Seite 1Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt ERDE: Pressevorschau Juni 201230. Mai 2012. Der Juni steht weltweit im Zeichen de...
Seite 2präsentieren Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler – unterhaltsam und fürLaien verständlich – ihre Pro...
Seite 3   Im Juni: Gewinnspiel „Erst bauen – dann schauen. Das Wildbienenprojekt im    Wissenschaftsjahr 2012“, bundeswei...
Seite 4   04.06.-06.06.2012: „SUSTAIN IT! Hochschultage für Nachhaltigkeit + Klimaschutz an    der Freien Universität Ber...
Seite 5      19.06.2012: Film- und Diskussionsveranstaltung „CineScience im Wissenschaftsjahr       2012: Essen wir unser...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wissenschaftsjahr 2012_Pressevorschau_Juni.pdf

268 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt ERDE: Pressevorschau Juni 2012
[http://www.lifepr.de?boxid=318070]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
268
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wissenschaftsjahr 2012_Pressevorschau_Juni.pdf

  1. 1. Seite 1Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt ERDE: Pressevorschau Juni 201230. Mai 2012. Der Juni steht weltweit im Zeichen der Nachhaltigkeit: 20 Jahre nach dem erstenUmweltgipfel in Rio de Janeiro kommt die Weltgemeinschaft vom 20. bis 22. Juni noch einmalzusammen, um Schritte in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung zu beschließen. Passenddazu zeigt das Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt Erde im Juni mit besonders vielenVeranstaltungen, was Forschung und Entwicklung dazu beitragen.MS Wissenschaft legt abHeute startet die MS Wissenschaft in Berlin mit der interaktiven Ausstellung „Auf der Suchenach der Welt von morgen“. Besucherinnen und Besucher erleben, wie sich unsereGesellschaft durch Erkenntnisse aus der Forschung für nachhaltigen Konsumverändern wird. Ein Exponat veranschaulicht zum Beispiel, welche wertvollen Rohstoffe inHandys stecken und warum es nachhaltiger ist, die Geräte möglichst lange zu nutzen anstattsie nach kurzer Zeit wegzuwerfen. Auf ihrer Fahrt legt die MS Wissenschaft in mehr als 30Städten an; in Berlin ankert sie bis zum 7. Juni.Erdbeerpiraten im Berliner FEZWissenschaft zum Anfassen gibt es auch beim Kinderfest am 2. Juni im FEZ-Berlin. ImRahmen der Wissenschaftsjahr-Aktion „Urbanes Gärtnern 2.0“ schickt das Leibniz-Zentrumfür Agrarlandschaftsforschung (ZALF) die „Erdbeerpiraten“ auf Tour: Kinder ab acht Jahrenerfahren dort unter anderem, warum städtische Landwirtschaft im Sinne der Nachhaltigkeitohne Torf aus den bedrohten Hochmo ren auskommen sollte. Das neue Wissen können dieKinder auch gleich anwenden: eim Eintopfen von Erdbeersetzlingen in torffreie Erde.Aktionstag Nachhaltigkeit und Woche der UmweltZum Aktionstag Nachhaltigkeit am 4. Juni lässt das Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt Erdeführende Nachhaltigkeitsforscherinnen und -forscher zu Wort kommen. Aufwww.zukunftsprojekt-erde.de stellen sie ihre Projekte vor und berichten, was sie antreibt.Am 5. und 6. Juni laden Bundespräsident Dr. Joachim Gauck und die Deutsche BundesstiftungUmwelt in den Park Schloss Bellevue ein. Im Rahmen dieser „Woche derUmwelt“ präsentieren Unternehmen, Institutionen und Vereine ihre Konzepte für einennachhaltigen Umgang mit Ressourcen.Auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ist mit einem Standvertreten. Außerdem