Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
am Beispiel zentral gesteuerter Lernumgebungen
CCDS communication ...
2
 Entscheidung für E-Learning ist beim Management bewilligt worden
 Die Wahl fällt auf eine passende Lernumgebung
 Die...
3
Die Lernenden glänzen
durch Abwesenheit
Gähnende Leere im digitalen Raum
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien ...
4
Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
Was...
5
„Was? Zu diesem Thema
gibt’s einen E-Learning-
Kurs?“
Demotivatoren in der digitalen Lernumgebung
Januar 2015 Learntec |...
6
Übersicht möglicher Demotivatoren in der Lernumgebung
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Le...
7
Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
Wel...
8
Wann ist eine E-Learning-Maßnahme erfolgreich?
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotiv...
9
Evaluation in der digitalen Lernwelt
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
Lear...
10
Der Case: Erfahrungsbericht aus dem Herzen Europas
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lern...
11
Case Study: Herausforderung Kurszugang
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
...
12
Ziel: Mehr registrierte Lerner
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
Learner i...
13
Case Study: Herausforderung Teilnahme neue Kurse
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmo...
14
Ziel: Mehr aktive Lerner
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
Learner interac...
15
Erfahrungen aus dem Herzen Europas
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
• Bil...
16
Lernen Sie unsere Produkte kennen…
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
17
Lernen Sie unsere Produkte kennen…
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
18
Lernen Sie unsere Produkte kennen…
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
19
Eine Auswahl aktueller Kunden
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
20
Was muss man bei einer Evaluation beachten?
Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivat...
CCDS communication & design GmbH
Konrad-Adenauer-Str. 25
50996 Köln / Germany
21
Kontakt
Claudia Grein
Marketing und Vertr...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation am Beispiel zentral gesteuerter Lernumgebungen_CCDS GmbH

447 Aufrufe

Veröffentlicht am

Unternehmen geben jährlich mehrere Milliarden für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter aus, so ist es nicht verwunderlich, dass Unternehmen unter Berücksichtigung der Kosten diese mit Hilfe eines hohen Zentralisierungsgrades zu optimieren versuchen.



Für die zentrale Steuerung und Verwaltung der Lerninhalte bietet sich eine digitale Lernumgebung an. Dem gegenüber steht jedoch der Freiheitsgrad der zuvor dezentral gesteuerten Bildungsmaßnahmen in den jeweiligen Länderniederlassungen.


Der Vortrag geht auf die technischen, wie auch strategischen Fragestellungen und Maßnahmen bei der Entwicklung und Einführung einer europaweiten E-Learning-Infrastruktur ein und beleuchtet dabei die unterschiedlichen Motivatoren in der digitalen Lernumgebung.

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation am Beispiel zentral gesteuerter Lernumgebungen_CCDS GmbH

