SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Kundenreferenz
Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
2015 by wolter & works - die web manufaktur
Projektvorstellung für die Konzeption und Entwicklung des „Swiss Break EGS“
Stand: Februar 2015
Autor: Kevin Wolter
Einleitung
Im Jahr 2006 suchte die neu gegründete Swiss Break Group AG einen IT-Partner der ihr bei
der Realisation und Betreuung Ihrer Franchise-Gastronmie zur Seite stand. Swiss Break
betreibt in Eigenregie und mit Franchisnehmern zusammen, mehrere Gastronomiebetriebe in
Deutschland und der Schweiz mit dem Schwerpunkt von schweizerischen Spezialitäten wie
Röstis und Fondue als „Fast-Food“.
Zum Projektstart sollte wir lediglich die Website des Unternehmens entwerfen und anschlie-
ßend implementieren. Der Auftrag wurde sehr schnell um folgende Punkte erweitert:
• Entwicklung einer Immobiliendatenbank für die systematische Suche nach geeigneten
Standorten für die Gastronomiebetriebe
• Auswahl eines geeigneten Kassensystems welches Standortübergreifend arbeitet
• Implementierung des notwendigen VPN-Netzwerks
• Betreuung der Kassen-Software
Da die Auswertung von Umsatzdaten nur loakl an dem zentralen Kassenserver möglich war,
die Swiss Break Group AG Ihren Franchisenehmern aber diese gerne live zur Vergung stellen
wollte, implementierte wolter & works ein ERP-System mit einer Schnittstelle für den zentra-
len Kassenserver des Herstellers TCPOS.
Im Laufe der folgenden Jahre entwickelte sich dieses ERP-System zu einer einzigartigen
Lösung im Franchise-Umfeld, da dieses nicht nur Umsatzdaten in der Cloud zugänglich
machte, sondern ebenfalls eine standortbasierte Personal- und Warenwirtschaft uvm.
beinhaltet. Dieses Cloud-basierte ERP-System wurde in den von Jahren 2006 bis 2012 von
wolter & works entwickelt und nennt sich Swiss Break EGS (Electonic Guidance System).
1
Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle
Kundenreferenz
Die hier verwendeten Logos und Produktnamen dienen nur zur Identifikation der jeweiligen Produkte bzw. Hersteller
und können u.U. rechtlich geschützt sein. Alle verwendeten Logos, Marken und Produktnamen sind eingetragene
Marken der jeweiligen Firmen.
Kundenanforderungen
Folgend zeigen wir die Anforderungen in der Gesamtheit des Systems, obwohl diese erst
sukzessiv implementiert wurden. Zudem stellen wir hier nur die Kernfunktionen vor und nicht
alle einzelnen Funktionalitäten, da dies dem Rahmen dieses Papiers nicht gerecht werden
würde.
2
Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle
Kundenreferenz
• Verwaltung von Franchisenehmern
• Immobiliendatenbank für die Standortsuche und -bewertung
• Verwaltung und Planung von Mitarbeitern mittels Schicht- und Arbeitsplänen
• Abrechnung von Mitarbeitern
• Warenwirtschaft für Online-Bestellungen und Lagerhaltung
• Umsatzauswertung mit DATEV-Export
• Ertrags- und Kostenanalyse
• Schulungsmaterialien
• Controllingtools für Standortübergreifende Analyse von Kennzahlen
Webportal
• Schnittstelle zum abrufen von Umsätzen und Logininformationen
TCPOS Kassenserver
• Erfassung von Tagesabrechnungen
• Erfassung der realen Arbeitszeiten und Krankmeldungen
• Führen des Kassenbuches
• Ausdruck von Arbeitsplänen
• Bestellen von Produkten aus dem Zentrallager
• Durchführen von Inventuren
Kassenclient
3
Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle
Kundenreferenz
Umsetzung
wolter & works hat die Kundenanforderungen in Form eines Cloud-basierten ERP-Systems
implementiert. Der Kassenclient wurde dabei auf die besonderen Anforderungen einer per
Touchsreen gesteuerten Kasse angepasst, so dass die Anwendung problemlos darüber
bedient werden konnte.
Über das Webportal können Franchisenehmer, Geschäftsführer von Standorten und das
Management der Swiss Break Group AG je nach Zugriffsrechten Ihre Personal- und Waren-
