Carrera solidaria
Carrera solidariaCarrera solidaria
Carrera solidaria
 
Gráficas Trignometricas
Gráficas TrignometricasGráficas Trignometricas
Gráficas Trignometricas
 
Universidad técnica de machala
Universidad técnica de machalaUniversidad técnica de machala
Universidad técnica de machala
 
Internt 2
Internt 2Internt 2
Internt 2
 
El abc de l triunfador
El abc de l triunfadorEl abc de l triunfador
El abc de l triunfador
 
Las civilizaciones del agua cultura egipcia 6a eq7
Las civilizaciones  del  agua cultura egipcia 6a eq7Las civilizaciones  del  agua cultura egipcia 6a eq7
Las civilizaciones del agua cultura egipcia 6a eq7
 
Palacio real
Palacio realPalacio real
Palacio real
 
Resultados de las encuestas
Resultados de las encuestasResultados de las encuestas
Resultados de las encuestas
 
Nuevas tecnologías
Nuevas tecnologíasNuevas tecnologías
Nuevas tecnologías
 
50 Highlights Auktion 39 Scripophily-Auktion 50 Highlights of our 39th Scrip...
50 Highlights Auktion 39 Scripophily-Auktion  50 Highlights of our 39th Scrip...50 Highlights Auktion 39 Scripophily-Auktion  50 Highlights of our 39th Scrip...
50 Highlights Auktion 39 Scripophily-Auktion 50 Highlights of our 39th Scrip...
 
Travajo presentación2
Travajo presentación2Travajo presentación2
Travajo presentación2
 

Ähnlich wie Fachtagung Augsburg 11.10.2013

Im Auge der Zentrifuge 2013
Im Auge der Zentrifuge 2013Im Auge der Zentrifuge 2013
Im Auge der Zentrifuge 2013
Dialogische Ästhetik
 
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Karin Janner
 
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...
Helge_David
 
Designinmainz 2010 #1
Designinmainz 2010 #1Designinmainz 2010 #1
Designinmainz 2010 #1
designinmainz
 

Ähnlich wie Fachtagung Augsburg 11.10.2013 (20)

Im Auge der Zentrifuge 2013
Im Auge der Zentrifuge 2013Im Auge der Zentrifuge 2013
Im Auge der Zentrifuge 2013
 
Forschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und KlangForschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und Klang
 
KultUp - Tweet up your cultural life!
KultUp - Tweet up your cultural life!KultUp - Tweet up your cultural life!
KultUp - Tweet up your cultural life!
 
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
 
110208 PM blickfang Spots 2011.pdf
110208 PM blickfang Spots 2011.pdf110208 PM blickfang Spots 2011.pdf
110208 PM blickfang Spots 2011.pdf
 
Politische Unterstützung für Open Access
Politische Unterstützung für Open AccessPolitische Unterstützung für Open Access
Politische Unterstützung für Open Access
 
PM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdf
PM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdfPM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdf
PM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdf
 
Konzept april 2011
Konzept april 2011Konzept april 2011
Konzept april 2011
 
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative WebDr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
 
Openmuseum
OpenmuseumOpenmuseum
Openmuseum
 
Politische Unterstützung für Open Access und wissenschaftliches Publizieren m...
Politische Unterstützung für Open Access und wissenschaftliches Publizieren m...Politische Unterstützung für Open Access und wissenschaftliches Publizieren m...
Politische Unterstützung für Open Access und wissenschaftliches Publizieren m...
 
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren KulturdatenDas Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
 
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
 
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...
 
