SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
TEST 4
                                                       Akademie für staatliche Verwaltung
                                                            beim Präsidenten der Ukraine


Name________________
Datum______________


     1.   Bilden Sie Sätze!( Beginn, Ende und Dauer)

                                   Beginn                    Ende
a)            Der Unterricht       8.oo Uhr                  12 Uhr
b)            Die Reise            Montag Morgen             Mittwoch Abend
c)            Die Besprechung      11.30 Uhr                 12.15 Uhr
d)            Die Pause            12.30 Uhr                 13.30 Uhr
e)            Das Wochenende       Freitag Nachmitag         Sonntag Abend

     a) _____________________________________________________________
        ________________________________________________       _____
     b) _____________________________________________________________
        ________________________________________________        _____
     c) _____________________________________________________________
        ________________________________________________         _____
     d) _____________________________________________________________
        ________________________________________________         _____
     e) _____________________________________________________________
        ________________________________________________          ____


     2.   Bilden Sie Sätze!( von… bis)

                                   öffnet                    schliesst
a)            Der Supermarkt       um 9.00 Uhr               um 20.00 Uhr
b)            Das Restaurant       um 11.30 Uhr              um 14.00 Uhr
c)            Die Bibliothek       um 10.00 Uhr              um 21.00 Uhr
d)            Die Mediothek        um 13.30 Uhr              um 18.30 Uhr
e)            Das Geschäft         um 8.30 Uhr               um 18.30 Uhr

     a) _____________________________________________________________
        ____________________________________________________      ___
     b) _____________________________________________________________
        ____________________________________________________       ___
     c) _____________________________________________________________
        ____________________________________________________       ___
d) _____________________________________________________________
       ____________________________________________________       ___
    e) _____________________________________________________________
       ____________________________________________________       ___
    3. a) Setzen Sie ein!
Sprechstunde – Stadt – Össterreich – Büro – Supermarkt – Hotel – Bibliothek –
Banhof – Arzt – Besprechung – Paris – Sprachkurs.

1. Ich möchte zum _______, aber er hat keine Sprechstunde.               ______
2. Ich gehe jetzt ins ___________. Ich habe dort ein schönes Zimmer.     ______
3. Fahren Sie mit dem Bus in die ___________oder nehmen Sie das Auto? ______
4. Ich gehe zum ________________. Anne kommt mit dem Zug aus Köln. ______
5. Ich lerne Englisch. Ich gehe jeden Morgen in den ________________. ______
6. Wir fahren für eine Woche nach ______________. Ich möchte Wien und
Salzburg sehen.                                                          ______
7. Ich gehe nicht zur ______________. Die dauert immer so lange.
8. Heute Nachmittag gehe ich in die ______________. Dort gibt es ein paar
interessante Bücher.                                                      _____
9. Gehst du ins ________________ oder gehst du ins Labor?
10. Ich gehe in die ______________ von Dr. Beierle.                       _____
11. Ich gehe schnell in den _____________. In fünf Minuten schliesst er.  _____
12. Herr Kolbe, wann fliegen Sie nach __________?Oder fliegen Sie nicht? _____

b) Ordnen Sie zu!

A       in den         1 Bibliothek                                       ____
B      ins             2 Sprachkurs                                       ____
C      in die          3 Hotel                                            ____
D      zum             4 Supermarkt                                       ____
E      zur             5 Besprechung                                       ____
F      nach            6 Büro                                             ____
                       7 Össterreich                                      ____
                       8 Stadt                                            ____
                       9 Paris                                             ____
                       10 Arzt                                            ____
                       11 Banhof                                           ____
                       12 Sprechstunde                                     ____

c) Setzen Sie ein!

1. Gehen Sie _________ Sprechstunde von Dr. Beierle?                      ____
2. Heute gehe ich nicht _________ Büro.                                   ____
3. Kil – Sang geht ________ Supermarkt. Er möchte einkaufen.              ____
4. Am Samstag gehe ich _________ Stadt.                                   ____
5. Ich gehe nur morgens _________ Sprachkurs.             ____
6. Herr Kolbe fliegt nicht _________ Paris.               ____
7. Gehen Sie ________ Hotel oder bleiben Sie noch hier?   ____
8. Dieser Bus fährt aber nicht _______ Bahnhof.           ____
9. Fahrt ihr auch ________ Österreich?                     ___
10. Frau Brenninger geht ______ Besprechung, ich nicht.    ___
11. Mittwochs gehe ich immer ________ Bibliothek.          ___
12. Herr Kolbe geht nach der Arbeit _________ Arzt.        ___

