SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15

Industrie 4.0-Key Note beim MAI Carbon Cluster Strategie-Workshop (23.04.15), Präsentation: Matthias Barbian

1 von 38
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Industrie 4.0 für den Mittelstand
Matthias Barbian
VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern
MAI Carbon Cluster Strategie-Workshop in Augsburg, 23. April 2015
April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
Hannover Messe 2015
April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
Hannover Messe 2015
April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
Hannover Messe 2015
April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
• Studium der Elektrotechnik an der Ruhr-Universität in Bochum
• Über 20 Jahre Berufserfahrung in der durchgängigen Anlagenplanung in
verschiedenen Tätigkeiten wie beispielsweise im Projektmanagement,
Beratung, Vertrieb, in der Strategie- und Geschäftsplanung unter
anderem bei Rockwool International A/S in Kopenhagen und in der
Siemens AG
• Arbeitskreisleiter Durchgängige Anlagenplanung im VDI-BV Bayern
Nordost / VDE-BV Nordbayern
• Mitarbeit in verschiedenen VDI/VDE-Fachausschüssen zu Industrie 4.0
• Unterstützung der Task Force „Advancing Manufacturing Advancing
Europe“ der Europäischen Kommission
Matthias Barbian
April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
ENGINEERING 2050
Digital4EU
Industrie 4.0 Geschäftsmodelle
Industrie 4.0 für den Mittelstand
Übersicht zu Industrie 4.0
Agenda
Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias BarbianApril 2015

Recomendados

Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...Georg Guentner
 
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und PioniereIndustrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und PioniereFLYACTS GmbH
 
[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstand
[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstand[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstand
[Pecha Kucha] Industrie 4.0 - Chancen und Potentiale für den Mittelstandcertasystems
 
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoTMaintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoTGeorg Guentner
 
Industrie 4.0 und Facility Management - was bedeutet das?
Industrie 4.0 und Facility Management - was bedeutet das?Industrie 4.0 und Facility Management - was bedeutet das?
Industrie 4.0 und Facility Management - was bedeutet das?dankl+partner consulting gmbh
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Roadmap der Instandhaltung 4.0
Roadmap der Instandhaltung 4.0Roadmap der Instandhaltung 4.0
Roadmap der Instandhaltung 4.0Georg Guentner
 
Meilensteine der Instandhaltung 4.0
Meilensteine der Instandhaltung 4.0Meilensteine der Instandhaltung 4.0
Meilensteine der Instandhaltung 4.0Georg Guentner
 
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0Georg Guentner
 
Präsentation Industrie 4.0 für Besuch des Industrie Klub Braunschweig
Präsentation Industrie 4.0 für Besuch des Industrie Klub BraunschweigPräsentation Industrie 4.0 für Besuch des Industrie Klub Braunschweig
Präsentation Industrie 4.0 für Besuch des Industrie Klub BraunschweigPeter Schorn
 
Vortrag zum Thema Industrie 4.0
Vortrag zum Thema Industrie 4.0Vortrag zum Thema Industrie 4.0
Vortrag zum Thema Industrie 4.0Lara Wollenhaupt
 
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...Competence Books
 
Entwicklungsszenarien und Handlungsempfehlungen in der Instandhaltung 4.0
Entwicklungsszenarien und Handlungsempfehlungen in der Instandhaltung 4.0Entwicklungsszenarien und Handlungsempfehlungen in der Instandhaltung 4.0
Entwicklungsszenarien und Handlungsempfehlungen in der Instandhaltung 4.0Georg Guentner
 
Ing. Friedrich Szukitsch, Werner Schröder (ÖVIA)
Ing. Friedrich Szukitsch, Werner Schröder (ÖVIA)Ing. Friedrich Szukitsch, Werner Schröder (ÖVIA)
Ing. Friedrich Szukitsch, Werner Schröder (ÖVIA)Praxistage
 
2018 11-22 - tech_komm und industrie 4.0 __ schaffner (public)
2018 11-22  - tech_komm und industrie  4.0 __ schaffner (public)2018 11-22  - tech_komm und industrie  4.0 __ schaffner (public)
2018 11-22 - tech_komm und industrie 4.0 __ schaffner (public)Michael Schaffner
 
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....Matthias Barbian
 
go[ing] mad Productmanagement 2019
go[ing] mad Productmanagement 2019go[ing] mad Productmanagement 2019
go[ing] mad Productmanagement 2019addWings Services
 
