SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Ein Hashtag macht noch keine
Strategie
www.roger.social
Was ist ein Hashtag?
• Ein Hashtags sorgt dafür, dass ein Post (oder Artikel) zugeordnet warden kann und dadurch vor
allem neue Leser bekommen kann und man ein ganzheitliches Bild erhält.
• Wenn also jemand zu einem Thema auf einer Plattform recherchiert oder informiert bleiben
möchte, kann diese Userin einfach auf den spezifischen Hashtag klicken und diesem Hashtag
sogar folgen für mehr Updates. Das heisst: man bleibt informiert.
• Des weiteren werden Hashtags in den Posts designtechnisch umgewandelt und werden blau und
etwas dicker in der Darstellung und sind damit in einem Post besser sichtbar. Wenn mir also ein
Begriff für meinen Post sehr wichtig ist, mache ich einen Hashtag daraus und das konsequent für
meine Themen wie #DigitalSelling #DocumentDontCreate oder wenn ich einem Thema
Aufmerksamkeit schenken will wie zB #heretohelp!
Siehe dazu auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Hashtag
www.roger.social 2
Do und Do not mit Hashtags
Do
1. Alle können Hashtags erstellen und verwenden
2. Hashtags gibt es auf fast allen Social-Media-Kanälen
(Facebook, LinkedIn, Twitter, Pinterest, Instagram) und bei
Google kann man nach Hashtags suchen
3. Hashtags sammeln Themen und machen gewisse Begriffe
besser "fassbar”. Hashtags sind toll wenn man ein Thema
fördern und verbreiten will indem man einen einfachen
"Begriff" sprich Hashtag definiert
4. Stylistischer Einsatz: ein Wort hervorheben weil es
#Aufmerksamkeit generiert
5. Rhetorischer Einsatz: einer Nachricht eine andere Tonalität
verleihenz.B.: »Heute mal wieder mit Smartphone Akku von
5% unterwegs nach einem kurzen Videocall - #fail
6. Weniger ist mehr
7. Bitte in den Fliesstext einbauen
Do not
1. Übermässig Hashtags einsetzen
2. Zu viele Hashtags an den Anfang
3. Zu viele Hashtags ans Ende
4. Hauptsache Hashtags verwenden
5. Hashtags nicht regelmässig auswerten
www.roger.social 3
4
1. Da wir nicht viel Aufmerksamkeit haben: Je kürzer je besser
(65 – 100 Zeichen) zumindest beim ersten Abschnitt
2. Alternativ: maximale Zeichenzahl ausnutzen (5000 Zeichen)
aber in Abschnitten denken bitte
3. Einblicke geben, Hintergründe zeigen
4. ev. mit einer Frage anfangen
5. Hashtags # in den Text einbauen oder dann in den
Kommentar
6. Eigene Bilder und Videos verwenden. Diese Bilder und
Videos beschreiben. Alternativ pixabay.com / pexels.com
7. Wenn Videos, Datei hochladen statt Link (Aufmerksamkeit
halten.
8. Wenn Links posten, dann in den ersten Kommentar
9. Location einfügen – wenn möglich Firma erwähnen (@)
10. Jemanden (Person / Firma) erwähnen mit @ oder vertaggen
Wichtig: den perfekten Post gibt es nicht
www.roger.social
Wo können uns Hashtags helfen?
www.roger.social
Was bringen mir Hashtags eigentlich?
• Ein Hashtag kann helfen, Online Inhalte zu einem gewissen Thema
zu sammeln und zusammen zu bringen
• Ein Hashtag indexiert alle Online Inhalte nämlich und fasst diese in
eine Art «Themen Sammlung»
• Das heisst, wenn wir einen bestimmten Hashtag aktiv
kommunizieren und dieser wird von Kundinnen, Gästen oder
Freunden übernommen, kann ein Thema schnell an Gewicht
gewinnen UND wir erhalten sofort Einblicke über Inhalte, die nicht
nur von uns stammen.
• Das hilft also im Rahmen von Owned, Paid und eben EARNED
Media enorm, denn damit werden «Fan» oder «Client» oder
«Employee» Inhalte plötzlich sichtbar
www.roger.social 6
