SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 15
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Brandenburgische Elternuniversität 27.09.2008 Das geheime Leben unserer Kinder – Das Internet:  Communities und Onlineidentitäten CC Klisch.net
Andreas Klisch Kultur & Medienwissenschaftler Vorstand LAG Multimedia Brandenburg e.V. Multimedia Assistent FH-P http://klisch.net CC Klisch.net
Das  „g eheime “  Leben unserer Kinder am Computer ?  Wohin „surfen“ Ihre Kinder im Internet?  In der Veranstaltung werden die aktuellen Trends im Internet  vorgestellt und nach Gefahr bzw. Chance für Bildung hinterfragt.  Darüber hinaus werden die populärsten Online-Community-Portale  präsentiert. CC Klisch.net
Der Satus Quo CC Klisch.net Onlinetreffpunkte:  - Chats - Fotos und Videos - Die Community- Portale OnlineSpiele Was weiß das Internet über mich? - Die Personensuchmaschinen Diskussion Alternativen?
CC Klisch.net Statistik
Jeder dritte Jugendliche betreibt eine eigene Website. 70 Prozent der 11- bis 29-Jährigen kennen Youtube und MySpace. Die Hälfte der 11- bis 29-Jährigen suchen im Internet gezielt nach guten Spots,  um sie an Freunde weiter zuversenden und zu sammeln. 37,7 Prozent der 14- bis 19-Jährigen bezeichnen das Internet als wichtigste Informationsquelle für das Tagesgeschehen! Lediglich 24,5 Prozent ordnen die Tageszeitungen in diese Kategorie ein. Üb er die Hälfte aller Medien- Konsumenten  und sogar 71 Prozent der 13- bis 24-Jährigen  sehen oder lesen nutzergenerierte Inhalte. CC Klisch.net Statistik
CC Klisch.net Chat
CC Klisch.net
CC Klisch.net Portale
CC Klisch.net Portale
Communities: Strukturdaten ausgesuchter Social Networks (Bildung) *  kein oder Hauptschulabschluss Mittlere Reife  Hochschulreife Lokalisten 30,6 45,8 23,6 MySpace.de 27,5 44,3 28,2 SchülerVZ 36,3 49,9 13,8 StayFriends 27,2 42,3 30,5 studiVZ 16,2 42,0 41,8 CC Klisch.net
CC Klisch.net OnlineSpiele
CC Klisch.net Suchmaschinen
Alternativen CC Klisch.net Offenheit im Privaten Kanalisierung der Kreativität -Film/ Foto/ Video/ Text Beruf:
http://www.slideshare.net/samson CC Klisch.net Vielen Dank...

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...
Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...
Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...Johannes Maurek
 
Social Mut statt E-Mail Wut @ AllFacebook Marketing Conference
Social Mut statt E-Mail Wut @ AllFacebook Marketing ConferenceSocial Mut statt E-Mail Wut @ AllFacebook Marketing Conference
Social Mut statt E-Mail Wut @ AllFacebook Marketing ConferenceAllFacebook.de
 
Medienkompetenz für das 21. Jahrhundert
Medienkompetenz für das 21. JahrhundertMedienkompetenz für das 21. Jahrhundert
Medienkompetenz für das 21. Jahrhundertfriolz
 
Vortrag elternbildung st_virgil_part2_neu_20100426
Vortrag elternbildung st_virgil_part2_neu_20100426Vortrag elternbildung st_virgil_part2_neu_20100426
Vortrag elternbildung st_virgil_part2_neu_20100426massatti73
 

Was ist angesagt? (6)

Präsentation 2012
Präsentation 2012Präsentation 2012
Präsentation 2012
 
Gamescom trends 2014
Gamescom trends 2014Gamescom trends 2014
Gamescom trends 2014
 
Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...
Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...
Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...
 
Social Mut statt E-Mail Wut @ AllFacebook Marketing Conference
Social Mut statt E-Mail Wut @ AllFacebook Marketing ConferenceSocial Mut statt E-Mail Wut @ AllFacebook Marketing Conference
Social Mut statt E-Mail Wut @ AllFacebook Marketing Conference
 
Medienkompetenz für das 21. Jahrhundert
Medienkompetenz für das 21. JahrhundertMedienkompetenz für das 21. Jahrhundert
Medienkompetenz für das 21. Jahrhundert
 
Vortrag elternbildung st_virgil_part2_neu_20100426
Vortrag elternbildung st_virgil_part2_neu_20100426Vortrag elternbildung st_virgil_part2_neu_20100426
Vortrag elternbildung st_virgil_part2_neu_20100426
 

