SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
„Ah…, verstehe!“ - Digitale
Vermittlung und Kultureinrichtungen
Dr. Bettina Pfleging
Vorstellungsrunde
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 2
Meine Schwerpunkte (1/4)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 3
Meine Schwerpunkte (2/4)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 4
Meine Schwerpunkte (3/4)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 5
Meine Schwerpunkte (4/4)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 6
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 7
ZielInhalt
Zielgruppe
Konzept
(Digitale) Vermittlung
Sammelphase
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 8
Inhalte (20.03.2014)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 9
Mythologie
Maltechniken
Künstlerbiografie
Epochenwissen
Geschichtliche
Zusammenhänge
Bibel
Forschungsdebatte
Sammlung
Museumsgeschichte
Ausstellung
Ziele (20.03.2014)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 10
Museum „entstauben“
Schwellenangst abbauen
Spaß
Interesse für Kunst wecken
Interesse für die Region
wecken
Bezug zur eigenen
Lebenswirklichkeit
schaffen
Verknüpfungswissen
schaffen/vermitteln
Politische Inhalte
vermitteln
Zielgruppe ansprechen
Zielgruppe (20.03.2014)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 11
Senioren
Ausländische
Studierende
Grundschulkinder
Studierende
Jugendliche
(außerschulisch)
Mentales Modell
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 12
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 13
20.03.
2014
Digitale Medien
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 14
???
Konzepte
für
digitale
Vermittlung
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 15
Grundlegende Fragen
• Ziel Zwischenprüfung Warum?
• Inhalt Grundwissen Was?
• Zielgruppe Studierende Wer?
• Konzept Digitale Medien Wie?
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 16
Wissenstrainer
• Überblick und fundierte Kenntnisse in
grundlegendem Wissensbereich erlangen,
• Faktenwissen situationsbezogen oder
analytisch-synthetisch erlernen,
• Deklaratives Wissen in bestehende
Wissensstrukturen einbetten können,
• zusätzliche Verknüpfungen für einen
verbesserten Abruf schaffen.
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 17
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 18
Terminologietrainer
semantisches Wissensnetz, dessen segmentierte Inhalte relational organisiert
sind (ist – ist Teil von – besteht aus).
Methodencoach
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 19
• Methodenspektrum kennenlernen,
• an Fallbeispielen die fachspezifische Methode
mit Hilfe praktisch anwenden,
• an Fallbeispielen die fachspezifische Methode
situativ richtig auswählen und praktisch
anwenden können.
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 20
Objektbeschreibungscoach
Grundlegende Informationen, weiterführende Informationen, Fragestellungen
(Aufgaben), alternative Repräsentationen (Text, Bild, Video, Audio)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 21
Ad fontes
Eine Einführung in den Umgang
mit Quellen im Archiv
Themenraum
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 22
• Im authentischen Anwendungskontext und mit
multiplen Perspektiven auf den Inhalt
realitätsgetreue komplexe Aufgaben lösen
können,
• sich selbstgesteuert mit den Inhalten des
Themenraums auseinandersetzen und eigene
Schwerpunkte wählen (frei wählbare Zugänge
und Lernwege, gestaffelte
Informationsniveaus, gestuften
Hilfen, unterschiedliche
Aufgabenschwierigkeiten).
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 23
Themenraum Altenstadt: „Entdeckung einer Wandmalerei“
Der Christophorus ist eine der bedeutendsten Neuentdeckungen des letzten
Jahrzehnts; weitere Fresken vor Ort helfen bei Stilvergleich und Datierung und
dokumentieren unterschiedliche Prinzipien der Restaurierung; der Taufstein mit
seinem Bildprogramm und der “Große Gott” sind anschauliche
Einstiegsmöglichkeiten in die romanische Skulptur, und die unverfälschte Basilika
bietet alle Elemente für eine differenzierte Baubeschreibung. Hinzu kommen das
historische Umfeld mit seinen offenen Fragen und nicht zuletzt die aktive
Unterstützung vor Ort durch den Förderverein “Freunde der Romanischen
Basilika St. Michael Altenstadt e.V.”.
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 24
Themenraum „Römischer Triumph“
Themenraum „Forum Romanum“
Digitale Medien
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 25
???
Sammelphase
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 26
Eigenschaften digitaler Medien
(20.03.2014)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 27
* bringt Spaß
Variables Angebot möglich
(alternative Repräsentationen, verschiedene Zugänge, …)
* auf Zielgruppe zugeschnitten
* kann Schwellenängste abbauen
* neue Besuchergruppen generieren
* Ansprache eines breiten Publikums
* Einsatz moderner Geräte ist „hip“
Eigenschaften digitaler Medien
(20.03.2014)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 28
* teilweise anschaulicher (z.B. 360°)
* Ansprache verschiedener Sinne
Variables Angebot möglich
(alternative Repräsentationen, verschiedene Zugänge, …)
* machen „Unsichtbares“ sichtbar
(Bildrückseiten, Depotbestände)
* Einbindung Bewegtbild
* interaktiv
Eigenschaften digitaler Medien
(20.03.2014)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 29
Variables Angebot möglich
(alternative Repräsentationen, verschiedene Zugänge, …)
* kann bei Inklusion helfen
* technische Möglichkeiten
* individuell anpassbar, steuerbar
Eigenschaften digitaler Medien
(20.03.2014)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 30
Angebot von Wissen und Material (online)
* zeitlich + lokal unbegrenzte Erreichbarkeit
* sind mobil  von überall abrufbar
* jederzeit
* Aktualisierung
* Zugänglichkeit
* leicht (technisch, organisatorisch)
* schnell veränderbar
Eigenschaften digitaler Medien
(20.03.2014)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 31
Archivierung
Unbegrenzte
Informationsangebote
Schafft nachhaltige
Bildungserfahrung
Einfache Darstellung von Personen
und geschichtlicher
Zusammenhänge
Grundlegende Fragen
• Ziel Vermittlung Warum?
• Inhalt Kultur Was?
• Zielgruppe Besucher/-innen Wer?
• Konzept Digitale Medien Wie?
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 32
Beispiele für
digitale Inhalte
im Kulturbereich
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 33
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 34
NY Times
Sportjournalist John Branch (New York Times) arbeitet darin das Lawinenunglück
am Tunnel Creek in den Cascade Mountains auf,
