Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
»Big data – small problems?«
Ethische Perspektiven auf Forschung unter Zuhilfenahme
onlinebasierter Kommunikationsspuren
N...
Aufschlag

1. Dimensionen von Forschungsethik und »hybride« Kontexte
von Onlineforschungsethik
2. »Big Data« als forschung...
Was ist (Forschungs-)Ethik?

Suche nach allgemeinen Prinzipien oder Beurteilungskriterien zur
Begründung des richtigen Han...
»Hybridität« der Kontexte von Onlineforschung

ForscherKontexte
Hybride Kontexte

Nutzer-Kontexte

• forschungsethische St...
Ethisch relevante Merkmale der Onlinekommunikation
 Web als »science laboratory« und »Spielwiese«, als » gigantisches, le...
»Big Data« als forschungsethische Herausforderung

»big data«-Analysen verstanden als Erfassung, Speicherung und
Verwertun...
Ebenen ethischer Entscheidungsfindung

Meta-Ethik
Ethische Theorie
Ethische Prinzipien
Ethische Regeln / Richtlinien
Allta...
Ethische Regeln und Grundsätze

Einige Grundsätze »guten« wissenschaftlichen Arbeitens (DFG)
 Nachvollziehbarkeit aller S...
Ethische Standards gegenüber Forschungsteilnehmern

 Freiwilligkeit der Teilnahme als Voraussetzung
 Prinzip der informi...
Context matters: Freiwilligkeit / Informed Consent
 Problem der Entgrenzung von Privatheit/Öffentlichkeit

 Kontext hat ...
Which context?
Problem des »frictionless sharing«

Heise | »big data« & Forschungsethik 11
Prinzip der Anonymisierung

 potenzielle De-Anonymisierung von Datensätzen (Narayanan/
Shmatikov 2008, Zimmer 2010), (Re-...
Anspruchsgruppen ethischer Entscheidungsfindung

Intermediäre

Heise | »big data« & Forschungsethik 13
Neue Akteurskonstellationen
Forscher/-innen
 Wer interagiert mit wem/was?

Intermediäre

 Intermediäre implementieren
ei...
Kommunikationsethische Prinzipien
Nicht-Interaktion mit Nutzer/-innen unterminiert basale
kommunikationsethische Prinzipie...
Basale forschungsethische Prinzipien
 Nonmalificence und Benefience: Nichtschädigung, Wohlergehen, Autonomie
und Selbstbe...
Alte Fragen, neue Relevanz

»The social sciences can … have a tremendous impact on society,
even to the point of revolutio...
Offenes Ende

 »big data«-Analysen berühren zentrale forschungsethische
Dimensionen
 Herausforderung der Abwägung von te...
Herzlichen Dank!
Nele Heise, M.A.
Hans-Bredow-Institut Hamburg
n.heise@hans-bredow-institut.de
@neleheise
www.neleheise.de
Literatur (1/2)
Barbera, Marco V., Epasto, Alessandro, Mei, Alessandro, Perta, Vasile C., & Stefa, Julinda (2013). Signals...
Literatur (2/2)
Heise, N., & Schmidt, J.-H. (im Erscheinen): Ethik der Onlineforschung. In: M. Welker, M. Taddicken, J.-H....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

»Big data – small problems?« - Ethische Perspektiven auf Forschung unter Zuhilfenahme onlinebasierter Kommunikationsspuren

2.944 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mein Vortrag auf der diesjährigen CvK-Fachgruppentagung "Digital Methods" am 8. November in Wien

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

»Big data – small problems?« - Ethische Perspektiven auf Forschung unter Zuhilfenahme onlinebasierter Kommunikationsspuren

