Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

5 Thesen für gute Smart Cities

1.476 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

5 Thesen für gute Smart Cities

  1. 1. Smart Cities - Geschäftsmodell oder neuer Politikansatz? Michael Lobeck Geographisches Institut der Universität Bonn / promediare.de Fachkonferenz Bundes-SGK, 3./4. Juli 2015 in Potsdam
  2. 2. It’s Complicated danah boyd Das Internet ist für uns alle Neuland Angela Merkel
  3. 3. Smart Cities - Geschäftsmodell oder neuer Politikansatz?
  4. 4. Was wäre ein Geschäftsmodell? • Irgendwann genug Gewinn im Vergleich zu alternativer Anlage • Problematik: Tendenz zu Monopolen in »Netzwerk«-Märkten stärker
  5. 5. Was wäre ein neuer Politikansatz? • Kommt sehr auf den alten an / Morozov • Open Governance • (Mächtigere) Bürger einbeziehen • Neue Verfahren erproben • Keine Beteiligungsromantik
  6. 6. 5 Thesen für gute Smart Cities • Ziele vor Technik • Datenschutz als Priorität • Echtes Breitband ohne Grenzen • Offene Standards in Technik und Governance • Bürgerengagement ermöglichen und nutzen
  7. 7. 5 Thesen für gute Smart Cities • Ziele vor Technik • Datenschutz als Priorität • Echtes Breitband ohne Grenzen • Offene Standards in Technik und Governance • Bürgerengagement ermöglichen und nutzen
  8. 8. Kommunale Herausforderungen • Finanzen • Demographischer Wandel • Integration • Partizipation • Städtewettbewerb
  9. 9. 5 Thesen für gute Smart Cities • Ziele vor Technik • Datenschutz als Priorität • Echtes Breitband ohne Grenzen • Offene Standards in Technik und Governance • Bürgerengagement ermöglichen und nutzen
  10. 10. 54% Sorgen ©iStock / polygraphus
  11. 11. 5 Thesen für gute Smart Cities • Ziele vor Technik • Datenschutz als Priorität • Echtes Breitband ohne Grenzen • Offene Standards in Technik und Governance • Bürgerengagement ermöglichen und nutzen
  12. 12. • Glasfaser • Störerhaftung • Daseinsvorsorge • Pflichtaufgabe
  13. 13. 5 Thesen für gute Smart Cities • Ziele vor Technik • Datenschutz als Priorität • Echtes Breitband ohne Grenzen • Offene Standards in Technik und Governance • Bürgerengagement ermöglichen und nutzen
  14. 14. Einsparungen 4,3 % Christian Haugen, CC BY 2.0, flickr.com
  15. 15. "Die von der EU angestrebte Rolloutquote von 80% bis 2022 über eine allgemeine Einbauverpflichtung führt zu einem gesamtwirtschaftlich negativen Netto-Kapitalwert, und ist zudem für den Großteil der Kundengruppen wirtschaftlich nicht zumutbar.“ (Ernst & Young 2013, S. 217) Christian Haugen, CC BY 2.0, flickr.com
  16. 16. 5 Thesen für gute Smart Cities • Ziele vor Technik • Datenschutz als Priorität • Echtes Breitband ohne Grenzen • Offene Standards in Technik und Governance • Bürgerengagement ermöglichen und nutzen
  17. 17. Quelle: https://www.divsi.de/sites/default/files/presse/docs/DIVSI-Milieu-Studie_Kurzfassung.pdf
  18. 18. 5 Thesen für gute Smart Cities • Ziele • Datenschutz • Breitband • Offene Standards • Bürgerengagement
  19. 19. lobeck@promediare.de www.promediare.de @michael_lobeck
  20. 20. Backup • Aktuelle Literatur zum Thema
  21. 21. bit.ly/ digitale_stadt
  22. 22. bit.ly/ digitale_staedte_
  23. 23. bit.ly/ smartcountry
  24. 24. stadtundikt.de

×