Webdokumentation: “geschickte Verflechtung” von Multimedia-Elementen wie
Slideshows, Filmen, Audio-Kommentar und Text.
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 35
NY Times
interaktive Webdokumentation mittels Archivaufnahmen, Videos, privaten
Bildern und Texten,
im 4. Kapitel ausschließlich Bilder der Leser/-innen
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 36
Arte
Webproduktion: „Chronik eines Jahres, die aufzeigt, dass der Ausbruch des
Krieges nicht alleine Resultat der Kutschfahrt eines österreichischen Erzherzogs
war.“
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 37
Bundeszentrale für politische Bildung, Zentrum für
Zeithistorische Forschung, Deutschlandradio
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 38
Arte
Interaktiver Doku-Comic gewährt Einblick in die
unterschiedlichen Ansichten über die Shoah und
Hiroshima und zeigt, welche Erfahrungen die
Japaner und Europäer teilen – und welche nicht.
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 39
Google
Art Project Sammlungen, Künstler, Kunstwerke, Benutzergalerien
Historische Momente
World Wonders
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 40
The Metropolitan Museum of Art, New York
100 Objekte, von Kuratoren in zweiminütigen Videos vorgestellt, interaktiv zu
erforschen
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 41
Haus der Geschichte, Bonn
begleitend zur Ausstellung
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 42
Paul Smith, Designer
iPad-App, vier Kapitel
mit „seinen Augen sehen“ und ihm
eigene Notizen, Scribbles schicken
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 43
Bayerische Kultureinrichtungen
Aufwändig digitalisierte 3D-Objekte
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 44
Herzog-Anton-Ulrich-Museum, Braunschweig
muss wegen einer Sanierung für mehrere Jahre
schließen, 120 Highlights in Texten, Hörbeiträgen und
hoch aufgelösten Bildern (iPad-App)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 45
Tate, London
Dokumentation der interaktiven virtuellen Ausstellung
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 46
Solomon R. Guggenheim Museum, New York
Informationen zu Ausstellungen, zum Museum in fünf Sprachen
Spezielle Informationen für Menschen mit Beeinträchtigungen
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 47
Schweizer Kameramuseum, Vevey
Animationen, Spiele, Projektionen, Videos, und Sonderausstellungen
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 48
Rijksmuseum, Amsterdam
Plan Your Visit, Collection
Rijksstudio, Explore the collection, Search the Collection, Research and library
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 49
The Big Internet Museum
zeigt und sammelt Objekte rund um das World Wide Web, um die Anfänge des
Internets für nachfolgende Generationen erfahrbar zu machen.
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 50
Kunstsammlung
HypoVereinsbank —
UniCredit Bank AG
20.000 Kunstwerke
weltweit in 600
Geschäftsstellen
400 in der App
Hörstationen, Them
en,
Standorte,
Aktuelles
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 51
Naturkundliche Sammlerstücke von momentan 4 Sammlungen transkribieren
und/oder
Sammlungen ins Netz stellen, damit sie transkribiert werden können.
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 52
Ludwig-Maximilians-Universität München,
(Video)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 53
Archäologisches Museum, Hamburg
Roboter U.B.I. und der Außerirdische Skrabbu führen per Audioguide
durch das Museum,
ein Ausgrabungsspiel animiert die jungen Gäste, selbst zu
Spaten, Hacke und Pinsel zu greifen.
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 54
Klee Jigsaw - The stylish art puzzle
5 freie Werke, 40 weitere können
hinzugekauft werden
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 55
Stadtrallye Köln
Multimediale Schnitzeljagd
“Bitte helfen Sie mir den Professor zu retten!”
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 56
App für iOS
Aufbau eines Museums
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 57
Auszubildenden-Projekt der reality bytes neue medien gmbh, Köln
Mikrotypografie
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 58
Museum of Modern Art, New York
Art Lab
interaktiv (höchste Stufe) per Gestensteuerung
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 59
Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Online-Ausstellung “Du bist anders?” erzählt die
Lebensgeschichten von Jugendlichen, die im
Nationalsozialismus ausgegrenzt und verfolgt wurden,
Galaxie mit eigenen Beiträgen ergänzen.
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 60
Elf dänische Kunstmuseen
bieten ihren gemeinfreien Inhalt zur freien Nutzung an,
beteiligen ihre Zielgruppen an der Entwicklung und Gestaltung des Experiments.
Der Austausch von Informationen zu den Objekten findet über Twitter statt
(Video).
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 61
Technisches Museum Wien
Fotowettbewerb, begleitend zur Ausstellung
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 62
Schweizerischer Ingenieur- und
Architektenverein (SIA)
zur Baukultur mit kleinen
Geschichten über die Plätze,
per Augmented Reality (AR)
können GPS-basiert Bilder
eingeblendet werden.
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 63
in Gruppen
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 64
Ziel (Bitte ergänzen Sie Ihr Gruppenergebnis, 20.3.14)
Warum? Was will ich erreichen?
„Vermittlung“?
Genaue Formulierung SMART
spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch,
terminierbar
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 65
Inhalt (Bitte ergänzen Sie Ihr Gruppenergebnis, 20.3.14)
Was? Welches Thema, welcher
Wissensbereich, welche Methode?
„Kultur“?
Genaue Beschreibung:
Objekte, Zeit, Zusammenhänge, Struktur, P
rozesse, Aufbau, Hintergrund, Einordnung,
…
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 66
Zielgruppe (Bitte ergänzen Sie Ihr Gruppenergebnis, 20.3.14)
Wer? Mit welchen
Eigenschaften, Vorlieben, welchem
Hintergrund?
„Besucher/-innen“?
Genaue Beschreibung des Idealtypen,
evtl. personalisieren (PERSONAS)
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 67
Konzept (Bitte ergänzen Sie Ihr Gruppenergebnis, 20.3.14)
Wie? Welche Medien? Wann, wo und wie
setze ich sie ein? Welche Methode?
„Digitale Medien“?
Beschreibung der Medien, der Anteile von
Kommunikation, Kooperation, der
Plattformen (digital und analog),…
20.03.2014 pfleging@il-ike.de 68
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit und Beteiligung!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