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig ist
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig istLicht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig ist
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig istJoerg W. Fischer
 
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILE
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILETechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILE
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILEGeorg Eck
 

Was ist angesagt? (20)

Roadmap der Instandhaltung 4.0
Roadmap der Instandhaltung 4.0Roadmap der Instandhaltung 4.0
Roadmap der Instandhaltung 4.0
 
Meilensteine der Instandhaltung 4.0
Meilensteine der Instandhaltung 4.0Meilensteine der Instandhaltung 4.0
Meilensteine der Instandhaltung 4.0
 
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0
 
Präsentation Industrie 4.0 für Besuch des Industrie Klub Braunschweig
Präsentation Industrie 4.0 für Besuch des Industrie Klub BraunschweigPräsentation Industrie 4.0 für Besuch des Industrie Klub Braunschweig
Präsentation Industrie 4.0 für Besuch des Industrie Klub Braunschweig
 
Vortrag zum Thema Industrie 4.0
Vortrag zum Thema Industrie 4.0Vortrag zum Thema Industrie 4.0
Vortrag zum Thema Industrie 4.0
 
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
Industrie 4.0 Kompakt I - Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwer...
 
Entwicklungsszenarien und Handlungsempfehlungen in der Instandhaltung 4.0
Entwicklungsszenarien und Handlungsempfehlungen in der Instandhaltung 4.0Entwicklungsszenarien und Handlungsempfehlungen in der Instandhaltung 4.0
Entwicklungsszenarien und Handlungsempfehlungen in der Instandhaltung 4.0
 
Instandhaltung 4.0 – Chancen durch die Digitalisierung
Instandhaltung 4.0 – Chancen durch die DigitalisierungInstandhaltung 4.0 – Chancen durch die Digitalisierung
Instandhaltung 4.0 – Chancen durch die Digitalisierung
 
Ing. Friedrich Szukitsch, Werner Schröder (ÖVIA)
Ing. Friedrich Szukitsch, Werner Schröder (ÖVIA)Ing. Friedrich Szukitsch, Werner Schröder (ÖVIA)
Ing. Friedrich Szukitsch, Werner Schröder (ÖVIA)
 
VDC Newsletter 2008-02
VDC Newsletter 2008-02VDC Newsletter 2008-02
VDC Newsletter 2008-02
 
[DE] Bericht zum Experten-Workshop - Kooperation zwischen informationswirtsch...
[DE] Bericht zum Experten-Workshop - Kooperation zwischen informationswirtsch...[DE] Bericht zum Experten-Workshop - Kooperation zwischen informationswirtsch...
[DE] Bericht zum Experten-Workshop - Kooperation zwischen informationswirtsch...
 
2018 11-22 - tech_komm und industrie 4.0 __ schaffner (public)
2018 11-22  - tech_komm und industrie  4.0 __ schaffner (public)2018 11-22  - tech_komm und industrie  4.0 __ schaffner (public)
2018 11-22 - tech_komm und industrie 4.0 __ schaffner (public)
 
Infografik Industrie 4.0
Infografik Industrie 4.0Infografik Industrie 4.0
Infografik Industrie 4.0
 
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....
 
Innovation mit Instandhaltung 4.0
Innovation mit Instandhaltung 4.0Innovation mit Instandhaltung 4.0
Innovation mit Instandhaltung 4.0
 
[DE] "Effiziente Informationsverwaltung mit dem neuen europäischen Records-Ma...
[DE] "Effiziente Informationsverwaltung mit dem neuen europäischen Records-Ma...[DE] "Effiziente Informationsverwaltung mit dem neuen europäischen Records-Ma...
[DE] "Effiziente Informationsverwaltung mit dem neuen europäischen Records-Ma...
 