Andere mochten auch

Développer son chiffre d’affaires sur des marchés à bout de souffle
Développer son chiffre d’affaires sur des marchés à bout de souffleDévelopper son chiffre d’affaires sur des marchés à bout de souffle
Développer son chiffre d’affaires sur des marchés à bout de souffleIgniteStrasbourg
 
Pavillon du Brésil
Pavillon du BrésilPavillon du Brésil
Pavillon du Brésilfabpons21
 
OMNIS à SHANGHAÏ 2012
OMNIS à SHANGHAÏ 2012OMNIS à SHANGHAÏ 2012
OMNIS à SHANGHAÏ 2012OMNIS
 
Manifesto du Marketing Musical - Edition 2011
Manifesto du Marketing Musical - Edition 2011Manifesto du Marketing Musical - Edition 2011
Manifesto du Marketing Musical - Edition 2011Happy Web Enterprises
 
Merzak allouache
Merzak allouacheMerzak allouache
Merzak allouachehegdms0
 
Hier ist ein Erster Blick auf die \"Steve Jobs\" - Film
Hier ist ein Erster Blick auf die \"Steve Jobs\" - FilmHier ist ein Erster Blick auf die \"Steve Jobs\" - Film
Hier ist ein Erster Blick auf die \"Steve Jobs\" - Filmimaginaryentran87
 

Andere mochten auch (14)

Zotero en 30 minutes
Zotero en 30 minutesZotero en 30 minutes
Zotero en 30 minutes
 
Développer son chiffre d’affaires sur des marchés à bout de souffle
Développer son chiffre d’affaires sur des marchés à bout de souffleDévelopper son chiffre d’affaires sur des marchés à bout de souffle
Développer son chiffre d’affaires sur des marchés à bout de souffle
 
Pavillon du Brésil
Pavillon du BrésilPavillon du Brésil
Pavillon du Brésil
 
3 JCOMS
3 JCOMS3 JCOMS
3 JCOMS
 
OMNIS à SHANGHAÏ 2012
OMNIS à SHANGHAÏ 2012OMNIS à SHANGHAÏ 2012
OMNIS à SHANGHAÏ 2012
 
Manifesto du Marketing Musical - Edition 2011
Manifesto du Marketing Musical - Edition 2011Manifesto du Marketing Musical - Edition 2011
Manifesto du Marketing Musical - Edition 2011
 
Les Espècies
Les EspèciesLes Espècies
Les Espècies
 
FSSalesDeck
FSSalesDeckFSSalesDeck
FSSalesDeck
 
Lista taf aprovados
Lista taf aprovadosLista taf aprovados
Lista taf aprovados
 
Merzak allouache
Merzak allouacheMerzak allouache
Merzak allouache
 
Dibujos poleurs (1)
Dibujos poleurs (1)Dibujos poleurs (1)
Dibujos poleurs (1)
 
Progiciel Metr
Progiciel MetrProgiciel Metr
Progiciel Metr
 
Hier ist ein Erster Blick auf die \"Steve Jobs\" - Film
Hier ist ein Erster Blick auf die \"Steve Jobs\" - FilmHier ist ein Erster Blick auf die \"Steve Jobs\" - Film
Hier ist ein Erster Blick auf die \"Steve Jobs\" - Film
 
La cuisine polonaise
La cuisine polonaiseLa cuisine polonaise
La cuisine polonaise
 

Ähnlich wie Eltern Uni 08

Social Media in sozialen Institutionen Vortrag 2013
Social Media in sozialen Institutionen Vortrag 2013Social Media in sozialen Institutionen Vortrag 2013
Social Media in sozialen Institutionen Vortrag 2013Friedemann Hesse
 
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer NetzwerkeKommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer NetzwerkeAlexander Ebel
 
Mediale Lebenswelten von Jugendlichen
Mediale Lebenswelten von JugendlichenMediale Lebenswelten von Jugendlichen
Mediale Lebenswelten von JugendlichenMatthias Krebs
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...Jan Schmidt
 
Nutzung und Reichweite sozialer Medien in der NGO-Arbeit
Nutzung und Reichweite sozialer Medien in der NGO-ArbeitNutzung und Reichweite sozialer Medien in der NGO-Arbeit
Nutzung und Reichweite sozialer Medien in der NGO-ArbeitJörg Reschke
 
Social-Web-Angebote im Alltag von Jugendlichen
Social-Web-Angebote im Alltag von JugendlichenSocial-Web-Angebote im Alltag von Jugendlichen
Social-Web-Angebote im Alltag von JugendlichenJan Schmidt
 
BITKOM-Studie: Soziale Netzwerke
BITKOM-Studie: Soziale NetzwerkeBITKOM-Studie: Soziale Netzwerke
BITKOM-Studie: Soziale NetzwerkeJustRelate
 
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate PublishingWorkshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate PublishingTim Bruysten
 
