SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
A2.1 3rd
WeeklyExam
A. Weil oder Damit? Schreiben Sie die richtige Konjunktion in die Lücken.
1. Karl arbeitet am Wochenende, _______________ er genug Geld hat.
2. Ich kann nicht mitkommen, _______________ ich keine Zeit habe.
3. Stefanie kauft einen Wagen, ___________ sie nicht immer mit dem Bus fahren muss.
4. Ich kaufe immer grünen Tee, _______________ ich schwarzen Tee nicht gut finde.
5. Erik geht an die Uni, _____________ er mehr Geld verdient.
6. Monika lernt Deutsch, ___________sie nach Deutschland gehen will.
7. Monika lernt Deutsch, _______________ sie nach Deutschland gehen kann.
8. Wir sprechen über unsere Probleme, _______________ sie nicht größer werden.
9. Wir gehen in den Park, _______________ heute so schönes Wetter ist.
10. Die Eltern rufen einen Babysitter an, ___________ sie heute Abend ausgehen können.
B. Weil oder Damit? Schreiben Sie die richtige Konjunktion, oder beenden Sie die Sätze.
1. Ich lerne Deutsch, _____________ ich deutsche Verwandte habe.
Ich lerne Deutsch, _____________ ich mit meinen Verwandten sprechen kann.
2. Ich gehe an die Uni, _____________ ich eine bessere Arbeit finden kann.
Ich gehe an die Uni, _____________ ich eine Ausbildung will.
3. Er kauft einen Computer, _____________ er Computers interessant findet.
Er kauft einen Computer, _____________ er am Internet surfen kann.
4. Buffy kämpft gegen Vampire, _____________ sie die Jägerin ist.
Buffy kämpft gegen Vampire, _____________ die Erde sicher bleibt.
5. Wir fahren nicht mit dem Rad, _____________ wir sie nicht nach Hause tragen müssen.
Wir fahren nicht mit dem Rad, _____________ es Winter ist.
C. Was ist richtig: ‘aber’ oder ‘sondern’?
1. Heute haben wir unseren Deutschkurs, ___________ wir sind nicht im
Klassenzimmer.
2. Sie ist keine Professorin, _______________ nur Assistentin.
3. In Texas gibt es im Winter keinen Schnee (=snow), _________________ nur viel
Regen (=rain).
4. Heute ist das Wetter kalt, _________________ sonnig.
5. Er läuft nicht gern Ski, ________ er geht gern spazieren.
D. Wie sagt man auf Deutsch?
1 I don’t want to sail, but rather swim. _______________________
2 He would like to drive, but he has no car. _______________________
3 His sister isn’t writing the letter, rather his mother is. _______________________
4 We aren't coming today, but on Saturday. _______________________
5 I like to drink coke, but my sister only (=nur) drinks
juice.
_______________________
_______________________
____
E. Uli und Jochen sind beste Freunde. Machen Sie aus den zwei Sätzen einen neuen Satz.
Benutzen Sie die Konjunktionen in Klammern, und achten Sie auf die Wortstellung im neuen
Satz.
1 Uli und Jochen machen einen Spaziergang. Das Wetter ist so schön. (weil)
___________________________________________________________________________
2 Uli ist glücklich. Seine kleine Schwester kommt nicht mit. (dass)
___________________________________________________________________________
3 Gestern sind die zwei Freunde zu Hause geblieben. Es hat so stark geregnet. (weil)
___________________________________________________________________________
4 Sie wissen nicht. Das Wetter soll morgen besser sein. (ob)
