SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Anlegen eines Twitter-Accounts
für Buchhandlungen -- Stand Mai 2011




Stefanie Leo | www.buecherkinder.de    1
Schritt 1




Dies ist die Startseite http://www.twitter.com
Zum Anmelden nun die Felder ausfüllen. Der im Feld Vollständiger Name eingetragene
Name ist NICHT ihr Twittername, den wählen Sie später. Der in diesem Feld gewählte Name
ist allerdings für die Suche wichtig, deshalb sollten Sie entscheiden, ob Sie Ihren Namen oder
den der Buchhandlung wählen.




Stefanie Leo | www.buecherkinder.de                                                          2
Schritt 2




Unter Vollständiger Name haben Sie nun Ihren eigenen Namen oder den der Buchhandlung
eingegeben (z. B. Buchhandlung Buchdeckel, Dürer Bücherstube, Buchhandlung Haspe).
Der Benutzername ist der Name, über den das Profil künftig per URL angesteuert wird. Es ist
empfehlenswert diesen nicht zu lang oder mit Unterstrichen zu gestalten (empfehlenswert z.B.
@buchdeckel, @Buecherstube, @Haspe). Das System zeigt Ihnen direkt an, ob der Name
schon vergeben ist und macht Ihnen auch eigene Vorschläge
Da sowohl Vollständiger Name als auch Benutzername für das Finden über die Suche wichtig
sind, sollten Sie genau überlegen, für welchen Namen Sie sich entscheiden.




Stefanie Leo | www.buecherkinder.de                                                        3
Schritt 3




Twitter schlägt Ihnen im ersten Schritt nun Personen/Institutionen vor, denen Sie folgen
können. Dies können Sie auch in Ruhe später machen. In Schritt zwei bietet Twitter an,
Dienste zu durchsuchen, um Freunde zu finden. Am besten überspringen Sie auch diesen Part,
obwohl Twitter – anders als Facebook – die Daten mit niemandem teilt.

Stefanie Leo | www.buecherkinder.de                                                      4
Schritt 4




Die Registrierung ist mit der Bestätigung der Email-Adresse (Sie erhalten an die von Ihnen
angegebenen Email-Adresse eine Mail) durch Klicken auf den Link abgeschlossen.




Stefanie Leo | www.buecherkinder.de                                                          5
Schritt 5




Sie werden zu Ihrer Startseite zurückgeleitet und können nun mit Twitter beginnen (siehe blau
unterlegte rechte Spalte). Allerdings sollten Sie den 3. Punkt Richte dein Profil ein als erstes
erledigen.




Stefanie Leo | www.buecherkinder.de                                                            6
Schritt 6




Wählen Sie nun ein möglichst quadratisches Profilbild aus (Logo, Buchstapel etc.). Dieses
Bild erscheint zukünftig vor Ihren Tweets. Ergänzen Sie unter Web Ihre Webadresse und
beschreiben Sie im Feld Biographie kurz (160 Zeichen) Ihre Buchhandlung und ggf. wer
twittert. Diese Angaben speichern.

Dann kann es auf der Startseite losgehen!

Eine Übersicht über twitternde Buchhandlungen finden Sie hier:
http://fachmedien.net/medien/twitternde-buchhandlungen/

Eine Übersicht über twitternde Verlage hier:
http://fachmedien.net/medien/twitternde-verlage/




Stefanie Leo | www.buecherkinder.de                                                         7
Kleines Twittervokabular (Quelle: Chip-Online)

       Follower: Keine Angst, diese Verfolger sind harmlos. Die Follower sind jene
       Menschen, die regelmäßig mitlesen, was Sie schreiben. Erstrebenswert ist also eine
       möglichst hohe Zahl – das ist sozusagen Ihre "Quote".

       Tweet: Kurznachricht bei Twitter, höchstens 140 Zeichen lang

       @NAME: Das @-Zeichen, normalerweise bekannt aus e-Mail-Adressen, hat sich bei
       Twitter ebenfalls eingebürgert. Es steht immer direkt vor einem Namen. Dadurch
       können Sie andere Nutzer direkt ansprechen – die Nachrichten sind und bleiben aber
       öffentlich. Wer auf einen solchen @NAMEN klickt, der wird umgeleitet auf dessen
       Profil. Wenn Sie in Ihrem eigenen Twitterkonto im Menü auf @IHRNAME klicken,
       sehen Sie, wer Sie erwähnt hat.