PM Digitalisierung und Industrie 4.0 in Pécs und Fellbach
PM Digitalisierung und Industrie 4.0 in Pécs und FellbachPM Digitalisierung und Industrie 4.0 in Pécs und Fellbach
PM Digitalisierung und Industrie 4.0 in Pécs und Fellbach
 
go[ing] mad Productmanagement 2019
go[ing] mad Productmanagement 2019go[ing] mad Productmanagement 2019
go[ing] mad Productmanagement 2019
 
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig ist
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig istLicht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig ist
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig ist
 
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILE
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILETechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILE
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILE
 

Destacado

La star du SEO en 2014 : l'utilisateur! (Conférence E-Marketing Paris 2014, A...
La star du SEO en 2014 : l'utilisateur! (Conférence E-Marketing Paris 2014, A...La star du SEO en 2014 : l'utilisateur! (Conférence E-Marketing Paris 2014, A...
La star du SEO en 2014 : l'utilisateur! (Conférence E-Marketing Paris 2014, A...altima°
 
Reuters institute Digital News Report 2014, Tracking the future of news
Reuters institute Digital News Report 2014, Tracking the future of newsReuters institute Digital News Report 2014, Tracking the future of news
Reuters institute Digital News Report 2014, Tracking the future of newsNic Newman
 
The hospitality industry – concepts, ideas and future
The hospitality industry – concepts, ideas and futureThe hospitality industry – concepts, ideas and future
The hospitality industry – concepts, ideas and futureklx1967
 
Multistorey building
Multistorey buildingMultistorey building
Multistorey buildingRahul
 
Ergonomie des applications web
Ergonomie des applications webErgonomie des applications web
Ergonomie des applications webmadsgraphics
 
Intercultural negotiation techniques: Russia
Intercultural negotiation techniques: RussiaIntercultural negotiation techniques: Russia
Intercultural negotiation techniques: RussiaMichaela Strobel
 
HTML5 und CSS3 - was jetzt schon möglich ist
HTML5 und CSS3 - was jetzt schon möglich istHTML5 und CSS3 - was jetzt schon möglich ist
HTML5 und CSS3 - was jetzt schon möglich istRenate Hermanns
 
Les bots : introduction
Les bots : introductionLes bots : introduction
Les bots : introductionGilles Favre
 
Guide du-routard-de-l-intelligence-economique-2012
Guide du-routard-de-l-intelligence-economique-2012Guide du-routard-de-l-intelligence-economique-2012
Guide du-routard-de-l-intelligence-economique-2012Freelance
 
SMMW // Cas Marketel - Alimentation Couche-Tard
SMMW // Cas Marketel - Alimentation Couche-TardSMMW // Cas Marketel - Alimentation Couche-Tard
SMMW // Cas Marketel - Alimentation Couche-TardGuillaume Lemay
 
Il était une fois la vie d'un Product Owner
Il était une fois la vie d'un Product OwnerIl était une fois la vie d'un Product Owner
Il était une fois la vie d'un Product OwnerRomain Couturier
 
Chapitre 2 complexité
Chapitre 2 complexitéChapitre 2 complexité
Chapitre 2 complexitéSana Aroussi
 
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...echangeurba
 
General Motors 2005: Crisis and Way Out
General Motors 2005: Crisis and Way OutGeneral Motors 2005: Crisis and Way Out
General Motors 2005: Crisis and Way OutPiyorot Piyachan
 
Walktwomoons
WalktwomoonsWalktwomoons
WalktwomoonsN8 G
 
Blood components preparation and therapeutic uses final
Blood components preparation and therapeutic uses finalBlood components preparation and therapeutic uses final
Blood components preparation and therapeutic uses finalglobalsoin
 
The Literature Review Process
The Literature Review ProcessThe Literature Review Process
The Literature Review Processannielibrarian
 

Destacado (20)

La star du SEO en 2014 : l'utilisateur! (Conférence E-Marketing Paris 2014, A...
La star du SEO en 2014 : l'utilisateur! (Conférence E-Marketing Paris 2014, A...La star du SEO en 2014 : l'utilisateur! (Conférence E-Marketing Paris 2014, A...
La star du SEO en 2014 : l'utilisateur! (Conférence E-Marketing Paris 2014, A...
 
Dynamics of Cause Engagement - Final Report
Dynamics of Cause Engagement - Final ReportDynamics of Cause Engagement - Final Report
Dynamics of Cause Engagement - Final Report
 
Reuters institute Digital News Report 2014, Tracking the future of news
Reuters institute Digital News Report 2014, Tracking the future of newsReuters institute Digital News Report 2014, Tracking the future of news
Reuters institute Digital News Report 2014, Tracking the future of news
 
The hospitality industry – concepts, ideas and future
The hospitality industry – concepts, ideas and futureThe hospitality industry – concepts, ideas and future
The hospitality industry – concepts, ideas and future
 
Multistorey building
Multistorey buildingMultistorey building
Multistorey building
 
