Auswirkungen von Informationstechnologie bei Pflegenden Tanja Fromme Ulrich Schrader [email_address]
Überblick <ul><li>Entstehung des Instrumentes I-HIT </li></ul><ul><li>Adaptation </li></ul><ul><li>Datenerhebung </li></ul...
Frage: Wie beurteilen Pflegekräfte die Auswirkungen von Informationstechnologie?
Entstehung des Instruments  (USA) <ul><li>Literaturrecherche  </li></ul><ul><li>Interviewleitfaden  </li></ul><ul><li>Foku...
Schlüsselthemen des „ I mpact of  H ealth  I nformation  T echnology“ I-HIT Instruments Arbeitsabläufe Kommunikation Allge...
Adaptation an den deutschsprachigen Raum  <ul><li>Übersetzung </li></ul><ul><li>Bestimmung der Inhaltsvalidität durch 4 Ex...
Adaptation an den deutschsprachigen Raum <ul><li>Ermittlung der Kriteriums- und Konstruktvalidität durch einen Pretest mit...
Stichprobenbeschreibung der 4 Krankenhäuser
Stichprobenbeschreibung der  4 Krankenhäuser
Stichprobenbeschreibung der  4 Krankenhäuser
Stichprobenbeschreibung der  4 Krankenhäuser
I-HIT Instrument <ul><li>29 Items der Form: </li></ul>Bitte bewerten Sie die folgenden Aussagen. Dabei bedeutet: (1) Lehne...
RIDIT-Analyse <ul><li>Problem: Zwei Verteilungen ordinaler Daten zu vergleichen </li></ul><ul><ul><li>Bross, Irwin D. J. H...
Bitte bewerten Sie die folgenden Aussagen. Dabei bedeutet: (1) Lehne ich vollkommen ab ......... (6) Stimme ich vollständi...
Referenzverteilung <ul><li>Ziel: Vergleichbare RIDIT-Scores für alle Häuser. </li></ul><ul><li>Gleichverteilung als Refere...
Haus 1 n = 47 RIDIT-Score - 0,5
Haus 1 n = 47 RIDIT-Score - 0,5 Das klinische Arbeitsplatzsystem unterstützt ein effizientes Arbeiten.  Die Anwendungen de...
Haus 2 n = 32 RIDIT-Score - 0,5
Haus 2 n = 32 RIDIT-Score - 0,5 Ich weiß, wie ich auf die Anwendungen der elektronischen Krankenakte im klinischen Arbeits...
Haus 3 n = 34 RIDIT-Score - 0,5
Haus 3 n = 34 RIDIT-Score - 0,5 Die Benachrichtigung von betroffenen Kollegen des interdisziplinären Teams über kritische ...
Haus 4 n = 29 RIDIT-Score - 0,5
Haus 4 n = 29 RIDIT-Score - 0,5 Das klinische Arbeitsplatzsystem bietet bessere Informationen, um mich täglich auf meine P...
Einfaches Benchmarking durch  Fingerprints der RIDIT-Scores Haus 2 Haus 1 Haus 4 Haus 3
Fazit <ul><li>Das I-HIT ist ein international vergleichbares, validiertes Instrument zur Bestimmung der Auswirkungen der I...
Wie geht es weiter? <ul><li>2009 große internationale Erhebung </li></ul><ul><li>Möglichkeit für Häuser ihre IT zu evaluie...
Weitere Informationen <ul><li>www.ulrich-schrader.de    I-HIT </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul>
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Auswirkungen von Informationstechnologie bei Pflegenden

1.732 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ergebnisse eines Pretests einer Umfrage zur Auswirkung der Informationstechnologie IT auf Pflegende.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.732
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
19
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
18
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Auswirkungen von Informationstechnologie bei Pflegenden