Kunden erstellen Inhalte
• Hashtag kommunizieren (#, Checkin, WiFi
Information, Poster an Wand, Flyer, …)
• Wir erfahren was ist Kunden wichtig
• Wir blicken «hinter» ihre Kulissen
• Erwähnen (@), belohnen, bedanken
7
Account «Take-Over»
• Mit Mitarbeitenden oder Lernenden
• Thema vorher festlegen, klare Spielregeln
• Personen vorher gut schulen
• 1 Woche oder 1 Monat
• Auf nur einer Plattform bitte
• Kampagnen Hashtag definieren, auswerten www.roger.social
Hashtags als Strategie
www.roger.social
Eine Hashtag Strategie kann helfen
• Ich muss mir vorab überlegen: welchen Hashtag will ich «besietzen». Also wenn ich in einem Thema bekannt und
dominant sein möchte. Die «Share of Voice» also ob ich mit meinen Beiträgen eher bekannt bin ist dabei wichtiger als
sich bei denen in grosser Anzahl verteilten, trendigen Hashtags anzuschliessen
• Ich definiere meine Hashtags vorab und versuche diese so konsequent wie es geht umzusetzen. Man darf aber auch
mal was Neues ausprobieren oder einen mehr oder einen weniger verwenden. Es ist das Internet, es soll auch Spass
machen.
• Ich lege jeweils fest: 4 – 6 Hashtags, davon ist ein Hashtag die Firma oder Marke. Damit stelle ich sicher, dass ich
bei den Auswertungen und in SocialWalls (www.walls.io) auch erscheine. Dann folgen 2 Themen Hashtag. Das kann
sein #DigitalMarketing oder #EmployerBranding – diese sind eher bekannte relevante Hashtags zu denen ich mich
positionieren möchte. Gefolgt von 1 – 2 persönlichen Hashtags wie #DokumentierenStattKreieren oder #FragRoger
oder auch #heretohelp wenn ich jemanden unterstützen möchte der diesen Hashtag nutzt. Zu guter letzt: ein
Kampagnen Hashtag der mir hilft auszuwerten, was wurde gemacht. Das sind die unsexy Hashtags wie zB
#digmar0919.
• Wie kann ich auswerten: zB in dem ich folgende Tools nutze:
1. https://www.social-searcher.com/ zB mit https://www.social-searcher.com/social-buzz/?q5=%23dokumentierenstattkreieren
2. Mit https://www.all-hashtag.com/hashtag-analytics.php kann ich prüfen ob ein Hashtag bereits existiert und in wie grosser Anzahl
3. Mit www.walls.io kann man schnell eine kostenlose Wall erstellen zB https://rogerbasler.ch/social-wall-roger-basler-de-roca/
4. Für Events kann ich das hier empfehlen für USD 39: https://everwall.com/pricing oder für 72 Stunden und mehr ab EUR 100 https://walls.io/features-and-
pricing
www.roger.social 9
1.https://www.social-searcher.com/social-buzz/?q5=%23dokumentierenstattkreieren
www.roger.social 10
11https://www.all-hashtag.com/hashtag-analytics.phpwww.roger.social
Hashtags für “Influencer”
12
https://likeometer.co/hashtags/explorer
4 – 6 Hashtags
1. Hashtag Firma oder Marke
2. Hashtag Thema 1
3. Hashtag Thema 2
4. Hashtag: Kampagne
Ev +1 Trending Hashtags aber nicht TOP Hashtags
www.roger.social
Hashtags können gegoogelt werden
YouTube
Facebook
Twitter
www.roger.social 13
Quellen für mehr Informationen
• Offizielle Anleitung für Facebook (sehr kurz):
https://www.facebook.com/help/587836257914341
• Offizielle Anleitung für LinkedIn:
https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/92930/using-
hashtags-on-linkedin?lang=de
• Offizielle Anleitung für Pinterest:
https://help.pinterest.com/de/article/hashtags-on-pinterest
• Eine tolle Anleitung für Instagram von Hubspot (englisch):
https://blog.hootsuite.com/instagram-hashtags/
www.roger.social 14
Lassen Sie
uns einen
Espresso trinken
Fragen?
www.rogerbasler.ch/frag-roger
www.roger.social
www.roger.social