       DM: Direct Message oder Direktnachricht. Wer Ihnen eine DM sendet, kann sicher
       sein, dass nur Sie beide den Inhalt der Nachricht lesen. Sie bleibt für die Öffentlichkeit
       verborgen. Direktnachrichten können Sie nur an Ihre Follower schicken.

       RT: Re-Tweet. Der Schlüssel zur Mundpropaganda bei Twitter. Angenommen, Sie
       schreiben etwas besonders Interessantes. Einer Ihrer Leser möchte das an seine
       eigenen Follower weitergeben. Also kopiert er den Inhalt und setzt ein RT davor
       sowie Ihren Namen. Schon wissen alle, dass der Tweet ursprünglich von jemand
       anderem kommt. So erreichen Ihre Nachrichten auch jene Menschen, die Ihnen (noch)
       nicht folgen.

       Hashtag oder #: Mit Stichwörtern können Sie Ihren Tweet in Kategorien einstufen
       und dem Leser den Zusammenhang verschiedener Tweets erklären. Schreiben Sie
       beispielsweise #Software hinter Ihren Tweet, weiß jeder, diese Nachricht gehört in die
       Kategorie Software. Wenn Sie derartige Hashtags entdecken, können Sie draufklicken
       – und sehen sofort alles, was zu diesem Thema gerade geschrieben wird.

       Abgekürzte URLs: Sie wollen einen Blogeintrag verlinken? Wäre doch schade, wenn
       die Internetadresse den gesamten Platz in ihrer 140-Zeichen-Nachricht auffrisst! Daher
       nutzen Twitter-User Dienste, die URLs verkürzen, beispielsweise bit.ly oder tiny.url.




Stefanie Leo | www.buecherkinder.de                                                             8
Dieses Dokument steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter
gleichen Bedinungen 3.0 Deutschland Lizenz
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/


Sie dürfen:

   •   das Werk bzw. den Inhalt vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen
   •   Abwandlungen und Bearbeitungen des Werkes bzw. Inhaltes anfertigen

Zu den folgenden Bedingungen:

   •   Namensnennung - Sie müssen den Namen Stefanie Leo gut sichtbar als Urheber
       nennen und wenn möglich auf www.buecherkinder.de verlinken.
   •   Weitergabe unter gleichen Bedingungen - Wenn Sie das lizenzierte Werk bzw. den
       lizenzierten Inhalt bearbeiten oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für
       eigenes Schaffen verwenden, dürfen Sie die daraufhin neu entstandenen Werke bzw.
       Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen
       dieses Lizenzvertrages identisch oder vergleichbar sind.




Stefanie Leo | www.buecherkinder.de                                                        9

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Ebook Twitterwissen
Ebook TwitterwissenEbook Twitterwissen
Ebook Twitterwissen
Benno Schmid-Wilhelm
 
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kannLasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
Corporate Dialog GmbH
 
Tipps zur Erstellung von beeindruckenden Bildern für Pinterest
Tipps zur Erstellung von beeindruckenden Bildern für PinterestTipps zur Erstellung von beeindruckenden Bildern für Pinterest
Tipps zur Erstellung von beeindruckenden Bildern für Pinterest
ROHINIE.COM Limited
 
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
Bjoern Eichstaedt
 
Social-Media-Vortrag ZSPR
Social-Media-Vortrag ZSPRSocial-Media-Vortrag ZSPR
Social-Media-Vortrag ZSPRBlogwerk AG
 
Social Media Marketing - günstig zum Kunden
Social Media Marketing - günstig zum KundenSocial Media Marketing - günstig zum Kunden
Social Media Marketing - günstig zum Kunden
Blogwerk AG
 
DubLi Network | Social Media Tipps
DubLi Network | Social Media TippsDubLi Network | Social Media Tipps
DubLi Network | Social Media Tipps
DubLi Network
 