PM stuzubi Hannover 2011.pdf
PM stuzubi Hannover 2011.pdfPM stuzubi Hannover 2011.pdf
PM stuzubi Hannover 2011.pdf
 
Vorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern design
Vorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern designVorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern design
Vorstellung CreativeMonday & weitere Communities, Eventformate bei bayern design
 
SAVVY Contemporary_Press Review
SAVVY Contemporary_Press ReviewSAVVY Contemporary_Press Review
SAVVY Contemporary_Press Review
 
VHS: Workshop - Leben in der Stadt
VHS: Workshop - Leben in der StadtVHS: Workshop - Leben in der Stadt
VHS: Workshop - Leben in der Stadt
 
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracherPräsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
Präsentation ak gwa 4 2015 reduziert frank auracher
 
Designinmainz 2010 #1
Designinmainz 2010 #1Designinmainz 2010 #1
Designinmainz 2010 #1
 

Mehr von Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.

Mehr von Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V. (13)

Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009  Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
 
Katalog "Astronauten zur Venus"
Katalog "Astronauten zur Venus"Katalog "Astronauten zur Venus"
Katalog "Astronauten zur Venus"
 
Erfahrungsproduktion
Erfahrungsproduktion Erfahrungsproduktion
Erfahrungsproduktion
 
Forschende Kunst; Perspektiven des Alterns
Forschende Kunst; Perspektiven des AlternsForschende Kunst; Perspektiven des Alterns
Forschende Kunst; Perspektiven des Alterns
 
wundersam Präsentation
wundersam Präsentationwundersam Präsentation
wundersam Präsentation
 
Engineering 2050
Engineering 2050Engineering 2050
Engineering 2050
 
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTSEngineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
 
Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15
Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15
Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15
 
Engineering2050 Präsentation
Engineering2050 PräsentationEngineering2050 Präsentation
Engineering2050 Präsentation
 
Industrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den Mittelstand
Industrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den MittelstandIndustrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den Mittelstand
Industrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den Mittelstand
 
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
 
Zentrifuge praesentation 130312
Zentrifuge praesentation 130312Zentrifuge praesentation 130312
Zentrifuge praesentation 130312
 
Zentrifuge praesentation frei-raum_130301
Zentrifuge praesentation frei-raum_130301Zentrifuge praesentation frei-raum_130301
Zentrifuge praesentation frei-raum_130301
 