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Wie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
Wie man mehr Follower auf Twitter gewinntWie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
Wie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
Trajan Tosev
 
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten PinnwandPinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
AgenturSteckenpferd
 
Erstellen eines Twitter-Accounts
Erstellen eines Twitter-AccountsErstellen eines Twitter-Accounts
Erstellen eines Twitter-Accounts
Stefanie Leo
 
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?
Social Media Berlin Stammtisch
 
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
Bjoern Eichstaedt
 
Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010
Seo Webworx
 
Kevin Indig - SEO and Growth Hacking
Kevin Indig - SEO and Growth HackingKevin Indig - SEO and Growth Hacking
Kevin Indig - SEO and Growth Hacking
Kevin Indig
 
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreetKommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
Karin Janner
 
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
Melanie Grundmann
 
Social Media Week 2012 - Bloggen für Anfänger
Social Media Week 2012 - Bloggen für AnfängerSocial Media Week 2012 - Bloggen für Anfänger
Social Media Week 2012 - Bloggen für Anfänger
Simone Janson
 
RSS Feeds und Blogs aus Sicht des Suchmaschinenmarketings
RSS Feeds und Blogs aus Sicht des SuchmaschinenmarketingsRSS Feeds und Blogs aus Sicht des Suchmaschinenmarketings
RSS Feeds und Blogs aus Sicht des Suchmaschinenmarketings
flyingpotato
 
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
Robert Seeger
 
30 SEO Tipps
30 SEO Tipps30 SEO Tipps
30 SEO Tipps
Pulpmedia
 
SEO, Content Strategie & Content Operations bei Online Shop / im eCommerce
SEO, Content Strategie & Content Operations bei Online Shop / im eCommerceSEO, Content Strategie & Content Operations bei Online Shop / im eCommerce
SEO, Content Strategie & Content Operations bei Online Shop / im eCommerce
Marcel Kollmar
 
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum MittweidaSelbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
Simone Janson
 
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
Timo Stoppacher
 
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
Gabriel Rath
 
Blog Seo mit kleinen Tweaks dabei
Blog Seo mit kleinen Tweaks dabeiBlog Seo mit kleinen Tweaks dabei
Blog Seo mit kleinen Tweaks dabei
skonrad
 
Die 10 größten Sünden beim Twittern
Die 10 größten Sünden beim TwitternDie 10 größten Sünden beim Twittern
Die 10 größten Sünden beim Twittern
creazwo
 
Pixum Webinar Suchmaschinenoptimierung fuer Blogs
Pixum Webinar Suchmaschinenoptimierung fuer BlogsPixum Webinar Suchmaschinenoptimierung fuer Blogs
Pixum Webinar Suchmaschinenoptimierung fuer Blogs
Pixum.de
 

Was ist angesagt? (20)

Wie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
Wie man mehr Follower auf Twitter gewinntWie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
Wie man mehr Follower auf Twitter gewinnt
 
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten PinnwandPinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
 
Erstellen eines Twitter-Accounts
Erstellen eines Twitter-AccountsErstellen eines Twitter-Accounts
Erstellen eines Twitter-Accounts
 
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?
 
