Information verordnet,  Kommunikation erwünscht,  Werbung verboten SPRI, CAS Corporate Communications  Bern, 4. Februar 20...
What comes to your mind Quelle: flickr.com
Wie kommuniziert die Verwaltung? <ul><li>„ Wir feiern 100 Jahre amtliche Vermessung !“ </li></ul><ul><li>oder so:  http://...
Lernziele <ul><li>Sie kennen </li></ul><ul><li>die gesetzlichen und institutionellen Grundlagen der Information, Kommunika...
Meine Ziele <ul><li>Interessiert und interessant </li></ul><ul><li>Zweiwegkommunikation </li></ul><ul><li>Kochrezept    h...
Béatrice Wertli <ul><li>Senior Consultant Kommunikation, Dozentin </li></ul><ul><li>Präsidentin Berner PR Gesellschaft </l...
 
GRUNDLAGEN
Rechtliche Grundlagen BVET <ul><li>Bundesverfassung </li></ul>
www.neutierig.ch
www.tiererichtighalten.ch
Gesetzliche Grundlagen BASPO Bundesverfassung
Gesetzliche Grundlagen BASPO II <ul><li>Bundesgesetz  über die Förderung von Turnen und Sport </li></ul>
Gesetzliche Grundlagen anderer Ämter <ul><li>BVET – Bundesamt für Veterinärwesen:  Rechtliche Grundlagen </li></ul><ul><li...
 
Aufgaben der institutionellen Komm. <ul><li>Information (Pflicht) </li></ul><ul><li>Projektkommunikation </li></ul><ul><li...
<ul><li>Verständnis </li></ul><ul><li>Verstehen </li></ul><ul><li>Verhalten </li></ul>Ziele der Kommunikation der Verwaltung
Kommunikationsziele BASPO <ul><li>Goodwill und Unterstützung in der Politik und in der Öffentlichkeit für die Sportförderu...
GRUNDLAGEN II
Gesetzliche Grundlagen Kommunikation - BV Bundesverfassung Art. 180 Abs.2
Gesetzliche Grundlagen Kommunikation - RVOG Regierungs- und Verwaltungsorganisationsgesetz
Gesetzliche Grundlagen Kommunikation - BGÖ Bundesgesetz über das Öffentlichkeitsprinzip der Verwaltung
<ul><li>«Öffentlichkeitsgesetz.ch beobachtet, wie die Behörden die Öffentlichkeitsgesetze umsetzen. Wir üben Kritik an Ämt...
Politische Wahrnehmung <ul><li>07.3150 Ip. Levrat Christian: Kostspielige akute &quot;Umfragitis&quot; im Bundesrat  </li>...
<ul><li>Ziele </li></ul><ul><li>Budget </li></ul><ul><li>Auftraggeber </li></ul><ul><li>Juckt’s ? und was  dahinter steckt...
<ul><li>Ziele </li></ul><ul><li>Budget </li></ul><ul><li>Auftraggeber </li></ul>Transparenz
Wir sind für die Schweiz «Legalleaks»
Herausforderungen der staatl. PR <ul><li>Informationsauftrag </li></ul><ul><li>Propagandagefahr </li></ul><ul><li>Auftragg...
Agenda <ul><li>Big Events </li></ul><ul><li>Regierungsagenda </li></ul><ul><li>Parlamentsagenda </li></ul><ul><li>Bevölker...
Bevölkerungsagenda Quelle: Credit Suisse Sorgenbarometer
ZIELGRUPPEN
Instrumente der Kommunikation Interne Intranet Kaskade / Vorgesetze Publikationen Anlässe Externe Web, Social Media Reden/...
Cases <ul><li>Ziel: weniger Alkoholkonsum in der Schweiz </li></ul><ul><li>Neuer Webauftritt Bildungsdepartement Kt. SG </...
Vogelgrippe – Hysterie oder Krise?
