SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wie arbeiten Österreichs Public Affairs-Manager?
Wie ist ihr Verhältnis zur Politik, wie ihr Bild von der öffentlichen Wahrnehmung?
Diese Fragen stehen im Mittelpunkt dieser Branchenbefragung.
Peter Hajek Public Opinion Strategies hat sie für uns durchgeführt.
Public Affairs Barometer 2017
sehr viel Verbesserungsbedarf
Neu regieren: Wo Österreichs Public Affairs-
Manager Verbesserungsbedarf sehen
eher viel weniger kaum weiß nicht/keine Angabe
Durchführung von Reformen
Bildungspolitik
Ankurbeln der Wirtschaft &
Unterstützung von Unternehmen
Pensionspolitik
Arbeitsmarktpolitik &
Schaffung von Arbeitsplätzen
Gesundheitspolitik
„Weil die Arbeitsbeziehungen zwischen Politik und Public Affairs meist intensiv und faktenbasiert sind, sieht
die Branche in manchen Politikfeldern Optimierungsbedarf, etwa was die Umsetzung von Reformen betrifft.
Zusammengefasst wünschen sich die Public Affairs-Verantwortlichen Österreichs von der heimischen
Politik wohl mehr Dynamik.“
Dr. Peter Köppl, ÖPAV-Präsident
Staatshaushalt & Budgetpolitik
Steuerpolitik
Zuwanderungs- &
Integrationspolitik
Infrastruktur- &
Telekommunikationspolitik
Image Politik & Public Affairs
weiß nicht/
keine Angabe
3 %
So zuverlässig ist
die Politik aus Sicht
der PA-Manager
eher zuverlässig
44 %
sehr zuverlässig
0 %
eher nicht
zuverlässig
44 %
gar nicht
zuverlässig
8 %
Das Bild, das Österreichs Public Affairs-Manager von der Politik haben, deckt sich im Großen und Ganzen
mit dem der breiten Öffentlichkeit – und das bei einer deutlich engeren (Arbeits-)Beziehung. Umgekehrt
gehen die befragten Public Affairs-Verantwortlichen davon aus, dass ihre Ansprechpartner in der Politik sie
deutlich positiver wahrnehmen als die Gesamtbevölkerung. Das heißt, es gibt doch ein recht deutliches
Gefälle in der Zusammenarbeit von Politik und Public Affairs – zumindest aus Sicht der Befragten.
Dr. Peter Hajek, Markt- und Meinungsforscher | Peter Hajek Public Opinion Strategies
Das Image von Public Affairs...
... in
Politik und
Verwaltung
... bei der
Mehrheit der
Auftraggeber
eher gut eher schlecht sehr schlecht weiß nicht/keine Angabesehr gut
... in der
Bevölkerung
... bei
Journalisten
und Medien
Kommunikation – Herzstück der Public Affairs
Persönliches Gespräch
Emails
Briefe
Newsletter
Facebook
Twitter
Blogs
sonstige
keine Angabe
97
92
39
32
15
8
5
5
3
Online-Medien/-Ausgaben, Tageszeitungen/Magazine
Social Media
Print
Radio
Email-Newsletter-Dienste von Medien
Pressespiegel
TV
aufbereitete Analysen/Monitorings
sonstige
94
69
66
65
63
55
50
44
5
Über diese Kanäle kommunizieren
PA-Verantwortliche mit politischen
Entscheidungsträgern
So informieren sich
Public Affairs-­
Verantwortliche
Public Affairs befinden sich in einem radikalen Wandel hin zu Digital Public Affairs – doch das persönliche
Gespräch mit dem Entscheidungsträger bleibt eine Konstante. Erfreulich: Es werden mehr Ressourcen für
Public Affairs zur Verfügung gestellt. Bedenklich: Der Public Affairs-Radius engt sich ein. Mit ein Grund dürften
die ständig drohenden Nationalratswahlen sein, die damit zusammenhängende zunehmende Dynamik in
der Wirtschaftspolitik samt Plan A und neuem Arbeitsprogramm der Bundesregierung.
Martin Stanits, Stellvertretender ÖPAV-Präsident
Trends im Public Affairs-Management
26 %
mehr
personelle
Ressourcen
mehrweniger weniger
18 %
15 %
... EU-weite/
internationale
Themen
16 %
5 %
... nationale
Themen
21 %
finanzielle
Ressourcen
stärkerer
Fokus auf ...
Impressum:
Österreichische Public Affairs-Vereinigung
Vienna Business Park, Clemens-Holzmeister-Str. 4/1312 | 1100 Wien
+43 650 97 45 496 | office@oepav.at | www.oepav.at
Grafik: Birgit Rieger, www.br-design.at | Druck: druck.at

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie ÖPAV Public Affairs Barometer 2017

Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012
Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012
Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012
Béatrice Wertli
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018
Bernet Relations
 
Gsr 1213 pre release
Gsr 1213 pre releaseGsr 1213 pre release
Gsr 1213 pre release
MLP Finanzdienstleistungen AG
 
