SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
PINTEREST für
Facebook PageS
2
Pinterest für Facebook Pages
Zur Zeit bietet Pinterest zwar eine Verknüpfung mit Personenpro-
filen auf Facebook, aber noch keine gute Lösung für Facebook Pages
von Unternehmen. Einen funktionierenden Workaround gibt’s aber:
den Webdienst IFTTT (If This Then That).
Was macht IFTTT?
IFTTT stellt den Befehl „wenn X, dann Y“ für eine große Auswahl
von Onlinediensten zur Verfügung. Das heißt: Passiert auf einem
Kanal ein zuvor als Auslöser festgelegtes Ereignis (zum Beispiel ein
Bild-Upload auf Pinterest), löst IFTTT eine Aktion auf einem an-
deren Kanal (zum Beispiel der eigenen Facebook-Seite) aus.
3
IFTTT kann Pinterest-Bilduploads erkennen und auslösen, sodass
die auf Pinterest gepinnten Fotos auch auf der eigenen Facebook-
Seite gepostet werden. Genutzt wird dabei, dass sich Aktionen auf
Pinterest via RSS-Feed auslesen lassen.
Wie geht das?
Zunächst muss auf ifttt.com ein eigener Account angelegt werden.
Dieser ist beim Ausführen auf Facebook und Pinterest nicht zu
erkennen, weshalb hierfür nicht zwingend der eigene Firmenname
verwendet werden muss.
Wie hilft mir IFTTT?
4
Beim Klick auf „Join IFTTT“ öff-
net sich das Fenster zum Anle-
gen eines neuen Accounts.
5
Hier den gewünschten
Usernamen und das Pass-
wort eingegeben. Danach
folgt ein Klick auf „Create
account“.
6
Nach der Anmeldung öffnet sich das Dash-
board, die Hauptübersicht des Accounts.
Da IFTTT eine Community für Überbrü-
ckungsmethoden (hier „Recipes“ genannt) ist,
findet sich weiter unten auch die Möglichkeit,
anderen Profilen zu folgen und von anderen
öffentlich gestellte Methoden anzusehen.
7
Im Dashboard sind drei Dinge wichtig: Die Buttons
„Create“ und „My Recipes“ oben rechts und der
Logout-Button „Sign out“ unten rechts im Menü.
Ein Klick auf „Create“ öffnet den Bildschirm zum
Erstellen eines neuen Recipes.
8
Hier folgt zunächst ein
Klick auf das blaue „this“.
9
Nun öffnet sich die Auswahl der
möglichen Kanäle, die als Auslöser
fungieren sollen. Hier den
Kanal „Feed“ können.
10
Nun den Button „New feed item“ anklicken. Dadurch wird die Aktion
jedes Mal ausgelöst, wenn ein neues Foto eingestellt wird.
11
Es öffnet sich die Eingabemaske
für den RSS-Feed. Diese Adresse
braucht IFTTT, um das Bild und sei-
nen Text auslesen zu können.
Leider bietet IFTTT keine Hilfe an,
um die RSS-Adresse zu finden. Aber
keine Sorge: Das geht ganz einfach.
12
Die RSS-Adresse eines Pinterest-Accounts sieht immer wie folgt
aus:
http://www.pinterest.com/accountname/feed.rss
Wird diese Adresse in einem Webbrowser aufgerufen, erscheint
wie im Bild eine reine Textseite mit Quellcode. Das zeigt, dass die-
ser RSS-Feed funktioniert.
13
Ein Beispiel:
Das Pinterest-Profil von Nutzerin Birte Frey hat die Webadresse
http://www.pinterest.com/birtefrey (oben in der Adresszeile zu se-
hen).
Die zugehörige RSS-Adresse lautet also:
http://www.pinterest.com/birtefrey/feed.rss
14
Profi-Tipp: Es können auch nur einzelne Boards ausgelesen werden,
zum Beispiel um mit nur einem Pinterest-Profil verschiedene Face-
book-Seiten zu befüllen.
Die RSS-Adresse für einzelne Boards lautet immer:
http://www.pinterest.com/accountname/boardname.rss
15
Eigene RSS-Adresse gefunden?
Dann zurück zu IFTTT: Unter „Feed
URL” wird die RSS-Adresse des eige-
nen Pinterest-Profils nun eintragen.
Ein Klick auf „Create Trigger“ – fertig
ist der Auslöser.
16
Es folgt ein Klick auf das blaue „that“, um den Kanal festzu-
legen, auf dem eine Aktion ausgeführt werden soll. Es öffnet
sich wieder eine Übersicht der möglichen Kanäle. Hier
„Facebook Pages“ auswählen.
17
Der Facebook-Kanal wird mit einem
Klick auf „Activate“ aktiviert. Vorher
sollten Sie sich in Facebook anmel-
den, damit die App auf ihre Seiten
zugreifen kann. Sind Sie beim Klick
auf „Activate“ nicht eingeloggt, öffnet