<ul><li>Einschätzung </li></ul><ul><li>Medien </li></ul><ul><li>Verwaltungskommunikation </li></ul>Schweinegrippe
SOCIAL MEDIA
Private – Public Partnership <ul><li>Markt </li></ul><ul><li>Partner – Gegner </li></ul><ul><li>Kampf um Gelder </li></ul>...
Review und Fragen <ul><li>Organisation der Verwaltung </li></ul><ul><li>Rechtliche Grundlagen </li></ul><ul><li>Politische...
Kontakt <ul><li>Béatrice Wertli </li></ul><ul><li>MA rel.int. / CAS professionelle Medienarbeit </li></ul><ul><li>Senior C...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012

1.286 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vorlesung im Rahmen des CAS Corporate Communications am Schweizerischen PR Institut (www.spri.ch) vom 4.2.2012

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.286
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Welches sind die Grundlagen der Kommunikation? Für ein Unternehmen? Ein Produkt? Die Verwaltung?
  • Muss die Verwaltung PR machen? Warum? Warum nicht?
  • Intern Extern Bevölkerung Medien Interessensverbände Partner Markt Verwaltung Parteien
  • Man zählt die Toten der normalen Grippe nicht. Die Schweinegrippeverlauf ist im Allgemeinen weniger gefährlich als die normale Grippe (sie trifft aber vor allem Jüngere). Man kann es als Marketing oder PR Coup des H1N1 Virus betrachten: Die Schweine Grippe ist wieder in den Medien. Die saisonale Grippe, die jährlich zu Tausenden von Toten führt hat dagegen medienmässig keine Chance. Ist es der Name &amp;quot;H1N1&amp;quot;, oder die Assoziation mit der vorher schon einmal gemachten Vogelgrippe? Sicher ist, dass der Gewinner der Hysterie die Pharmaindustrie ist. Milliarden werden für Impfungen ausgegeben. Es sind gute Zeit für Firmen wie Hoffmann-La Roche. Positiv kann man bei der ganzen Aktion sehen, dass ein &amp;quot;Testlauf&amp;quot; für einen potentiell schlimmeren Virus gemacht wird. Die Krise wird geübt! Andererseits ist auch die Gefahr, dass die Bevölkerung die Warnungen nicht mehr ernst nimmt, wenn es einmal ernst wird. Obwohl die Krisen, Führungs- und Informationsstrukturen durch die jetzigen H1N1 Pandemie getestet werden, wäre Hysterie eine Hypothek für einen wirklichen Ernstfall.
  • Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012

    1. 1. Information verordnet, Kommunikation erwünscht, Werbung verboten SPRI, CAS Corporate Communications Bern, 4. Februar 2012 Béatrice Wertli, Senior Consultant, by the way communications
    2. 2. What comes to your mind Quelle: flickr.com
    3. 3. Wie kommuniziert die Verwaltung? <ul><li>„ Wir feiern 100 Jahre amtliche Vermessung !“ </li></ul><ul><li>oder so: http://youtu.be/3EcXJQZU1Ag </li></ul>
    4. 4. Lernziele <ul><li>Sie kennen </li></ul><ul><li>die gesetzlichen und institutionellen Grundlagen der Information, Kommunikation und PR in und um die öffentliche Verwaltung </li></ul><ul><li>die spezifischen Anforderungen an die Kommunikation im Umfeld der staatlichen PR </li></ul><ul><li>die Organisation der Verwaltung </li></ul><ul><li>die Zielgruppen und Instrumente der PR in und um die öffentliche Verwaltung </li></ul><ul><li>die Anforderungen an das politische Agendasetting </li></ul>
