Forms 12c und der Oracle SB

723 Aufrufe

Veröffentlicht am

http://www.opitz-consulting.com

Bei der DOAG 2015 Konferenz und Ausstellung befasste sich unser Experte Gerd Volberg mit Oracle Forms und der Oracle SB.

In modernen Applikationslandschaften findet man immer häufiger den Oracle Service Bus. Dieser Vortrag beschreibt, wie man mit einfachen Mitteln eine Oracle Forms Applikation als Service in den OSB integriert und welche Vorteile das hat.
Die benötigten PL/SQL-Sourcecodes werden erläutert und vorgestellt. In einer Demo-Applikation wird live gezeigt, wie die Integration von Oracle Forms in einer OSB-Landschaft funktioniert und was man beachten muss.
_ _
Über uns:
Als führender Projektspezialist für ganzheitliche IT-Lösungen tragen wir zur Wertsteigerung der Organisationen unserer Kunden bei und bringen IT und Business in Einklang. Mit OPITZ CONSULTING als zuverlässigem Partner können sich unsere Kunden auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und ihre Wettbewerbsvorteile nachhaltig absichern und ausbauen.

Über unsere IT-Beratung: http://www.opitz-consulting.com
Unser Leistungsangebot: http://www.opitz-consulting.com
Karriere bei OPITZ CONSULTING: http://www.opitz-consulting.com

Veröffentlicht in: Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
723
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Forms 12c und der Oracle SB