Einen Twitter-Account erstellen Schritt für Schritt
Einen Twitter-Account erstellen Schritt für SchrittEinen Twitter-Account erstellen Schritt für Schritt
Einen Twitter-Account erstellen Schritt für Schritt
Gero Pflüger
 
Pinterest für Facebook Pages (Tutorial)
Pinterest für Facebook Pages (Tutorial)Pinterest für Facebook Pages (Tutorial)
Pinterest für Facebook Pages (Tutorial)
quäntchen + glück
 
Präsentation zum Workshop Day am Medieninformationszentrunm Babelsberg
Präsentation zum Workshop Day am Medieninformationszentrunm BabelsbergPräsentation zum Workshop Day am Medieninformationszentrunm Babelsberg
Präsentation zum Workshop Day am Medieninformationszentrunm BabelsbergSimone Janson
 
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-Campus
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-CampusPräsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-Campus
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-CampusSimone Janson
 
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
blumbryant gmbh
 
Erfolgreich Bloggen - MIZ mediaCamp 2012
Erfolgreich Bloggen - MIZ mediaCamp 2012Erfolgreich Bloggen - MIZ mediaCamp 2012
Erfolgreich Bloggen - MIZ mediaCamp 2012
Simone Janson
 
Wie funktioniert Pinterest? Ein Leitfaden für Beginner!
Wie funktioniert Pinterest? Ein Leitfaden für Beginner!Wie funktioniert Pinterest? Ein Leitfaden für Beginner!
Wie funktioniert Pinterest? Ein Leitfaden für Beginner!
ROHINIE.COM Limited
 

Was ist angesagt? (14)

Ebook Twitterwissen
Ebook TwitterwissenEbook Twitterwissen
Ebook Twitterwissen
 
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kannLasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
 
Tipps zur Erstellung von beeindruckenden Bildern für Pinterest
Tipps zur Erstellung von beeindruckenden Bildern für PinterestTipps zur Erstellung von beeindruckenden Bildern für Pinterest
Tipps zur Erstellung von beeindruckenden Bildern für Pinterest
 
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
 
Social-Media-Vortrag ZSPR
Social-Media-Vortrag ZSPRSocial-Media-Vortrag ZSPR
Social-Media-Vortrag ZSPR
 
Social Media Marketing - günstig zum Kunden
Social Media Marketing - günstig zum KundenSocial Media Marketing - günstig zum Kunden
Social Media Marketing - günstig zum Kunden
 
DubLi Network | Social Media Tipps
DubLi Network | Social Media TippsDubLi Network | Social Media Tipps
DubLi Network | Social Media Tipps
 
Einen Twitter-Account erstellen Schritt für Schritt
Einen Twitter-Account erstellen Schritt für SchrittEinen Twitter-Account erstellen Schritt für Schritt
Einen Twitter-Account erstellen Schritt für Schritt
 
Pinterest für Facebook Pages (Tutorial)
Pinterest für Facebook Pages (Tutorial)Pinterest für Facebook Pages (Tutorial)
Pinterest für Facebook Pages (Tutorial)
 
Präsentation zum Workshop Day am Medieninformationszentrunm Babelsberg
Präsentation zum Workshop Day am Medieninformationszentrunm BabelsbergPräsentation zum Workshop Day am Medieninformationszentrunm Babelsberg
Präsentation zum Workshop Day am Medieninformationszentrunm Babelsberg
 
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-Campus
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-CampusPräsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-Campus
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-Campus
 
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
 
Erfolgreich Bloggen - MIZ mediaCamp 2012
Erfolgreich Bloggen - MIZ mediaCamp 2012Erfolgreich Bloggen - MIZ mediaCamp 2012
Erfolgreich Bloggen - MIZ mediaCamp 2012
 
Wie funktioniert Pinterest? Ein Leitfaden für Beginner!
Wie funktioniert Pinterest? Ein Leitfaden für Beginner!Wie funktioniert Pinterest? Ein Leitfaden für Beginner!
Wie funktioniert Pinterest? Ein Leitfaden für Beginner!
 