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

De la Gestion des Compétences à la Démarche Compétence
De la Gestion des Compétences à la Démarche CompétenceDe la Gestion des Compétences à la Démarche Compétence
De la Gestion des Compétences à la Démarche Compétence
Nabil Gharib
 
Le cimetière oublié
Le cimetière oubliéLe cimetière oublié
Le cimetière oublié
Bourdiau
 
BBE_Tagung2010_Service-Learning.PDF
BBE_Tagung2010_Service-Learning.PDFBBE_Tagung2010_Service-Learning.PDF
BBE_Tagung2010_Service-Learning.PDF
Fachtagung "Bildung durch Beteiligung" - Oktober 2010
 
TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...
TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...
TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...
TECOSIM Group
 
-Kontaktversuche- Die Ummo-Sache und das Voynich-Manuskript
-Kontaktversuche- Die Ummo-Sache und das Voynich-Manuskript-Kontaktversuche- Die Ummo-Sache und das Voynich-Manuskript
-Kontaktversuche- Die Ummo-Sache und das Voynich-Manuskript
Axel Thiel
 
DNX Workshop ★ Richtig in die digitale Selbstständigkeit starten, Gewerbe - S...
DNX Workshop ★ Richtig in die digitale Selbstständigkeit starten, Gewerbe - S...DNX Workshop ★ Richtig in die digitale Selbstständigkeit starten, Gewerbe - S...
DNX Workshop ★ Richtig in die digitale Selbstständigkeit starten, Gewerbe - S...
DNX
 
Unique soft
Unique softUnique soft
Unique soft
sauravs007
 
Fotos con la luna / Pictures with the moon
Fotos con la luna / Pictures with the moonFotos con la luna / Pictures with the moon
Fotos con la luna / Pictures with the moon
Guillermo Velasco
 
1
11
Rapport energies marines_2013.31_merged
Rapport energies marines_2013.31_mergedRapport energies marines_2013.31_merged
Rapport energies marines_2013.31_mergedBassot Baptiste
 
Heider huertas
Heider huertasHeider huertas
Heider huertasheider12
 
yesid mantilla
yesid mantillayesid mantilla
yesid mantilla
yjmantillap
 
DNX Workshop ★ Abenteuer Entrepreneurship« oder »Gründe das geilste Business ...
DNX Workshop ★ Abenteuer Entrepreneurship« oder »Gründe das geilste Business ...DNX Workshop ★ Abenteuer Entrepreneurship« oder »Gründe das geilste Business ...
DNX Workshop ★ Abenteuer Entrepreneurship« oder »Gründe das geilste Business ...
DNX
 
CSS3 Entwicklung
CSS3 EntwicklungCSS3 Entwicklung
CSS3 Entwicklung
heliossolutionsde
 
Vulnerabilite et handicap mental quand les parents ne seront plus la. samedi...
Vulnerabilite et handicap mental  quand les parents ne seront plus la. samedi...Vulnerabilite et handicap mental  quand les parents ne seront plus la. samedi...
Vulnerabilite et handicap mental quand les parents ne seront plus la. samedi...Christophe Lemesre
 
Minfin
MinfinMinfin
Accion penal
Accion penalAccion penal
Accion penal
Carlos10856770
 

Andere mochten auch (20)

De la Gestion des Compétences à la Démarche Compétence
De la Gestion des Compétences à la Démarche CompétenceDe la Gestion des Compétences à la Démarche Compétence
De la Gestion des Compétences à la Démarche Compétence
 
Le cimetière oublié
Le cimetière oubliéLe cimetière oublié
Le cimetière oublié
 
BBE_Tagung2010_Service-Learning.PDF
BBE_Tagung2010_Service-Learning.PDFBBE_Tagung2010_Service-Learning.PDF
BBE_Tagung2010_Service-Learning.PDF
 
TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...
TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...
TECOSIM-Projekt: Automatischer Schraubengenerator für Crash-Simulationen in A...
 
-Kontaktversuche- Die Ummo-Sache und das Voynich-Manuskript
-Kontaktversuche- Die Ummo-Sache und das Voynich-Manuskript-Kontaktversuche- Die Ummo-Sache und das Voynich-Manuskript
-Kontaktversuche- Die Ummo-Sache und das Voynich-Manuskript
 
DNX Workshop ★ Richtig in die digitale Selbstständigkeit starten, Gewerbe - S...
DNX Workshop ★ Richtig in die digitale Selbstständigkeit starten, Gewerbe - S...DNX Workshop ★ Richtig in die digitale Selbstständigkeit starten, Gewerbe - S...
DNX Workshop ★ Richtig in die digitale Selbstständigkeit starten, Gewerbe - S...
 