  1. 1. Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation am Beispiel zentral gesteuerter Lernumgebungen CCDS communication & design GmbH
  2. 2. 2  Entscheidung für E-Learning ist beim Management bewilligt worden  Die Wahl fällt auf eine passende Lernumgebung  Die Trainings werden erstellt  Die Lernenden werden eingeladen Und dann… The good old story… Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
  3. 3. 3 Die Lernenden glänzen durch Abwesenheit Gähnende Leere im digitalen Raum Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation …und dann…passiert nichts mehr! …oder haben sich mal kurz umgeschaut.
  4. 4. 4 Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation Was genau demotiviert Lerner in der digitalen Lernumgebung?
  5. 5. 5 „Was? Zu diesem Thema gibt’s einen E-Learning- Kurs?“ Demotivatoren in der digitalen Lernumgebung Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation „Wie war noch mal mein P-A-S-S-W-O-R-T ? Ach egal, mach ich später...“ „Wo finde ich jetzt gleich noch mal den Kurs? Oh man, das nervt! “
  6. 6. 6 Übersicht möglicher Demotivatoren in der Lernumgebung Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation  Rahmenbedingungen Zeiträume zum Lernen Persönlicher Lernplan  Service Abschließendes Feedback Kontaktmöglichkeiten, FAQ Demotivatoren  Registrierungsverfahren  Zugang zum E-Learning-System  Lernumgebung Struktur Bedienung Design  Kursinhalte/-aufbau Profilbezogene Ansprache Länderspezifische Besonderheiten Kurs: Dauer, Aufbau, Inhalte Interaktion mit Nutzern (Foren, Austausch)
  7. 7. 7 Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation Welche Erfolgsfaktoren haben Sie für Ihre E-Learning-Maßnahmen definiert?
  8. 8. 8 Wann ist eine E-Learning-Maßnahme erfolgreich? Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation SUCCESS LOADING Abgeleitete Ziele für E-Learning Geschäftsführung Management Mitarbeiter Strategische Unternehmensziele
  9. 9. 9 Evaluation in der digitalen Lernwelt Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation Learning Analytics Learner interactivitiesWebtracking  Abgeschlossene Kurse  Art des Login  Stärken und Schwächen  Punkte / Titel  Incentivierung  Kanäle, Gruppen, Teilnehmer  Demographische Merkmale  Zugriffszahlen  Verweildauer / Absprungrate  Seitenzugriff  Zeitpunkt des Zugriffs  Browser / Betriebssysteme
  10. 10. 10 Der Case: Erfahrungsbericht aus dem Herzen Europas Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
  11. 11. 11 Case Study: Herausforderung Kurszugang Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation  Evaluationsergebnis Sehr große Unterschiede in der Anzahl der Registrierungen in den jeweiligen Länderportalen. Lernende haben Probleme in das Portal zu kommen.  Analyseergebnis Es gibt enorme Abweichungen bei der Betrachtung unterschiedlicher Registrierungsverfahren.  Problemdarstellung Angestellte großer Handelsketten durften sich nicht persönlich registrieren aufgrund der Konzernrichtlinien.  Lösung Einführung von Single Sign-On und Direct Link.
  12. 12. 12 Ziel: Mehr registrierte Lerner Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation Learner interactivitiesWebtracking  Abgeschlossene Kurse  xxx  Schwächen und Stärken  Punkte / Titel  Incentivierung  Kanäle, Gruppen, Teilnehmer  Demographische Merkmale  Zugriffzahlen  Verweildauer / Absprungrate  Seitenabruf  Zeitpunkt des Zugriffs  Verwendete Technologien Barrierefreier Zugriff auf E-Learning Kurse SSO-Registrierungen Selbstregistrierungen Anzahl Registrierungen Rückkehrer (2. Besuch) SSO-Registrierungsverfahren vereinfachen den Zugang zum Portal und erhöhen die Chance auf den wiederholten Zugriff auf die Kurse. Es wird empfohlen, dieses Verfahren in allen Ländern und für alle Händler einzusetzen, die bereits über eine interne Authentifizierung verfügen.
  13. 13. 13 Case Study: Herausforderung Teilnahme neue Kurse Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation  Evaluationsergebnis Neue Kurse werden veröffentlicht. Der Anzahl der aktiven Nutzer differiert enorm in einigen Ländern.  Analyseergebnis In den Ländern mit geringem Anstieg an Kurszugriffen, wurden die Lernenden nicht über neue Kursinhalte informiert.  Problemdarstellung Es gibt in diesen Ländern keine proaktive Kommunikation, die auf neue Inhalte im Portal aufmerksam macht. Zudem werden die Verantwortlichen für die Kurserstellung zu spät über neue Produkte informiert.  Lösung Newslettersystem, Flyer, SSO-Link, Incentivierung
  14. 14. 14 Ziel: Mehr aktive Lerner Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation Learner interactivitiesWebtracking  Abgeschlossene Kurse  xxx  Schwächen und Stärken  Punkte / Titel  Incentivierung  Kanäle, Gruppen, Teilnehmer  Demographische Merkmale  Zugriffzahlen  Verweildauer / Absprungrate  Seitenabruf  Zeitpunkt des Zugriffs  Verwendete Technologien Proaktive Kommunikation und Incentivierung Aktive Lerner in Ländern mit… Proaktive Kommunikationsmaßnahmen als integralen Bestandteil in die Kursproduktion einbinden. Zentrale Inhalte als Vorlage den Ländern zur Verfügung stellen. Unterstützendes Marketingmaterial einsetzen und die Kurse vor Produkteinführung mit relevantem Mehrwert für die Lernenden veröffentlichen. Newsletter Newsletter mit SSO Aktive Lerner in Ländern ohne…
  15. 15. 15 Erfahrungen aus dem Herzen Europas Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation • Bildungsmanager bei der Portalentwicklung mit an Board holen. • Bei so großen Anschaffungskosten für ein europaweites Portal, ist eine Evaluation (qualitativ und quantitativ) vorab wichtig, um die Zielgruppe genau kennenzulernen und die Lernumgebung darauf abzustimmen. • Learning Analytics sollten von Anfang an integraler Bestandteil des E-Learning- Managements sein. • Nutzen Sie das Wissen Ihrer aktivsten Lerner und machen Sie diese zu E-Learning Botschaftern – bieten Sie exklusive Zugänge zum Prototyp des Portals an und integrieren Sie Ihre Fans in den Prozess des Usercentered Designs. • Lernen muss in den Kommunikationsprozess integriert werden: Marketing, Vertrieb und Verkaufsleiter müssen an einem Strang ziehen.
  16. 16. 16 Lernen Sie unsere Produkte kennen… Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
  17. 17. 17 Lernen Sie unsere Produkte kennen… Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
  18. 18. 18 Lernen Sie unsere Produkte kennen… Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
  19. 19. 19 Eine Auswahl aktueller Kunden Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation
  20. 20. 20 Was muss man bei einer Evaluation beachten? Januar 2015 Learntec | Individuelle Strategien zur Erhöhung der Lernmotivation  Welche Ziele sollen erreicht werden?  Ziele so formulieren, dass sie messbar sind  Welche Daten sollen für diesen Zweck erhoben werden?  Welche Messmethode bietet sich an?  Welcher Zeitraum wird betrachtet?  Sind die Daten bereinigt?
  21. 21. CCDS communication & design GmbH Konrad-Adenauer-Str. 25 50996 Köln / Germany 21 Kontakt Claudia Grein Marketing und Vertrieb claudia.grein@ccds.de +49 (221) 93 76 72-62 www.ccds.d e

×