Fachtagung Augsburg 11.10.2013

  • 1. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V.
  • 2. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Michael Schels - zur Person: Dipl. Germanist/Journalist, freiberuflicher Texter und Kommunikations-Berater mit Schwerpunkt Kultur und Kreativwirtschaft Seit 2000: Kulturbüro Schels, Netzwerk agenturhof, Künstlerportal jetztkunst.de Seit 2008: Zentrifuge – Verein für Kommunikation, Kunst und Kultur e.V. (Initiator, Programm, Kommunikation) 2010-2013: Projektmanager EU Projekt Second Chance Auf AEG Aktuelle Projekte: • Z-Prozess • Forschende Kunst (www.forschende-kunst.de) • Engineering 2050 (www.engineering2050.de) • 3. Nürnberger Business Kongress „Nachhaltigkeit und Innovation“, März 2014
  • 3. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Der Nürnberger Westen Entlang der Fürther Straße – über viele Jahrzehnte, nahezu ein Jahrhundert ein wirtschaftliches Zentrum der industriellen Ära in Nordbayern: AEG, Quelle, Triumph Adler waren nur einige der bekannteren dort angesiedelten Firmen. ---> Postindustrielle Transformation. Herausforderung: Den Wandel gestalten. Seit etwa fünf Jahren starke Veränderung des Nürnberger Westens: Viel industrieller Leerstand Auf AEG und auf dem Quelle Gelände – Ansiedlung von Künstlern und Kreativen. Dieser Prozess wurde angestoßen Auf AEG, nach Stilllegung des AEG Werks in Nürnberg 2007 durch Electrolux und Kauf des Areals durch MIB AG.
  • 4. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Der Nürnberger Westen Quelle: http://www.nuernberg.de/imperia/md/wohnen/dokumente/vu_weststadt.pdf
  • 5. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Der Nürnberger Westen Die Stadt Nürnberg hat auf Basis umfassender vorbereitender Untersuchungen die Weststadt im Februar 2011 als Sanierungsgebiet festgelegt, um zeitnah mit Unterstützung der Städtebauförderung im Bund-Länder-Programm „Stadtumbau West“ nachhaltige städtebauliche Strukturen schaffen zu können. Seit August 2012 ist das Quartiersbüro Weststadt in der Fürther Straße geöffnet. Es informiert interessierte Bürger über die aktuelle Entwicklung im Stadterneuerungsgebiet.
  • 6. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Auf AEG: 2007: Kauf des ehemaligen AEG Areals durch die MIB AG, Berlin. Projektentwickler: Bertram Schultze (auch verantwortlich für Spinnerei, Leipzig) 2008: Festlegung des Projektnamens „Auf AEG“ (www.aufaeg.de) 2008: Erste Baumaßnahme: Sanierung und Umsetzung der Electrolux Deutschland Zentrale auf ca. 20.000 qm mit rd. 700 Arbeitsplätzen 2008: Ansiedlung erster Künstler, Installation des Kulturbüros Muggenhof und Gründung der Zentrifuge Oktober 2009: Eröffnung des neu angesiedelten Siemens Transformatorenwerks Seit 2010: über 80 Künstlerateliers Auf AEG, vorwiegend im Haus 74 www.kunstaufaeg.de
  • 7. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Auf AEG: Seit 2010: Ausbau Quartier Vier, bestehend aus 8 Einzelgebäuden mit einer Nutzfläche von ca. 15.500 qm; bewusst kleinteilig entwickelt, um dem Gesamtstandort Auf AEG eine attraktive Nutzervielfalt zu verleihen. -> Konzept der Mischnutzung und Quartiersbildung Seit 2010: Offen Auf AEG im September als jährliches Event mit ca. 15.000 Besuchern Januar 2010 bis September 2013: EU-Projekt „SECOND CHANCE“ - From industrial use to creative impulse“ - Nürnberg, Leipzig, Ljubljana, Krakau, Venedig www.secondchanceproject.eu Seit Anfang 2011: Kreativ-Cluster Auf AEG im Haus 14 (Büros über der Zentrifuge werden innerhalb weniger Monate an kreativwirtschaftliche Nutzer vermietet)
  • 8. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Auf AEG: Seit 2012: Forschung Auf AEG: • Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) • E|Drive-Center und FAPS (FAPS - Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik) • Energie-Campus - "internationales Leuchtturmprojekt in der Energieforschung" (seit März 2013) Neben den Ansiedlungen in Verbindung mit aufwändigen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen sind auch verschiedenste Nutzer eingemietet worden, die Flächen im Bestand zu günstigen Mieten suchen. Dazu zählen neben der Zentrifuge und den über 80 freischaffenden Künstlern eine Kunstschmiede, eine Schreinerei, ein Natursteinhandel, Lager- und Logistikflächen, eine Fachwerkstatt für amerikanische Autos sowie eine Espressobar in der ehemaligen Pforte.