El cuerpo humano
El cuerpo humanoEl cuerpo humano
El cuerpo humano
Jazmin Vazquez Miranda
 
Fruit (1)
Fruit (1)Fruit (1)
Fruit (1)
Gira ......
 
Ost 1 10273 84
Ost 1 10273 84Ost 1 10273 84
Ost 1 10273 84unigujjar
 
Valores en pre escolar
Valores en pre escolarValores en pre escolar
Valores en pre escolar
HerminiaSALGADO45
 
trabajos reciclables
trabajos reciclablestrabajos reciclables
trabajos reciclables
sebarajas
 
Certificados y circulares
Certificados y circularesCertificados y circulares
Certificados y circulares
microo1
 
Lengua1
Lengua1Lengua1
Lengua1
dermokk
 
Sociologia.
Sociologia.Sociologia.
Sociologia.
LesliieReyes
 
WEB
WEBWEB
WEB
marlu15
 
Valores en pre escolar
Valores en pre escolarValores en pre escolar
Valores en pre escolar
HerminiaSALGADO45
 
Catalogo home
Catalogo homeCatalogo home
Catalogo home
alejandrorebollar
 
Apresentação tcc 2
Apresentação tcc 2Apresentação tcc 2
Apresentação tcc 2
Raphael Aguiar
 