sich zunächst ein Anmelde-Pop-Up.
18
Es öffnet sich ein neues
Fenster. Dieses reprä-
sentiert die App, die bei
Facebook installiert wer-
den muss, damit IFTTT
auf der eigenen Seite
posten kann.
Unten rechts auf „Okay“
klicken. Keine Sorge:
IFTTT generiert dabei
keine automatischen
Nachrichten auf ihren
Seiten oder ihrem Profil.
19
In den folgenden zwei
Fenstern fragt IFTTT
nochmals eindeutig um
die Erlaubnis, in ihrem
Namen Fotos auf ihre
Seiten posten und die-
se managen zu dürfen.
Klicken Sie bei beiden
Fenstern unten rechts
auf „Okay“.
20
Im nächsten Fenster einfach die
Facebook-Seite auswählen, auf der die
Fotos gepostet werden sollen. Dies
geschieht über das zentrale Drop-
down-Menü. Danach folgt ein Klick
auf „Update“ und „Done“. Das Fenster
schließt sich automatisch.
Mit einem Klick auf „Continue to next
step“ geht’s weiter.
21
Am Ende wird die Aktion festge-
legt, die ausgeführt werden soll.
Dazu ein Klick auf „Upload a Photo
from URL“.
22
Es öffnet sich das Fenster zum
Einstellen der Aktion.
Der Punkt „Photo URL“ kann un-
verändert bleiben.
23
Unter „Message“ wird der Text festgelegt, der beim
Posten der Bilder auf Facebook angezeigt wird. Über
Platzhalter kann beispielsweise der Bildtitel oder der
Link zum Bild auf Pinterest angegeben werden. Die
Platzhalter sind hellblau hinterlegt und werden beim
Bearbeiten durch geschweifte Klammern gekennzeich-
net. Eine Übersicht gibt es im Dropdown-Menü „Select
an Ingredient“ am rechten Rand.
24
Unter „Message“ kann der Text festgelegt werden, der
beim Posten der Bilder auf Facebook angezeigt wird.
Dabei sind auch Platzhalter (hellblau hinterlegt, beim
Bearbeiten durch geschweifte Klammern gekennzeich-
net) zum Beispiel für den Bildtitel, den Link zum Bild
auf Pinterest usw. möglich. Eine Übersicht über alle
möglichen Platzhalter gibt es im Dropdown-Menü
„Select an Ingredient“ am rechten Rand.
Eine mögliche Einstellung hier ist: {{EntryTitle}} Das
Foto auf Pinterest ansehen: {{EntryUrl}}
EntryTitle ist ein Platzhalter für den Titel (d.h. den Be-
schreibungstext) des Pinterest-Bildes. „EntryUrl“ ist
ein Platzhalter für den Kurzlink zum Bild auf Pinterest.
Wird mit dieser Einstellung ein Bild mit der Beschrei-
bung „Muffins!“ hochgeladen, steht als Text dazu auf
Facebook:
„Muffins! Das Foto auf Pinterest sehen: bit.ly/XYZ123”
25
Im untersten Feld „Album name“ kann der
Ordner der eigenen Facebook-Seite angegeben
werden, in den die Bilder hochgeladen werden.
Dazu muss dieser zuvor auf der Facebook-Sei-
te angelegt worden sein. In das Feld wird nur
sein Name eingetragen. Beispiel: Der Ordner
hat auf Facebook den Titel „Pinterest-Fotos“.
Damit ist in das Feld „Album name” Pinterest-
Fotos einzutragen. Wird kein Ordner angege-
ben, erstellt das Recipe beim ersten Auslösen
einen neuen Ordner namens „IFTTT Photos“
und speichert die Bilder dort.
Mit einem Klick auf „Create Action“ ist auch
dieser Schritt beendet.
26
Im abschließenden Bildschirm kann dem
neuen Recipe noch eine kurze Beschrei-
bung angehängt werden, um bei mehre-
ren Recipes die Übersicht zu behalten.
Ein Klick auf „Create Recipe“ beendet die
Erstellung – die Verbindung steht nun.
27
So sieht das Ergebnis auf der Facebook-
Firmenseite aus.
Im Beitrag wird der Titel des Bildes von
Pinterest und der dazugehörige Link
übernommen.
Quelle: http://theangryteddy.com/2012/02/pinterest-pins-per-rss-auf-facebook-seite-posten/
28
Ein Abschlusstipp:
IFTTT prüft nur alle 15 Minuten, ob ein
neues Bild auf Pinterest hochgeladen
wurde. Wenn das jüngste Bild also nicht
sofort bei Facebook zu sehen ist, einfach
20 Minuten warten, bis IFTTT nach neu-
em Inhalt geprüft hat.
29
quäntchen + glück ist eine Agentur für
Online-Kommunikation aus Darmstadt.
Jan-Kristian Jessen
jk.jessen@qundg.de
06151 850 798 1 | 0177 59 05 156
www.quäntchen-und-glück.de
Kontakt