___________________________________________________________________________
5 Sie denken. Sie können morgen einkaufen gehen. (dass)
___________________________________________________________________________
F. Eine gute Studentin. Machen Sie aus jedem Satzpaar einen Satz. Benutzen Sie die
Konjunktion in Klammern. Seien Sie vorsichtig! Es gibt nicht nur unterordnende Konjunktionen,
aber auch koordinierende Konjunktionen!
1 Monika geht heute nicht zur Uni. Sie ist krank. (weil)
___________________________________________________________________________
2 Ich will wissen. Monika ist wirklich sehr krank. (ob)
___________________________________________________________________________
3 Manchmal möchte ich zu Hause bleiben. Ich bin eine gute Studentin. (aber)
___________________________________________________________________________
4 Ich gehe zur Uni. Ich bin krank. (wenn)
___________________________________________________________________________
5 Ich gehe immer gern zum Deutschkurs. Deutsch macht Spaß. (denn)
G. ALS oder WENN? Setzen Sie das richtige Wort in die Lücken.
1. Wann sind Stephanies Eltern nach Chicago umgezogen?
___________ sie fünf Jahre alt war.
2. Wann fliegt Stephanie nach Hause?
___________ das Sommersemester zu Ende ist.
3. Wann hat Stephanie Peter kennen gelernt?
___________ sie in München studierte.
4. Weißt du, wann Maria bei IBM anfängt?
___________ sie aus Florida zurückkommt.
5. Wann hast du Maria angerufen?
___________ ich gestern abend nach Hause kam.
6. Wann hast du dich denn so erkältet?
___________ ich gestern im Regen joggen ging.
7. Wann machst du denn deinen Führerschein?
___________ ich achtzehn bin.
8. Wann hast du denn deinen Führerschein gemacht?
___________ ich achtzehn war.
H. Welches Wort? Setzen Sie ALS, WENN, WANN, oder OB in die Lücken.
1. Ruf mich an, _________________ du wieder in Madison bist!
2. Er war nicht da, _________________ ich ihn anrief.
3. Du kannst deine Freundin mitbringen, _________________ du möchtest.
4. Können Sie mir sagen, _________________ der Zug nach Berlin abfährt?
5. Weißt du, _________________ er heute krank ist?
6. _________________ es regnet, fahre ich mit dem Bus.
7. _________________ kommst du nach Deutschland?
8. _________________ ich Kind war, habe ich viele Freunde gehabt.
9. Ich bin nicht sicher, _________________ ich mitkommen werde.
10. _________________ du nicht mitkommen willst, dann gehe ich allein.
11. Ich weiß nicht, _________________ ich ihn besuchen darf.
12. Tony weiß noch nicht, _________________ er in Urlaub fährt.
13. _________________ du Zeit hast, kannst du ja heute abend vorbeikommen.
I. In der Kindheit. Ergänzen Sie ALS oder WENN.
___________ ich zwölf war, lebten wir in Berlin. Im Sommer 1988 besuchten wir meinen
Großvater in Schleswig-Holstein. Er war Bauer und hatte ein wunderschönes Pferd. Jeden
Morgen, ___________ wir im Stall fertig waren, durfte ich auf diesem Pferd reiten. Mein
kleiner Bruder hatte Angst vor Pferden. Jedes Mal ___________ Großvater das Pferd aus
dem Stall holte, rannte er ins Haus. Aber ___________ wir wieder in Berlin waren, sagte
er zu seinen Freunden: »___________ ich bei meinem Opa in Schleswig-Holstein war,
habe ich sogar reiten gelernt.«