  1. 1. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 1 Gerd Volberg OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Nürnberg, 19. November 2015 Forms 12c und der Oracle SB
  2. 2. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 2 Agenda 1. Oracle Service Bus 2. Installation  Pre-built Virtual Machine  SOA Suite Start  JDeveloper 3. Forms-Integration  SOAP  REST
  3. 3. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 3 Agenda 1. Oracle Service Bus 2. Installation  Pre-built Virtual Machine  SOA Suite Start  JDeveloper 3. Forms-Integration  SOAP  REST
  4. 4. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 4 Agenda 1. Oracle Service Bus 2. Installation  Pre-built Virtual Machine  SOA Suite Start  JDeveloper 3. Forms-Integration  SOAP  REST 4. Forms 12c  Installation  New Features
  5. 5. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 5 Oracle Service Bus
  6. 6. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 6 Oracle Service Bus Oracle Service Bus BPM / Workflow RichClient WebClient BusinessActivityMonitoring(BAM) Application Server Governance RegistryServiceService Service Service Service Rules … System X System ZSystem Y View Layer Oracle Forms
  7. 7. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 7 Oracle Service Bus Sicherheit Author. Authent. LDAP Encryption Repository Lebenszyklus Wartung Administration Deployment Hochverfügbarkeit FlusskontrolleAlarmierung Systemüberwachung Monitoring Fehlerbehandlung RoutingTransformation Message Broker FTPAQ Transportprotokolle und Konvertierung SMTPHTTP/S SOAP JMS FileJMS/XA Tux Anreicherung SSO SLAs Verzeichnis
  8. 8. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 8 Installation SOA Suite
  9. 9. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 9 Installation
  10. 10. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 10 Installation Pre-built VM (Virtual Box)
  11. 11. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 11 Installation ZIPs entpacken SOA_12.1.3.0.1_OTN starten
  12. 12. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 12 VM in Virtual Box starten
  13. 13. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 13 Server Control Scripts aufrufen
  14. 14. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 14 Start SOA Suite Servers
  15. 15. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 15 Start SOA Suite Servers
  16. 16. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 16 Start JDeveloper
  17. 17. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 17 Forms-Integration
  18. 18. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 18 Oracle SB mit REST-Service
  19. 19. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 19 Oracle SB mit REST-Service
  20. 20. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 20 Oracle SB mit SOAP-Service 1. SOAP Aufruf via SOAP UI
  21. 21. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 21 Forms-Integration SOAP-Service
  22. 22. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 22 Forms-Integration REST-Service
  23. 23. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 23 Forms 12c Installation
  24. 24. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 24 Installation Forms 12c 1. Forms 12c installiert sich nicht out of the box. Es werden zahlreiche Dinge vorausgesetzt, die man zuvor installieren sollte.  Installation Datenbank  Installation JDK 1.8  Installation Weblogic Server  Installation Forms 12c  Repository Creation Utility  Konfiguration Oracle Forms  WLS  startNodeManager  startmanagedweblogic
  25. 25. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 25 Installation Datenbank OracleXE112_Win64/setup.exe
  26. 26. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 26 Installation Datenbank
  27. 27. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 27 Installation Datenbank
  28. 28. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 28 Installation Datenbank
  29. 29. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 29 Installation Datenbank Password: manager
  30. 30. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 30 Installation Datenbank
  31. 31. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 31 Installation JDK 1.8 jdk-8u65-windows-x64.exe starten
  32. 32. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 32 Installation JDK 1.8
  33. 33. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 33 Installation JDK 1.8 Standardpfad
  34. 34. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 34 Installation JDK 1.8
  35. 35. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 35 Installation JDK 1.8
  36. 36. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 36 Installation Weblogic-Server java -jar fmw_12.2.1.0.0_infrastructure.jar Der Weblogic-Server kann nur installiert werden, wenn ein Java.exe im Pfad gefunden wird. Wichtig: Es reicht nicht aus, wenn Java.exe im JRE-Pfad liegt. Es muss im JDK-Pfad gefunden werden. Daraus folgt: PATH überarbeiten aus wird C:oraclexeapporacleproduct11.2.0serverbin;;C:ProgramDataOracleJavajavapath;... C:Program FilesJavajdk1.8.0_65bin;C:oraclexeapporacleproduct11.2.0serverbin; C:ProgramDataOracleJavajavapath;...
  37. 37. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 37
  38. 38. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 38
  39. 39. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 39
  40. 40. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 40
  41. 41. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 41
  42. 42. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 42
  43. 43. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 43
  44. 44. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 44
  45. 45. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 45
  46. 46. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 46
  47. 47. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 47 Installation Forms 12c setup_fmw_12.2.1.0.0_fr_win64.exe starten Wenn man die große Forms-Installation startet, muss vorher eine Datenbank installiert werden (oder im Zugriff sein)
  48. 48. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 48
  49. 49. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 49
  50. 50. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 50
  51. 51. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 51
  52. 52. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 52
  53. 53. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 53
  54. 54. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 54
  55. 55. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 55
  56. 56. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 56 Repository Configuration Utility rcu.bat starten in C:OracleMiddlewareOracle_Homeoracle_commonbin
  57. 57. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 57
  58. 58. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 58
  59. 59. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 59
  60. 60. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 60
  61. 61. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 61
  62. 62. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 62
  63. 63. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 63
  64. 64. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 64
  65. 65. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 65
  66. 66. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 66
  67. 67. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 67
  68. 68. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 68
  69. 69. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 69
  70. 70. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 70 Forms Configuration Tool config.cmd starten in C:OracleMiddlewareOracle_Homeoracle_commoncommon bin
  71. 71. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 71
  72. 72. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 72
  73. 73. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 73
  74. 74. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 74
  75. 75. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 75
  76. 76. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 76
  77. 77. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 77
  78. 78. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 78
  79. 79. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 79
  80. 80. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 80
  81. 81. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 81
  82. 82. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 82
  83. 83. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 83
  84. 84. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 84
  85. 85. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 85
  86. 86. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 86
  87. 87. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 87
  88. 88. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 88
  89. 89. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 89
  90. 90. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 90
  91. 91. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 91
  92. 92. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 92
  93. 93. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 93
  94. 94. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 94
  95. 95. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 95
  96. 96. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 96
  97. 97. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 97
  98. 98. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 98
  99. 99. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 99
  100. 100. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 100 Forms is running
  101. 101. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 101 Was ist neu in Forms 12c?
  102. 102. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 102 Objekt Navigator
  103. 103. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 103 Objekt Navigator
  104. 104. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 104 Menü und Toolbar
  105. 105. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 105 Menü und Toolbar
  106. 106. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 106 Titel
  107. 107. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 107 Titel
  108. 108. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 108 Hilfesystem
  109. 109. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 109 Hilfesystem
  110. 110. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 110 Hilfesystem-Index
  111. 111. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 111 Hilfesystem-Index
  112. 112. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 112 Hilfesystem-Index Compiler Output Form_Query_Only Forms_Abterm_Cleanup Forms_C_Stack_Trace_To_File Forms_RUEI_Send_Form_Name Hide PL/SQL Compile Dialog Max_Event_Wait Record_Count_Displayed Show URL Parameters System.Last_Event System.Notification_Value System.RecMgr_MAlloced System.RecMgr_Mapped_In_Use System.RecMgr_Mapped_Reserved System.RecMgr_Mapped System.RecMgr_Written_In_Use System.RecMgr_Written User_IP_Address
  113. 113. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 113 Hilfesystem-Index Compiler Output Form_Query_Only Forms_Abterm_Cleanup Forms_C_Stack_Trace_To_File Forms_RUEI_Send_Form_Name Hide PL/SQL Compile Dialog Max_Event_Wait Record_Count_Displayed Show URL Parameters System.Last_Event System.Notification_Value System.RecMgr_MAlloced System.RecMgr_Mapped_In_Use System.RecMgr_Mapped_Reserved System.RecMgr_Mapped System.RecMgr_Written_In_Use System.RecMgr_Written User_IP_Address
  114. 114. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 114 Weitere New Features in Forms 12c
  115. 115. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 115 BI-Publisher Integration  Kommuniziert via Web Services  Sendet Reports simultan an beliebig viele Ziele  Alle BI-Publisher Aufrufe sind asynchron  Sourcecode Aufrufe sind nahezu identisch mit Reports Aufrufen
  116. 116. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 116 Forms Runtime 1. Classic  Plugins laufen in Chrome bis Version 41, in Firefox noch bis Ende 2016.  Im Internet Explorer gibt es keine Abkündigung 2. JNLP (Java Network Launching Protocol)  Embedded in HTML  Benötigt Java Plugin und Browser 3. Java Web Start  Teilweise SSO, kein Javascript, Browser optional 4. Standalone  Kein SSO, kein Javascript, kein Browser  Native Applikation
  117. 117. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 117 Customizable Color Schemes Bis 11g: 9 Klassische Color Schemes  Teal, Titanium, Red  Khaki, Blue, Olive  Purple, BLAF, SWAN Ab 12c: 9 benutzerdefinierbare Color Schemes OLAF (Oracle Look and Feel)  OLAFDark  OLAFLight  OLAFVeryDark  OLAFVeryLight  OLAF0 … OLAF4
  118. 118. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 118
  119. 119. © OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 119 Ihr Ansprechpartner Gerd Volberg Solution Architect OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Kirchstr. 6, 51647 Gummersbach Tel. +49 (2261) 60 01-0 gerd.volberg@opitz-consulting.com talk2gerd.blogspot.com

×