Key Frame Extraction for Salient Activity Recognition
Key Frame Extraction for Salient Activity RecognitionKey Frame Extraction for Salient Activity Recognition
Key Frame Extraction for Salient Activity Recognition
Suhas Pillai
 
Die kinderrechte englisch
Die kinderrechte   englischDie kinderrechte   englisch
Die kinderrechte englisch
Kleri Siakagianni
 
Erfolgshunger: Wie Social Media Lebensmittel-Produzenten bei der Produktentwi...
Erfolgshunger: Wie Social Media Lebensmittel-Produzenten bei der Produktentwi...Erfolgshunger: Wie Social Media Lebensmittel-Produzenten bei der Produktentwi...
Erfolgshunger: Wie Social Media Lebensmittel-Produzenten bei der Produktentwi...
Talkwalker
 
Farmacología de las enfermedades infecciosas y antimicrobianos cuestionario
Farmacología de las enfermedades infecciosas y antimicrobianos cuestionarioFarmacología de las enfermedades infecciosas y antimicrobianos cuestionario
Farmacología de las enfermedades infecciosas y antimicrobianos cuestionario
Álvaro Miguel Carranza Montalvo
 
WOMEN HOT & SEXY NIGHTWEAR COMBO SET
WOMEN HOT & SEXY NIGHTWEAR COMBO SET WOMEN HOT & SEXY NIGHTWEAR COMBO SET
WOMEN HOT & SEXY NIGHTWEAR COMBO SET
Lavanya's Trendzs
 

Andere mochten auch (19)

El cuerpo humano
El cuerpo humanoEl cuerpo humano
El cuerpo humano
 
Fruit (1)
Fruit (1)Fruit (1)
Fruit (1)
 
Ost 1 10273 84
Ost 1 10273 84Ost 1 10273 84
Ost 1 10273 84
 
BinGulfVIPWC
BinGulfVIPWCBinGulfVIPWC
BinGulfVIPWC
 
Valores en pre escolar
Valores en pre escolarValores en pre escolar
Valores en pre escolar
 
trabajos reciclables
trabajos reciclablestrabajos reciclables
trabajos reciclables
 
Certificados y circulares
Certificados y circularesCertificados y circulares
Certificados y circulares
 
Lengua1
Lengua1Lengua1
Lengua1
 
Sociologia.
Sociologia.Sociologia.
Sociologia.
 
WEB
WEBWEB
WEB
 
Valores en pre escolar
Valores en pre escolarValores en pre escolar
Valores en pre escolar
 
Catalogo home
Catalogo homeCatalogo home
Catalogo home
 
White Man's Burden
White Man's BurdenWhite Man's Burden
White Man's Burden
 
Apresentação tcc 2
Apresentação tcc 2Apresentação tcc 2
Apresentação tcc 2
 
Key Frame Extraction for Salient Activity Recognition
Key Frame Extraction for Salient Activity RecognitionKey Frame Extraction for Salient Activity Recognition
Key Frame Extraction for Salient Activity Recognition
 
Die kinderrechte englisch
Die kinderrechte   englischDie kinderrechte   englisch
Die kinderrechte englisch
 
Erfolgshunger: Wie Social Media Lebensmittel-Produzenten bei der Produktentwi...
Erfolgshunger: Wie Social Media Lebensmittel-Produzenten bei der Produktentwi...Erfolgshunger: Wie Social Media Lebensmittel-Produzenten bei der Produktentwi...
Erfolgshunger: Wie Social Media Lebensmittel-Produzenten bei der Produktentwi...
 
Farmacología de las enfermedades infecciosas y antimicrobianos cuestionario
Farmacología de las enfermedades infecciosas y antimicrobianos cuestionarioFarmacología de las enfermedades infecciosas y antimicrobianos cuestionario
Farmacología de las enfermedades infecciosas y antimicrobianos cuestionario
 
WOMEN HOT & SEXY NIGHTWEAR COMBO SET
WOMEN HOT & SEXY NIGHTWEAR COMBO SET WOMEN HOT & SEXY NIGHTWEAR COMBO SET
WOMEN HOT & SEXY NIGHTWEAR COMBO SET
 

Ähnlich wie Digitale Wissensvermittlung im Kulturbereich

Das historische Gedächtnis von Speyer im WWW
Das historische Gedächtnis von Speyer im WWWDas historische Gedächtnis von Speyer im WWW
Museen im World Wide Web
Museen im World Wide WebMuseen im World Wide Web
Museen im World Wide Web
Bianca Bocatius
 