stellt sich das Forschungsprojekt „Verlust der Nacht“ offiziell vor: MitUnterstützung des BMBF untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erstmalsinterdisziplinär die Folgen so genannter Lichtverschmutzung durch künstliches Licht. Nebeneinem Stand gibt es auch Vorträge zum Thema. Wer von Bellevue aus die MS Wissenschaftbesuchen möchte, kann den Shuttle-Service des Wissenschaftsjahrs per Solarboot undFahrrad-Rikscha nutzen.Science Slam zur NachhaltigkeitsforschungAm 30. Juni geht der Science Slam im Wissenschaftsjahr in die erste Runde. In Braunschweigwird der norddeutsche Slam-Champion gekürt. In insgesamt vier Regionalwettbewerben
  2. 2. Seite 2präsentieren Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler – unterhaltsam und fürLaien verständlich – ihre Projekte aus der Nachhaltigkeitsforschung. Das Publikum bewertetdie Darbietungen und entscheidet, wer am Finale in Berlin teilnimmt.Mitmach-Aktionen im Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt ErdeDas Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt Erde will jedoch nicht nur informieren, sondernermutigt auch, selbst mitzuforschen. Unter dem Motto „Finde den Wiesenkopf“ ruft dasHelmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ Kinder und Erwachsene auf, Exemplare dergleichnamigen Pflanze im eigenen Wohnumfeld zu suchen und zu dokumentieren, welcheInsekten sie besuchen. Anhand der Daten möchte das UFZ die Entwicklung der Artenvielfalterforschen. Start der Aktion im Wissenschaftsjahr ist am 13. Juni.Um aktiven Artenschutz geht es auch beim Wettbewerb „Erst bauen – dann schauen“. DerAufruf an die Bürgerinnen und Bürger lautet: „Ob im Garten oder Hinterhof, ob ausSchilfhalmen oder Gasbetonsteinen – bauen Sie einen Unterschlupf für Wildbienen!“ Gefragtsind Fantasie und Kreativität. Bis zum 8. Juli können Fotos von Wildbienenhotels anwildbienenprojekt@zukuftsprojekt-erde.de gesendet werden. Der Architekt oder dieArchitektin des originellsten Bauwerks darf einer neu entdeckten Bienenart einen Namengeben.Auf www.zukunftsprojekt-erde.de und in den sozialen Netzwerken wie Facebook sowie aufTwitter und YouTube bietet das Wissenschaftsjahr für nachhaltige Entwicklungen tagesaktuelleInformationen zum Thema und lädt zum Mitdiskutieren ein. Im Pressebereich finden Sie alsJournalistin und Journalist alle Hintergrundinformationen sowie aktuelle Pressemeldungen zumWissenschaftsjahr 2012 – Zukunftsprojekt Erde zum Download.Ausgewählte Veranstaltungen im Überblick:  Im Juni: Outdoor-Ausstellung „Die Naturwunder Europas. Eine Fotoausstellung zur biologischen Vielfalt in Europa“, Berlin  Im Juni: ScienceStation 2012 o 28.05.-03.06.2012: Lübeck o 06.06.-12.06.2012: Mainz o 15.06.-21.06.2012: Berlin o 25.06.-01.07.2012: Stuttgart  Im Juni: Ausstellungsschiff „MS Wissenschaft 2012: Auf der Suche nach der Welt von morgen“, Deutschland
  3. 3. Seite 3 Im Juni: Gewinnspiel „Erst bauen – dann schauen. Das Wildbienenprojekt im Wissenschaftsjahr 2012“, bundesweit 24.05.-09.06.2012: Ausstellung „MeerErleben“, Hamburg 25.05.-19.09.2012: Foto-Ausstellung „Kunstwerk Alpen“, München 01.06.2012: Festveranstaltung „Tag der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Sachsen“, Leipzig 01.06.-02.06.2012: Lange Nacht der Museen, Erfurt 02.06.2012: Kinderaktion „Urbanes Gärtnern 2.0: Erdbeerpiraten im FEZ“, Berlin 02.06.-06.06.2012: Wissenschaftssommer, Lübeck 02.06.