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
"Die Vögel" - Ein Twitter Vortrag, Bjoern Eichstaedt
 
Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010
 
Kevin Indig - SEO and Growth Hacking
Kevin Indig - SEO and Growth HackingKevin Indig - SEO and Growth Hacking
Kevin Indig - SEO and Growth Hacking
 
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreetKommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
 
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
 
Social Media Week 2012 - Bloggen für Anfänger
Social Media Week 2012 - Bloggen für AnfängerSocial Media Week 2012 - Bloggen für Anfänger
Social Media Week 2012 - Bloggen für Anfänger
 
RSS Feeds und Blogs aus Sicht des Suchmaschinenmarketings
RSS Feeds und Blogs aus Sicht des SuchmaschinenmarketingsRSS Feeds und Blogs aus Sicht des Suchmaschinenmarketings
RSS Feeds und Blogs aus Sicht des Suchmaschinenmarketings
 
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
 
30 SEO Tipps
30 SEO Tipps30 SEO Tipps
30 SEO Tipps
 
SEO, Content Strategie & Content Operations bei Online Shop / im eCommerce
SEO, Content Strategie & Content Operations bei Online Shop / im eCommerceSEO, Content Strategie & Content Operations bei Online Shop / im eCommerce
SEO, Content Strategie & Content Operations bei Online Shop / im eCommerce
 
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum MittweidaSelbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
 
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
 
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
 
Blog Seo mit kleinen Tweaks dabei
Blog Seo mit kleinen Tweaks dabeiBlog Seo mit kleinen Tweaks dabei
Blog Seo mit kleinen Tweaks dabei
 
Die 10 größten Sünden beim Twittern
Die 10 größten Sünden beim TwitternDie 10 größten Sünden beim Twittern
Die 10 größten Sünden beim Twittern
 
Pixum Webinar Suchmaschinenoptimierung fuer Blogs
Pixum Webinar Suchmaschinenoptimierung fuer BlogsPixum Webinar Suchmaschinenoptimierung fuer Blogs
Pixum Webinar Suchmaschinenoptimierung fuer Blogs
 

Ähnlich wie Hashtag eine Anleitung für Social Media und Digital Marketing

Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren
Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitierenSeoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren
Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren
Marcel Kollmar
 
Hashtags - Erklärungen & Empfehlungen für Facebook von vi knallgrau
Hashtags - Erklärungen & Empfehlungen für Facebook von vi knallgrauHashtags - Erklärungen & Empfehlungen für Facebook von vi knallgrau
Hashtags - Erklärungen & Empfehlungen für Facebook von vi knallgrau
vi knallgrau
 
5 Tipps für die effektive Hashtag-Nutzung
5 Tipps für die effektive Hashtag-Nutzung5 Tipps für die effektive Hashtag-Nutzung
5 Tipps für die effektive Hashtag-Nutzung
ADENION GmbH
 
Sozial Media für Business
Sozial Media für BusinessSozial Media für Business
Sozial Media für Business
reinhard|huber
 
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für KommunalpolitikerWas wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
webfischerei
 
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3
andreasblau
 
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social MediaExklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Björn Tantau
 
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Nicole Simon
 
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content Creation
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content CreationWorkshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content Creation
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content Creation
Daniel Friesenecker
 
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...
Brands and Friends Markenmangement
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
3cdialog
 
Bernet Checkliste Blogkonzept
Bernet Checkliste BlogkonzeptBernet Checkliste Blogkonzept
Bernet Checkliste Blogkonzept
Bernet Relations
 
Mingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing WorkshopMingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing Workshop
Meral Akin-Hecke
 
Content marketing-strategie
Content marketing-strategieContent marketing-strategie
Content marketing-strategie
Social DNA GmbH
 
Content Marketing Strategie Workshop
Content Marketing Strategie WorkshopContent Marketing Strategie Workshop
Content Marketing Strategie Workshop
Social DNA GmbH
 
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
prfriends
 
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basicsgründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
reinhard|huber
 
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten? Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
akom360
 