    5. 5. Meine Ziele <ul><li>Interessiert und interessant </li></ul><ul><li>Zweiwegkommunikation </li></ul><ul><li>Kochrezept  how to </li></ul><ul><li>Zeitmanagement </li></ul><ul><li>Bewertung </li></ul><ul><li>Vorbereitung auf die Prüfung </li></ul><ul><li>Ihre Ziele? </li></ul>
    6. 6. Béatrice Wertli <ul><li>Senior Consultant Kommunikation, Dozentin </li></ul><ul><li>Präsidentin Berner PR Gesellschaft </li></ul><ul><li>Ausbildung: MA internationale Beziehungen, Genf </li></ul><ul><li>Beruflicher Werdegang </li></ul><ul><ul><li>Kommunikationschefin CVP Schweiz </li></ul></ul><ul><ul><li>Leiterin interne Kommunikation schweiz. Post </li></ul></ul><ul><ul><li>Kommunikationschefin Bundesamt für Sport BASPO </li></ul></ul><ul><li>Freie Zeit: Familie, Langstreckenlauf, Politik, PR </li></ul><ul><li>www.beatricewertli.ch , twitter.com/bwertli, www.facebook.com/beatrice.wertli </li></ul>
    7. 8. GRUNDLAGEN
    8. 9. Rechtliche Grundlagen BVET <ul><li>Bundesverfassung </li></ul>
    9. 10. www.neutierig.ch
    10. 11. www.tiererichtighalten.ch
    11. 12. Gesetzliche Grundlagen BASPO Bundesverfassung
    12. 13. Gesetzliche Grundlagen BASPO II <ul><li>Bundesgesetz über die Förderung von Turnen und Sport </li></ul>
    13. 14. Gesetzliche Grundlagen anderer Ämter <ul><li>BVET – Bundesamt für Veterinärwesen: Rechtliche Grundlagen </li></ul><ul><li>EAV – eidg. Alkoholverwaltung: Rechtsgrundlagen der EAV </li></ul><ul><li>Amt für Wasser und Abfall Kanton Bern: Rechtliche Grundlagen </li></ul><ul><li>Gesetz  Leistungsauftrag </li></ul>
    14. 16. Aufgaben der institutionellen Komm. <ul><li>Information (Pflicht) </li></ul><ul><li>Projektkommunikation </li></ul><ul><li>Kommunikation der Leistungen </li></ul><ul><li>Interne Kommunikation </li></ul><ul><li>Krisenkommunikation </li></ul>
    15. 17. <ul><li>Verständnis </li></ul><ul><li>Verstehen </li></ul><ul><li>Verhalten </li></ul>Ziele der Kommunikation der Verwaltung
    16. 18. Kommunikationsziele BASPO <ul><li>Goodwill und Unterstützung in der Politik und in der Öffentlichkeit für die Sportförderung </li></ul><ul><li>Aufzeigen der Tätigkeiten und Produkten des öffentlich-rechtlichen Sports </li></ul><ul><ul><ul><li>Allgemeine Sport- und Bewegungsförderung </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Ausbildung </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Forschung </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Bekämpfung der Auswüchse im Sport </li></ul></ul></ul>
    17. 19. GRUNDLAGEN II
    18. 20. Gesetzliche Grundlagen Kommunikation - BV Bundesverfassung Art. 180 Abs.2
    19. 21. Gesetzliche Grundlagen Kommunikation - RVOG Regierungs- und Verwaltungsorganisationsgesetz
    20. 22. Gesetzliche Grundlagen Kommunikation - BGÖ Bundesgesetz über das Öffentlichkeitsprinzip der Verwaltung
    21. 23. <ul><li>«Öffentlichkeitsgesetz.ch beobachtet, wie die Behörden die Öffentlichkeitsgesetze umsetzen. Wir üben Kritik an Ämtern, die das Recht auf Informationsfreiheit missachten und die Transparenz behindern. Und wir nennen die Ämter, die vorbildlich transparent sind und erkannt haben, dass Transparenz das Vertrauen in die behördliche Arbeit stärkt.» </li></ul>