wirtschaft bedienen, sowie Analysen anhand von Statistiken und Kennzahlen bewerten.
Die Schnittstelle zum Kassenserver von TCPOS wurde sowohl vom Webportal als auch vom
Kassenclient genutzt um die entsprechenden Umsatzsdaten zu verarbeiten.
Cloud-ERP-System „EGS“ mit TCPOS Kassensystem
TCPOS-Server
Webportal
EGS-Server
TCPOS-Client
Kasse
EGS-Client
Website
E-Mail-Server
4
Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle
Kundenreferenz
Swiss Break EGS
Zur Verfügung stehende Tools für das Management einer Filiale und Preiskalkulation
5
Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle
Kundenreferenz
Swiss Break EGS
Schichtplanung und Wochenplanung
6
Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle
Kundenreferenz
TCPOS Kasse
Swiss Break EGS
Personalabrechnung
8
Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle
Kundenreferenz
Über wolter & works
wolter & works versteht sich als ganzheitlicher Projektpartner. Wir konzipieren und entwi-
ckeln Produkte nicht im Alleingang, sondern in enger Zusammenarbeit mit unseren Auftrag-
gebern. Das Zusammenspiel von Konzept, Strategie, Design und Technik ist aus unserer
Sicht der entscheidene Erfolgsfaktor für die Entwicklung einer passenden Lösung. Deshalb
bekommen Sie bei uns alles aus einer Hand - wenn Sie es wünschen.
Sie stellen die Anforderungen - wir finden die Lösung
Wir konzipieren Softwareprodukte nach Ihren individuellen Anforderungen und benutzen
dafür die optimale Technologie. Dabei wägen wir mit Ihnen zusammen ab, ob etablierte oder
state-of-the-art Technologien zum Einsatz kommen sollen. Unser Schwerpunkt liegt dabei
auf der Entwicklung von webbasierten Applikationen, dezentralen Netzwerken, sowie Apps
für mobile Endgeräte. Wir bevorzugen die Verwendung von Technologien die kostengünstig
in der Lizensierung sind und so die Entwicklungs- als auch die Betriebskosten optimieren.
Kleines Team - große Schlagkraft
Das Zusammenspiel von verschiedenen Fachrichtungen wie Projektmanagement, Grafikde-
sign und Informatik, sowie jahrelange Erfahrung macht unsere Produkte so gut. Unser
kleines Team mit flacher Hierarchie garantiert schnelle Kommunikation und Umsetzung der
Kundenanforderungen. Durch das von uns bevorzugte "Agile Projektmanagement" stehen
wir in ständiger Kommunikation mit unseren Auftraggebern. Die kleineren Arbeitspakete und
kurzfristig gesteckten Meilensteine garantieren eine Entwicklung, die nah am Kunden und
dessen Anforderungen erfolgt.
Transparentes Projektmanagement - direkt kommuniziert
Unsere Kunden erhalten Zugang zu unserem Kundenportal, wo Sie jederzeit die aktuelle
Projektplanung einsehen und kommentieren können. Alle Projektbeteiligten kennen so den
aktuellen Status und können so auch kurzfristige Änderungen der Anforderungen durch
Tickets direkt in die Entwicklung einfließen lassen. Unsere Ausrichtung auf eine nachhaltige
Geschäftsbeziehung und eine persönliche Kundenbetreuung, ermöglichen wir durch direkte
Ansprechpartner und kurze Kommunikationswege.
7
Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle
Kundenreferenz
Marketing und Corporate Identity
Neben der Implementierung des Swiss Break EGS hat wolter & works die Swiss Break Group
AG ebenfalls mit der Kreation von Marketingmaterialien unterstützt. Dazu zählen unter
anderem die Website, Flyer und Poster und die Ausarbeitung der Corporate Identity.
Ansprechpartner Herr Kevin Wolter
Office Taunusstr. 23
12161 Berlin (Friedenau)
Germany
E-Mail info@wolterworks.de
Telefon +49 (0)30 - 552 882 13
Web www.wolterworks.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Salesforce einführen und mit SAP integrieren
Salesforce einführen und mit SAP integrierenSalesforce einführen und mit SAP integrieren
Salesforce einführen und mit SAP integrieren
Kathrin Schmidt
 
