SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 18
Downloaden Sie, um offline zu lesen
PUBLIC AFFAIRS
2021
UMFRAGE
die Covid-19-Pandemie bestimmt auch in diesem
Jahr unseren Alltag. Auch die Politik ist Tag für
Tag gefragt, sich mit der Pandemie und ihren
gesellschaftlichen Folgen zu befassen. Doch auch
so ist das Jahr 2021 ein ganz Besonderes, denn
nach 16 Jahren geht die Kanzlerschaft Angela
Merkels zu Ende. Neben der Union mit Armin
Laschet und der SPD mit Olaf Scholz stellen die
Grünen mit Annalena Baerbock erstmals eine
eigene Kanzlerkandidatin auf. Die Frage, wer
nach der Bundestagswahl am 26. September
Angela Merkel im Kanzleramt beerbt, ist völlig
offen. Wir haben daher die Public-Affairs-Verant-
wortlichen in diesem Jahr nicht nur nach ihrer
Arbeitsweise und der Bewertung der laufenden
Legislaturperiode befragt, sondern auch einen
Blick auf die Veränderungen durch die Covid-
19-Pandemie und das Wahljahr 2021 eingeholt.
Seit 2002 begleiten wir die Public-Affairs-Verant-
wortlichen in Deutschland bei ihren Herausforde-
rungen und Erfolgen. Dabei halten wir jedes Jahr
mit unserer Studie fest, welche Entwicklungen
die Politik und die Branche verändern, aber auch
welche Konstanten deutlich werden.
In rund zwei Jahrzehnten Beobachtung konnten
wir mit unserer Public-Affairs-Studie viele Trends
festhalten und haben einiges kommen und gehen
sehen. Doch in den letzten Jahren ist eines sehr
deutlich geworden: Digital-Public-Affairs ist kein
Trend mehr, sondern eine neue Konstante. Und
trotzdem zeigt sich auch Jahr für Jahr, dass
Public Affairs durch die enorme Wichtigkeit per-
sönlicher Treffen und physischer Veranstaltungen
weiterhin eine wichtige analoge Komponente hat.
Wir freuen uns darüber, Ihnen in dieser Broschüre
die zentralen Ergebnisse unserer 20. Public-
Affairs-Umfrage zu präsentieren und freuen uns
darauf, diese mit Ihnen zu diskutieren.
Ihr MSL-Management
Liebe Leserinnen und Leser,
PRESS
START...
1
Vorwort
LEVEL 4
DAS RENNEN UM DAS
KANZLERAMT
LEVEL 3
FRAGEN ZUR
BUNDESTAGSWAHL
2021
LEVEL 2
POLITIK UND
WIRTSCHAFT
LEVEL 1
IHRE ARBEIT ALS PUBLIC-
AFFAIRS-VERANTWORTLICHE
ODER -VERANTWORTLICHER
3
Public-Affairs-Umfrage 2021
2 Inhaltsverzeichnis
Für Public-Affairs-Verantwortliche ist
es wichtig, sich zu Beginn eines Tages
schnell einen Überblick über die
relevanten Themen zu verschaffen.
Wie informieren Sie sich am Morgen?
(Mehrfachnennung möglich)
Wie haben sich Ihre Investitionen in
Public-Affairs-Aktivitäten im laufenden
Jahr entwickelt?
(Mehrfachnennung möglich)
88 %
64 %
62%
53%
30%
28%
11%
11 %
40%
32%
23%
9%
0%
Online-Medien
(2020: 75 %)
TV-Angebote
(2020: 6 %)
E-Mail-Newsletter-
Dienste
verschiedener Medien
(2020: 78 %)
Pressespiegel
(2020: 69 %)
Soziale Medien
(2020: 46 %)
Aufbereitete
Monitorings
(2020: 27 %)
Klassische
Tageszeitungen
(2020: 37 %)
News
Aggregatoren
(2020: 6 %)
Es wurden mehr personelle Ressourcen
für die Public-Affairs-Aktivitäten
eingesetzt. (2020: 29 %)
Es wurden weniger personelle
Ressourcen für die Public-Affairs-
Aktivitäten eingesetzt. (2020: 6 %)
Es gab keine Veränderungen bei
den finanziellen Ressourcen für die
Public-Affairs-Aktivitäten. (2020: 18 %)
Es wurden mehr finanzielle
Ressourcen für die Public-Affairs-
Aktivitäten eingesetzt. (2020: 16 %)
Es gab keine Veränderungen bei
den personellen Ressourcen für die
Public-Affairs-Aktivitäten. (2020: 51 %)
4% Keine Angabe. (2020: 4 %)
Es wurden weniger finanzielle
Ressourcen für die Public-Affairs-
Aktivitäten eingesetzt. (2020: 28 %)
51%
Public-Affairs-Umfrage 2021 Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1
4 5
Welche Instrumente nutzen Sie, um Ihre
politischen Kontakte zu pflegen?
(Mehrfachnennung möglich)
Wenn Sie das Social Web und Digital-
Instrumente zur Pflege politischer
Kontakte nutzen, welche sind das?