Persönliche Öffentlichkeiten Berlin 2008
Persönliche Öffentlichkeiten Berlin 2008Persönliche Öffentlichkeiten Berlin 2008
Persönliche Öffentlichkeiten Berlin 2008Jan Schmidt
 
Cyber mobbing hausarbeit
Cyber mobbing hausarbeitCyber mobbing hausarbeit
Cyber mobbing hausarbeitLui Louie
 
Projektgruppe Medienkompetenz
Projektgruppe MedienkompetenzProjektgruppe Medienkompetenz
Projektgruppe MedienkompetenzOpen-Enquete
 
HWZ - Psychologie Social Web Wampfler
HWZ - Psychologie Social Web WampflerHWZ - Psychologie Social Web Wampfler
HWZ - Psychologie Social Web WampflerPhilippe Wampfler
 
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015Matthias Krebs
 
Web2.0 Für Jugend- Sozialarbeiter
Web2.0 Für Jugend- SozialarbeiterWeb2.0 Für Jugend- Sozialarbeiter
Web2.0 Für Jugend- SozialarbeiterKlisch Andreas
 
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur. Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur. Petra Grell
 
NEXT Generation Studie (de)
NEXT Generation Studie (de)NEXT Generation Studie (de)
NEXT Generation Studie (de)sinnerschrader
 

Ähnlich wie Eltern Uni 08 (20)

Social Media in sozialen Institutionen Vortrag 2013
Social Media in sozialen Institutionen Vortrag 2013Social Media in sozialen Institutionen Vortrag 2013
Social Media in sozialen Institutionen Vortrag 2013
 
Der Computer im Kinderzimmer
Der Computer im KinderzimmerDer Computer im Kinderzimmer
Der Computer im Kinderzimmer
 
SocialeNetwork
SocialeNetworkSocialeNetwork
SocialeNetwork
 
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer NetzwerkeKommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
 
Mediale Lebenswelten von Jugendlichen
Mediale Lebenswelten von JugendlichenMediale Lebenswelten von Jugendlichen
Mediale Lebenswelten von Jugendlichen
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
 
Nutzung und Reichweite sozialer Medien in der NGO-Arbeit
Nutzung und Reichweite sozialer Medien in der NGO-ArbeitNutzung und Reichweite sozialer Medien in der NGO-Arbeit
Nutzung und Reichweite sozialer Medien in der NGO-Arbeit
 
Social-Web-Angebote im Alltag von Jugendlichen
Social-Web-Angebote im Alltag von JugendlichenSocial-Web-Angebote im Alltag von Jugendlichen
Social-Web-Angebote im Alltag von Jugendlichen
 
BITKOM-Studie: Soziale Netzwerke
BITKOM-Studie: Soziale NetzwerkeBITKOM-Studie: Soziale Netzwerke
BITKOM-Studie: Soziale Netzwerke
 
Regeln und Code
Regeln und CodeRegeln und Code
Regeln und Code
 
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate PublishingWorkshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
 
Persönliche Öffentlichkeiten Berlin 2008
Persönliche Öffentlichkeiten Berlin 2008Persönliche Öffentlichkeiten Berlin 2008
Persönliche Öffentlichkeiten Berlin 2008
 
Schule & Social Media: Lernen in und mit Social Media?
Schule & Social Media: Lernen in und mit Social Media?Schule & Social Media: Lernen in und mit Social Media?
Schule & Social Media: Lernen in und mit Social Media?
 
Cyber mobbing hausarbeit
Cyber mobbing hausarbeitCyber mobbing hausarbeit
Cyber mobbing hausarbeit
 
Projektgruppe Medienkompetenz
Projektgruppe MedienkompetenzProjektgruppe Medienkompetenz
Projektgruppe Medienkompetenz
 
HWZ - Psychologie Social Web Wampfler
HWZ - Psychologie Social Web WampflerHWZ - Psychologie Social Web Wampfler
HWZ - Psychologie Social Web Wampfler
 
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
 
Web2.0 Für Jugend- Sozialarbeiter
Web2.0 Für Jugend- SozialarbeiterWeb2.0 Für Jugend- Sozialarbeiter
Web2.0 Für Jugend- Sozialarbeiter
 
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur. Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
 
NEXT Generation Studie (de)
NEXT Generation Studie (de)NEXT Generation Studie (de)
NEXT Generation Studie (de)
 

Mehr von Klisch Andreas

Ich bin "ON" - Aber auch sicher?
Ich bin "ON" - Aber auch sicher?Ich bin "ON" - Aber auch sicher?
Ich bin "ON" - Aber auch sicher?Klisch Andreas
 