    22. 24. Politische Wahrnehmung <ul><li>07.3150 Ip. Levrat Christian: Kostspielige akute &quot;Umfragitis&quot; im Bundesrat </li></ul><ul><li>07.1139 A Baumann J. Alexander: Quotient zur Optimierung des Personalbestandes im Kommunikations- und Informationsbereich </li></ul><ul><li>06.3135 Ip. Mörgeli Christoph: Lobbying auf Kosten der Steuerzahler im UVEK </li></ul><ul><li>06.1098 A Baumann J. Alexander: Medienschelte des Chefs VBS </li></ul><ul><li>04.3805 Mo. Wehrli Reto: Ausgabenreduktion im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit </li></ul>
    23. 25. <ul><li>Ziele </li></ul><ul><li>Budget </li></ul><ul><li>Auftraggeber </li></ul><ul><li>Juckt’s ? und was dahinter steckt </li></ul><ul><li>Effiziente Kälte </li></ul><ul><li>www.smokefree.ch und was dahinter steckt </li></ul>Transparenz
    24. 26. <ul><li>Ziele </li></ul><ul><li>Budget </li></ul><ul><li>Auftraggeber </li></ul>Transparenz
    25. 27. Wir sind für die Schweiz «Legalleaks»
    26. 28. Herausforderungen der staatl. PR <ul><li>Informationsauftrag </li></ul><ul><li>Propagandagefahr </li></ul><ul><li>Auftraggeber ist gleichzeitig Konsument </li></ul><ul><li>Kein Markt - … oder? </li></ul>
    27. 29. Agenda <ul><li>Big Events </li></ul><ul><li>Regierungsagenda </li></ul><ul><li>Parlamentsagenda </li></ul><ul><li>Bevölkerungsagenda </li></ul><ul><li>Polit-Agenda (Parteien) </li></ul><ul><li>Eigene Agenda </li></ul><ul><li>www.news.admin.ch </li></ul>
    28. 30. Bevölkerungsagenda Quelle: Credit Suisse Sorgenbarometer
    29. 31. ZIELGRUPPEN
    30. 32. Instrumente der Kommunikation Interne Intranet Kaskade / Vorgesetze Publikationen Anlässe Externe Web, Social Media Reden/ Auftritte Kader Publikationen Anlässe Medien Brand Management Public Affairs Befragungen
    31. 33. Cases <ul><li>Ziel: weniger Alkoholkonsum in der Schweiz </li></ul><ul><li>Neuer Webauftritt Bildungsdepartement Kt. SG </li></ul><ul><li>100 Jahre amtliche Vermessung </li></ul><ul><li>Kommunikation einer neuen Studie zu «Stress am Arbeitsplatz» </li></ul><ul><li>Ziel: Anpassung der Entwicklungshilfe an das int‘l Niveau  Erhöhung Budget DEZA </li></ul><ul><li>Neue Standorte der Wahllokale in der Stadt Luzern </li></ul>
    32. 34. Vogelgrippe – Hysterie oder Krise?
    33. 35. <ul><li>Einschätzung </li></ul><ul><li>Medien </li></ul><ul><li>Verwaltungskommunikation </li></ul>Schweinegrippe
    34. 36. SOCIAL MEDIA
    35. 37. Private – Public Partnership <ul><li>Markt </li></ul><ul><li>Partner – Gegner </li></ul><ul><li>Kampf um Gelder </li></ul><ul><li>Win – Win </li></ul><ul><li>Einschränkungen </li></ul>
    36. 38. Review und Fragen <ul><li>Organisation der Verwaltung </li></ul><ul><li>Rechtliche Grundlagen </li></ul><ul><li>Politische Realitäten </li></ul><ul><li>Agendasetting </li></ul><ul><li>Zielgruppen </li></ul><ul><li>Instrumente </li></ul><ul><li>Cases </li></ul>
    37. 39. Kontakt <ul><li>Béatrice Wertli </li></ul><ul><li>MA rel.int. / CAS professionelle Medienarbeit </li></ul><ul><li>Senior Consultant Kommunikation </li></ul><ul><li>E-Mail: [email_address] </li></ul><ul><li>Mobil: +41 76 319 30 47 </li></ul><ul><li>Web: www.beatricewertli.ch </li></ul>

    ×