GSoC@Webmontag (in German)

1.027 Aufrufe

Veröffentlicht am

My short presentation about the Google Summer of Code 2010, as presented at Webmontag Stuttgart 2010-03-01.

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie, News & Politik
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

GSoC@Webmontag (in German)

  1. 1. Google Summer of Code™ "Flip bits not burgers" http://socghop.appspot.com/
  2. 2. Google bezahlt Studenten dafür, Open-Source-Software zu entwickeln.
  3. 3. Zusammenarbeit mit ca. 150 Open-Source- Organisationen
  4. 4. (willkürliche Auswahl)
  5. 5. Ziele • Studenten zur Open Source Entwicklung motivieren • "Real World" Erfahrungen in der Software-Entwicklung • Organisationen helfen, neue Mitstreiter zu finden • kein Recruiting-Programm
  6. 6. Rollenverteilung Google ... Open Source Orgs ... • wählt die Open Source • stellen Projektideen Organisationen aus bereit • legt Anzahl Studenten • wählen Studenten aus pro Organisation fest • stellen Mentoren • bezahlt die Studenten • entscheiden, ob das Projekt erfolgreich ist
  7. 7. $5000 + T-Shirt
  8. 8. GSoC in Zahlen • 6. Jahr in Folge • 150 Organisationen • 1000 Studenten • 85% Erfolgsrate
  9. 9. 8.-12. März Bewerbungsfrist für Open Source Organisationen 18. März Bekanntgabe der akzeptierten Open Source Organisationen
  10. 10. 29. März - 9. April Studenten bewerben sich bei den Open Source Organisationen
  11. 11. 26. April Bekanntgabe der akzeptierten Studenten
  12. 12. anschließend "Community Bonding Period" 24. Mai - 16. August Coding Period 12.-16. Juli Mid-Term Evaluation
  13. 13. Meet your mentors
  14. 14. Die wichtigsten Infos • http://socghop.appspot.com/ oder http://code.google.com/soc/ • Liste der Organisationen: 18. März • Anmeldung für Studenten: 29. März - 9. April • Coding Period: 24. Mai - 16. August
  15. 15. Credits • Photos via flickr.com, thanks to: Tim Samoff, Selena Deckelmann, warthog9, manuki • Data and GSoC Logo: Google

×