  • 9. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Auf AEG: 2012: Die Stadt Nürnberg kauft ein Gebäude Auf AEG für die „Kulturwerkstatt Auf AEG“, die bis 2015 fertiggestellt sein soll. Dieses zukünftige, vom Amt für Kultur und Freizeit betriebene soziokulturelle Stadtteilkulturzentrum wird das Kulturbüro Muggenhof, das Centro Español, den KinderKunstRaum, die Musikschule Nürnberg sowie die Akademie für Schultheater und Theaterpädagogik beheimaten. Seit September 2012: Werkstatt 141 (Betreiber: Kulturbüro Muggenhof / Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg) - Vorläufereinrichtung für die Kulturwerkstatt Auf AEG September 2013: Eröffnung der Akademie Galerie der AdBK Nürnberg
  • 10. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Plan Auf AEG, rot markiert: Eingeschossige Hallen, die abgerissen wurden. © MIB AG
  • 11. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Auf AEG Nutzungsplan, Stand 2011 © MIB AG
  • 12. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Auf AEG, Ansicht von der Fürther Straße mit Blick nach Osten, Fotograf: Frank Johannes, 2010 © MIB AG
  • 13. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Videoprojektion am Langen Dallmann, Tea Mäkipää/OFFEN Auf AEG 2011, Fotograf: Frank Johannes 2011 © MIB AG
  • 14. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Installation von Julius Popp am Langen Dallmann/OFFEN Auf AEG 2010, Fotograf: Frank Johannes 2010 © MIB AG
  • 15. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Halle 15, Werkschau/OFFEN Auf AEG 2011, Fotograf: Frank Johannes 2011 © MIB AG
  • 16. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Die Zentrifuge Als gemeinnütziger Verein gegründet 2008 Auf AEG Zweck des Vereins ist die Förderung von Kommunikation, Kunst, Kultur, Bildung und sozialen Aktivitäten (...). Die Metropolregion Nürnberg wird mit thematisiert und bildet den geografischen Rahmen, aus dem heraus Künstler, Kulturschaffende, Kreative und Interessierte in dieses Projekt eingebunden werden. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die vom Verein getragenen Aktivitäten in der Halle 14 auf dem ehemaligen AEG Gelände in Nürnberg, ist aber nicht ausschließlich auf diesen Ort beschränkt. … regionale, nationale und internationale Vernetzung (wird) angestrebt […]
  • 17. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Die Zentrifuge Historie: 2008-2010 Zwischennutzer in einer ehemaligen Industriehalle Auf AEG (750 qm) / Auf- und Ausbau des Netzwerks, 4-6 Kunstausstellungen pro Jahr Seit 2009: Kontinuierliche Auseinandersetzung mit Kultur- und Kreativwirtschaft (Workshops, Veranstaltungen, Netzwerke) April 2010: Initiierung des CreativeMonday Ende 2010: Kulturpreis der Stadt Nürnberg („Nürnberg Stipendium“) Seit 2011 Nutzungsvereinbarung mit MIB auf unbestimmte Zeit
  • 18. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Die Zentrifuge Historie: Seit Januar 2011: Kreativcluster Auf AEG in Bau 14 (unsanierte Büroflächen im Bestand in den Stockwerken über der Zentrifuge für kreativwirtschaftliche Startups) März 2011: Anmietung von Büro- und Seminarräumen (130 qm) im 1. Stock direkt über der Zentrifuge September 2011: Offizieller Start der Zentrifuge Akademie: Seminare und Workshops zur Qualifizierung von Künstlern und Kreativen (Marketing, Projektmanagement, Social Media etc. 2010 - 2012: Lobbyarbeit; kontinuierliches Einwirken auf Verwaltung mit Unterstützung der Politik zur Entwicklung eines Förderprogramms für die Kreativwirtschaft in Nürnberg