  1. 1. »Big data – small problems?« Ethische Perspektiven auf Forschung unter Zuhilfenahme onlinebasierter Kommunikationsspuren Nele Heise, M.A. Hans-Bredow-Institut Hamburg Tagung „Digital Methods“ | IPK Uni Wien 8. November 2013
  2. 2. Aufschlag 1. Dimensionen von Forschungsethik und »hybride« Kontexte von Onlineforschungsethik 2. »Big Data« als forschungsethische Herausforderung 3. Offene Fragen Heise | »big data« & Forschungsethik 2
  3. 3. Was ist (Forschungs-)Ethik? Suche nach allgemeinen Prinzipien oder Beurteilungskriterien zur Begründung des richtigen Handelns (Fenner 2010) »Ethics are guidelines and principles that help us to up-hold our values – to decide which goals of research are most important and to reconcile values and goals that are in conflict. Ethical guides are not simply prohibitions; they also support our positive responsibilities.« Diener/Crandall (1978: 3) Zentrale Dimensionen von Forschungsethik Wertbasis, Verantwortung, ethische Entscheidungsfindung Heise | »big data« & Forschungsethik 3
  4. 4. »Hybridität« der Kontexte von Onlineforschung ForscherKontexte Hybride Kontexte Nutzer-Kontexte • forschungsethische Standards/Prinzipien • technische, methodologische Anforderungen • Forschungspraxis/-erfahrung/-schwerpunkte • • • • • technische & soziale Rahmungen der Medienpraktiken Eigenschaften der Onlinekommunikation AGBs, Rechte auf Anbieterseite individuelle ethische Argumentationsparadigmen Vertrauen & Verantwortung • Ethische Prinzipien der Online-Kommunikation • (in-)formelle »Spielregeln« (z. B. Netiquetten) • Mediennutzungskompetenzen Heise | »big data« & Forschungsethik 4
  5. 5. Ethisch relevante Merkmale der Onlinekommunikation  Web als »science laboratory« und »Spielwiese«, als » gigantisches, leicht zugängliches Archiv von Kommunikations- und Interaktionsvollzügen« (Fraas et al. 2012: 189): Reichhaltigkeit der Daten, einfacher Feldzugang, z. T. bessere Bedingungen für Umsetzung einzelner Methoden; Einblick in zuvor nicht zugängliche Bereiche, Lebenswelten, Aktivitäten  Ethische Entscheidungsfindung unterliegt z. T. erschwerten Bedingungen: o (räumliche/zeitliche) Entkontextualisierung; globale Reichweite o Datenvernetzung und -persistenz o Entkörperlichung, Grad sozialer Präsenz und Sichtbarkeit, Anonymität (Verifizierung, Authentifizierung) o Entgrenzung von Öffentlichkeit und Privatheit (Daten, »Räume«) o Rechtsunsicherheit Heise | »big data« & Forschungsethik 5
  6. 6. »Big Data« als forschungsethische Herausforderung »big data«-Analysen verstanden als Erfassung, Speicherung und Verwertung von »massive quantities of information produced by and about people, things, and their interactions« boyd/Crawford (2011: 1)  dies berührt viele Dimensionen von Forschungsethik: o Grundsätze »guten« wissenschaftlichen Arbeitens, o (kommunikations-)ethische Standards im Umgang mit Forschungsteilnehmern, o grundlegende forschungsethische Prinzipien Heise | »big data« & Forschungsethik 6
  7. 7. Ebenen ethischer Entscheidungsfindung Meta-Ethik Ethische Theorie Ethische Prinzipien Ethische Regeln / Richtlinien Alltagsmoral / „ordinary moral sense“ Kritisch-evaluative Ebene Unmittelbar-situative Ebene Fünf-Stufen-Modell ethischer Entscheidungsfindung nach Strohm Kitchener/Kitchener (2009) Heise | »big data« & Forschungsethik 7
