MONETARISIERUNG VON BLOGS
am Beispiel vom
Fachportal Meistertipp.de

Roland Riethmüller
Webmontag, 9.12.13
MEISTERTIPP.DE
BEDEUTUNG

Quelle: Rankseller, 6/2013
http://blog.rankseller.de/pressemeldungen/studie-so-bloggt-deutschland/
MONETARISIERUNG?

Quelle: Rankseller, 6/2013
VERDIENSTHÖHE

Quelle: Rankseller, 6/2013
1. TANTIEMEN.

Quelle: http://berufungselbststaendig.de/2010/04/11/ausfuhrliche-anleitung-wieihr-als-autor-tantiemen-fur-o...
2. SOCIAL PAYMENT.

• Als Spende über Paypal direkt.
• Über Anbieter, die entsprechend der verteilten
Anteile den eingezah...
3. PAID CONTENT.
• Pay-per-Use (Bezahlung bei Benutzung): Eignet sich für alles, was
nicht oft gebraucht wird. Z. B. Testb...
3. PAID CONTENT.

Quelle: Volker Kunath, Gründerszene, 29.10.12
http://www.gruenderszene.de/allgemein/paid-content
4. ADVERTISING.

Quelle: Werbeeinnahmen steigern, Ralf Scharnhorst, 24.09.09
http://de.slideshare.net/scharnhorst/werbeein...
EIGENER VERKAUF

z.B. Newsletter und
Sonderwerbeformen
PRIMÄRVERMARKTUNG

StandardWerbeformen
GOOGLE-ADSENSE
AFFILIATEPLATTFORMEN
CONTENTVERMARKTUNG

Weitere Formen der Content-Vermarktung:
• Gekennzeichnete Blogbeiträge
• Sponsored Post, „präsentiert ...
WEITERE
WERBEFORMEN

Z.B. Intext-Werbung oder Pre-Roll-Ads bei Videos
LEAD-GENERIERUNG

Weitere Tools: u.a. Webcast, Software-Download,
Tools mit Mehrwert (z.B. Badplaner Villeroy & Boch)
Quel...
BLOGMONETARISIERUNG
• Fokussierung oder Nische finden (je spezieller desto besser).
• Traffic aufbauen (bei einigen Themen...
NOCH FRAGEN?

Vielen Dank!
Roland Riethmüller
roland.riethmueller (at )riethmueller.net
http://www.meistertipp.de
http://t...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Monetarisierung von Blogs am Beispiel vom Fachportal www.Meistertipp.de

1.031 Aufrufe

Veröffentlicht am

Am Beispiel vom Fachportal www.meistertipp.de wird erklärt, welche Möglichkeiten für die Monetarisierung von Blogs bestehen: Tantieme - Social Payment - Paid Content und Werbung.

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.031
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Monetarisierung von Blogs am Beispiel vom Fachportal www.Meistertipp.de

  1. 1. MONETARISIERUNG VON BLOGS am Beispiel vom Fachportal Meistertipp.de Roland Riethmüller Webmontag, 9.12.13
  2. 2. MEISTERTIPP.DE
  3. 3. BEDEUTUNG Quelle: Rankseller, 6/2013 http://blog.rankseller.de/pressemeldungen/studie-so-bloggt-deutschland/
  4. 4. MONETARISIERUNG? Quelle: Rankseller, 6/2013
  5. 5. VERDIENSTHÖHE Quelle: Rankseller, 6/2013
  6. 6. 1. TANTIEMEN. Quelle: http://berufungselbststaendig.de/2010/04/11/ausfuhrliche-anleitung-wieihr-als-autor-tantiemen-fur-online-texte-von-der-vg-wortbekommt/
  7. 7. 2. SOCIAL PAYMENT. • Als Spende über Paypal direkt. • Über Anbieter, die entsprechend der verteilten Anteile den eingezahlten Betrag auszahlen (z.B. Flattr oder kachingle).
  8. 8. 3. PAID CONTENT. • Pay-per-Use (Bezahlung bei Benutzung): Eignet sich für alles, was nicht oft gebraucht wird. Z. B. Testberichte und Beratung. Oder Themen aus Recht und Gehalt. • Pay-per-Time (Bezahlung nach Nutzungsdauer/Zeit): Wird gerne für SMS bzw. Chat verwendet. Allerdings ist diese Art der Abrechnung bei den Nutzern nicht sehr beliebt. • Abonnement: „Paywall“ wirkt sich negativ auf die Reichweite aus. • Freemium (kostenfrei mit kostenpflichtigem Premiumangebot) • Metered Model (bestimmte Anzahl kostenlos, danach kostenpflichtig; z.B. New York Times, Welt) Quelle: http://berufungselbststaendig.de/2010/04/11/ausfuhrliche-anleitung-wieihr-als-autor-tantiemen-fur-online-texte-von-der-vg-wortbekommt/
  9. 9. 3. PAID CONTENT. Quelle: Volker Kunath, Gründerszene, 29.10.12 http://www.gruenderszene.de/allgemein/paid-content
  10. 10. 4. ADVERTISING. Quelle: Werbeeinnahmen steigern, Ralf Scharnhorst, 24.09.09 http://de.slideshare.net/scharnhorst/werbeeinnahmen-steigernder-survival-guide-von-scharnhorst-media-2009-09-24-v24rs
  11. 11. EIGENER VERKAUF z.B. Newsletter und Sonderwerbeformen
  12. 12. PRIMÄRVERMARKTUNG StandardWerbeformen
  13. 13. GOOGLE-ADSENSE
  14. 14. AFFILIATEPLATTFORMEN
  15. 15. CONTENTVERMARKTUNG Weitere Formen der Content-Vermarktung: • Gekennzeichnete Blogbeiträge • Sponsored Post, „präsentiert von“ • Linkkauf (Vorsicht!!! Von Google verboten!) • Linkmiete (Vorsicht!!! Von Google verboten!)
  16. 16. WEITERE WERBEFORMEN Z.B. Intext-Werbung oder Pre-Roll-Ads bei Videos
  17. 17. LEAD-GENERIERUNG Weitere Tools: u.a. Webcast, Software-Download, Tools mit Mehrwert (z.B. Badplaner Villeroy & Boch) Quelle: http://www.whitepaper.de
  18. 18. BLOGMONETARISIERUNG • Fokussierung oder Nische finden (je spezieller desto besser). • Traffic aufbauen (bei einigen Themen bereits ab rund 5.000 Besucher/10.000 Visits monatlich interessante Umsätze) • Aber: Es gibt nicht das Patentrezept zur erfolgreichen Monetarisierung, weil es von vielen Faktoren wie Zielgruppen, Käuferschichten, Produktportfolios, Fanprofilen in den sozialen Netzwerken, regionalen Unterschieden u.v.a. abhängt. • Eigene Vermarktung am besten für Sonderwerbeformen, Standardvermarktung über Vermarkter mit 45/55 % bzw. 40/60% • Restplatzvermarktung (teilweise mit TKP < 1 Euro) verdirbt den Markt, Ausnahme Google Adsense (nur Text) • Wenn‘s klappt, sichert man sich ein „Passives Einkommen“! • Ab 100.000 Unique Usern kann man davon leben (Marc Marienfeld) • Allerdings, nur das können die wenigsten… („You get lousy pennies on the web“, Hubert Burda, 2009)
  19. 19. NOCH FRAGEN? Vielen Dank! Roland Riethmüller roland.riethmueller (at )riethmueller.net http://www.meistertipp.de http://twitter.com/RoliRi https://www.xing.com/profile/Roland_Riethmueller

×