Ergonomie des applications web
Ergonomie des applications webErgonomie des applications web
Ergonomie des applications web
 
Intercultural negotiation techniques: Russia
Intercultural negotiation techniques: RussiaIntercultural negotiation techniques: Russia
Intercultural negotiation techniques: Russia
 
AURH - Atlas analytique du transport de marchandises en ENO
AURH - Atlas analytique du transport de marchandises en ENOAURH - Atlas analytique du transport de marchandises en ENO
AURH - Atlas analytique du transport de marchandises en ENO
 
HTML5 und CSS3 - was jetzt schon möglich ist
HTML5 und CSS3 - was jetzt schon möglich istHTML5 und CSS3 - was jetzt schon möglich ist
HTML5 und CSS3 - was jetzt schon möglich ist
 
Les bots : introduction
Les bots : introductionLes bots : introduction
Les bots : introduction
 
Guide du-routard-de-l-intelligence-economique-2012
Guide du-routard-de-l-intelligence-economique-2012Guide du-routard-de-l-intelligence-economique-2012
Guide du-routard-de-l-intelligence-economique-2012
 
IQWiG_Gesundheitsinformation_Gutachten_der_WHO.pdf
IQWiG_Gesundheitsinformation_Gutachten_der_WHO.pdfIQWiG_Gesundheitsinformation_Gutachten_der_WHO.pdf
IQWiG_Gesundheitsinformation_Gutachten_der_WHO.pdf
 
SMMW // Cas Marketel - Alimentation Couche-Tard
SMMW // Cas Marketel - Alimentation Couche-TardSMMW // Cas Marketel - Alimentation Couche-Tard
SMMW // Cas Marketel - Alimentation Couche-Tard
 
Il était une fois la vie d'un Product Owner
Il était une fois la vie d'un Product OwnerIl était une fois la vie d'un Product Owner
Il était une fois la vie d'un Product Owner
 
Chapitre 2 complexité
Chapitre 2 complexitéChapitre 2 complexité
Chapitre 2 complexité
 
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
 
General Motors 2005: Crisis and Way Out
General Motors 2005: Crisis and Way OutGeneral Motors 2005: Crisis and Way Out
General Motors 2005: Crisis and Way Out
 
Walktwomoons
WalktwomoonsWalktwomoons
Walktwomoons
 
Blood components preparation and therapeutic uses final
Blood components preparation and therapeutic uses finalBlood components preparation and therapeutic uses final
Blood components preparation and therapeutic uses final
 
The Literature Review Process
The Literature Review ProcessThe Literature Review Process
The Literature Review Process
 

Ähnlich wie Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15

Neue Geschäftsideen für den Mittelstand durch Industrie 4.0
Neue Geschäftsideen für den Mittelstand durch Industrie 4.0Neue Geschäftsideen für den Mittelstand durch Industrie 4.0
Neue Geschäftsideen für den Mittelstand durch Industrie 4.0 Matthias Barbian
 
Industrie 4.0 - Revolution für die Spritzgußindustrie!
Industrie 4.0 - Revolution für die Spritzgußindustrie!Industrie 4.0 - Revolution für die Spritzgußindustrie!
Industrie 4.0 - Revolution für die Spritzgußindustrie!Matthias Barbian
 
Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Nächs...
Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Nächs...Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Nächs...
Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Nächs...Oeko-Institut
 
Das grösste E-Banking der Schweiz erneuern – challenge accepted.
Das grösste E-Banking der Schweiz erneuern – challenge accepted.Das grösste E-Banking der Schweiz erneuern – challenge accepted.
Das grösste E-Banking der Schweiz erneuern – challenge accepted.Unic
 
KnOwl Investorenpräsentation
KnOwl InvestorenpräsentationKnOwl Investorenpräsentation
KnOwl InvestorenpräsentationDaniel Szkutnik
 
Österreich VC/PE Situation 2015
Österreich VC/PE Situation 2015Österreich VC/PE Situation 2015
Österreich VC/PE Situation 2015Elfriede Sixt
 
IBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig
IBS QMS:expertenkreis 2015 in LeipzigIBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig
IBS QMS:expertenkreis 2015 in LeipzigTanja Böttcher
 
Mach leserentwicklung 2000 2015-1
Mach leserentwicklung 2000   2015-1Mach leserentwicklung 2000   2015-1
Mach leserentwicklung 2000 2015-1mediaschneider
 