Social mediastrategy dokumentation
Social mediastrategy dokumentationSocial mediastrategy dokumentation
Social mediastrategy dokumentation
FH Düsseldorf
 

Ähnlich wie Hashtag eine Anleitung für Social Media und Digital Marketing (20)

Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren
Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitierenSeoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren
Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren
 
Hashtags - Erklärungen & Empfehlungen für Facebook von vi knallgrau
Hashtags - Erklärungen & Empfehlungen für Facebook von vi knallgrauHashtags - Erklärungen & Empfehlungen für Facebook von vi knallgrau
Hashtags - Erklärungen & Empfehlungen für Facebook von vi knallgrau
 
5 Tipps für die effektive Hashtag-Nutzung
5 Tipps für die effektive Hashtag-Nutzung5 Tipps für die effektive Hashtag-Nutzung
5 Tipps für die effektive Hashtag-Nutzung
 
Sozial Media für Business
Sozial Media für BusinessSozial Media für Business
Sozial Media für Business
 
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für KommunalpolitikerWas wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
 
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3
 
Cps vortrag 19 6-2013
Cps vortrag 19 6-2013Cps vortrag 19 6-2013
Cps vortrag 19 6-2013
 
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social MediaExklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
 
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
 
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content Creation
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content CreationWorkshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content Creation
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content Creation
 
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
 
Bernet Checkliste Blogkonzept
Bernet Checkliste BlogkonzeptBernet Checkliste Blogkonzept
Bernet Checkliste Blogkonzept
 
Mingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing WorkshopMingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing Workshop
 
Content marketing-strategie
Content marketing-strategieContent marketing-strategie
Content marketing-strategie
 
Content Marketing Strategie Workshop
Content Marketing Strategie WorkshopContent Marketing Strategie Workshop
Content Marketing Strategie Workshop
 
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
 
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basicsgründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
 
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten? Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
 
Social mediastrategy dokumentation
Social mediastrategy dokumentationSocial mediastrategy dokumentation
Social mediastrategy dokumentation
 

Mehr von Roger L. Basler de Roca

Den Sales Navigator nutzen - aber richtig
Den Sales Navigator nutzen - aber richtigDen Sales Navigator nutzen - aber richtig
Den Sales Navigator nutzen - aber richtig
Roger L. Basler de Roca
 
Social Selling im Espresso Format
Social Selling im Espresso FormatSocial Selling im Espresso Format
Social Selling im Espresso Format
Roger L. Basler de Roca
 
Die 7C des Social Networking Algorithmus
Die 7C des Social Networking AlgorithmusDie 7C des Social Networking Algorithmus
Die 7C des Social Networking Algorithmus
Roger L. Basler de Roca
 
Alles eine frage der Aufmerksamkeit
Alles eine frage der AufmerksamkeitAlles eine frage der Aufmerksamkeit
Alles eine frage der Aufmerksamkeit
Roger L. Basler de Roca
 
Wer nichts postet kann nichts messen!
Wer nichts postet kann nichts messen!Wer nichts postet kann nichts messen!
Wer nichts postet kann nichts messen!
Roger L. Basler de Roca
 
Google My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollte
Google My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollteGoogle My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollte
Google My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollte
Roger L. Basler de Roca
 
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen solltenWarum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
Roger L. Basler de Roca
 
Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?
Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?
Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?
Roger L. Basler de Roca
 
Plattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook Shopping
Plattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook ShoppingPlattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook Shopping
Plattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook Shopping
Roger L. Basler de Roca
 
Work smarter not harder - mit ZAPIER
Work smarter not harder - mit ZAPIERWork smarter not harder - mit ZAPIER
Work smarter not harder - mit ZAPIER
Roger L. Basler de Roca
 
Social Branding und Social Selling
Social Branding und Social SellingSocial Branding und Social Selling
Social Branding und Social Selling
Roger L. Basler de Roca
 