-03.06.2012: Mitmach-Konferenz „Scicamp – Die Zukunft der Mobilität“, Lübeck 02.06.-03.06.2012: Lange Nacht der Wissenschaften, Berlin und Potsdam 02.06.-03.06.2012: 14. Museumsnacht Weimar 2012, Weimar 03.06.2012: Jubiläumsveranstaltung „Willkommen an Bord – Open Ship 2012 auf dem Forschungsschiff Polarstern“, Bremerhaven 04.06.2012: „Deutscher Aktionstag Nachhaltigkeit“, bundesweit 04.06.2012: Aktion „Schüler, Lehrer und My Finance Coach: Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit“, München 04.06.2012: Diskussionsveranstaltung „B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung 2012“, Berlin 04.06.2012: „Symposium zum 20. Jahrestag der Biodiversitäts-Konvention“, Berlin 04.06.2012: „Kleidertauschfete mit Siebdruck Workshop“, Berlin 04.06.2012: Podiumsdiskussion „CSR: Das richtige Thema – zur richtigen Zeit – mit dem richtigen Partner!“, Bremen 04.06.2012: Vortrag „Wie werden wir bauen, wie können wir wohnen?“, Stuttgart
  4. 4. Seite 4 04.06.-06.06.2012: „SUSTAIN IT! Hochschultage für Nachhaltigkeit + Klimaschutz an der Freien Universität Berlin“, Berlin 05.06.2012: Ringvorlesung „Social Finance 2012: Waldinvestments“, Alfter 06.06.-07.06.2012: Kongress „Exhibit Nature & Explain Science – Senckenberg International Convention“ (deutsch-englisch), Frankfurt am Main 08.06.2012: 4. Nacht der Wissenschaft „Das Helmholtz-Institut Freiberg stellt sich vor“, Freiberg 10.06.-15.06.2012: Themenwoche „Nachwachsende Rohstoffe – Pflanzen, Produkte, Perspektiven“, Mainz 11.06.-15.06.2012: Workshop „Pflanzen zur Energieproduktion und als Kunststoffersatz – Chance oder Risiko?“, Mainz 13.06.2012: Vortrag „Madagaskar – das gelobte Land der Naturforscher: Zur Pflanzenwelt eines Biodiversitäts-Hotspots“, Bonn 13.06.2012: Filmreihe „Green Visions: Water Makes Money“, München 13.06.2012: Citizen Science-Projekt „Finde den Wiesenknopf“, bundesweit 14.06.-15.06.2012: 8. Bonner Wissenschaftsnacht „LebensWelten“, Bonn 14.06.-15.06.2012: Thementage „Alles jetzt und hier – und später noch mehr? ÜBERLEBENSKUNST.Schule“, Berlin 14.06.2012: Ringvorlesung „Social Finance 2012: Mikrofinanz- und Bankenaufsicht“, Alfter 14.06.2012: Vortrag „Globalisierung, Vielfalt, Zukunft: Navigieren in schwierigem Gelände“, Karlsruhe 15.06.-16.06.2012: „Bremer Tag der Technik – Faszination Elektromobilität zu Wasser, zu Lande und in der Luft“, Bremen 17.06.2012: Aktionstag „Big Jump Challenge 2012“, bundesweit 19.06.-20.06.2012: „Consense 2012 – Internationale Fachmesse und Kongress für nachhaltiges Bauen“, Stuttgart
  5. 5. Seite 5  19.06.2012: Film- und Diskussionsveranstaltung „CineScience im Wissenschaftsjahr 2012: Essen wir unsere Erde auf?“, Essen  21.06.2012: Vortrag „Wasser für Menschen – Technik durch Menschen. Erfolgsfaktoren für Ingenieursprojekte“, Karlsruhe  23.06.2012: Workshop „Try it – Workshops für junge Leute ab 13: Forschen, Berichten, Ausstellen zum Thema Zukunftsprojekt Erde“, München  25.06.2012: Diskussion „WegeWissenWirkungen, 12. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung“, Berlin  30.06.2012: „Science Slam im Wissenschaftsjahr – Regionalwettbewerb Nord“, BraunschweigKontaktRedaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2012 – Zukunftsprojekt ErdeKatja Wallrafen | Selina ByfieldSaarbrücker Straße 37 | 10405 BerlinTel.: +49 30 319864055 | Fax: +49 30 818777-25redaktionsbuero@zukunftsprojekt-erde.dewww.zukunftsprojekt-erde.de

×