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

A1 - Präteritum von "sein"
A1 - Präteritum von "sein"A1 - Präteritum von "sein"
A1 - Präteritum von "sein"
Maria Vaz König
 
A1 kennenlernen_familienstand
A1  kennenlernen_familienstandA1  kennenlernen_familienstand
A1 kennenlernen_familienstand
Maria Vaz König
 
NEGATION -Teil 1: NICHT - KEIN
NEGATION -Teil 1: NICHT - KEINNEGATION -Teil 1: NICHT - KEIN
NEGATION -Teil 1: NICHT - KEIN
Maria Vaz König
 

Was ist angesagt? (6)

W1 d1 genitive exercises
W1 d1 genitive exercisesW1 d1 genitive exercises
W1 d1 genitive exercises
 
A1 - Präteritum von "sein"
A1 - Präteritum von "sein"A1 - Präteritum von "sein"
A1 - Präteritum von "sein"
 
Test 1
Test 1Test 1
Test 1
 
A1 kennenlernen_familienstand
A1  kennenlernen_familienstandA1  kennenlernen_familienstand
A1 kennenlernen_familienstand
 
Orte
OrteOrte
Orte
 
NEGATION -Teil 1: NICHT - KEIN
NEGATION -Teil 1: NICHT - KEINNEGATION -Teil 1: NICHT - KEIN
NEGATION -Teil 1: NICHT - KEIN
 

Andere mochten auch

TAGONTHAT BROCHURE
TAGONTHAT BROCHURETAGONTHAT BROCHURE
TAGONTHAT BROCHURE
FAWEHINMI OLADOTUN
 
Радиационная безопасность и основы безопасной жизнедеятельности
Радиационная безопасность и основы безопасной жизнедеятельностиРадиационная безопасность и основы безопасной жизнедеятельности
Радиационная безопасность и основы безопасной жизнедеятельности
rorbic
 
BUS30JUN11MAI1FUL28R
BUS30JUN11MAI1FUL28RBUS30JUN11MAI1FUL28R
BUS30JUN11MAI1FUL28R
Pamela-Jayne Kinder
 
Dale don dale
Dale don daleDale don dale
Dale don dale
yeferzon benavides
 
Proceso de conformado
Proceso de conformadoProceso de conformado
Proceso de conformado
Jose Enrique Barreiro
 
Social Media
Social MediaSocial Media
Social Media
Seana Wagner
 
Métodos cualitativos para el diagnóstico organizacional
Métodos cualitativos para el diagnóstico organizacionalMétodos cualitativos para el diagnóstico organizacional
Métodos cualitativos para el diagnóstico organizacional
Helen Illanes
 
Solano edgartito
Solano edgartitoSolano edgartito
Solano edgartito
Matematica2APV
 
Agro tech foods limited
Agro tech foods limitedAgro tech foods limited
Agro tech foods limited
abhishek kumar
 
Clase 12 Principios de la deontología profesional. Universidad Nacional de Ed...
Clase 12 Principios de la deontología profesional. Universidad Nacional de Ed...Clase 12 Principios de la deontología profesional. Universidad Nacional de Ed...
Clase 12 Principios de la deontología profesional. Universidad Nacional de Ed...
Teófilo Crisóstomo Rojas
 
Hospital Internal Communication with SnapComms
Hospital Internal Communication with SnapCommsHospital Internal Communication with SnapComms
Hospital Internal Communication with SnapComms
SnapComms
 

Andere mochten auch (12)

TAGONTHAT BROCHURE
TAGONTHAT BROCHURETAGONTHAT BROCHURE
TAGONTHAT BROCHURE
 
Радиационная безопасность и основы безопасной жизнедеятельности
Радиационная безопасность и основы безопасной жизнедеятельностиРадиационная безопасность и основы безопасной жизнедеятельности
Радиационная безопасность и основы безопасной жизнедеятельности
 
BUS30JUN11MAI1FUL28R
BUS30JUN11MAI1FUL28RBUS30JUN11MAI1FUL28R
BUS30JUN11MAI1FUL28R
 
Dale don dale
Dale don daleDale don dale
Dale don dale
 
sliteshow
sliteshowsliteshow
sliteshow
 
Proceso de conformado
Proceso de conformadoProceso de conformado
Proceso de conformado
 
Social Media
Social MediaSocial Media
Social Media
 
Métodos cualitativos para el diagnóstico organizacional
Métodos cualitativos para el diagnóstico organizacionalMétodos cualitativos para el diagnóstico organizacional
Métodos cualitativos para el diagnóstico organizacional
 
Solano edgartito
Solano edgartitoSolano edgartito
Solano edgartito
 
Agro tech foods limited
Agro tech foods limitedAgro tech foods limited
Agro tech foods limited
 
Clase 12 Principios de la deontología profesional. Universidad Nacional de Ed...
Clase 12 Principios de la deontología profesional. Universidad Nacional de Ed...Clase 12 Principios de la deontología profesional. Universidad Nacional de Ed...
Clase 12 Principios de la deontología profesional. Universidad Nacional de Ed...
 