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten startenDigitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Roger L. Basler de Roca
 
Social Selling Workshop Meetup
Social Selling Workshop MeetupSocial Selling Workshop Meetup
Social Selling Workshop Meetup
Roger L. Basler de Roca
 
Voice and the Future of Search
Voice and the Future of SearchVoice and the Future of Search
Voice and the Future of Search
Roger L. Basler de Roca
 
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Roger L. Basler de Roca
 
Social Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Social Selling - Überblick und EinsatzmöglichkeitenSocial Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Social Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Roger L. Basler de Roca
 
Die neue grösse im B2B Online Marketing
Die neue grösse im B2B Online MarketingDie neue grösse im B2B Online Marketing
Die neue grösse im B2B Online Marketing
Roger L. Basler de Roca
 
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste GenerationGeneration Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
Roger L. Basler de Roca
 
Warum der Chief Digital Officer sich selber abschafft
Warum der Chief Digital Officer sich selber abschafftWarum der Chief Digital Officer sich selber abschafft
Warum der Chief Digital Officer sich selber abschafft
Roger L. Basler de Roca
 
Mobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-CommerceMobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Roger L. Basler de Roca
 

Mehr von Roger L. Basler de Roca (20)

Den Sales Navigator nutzen - aber richtig
Den Sales Navigator nutzen - aber richtigDen Sales Navigator nutzen - aber richtig
Den Sales Navigator nutzen - aber richtig
 
Social Selling im Espresso Format
Social Selling im Espresso FormatSocial Selling im Espresso Format
Social Selling im Espresso Format
 
Die 7C des Social Networking Algorithmus
Die 7C des Social Networking AlgorithmusDie 7C des Social Networking Algorithmus
Die 7C des Social Networking Algorithmus
 
Alles eine frage der Aufmerksamkeit
Alles eine frage der AufmerksamkeitAlles eine frage der Aufmerksamkeit
Alles eine frage der Aufmerksamkeit
 
Wer nichts postet kann nichts messen!
Wer nichts postet kann nichts messen!Wer nichts postet kann nichts messen!
Wer nichts postet kann nichts messen!
 
Google My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollte
Google My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollteGoogle My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollte
Google My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollte
 
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen solltenWarum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
 
Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?
Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?
Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?
 
Plattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook Shopping
Plattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook ShoppingPlattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook Shopping
Plattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook Shopping
 
Work smarter not harder - mit ZAPIER
Work smarter not harder - mit ZAPIERWork smarter not harder - mit ZAPIER
Work smarter not harder - mit ZAPIER
 
Social Branding und Social Selling
Social Branding und Social SellingSocial Branding und Social Selling
Social Branding und Social Selling
 
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten startenDigitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
 
Social Selling Workshop Meetup
Social Selling Workshop MeetupSocial Selling Workshop Meetup
Social Selling Workshop Meetup
 
Voice and the Future of Search
Voice and the Future of SearchVoice and the Future of Search
Voice and the Future of Search
 
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
 
Social Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Social Selling - Überblick und EinsatzmöglichkeitenSocial Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Social Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
 
Die neue grösse im B2B Online Marketing
Die neue grösse im B2B Online MarketingDie neue grösse im B2B Online Marketing
Die neue grösse im B2B Online Marketing
 
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste GenerationGeneration Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
 
Warum der Chief Digital Officer sich selber abschafft
Warum der Chief Digital Officer sich selber abschafftWarum der Chief Digital Officer sich selber abschafft
Warum der Chief Digital Officer sich selber abschafft
 
Mobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-CommerceMobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-Commerce
 