  • 19. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Die Zentrifuge Historie: Januar bis Mai 2012: Umbaumaßnahmen (Zweiteilung der Halle, ca. 60% der Fläche werden mit Mitteln aus dem EU Projekt SECOND CHANCE für eine städtische kulturelle Nutzung umgebaut: Werkstatt 141) Seit Juni 2012: Fortsetzung des Kultur-/Ausstellungs-Betriebs auf 280 qm (ehem. 700 qm) November 2012: Verabschiedung des Förderprogramms „ideen.innovativ.kreativ“ zur Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Nürnberg (160.000 EUR für 2 Jahre, max. 10tsd. EUR pro Projekt, max. 75 % der Kosten) Dezember 2012: Nach Verlautbarung des bayer. Finanzministers Dr. Söder soll in Nürnberg unter Leitung der IHK ein kreativwirtschaftliches Zentrum für Bayern entstehen.
  • 20. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Die Zentrifuge Historie: April 2013: Vor dem Hintergrund, dass ein Bayerisches Zentrum für Kreativwirtschaft in Nürnberg unter Federführung der IHK Nürnberg installiert werden soll, entscheidet sich der Vorstand des Vereins, die überwiegend ehrenamtlich geprägten kreativwirtschaftlichen Aktivitäten deutlich zurück zu fahren und die Zentrifuge Akademie einzustellen (inkl. Kündigung der Seminarräume im 1. OG). Seit Mai 2013: Fokussierung auf Kernprojekte: Ausstellungen, Literatur, Forschende Kunst, Z-Prozess, Publikationen August 2013: 2 Projektanträge bei Förderprogramm ideen.kreativ.innovativ für die Projekte Forschende Kunst und CreativeMonday September 2013: Die Information kursiert, dass die IHK Nürnberg kein kreativwirtschaft- liches Zentrum für Bayern aufbaut ...
  • 21. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Die Zentrifuge Mitglieder (Stand Oktober 2013): • 28 Vereinsmitglieder, davon 4 kontinuierlich und ca. 5 projektweise aktiv • 505 Community-Mitglieder Betrieb 2008 bis heute: • Über 30 Ausstellungen und mehr als 100 Veranstaltungen mit Beteiligung von über 300 regionalen, nationalen und internationalen Künstlern; mehr als 50.000 Besucher • Über 20 Ausstellungskataloge und Publikationen • Über 50 Workshops und Informationsveranstaltungen zur Vernetzung und Qualifizierung im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft • Durchführung von interdisziplinären und interkulturellen Think Tanks – daraus Modellieren des „Z- Prozesses“ zur Entwicklung und Implementierung unternehmerischer Innovation • Fortwährende Vernetzungs- und Informationsarbeit zur Wahrnehmung, Anerkennung, Förderung und Realisierung schöpferischer Potenziale
  • 22. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Grundriss Zentrifuge (obere, graue Fläche) und Werkstatt 141 (grüne Fläche) © MIB AG
  • 23. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Haus 14 Auf AEG, unten rechts die Zentrifuge, darüber der Kreativ-Cluster Auf AEG (Büros im Bestand) © Zentrifuge, Foto: Setia Nugraha
  • 24. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Ausstellung „Weißes Gold“ in der Zentrifuge, 2010 © Foto: Frank Johannes
  • 25. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Quadrophonia – Klangkunst-Festival in der Zentrifuge, 2010 © Foto: Robert Schlund
  • 26. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Agata Kokotowski: Still - eine Arbeit im Rahmen der Ausstellung "Die Klasse Flinzer in der Zentrifuge", 2009 © Foto: Matthias Ströckl
  • 27. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Vernissage „Transformation/Zwischenräume“ 2013 © Foto: Ronald Mezera
  • 28. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Ausstellung „Design verändert“, 2013 © Foto: Alexander E. Bauer
  • 29. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Ausstellung „EX – Faszination des Verlassens“, 2013 © Damiano Fraccaro
  • 30. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Ausstellung „Kuhn – Eine Familie stellt aus“, 2012 © Foto: Michael Schels
  • 31. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Performance-/Installationsaufbau „Induktive Kopplung“, 2013 © Zentrifuge
  • 32. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Workshop „Engineering 2050“, 2013 © Zentrifuge, Foto: Alexander Meyer