Webinar: E-Rechnung - Relevanz und Lösungen für den öffentlichen Sektor
Webinar: E-Rechnung - Relevanz und Lösungen für den öffentlichen SektorWebinar: E-Rechnung - Relevanz und Lösungen für den öffentlichen Sektor
Webinar: E-Rechnung - Relevanz und Lösungen für den öffentlichen Sektor
QUIBIQ Hamburg
 
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)
Praxistage
 
Smart Home Lösung mit Video-Telefonie
Smart Home Lösung mit Video-TelefonieSmart Home Lösung mit Video-Telefonie
Smart Home Lösung mit Video-Telefonie
wolter & works - die web manufaktur
 
Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)
Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)
Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)
Praxistage
 
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)
Praxistage
 
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen. Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
Kathrin Schmidt
 
Let your clients do the work - Client side validations in APEX 5.1
Let your clients do the work - Client side validations in APEX 5.1Let your clients do the work - Client side validations in APEX 5.1
Let your clients do the work - Client side validations in APEX 5.1
Steven Grzbielok
 
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und ProdukteB&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
Wolfgang Hornung
 
CFS - active real estate Servicing - reo-management
CFS -  active real estate Servicing - reo-managementCFS -  active real estate Servicing - reo-management
CFS - active real estate Servicing - reo-management
CONact Market Entry Management GmbH
 
SPHERE.IO eCommerce as API platform - Nikolaus Kühn @ eCommerceCamp Jena 2015
SPHERE.IO eCommerce as API platform - Nikolaus Kühn @ eCommerceCamp Jena 2015SPHERE.IO eCommerce as API platform - Nikolaus Kühn @ eCommerceCamp Jena 2015
SPHERE.IO eCommerce as API platform - Nikolaus Kühn @ eCommerceCamp Jena 2015
commercetools developers
 
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Praxistage
 
Storytelling mit Content Commerce
Storytelling mit Content CommerceStorytelling mit Content Commerce
Storytelling mit Content Commerce
Dirk Hoerig
 
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Praxistage
 
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort)
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort) Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort)
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort)
Praxistage
 

Was ist angesagt? (15)

Salesforce einführen und mit SAP integrieren
Salesforce einführen und mit SAP integrierenSalesforce einführen und mit SAP integrieren
Salesforce einführen und mit SAP integrieren
 
Webinar: E-Rechnung - Relevanz und Lösungen für den öffentlichen Sektor
Webinar: E-Rechnung - Relevanz und Lösungen für den öffentlichen SektorWebinar: E-Rechnung - Relevanz und Lösungen für den öffentlichen Sektor
Webinar: E-Rechnung - Relevanz und Lösungen für den öffentlichen Sektor
 
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)
 
Smart Home Lösung mit Video-Telefonie
Smart Home Lösung mit Video-TelefonieSmart Home Lösung mit Video-Telefonie
Smart Home Lösung mit Video-Telefonie
 
Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)
Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)
Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)
 
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)
 
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen. Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
 
Let your clients do the work - Client side validations in APEX 5.1
Let your clients do the work - Client side validations in APEX 5.1Let your clients do the work - Client side validations in APEX 5.1
Let your clients do the work - Client side validations in APEX 5.1
 
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und ProdukteB&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
 
CFS - active real estate Servicing - reo-management
CFS -  active real estate Servicing - reo-managementCFS -  active real estate Servicing - reo-management
CFS - active real estate Servicing - reo-management
 
SPHERE.IO eCommerce as API platform - Nikolaus Kühn @ eCommerceCamp Jena 2015
SPHERE.IO eCommerce as API platform - Nikolaus Kühn @ eCommerceCamp Jena 2015SPHERE.IO eCommerce as API platform - Nikolaus Kühn @ eCommerceCamp Jena 2015
SPHERE.IO eCommerce as API platform - Nikolaus Kühn @ eCommerceCamp Jena 2015
 
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
 
Storytelling mit Content Commerce
Storytelling mit Content CommerceStorytelling mit Content Commerce
Storytelling mit Content Commerce
 
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
 
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort)
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort) Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort)
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort)
 

Andere mochten auch

Le guide pratique de la creation de logo
Le guide pratique de la creation de logoLe guide pratique de la creation de logo
Le guide pratique de la creation de logo
Vincent Pereira
 
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
Gafisa RI !
 