Hospital Internal Communication with SnapComms
Hospital Internal Communication with SnapCommsHospital Internal Communication with SnapComms
Hospital Internal Communication with SnapComms
 

Ähnlich wie A2.1 3rd weekly exam

Exercises a2 pre
Exercises a2 preExercises a2 pre
Exercises a2 pre
Hà Thu
 
Arbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
Arbeitsblatt DativverbennnnnnnnnnnnnnnnnnArbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
Arbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
ChchXanh
 
Tagesablauf Reflexive Verben
Tagesablauf Reflexive VerbenTagesablauf Reflexive Verben
Tagesablauf Reflexive Verbenguest1be14c
 
test
testtest
A1.w fragen-deutsch tnt.com
A1.w fragen-deutsch tnt.comA1.w fragen-deutsch tnt.com
A1.w fragen-deutsch tnt.com
huu thang nguyen
 
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdfDeutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
ridakhalouk
 
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdfDeutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
ridakhalouk
 
MODALVERBEN im Präteritum / Kindheit
MODALVERBEN im Präteritum / KindheitMODALVERBEN im Präteritum / Kindheit
MODALVERBEN im Präteritum / Kindheit
Maria Vaz König
 
Pat7.2 ความถนัดทางภาษาเยอรมัน
Pat7.2 ความถนัดทางภาษาเยอรมันPat7.2 ความถนัดทางภาษาเยอรมัน
Pat7.2 ความถนัดทางภาษาเยอรมันTheyok Tanya
 
B2: trotz / obwohl / trotzdem
B2: trotz / obwohl / trotzdem B2: trotz / obwohl / trotzdem
B2: trotz / obwohl / trotzdem
Maria Vaz König
 
копия Test 2
копия Test 2копия Test 2
копия Test 2elenawik
 
Aber Hallo a1.pdekskkdldllellelelelsllelels
Aber Hallo a1.pdekskkdldllellelelelsllelelsAber Hallo a1.pdekskkdldllellelelelsllelels
Aber Hallo a1.pdekskkdldllellelelelsllelels
gberkbilgi
 

Ähnlich wie A2.1 3rd weekly exam (20)

Exercises a2 pre
Exercises a2 preExercises a2 pre
Exercises a2 pre
 
Arbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
Arbeitsblatt DativverbennnnnnnnnnnnnnnnnnArbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
Arbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
 
Test 6
Test 6Test 6
Test 6
 
Test 1
Test 1Test 1
Test 1
 
Test 1
Test 1Test 1
Test 1
 
Tagesablauf Reflexive Verben
Tagesablauf Reflexive VerbenTagesablauf Reflexive Verben
Tagesablauf Reflexive Verben
 
Test 4
Test 4Test 4
Test 4
 
Test 4
Test 4Test 4
Test 4
 
test
testtest
test
 
A1.w fragen-deutsch tnt.com
A1.w fragen-deutsch tnt.comA1.w fragen-deutsch tnt.com
A1.w fragen-deutsch tnt.com
 
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdfDeutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
 
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdfDeutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
Deutsch Übungen und Grammatik A1_231129_230542.pdf
 
MODALVERBEN im Präteritum / Kindheit
MODALVERBEN im Präteritum / KindheitMODALVERBEN im Präteritum / Kindheit
MODALVERBEN im Präteritum / Kindheit
 
Pat7.2 ความถนัดทางภาษาเยอรมัน
Pat7.2 ความถนัดทางภาษาเยอรมันPat7.2 ความถนัดทางภาษาเยอรมัน
Pat7.2 ความถนัดทางภาษาเยอรมัน
 