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren KulturdatenDas Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Antje Schmidt
 
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
Thomas Tunsch
 
Kulturreise 2009
Kulturreise 2009Kulturreise 2009
Kulturreise 2009ramsi24
 
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und KultureinrichtungenTweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Kultur konsorten
 
Pressetext_Museum Brandhorst.pdf
Pressetext_Museum Brandhorst.pdfPressetext_Museum Brandhorst.pdf
Pressetext_Museum Brandhorst.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
SLUB Geschäftsbericht 2016
SLUB Geschäftsbericht 2016 SLUB Geschäftsbericht 2016
SLUB Geschäftsbericht 2016
Dr. Achim Bonte
 
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Peter Soemers
 
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Thomas Tunsch
 
MuseumsQuartier Wien - MICE by melody Presentation 2016
MuseumsQuartier Wien - MICE by melody Presentation 2016MuseumsQuartier Wien - MICE by melody Presentation 2016
MuseumsQuartier Wien - MICE by melody Presentation 2016
MICEboard
 
Hinten, weit in der Türkei: Gespräch vom Digitalgeschrei
Hinten, weit in der Türkei: Gespräch vom DigitalgeschreiHinten, weit in der Türkei: Gespräch vom Digitalgeschrei
Hinten, weit in der Türkei: Gespräch vom Digitalgeschrei
Thomas Tunsch
 
Archive am Oberrhein werden digital
Archive am Oberrhein werden digitalArchive am Oberrhein werden digital
Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014
Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014
Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014
MICEboard
 
Museumsinfoblatt 02/03 2012
Museumsinfoblatt 02/03 2012Museumsinfoblatt 02/03 2012
Museumsinfoblatt 02/03 2012
Ivana Scharf
 
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Sybille Greisinger
 
Colloque Infoclio 2009
Colloque Infoclio 2009Colloque Infoclio 2009
Colloque Infoclio 2009
infoclio.ch
 
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10Karin Janner
 
Savvy Contemporary | Press Review
Savvy Contemporary | Press ReviewSavvy Contemporary | Press Review
Savvy Contemporary | Press Review
savvycontemporary
 
Barbarossa goes online
Barbarossa goes onlineBarbarossa goes online

Ähnlich wie Digitale Wissensvermittlung im Kulturbereich (20)

Das historische Gedächtnis von Speyer im WWW
Das historische Gedächtnis von Speyer im WWWDas historische Gedächtnis von Speyer im WWW
Das historische Gedächtnis von Speyer im WWW
 
Museen im World Wide Web
Museen im World Wide WebMuseen im World Wide Web
Museen im World Wide Web
 
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren KulturdatenDas Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
 
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
 
Kulturreise 2009
Kulturreise 2009Kulturreise 2009
Kulturreise 2009
 
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und KultureinrichtungenTweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
 
Pressetext_Museum Brandhorst.pdf
Pressetext_Museum Brandhorst.pdfPressetext_Museum Brandhorst.pdf
Pressetext_Museum Brandhorst.pdf
 
SLUB Geschäftsbericht 2016
SLUB Geschäftsbericht 2016 SLUB Geschäftsbericht 2016
SLUB Geschäftsbericht 2016
 
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
 
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
 
MuseumsQuartier Wien - MICE by melody Presentation 2016
MuseumsQuartier Wien - MICE by melody Presentation 2016MuseumsQuartier Wien - MICE by melody Presentation 2016
MuseumsQuartier Wien - MICE by melody Presentation 2016
 
Hinten, weit in der Türkei: Gespräch vom Digitalgeschrei
Hinten, weit in der Türkei: Gespräch vom DigitalgeschreiHinten, weit in der Türkei: Gespräch vom Digitalgeschrei
Hinten, weit in der Türkei: Gespräch vom Digitalgeschrei
 
Archive am Oberrhein werden digital
Archive am Oberrhein werden digitalArchive am Oberrhein werden digital
Archive am Oberrhein werden digital
 
Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014
Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014
Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014
 
Museumsinfoblatt 02/03 2012
Museumsinfoblatt 02/03 2012Museumsinfoblatt 02/03 2012
Museumsinfoblatt 02/03 2012
 
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
 
Colloque Infoclio 2009
Colloque Infoclio 2009Colloque Infoclio 2009
Colloque Infoclio 2009
 
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
 
Savvy Contemporary | Press Review
Savvy Contemporary | Press ReviewSavvy Contemporary | Press Review
Savvy Contemporary | Press Review
 
Barbarossa goes online
Barbarossa goes onlineBarbarossa goes online
Barbarossa goes online
 

Digitale Wissensvermittlung im Kulturbereich