Andere mochten auch

Erstellen eines Facebook-Profils
Erstellen eines Facebook-ProfilsErstellen eines Facebook-Profils
Erstellen eines Facebook-ProfilsStefanie Leo
 
Erstellen einer Facebook-Seite (Stand: März 2012)
Erstellen einer Facebook-Seite (Stand: März 2012)Erstellen einer Facebook-Seite (Stand: März 2012)
Erstellen einer Facebook-Seite (Stand: März 2012)Stefanie Leo
 
Erstellen einer Facebook-Seite
Erstellen einer Facebook-SeiteErstellen einer Facebook-Seite
Erstellen einer Facebook-SeiteStefanie Leo
 
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)Stefanie Leo
 
開源 x 節流:企業導入實例分享 (二) [2016/03/31] 文件自由日研討會
開源 x 節流:企業導入實例分享 (二) [2016/03/31] 文件自由日研討會開源 x 節流:企業導入實例分享 (二) [2016/03/31] 文件自由日研討會
開源 x 節流:企業導入實例分享 (二) [2016/03/31] 文件自由日研討會
Jason Cheng
 
Hype vs. Reality: The AI Explainer
Hype vs. Reality: The AI ExplainerHype vs. Reality: The AI Explainer
Hype vs. Reality: The AI Explainer
Luminary Labs
 
Study: The Future of VR, AR and Self-Driving Cars
Study: The Future of VR, AR and Self-Driving CarsStudy: The Future of VR, AR and Self-Driving Cars
Study: The Future of VR, AR and Self-Driving Cars
LinkedIn
 

Andere mochten auch (7)

Erstellen eines Facebook-Profils
Erstellen eines Facebook-ProfilsErstellen eines Facebook-Profils
Erstellen eines Facebook-Profils
 
Erstellen einer Facebook-Seite (Stand: März 2012)
Erstellen einer Facebook-Seite (Stand: März 2012)Erstellen einer Facebook-Seite (Stand: März 2012)
Erstellen einer Facebook-Seite (Stand: März 2012)
 
Erstellen einer Facebook-Seite
Erstellen einer Facebook-SeiteErstellen einer Facebook-Seite
Erstellen einer Facebook-Seite
 
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)
 
開源 x 節流:企業導入實例分享 (二) [2016/03/31] 文件自由日研討會
開源 x 節流:企業導入實例分享 (二) [2016/03/31] 文件自由日研討會開源 x 節流:企業導入實例分享 (二) [2016/03/31] 文件自由日研討會
開源 x 節流:企業導入實例分享 (二) [2016/03/31] 文件自由日研討會
 
Hype vs. Reality: The AI Explainer
Hype vs. Reality: The AI ExplainerHype vs. Reality: The AI Explainer
Hype vs. Reality: The AI Explainer
 
Study: The Future of VR, AR and Self-Driving Cars
Study: The Future of VR, AR and Self-Driving CarsStudy: The Future of VR, AR and Self-Driving Cars
Study: The Future of VR, AR and Self-Driving Cars
 

Ähnlich wie Erstellen eines Twitter-Accounts

Twitterschulung NZZ
Twitterschulung NZZTwitterschulung NZZ
Twitterschulung NZZ
Thom Nagy
 
Mageleo Twitter Guide
Mageleo Twitter GuideMageleo Twitter Guide
Mageleo Twitter Guide
Tweuropa Network
 
Die 10 größten Sünden beim Twittern
Die 10 größten Sünden beim TwitternDie 10 größten Sünden beim Twittern
Die 10 größten Sünden beim Twittern
creazwo
 
Einführung: Twitter (für Freiwilligenkoordination)
Einführung: Twitter (für Freiwilligenkoordination)Einführung: Twitter (für Freiwilligenkoordination)
Einführung: Twitter (für Freiwilligenkoordination)
_louisa
 
Soziale Netzwerke 01.09.2013
Soziale Netzwerke 01.09.2013Soziale Netzwerke 01.09.2013
Soziale Netzwerke 01.09.2013
Anntheres
 
Warum Unternehmen twittern sollten.
Warum Unternehmen twittern sollten.Warum Unternehmen twittern sollten.
Warum Unternehmen twittern sollten.
Thorsten Ulmer
 