Unique soft
Unique softUnique soft
Unique soft
 
Fotos con la luna / Pictures with the moon
Fotos con la luna / Pictures with the moonFotos con la luna / Pictures with the moon
Fotos con la luna / Pictures with the moon
 
1
11
1
 
Rapport energies marines_2013.31_merged
Rapport energies marines_2013.31_mergedRapport energies marines_2013.31_merged
Rapport energies marines_2013.31_merged
 
Heider huertas
Heider huertasHeider huertas
Heider huertas
 
Atelier1 regroupements intercommunaux-et_csq_sur_destinations
Atelier1 regroupements intercommunaux-et_csq_sur_destinationsAtelier1 regroupements intercommunaux-et_csq_sur_destinations
Atelier1 regroupements intercommunaux-et_csq_sur_destinations
 
Atelier6 nouveaux classements
Atelier6 nouveaux classementsAtelier6 nouveaux classements
Atelier6 nouveaux classements
 
yesid mantilla
yesid mantillayesid mantilla
yesid mantilla
 
DNX Workshop ★ Abenteuer Entrepreneurship« oder »Gründe das geilste Business ...
DNX Workshop ★ Abenteuer Entrepreneurship« oder »Gründe das geilste Business ...DNX Workshop ★ Abenteuer Entrepreneurship« oder »Gründe das geilste Business ...
DNX Workshop ★ Abenteuer Entrepreneurship« oder »Gründe das geilste Business ...
 
CSS3 Entwicklung
CSS3 EntwicklungCSS3 Entwicklung
CSS3 Entwicklung
 
Vulnerabilite et handicap mental quand les parents ne seront plus la. samedi...
Vulnerabilite et handicap mental  quand les parents ne seront plus la. samedi...Vulnerabilite et handicap mental  quand les parents ne seront plus la. samedi...
Vulnerabilite et handicap mental quand les parents ne seront plus la. samedi...
 
Be hot or die
Be hot or dieBe hot or die
Be hot or die
 
Minfin
MinfinMinfin
Minfin
 
Accion penal
Accion penalAccion penal
Accion penal
 

Ähnlich wie Test 4

A2.1 w1 d5 weekly exam part 2
A2.1 w1 d5 weekly exam part 2A2.1 w1 d5 weekly exam part 2
A2.1 w1 d5 weekly exam part 2
HP E-Learning E-Learning
 
Personalpronomen.Akk
Personalpronomen.AkkPersonalpronomen.Akk
Personalpronomen.Akkguest1be14c
 
Test 1 studio d - marcelo (1)
Test 1   studio d - marcelo (1)Test 1   studio d - marcelo (1)
Test 1 studio d - marcelo (1)
tchelojg
 
Arbeitsblat Fur Kapitel 2 Stockton
Arbeitsblat Fur Kapitel 2 StocktonArbeitsblat Fur Kapitel 2 Stockton
Arbeitsblat Fur Kapitel 2 Stocktonproutyr
 
копия Test 2
копия Test 2копия Test 2
копия Test 2elenawik
 
Arbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
Arbeitsblatt DativverbennnnnnnnnnnnnnnnnnArbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
Arbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
ChchXanh
 

Ähnlich wie Test 4 (14)

Test 5
Test 5Test 5
Test 5
 
Test 5
Test 5Test 5
Test 5
 
Test 1
Test 1Test 1
Test 1
 
Test 1
Test 1Test 1
Test 1
 
Test 1
Test 1Test 1
Test 1
 
A2.1 w1 d5 weekly exam part 2
A2.1 w1 d5 weekly exam part 2A2.1 w1 d5 weekly exam part 2
A2.1 w1 d5 weekly exam part 2
 
A2.1 3rd weekly exam
A2.1 3rd weekly examA2.1 3rd weekly exam
A2.1 3rd weekly exam
 
Personalpronomen.Akk
Personalpronomen.AkkPersonalpronomen.Akk
Personalpronomen.Akk
 
Test 1 studio d - marcelo (1)
Test 1   studio d - marcelo (1)Test 1   studio d - marcelo (1)
Test 1 studio d - marcelo (1)
 
