LearnTankHannover 01.10.2012Social Media – wie erhöhtman die Interaktion mitdenHeilRagnar LesernSenior Consultant, Microso...
Agenda.            1   Social Media Universum            2   Praxis-Beispiel Windows DE            3   Praxis-Beispiel XBO...
Vielfalt derKanäle10/2/2012      3
Praxis-BeispielWindowsDeutschland10/2/2012     4
Praxis-BeispielXBOXDeutschland10/2/2012     5
Praxis-BeispielMicrosoftDeutschland10/2/2012     6
Persönlichkeitzeigen           Social Media Team präsentiert sich                 (zu lokalen Events)                 und ...
EmpfehlungenAuf konkreten      Qualität der    Emotionale   Persönliche   AufmerksamkeitBusiness-Nutzen/   Kommunikation  ...
KontaktRagnar HeilKonrad-Zuse-Str.185715 Unterschleißheimragnarh@microsoft.com@ragnarh auf Twitterhttp://www.microsoft.com...
Section     Backup Slides10/2/2012                   10
Nach Umstellung der Facebook-API:Berechnungen               EI = (storyteller – net new fans) /                    page po...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media-wie erhöht man die Interaktion mit den Lesern (am Bsp Microsoft)

2.705 Aufrufe

Veröffentlicht am

LearnTank Hannover 01.10.: Social Media – wie erhöht man die Interaktion mit den Leser

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.705
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
753
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media-wie erhöht man die Interaktion mit den Lesern (am Bsp Microsoft)

  1. 1. LearnTankHannover 01.10.2012Social Media – wie erhöhtman die Interaktion mitdenHeilRagnar LesernSenior Consultant, Microsoft ServicesMitglied Social Media Council
  2. 2. Agenda. 1 Social Media Universum 2 Praxis-Beispiel Windows DE 3 Praxis-Beispiel XBOX 4 Praxis-Beispiel Microsoft DE 5 Empfehlungen10/2/2012 2
  3. 3. Vielfalt derKanäle10/2/2012 3
  4. 4. Praxis-BeispielWindowsDeutschland10/2/2012 4
  5. 5. Praxis-BeispielXBOXDeutschland10/2/2012 5
  6. 6. Praxis-BeispielMicrosoftDeutschland10/2/2012 6
  7. 7. Persönlichkeitzeigen Social Media Team präsentiert sich (zu lokalen Events) und verbindet es mit Produktkommunikation10/2/2012 7
  8. 8. EmpfehlungenAuf konkreten Qualität der Emotionale Persönliche AufmerksamkeitBusiness-Nutzen/ Kommunikation Bindung Ansprache generierenMehrwert primärachten10/2/2012 8
  9. 9. KontaktRagnar HeilKonrad-Zuse-Str.185715 Unterschleißheimragnarh@microsoft.com@ragnarh auf Twitterhttp://www.microsoft.com/germany/serviceshttp://blogs.msdn.com/b/ragnarh © 2012 Microsoft Corporation. All rights reserved. Microsoft, Windows, Windows Vista and other product names are or may be registered trademarks and/or trademarks in the U.S. and/or other countries. The information herein is for informational purposes only and represents the current view of Microsoft Corporation as of the date of this presentation. Because Microsoft must respond to changing market conditions, it should not be interpreted to be a commitment on the part of Microsoft, and Microsoft cannot guarantee the accuracy of any information provided after the date of this presentation. MICROSOFT MAKES NO WARRANTIES, EXPRESS, IMPLIED OR STATUTORY, AS TO THE INFORMATION IN THIS PRESENTATION
  10. 10. Section Backup Slides10/2/2012 10
  11. 11. Nach Umstellung der Facebook-API:Berechnungen EI = (storyteller – net new fans) / page posts impressions unique (*100)10/2/2012 11

×