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von quäntchen + glück

Agile Kulturentwicklung – mit der Culture Map zu New Work
Agile Kulturentwicklung – mit der Culture Map zu New WorkAgile Kulturentwicklung – mit der Culture Map zu New Work
Agile Kulturentwicklung – mit der Culture Map zu New Work
quäntchen + glück
 
quäntchen + glück: New Work Quartett
quäntchen + glück: New Work Quartettquäntchen + glück: New Work Quartett
quäntchen + glück: New Work Quartett
quäntchen + glück
 
Usability Testessen
Usability TestessenUsability Testessen
Usability Testessen
quäntchen + glück
 
Warum sich mobile Websites für Unternehmen lohnen
Warum sich mobile Websites für Unternehmen lohnenWarum sich mobile Websites für Unternehmen lohnen
Warum sich mobile Websites für Unternehmen lohnen
quäntchen + glück
 
Online-Monitoring: Erst zuhören, dann mitreden
Online-Monitoring: Erst zuhören, dann mitredenOnline-Monitoring: Erst zuhören, dann mitreden
Online-Monitoring: Erst zuhören, dann mitreden
quäntchen + glück
 
Online-Monitoring – was kann es, wem hilft es?
Online-Monitoring – was kann es, wem hilft es?Online-Monitoring – was kann es, wem hilft es?
Online-Monitoring – was kann es, wem hilft es?
quäntchen + glück
 
Workschoppe2:
Workschoppe2: Workschoppe2:
Workschoppe2:
quäntchen + glück
 
Themen, Findung
Themen, FindungThemen, Findung
Themen, Findung
quäntchen + glück
 
quäntchen + glück sucht Frontend Web Developer
quäntchen + glück sucht Frontend Web Developerquäntchen + glück sucht Frontend Web Developer
quäntchen + glück sucht Frontend Web Developer
quäntchen + glück
 
quäntchen + glück sucht Designer
quäntchen + glück sucht Designerquäntchen + glück sucht Designer
quäntchen + glück sucht Designer
quäntchen + glück
 
Pecha-Kucha-Präsentation zum Communication Camp bei der Young Talent Initiati...
Pecha-Kucha-Präsentation zum Communication Camp bei der Young Talent Initiati...Pecha-Kucha-Präsentation zum Communication Camp bei der Young Talent Initiati...
Pecha-Kucha-Präsentation zum Communication Camp bei der Young Talent Initiati...
quäntchen + glück
 
Das Communication Camp auf dem Webmontag in FFM
Das Communication Camp auf dem Webmontag in FFMDas Communication Camp auf dem Webmontag in FFM
Das Communication Camp auf dem Webmontag in FFM
quäntchen + glück
 
Das Communication Camp auf dem Barcamp Rhein-Main 2012
Das Communication Camp auf dem Barcamp Rhein-Main 2012Das Communication Camp auf dem Barcamp Rhein-Main 2012
Das Communication Camp auf dem Barcamp Rhein-Main 2012
quäntchen + glück
 
Facebook zerstört unsere Privatsphäre! Ja?
Facebook zerstört unsere Privatsphäre! Ja?Facebook zerstört unsere Privatsphäre! Ja?
Facebook zerstört unsere Privatsphäre! Ja?
quäntchen + glück
 
Unser rechter, rechter Platz
Unser rechter, rechter PlatzUnser rechter, rechter Platz
Unser rechter, rechter Platz
quäntchen + glück
 