Arbeitsblat Fur Kapitel 2 Stockton
Arbeitsblat Fur Kapitel 2 StocktonArbeitsblat Fur Kapitel 2 Stockton
Arbeitsblat Fur Kapitel 2 Stockton
 
Test 2
Test 2Test 2
Test 2
 
копия Test 2
копия Test 2копия Test 2
копия Test 2
 
Test 2
Test 2Test 2
Test 2
 
Arbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
Arbeitsblatt DativverbennnnnnnnnnnnnnnnnnArbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
Arbeitsblatt Dativverbennnnnnnnnnnnnnnnnn
 

Mehr von elenawik

Screenshots zu Moodle
Screenshots zu MoodleScreenshots zu Moodle
Screenshots zu Moodle
elenawik
 
Moodle Funktionen
Moodle FunktionenMoodle Funktionen
Moodle Funktionen
elenawik
 
Gedanken. Bilder
Gedanken. BilderGedanken. Bilder
Gedanken. Bilder
elenawik
 
Deutsche Hymne
Deutsche HymneDeutsche Hymne
Deutsche Hymneelenawik
 
Begriffe web2-0
Begriffe web2-0Begriffe web2-0
Begriffe web2-0elenawik
 
Die Ukraine und die EU
Die Ukraine und die EUDie Ukraine und die EU
Die Ukraine und die EUelenawik
 
Reisen. Mallorca. Reiseziele der Deutschen
Reisen. Mallorca. Reiseziele der DeutschenReisen. Mallorca. Reiseziele der Deutschen
Reisen. Mallorca. Reiseziele der Deutschenelenawik
 
Länder - Nationalitäten
Länder - NationalitätenLänder - Nationalitäten
Länder - Nationalitätenelenawik
 
Deutschland, Deutsch ( Präsentation)
Deutschland, Deutsch ( Präsentation)Deutschland, Deutsch ( Präsentation)
Deutschland, Deutsch ( Präsentation)elenawik
 
Deutschland
DeutschlandDeutschland
Deutschland
elenawik
 
Test 1 dialog beruf 1
Test 1   dialog beruf 1Test 1   dialog beruf 1
Test 1 dialog beruf 1elenawik
 
Bürodduzen
BürodduzenBürodduzen
Bürodduzenelenawik
 
Bürodduzen
BürodduzenBürodduzen
Bürodduzenelenawik
 
Angela Merkel
Angela MerkelAngela Merkel
Angela Merkelelenawik
 
Das schnelle kunsturteil
Das schnelle kunsturteilDas schnelle kunsturteil
Das schnelle kunsturteilelenawik
 

Mehr von elenawik (19)

Screenshots zu Moodle
Screenshots zu MoodleScreenshots zu Moodle
Screenshots zu Moodle
 
Moodle Funktionen
Moodle FunktionenMoodle Funktionen
Moodle Funktionen
 
Gedanken. Bilder
Gedanken. BilderGedanken. Bilder
Gedanken. Bilder
 
Deutsche Hymne
Deutsche HymneDeutsche Hymne
Deutsche Hymne
 
Begriffe web2-0
Begriffe web2-0Begriffe web2-0
Begriffe web2-0
 
Die Ukraine und die EU
Die Ukraine und die EUDie Ukraine und die EU
Die Ukraine und die EU
 
Reisen. Mallorca. Reiseziele der Deutschen
Reisen. Mallorca. Reiseziele der DeutschenReisen. Mallorca. Reiseziele der Deutschen
Reisen. Mallorca. Reiseziele der Deutschen
 
Länder - Nationalitäten
Länder - NationalitätenLänder - Nationalitäten
Länder - Nationalitäten
 
Deutschland, Deutsch ( Präsentation)
Deutschland, Deutsch ( Präsentation)Deutschland, Deutsch ( Präsentation)
Deutschland, Deutsch ( Präsentation)
 
Deutschland
DeutschlandDeutschland
Deutschland
 
Ukraine
UkraineUkraine
Ukraine
 
Test 1 dialog beruf 1
Test 1   dialog beruf 1Test 1   dialog beruf 1
Test 1 dialog beruf 1
 
Bürodduzen
BürodduzenBürodduzen
Bürodduzen
 
Test 4
Test 4Test 4
Test 4
 
Bürodduzen
BürodduzenBürodduzen
Bürodduzen
 
Angela Merkel
Angela MerkelAngela Merkel
Angela Merkel
 
Zukunft
ZukunftZukunft
Zukunft
 
Das schnelle kunsturteil
Das schnelle kunsturteilDas schnelle kunsturteil
Das schnelle kunsturteil
 