Teleconferência de Resultados 4T11
Teleconferência de Resultados 4T11Teleconferência de Resultados 4T11
Teleconferência de Resultados 4T11
Kianne Paganini
 
Teleconferência de Resultados 4T12
Teleconferência de Resultados 4T12Teleconferência de Resultados 4T12
Teleconferência de Resultados 4T12
Kianne Paganini
 
Unitymedia SoM Kompetenz
Unitymedia SoM KompetenzUnitymedia SoM Kompetenz
Unitymedia SoM Kompetenz
Interactive Marketing Group GmbH
 
Das iPad in der klinischen Anwendung
Das iPad in der klinischen AnwendungDas iPad in der klinischen Anwendung
Das iPad in der klinischen Anwendung
aycandigital
 
Persönliche Nachlese aus der Sicht eines IBM Business Partners und eines Kunden
Persönliche Nachlese aus der Sicht eines IBM Business Partners und eines KundenPersönliche Nachlese aus der Sicht eines IBM Business Partners und eines Kunden
Persönliche Nachlese aus der Sicht eines IBM Business Partners und eines Kunden
Roberto Mazzoni
 
SEMSEO 2012 - Links after Penguin
SEMSEO 2012 - Links after PenguinSEMSEO 2012 - Links after Penguin
SEMSEO 2012 - Links after Penguin
Saša Ebach
 
Gründen. Im mobilen Umfeld.
Gründen. Im mobilen Umfeld.Gründen. Im mobilen Umfeld.
Gründen. Im mobilen Umfeld.
Moritz Haarmann
 
Gründen - im mobilen Umfeld
Gründen - im mobilen UmfeldGründen - im mobilen Umfeld
Gründen - im mobilen Umfeld
Moritz Haarmann
 
ApresentaçãO Resultados 3 T09 Final
ApresentaçãO Resultados 3 T09 FinalApresentaçãO Resultados 3 T09 Final
ApresentaçãO Resultados 3 T09 Final
LPS Brasil - Consultoria de Imóveis S.A.
 
Auf der Suche nach "simplicity" in der Versicherungswelt
Auf der Suche nach "simplicity" in der VersicherungsweltAuf der Suche nach "simplicity" in der Versicherungswelt
Auf der Suche nach "simplicity" in der Versicherungswelt
Unic
 
Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.
Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.
Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.
Paulo Leitao
 
Plaquette certification
Plaquette certificationPlaquette certification
Plaquette certification
Talentoday
 
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
Dr. Thierry Oscar Edoh
 
Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.
Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.
Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.
MRVRI
 
Ground equipment
Ground equipmentGround equipment
Ground equipment
carlosleonis
 
P O K1 Presentation1( D E)
P O K1 Presentation1( D E)P O K1 Presentation1( D E)
P O K1 Presentation1( D E)
Kabbalah Centre
 
Apresentação Resultados 3T08
Apresentação Resultados 3T08Apresentação Resultados 3T08
Apresentação Resultados 3T08
LPS Brasil - Consultoria de Imóveis S.A.
 

Andere mochten auch (20)

Le guide pratique de la creation de logo
Le guide pratique de la creation de logoLe guide pratique de la creation de logo
Le guide pratique de la creation de logo
 
SCHOLARS PRIVATE PRIMARY SCHOOL REGISTRATION DOCUMENT
SCHOLARS PRIVATE PRIMARY SCHOOL REGISTRATION DOCUMENTSCHOLARS PRIVATE PRIMARY SCHOOL REGISTRATION DOCUMENT
SCHOLARS PRIVATE PRIMARY SCHOOL REGISTRATION DOCUMENT
 
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
A presentação 3 t13 - port - v0511_v2 (1)
 
Teleconferência de Resultados 4T11
Teleconferência de Resultados 4T11Teleconferência de Resultados 4T11
Teleconferência de Resultados 4T11
 
Teleconferência de Resultados 4T12
Teleconferência de Resultados 4T12Teleconferência de Resultados 4T12
Teleconferência de Resultados 4T12
 
Unitymedia SoM Kompetenz
Unitymedia SoM KompetenzUnitymedia SoM Kompetenz
Unitymedia SoM Kompetenz
 
Das iPad in der klinischen Anwendung
Das iPad in der klinischen AnwendungDas iPad in der klinischen Anwendung
Das iPad in der klinischen Anwendung
 
Persönliche Nachlese aus der Sicht eines IBM Business Partners und eines Kunden
Persönliche Nachlese aus der Sicht eines IBM Business Partners und eines KundenPersönliche Nachlese aus der Sicht eines IBM Business Partners und eines Kunden
Persönliche Nachlese aus der Sicht eines IBM Business Partners und eines Kunden
 
SEMSEO 2012 - Links after Penguin
SEMSEO 2012 - Links after PenguinSEMSEO 2012 - Links after Penguin
SEMSEO 2012 - Links after Penguin
 
Gründen. Im mobilen Umfeld.
Gründen. Im mobilen Umfeld.Gründen. Im mobilen Umfeld.
Gründen. Im mobilen Umfeld.
 