B2: trotz / obwohl / trotzdem
B2: trotz / obwohl / trotzdem B2: trotz / obwohl / trotzdem
B2: trotz / obwohl / trotzdem
 
Test 2
Test 2Test 2
Test 2
 
копия Test 2
копия Test 2копия Test 2
копия Test 2
 
Test 2
Test 2Test 2
Test 2
 
Aber Hallo a1.pdekskkdldllellelelelsllelels
Aber Hallo a1.pdekskkdldllellelelelsllelelsAber Hallo a1.pdekskkdldllellelelelsllelels
Aber Hallo a1.pdekskkdldllellelelelsllelels
 
L 5
L 5L 5
L 5
 

A2.1 3rd weekly exam

  • 1. A2.1 3rd WeeklyExam A. Weil oder Damit? Schreiben Sie die richtige Konjunktion in die Lücken. 1. Karl arbeitet am Wochenende, _______________ er genug Geld hat. 2. Ich kann nicht mitkommen, _______________ ich keine Zeit habe. 3. Stefanie kauft einen Wagen, ___________ sie nicht immer mit dem Bus fahren muss. 4. Ich kaufe immer grünen Tee, _______________ ich schwarzen Tee nicht gut finde. 5. Erik geht an die Uni, _____________ er mehr Geld verdient. 6. Monika lernt Deutsch, ___________sie nach Deutschland gehen will. 7. Monika lernt Deutsch, _______________ sie nach Deutschland gehen kann. 8. Wir sprechen über unsere Probleme, _______________ sie nicht größer werden. 9. Wir gehen in den Park, _______________ heute so schönes Wetter ist. 10. Die Eltern rufen einen Babysitter an, ___________ sie heute Abend ausgehen können. B. Weil oder Damit? Schreiben Sie die richtige Konjunktion, oder beenden Sie die Sätze. 1. Ich lerne Deutsch, _____________ ich deutsche Verwandte habe. Ich lerne Deutsch, _____________ ich mit meinen Verwandten sprechen kann. 2. Ich gehe an die Uni, _____________ ich eine bessere Arbeit finden kann. Ich gehe an die Uni, _____________ ich eine Ausbildung will. 3. Er kauft einen Computer, _____________ er Computers interessant findet. Er kauft einen Computer, _____________ er am Internet surfen kann. 4. Buffy kämpft gegen Vampire, _____________ sie die Jägerin ist. Buffy kämpft gegen Vampire, _____________ die Erde sicher bleibt. 5. Wir fahren nicht mit dem Rad, _____________ wir sie nicht nach Hause tragen müssen. Wir fahren nicht mit dem Rad, _____________ es Winter ist. C. Was ist richtig: ‘aber’ oder ‘sondern’? 1. Heute haben wir unseren Deutschkurs, ___________ wir sind nicht im Klassenzimmer. 2. Sie ist keine Professorin, _______________ nur Assistentin. 3. In Texas gibt es im Winter keinen Schnee (=snow), _________________ nur viel Regen (=rain). 4. Heute ist das Wetter kalt, _________________ sonnig. 5. Er läuft nicht gern Ski, ________ er geht gern spazieren.
  • 2. D. Wie sagt man auf Deutsch? 1 I don’t want to sail, but rather swim. _______________________ 2 He would like to drive, but he has no car. _______________________ 3 His sister isn’t writing the letter, rather his mother is. _______________________ 4 We aren't coming today, but on Saturday. _______________________ 5 I like to drink coke, but my sister only (=nur) drinks juice. _______________________ _______________________ ____ E. Uli und Jochen sind beste Freunde. Machen Sie aus den zwei Sätzen einen neuen Satz. Benutzen Sie die Konjunktionen in Klammern, und achten Sie auf die Wortstellung im neuen Satz. 1 Uli und Jochen machen einen Spaziergang. Das Wetter ist so schön. (weil) ___________________________________________________________________________ 2 Uli ist glücklich. Seine kleine Schwester kommt nicht mit. (dass) ___________________________________________________________________________ 3 Gestern sind die zwei Freunde