Netzpolitik/Medienpolitik<br />BarCamp Karlsruhe 2011<br />19.06.2011 – Session 13:00<br />#bcka<br />Torsten Stollen / @s...
Wikipedia:<br />Medienpolitik bezeichnet alle Diskurse und Maßnahmen, die in einen Ordnungsrahmen für publizistische Medie...
Wikipedia:<br />„ein Politikfeld um netzkulturelle Fragen“<br />Politik des Netzes<br />Tier 1-Carrier<br />Abkommen Veriz...
Thesen zur Netzpolitik<br />Neue Akteure der „Netzgemeinde“ organisieren sich aktuell erst<br />Alte Akteure (Medienkonzer...
3 Beispiele aus der Netzpolitik<br />Urheberrecht<br />Netzneutralität<br />Monopole<br />
Urheberrecht<br />
Verwertungskette<br />Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,grossbild-808613-468089,00.html<br />
Verwertungsgesellschaften<br />Quelle: http://www.bpb.de/themen/IWAWG7,0,Kreisl%E4ufe_des_Urheberrechts.html<br />
Urheberrecht im digitalen Zeitalter<br />Quelle: http://www.bpb.de/themen/6CJCCF,0,0,Urheberrecht_und_Digitalisierung.html...
Urheberrecht<br />
Welt ohne Netzneutralität<br />
FCC & Netzneutralität<br />Partnerschaft von Internetgigant Google und Netzbetreiber Verizon (Sommer 2010)<br />FCC-Prinzi...
Deep Packet Inspection<br />
Ist das Internet für alle gleich? Hulu.com<br />Sorry, currently our video library can only be watched from within the Uni...
Internet für Alle gleich?BBC IPlayer<br />Internationale Mediensysteme | Torsten Stollen, M.A.<br />15<br />
Internet für Alle gleich?YouTube<br />Internationale Mediensysteme | Torsten Stollen, M.A.<br />16<br />SME= Sony Music En...
Monopole<br />
Sind kostenlose Dienste von Google gut?<br />Gut: <br /><ul><li>für Nutzer (kostenlos)</li></ul>Schlecht:<br /><ul><li> fü...
für Gesellschaft (Vielfalt/Pluralismus)</li></li></ul><li>Geschäftsmodell von Google<br />97% der Einnahmen durch Werbung<...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Session "Netzpolitik/Medienpolitik"

422 Aufrufe

Veröffentlicht am

BarCamp Karlsruhe 2011
19.06.2011 – Session 13:00
#bcka

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
422
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Session "Netzpolitik/Medienpolitik"