Hashtag eine Anleitung für Social Media und Digital Marketing

  • 1. Ein Hashtag macht noch keine Strategie www.roger.social
  • 2. Was ist ein Hashtag? • Ein Hashtags sorgt dafür, dass ein Post (oder Artikel) zugeordnet warden kann und dadurch vor allem neue Leser bekommen kann und man ein ganzheitliches Bild erhält. • Wenn also jemand zu einem Thema auf einer Plattform recherchiert oder informiert bleiben möchte, kann diese Userin einfach auf den spezifischen Hashtag klicken und diesem Hashtag sogar folgen für mehr Updates. Das heisst: man bleibt informiert. • Des weiteren werden Hashtags in den Posts designtechnisch umgewandelt und werden blau und etwas dicker in der Darstellung und sind damit in einem Post besser sichtbar. Wenn mir also ein Begriff für meinen Post sehr wichtig ist, mache ich einen Hashtag daraus und das konsequent für meine Themen wie #DigitalSelling #DocumentDontCreate oder wenn ich einem Thema Aufmerksamkeit schenken will wie zB #heretohelp! Siehe dazu auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Hashtag www.roger.social 2
  • 3. Do und Do not mit Hashtags Do 1. Alle können Hashtags erstellen und verwenden 2. Hashtags gibt es auf fast allen Social-Media-Kanälen (Facebook, LinkedIn, Twitter, Pinterest, Instagram) und bei Google kann man nach Hashtags suchen 3. Hashtags sammeln Themen und machen gewisse Begriffe besser "fassbar”. Hashtags sind toll wenn man ein Thema fördern und verbreiten will indem man einen einfachen "Begriff" sprich Hashtag definiert 4. Stylistischer Einsatz: ein Wort hervorheben weil es #Aufmerksamkeit generiert 5. Rhetorischer Einsatz: einer Nachricht eine andere Tonalität verleihenz.B.: »Heute mal wieder mit Smartphone Akku von 5% unterwegs nach einem kurzen Videocall - #fail 6. Weniger ist mehr 7. Bitte in den Fliesstext einbauen Do not 1. Übermässig Hashtags einsetzen 2. Zu viele Hashtags an den Anfang 3. Zu viele Hashtags ans Ende 4. Hauptsache Hashtags verwenden 5. Hashtags nicht regelmässig auswerten www.roger.social 3
  • 4. 4 1. Da wir nicht viel Aufmerksamkeit haben: Je kürzer je besser (65 – 100 Zeichen) zumindest beim ersten Abschnitt 2. Alternativ: maximale Zeichenzahl ausnutzen (5000 Zeichen) aber in Abschnitten denken bitte 3. Einblicke geben, Hintergründe zeigen 4. ev. mit einer Frage anfangen 5. Hashtags # in den Text einbauen oder dann in den Kommentar 6. Eigene Bilder und Videos verwenden. Diese Bilder und Videos beschreiben. Alternativ pixabay.com / pexels.com 7. Wenn Videos, Datei hochladen statt Link (Aufmerksamkeit halten. 8. Wenn Links posten, dann in den ersten Kommentar 9. Location einfügen – wenn möglich Firma erwähnen (@) 10. Jemanden (Person / Firma) erwähnen mit @ oder vertaggen Wichtig: den perfekten Post gibt es nicht www.roger.social
  • 5. Wo können uns Hashtags helfen? www.roger.social
  • 6. Was bringen mir Hashtags eigentlich? • Ein Hashtag kann helfen, Online Inhalte zu einem gewissen Thema zu sammeln und zusammen zu bringen • Ein Hashtag indexiert alle Online Inhalte nämlich und fasst diese in eine Art «Themen Sammlung» • Das heisst, wenn wir einen bestimmten Hashtag aktiv kommunizieren und dieser wird von Kundinnen, Gästen oder Freunden übernommen, kann ein Thema schnell an Gewicht gewinnen UND wir erhalten sofort Einblicke über Inhalte, die nicht nur von uns stammen. • Das hilft also im Rahmen von Owned, Paid und eben EARNED Media enorm, denn damit werden «Fan» oder «Client» oder «Employee» Inhalte plötzlich sichtbar www.roger.social 6