Kommentarkultur im Online-Journalismus
Kommentarkultur im Online-JournalismusKommentarkultur im Online-Journalismus
Kommentarkultur im Online-Journalismus
quäntchen + glück
 

Mehr von quäntchen + glück (16)

Agile Kulturentwicklung – mit der Culture Map zu New Work
Agile Kulturentwicklung – mit der Culture Map zu New WorkAgile Kulturentwicklung – mit der Culture Map zu New Work
Agile Kulturentwicklung – mit der Culture Map zu New Work
 
quäntchen + glück: New Work Quartett
quäntchen + glück: New Work Quartettquäntchen + glück: New Work Quartett
quäntchen + glück: New Work Quartett
 
Usability Testessen
Usability TestessenUsability Testessen
Usability Testessen
 
Warum sich mobile Websites für Unternehmen lohnen
Warum sich mobile Websites für Unternehmen lohnenWarum sich mobile Websites für Unternehmen lohnen
Warum sich mobile Websites für Unternehmen lohnen
 
Online-Monitoring: Erst zuhören, dann mitreden
Online-Monitoring: Erst zuhören, dann mitredenOnline-Monitoring: Erst zuhören, dann mitreden
Online-Monitoring: Erst zuhören, dann mitreden
 
Online-Monitoring – was kann es, wem hilft es?
Online-Monitoring – was kann es, wem hilft es?Online-Monitoring – was kann es, wem hilft es?
Online-Monitoring – was kann es, wem hilft es?
 
Workschoppe2:
Workschoppe2: Workschoppe2:
Workschoppe2:
 
Themen, Findung
Themen, FindungThemen, Findung
Themen, Findung
 
quäntchen + glück sucht Frontend Web Developer
quäntchen + glück sucht Frontend Web Developerquäntchen + glück sucht Frontend Web Developer
quäntchen + glück sucht Frontend Web Developer
 
quäntchen + glück sucht Designer
quäntchen + glück sucht Designerquäntchen + glück sucht Designer
quäntchen + glück sucht Designer
 
Pecha-Kucha-Präsentation zum Communication Camp bei der Young Talent Initiati...
Pecha-Kucha-Präsentation zum Communication Camp bei der Young Talent Initiati...Pecha-Kucha-Präsentation zum Communication Camp bei der Young Talent Initiati...
Pecha-Kucha-Präsentation zum Communication Camp bei der Young Talent Initiati...
 
Das Communication Camp auf dem Webmontag in FFM
Das Communication Camp auf dem Webmontag in FFMDas Communication Camp auf dem Webmontag in FFM
Das Communication Camp auf dem Webmontag in FFM
 
Das Communication Camp auf dem Barcamp Rhein-Main 2012
Das Communication Camp auf dem Barcamp Rhein-Main 2012Das Communication Camp auf dem Barcamp Rhein-Main 2012
Das Communication Camp auf dem Barcamp Rhein-Main 2012
 
Facebook zerstört unsere Privatsphäre! Ja?
Facebook zerstört unsere Privatsphäre! Ja?Facebook zerstört unsere Privatsphäre! Ja?
Facebook zerstört unsere Privatsphäre! Ja?
 
Unser rechter, rechter Platz
Unser rechter, rechter PlatzUnser rechter, rechter Platz
Unser rechter, rechter Platz
 
Kommentarkultur im Online-Journalismus
Kommentarkultur im Online-JournalismusKommentarkultur im Online-Journalismus
Kommentarkultur im Online-Journalismus
 

Pinterest für Facebook Pages (Tutorial)