Web 2.0 fuer Musiker & Bands
Web 2.0 fuer Musiker & BandsWeb 2.0 fuer Musiker & Bands
Web 2.0 fuer Musiker & BandsKlisch Andreas
 
Web 2.0 fuer Veranstalter
Web 2.0 fuer VeranstalterWeb 2.0 fuer Veranstalter
Web 2.0 fuer VeranstalterKlisch Andreas
 
Die Anderen Bands - Alternativen im Osten
Die Anderen Bands - Alternativen im OstenDie Anderen Bands - Alternativen im Osten
Die Anderen Bands - Alternativen im OstenKlisch Andreas
 
Homo Ludens - Der spielende Mensch
Homo Ludens - Der spielende MenschHomo Ludens - Der spielende Mensch
Homo Ludens - Der spielende MenschKlisch Andreas
 

Mehr von Klisch Andreas (10)

Googleplus
GoogleplusGoogleplus
Googleplus
 
Cloudcomputing
CloudcomputingCloudcomputing
Cloudcomputing
 
Medienqualifikation
MedienqualifikationMedienqualifikation
Medienqualifikation
 
Ich bin "ON" - Aber auch sicher?
Ich bin "ON" - Aber auch sicher?Ich bin "ON" - Aber auch sicher?
Ich bin "ON" - Aber auch sicher?
 
Ebber Cc Republica
Ebber Cc RepublicaEbber Cc Republica
Ebber Cc Republica
 
Web 2.0 fuer Musiker & Bands
Web 2.0 fuer Musiker & BandsWeb 2.0 fuer Musiker & Bands
Web 2.0 fuer Musiker & Bands
 
Web 2.0 fuer Veranstalter
Web 2.0 fuer VeranstalterWeb 2.0 fuer Veranstalter
Web 2.0 fuer Veranstalter
 
Die Anderen Bands - Alternativen im Osten
Die Anderen Bands - Alternativen im OstenDie Anderen Bands - Alternativen im Osten
Die Anderen Bands - Alternativen im Osten
 
Homo Ludens - Der spielende Mensch
Homo Ludens - Der spielende MenschHomo Ludens - Der spielende Mensch
Homo Ludens - Der spielende Mensch
 
GPS & GSM
GPS & GSMGPS & GSM
GPS & GSM
 

Kürzlich hochgeladen

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024OlenaKarlsTkachenko
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
 

Eltern Uni 08

  • 1. Brandenburgische Elternuniversität 27.09.2008 Das geheime Leben unserer Kinder – Das Internet: Communities und Onlineidentitäten CC Klisch.net
  • 2. Andreas Klisch Kultur & Medienwissenschaftler Vorstand LAG Multimedia Brandenburg e.V. Multimedia Assistent FH-P http://klisch.net CC Klisch.net
  • 3. Das „g eheime “ Leben unserer Kinder am Computer ? Wohin „surfen“ Ihre Kinder im Internet? In der Veranstaltung werden die aktuellen Trends im Internet vorgestellt und nach Gefahr bzw. Chance für Bildung hinterfragt. Darüber hinaus werden die populärsten Online-Community-Portale präsentiert. CC Klisch.net
  • 4. Der Satus Quo CC Klisch.net Onlinetreffpunkte: - Chats - Fotos und Videos - Die Community- Portale OnlineSpiele Was weiß das Internet über mich? - Die Personensuchmaschinen Diskussion Alternativen?
  • 6. Jeder dritte Jugendliche betreibt eine eigene Website. 70 Prozent der 11- bis 29-Jährigen kennen Youtube und MySpace. Die Hälfte der 11- bis 29-Jährigen suchen im Internet gezielt nach guten Spots, um sie an Freunde weiter zuversenden und zu sammeln. 37,7 Prozent der 14- bis 19-Jährigen bezeichnen das Internet als wichtigste Informationsquelle für das Tagesgeschehen! Lediglich 24,5 Prozent ordnen die Tageszeitungen in diese Kategorie ein. Üb er die Hälfte aller Medien- Konsumenten und sogar 71 Prozent der 13- bis 24-Jährigen sehen oder lesen nutzergenerierte Inhalte. CC Klisch.net Statistik
  • 11. Communities: Strukturdaten ausgesuchter Social Networks (Bildung) *  kein oder Hauptschulabschluss Mittlere Reife Hochschulreife Lokalisten 30,6 45,8 23,6 MySpace.de 27,5 44,3 28,2 SchülerVZ 36,3 49,9 13,8 StayFriends 27,2 42,3 30,5 studiVZ 16,2 42,0 41,8 CC Klisch.net
  • 14. Alternativen CC Klisch.net Offenheit im Privaten Kanalisierung der Kreativität -Film/ Foto/ Video/ Text Beruf:

Hinweis der Redaktion

  1. Think bevor you post World of warcraft Second life