Gründen - im mobilen Umfeld
Gründen - im mobilen UmfeldGründen - im mobilen Umfeld
Gründen - im mobilen Umfeld
 
ApresentaçãO Resultados 3 T09 Final
ApresentaçãO Resultados 3 T09 FinalApresentaçãO Resultados 3 T09 Final
ApresentaçãO Resultados 3 T09 Final
 
Auf der Suche nach "simplicity" in der Versicherungswelt
Auf der Suche nach "simplicity" in der VersicherungsweltAuf der Suche nach "simplicity" in der Versicherungswelt
Auf der Suche nach "simplicity" in der Versicherungswelt
 
Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.
Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.
Arquivos e gestão das organizações: um recurso imprescindível.
 
Plaquette certification
Plaquette certificationPlaquette certification
Plaquette certification
 
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
Präsentation_OffLabelUse1 [Automatisch gespeichert]
 
Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.
Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.
Apresentação dos Resultados do Quarto Trimestre de 2008.
 
Ground equipment
Ground equipmentGround equipment
Ground equipment
 
P O K1 Presentation1( D E)
P O K1 Presentation1( D E)P O K1 Presentation1( D E)
P O K1 Presentation1( D E)
 
Apresentação Resultados 3T08
Apresentação Resultados 3T08Apresentação Resultados 3T08
Apresentação Resultados 3T08
 

Ähnlich wie Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle

Mobiles Kassensystem mit Zeiterfassung
Mobiles Kassensystem mit ZeiterfassungMobiles Kassensystem mit Zeiterfassung
Mobiles Kassensystem mit Zeiterfassung
wolter & works - die web manufaktur
 
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-GastronomieCloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
wolter & works - die web manufaktur
 
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-PartnerQUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
QUIBIQ Hamburg
 
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Peter Affolter
 
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - CaptroneEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution GmbH & Co. KG
 
Firmenvorstellung Conit
Firmenvorstellung ConitFirmenvorstellung Conit
Firmenvorstellung Conit
Code Runners
 
Xybermotive vorstellung (de) 112014
Xybermotive vorstellung (de) 112014Xybermotive vorstellung (de) 112014
Xybermotive vorstellung (de) 112014
Hans-Chr. Brockmann
 
Api flyer 2013
Api flyer 2013Api flyer 2013
Api flyer 2013
epspeter
 
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrierenTochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
all4cloud GmbH & Co. KG
 
BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-Loesungen
BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-LoesungenBCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-Loesungen
BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-Loesungen
BCC_Group
 
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenSAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
IT-Onlinemagazin
 
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungenV02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
Andreas Weinbrecht
 
Sucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu MicrosoftSucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu Microsoft
ProTechnology GmbH
 
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische SoftwarelösungenSoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
softenginegmbh
 
Magento Commerce Cloud Edition
Magento Commerce Cloud EditionMagento Commerce Cloud Edition
Magento Commerce Cloud Edition
TechDivision GmbH
 
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturen
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-AgenturenWEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturen
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturen
softenginegmbh
 
Die Cloud – Veränderungen und Chancen für Softwarehersteller
Die Cloud – Veränderungen und Chancen  für SoftwareherstellerDie Cloud – Veränderungen und Chancen  für Softwarehersteller
Die Cloud – Veränderungen und Chancen für Softwarehersteller
SolvAxis
 
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutsch
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutschFirmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutsch
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutsch
Martin Frischknecht
 
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011
Martin Frischknecht
 
IT Outsourcing Agentur Berlin
IT Outsourcing Agentur BerlinIT Outsourcing Agentur Berlin
IT Outsourcing Agentur Berlin
Globeria Consulting UG
 

Ähnlich wie Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle (20)

Mobiles Kassensystem mit Zeiterfassung
Mobiles Kassensystem mit ZeiterfassungMobiles Kassensystem mit Zeiterfassung
Mobiles Kassensystem mit Zeiterfassung
 