  • 2. 2 Pinterest für Facebook Pages Zur Zeit bietet Pinterest zwar eine Verknüpfung mit Personenpro- filen auf Facebook, aber noch keine gute Lösung für Facebook Pages von Unternehmen. Einen funktionierenden Workaround gibt’s aber: den Webdienst IFTTT (If This Then That). Was macht IFTTT? IFTTT stellt den Befehl „wenn X, dann Y“ für eine große Auswahl von Onlinediensten zur Verfügung. Das heißt: Passiert auf einem Kanal ein zuvor als Auslöser festgelegtes Ereignis (zum Beispiel ein Bild-Upload auf Pinterest), löst IFTTT eine Aktion auf einem an- deren Kanal (zum Beispiel der eigenen Facebook-Seite) aus.
  • 3. 3 IFTTT kann Pinterest-Bilduploads erkennen und auslösen, sodass die auf Pinterest gepinnten Fotos auch auf der eigenen Facebook- Seite gepostet werden. Genutzt wird dabei, dass sich Aktionen auf Pinterest via RSS-Feed auslesen lassen. Wie geht das? Zunächst muss auf ifttt.com ein eigener Account angelegt werden. Dieser ist beim Ausführen auf Facebook und Pinterest nicht zu erkennen, weshalb hierfür nicht zwingend der eigene Firmenname verwendet werden muss. Wie hilft mir IFTTT?
  • 4. 4 Beim Klick auf „Join IFTTT“ öff- net sich das Fenster zum Anle- gen eines neuen Accounts.
  • 5. 5 Hier den gewünschten Usernamen und das Pass- wort eingegeben. Danach folgt ein Klick auf „Create account“.
  • 6. 6 Nach der Anmeldung öffnet sich das Dash- board, die Hauptübersicht des Accounts. Da IFTTT eine Community für Überbrü- ckungsmethoden (hier „Recipes“ genannt) ist, findet sich weiter unten auch die Möglichkeit, anderen Profilen zu folgen und von anderen öffentlich gestellte Methoden anzusehen.
  • 7. 7 Im Dashboard sind drei Dinge wichtig: Die Buttons „Create“ und „My Recipes“ oben rechts und der Logout-Button „Sign out“ unten rechts im Menü. Ein Klick auf „Create“ öffnet den Bildschirm zum Erstellen eines neuen Recipes.
  • 8. 8 Hier folgt zunächst ein Klick auf das blaue „this“.
  • 9. 9 Nun öffnet sich die Auswahl der möglichen Kanäle, die als Auslöser fungieren sollen. Hier den Kanal „Feed“ können.
  • 10. 10 Nun den Button „New feed item“ anklicken. Dadurch wird die Aktion jedes Mal ausgelöst, wenn ein neues Foto eingestellt wird.
  • 11. 11 Es öffnet sich die Eingabemaske für den RSS-Feed. Diese Adresse braucht IFTTT, um das Bild und sei- nen Text auslesen zu können. Leider bietet IFTTT keine Hilfe an, um die RSS-Adresse zu finden. Aber keine Sorge: Das geht ganz einfach.
  • 12. 12 Die RSS-Adresse eines Pinterest-Accounts sieht immer wie folgt aus: http://www.pinterest.com/accountname/feed.rss Wird diese Adresse in einem Webbrowser aufgerufen, erscheint wie im Bild eine reine Textseite mit Quellcode. Das zeigt, dass die- ser RSS-Feed funktioniert.
  • 13. 13 Ein Beispiel: Das Pinterest-Profil von Nutzerin Birte Frey hat die Webadresse http://www.pinterest.com/birtefrey (oben in der Adresszeile zu se- hen). Die zugehörige RSS-Adresse lautet also: http://www.pinterest.com/birtefrey/feed.rss
  • 14. 14 Profi-Tipp: Es können auch nur einzelne Boards ausgelesen werden, zum Beispiel um mit nur einem Pinterest-Profil verschiedene Face- book-Seiten zu befüllen. Die RSS-Adresse für einzelne Boards lautet immer: http://www.pinterest.com/accountname/boardname.rss
  • 15. 15 Eigene RSS-Adresse gefunden? Dann zurück zu IFTTT: Unter „Feed URL” wird die RSS-Adresse des eige- nen Pinterest-Profils nun eintragen. Ein Klick auf „Create Trigger“ – fertig ist der Auslöser.
  • 16. 16 Es folgt ein Klick auf das blaue „that“, um den Kanal festzu- legen, auf dem eine Aktion ausgeführt werden soll. Es öffnet sich wieder eine Übersicht der möglichen Kanäle. Hier „Facebook Pages“ auswählen.
  • 17. 17 Der Facebook-Kanal wird mit einem Klick auf „Activate“ aktiviert. Vorher sollten Sie sich in Facebook anmel- den, damit die App auf ihre Seiten zugreifen kann. Sind Sie beim Klick auf „Activate“ nicht eingeloggt, öffnet sich zunächst ein Anmelde-Pop-Up.