MSL Public-Affairs-Umfrage 2022
MSL Public-Affairs-Umfrage 2022MSL Public-Affairs-Umfrage 2022
MSL Public-Affairs-Umfrage 2022
MSL Germany
 
Social Media Trendmonitor 2011
Social Media Trendmonitor 2011Social Media Trendmonitor 2011
Social Media Trendmonitor 2011
news aktuell
 
Bürgerhaushalt - ein Rundblick
Bürgerhaushalt - ein RundblickBürgerhaushalt - ein Rundblick
Bürgerhaushalt - ein Rundblick
Peter Kühnberger
 
Fragen und Antworten
Fragen und AntwortenFragen und Antworten
Fragen und AntwortenEmanuel Wyler
 
Schweizer Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?
Schweizer Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?Schweizer Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?
Schweizer Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?mcschindler.com gmbh
 
Politische Kommunikation
Politische KommunikationPolitische Kommunikation
Politische KommunikationManuel Merki
 
Präsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
Präsentation zum Thema demographische Wandel und MitarbeitergewinnungPräsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
Präsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
KANZLEI NICKERT
 
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. Personalabend
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. PersonalabendKANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. Personalabend
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. PersonalabendKANZLEI NICKERT
 
Erfolgreiche Facebook-Strategien für gesetzliche Krankenversicherer
Erfolgreiche Facebook-Strategien für gesetzliche KrankenversichererErfolgreiche Facebook-Strategien für gesetzliche Krankenversicherer
Erfolgreiche Facebook-Strategien für gesetzliche Krankenversicherer
As im Ärmel
 
Politisches Targeting & Facebook im Bundestagswahlkampf 2017 #AFBMC
Politisches Targeting & Facebook im Bundestagswahlkampf 2017 #AFBMCPolitisches Targeting & Facebook im Bundestagswahlkampf 2017 #AFBMC
Politisches Targeting & Facebook im Bundestagswahlkampf 2017 #AFBMC
AllFacebook.de
 
MSL Public-Affairs-Umfrage 2021
MSL Public-Affairs-Umfrage 2021MSL Public-Affairs-Umfrage 2021
MSL Public-Affairs-Umfrage 2021
MSL Germany
 
JP│KOM News-Service 5/12
JP│KOM News-Service 5/12JP│KOM News-Service 5/12
JP│KOM News-Service 5/12
JP KOM GmbH
 
Gastbeitrag knopp 130118
Gastbeitrag knopp 130118Gastbeitrag knopp 130118
Gastbeitrag knopp 130118
eknaponk
 
Der Politiker wird zur Marke
Der Politiker wird zur MarkeDer Politiker wird zur Marke
Der Politiker wird zur Marke
Krisenkommunikation
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013
Bernet Relations
 
Für Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
Für Auge und Ohr - Streamingdienste in DeutschlandFür Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
Für Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
René C.G. Arnold
 
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"Andreas Hugi
 

Ähnlich wie ÖPAV Public Affairs Barometer 2017 (20)

Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012
Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012
Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018
 
Gsr 1213 pre release
Gsr 1213 pre releaseGsr 1213 pre release
Gsr 1213 pre release
 
MSL Public-Affairs-Umfrage 2022
MSL Public-Affairs-Umfrage 2022MSL Public-Affairs-Umfrage 2022
MSL Public-Affairs-Umfrage 2022
 
Social Media Trendmonitor 2011
Social Media Trendmonitor 2011Social Media Trendmonitor 2011
Social Media Trendmonitor 2011
 
Bürgerhaushalt - ein Rundblick
Bürgerhaushalt - ein RundblickBürgerhaushalt - ein Rundblick
Bürgerhaushalt - ein Rundblick
 
Fragen und Antworten
Fragen und AntwortenFragen und Antworten
Fragen und Antworten
 
Schweizer Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?
Schweizer Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?Schweizer Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?
Schweizer Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?
 
Politische Kommunikation
Politische KommunikationPolitische Kommunikation
Politische Kommunikation
 
Präsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
Präsentation zum Thema demographische Wandel und MitarbeitergewinnungPräsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
Präsentation zum Thema demographische Wandel und Mitarbeitergewinnung
 
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. Personalabend
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. PersonalabendKANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. Personalabend
KANZLEI NICKERT - Präsentation zum 4. Personalabend
 
Erfolgreiche Facebook-Strategien für gesetzliche Krankenversicherer
Erfolgreiche Facebook-Strategien für gesetzliche KrankenversichererErfolgreiche Facebook-Strategien für gesetzliche Krankenversicherer
Erfolgreiche Facebook-Strategien für gesetzliche Krankenversicherer
 
Politisches Targeting & Facebook im Bundestagswahlkampf 2017 #AFBMC
Politisches Targeting & Facebook im Bundestagswahlkampf 2017 #AFBMCPolitisches Targeting & Facebook im Bundestagswahlkampf 2017 #AFBMC
Politisches Targeting & Facebook im Bundestagswahlkampf 2017 #AFBMC
 
MSL Public-Affairs-Umfrage 2021
MSL Public-Affairs-Umfrage 2021MSL Public-Affairs-Umfrage 2021
MSL Public-Affairs-Umfrage 2021
 