zu Hause geblieben. Es hat so stark geregnet. (weil) ___________________________________________________________________________ 4 Sie wissen nicht. Das Wetter soll morgen besser sein. (ob) ___________________________________________________________________________ 5 Sie denken. Sie können morgen einkaufen gehen. (dass) ___________________________________________________________________________ F. Eine gute Studentin. Machen Sie aus jedem Satzpaar einen Satz. Benutzen Sie die Konjunktion in Klammern. Seien Sie vorsichtig! Es gibt nicht nur unterordnende Konjunktionen, aber auch koordinierende Konjunktionen! 1 Monika geht heute nicht zur Uni. Sie ist krank. (weil) ___________________________________________________________________________ 2 Ich will wissen. Monika ist wirklich sehr krank. (ob) ___________________________________________________________________________ 3 Manchmal möchte ich zu Hause bleiben. Ich bin eine gute Studentin. (aber) ___________________________________________________________________________ 4 Ich gehe zur Uni. Ich bin krank. (wenn) ___________________________________________________________________________ 5 Ich gehe immer gern zum Deutschkurs. Deutsch macht Spaß. (denn)
  • 3. G. ALS oder WENN? Setzen Sie das richtige Wort in die Lücken. 1. Wann sind Stephanies Eltern nach Chicago umgezogen? ___________ sie fünf Jahre alt war. 2. Wann fliegt Stephanie nach Hause? ___________ das Sommersemester zu Ende ist. 3. Wann hat Stephanie Peter kennen gelernt? ___________ sie in München studierte. 4. Weißt du, wann Maria bei IBM anfängt? ___________ sie aus Florida zurückkommt. 5. Wann hast du Maria angerufen? ___________ ich gestern abend nach Hause kam. 6. Wann hast du dich denn so erkältet? ___________ ich gestern im Regen joggen ging. 7. Wann machst du denn deinen Führerschein? ___________ ich achtzehn bin. 8. Wann hast du denn deinen Führerschein gemacht? ___________ ich achtzehn war. H. Welches Wort? Setzen Sie ALS, WENN, WANN, oder OB in die Lücken. 1. Ruf mich an, _________________ du wieder in Madison bist! 2. Er war nicht da, _________________ ich ihn anrief. 3. Du kannst deine Freundin mitbringen, _________________ du möchtest. 4. Können Sie mir sagen, _________________ der Zug nach Berlin abfährt? 5. Weißt du, _________________ er heute krank ist? 6. _________________ es regnet, fahre ich mit dem Bus. 7. _________________ kommst du nach Deutschland? 8. _________________ ich Kind war, habe ich viele Freunde gehabt. 9. Ich bin nicht sicher, _________________ ich mitkommen werde. 10. _________________ du nicht mitkommen willst, dann gehe ich allein.
  • 4. 11. Ich weiß nicht, _________________ ich ihn besuchen darf. 12. Tony weiß noch nicht, _________________ er in Urlaub fährt. 13. _________________ du Zeit hast, kannst du ja heute abend vorbeikommen. I. In der Kindheit. Ergänzen Sie ALS oder WENN. ___________ ich zwölf war, lebten wir in Berlin. Im Sommer 1988 besuchten wir meinen Großvater in Schleswig-Holstein. Er war Bauer und hatte ein wunderschönes Pferd. Jeden Morgen, ___________ wir im Stall fertig waren, durfte ich auf diesem Pferd reiten. Mein kleiner Bruder hatte Angst vor Pferden. Jedes Mal ___________ Großvater das Pferd aus dem Stall holte, rannte er ins Haus. Aber ___________ wir wieder in Berlin waren, sagte er zu seinen Freunden: »___________ ich bei meinem Opa in Schleswig-Holstein war, habe ich sogar reiten gelernt.«