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-GastronomieCloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
 
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-PartnerQUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
QUIBIQ Webcast: SAP on Azure - Erfolgsfaktor Integration für SAP-/MS-Partner
 
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
 
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - CaptroneEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
 
Firmenvorstellung Conit
Firmenvorstellung ConitFirmenvorstellung Conit
Firmenvorstellung Conit
 
Xybermotive vorstellung (de) 112014
Xybermotive vorstellung (de) 112014Xybermotive vorstellung (de) 112014
Xybermotive vorstellung (de) 112014
 
Api flyer 2013
Api flyer 2013Api flyer 2013
Api flyer 2013
 
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrierenTochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
 
BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-Loesungen
BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-LoesungenBCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-Loesungen
BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-Loesungen
 
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenSAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
 
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungenV02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
 
Sucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu MicrosoftSucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu Microsoft
 
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische SoftwarelösungenSoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
 
Magento Commerce Cloud Edition
Magento Commerce Cloud EditionMagento Commerce Cloud Edition
Magento Commerce Cloud Edition
 
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturen
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-AgenturenWEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturen
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturen
 
Die Cloud – Veränderungen und Chancen für Softwarehersteller
Die Cloud – Veränderungen und Chancen  für SoftwareherstellerDie Cloud – Veränderungen und Chancen  für Softwarehersteller
Die Cloud – Veränderungen und Chancen für Softwarehersteller
 
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutsch
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutschFirmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutsch
Firmenpräsentation clavis it 2011 kurz, deutsch
 
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011
Firmenpräsi(kurz) clavis IT 2011
 
IT Outsourcing Agentur Berlin
IT Outsourcing Agentur BerlinIT Outsourcing Agentur Berlin
IT Outsourcing Agentur Berlin
 

Mehr von wolter & works - die web manufaktur

wolter & works - die web manufaktur - Cloud Computing
wolter & works - die web manufaktur - Cloud Computingwolter & works - die web manufaktur - Cloud Computing
wolter & works - die web manufaktur - Cloud Computing
wolter & works - die web manufaktur
 
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und MediaagenturenWhite-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
wolter & works - die web manufaktur
 
wolter & works - die web manufaktur - Firmendarstellung
wolter & works - die web manufaktur - Firmendarstellungwolter & works - die web manufaktur - Firmendarstellung
wolter & works - die web manufaktur - Firmendarstellung
wolter & works - die web manufaktur
 
Web 2.0 - Schlagwort oder gesamtgesellschaftlicher Paradigmenwechsel
Web 2.0 - Schlagwort oder gesamtgesellschaftlicher ParadigmenwechselWeb 2.0 - Schlagwort oder gesamtgesellschaftlicher Paradigmenwechsel
Web 2.0 - Schlagwort oder gesamtgesellschaftlicher Paradigmenwechsel
wolter & works - die web manufaktur
 

Mehr von wolter & works - die web manufaktur (8)

wolter & works - die web manufaktur - Cloud Computing
wolter & works - die web manufaktur - Cloud Computingwolter & works - die web manufaktur - Cloud Computing
wolter & works - die web manufaktur - Cloud Computing
 
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und MediaagenturenWhite-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
 
wolter & works - die web manufaktur - Firmendarstellung
wolter & works - die web manufaktur - Firmendarstellungwolter & works - die web manufaktur - Firmendarstellung
wolter & works - die web manufaktur - Firmendarstellung
 
Auftaktveranstaltung Bildungsmedien Online
Auftaktveranstaltung Bildungsmedien OnlineAuftaktveranstaltung Bildungsmedien Online
Auftaktveranstaltung Bildungsmedien Online
 
Dietrich Efre Auftaktveranstaltung V.2.0
Dietrich Efre Auftaktveranstaltung V.2.0Dietrich Efre Auftaktveranstaltung V.2.0
Dietrich Efre Auftaktveranstaltung V.2.0
 
Web 2 0 Chancen Und Herausforderungen FüR Den Unterricht
Web 2 0   Chancen Und Herausforderungen FüR Den UnterrichtWeb 2 0   Chancen Und Herausforderungen FüR Den Unterricht
Web 2 0 Chancen Und Herausforderungen FüR Den Unterricht
 