Zukunft
ZukunftZukunft
Zukunft
 

Test 4

  • 1. TEST 4 Akademie für staatliche Verwaltung beim Präsidenten der Ukraine Name________________ Datum______________ 1. Bilden Sie Sätze!( Beginn, Ende und Dauer) Beginn Ende a) Der Unterricht 8.oo Uhr 12 Uhr b) Die Reise Montag Morgen Mittwoch Abend c) Die Besprechung 11.30 Uhr 12.15 Uhr d) Die Pause 12.30 Uhr 13.30 Uhr e) Das Wochenende Freitag Nachmitag Sonntag Abend a) _____________________________________________________________ ________________________________________________ _____ b) _____________________________________________________________ ________________________________________________ _____ c) _____________________________________________________________ ________________________________________________ _____ d) _____________________________________________________________ ________________________________________________ _____ e) _____________________________________________________________ ________________________________________________ ____ 2. Bilden Sie Sätze!( von… bis) öffnet schliesst a) Der Supermarkt um 9.00 Uhr um 20.00 Uhr b) Das Restaurant um 11.30 Uhr um 14.00 Uhr c) Die Bibliothek um 10.00 Uhr um 21.00 Uhr d) Die Mediothek um 13.30 Uhr um 18.30 Uhr e) Das Geschäft um 8.30 Uhr um 18.30 Uhr a) _____________________________________________________________ ____________________________________________________ ___ b) _____________________________________________________________ ____________________________________________________ ___ c) _____________________________________________________________ ____________________________________________________ ___
  • 2. d) _____________________________________________________________ ____________________________________________________ ___ e) _____________________________________________________________ ____________________________________________________ ___ 3. a) Setzen Sie ein! Sprechstunde – Stadt – Össterreich – Büro – Supermarkt – Hotel – Bibliothek – Banhof – Arzt – Besprechung – Paris – Sprachkurs. 1. Ich möchte zum _______, aber er hat keine Sprechstunde. ______ 2. Ich gehe jetzt ins ___________. Ich habe dort ein schönes Zimmer. ______ 3. Fahren Sie mit dem Bus in die ___________oder nehmen Sie das Auto? ______ 4. Ich gehe zum ________________. Anne kommt mit dem Zug aus Köln. ______ 5. Ich lerne Englisch. Ich gehe jeden Morgen in den ________________. ______ 6. Wir fahren für eine Woche nach ______________. Ich möchte Wien und Salzburg sehen. ______ 7. Ich gehe nicht zur ______________. Die dauert immer so lange. 8. Heute Nachmittag gehe ich in die ______________. Dort gibt es ein paar interessante Bücher. _____ 9. Gehst du ins ________________ oder gehst du ins Labor? 10. Ich gehe in die ______________ von Dr. Beierle. _____ 11. Ich gehe schnell in den _____________. In fünf Minuten schliesst er. _____ 12. Herr Kolbe, wann fliegen Sie nach __________?Oder fliegen Sie nicht? _____ b) Ordnen Sie zu! A in den 1 Bibliothek ____ B ins 2 Sprachkurs ____ C in die 3 Hotel ____ D zum 4 Supermarkt ____ E zur 5 Besprechung ____ F nach 6 Büro ____ 7 Össterreich ____ 8 Stadt ____ 9 Paris ____ 10 Arzt ____ 11 Banhof ____ 12 Sprechstunde ____ c) Setzen Sie ein! 1. Gehen Sie _________ Sprechstunde von Dr. Beierle? ____ 2. Heute gehe ich nicht _________ Büro. ____ 3. Kil – Sang geht ________ Supermarkt. Er möchte einkaufen. ____ 4. Am Samstag gehe ich _________ Stadt. ____
  • 3. 5. Ich gehe nur morgens _________ Sprachkurs. ____ 6. Herr Kolbe fliegt nicht _________ Paris. ____ 7. Gehen Sie ________ Hotel oder bleiben Sie noch hier? ____ 8. Dieser Bus fährt aber nicht _______ Bahnhof. ____ 9. Fahrt ihr auch ________ Österreich? ___ 10. Frau Brenninger geht ______ Besprechung, ich nicht. ___ 11. Mittwochs gehe ich immer ________ Bibliothek. ___ 12. Herr Kolbe geht nach der Arbeit _________ Arzt. ___