Auftritt und Medienkompetenz

283 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
283
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • 58% OPTIQUE
    34% ACCOUSTIQUE
    8% CONTENU
    Rien de doit dévier l‘attention du messages
    Tous les niveaux doivent renvoyer le même message
  • So vorzugsweise nicht (Bild aus ukrainischem Parlament).
  • So vorzugsweise nicht (Bild aus ukrainischem Parlament).
  • Durch einen Skandal!
    Medienkontakte
    Medienkonferenz
    Communiqué
    Leserbrief
    Das Werk kennen
    Die Person kennen
    Geschichten, nicht Sachverhalte
    Wenig Worte
  • NON SEULEMENT COMMUNICATION AU SENS UNIQUE (VOIR CUL DE SAC)
    MAIS
    POSER DES QUESTIONS
    DISCUTER
    PARTICIPER
  • Durch einen Skandal!
    Medienkontakte
    Medienkonferenz
    Communiqué
    Leserbrief
    Das Werk kennen
    Die Person kennen
    Geschichten, nicht Sachverhalte
    Wenig Worte
  • Auftritt und Medienkompetenz

    1. 1. Raus mit euch! Béatrice Wertli, Generalsekretärin CVP Schweiz Parteikongress JCVP Schweiz, 9. November 2013
    2. 2. Erfolgsmodell Schweiz 9. November 2013
    3. 3. 9. November 2013
    4. 4. Präsenz Wir brauchen Euch! 9. November 2013
    5. 5. Die Frage? Wieso bin ich Mitglied einer Partei? 9. November 2013
    6. 6. Mehr Mehr Mehr Mehr Mitglieder Wählerinnen und Wähler Listen Stimmen Mehr Fans! 9. November 2013
    7. 7. Medienkompetenz Welche Kommunikationsinstrumente gibt es? 9. November 2013
    8. 8. Präsenz 9. November 2013
    9. 9. YOU NEVER GET A SECOND CHANCE TO MAKE A FIRST IMPRESSION
    10. 10. KISS
    11. 11. Themen 3 Vektoren CVP Menschen Politik 9. November 2013
    12. 12. Themen 3 Schwerpunktthemen Familien, Mittelstand Migration Sicherheit (soziale und innere) 9. November 2013
    13. 13. Wie komme ich in die Medien?
    14. 14. Social Media
    15. 15. Wie komme ich in die Der Restaurant-Tipp Medien?
    16. 16. #jcvp13
    17. 17. • Erste Motivation der Menschen im Netz: Zugang zu Informationen • Zweite Motivation: Spuren hinterlassen (Selbstdarstellung) • Dritte Motivation: «Mächtig» werden: sich in Netzen zusammenschliessen • Man kann nicht vorhersagen, was passiert, man muss es «mitleben» (Empathie) • Neue Definition der Macht: sitzt beim Nachfrager. Das heisst: wir bekommen einen immer stärkeren Kunden, einen extrem starken Mitarbeiter und einen extrem starken Bürger
    18. 18. Risiken • Ziel nicht aus den Augen verlieren • Kritik ist öffentlich, das Internet vergisst nie • Unkontrollierbare Dynamik • Ungeschultes Personal • Keine oder ungenügend Ressourcen
    19. 19. Eigentlich... ...sind die sozialen Netzwerke die perfekten Plattformen für Politiker. Sie müssen sich nur folgendes zu Herzen nehmen: 1. Zuhören, 2. Offen kommunizieren, 3. Den Dialog aufnehmen. Reto Baumgartner, mysign
    20. 20. Must • Dialog, Verlinken, Erwähnen • Authentizität • Ständige Aktivitäten, regelmässiges Aktualisieren • Mit Kritik umgehen • Netiquette • Multiplikatoren involvieren, Journalisten folgen • Begleitkommunikation
    21. 21. Ich zähle auf euch! – Ihr könnt auf mich zählen! Kontakt: www.cvp.ch Mobil: 079 873 88 08 E-Mail: wertli@cvp.ch 9. November 2013

    ×