Potentiale von Social Media, Web und digitaler Vermittlung für kleine Museen

1.181 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kleine Museen im ländlichen Raum, geringe personelle & finanzielle Ressourcen, mitten im demografischen Wandel - lohnt sich Social Media dann überhaupt? - Ein Erfahrungsbericht von Museum Burg Posterstein (Thüringen) - Vorgestellt von Marlene Hofmann auf dem Startcamp München 2015 #scmuc15

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.181
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
767
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Potentiale von Social Media, Web und digitaler Vermittlung für kleine Museen

  1. 1. Potentiale von Social Media, Web & digitaler Vermittlung für kleine Museen © Marlene Hofmann / Museum Burg Posterstein 2015 marlenehofmann.de / burg-posterstein.de Twitter: @MH_TextWeb / @burgposterstein
  2. 2. Kleine Museen im ländlichen Raum mit geringen personellen & finanziellen Ressourcen, mitten im demografischen Wandel - lohnt sich Social Media dann überhaupt? Erfahrungsbericht des Museum Burg Posterstein (Thüringen)
  3. 3. Besucherzahlen 2014 20.000 Besucher Website: rund 108.000 Blog: rund 14.000
  4. 4. Social Media in Thüringer Museen „Thüringer Museumshefte“ des Thüringer Museumsverbands
  5. 5. Social Media ”Volkszählung” Thüringer Museumsverband: ca. 210 Museen Davon haben:  2 Blogs (knapp 1 %)  6 (7) Twitter (ca. 3 %)  40 Facebook (ca. 19%) Details im Blogpost:
  6. 6. Burg Posterstein und das WWW
  7. 7. Burg Posterstein zur #MuseumWeek – ein Resümee Zur #MuseumWeek 2015: Jeden Tag ein thematischer Blogpost.
  8. 8. Museum Burg Posterstein & digitale Vermittlung
  9. 9. Social Media Mythos 1: „Das sollen mal die jungen Leute machen“ Können ”digital natives” automatisch gutes Social Media Marketing? App der Klassikstiftung Weimar
  10. 10. Spaß, Offenheit & Experimentierfreude
  11. 11. Flexibiltät? Selbstständigkeit?
  12. 12. Social Media Mythos 2: „Der Zeitaufwand von Social Media ist für kleine Museen zu groß“ Alle an einem Strang ziehen oder nur eigene Inhalte posten?
  13. 13. Social Media Mythos 3: „Junge Zielgruppen erreichen“ Ist das ”die Jugend”?
  14. 14. Social Media-Mythos 4: „Unsere Besucher interessiert das sowieso nicht“ Wie informiert sich die Generation 50+ über Ausstellungen, Öffnungszeiten, Preise?
  15. 15. Der Nutzen von Social Media? Social Media Events sind auch Themen für analoge Medien ”Gruppenbild” zur #MuseumWeek
  16. 16. Unerwartete & ungeplante Ergebnisse I
  17. 17. Unerwartete & ungeplante Ergebnisse II Verliesstaub
  18. 18. Vielen Dank!

×