  • 33. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Publikum in der Zentrifuge während Offen Auf AEG 2012, Bereich Chrono-Grafik © Foto: Thomas Bischof
  • 34. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Messe Frisches Design in der Zentrifuge, 2011 © Frank Johannes
  • 35. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Die Zentrifuge Impulse Die Zentrifuge ist Möglichkeits-, Experimentier-, Erprobungs- und Realisierungsraum für ambitionierte, zukunftsweisende Projekte. Sie ist ansteckender Treffpunkt, Vernetzungsplattform, Inspirationsquelle, Inkubator. In der Zentrifuge wurden u.a. folgende Projekte erprobt und voran gebracht: • Quadrophonia – Festival für experimentellen Klang • Kreativplattform mehrwertzone.net • Global Game Jam • Designmesse „Frisches Design“ • Kunstmesse „SupermArt“ • Coworking Space Nürnberg • FabLab Nürnberg
  • 36. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Die Zentrifuge Eigene Projekte und Formate Aus der Zentrifuge heraus wurden folgende Projekte, Formate und Medien entwickelt: • Engineering 2050 • Forschende Kunst • Z-Prozess • CreativeMonday Nürnberg (das Original) • FutureTalks • powered by Z • Weblog ON-Index www.on-index.de • Magazin PILOT • Z-Zeit – die Zentrifuge auf Radio Z (95,8 MHz)
  • 37. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Die Zentrifuge Vernetzung Die Zentrifuge hat im Laufe der Jahre viele Projekte mit Kooperationspartnern durchgeführt und ist entsprechend weit vernetzt – u.a. mit folgenden Firmen und Institutionen: • MIB Fünfte Investitionsges. mbH • boesner GmbH Nürnberg • Werkstatt 141, Amt für Kultur und Freizeit Nürnberg • Technische Hochschule Nürnberg • VDI/VDE, AK Durchgängiges Engineering • Akademie der Bildenden Künste Nürnberg • Neues Museum Nürnberg • Forum Kultur der Metropolregion Nürnberg • Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, Regionalbüro Bayern • Nürnberger Business Kongress • Arte Laguna Preis Venedig • PANOTI.com / locay.de • Radio Z • ars vivendi Verlag • Kreativplattform mehrwertzone.net • jetztkunst.de • Netzwerk agenturhof.de • Dürer Gymnasium • Willstätter Gymnasium • Jazzmusiker e.V. • bluepingu e.V. • FabLab e.V. • Coworking Nürnberg GmbH • Kulturtransporter e.V. • Plattform Mittelstand e.V. • Künstlerkolonie Fichtelgebirge • Akademie Deutsche POP Nürnberg
  • 38. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Die Zentrifuge Selbstverständnis Die Zentrifuge ist ein ästhetisches Labor. Sie erzeugt neue Sicht- und Denkweisen und damit auch alternative Handlungsräume in Wirtschaft und Gesellschaft. www.zentrifuge-nuernberg.de www.kulturhallenuernberg.ning.com www.facebook.com/zentrifuge www.twitter.com/zentrifuge
  • 39. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Resümee: Was benötigt man für einen Ermöglichungsraum wie die Zentrifuge? • Perspektiven erweiternder und Horizonte überschreitender Anspruch • Ortsspezifische Projektkonzeption (sollte auf mindestens drei Jahre angelegt sein) • Im Kern 2-3 „Macher“ mit Erfahrung im Netzwerken und Projektmanagement • Frei und flexibel bespielbarer „geschützter“ Inkubationsort • „Förderliche“ Umgebung (Kooperationen, Austausch, Medien, Finanzierung) • Wertschätzung und Anerkennung schöpferischer Leistung • Aufgeschlossene, interessierte und begeisterungsfähige Menschen vor Ort • Mut, Offenheit, langer Atem, Zuversicht • Mindestens 60.000 EUR pro Jahr für Ideenentwicklung, Programm, Organisation, Koordination/Netzwerken und Kommunikation • Anschubfinanzierung
  • 40. EUROPÄISCHE FACHTAGUNG - Kreativquartiere & kulturelle Stadtentwicklung 11. Oktober 2013, Gaswerk Augsburg Die Zentrifuge - Ermöglichungsraum zur Wahrnehmung und Entfaltung schöpferischer Potenziale Referent: Michael Schels, Initiator und Erster Vorstand Zentrifuge e.V. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Blick von Auf AEG Richtung Osten zur Nürnberger Innenstadt – rechts neben der Burg der Business Tower. © Foto: Florian Bärschneider