Web 2.0 - Schlagwort oder gesamtgesellschaftlicher Paradigmenwechsel
Web 2.0 - Schlagwort oder gesamtgesellschaftlicher ParadigmenwechselWeb 2.0 - Schlagwort oder gesamtgesellschaftlicher Paradigmenwechsel
Web 2.0 - Schlagwort oder gesamtgesellschaftlicher Paradigmenwechsel
 
Web 2 0 In Der Schule V1
Web 2 0 In Der Schule V1Web 2 0 In Der Schule V1
Web 2 0 In Der Schule V1
 

Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle

  • 1. Kundenreferenz Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle 2015 by wolter & works - die web manufaktur Projektvorstellung für die Konzeption und Entwicklung des „Swiss Break EGS“ Stand: Februar 2015 Autor: Kevin Wolter
  • 2. Einleitung Im Jahr 2006 suchte die neu gegründete Swiss Break Group AG einen IT-Partner der ihr bei der Realisation und Betreuung Ihrer Franchise-Gastronmie zur Seite stand. Swiss Break betreibt in Eigenregie und mit Franchisnehmern zusammen, mehrere Gastronomiebetriebe in Deutschland und der Schweiz mit dem Schwerpunkt von schweizerischen Spezialitäten wie Röstis und Fondue als „Fast-Food“. Zum Projektstart sollte wir lediglich die Website des Unternehmens entwerfen und anschlie- ßend implementieren. Der Auftrag wurde sehr schnell um folgende Punkte erweitert: • Entwicklung einer Immobiliendatenbank für die systematische Suche nach geeigneten Standorten für die Gastronomiebetriebe • Auswahl eines geeigneten Kassensystems welches Standortübergreifend arbeitet • Implementierung des notwendigen VPN-Netzwerks • Betreuung der Kassen-Software Da die Auswertung von Umsatzdaten nur loakl an dem zentralen Kassenserver möglich war, die Swiss Break Group AG Ihren Franchisenehmern aber diese gerne live zur Vergung stellen wollte, implementierte wolter & works ein ERP-System mit einer Schnittstelle für den zentra- len Kassenserver des Herstellers TCPOS. Im Laufe der folgenden Jahre entwickelte sich dieses ERP-System zu einer einzigartigen Lösung im Franchise-Umfeld, da dieses nicht nur Umsatzdaten in der Cloud zugänglich machte, sondern ebenfalls eine standortbasierte Personal- und Warenwirtschaft uvm. beinhaltet. Dieses Cloud-basierte ERP-System wurde in den von Jahren 2006 bis 2012 von wolter & works entwickelt und nennt sich Swiss Break EGS (Electonic Guidance System). 1 Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle Kundenreferenz Die hier verwendeten Logos und Produktnamen dienen nur zur Identifikation der jeweiligen Produkte bzw. Hersteller und können u.U. rechtlich geschützt sein. Alle verwendeten Logos, Marken und Produktnamen sind eingetragene Marken der jeweiligen Firmen.
  • 3. Kundenanforderungen Folgend zeigen wir die Anforderungen in der Gesamtheit des Systems, obwohl diese erst sukzessiv implementiert wurden. Zudem stellen wir hier nur die Kernfunktionen vor und nicht alle einzelnen Funktionalitäten, da dies dem Rahmen dieses Papiers nicht gerecht werden würde. 2 Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle Kundenreferenz • Verwaltung von Franchisenehmern • Immobiliendatenbank für die Standortsuche und -bewertung • Verwaltung und Planung von Mitarbeitern mittels Schicht- und Arbeitsplänen • Abrechnung von Mitarbeitern • Warenwirtschaft für Online-Bestellungen und Lagerhaltung • Umsatzauswertung mit DATEV-Export • Ertrags- und Kostenanalyse • Schulungsmaterialien • Controllingtools für Standortübergreifende Analyse von Kennzahlen Webportal • Schnittstelle zum abrufen von Umsätzen und Logininformationen TCPOS Kassenserver • Erfassung von Tagesabrechnungen • Erfassung der realen Arbeitszeiten und Krankmeldungen • Führen des Kassenbuches • Ausdruck von Arbeitsplänen • Bestellen von Produkten aus dem Zentrallager • Durchführen von Inventuren Kassenclient