Workshop Grundlagen des Berichswesen und Arbeiten mit Berichten 16.04.2015
Workshop Grundlagen des Berichswesen und Arbeiten mit Berichten 16.04.2015Workshop Grundlagen des Berichswesen und Arbeiten mit Berichten 16.04.2015
Workshop Grundlagen des Berichswesen und Arbeiten mit Berichten 16.04.2015anthesis GmbH
 
Bayern International Firmenpräsentation
Bayern International FirmenpräsentationBayern International Firmenpräsentation
Bayern International FirmenpräsentationBayern International
 
Wettbewerbsfaktor produktbegleitende Dienstleistungen, 05. März 2015, RKW-Hes...
Wettbewerbsfaktor produktbegleitende Dienstleistungen, 05. März 2015, RKW-Hes...Wettbewerbsfaktor produktbegleitende Dienstleistungen, 05. März 2015, RKW-Hes...
Wettbewerbsfaktor produktbegleitende Dienstleistungen, 05. März 2015, RKW-Hes...AFSMI German Chapter
 
zdi Netzwerk Rhein Kreis Neuss @MINT:Barcamp 2015
zdi Netzwerk Rhein Kreis Neuss @MINT:Barcamp 2015zdi Netzwerk Rhein Kreis Neuss @MINT:Barcamp 2015
zdi Netzwerk Rhein Kreis Neuss @MINT:Barcamp 2015MINT:Barcamp
 
Railway Forum 2017 - Digitales Lieferantenmanagement mit SupplyOn RailSupply
Railway Forum 2017 - Digitales Lieferantenmanagement mit SupplyOn RailSupplyRailway Forum 2017 - Digitales Lieferantenmanagement mit SupplyOn RailSupply
Railway Forum 2017 - Digitales Lieferantenmanagement mit SupplyOn RailSupplySupplyOn
 
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...Werbeplanung.at Summit
 

Ähnlich wie Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15 (18)

Neue Geschäftsideen für den Mittelstand durch Industrie 4.0
Neue Geschäftsideen für den Mittelstand durch Industrie 4.0Neue Geschäftsideen für den Mittelstand durch Industrie 4.0
Neue Geschäftsideen für den Mittelstand durch Industrie 4.0
 
Industrie 4.0 - Revolution für die Spritzgußindustrie!
Industrie 4.0 - Revolution für die Spritzgußindustrie!Industrie 4.0 - Revolution für die Spritzgußindustrie!
Industrie 4.0 - Revolution für die Spritzgußindustrie!
 
Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Nächs...
Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Nächs...Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Nächs...
Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Nächs...
 
Das grösste E-Banking der Schweiz erneuern – challenge accepted.
Das grösste E-Banking der Schweiz erneuern – challenge accepted.Das grösste E-Banking der Schweiz erneuern – challenge accepted.
Das grösste E-Banking der Schweiz erneuern – challenge accepted.
 
KnOwl Investorenpräsentation
KnOwl InvestorenpräsentationKnOwl Investorenpräsentation
KnOwl Investorenpräsentation
 
Österreich VC/PE Situation 2015
Österreich VC/PE Situation 2015Österreich VC/PE Situation 2015
Österreich VC/PE Situation 2015
 
IBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig
IBS QMS:expertenkreis 2015 in LeipzigIBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig
IBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig
 
Mach leserentwicklung 2000 2015-1
Mach leserentwicklung 2000   2015-1Mach leserentwicklung 2000   2015-1
Mach leserentwicklung 2000 2015-1
 
Workshop Grundlagen des Berichswesen und Arbeiten mit Berichten 16.04.2015
Workshop Grundlagen des Berichswesen und Arbeiten mit Berichten 16.04.2015Workshop Grundlagen des Berichswesen und Arbeiten mit Berichten 16.04.2015
Workshop Grundlagen des Berichswesen und Arbeiten mit Berichten 16.04.2015
 
Bayern International Firmenpräsentation
Bayern International FirmenpräsentationBayern International Firmenpräsentation
Bayern International Firmenpräsentation
 
Wettbewerbsfaktor produktbegleitende Dienstleistungen, 05. März 2015, RKW-Hes...
Wettbewerbsfaktor produktbegleitende Dienstleistungen, 05. März 2015, RKW-Hes...Wettbewerbsfaktor produktbegleitende Dienstleistungen, 05. März 2015, RKW-Hes...
Wettbewerbsfaktor produktbegleitende Dienstleistungen, 05. März 2015, RKW-Hes...
 