JP│KOM News-Service 5/12
JP│KOM News-Service 5/12JP│KOM News-Service 5/12
JP│KOM News-Service 5/12
 
Gastbeitrag knopp 130118
Gastbeitrag knopp 130118Gastbeitrag knopp 130118
Gastbeitrag knopp 130118
 
Der Politiker wird zur Marke
Der Politiker wird zur MarkeDer Politiker wird zur Marke
Der Politiker wird zur Marke
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013
 
Für Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
Für Auge und Ohr - Streamingdienste in DeutschlandFür Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
Für Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
 
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"
 

ÖPAV Public Affairs Barometer 2017

  • 1. Wie arbeiten Österreichs Public Affairs-Manager? Wie ist ihr Verhältnis zur Politik, wie ihr Bild von der öffentlichen Wahrnehmung? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt dieser Branchenbefragung. Peter Hajek Public Opinion Strategies hat sie für uns durchgeführt. Public Affairs Barometer 2017
  • 2. sehr viel Verbesserungsbedarf Neu regieren: Wo Österreichs Public Affairs- Manager Verbesserungsbedarf sehen eher viel weniger kaum weiß nicht/keine Angabe Durchführung von Reformen Bildungspolitik Ankurbeln der Wirtschaft & Unterstützung von Unternehmen Pensionspolitik Arbeitsmarktpolitik & Schaffung von Arbeitsplätzen Gesundheitspolitik
  • 3. „Weil die Arbeitsbeziehungen zwischen Politik und Public Affairs meist intensiv und faktenbasiert sind, sieht die Branche in manchen Politikfeldern Optimierungsbedarf, etwa was die Umsetzung von Reformen betrifft. Zusammengefasst wünschen sich die Public Affairs-Verantwortlichen Österreichs von der heimischen Politik wohl mehr Dynamik.“ Dr. Peter Köppl, ÖPAV-Präsident Staatshaushalt & Budgetpolitik Steuerpolitik Zuwanderungs- & Integrationspolitik Infrastruktur- & Telekommunikationspolitik
  • 4. Image Politik & Public Affairs weiß nicht/ keine Angabe 3 % So zuverlässig ist die Politik aus Sicht der PA-Manager eher zuverlässig 44 % sehr zuverlässig 0 % eher nicht zuverlässig 44 % gar nicht zuverlässig 8 %
  • 5. Das Bild, das Österreichs Public Affairs-Manager von der Politik haben, deckt sich im Großen und Ganzen mit dem der breiten Öffentlichkeit – und das bei einer deutlich engeren (Arbeits-)Beziehung. Umgekehrt gehen die befragten Public Affairs-Verantwortlichen davon aus, dass ihre Ansprechpartner in der Politik sie deutlich positiver wahrnehmen als die Gesamtbevölkerung. Das heißt, es gibt doch ein recht deutliches Gefälle in der Zusammenarbeit von Politik und Public Affairs – zumindest aus Sicht der Befragten. Dr. Peter Hajek, Markt- und Meinungsforscher | Peter Hajek Public Opinion Strategies Das Image von Public Affairs... ... in Politik und Verwaltung ... bei der Mehrheit der Auftraggeber eher gut eher schlecht sehr schlecht weiß nicht/keine Angabesehr gut ... in der Bevölkerung ... bei Journalisten und Medien
  • 6. Kommunikation – Herzstück der Public Affairs Persönliches Gespräch Emails Briefe Newsletter Facebook Twitter Blogs sonstige keine Angabe 97 92 39 32 15 8 5 5 3 Online-Medien/-Ausgaben, Tageszeitungen/Magazine Social Media Print Radio Email-Newsletter-Dienste von Medien Pressespiegel TV aufbereitete Analysen/Monitorings sonstige 94 69 66 65 63 55 50 44 5 Über diese Kanäle kommunizieren PA-Verantwortliche mit politischen Entscheidungsträgern So informieren sich Public Affairs-­ Verantwortliche
  • 7. Public Affairs befinden sich in einem radikalen Wandel hin zu Digital Public Affairs – doch das persönliche Gespräch mit dem Entscheidungsträger bleibt eine Konstante. Erfreulich: Es werden mehr Ressourcen für Public Affairs zur Verfügung gestellt. Bedenklich: Der Public Affairs-Radius engt sich ein. Mit ein Grund dürften die ständig drohenden Nationalratswahlen sein, die damit zusammenhängende zunehmende Dynamik in der Wirtschaftspolitik samt Plan A und neuem Arbeitsprogramm der Bundesregierung. Martin Stanits, Stellvertretender ÖPAV-Präsident Trends im Public Affairs-Management 26 % mehr personelle Ressourcen mehrweniger weniger 18 % 15 % ... EU-weite/ internationale Themen 16 % 5 % ... nationale Themen 21 % finanzielle Ressourcen stärkerer Fokus auf ...
  • 8. Impressum: Österreichische Public Affairs-Vereinigung Vienna Business Park, Clemens-Holzmeister-Str. 4/1312 | 1100 Wien +43 650 97 45 496 | office@oepav.at | www.oepav.at Grafik: Birgit Rieger, www.br-design.at | Druck: druck.at