  • 4. 3 Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle Kundenreferenz Umsetzung wolter & works hat die Kundenanforderungen in Form eines Cloud-basierten ERP-Systems implementiert. Der Kassenclient wurde dabei auf die besonderen Anforderungen einer per Touchsreen gesteuerten Kasse angepasst, so dass die Anwendung problemlos darüber bedient werden konnte. Über das Webportal können Franchisenehmer, Geschäftsführer von Standorten und das Management der Swiss Break Group AG je nach Zugriffsrechten Ihre Personal- und Waren- wirtschaft bedienen, sowie Analysen anhand von Statistiken und Kennzahlen bewerten. Die Schnittstelle zum Kassenserver von TCPOS wurde sowohl vom Webportal als auch vom Kassenclient genutzt um die entsprechenden Umsatzsdaten zu verarbeiten. Cloud-ERP-System „EGS“ mit TCPOS Kassensystem TCPOS-Server Webportal EGS-Server TCPOS-Client Kasse EGS-Client Website E-Mail-Server
  • 5. 4 Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle Kundenreferenz Swiss Break EGS Zur Verfügung stehende Tools für das Management einer Filiale und Preiskalkulation
  • 6. 5 Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle Kundenreferenz Swiss Break EGS Schichtplanung und Wochenplanung
  • 7. 6 Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle Kundenreferenz TCPOS Kasse Swiss Break EGS Personalabrechnung
  • 8. 8 Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle Kundenreferenz Über wolter & works wolter & works versteht sich als ganzheitlicher Projektpartner. Wir konzipieren und entwi- ckeln Produkte nicht im Alleingang, sondern in enger Zusammenarbeit mit unseren Auftrag- gebern. Das Zusammenspiel von Konzept, Strategie, Design und Technik ist aus unserer Sicht der entscheidene Erfolgsfaktor für die Entwicklung einer passenden Lösung. Deshalb bekommen Sie bei uns alles aus einer Hand - wenn Sie es wünschen. Sie stellen die Anforderungen - wir finden die Lösung Wir konzipieren Softwareprodukte nach Ihren individuellen Anforderungen und benutzen dafür die optimale Technologie. Dabei wägen wir mit Ihnen zusammen ab, ob etablierte oder state-of-the-art Technologien zum Einsatz kommen sollen. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung von webbasierten Applikationen, dezentralen Netzwerken, sowie Apps für mobile Endgeräte. Wir bevorzugen die Verwendung von Technologien die kostengünstig in der Lizensierung sind und so die Entwicklungs- als auch die Betriebskosten optimieren. Kleines Team - große Schlagkraft Das Zusammenspiel von verschiedenen Fachrichtungen wie Projektmanagement, Grafikde- sign und Informatik, sowie jahrelange Erfahrung macht unsere Produkte so gut. Unser kleines Team mit flacher Hierarchie garantiert schnelle Kommunikation und Umsetzung der Kundenanforderungen. Durch das von uns bevorzugte "Agile Projektmanagement" stehen wir in ständiger Kommunikation mit unseren Auftraggebern. Die kleineren Arbeitspakete und kurzfristig gesteckten Meilensteine garantieren eine Entwicklung, die nah am Kunden und dessen Anforderungen erfolgt. Transparentes Projektmanagement - direkt kommuniziert Unsere Kunden erhalten Zugang zu unserem Kundenportal, wo Sie jederzeit die aktuelle Projektplanung einsehen und kommentieren können. Alle Projektbeteiligten kennen so den aktuellen Status und können so auch kurzfristige Änderungen der Anforderungen durch Tickets direkt in die Entwicklung einfließen lassen. Unsere Ausrichtung auf eine nachhaltige Geschäftsbeziehung und eine persönliche Kundenbetreuung, ermöglichen wir durch direkte Ansprechpartner und kurze Kommunikationswege.
  • 9. 7 Cloud-ERP-System mit TCPOS Schnittstelle Kundenreferenz Marketing und Corporate Identity Neben der Implementierung des Swiss Break EGS hat wolter & works die Swiss Break Group AG ebenfalls mit der Kreation von Marketingmaterialien unterstützt. Dazu zählen unter anderem die Website, Flyer und Poster und die Ausarbeitung der Corporate Identity.
  • 10. Ansprechpartner Herr Kevin Wolter Office Taunusstr. 23 12161 Berlin (Friedenau) Germany E-Mail info@wolterworks.de Telefon +49 (0)30 - 552 882 13 Web www.wolterworks.de