Business bavaria 12-2013_de
Business bavaria 12-2013_deBusiness bavaria 12-2013_de
Business bavaria 12-2013_de
 
Branchenübersicht
Branchenübersicht Branchenübersicht
Branchenübersicht
 
zdi Netzwerk Rhein Kreis Neuss @MINT:Barcamp 2015
zdi Netzwerk Rhein Kreis Neuss @MINT:Barcamp 2015zdi Netzwerk Rhein Kreis Neuss @MINT:Barcamp 2015
zdi Netzwerk Rhein Kreis Neuss @MINT:Barcamp 2015
 
Bosch industrie 40
Bosch industrie 40Bosch industrie 40
Bosch industrie 40
 
Railway Forum 2017 - Digitales Lieferantenmanagement mit SupplyOn RailSupply
Railway Forum 2017 - Digitales Lieferantenmanagement mit SupplyOn RailSupplyRailway Forum 2017 - Digitales Lieferantenmanagement mit SupplyOn RailSupply
Railway Forum 2017 - Digitales Lieferantenmanagement mit SupplyOn RailSupply
 
CV_Pometkova
CV_PometkovaCV_Pometkova
CV_Pometkova
 
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
 

Mehr von Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.

Mehr von Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V. (13)

Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009  Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
 
Katalog "Astronauten zur Venus"
Katalog "Astronauten zur Venus"Katalog "Astronauten zur Venus"
Katalog "Astronauten zur Venus"
 
Erfahrungsproduktion
Erfahrungsproduktion Erfahrungsproduktion
Erfahrungsproduktion
 
Forschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und KlangForschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und Klang
 
Forschende Kunst; Perspektiven des Alterns
Forschende Kunst; Perspektiven des AlternsForschende Kunst; Perspektiven des Alterns
Forschende Kunst; Perspektiven des Alterns
 
wundersam Präsentation
wundersam Präsentationwundersam Präsentation
wundersam Präsentation
 
Engineering 2050
Engineering 2050Engineering 2050
Engineering 2050
 
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTSEngineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
 
Engineering2050 Präsentation
Engineering2050 PräsentationEngineering2050 Präsentation
Engineering2050 Präsentation
 
Fachtagung Augsburg 11.10.2013
Fachtagung Augsburg 11.10.2013Fachtagung Augsburg 11.10.2013
Fachtagung Augsburg 11.10.2013
 
Zentrifuge Präsentation
Zentrifuge PräsentationZentrifuge Präsentation
Zentrifuge Präsentation
 
Zentrifuge praesentation 130312
Zentrifuge praesentation 130312Zentrifuge praesentation 130312
Zentrifuge praesentation 130312
 
Zentrifuge praesentation frei-raum_130301
Zentrifuge praesentation frei-raum_130301Zentrifuge praesentation frei-raum_130301
Zentrifuge praesentation frei-raum_130301
 

Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15

  • 1. Industrie 4.0 für den Mittelstand Matthias Barbian VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern MAI Carbon Cluster Strategie-Workshop in Augsburg, 23. April 2015 April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 2. Hannover Messe 2015 April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 3. Hannover Messe 2015 April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 4. Hannover Messe 2015 April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 5. • Studium der Elektrotechnik an der Ruhr-Universität in Bochum • Über 20 Jahre Berufserfahrung in der durchgängigen Anlagenplanung in verschiedenen Tätigkeiten wie beispielsweise im Projektmanagement, Beratung, Vertrieb, in der Strategie- und Geschäftsplanung unter anderem bei Rockwool International A/S in Kopenhagen und in der Siemens AG • Arbeitskreisleiter Durchgängige Anlagenplanung im VDI-BV Bayern Nordost / VDE-BV Nordbayern • Mitarbeit in verschiedenen VDI/VDE-Fachausschüssen zu Industrie 4.0 • Unterstützung der Task Force „Advancing Manufacturing Advancing Europe“ der Europäischen Kommission Matthias Barbian April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 6. ENGINEERING 2050 Digital4EU Industrie 4.0 Geschäftsmodelle Industrie 4.0 für den Mittelstand Übersicht zu Industrie 4.0 Agenda Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias BarbianApril 2015
  • 7. Die vier Stufen der Industriellen Revolution April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 8. Umsetzungsempfehlung der acatech April 2013 April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 9. Die Plattform Industrie 4.0 und ihr Umfeld April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 10. Statusreporte zu Industrie 4.0 April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 11. Plattform Industrie 4.0 vor dem Aus: »Deutschland hat die erste Halbzeit verloren« April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian Quelle: http://www.elektroniknet.de/elektronikfertigung/strategien-trends/artikel/116855/
  • 12. Die Kanzlerin direkt zu „Industrie 4.0“ April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian Quelle: Video-Podcast vom 21.02.15 unter www.bundeskanzlerin.de
  • 13. Zusätzliches Wertschöpfungspotenzial ausgewählter Branchen durch Industrie 4.0 bis 2025 April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian Quelle: Fraunhofer IAO / BITKOM 2014
  • 14. Herausforderungen: Wandel in der Produktion schneller als je zuvor April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 15. Die Zukunft der Industrie: Industrie 4.0 April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 16. Zusammenwachsenvon realer und virtueller Welt April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 17. Durchgängigkeit über die gesamte Wertschöpfungskette April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 18. Industrie 4.0 in der Übersicht April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 19. ENGINEERING 2050 Digital4EU Industrie 4.0 Geschäftsmodelle Industrie 4.0 für den Mittelstand Übersicht zu Industrie 4.0 Agenda Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias BarbianApril 2015
  • 20. „Bei Industrie 4.0 wird es darauf ankommen, technische Lösungen zu entwickeln, die für den Mittelstand geeignet sind, und die Fachkompetenz in den Betrieben zu nutzen.“ Der Mittelstand in der Industrie 4.0 April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian Quelle: Georg Schütte, Staatssekretär Bundesministerium für Bildung und Forschung (2013)
  • 21. Stimmungsbild Industrie 4.0 im Mittelstand April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 22. Industrie 4.0 für den Mittelstand April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian In Zusammenarbeit mit Ziele der Initiative • Industrie 4.0 für den Mittelstand greifbar zu machen • Nutzen von Industrie 4.0 für den Mittelstand aufzeigen • Entwicklung von Geschäftsmodellen mit dem Mittelstand • Unterstützung bei der Umsetzung
  • 23. ENGINEERING 2050 Digital4EU Industrie 4.0 Geschäftsmodelle Industrie 4.0 für den Mittelstand Übersicht zu Industrie 4.0 Agenda Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias BarbianApril 2015
  • 24. „Wir müssen in Geschäftsmodellen denken! Ich habe die Sorge, dass wir tolle Technologien entwickeln und andere den Geschäftserfolg haben werden.“ Industrie 4.0 am Standort Deutschland April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian Quelle: Siegfried Dais, Vorsitzender des Lenkungskreises der Plattform Industrie 4.0 (2014)
  • 25. Smart Factory April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian Quelle: http://www.wittenstein.de/produktion-der-zukunft/?utm_source=websites&utm_medium=keyvisual&utm_campaign=pdz#/
  • 26. Smart Factory OWL April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian Quelle: http://www.smartfactory-owl.de/index.php/de/
  • 27. 3D-Druck April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 28. Augmented Reality April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 29. ENGINEERING 2050 Digital4EU Industrie 4.0 Geschäftsmodelle Industrie 4.0 für den Mittelstand Übersicht zu Industrie 4.0 Agenda Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias BarbianApril 2015
  • 30. Task Force „Advancing Manufacturing – Advancing Europe” April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 31. Impressionen von Digital4EU Brüssel, 24. Februar 2015 April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 32. Zusammenspiel der Initiativen in Europa April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 33. Maßnahmen für Europas KMU April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 34. Europäische Kooperationen der Metropolregion Nürnberg / Nordbayern für Advanced Manufacturing April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian
  • 35. ENGINEERING 2050 Digital4EU Industrie 4.0 Geschäftsmodelle Industrie 4.0 für den Mittelstand Übersicht zu Industrie 4.0 Agenda Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias BarbianApril 2015
  • 36. Produktionsanlage der Zukunft und deren Planung April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian In Zusammenarbeit mit Unterstützt von
  • 37. ENGINEERING 2050 Workshops April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian • Analyse • Identifizierung von Handlungsfeldern • Erarbeiten von Lösungen • Unterstützung bei der Umsetzung
  • 38. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! April 2015 Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, VDI Bezirksverein Bayern Nordost / VDE Bezirksverein Nordbayern, Matthias Barbian