Twitter für Geschäftsleitung
Twitter für GeschäftsleitungTwitter für Geschäftsleitung
Twitter für Geschäftsleitung
Ellen Girod
 
5 Tipps für Journalisten zur Recherche mit Twitter
5 Tipps für Journalisten zur Recherche mit Twitter5 Tipps für Journalisten zur Recherche mit Twitter
5 Tipps für Journalisten zur Recherche mit Twitter
Thomas Matterne
 
Wie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
Wie man mehr Follower auf Twitter gewinntWie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
Wie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
Trajan Tosev
 
Twitter in der Mediencommunity
Twitter in der MediencommunityTwitter in der Mediencommunity
Twitter in der Mediencommunity
Ilona Buchem
 
Social Media Tools
Social Media ToolsSocial Media Tools
Social Media Tools
Susanne Liechtenecker
 
ROHINIE.COM: Kurzbeschreibung - Wie Pinterest nutzen
ROHINIE.COM: Kurzbeschreibung - Wie Pinterest nutzenROHINIE.COM: Kurzbeschreibung - Wie Pinterest nutzen
ROHINIE.COM: Kurzbeschreibung - Wie Pinterest nutzenROHINIE.COM Limited
 
Twittern Sie schon oder leben Sie noch?
Twittern Sie schon oder leben Sie noch?Twittern Sie schon oder leben Sie noch?
Twittern Sie schon oder leben Sie noch?
pianoforte pr
 
Firmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social MediaFirmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social Media
ciaramella & partner GmbH
 
Citroen Facebook 1x1
Citroen Facebook 1x1Citroen Facebook 1x1
Citroen Facebook 1x1hergertp
 
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing GuidePinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Andreas Werner
 
How2Twitter
How2TwitterHow2Twitter
How2Twitter
Knut Linke
 
Twitter total - 50 Tipps für Unternehmen
Twitter total - 50 Tipps für UnternehmenTwitter total - 50 Tipps für Unternehmen
Twitter total - 50 Tipps für Unternehmen
Uwe Baltner
 
Ein Blog ist kein Selbstgespraech
Ein Blog ist kein SelbstgespraechEin Blog ist kein Selbstgespraech
Ein Blog ist kein Selbstgespraech
Corporate Dialog GmbH
 

Ähnlich wie Erstellen eines Twitter-Accounts (20)

Twitterschulung NZZ
Twitterschulung NZZTwitterschulung NZZ
Twitterschulung NZZ
 
Mageleo Twitter Guide
Mageleo Twitter GuideMageleo Twitter Guide
Mageleo Twitter Guide
 
Die 10 größten Sünden beim Twittern
Die 10 größten Sünden beim TwitternDie 10 größten Sünden beim Twittern
Die 10 größten Sünden beim Twittern
 
Einführung: Twitter (für Freiwilligenkoordination)
Einführung: Twitter (für Freiwilligenkoordination)Einführung: Twitter (für Freiwilligenkoordination)
Einführung: Twitter (für Freiwilligenkoordination)
 
Soziale Netzwerke 01.09.2013
Soziale Netzwerke 01.09.2013Soziale Netzwerke 01.09.2013
Soziale Netzwerke 01.09.2013
 
Warum Unternehmen twittern sollten.
Warum Unternehmen twittern sollten.Warum Unternehmen twittern sollten.
Warum Unternehmen twittern sollten.
 
Twitter für Geschäftsleitung
Twitter für GeschäftsleitungTwitter für Geschäftsleitung
Twitter für Geschäftsleitung
 
5 Tipps für Journalisten zur Recherche mit Twitter
5 Tipps für Journalisten zur Recherche mit Twitter5 Tipps für Journalisten zur Recherche mit Twitter
5 Tipps für Journalisten zur Recherche mit Twitter
 
Wie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
Wie man mehr Follower auf Twitter gewinntWie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
Wie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
 
Twitter in der Mediencommunity
Twitter in der MediencommunityTwitter in der Mediencommunity
Twitter in der Mediencommunity
 
Social Media Tools
Social Media ToolsSocial Media Tools
Social Media Tools
 
ROHINIE.COM: Kurzbeschreibung - Wie Pinterest nutzen
ROHINIE.COM: Kurzbeschreibung - Wie Pinterest nutzenROHINIE.COM: Kurzbeschreibung - Wie Pinterest nutzen
ROHINIE.COM: Kurzbeschreibung - Wie Pinterest nutzen
 
Twittern Sie schon oder leben Sie noch?
Twittern Sie schon oder leben Sie noch?Twittern Sie schon oder leben Sie noch?
Twittern Sie schon oder leben Sie noch?
 
Firmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social MediaFirmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social Media
 
Citroen Facebook 1x1
Citroen Facebook 1x1Citroen Facebook 1x1
Citroen Facebook 1x1
 
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing GuidePinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
 
Aperto Erklaert Twitter
Aperto Erklaert TwitterAperto Erklaert Twitter
Aperto Erklaert Twitter
 
How2Twitter
How2TwitterHow2Twitter
How2Twitter
 
Twitter total - 50 Tipps für Unternehmen
Twitter total - 50 Tipps für UnternehmenTwitter total - 50 Tipps für Unternehmen
Twitter total - 50 Tipps für Unternehmen
 
Ein Blog ist kein Selbstgespraech
Ein Blog ist kein SelbstgespraechEin Blog ist kein Selbstgespraech
Ein Blog ist kein Selbstgespraech
 

Erstellen eines Twitter-Accounts

  • 1. Anlegen eines Twitter-Accounts für Buchhandlungen -- Stand Mai 2011 Stefanie Leo | www.buecherkinder.de 1
  • 2. Schritt 1 Dies ist die Startseite http://www.twitter.com Zum Anmelden nun die Felder ausfüllen. Der im Feld Vollständiger Name eingetragene Name ist NICHT ihr Twittername, den wählen Sie später. Der in diesem Feld gewählte Name ist allerdings für die Suche wichtig, deshalb sollten Sie entscheiden, ob Sie Ihren Namen oder den der Buchhandlung wählen. Stefanie Leo | www.buecherkinder.de 2
  • 3. Schritt 2 Unter Vollständiger Name haben Sie nun Ihren eigenen Namen oder den der Buchhandlung eingegeben (z. B. Buchhandlung Buchdeckel, Dürer Bücherstube, Buchhandlung Haspe). Der Benutzername ist der Name, über den das Profil künftig per URL angesteuert wird. Es ist empfehlenswert diesen nicht zu lang oder mit Unterstrichen zu gestalten (empfehlenswert z.B. @buchdeckel, @Buecherstube, @Haspe). Das System zeigt Ihnen direkt an, ob der Name schon vergeben ist und macht Ihnen auch eigene Vorschläge Da sowohl Vollständiger Name als auch Benutzername für das Finden über die Suche wichtig sind, sollten Sie genau überlegen, für welchen Namen Sie sich entscheiden. Stefanie Leo | www.buecherkinder.de 3
  • 4. Schritt 3 Twitter schlägt Ihnen im ersten Schritt nun Personen/Institutionen vor, denen Sie folgen können. Dies können Sie auch in Ruhe später machen. In Schritt zwei bietet Twitter an, Dienste zu durchsuchen, um Freunde zu finden. Am besten überspringen Sie auch diesen Part, obwohl Twitter – anders als Facebook – die Daten mit niemandem teilt. Stefanie Leo | www.buecherkinder.de 4
  • 5. Schritt 4 Die Registrierung ist mit der Bestätigung der Email-Adresse (Sie erhalten an die von Ihnen angegebenen Email-Adresse eine Mail) durch Klicken auf den Link abgeschlossen. Stefanie Leo | www.buecherkinder.de 5
  • 6. Schritt 5 Sie werden zu Ihrer Startseite zurückgeleitet und können nun mit Twitter beginnen (siehe blau unterlegte rechte Spalte). Allerdings sollten Sie den 3. Punkt Richte dein Profil ein als erstes erledigen. Stefanie Leo | www.buecherkinder.de 6
  • 7. Schritt 6 Wählen Sie nun ein möglichst quadratisches Profilbild aus (Logo, Buchstapel etc.). Dieses Bild erscheint zukünftig vor Ihren Tweets. Ergänzen Sie unter Web Ihre Webadresse und beschreiben Sie im Feld Biographie kurz (160 Zeichen) Ihre Buchhandlung und ggf. wer twittert. Diese Angaben speichern. Dann kann es auf der Startseite losgehen! Eine Übersicht über twitternde Buchhandlungen finden Sie hier: http://fachmedien.net/medien/twitternde-buchhandlungen/ Eine Übersicht über twitternde Verlage hier: http://fachmedien.net/medien/twitternde-verlage/ Stefanie Leo | www.buecherkinder.de 7
