NETWORKING
Beruflichin Balance
NETWORKING
Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwebebalken.at / 2015
Networking ist der Aufbau und die Pflege von beruflichen und...
NETWORKING
Networking ist:
• Erfahrungen austauschen, neue Erfahrungen sammeln
• Sich gegenseitig empfehlen
• Geschäfte mi...
NETWORKING
Nicht erwarten:
• Dass jemand Dinge tut, die ihm persönlich schaden
• Dass jemand zuviel Zeit / Aufwand für mic...
NETWORKING
Lockere Kontakte
Feste Kontakte
Beziehungen
Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwebebalken.at / 2015
NETWORKING
Offene Netzwerke
Berufliche Netzweke
Private
Veranstalt-
ungen
Exclusive Clubs
Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwe...
NETWORKING
Standortbestimmung:
• Was will ich? Was will ich mit einem Netzwerk erreichen?
• Was kann ich?
• Was brauche ic...
NETWORKING
Silvia Chytil, M.Sc. / schwebebalken / 2015
Dos and Don`ts:
• Geben und Nehmen
• Angenehmer Gesprächpartern
• V...
NETWORKING
Smalltalk:
• Smalltalk ist ein wertvoller Türöffner für tiefere und
intensivere Gespräche und
• Smalltalk ist f...
NETWORKING
Tipps:
• Auf die eigene Energie achten
• Qualität statt Quantität
• Umgebung beobachten
• Fragen Stellen
• Vorh...
NETWORKING
Silvia Chytil, M.Sc. / schwebebalken / 2015
Nach der Veranstaltung:
• Erhaltene Visitenkarten beschriften
• Fol...
NETWORKING
Small World Studie:
Im Schnitt reichten sechs Kontakte aus, um eine Verbindung
mit einer beliebigen Zielperson ...
NETWORKING
Silvia Chytil, M.Sc. / schwebebalken / 2015
Netzwerkkartei:
• Welche Kontakte kennen Sie?
Schreiben Sie alle In...
NETWORKING
Silvia Chytil, M.Sc. / schwebebalken / 2015 www.schwebebalken.at
Nach der Veranstaltung:
• Erhalten Visitenkart...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Networking schwebebalken

237 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie funktioniert Networking?
Networking ist der Aufbau und die Pflege von beruflichen und privaten Kontakten. Ziel ist eine Gruppe von Menschen, die sich helfen, unterstützen oder kooperieren. Der Zusammenschluß ist freiwillig und die Struktur beinhaltet nur selten hierarchische Strukturen. Netzwerker sind die Elemente innerhalb dieses Netzwerkes und agieren vor allem menschenorientiert. Ein Netzwerk ist durch folgende Punkte gekennzeichnet:

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
237
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Networking schwebebalken

  1. 1. NETWORKING Beruflichin Balance
  2. 2. NETWORKING Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwebebalken.at / 2015 Networking ist der Aufbau und die Pflege von beruflichen und privaten Kontakten. Ziel ist eine Gruppe von Menschen, die sich helfen, unterstützen oder kooperieren. • Ein Netzwerk hat immer mehrere, gleichberechtigte Knotenpunkte • Im Netzwerk ist ein andauernder Fluß an Informationen vorhanden • Im Netzwerk gibt es ein ständiges Geben und Nehmen • Ein Netzwerk muß gepflegt werden
  3. 3. NETWORKING Networking ist: • Erfahrungen austauschen, neue Erfahrungen sammeln • Sich gegenseitig empfehlen • Geschäfte mit einander durchführen • Einander Feedback geben • Synergien nutzen • Informationsaustausch aller Art – fachlich bis hin zum Wissenstransfer Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwebebalken.at / 2015
  4. 4. NETWORKING Nicht erwarten: • Dass jemand Dinge tut, die ihm persönlich schaden • Dass jemand zuviel Zeit / Aufwand für mich aufwendet • Dass ich einen Job oder Auftrag erhalte, obwohl mir die nötigen Qualifikationen fehlen • Dass jemand gegen seine Interessen für mich handelt Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwebebalken.at / 2015
  5. 5. NETWORKING Lockere Kontakte Feste Kontakte Beziehungen Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwebebalken.at / 2015
  6. 6. NETWORKING Offene Netzwerke Berufliche Netzweke Private Veranstalt- ungen Exclusive Clubs Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwebebalken.at / 2015
  7. 7. NETWORKING Standortbestimmung: • Was will ich? Was will ich mit einem Netzwerk erreichen? • Was kann ich? • Was brauche ich? Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwebebalken.at / 2015
  8. 8. NETWORKING Silvia Chytil, M.Sc. / schwebebalken / 2015 Dos and Don`ts: • Geben und Nehmen • Angenehmer Gesprächpartern • Verlässlich • Sich selbst Zeit geben • NIEMALS: Netzwerken Listen weitergeben
  9. 9. NETWORKING Smalltalk: • Smalltalk ist ein wertvoller Türöffner für tiefere und intensivere Gespräche und • Smalltalk ist für jeden erlernbar Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwebebalken.at / 2015
  10. 10. NETWORKING Tipps: • Auf die eigene Energie achten • Qualität statt Quantität • Umgebung beobachten • Fragen Stellen • Vorher Ziele definieren • Ein Gespräch freundlich beenden • Niemals ohne Visitenkarten außer Haus Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwebebalken.at / 2015
  11. 11. NETWORKING Silvia Chytil, M.Sc. / schwebebalken / 2015 Nach der Veranstaltung: • Erhaltene Visitenkarten beschriften • Follow Ups verschicken • Wie können Sie sich nützlich machen?
  12. 12. NETWORKING Small World Studie: Im Schnitt reichten sechs Kontakte aus, um eine Verbindung mit einer beliebigen Zielperson irgendwo auf der Welt herzustellen. Silvia Chytil, M.Sc. / www.schwebebalken.at / 2015
  13. 13. NETWORKING Silvia Chytil, M.Sc. / schwebebalken / 2015 Netzwerkkartei: • Welche Kontakte kennen Sie? Schreiben Sie alle Informationen, die Sie zu diesen Kontakten haben, auf (Name, Nähe des Kontaktes, Beruf, sonstiges) • Was wissen Sie vom Umfeld Ihrer Kontakte? Branchen, Unternehmen, Positionen • Was könnte Ihnen der Kontakt bringen? • Was könnte der Kontakt von Ihnen benötigen?
  14. 14. NETWORKING Silvia Chytil, M.Sc. / schwebebalken / 2015 www.schwebebalken.at Nach der Veranstaltung: • Erhalten Visitenkarten beschriften • Follow Ups verschicken • Wie können Sie sich nützlich machen?

×