  1. 1. Auswirkungen von Informationstechnologie bei Pflegenden Tanja Fromme Ulrich Schrader [email_address]
  2. 2. Überblick <ul><li>Entstehung des Instrumentes I-HIT </li></ul><ul><li>Adaptation </li></ul><ul><li>Datenerhebung </li></ul><ul><li>Stichprobe </li></ul><ul><li>RIDIT-Analyse </li></ul><ul><li>Ausblick </li></ul>
  3. 3. Frage: Wie beurteilen Pflegekräfte die Auswirkungen von Informationstechnologie?
  4. 4. Entstehung des Instruments (USA) <ul><li>Literaturrecherche </li></ul><ul><li>Interviewleitfaden </li></ul><ul><li>Fokusgruppeninterview (5 Experten) </li></ul><ul><li>Entwicklung 50 Items </li></ul><ul><li>Inhaltsvalidität und Reduzierung (5 Experten) </li></ul><ul><li>Inhaltsvalidität (15 Pflegekräfte) </li></ul><ul><li>Pretest (mit 1760 Teilnehmer) </li></ul><ul><li>statistische Auswertung (Faktorenanalyse) </li></ul>Dykes PC, Hurley A, Cashen M, Bakken S, Duffy ME: Development and psychometric evaluation of the Impact of Health Information Technology (I-HIT) scale. JAMIA 2007, 14(4):507-14.
  5. 5. Schlüsselthemen des „ I mpact of H ealth I nformation T echnology“ I-HIT Instruments Arbeitsabläufe Kommunikation Allgemeine Vorteile Information
  6. 6. Adaptation an den deutschsprachigen Raum <ul><li>Übersetzung </li></ul><ul><li>Bestimmung der Inhaltsvalidität durch 4 Experten aus Österreich und Deutschland </li></ul><ul><li>Fokusgruppeninterview </li></ul><ul><li>Online-Befragung im Internet </li></ul><ul><ul><li>überwiegende Teilnahme von EDV- interessierten Teilnehmern </li></ul></ul>
  7. 7. Adaptation an den deutschsprachigen Raum <ul><li>Ermittlung der Kriteriums- und Konstruktvalidität durch einen Pretest mit insgesamt 306 auswertbaren Antwortbögen und anschließender Faktorenanalyse </li></ul><ul><li>Ergebnis: Vergleichbares Instrument </li></ul><ul><li>Umfrage nicht repräsentativ </li></ul>
  8. 8. Stichprobenbeschreibung der 4 Krankenhäuser
  9. 9. Stichprobenbeschreibung der 4 Krankenhäuser
  10. 10. Stichprobenbeschreibung der 4 Krankenhäuser
  11. 11. Stichprobenbeschreibung der 4 Krankenhäuser
  12. 12. I-HIT Instrument <ul><li>29 Items der Form: </li></ul>Bitte bewerten Sie die folgenden Aussagen. Dabei bedeutet: (1) Lehne ich vollkommen ab ......... (6) Stimme ich vollständig zu Das klinische Arbeitsplatzsystem fördert die Kommunikation im interdisziplinären Team über den Patientenstatus.
  13. 13. RIDIT-Analyse <ul><li>Problem: Zwei Verteilungen ordinaler Daten zu vergleichen </li></ul><ul><ul><li>Bross, Irwin D. J. How to use RIDIT analysis. Biometrics. 1958; 1418-38. </li></ul></ul><ul><ul><li>Sermeus, Walter and Delesie, Luc. Ridit analyis on ordinal data. Western Journal of Nursing Research. 1996 Jun; 18(3)351-359. </li></ul></ul><ul><li>Ein RIDIT-Score ist die Wahrscheinlichkeit, mit der ein zufälliges Element der einen Verteilung größer ist als ein zufälliges Element der anderen Verteilung. </li></ul>
  14. 14. Bitte bewerten Sie die folgenden Aussagen. Dabei bedeutet: (1) Lehne ich vollkommen ab ......... (6) Stimme ich vollständig zu Das klinische Arbeitsplatzsystem fördert die Kommunikation im interdisziplinären Team über den Patientenstatus. RIDIT-Score = 0,63 Die Wahrscheinlichkeit beträgt 63%, das ein zufällig Befragter aus Haus 2 besser bewertet als ein Befragter aus Haus 1.
  15. 15. Referenzverteilung <ul><li>Ziel: Vergleichbare RIDIT-Scores für alle Häuser. </li></ul><ul><li>Gleichverteilung als Referenz </li></ul><ul><ul><li>Gleichmäßig positive wie negative Bewertungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Referenzhaus bewertet neutral </li></ul></ul>
  16. 16. Haus 1 n = 47 RIDIT-Score - 0,5
  17. 17. Haus 1 n = 47 RIDIT-Score - 0,5 Das klinische Arbeitsplatzsystem unterstützt ein effizientes Arbeiten. Die Anwendungen des klinischen Arbeitsplatzsystems haben den Zeitaufwand für die Schichtübergabe verringert.
  18. 18. Haus 2 n = 32 RIDIT-Score - 0,5
  19. 19. Haus 2 n = 32 RIDIT-Score - 0,5 Ich weiß, wie ich auf die Anwendungen der elektronischen Krankenakte im klinischen Arbeitsplatzssystem zugreifen kann.
  20. 20. Haus 3 n = 34 RIDIT-Score - 0,5
  21. 21. Haus 3 n = 34 RIDIT-Score - 0,5 Die Benachrichtigung von betroffenen Kollegen des interdisziplinären Teams über kritische Ereignisse kann effektiv durch das klinische Arbeitsplatzsystem erfolgen. Das klinische Arbeitsplatzsystem ermöglicht die Beteiligung des Patienten/seiner Familie an der Versorgung. Die Anwendungen des klinischen Arbeitsplatzsystems haben den Zeitaufwand für die Schichtübergabe verringert. Das klinische Arbeitsplatzsystem unterstützt ein effizientes Arbeiten.
  22. 22. Haus 4 n = 29 RIDIT-Score - 0,5
  23. 23. Haus 4 n = 29 RIDIT-Score - 0,5 Das klinische Arbeitsplatzsystem bietet bessere Informationen, um mich täglich auf meine Patienten vorzubereiten.
  24. 24. Einfaches Benchmarking durch Fingerprints der RIDIT-Scores Haus 2 Haus 1 Haus 4 Haus 3
  25. 25. Fazit <ul><li>Das I-HIT ist ein international vergleichbares, validiertes Instrument zur Bestimmung der Auswirkungen der IT aus Sicht der Pflegekräfte </li></ul><ul><li>Anwendung des Instruments </li></ul><ul><ul><li>Stärken/Schwächen der IT-Lösung und der organisatorischen Einbindung </li></ul></ul><ul><ul><li>Benchmarking </li></ul></ul><ul><ul><li>Vergleich Anwendungen und ihre Umsetzung </li></ul></ul><ul><ul><li>Mitarbeiterzufriedenheit mit der IT-Lösung </li></ul></ul>
  26. 26. Wie geht es weiter? <ul><li>2009 große internationale Erhebung </li></ul><ul><li>Möglichkeit für Häuser ihre IT zu evaluieren </li></ul><ul><ul><li>Online </li></ul></ul><ul><ul><li>Papier </li></ul></ul><ul><li>Bei Interesse an einer Teilnahme [email_address] </li></ul>
  27. 27. Weitere Informationen <ul><li>www.ulrich-schrader.de  I-HIT </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul>

×