  • 8. Kleines Twittervokabular (Quelle: Chip-Online) Follower: Keine Angst, diese Verfolger sind harmlos. Die Follower sind jene Menschen, die regelmäßig mitlesen, was Sie schreiben. Erstrebenswert ist also eine möglichst hohe Zahl – das ist sozusagen Ihre "Quote". Tweet: Kurznachricht bei Twitter, höchstens 140 Zeichen lang @NAME: Das @-Zeichen, normalerweise bekannt aus e-Mail-Adressen, hat sich bei Twitter ebenfalls eingebürgert. Es steht immer direkt vor einem Namen. Dadurch können Sie andere Nutzer direkt ansprechen – die Nachrichten sind und bleiben aber öffentlich. Wer auf einen solchen @NAMEN klickt, der wird umgeleitet auf dessen Profil. Wenn Sie in Ihrem eigenen Twitterkonto im Menü auf @IHRNAME klicken, sehen Sie, wer Sie erwähnt hat. DM: Direct Message oder Direktnachricht. Wer Ihnen eine DM sendet, kann sicher sein, dass nur Sie beide den Inhalt der Nachricht lesen. Sie bleibt für die Öffentlichkeit verborgen. Direktnachrichten können Sie nur an Ihre Follower schicken. RT: Re-Tweet. Der Schlüssel zur Mundpropaganda bei Twitter. Angenommen, Sie schreiben etwas besonders Interessantes. Einer Ihrer Leser möchte das an seine eigenen Follower weitergeben. Also kopiert er den Inhalt und setzt ein RT davor sowie Ihren Namen. Schon wissen alle, dass der Tweet ursprünglich von jemand anderem kommt. So erreichen Ihre Nachrichten auch jene Menschen, die Ihnen (noch) nicht folgen. Hashtag oder #: Mit Stichwörtern können Sie Ihren Tweet in Kategorien einstufen und dem Leser den Zusammenhang verschiedener Tweets erklären. Schreiben Sie beispielsweise #Software hinter Ihren Tweet, weiß jeder, diese Nachricht gehört in die Kategorie Software. Wenn Sie derartige Hashtags entdecken, können Sie draufklicken – und sehen sofort alles, was zu diesem Thema gerade geschrieben wird. Abgekürzte URLs: Sie wollen einen Blogeintrag verlinken? Wäre doch schade, wenn die Internetadresse den gesamten Platz in ihrer 140-Zeichen-Nachricht auffrisst! Daher nutzen Twitter-User Dienste, die URLs verkürzen, beispielsweise bit.ly oder tiny.url. Stefanie Leo | www.buecherkinder.de 8
  • 9. Dieses Dokument steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedinungen 3.0 Deutschland Lizenz http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/ Sie dürfen: • das Werk bzw. den Inhalt vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen • Abwandlungen und Bearbeitungen des Werkes bzw. Inhaltes anfertigen Zu den folgenden Bedingungen: • Namensnennung - Sie müssen den Namen Stefanie Leo gut sichtbar als Urheber nennen und wenn möglich auf www.buecherkinder.de verlinken. • Weitergabe unter gleichen Bedingungen - Wenn Sie das lizenzierte Werk bzw. den lizenzierten Inhalt bearbeiten oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für eigenes Schaffen verwenden, dürfen Sie die daraufhin neu entstandenen Werke bzw. Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch oder vergleichbar sind. Stefanie Leo | www.buecherkinder.de 9