  8. 8. Ethische Regeln und Grundsätze Einige Grundsätze »guten« wissenschaftlichen Arbeitens (DFG)  Nachvollziehbarkeit aller Schritte: Wissen, Darstellungsformen  Veröffentlichung der Ergebnisse: Formen, Open Data  Anwendung bestmöglicher Standards, v. a. im Umgang mit Untersuchungsteilnehmern Prämisse: Einige »big data«-Analysen ≠ Inhaltsanalysen  Daten als Handlungsakte (social data), nicht Artefakte Heise | »big data« & Forschungsethik 8
  9. 9. Ethische Standards gegenüber Forschungsteilnehmern  Freiwilligkeit der Teilnahme als Voraussetzung  Prinzip der informierten Einwilligung (»informed consent«)  Schutz der Teilnehmer: Anonymität, Privatheit  Nicht-Schädigung (Vermeidung möglicher Risiken)  Rechtlicher Kontext: Persönlichkeitsrechte, Datenschutz, Recht auf Informationelle Selbstbestimmung Heise | »big data« & Forschungsethik 9
  10. 10. Context matters: Freiwilligkeit / Informed Consent  Problem der Entgrenzung von Privatheit/Öffentlichkeit  Kontext hat Einfluss auf die produzierten Daten und die Erwartungen der Nutzer/-innen o »imagined audience« (Publikumsvorstellungen) o Beurteilungs- und Medienkompetenz der Nutzer/-innen  Erfassung von (explizit/implizit produzierten) Inhalten als Verletzung der »kontextuellen Integrität« (Nissenbaum 2004), also sozialer Normen (ggf. sogar AGB/Zugangsbeschränkungen)  Aggregation, Zusammenführung, Weiterverarbeitung von Inhalten als (potenzielle) Verletzung von Privatheit (boyd 2010)  Recht auf Informationelle Selbstbestimmung? Heise | »big data« & Forschungsethik 10
  11. 11. Which context? Problem des »frictionless sharing« Heise | »big data« & Forschungsethik 11
  12. 12. Prinzip der Anonymisierung  potenzielle De-Anonymisierung von Datensätzen (Narayanan/ Shmatikov 2008, Zimmer 2010), (Re-)Kombination von Datensätzen  Frage: Was sind persönliche oder sensible Informationen? Heise | »big data« & Forschungsethik 12
  13. 13. Anspruchsgruppen ethischer Entscheidungsfindung Intermediäre Heise | »big data« & Forschungsethik 13
  14. 14. Neue Akteurskonstellationen Forscher/-innen  Wer interagiert mit wem/was? Intermediäre  Intermediäre implementieren eigene Werte und steuern Möglichkeitshorizont  Neue Abhängigkeiten (Forschungsfreiheit?) Nutzer/-innen  AGBs ersetzen/überlagern informed consent ? Heise | »big data« & Forschungsethik 14
  15. 15. Kommunikationsethische Prinzipien Nicht-Interaktion mit Nutzer/-innen unterminiert basale kommunikationsethische Prinzipien (Wolff 2007)  Reziprozität: Wechselseitigkeit der Kommunikation o u. a. Folgen für informed consent  Personalität: Anerkennung des Personseins des Anderen, Verbot der Verdinglichung /Objektivierung/Instrumentalisierung o Wahrnehmung von Nutzer/-innen (als „einrollende Datensätze) o Datenaggregation/-interpretation »dehumanizes those being judged … and thus threats those profiled objects as collections of facts, rather than as persons« (McFarland 2012) Heise | »big data« & Forschungsethik 15