  1. 1. Netzpolitik/Medienpolitik<br />BarCamp Karlsruhe 2011<br />19.06.2011 – Session 13:00<br />#bcka<br />Torsten Stollen / @stollen69<br />
  2. 2. Wikipedia:<br />Medienpolitik bezeichnet alle Diskurse und Maßnahmen, die in einen Ordnungsrahmen für publizistische Medien münden (Gesetze, Verordnungen, Richtlinien) und deren Spielraum definieren.<br />Da diese Medien eine essenzielle Rolle für das Funktionieren einer demokratischen Verfassung spielen, ist die Medienpolitik Teil der staatlichen Daseinsvorsorge zum Schutz der freien Meinungsäußerung und Informationsfreiheit der Bürger. <br />Sie muss zugleich sicherstellen, dass politische und wirtschaftliche Machtgruppen keinen bestimmenden Einfluss auf das publizistische Angebot und die politische Willensbildung der Bevölkerung nehmen können.<br />…<br />Medienpolitik<br />
  3. 3. Wikipedia:<br />„ein Politikfeld um netzkulturelle Fragen“<br />Politik des Netzes<br />Tier 1-Carrier<br />Abkommen Verizon & Google<br />Politik über das Netz<br />Jugendschutz<br />Urheberrecht<br />Politik mit dem Netz<br />Kampagnen<br />Wahlkampf<br />Netzpolitik<br />
  4. 4. Thesen zur Netzpolitik<br />Neue Akteure der „Netzgemeinde“ organisieren sich aktuell erst<br />Alte Akteure (Medienkonzerne) sind längst da<br />Bedingungen wie bei der industriellen Revolution? Jein!<br />Koexistenz von analoger und digitaler Welt<br /> Koexistenz von Märkten (früher: Verdrängung)<br />
  5. 5. 3 Beispiele aus der Netzpolitik<br />Urheberrecht<br />Netzneutralität<br />Monopole<br />
  6. 6. Urheberrecht<br />
  7. 7. Verwertungskette<br />Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,grossbild-808613-468089,00.html<br />
  8. 8. Verwertungsgesellschaften<br />Quelle: http://www.bpb.de/themen/IWAWG7,0,Kreisl%E4ufe_des_Urheberrechts.html<br />
  9. 9. Urheberrecht im digitalen Zeitalter<br />Quelle: http://www.bpb.de/themen/6CJCCF,0,0,Urheberrecht_und_Digitalisierung.html<br />
  10. 10. Urheberrecht<br />
  11. 11. Welt ohne Netzneutralität<br />
  12. 12. FCC & Netzneutralität<br />Partnerschaft von Internetgigant Google und Netzbetreiber Verizon (Sommer 2010)<br />FCC-Prinzipien<br />1. To encourage broadband deployment and preserve and promote the open and interconnected nature of the public Internet, consumers are entitled to access the lawful Internet content of their choice.<br />2. (…) consumers are entitled to run applications and use services of their choice, subject to the needs of law enforcement.<br />3. (…) consumers are entitled to connect their choice of legal devices that do not harm the network.<br />4. (…) consumers are entitled to competition among network providers, application and service providers, and content providers.<br />Statement by the President on Today’s FCC Vote on Net Neutrality (December 21, 2010):<br />“Today’s decision will help preserve the free and open nature of the Internet while encouraging innovation, protecting consumer choice, and defending free speech.”<br />
  13. 13. Deep Packet Inspection<br />
  14. 14. Ist das Internet für alle gleich? Hulu.com<br />Sorry, currently our video library can only be watched from within the United States <br />
  15. 15. Internet für Alle gleich?BBC IPlayer<br />Internationale Mediensysteme | Torsten Stollen, M.A.<br />15<br />
  16. 16. Internet für Alle gleich?YouTube<br />Internationale Mediensysteme | Torsten Stollen, M.A.<br />16<br />SME= Sony Music Entertainment<br />
  17. 17. Monopole<br />
  18. 18. Sind kostenlose Dienste von Google gut?<br />Gut: <br /><ul><li>für Nutzer (kostenlos)</li></ul>Schlecht:<br /><ul><li> für Mitbewerber (Wettbewerb/Monopol)
  19. 19. für Gesellschaft (Vielfalt/Pluralismus)</li></li></ul><li>Geschäftsmodell von Google<br />97% der Einnahmen durch Werbung<br /><ul><li>Ziel: Traffic auf die Suchmaschine
  20. 20. Dienste werden kostenlos angeboten
  21. 21. Andere Anbieter werden aus Märkten verdrängt (z.B. Routenplanerangebote waren früher kostenpflichtig)
  22. 22. Die Dienste von Google sind eigentlich (viel) Geld wert (Satellitenkarten, Speicherplatz, etc.)
  23. 23. Andere Anbieter können mit ihren kostenpflichtigen Diensten nicht konkurrieren und müssen ebenfalls zur Quersubventionierung greifen
  24. 24. Finanzierung von Bing über Microsoft-Gewinne aus OS- und Office-Produkten
  25. 25. Vielfalt am Markt verloren!
  26. 26. Öffentlich-rechtliche Suchmaschine (z.B. gebührenfinanziert über GEZ)</li>

×