  • 7. Kunden erstellen Inhalte • Hashtag kommunizieren (#, Checkin, WiFi Information, Poster an Wand, Flyer, …) • Wir erfahren was ist Kunden wichtig • Wir blicken «hinter» ihre Kulissen • Erwähnen (@), belohnen, bedanken 7 Account «Take-Over» • Mit Mitarbeitenden oder Lernenden • Thema vorher festlegen, klare Spielregeln • Personen vorher gut schulen • 1 Woche oder 1 Monat • Auf nur einer Plattform bitte • Kampagnen Hashtag definieren, auswerten www.roger.social
  • 9. Eine Hashtag Strategie kann helfen • Ich muss mir vorab überlegen: welchen Hashtag will ich «besietzen». Also wenn ich in einem Thema bekannt und dominant sein möchte. Die «Share of Voice» also ob ich mit meinen Beiträgen eher bekannt bin ist dabei wichtiger als sich bei denen in grosser Anzahl verteilten, trendigen Hashtags anzuschliessen • Ich definiere meine Hashtags vorab und versuche diese so konsequent wie es geht umzusetzen. Man darf aber auch mal was Neues ausprobieren oder einen mehr oder einen weniger verwenden. Es ist das Internet, es soll auch Spass machen. • Ich lege jeweils fest: 4 – 6 Hashtags, davon ist ein Hashtag die Firma oder Marke. Damit stelle ich sicher, dass ich bei den Auswertungen und in SocialWalls (www.walls.io) auch erscheine. Dann folgen 2 Themen Hashtag. Das kann sein #DigitalMarketing oder #EmployerBranding – diese sind eher bekannte relevante Hashtags zu denen ich mich positionieren möchte. Gefolgt von 1 – 2 persönlichen Hashtags wie #DokumentierenStattKreieren oder #FragRoger oder auch #heretohelp wenn ich jemanden unterstützen möchte der diesen Hashtag nutzt. Zu guter letzt: ein Kampagnen Hashtag der mir hilft auszuwerten, was wurde gemacht. Das sind die unsexy Hashtags wie zB #digmar0919. • Wie kann ich auswerten: zB in dem ich folgende Tools nutze: 1. https://www.social-searcher.com/ zB mit https://www.social-searcher.com/social-buzz/?q5=%23dokumentierenstattkreieren 2. Mit https://www.all-hashtag.com/hashtag-analytics.php kann ich prüfen ob ein Hashtag bereits existiert und in wie grosser Anzahl 3. Mit www.walls.io kann man schnell eine kostenlose Wall erstellen zB https://rogerbasler.ch/social-wall-roger-basler-de-roca/ 4. Für Events kann ich das hier empfehlen für USD 39: https://everwall.com/pricing oder für 72 Stunden und mehr ab EUR 100 https://walls.io/features-and- pricing www.roger.social 9
  • 12. Hashtags für “Influencer” 12 https://likeometer.co/hashtags/explorer 4 – 6 Hashtags 1. Hashtag Firma oder Marke 2. Hashtag Thema 1 3. Hashtag Thema 2 4. Hashtag: Kampagne Ev +1 Trending Hashtags aber nicht TOP Hashtags www.roger.social
  • 13. Hashtags können gegoogelt werden YouTube Facebook Twitter www.roger.social 13
  • 14. Quellen für mehr Informationen • Offizielle Anleitung für Facebook (sehr kurz): https://www.facebook.com/help/587836257914341 • Offizielle Anleitung für LinkedIn: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/92930/using- hashtags-on-linkedin?lang=de • Offizielle Anleitung für Pinterest: https://help.pinterest.com/de/article/hashtags-on-pinterest • Eine tolle Anleitung für Instagram von Hubspot (englisch): https://blog.hootsuite.com/instagram-hashtags/ www.roger.social 14
  • 15. Lassen Sie uns einen Espresso trinken Fragen? www.rogerbasler.ch/frag-roger www.roger.social www.roger.social