  16. 16. Basale forschungsethische Prinzipien  Nonmalificence und Benefience: Nichtschädigung, Wohlergehen, Autonomie und Selbstbestimmung, »Respect for persons« o Informationelle Selbstbestimmung, Entscheidungen der Nutzer/-innen o Interpretation/Darstellung von Befunden und deren (mögliche) Folgen; »predictive analyses« (Wen 2012)  Justice: Gerechtigkeit i.S.v. Gleichbehandlung aller o Wer/was ist (nicht) repräsentiert?: »What happens if you live in the shadow of big data sets?« (Crawford 2013) o Wie umgehen mit inhärenten »biases« von Daten? o Kontrolle und Zugang zu Daten und Tools  Fidelity (Vertrauen) o Transparenz, Offenlegung und Kommunikation von Forschung Heise | »big data« & Forschungsethik 16
  17. 17. Alte Fragen, neue Relevanz »The social sciences can … have a tremendous impact on society, even to the point of revolutionizing our conceptions of human nature, society, and culture.« Diener/Crandall (1978: 195) »Incentives sind die wahren Wertewandler unserer Gesellschaft« Schirrmacher (2013) Fragen nach der Richtigkeit, Verantwortung und Folgen von Forschung Heise | »big data« & Forschungsethik 17
  18. 18. Offenes Ende  »big data«-Analysen berühren zentrale forschungsethische Dimensionen  Herausforderung der Abwägung von technischer Machbarkeit und ethischer Vertretbarkeit einer »data-driven science«  Spannungsfeld zwischen Aufrechterhaltung/Aufgabe forschungsethischer Prinzipien und Verunmöglichung von Forschung  Problembewusstsein, Sensibilisierung, Verständigung Heise | »big data« & Forschungsethik 18
  19. 19. Herzlichen Dank! Nele Heise, M.A. Hans-Bredow-Institut Hamburg n.heise@hans-bredow-institut.de @neleheise www.neleheise.de
  20. 20. Literatur (1/2) Barbera, Marco V., Epasto, Alessandro, Mei, Alessandro, Perta, Vasile C., & Stefa, Julinda (2013). Signals from the Crowd: Uncovering Social Relationships. http://conferences.sigcomm.org/imc/2013/papers/imc148-barberaSP106.pdf . Zugegriffen am 7. November 2013. Baym, Nancy (2013): Data not seen: The uses and shortcomings of social media metrics. First Monday. Number 10. doi: http://dx.doi.org/10.5210%2Ffm.v18i10.4873. Zugegriffen am 7. November 2013. boyd, danah (2010). “Privacy and Publicity in the Context of Big Data.” Vortrag auf der WWW. Raleigh, North Carolina, am 29. April 2010). http://www.danah.org/papers/talks/2010/WWW2010.html Zugegriffen am 8. November 2013. boyd, d., & Crawford, K. (2011). Six Provocations for Big Data. http://softwarestudies.com/cultural_analytics/Six_Provocations_for_Big_Data.pdf. Zugegriffen: 9. Juni 2013. Burgess, J., & Bruns, A. (2012). Twitter Archives and the Challenges of ‘Big Social Data’ for Media and Communication Research. M/C Journal, 15(5). http://journal.media-culture.org.au/index.php/mcjournal/article/viewArticle/561/0. Zugegriffen: 10. Juni 2013. Capurro, Rafael; Pingel, Christoph: (2002): Ethical issues of online communication research. In: Ethics and Information Technology, Nr. 4(2002). S. 189194. Crawford, K. (2013). The Hidden Biases of Big Data. http://blogs.hbr.org/cs/2013/04/the_hidden_biases_in_big_data.html. Zugegriffen: 10. Juni 2013. Deutsche Forschungsgemeinschaft (1998). Vorschläge zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis: Empfehlungen der Kommission „Selbstkontrolle in der Wissenschaft“. Weinheim: Wiley-VCH. Diener, E., & Crandall, R. (1978). Ethics in Social and Behavioral Research. Chicago: University of Chicago Press. Dzeyk, W. (2001). Ethische Dimensionen der Online-Forschung. Kölner Psychologische Studien, 6(1), 1–30. http://kups.ub.unikoeln.de/2424/1/ethdimon.pdf (03.11.2013). Eynon, R., Schroeder, R., & Fry, J. (2009). New Techniques in Online Research. Challenges for Research Ethics. 