  • 18. 18 Es öffnet sich ein neues Fenster. Dieses reprä- sentiert die App, die bei Facebook installiert wer- den muss, damit IFTTT auf der eigenen Seite posten kann. Unten rechts auf „Okay“ klicken. Keine Sorge: IFTTT generiert dabei keine automatischen Nachrichten auf ihren Seiten oder ihrem Profil.
  • 19. 19 In den folgenden zwei Fenstern fragt IFTTT nochmals eindeutig um die Erlaubnis, in ihrem Namen Fotos auf ihre Seiten posten und die- se managen zu dürfen. Klicken Sie bei beiden Fenstern unten rechts auf „Okay“.
  • 20. 20 Im nächsten Fenster einfach die Facebook-Seite auswählen, auf der die Fotos gepostet werden sollen. Dies geschieht über das zentrale Drop- down-Menü. Danach folgt ein Klick auf „Update“ und „Done“. Das Fenster schließt sich automatisch. Mit einem Klick auf „Continue to next step“ geht’s weiter.
  • 21. 21 Am Ende wird die Aktion festge- legt, die ausgeführt werden soll. Dazu ein Klick auf „Upload a Photo from URL“.
  • 22. 22 Es öffnet sich das Fenster zum Einstellen der Aktion. Der Punkt „Photo URL“ kann un- verändert bleiben.
  • 23. 23 Unter „Message“ wird der Text festgelegt, der beim Posten der Bilder auf Facebook angezeigt wird. Über Platzhalter kann beispielsweise der Bildtitel oder der Link zum Bild auf Pinterest angegeben werden. Die Platzhalter sind hellblau hinterlegt und werden beim Bearbeiten durch geschweifte Klammern gekennzeich- net. Eine Übersicht gibt es im Dropdown-Menü „Select an Ingredient“ am rechten Rand.
  • 24. 24 Unter „Message“ kann der Text festgelegt werden, der beim Posten der Bilder auf Facebook angezeigt wird. Dabei sind auch Platzhalter (hellblau hinterlegt, beim Bearbeiten durch geschweifte Klammern gekennzeich- net) zum Beispiel für den Bildtitel, den Link zum Bild auf Pinterest usw. möglich. Eine Übersicht über alle möglichen Platzhalter gibt es im Dropdown-Menü „Select an Ingredient“ am rechten Rand. Eine mögliche Einstellung hier ist: {{EntryTitle}} Das Foto auf Pinterest ansehen: {{EntryUrl}} EntryTitle ist ein Platzhalter für den Titel (d.h. den Be- schreibungstext) des Pinterest-Bildes. „EntryUrl“ ist ein Platzhalter für den Kurzlink zum Bild auf Pinterest. Wird mit dieser Einstellung ein Bild mit der Beschrei- bung „Muffins!“ hochgeladen, steht als Text dazu auf Facebook: „Muffins! Das Foto auf Pinterest sehen: bit.ly/XYZ123”
  • 25. 25 Im untersten Feld „Album name“ kann der Ordner der eigenen Facebook-Seite angegeben werden, in den die Bilder hochgeladen werden. Dazu muss dieser zuvor auf der Facebook-Sei- te angelegt worden sein. In das Feld wird nur sein Name eingetragen. Beispiel: Der Ordner hat auf Facebook den Titel „Pinterest-Fotos“. Damit ist in das Feld „Album name” Pinterest- Fotos einzutragen. Wird kein Ordner angege- ben, erstellt das Recipe beim ersten Auslösen einen neuen Ordner namens „IFTTT Photos“ und speichert die Bilder dort. Mit einem Klick auf „Create Action“ ist auch dieser Schritt beendet.
  • 26. 26 Im abschließenden Bildschirm kann dem neuen Recipe noch eine kurze Beschrei- bung angehängt werden, um bei mehre- ren Recipes die Übersicht zu behalten. Ein Klick auf „Create Recipe“ beendet die Erstellung – die Verbindung steht nun.
  • 27. 27 So sieht das Ergebnis auf der Facebook- Firmenseite aus. Im Beitrag wird der Titel des Bildes von Pinterest und der dazugehörige Link übernommen. Quelle: http://theangryteddy.com/2012/02/pinterest-pins-per-rss-auf-facebook-seite-posten/
  • 28. 28 Ein Abschlusstipp: IFTTT prüft nur alle 15 Minuten, ob ein neues Bild auf Pinterest hochgeladen wurde. Wenn das jüngste Bild also nicht sofort bei Facebook zu sehen ist, einfach 20 Minuten warten, bis IFTTT nach neu- em Inhalt geprüft hat.
  • 29. 29 quäntchen + glück ist eine Agentur für Online-Kommunikation aus Darmstadt. Jan-Kristian Jessen jk.jessen@qundg.de 06151 850 798 1 | 0177 59 05 156 www.quäntchen-und-glück.de Kontakt