21st Century Society, 4(2), 187–199. Fenner, D. (2010). Einführung in die Angewandte Ethik. Tübingen: Francke. Fraas, C., Meier, S., & Pentzold, C. (2012). Online-Kommunikation. Grundlagen, Praxisfelder und Methoden. Wien: Oldenbourg Verlag. Gillespie, T. (2010). The Politics of ‘Platforms’. New Media & Society, 12(3), 347–364. Heise, N. (2013). ‘Doing it for real’ – Authentizität als kommunikationsethische Voraussetzung onlinebasierter Forschung. In M. Emmer, A. Filipovic, J.H. Schmidt, & I. Stapf (Hrsg.), Echtheit, Wahrheit, Ehrlichkeit. Authentizität in der computervermittelten Kommunikation (S. 88–109). Weinheim: Juventa.
  21. 21. Literatur (2/2) Heise, N., & Schmidt, J.-H. (im Erscheinen): Ethik der Onlineforschung. In: M. Welker, M. Taddicken, J.-H. Schmidt, N. Jackob (Hrsg.): Handbuch Online-Forschung. Herbert von Halem Verlag (= Neue Schriften zur Online-Forschung; Bd. 12). Mahrt, M. & Scharkow, M. (2013). The Value of Big Data in Digital Media Research. Journal of Broadcasting & Electronic Media, 57(1), 20-33. doi: 10.1080/08838151.2012.761700 Manovich, L. (2012). Trending: The Promises and the Challenges of Big Social Data http://www.manovich.net/DOCS/Manovich_trending_paper.pdf. Zugegriffen: 9. Juni 2013. McFarland, M. (2012). Ethical Implications of Data Aggregation http://www.scu.edu/ethics/practicing/focusareas/technology/internet/privacy/dataaggregation.html. Zugegriffen: 10. Juni 2013. Naranyan, A., & Shmatikov, V. (2008). De-anonymizing Social Networks http://www.cs.utexas.edu/~shmat/shmat_oak09.pdf. Zugegriffen: 8. November 2013. Schirrmacher, F. (2013): Vorwort zum G-Nome Projekt. Veröffentlicht am 7. November 2013. http://gutjahr.biz/2013/11/g-nome/ . Zugegriffen: 7. November 2013. Schmidt, J.-H. (2009). Braucht das Web 2.0 eine eigene Forschungsethik? Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik, 11(2), 40–44. Schmidt, J.-H. (2012). Persönliche Öffentlichkeiten und informationelle Selbstbestimmung im Social Web. In J.-H. Schmidt, & T. Weichert (Hrsg.), Datenschutz (S. 215-225). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung. Strohm Kitchener, K., & Kitchener, R. F. (2009). Social Research Ethics. Historical and Philosophical Issues. In D. Mertens, & P. E. Ginsberg (Hrsg.), The Handbook of Social Research Ethics (S. 5–22). Thousand Oaks: Sage Publications. Uprichard, E. (2013). Big Data, Little Questions? Discover Society, (01.10.2013). Retrieved from http://www.discoversociety.org/focus-big-data-littlequestions/ Vis, Farida (2013). A critical reflection on Big Data: Considering APIs, researchers and tools as data makers. First Monday. Number 10. doi: http://dx.doi.org/10.5210%2Ffm.v18i10.4878. Zugegriffen am 8. November 2013. Wen, H. (2012). The Ethics of Big Data. http://www.forbes.com/sites/oreillymedia/2012/06/21/the-ethics-of-big-data. Zugegriffen: 10. Juni 2013. Wolff, O. J. (2007). Kommunikationsethik des Internets: eine anthropologisch-theologische Grundlegung. Hamburg: Verlag Dr. Kovač. Zimmer, M. (2010). ‘But the data is already public’: on the ethics of research on Facebook. Ethics and Information Technology, 12(4), 313–326. Heise | Forschungsethik Seite 21 von 21

×