(Mehrfachnennung möglich)
Twitter
(2020: 87%)
81 %
10%
92%
94% 72%
28%
Teilnahme an
Parteitagen
(2020: 59%)
34%
10%
7%
7%
2%
64%
19%
LinkedIn/
Xing
(2020: 84%)
Facebook
(2020: 47%)
Clubhouse
(2020: 0%)
Instagram
(2020: 33%)
Blogs
(2020: 22%)
YouTube
(2020: 18%)
Petitions-
plattformen
wie Change.org
(2020: 0%)
0% Snapchat (2020: 0%)	 0% TikTok (2020: 0%)
Persönliche
Treffen mit
relevanten
politischen
Entscheidungs-
trägern
(2020: 100%)
E-Mail
(2020: 86%)
Telefonanrufe
oder Telefonkon-
ferenzen
(2020: 86%)
53%
Social Media
(z.B. Twitter,
Instagram,
Facebook)
(2020: 57%)
72%
Videocall-
Dienste
(z.B. Skype,
ZOOM, Microsoft
Teams, edudip)
(2020: 69%)
21%
Postalische
Mailings
(z.B. Newsletter,
Broschüren)
(2020: 18%)
32%
Digitale Mailings
(z.B. Newsletter,
Broschüren)
(2020: 35%)
66%
Eigene Veranstal-
tungsformate
(z.B. Parlamenta-
rische Abende/
Frühstücke)
(2020: 69%)
Workshops/
andere Veranstal-
tungen für Mit-
arbeiterinnen und
Mitarbeiter von
Abgeordneten
(2020: 55%)
68%
Teilnahme an
Podiums-
diskussionen
(2020: 71%)
26%
Messenger-
Dienste
(z.B. SMS, Whats-
app, Facebook
Messenger,
Telegram)
(2020: 31%)
Public-Affairs-Umfrage 2021 Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1
6 7
Arbeiten Sie bei der Planung und
Umsetzung Ihrer Public-Affairs-Strategien
mit externen Beratern bzw. Agenturen
zusammen?
Falls ja, nach welchen Kriterien wählen
Sie diese externen Dienstleister aus?
(Mehrfachnennung möglich)
24%
Nein
Ja,
dauerhaft
Ja,
projektbezogen
36%
40% Vernetzung des Dienstleisters mit
relevanten Entscheidungsträgern
53%
Internationalität
des Dienstleisters
4%
Kampagnenfähigkeit
des Dienstleisters
13%
26%
55%
51%
41%
Erfahrung mit Dienstleister/Referenzen
Strategische Beratungskompetenz
Preis-Leistungs-Verhältnis
Digitale/Social Media Leistungs-
fähigkeit des Dienstleisters
Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1
Public-Affairs-Umfrage 2021 Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1
8 9
Mit welcher Art von Beratungs-
unternehmen arbeiten Sie bevorzugt
zusammen?
Wie groß ist Ihr Public-Affairs-Team
in Deutschland?
5–15 Personen
6%
Keine Angabe
Keine eigene
Public-Affairs-
Abteilung
9%
30%
43%
34%
4% 55%
4%
1–4 Personen
Ausschließlich auf
Public-Affairs
spezialisierte Agentur
2%
Anwaltskanzlei
Kommunikationsagentur
mit Public-Affairs-
Kompetenzen
Unternehmens-
beratung
Freie Beraterinnen
und Berater
Public-Affairs-Umfrage 2021 Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1
10 11
Das Lobbyregistergesetz wurde in
diesem Jahr beschlossen. Wie
schätzen Sie folgende Aussagen ein:
Das Lobbyregistergesetz…
Trifft zu Trifft eher zu Teils-teils
Trifft eher
nicht zu
Trifft nicht zu
…ist eine begrüßenswerte
Maßnahme. 51 % 28 % 17 % 2 % 0 %
…bedient politische Klischees
und erzeugt keine Wirkung. 15 % 17 % 38 % 28 % 2 %
…erhöht die Transparenz im
Gesetzgebungsprozess 13 % 26 % 45 % 15 % 2 %
…hilft bei der Prävention
von Korruption.
9 % 21 % 32 % 23 % 15 %
…erhöht das Vertrauen der
Gesellschaft in die Politik. 15 % 32 % 32 % 17 % 4 %
…hat keine Auswirkungen auf
meine Public-Affairs-Arbeit. 43 % 26 % 15 % 1 5 % 2 %
…wird die Public-Affairs-Arbeit
nachhaltig verändern.
0 % 11 % 34 % 43 % 13 %
Mir ist nicht klar, was das
Gesetz konkret bedeutet.
9 % 13 % 17 % 13 % 45 %
13
Public-Affairs-Umfrage 2021
12 Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1
Ist die Politik für Ihr Unternehmen/
Ihren Verband ein verlässlicher
Partner?
Die Politik …
51%
... ist und bleibt ein verlässlicher
Partner. (2020: 41%)
2%
... ist kein verlässlicher Partner.
(2020: 4%)
LEVEL UP
2
Politik und Wirtschaft
19%
... wird künftig ein weniger
verlässlicher Partner sein. (2020: 22%)
28%
... ist bereits ein weniger
verlässlicher Partner. (2020: 33%)
Public-Affairs-Umfrage 2021
14 15
Politik und Wirtschaft | Level 2
Inwieweit haben Influencer und Blogger
Relations in den vergangenen Monaten
an Bedeutung für die politische
Meinungsbildung gewonnen?
Sie haben nicht an Bedeutung
gewonnen. (2020: 19%)
Glauben Sie, dass sich die Kommunikation
mit politischen Stakeholdern durch die
aktuelle Situation mit COVID-19 nachhaltig
verändert?
Einige Tools und neue Gewohnheiten bleiben
auch nach der Krise bestehen. Jedoch werden
auch klassische Formate wie persönliche Treffen
und Veranstaltungen wieder genutzt.
(2020: 88 %)
8%
Ja
0%
Nein
21%
22%
57%
Sie haben deutlich an Bedeutung
gewonnen. (2020: 14%)
Sie haben wenig an Bedeutung
gewonnen. (2020: 67%)
92 
%
Teilweise
Digitale Public-Affairs-Arbeit
und der digitale Austausch
werden zum neuen Standard.
(2020: 12 %)
Nach der Krise werden wir
wieder in den Regelbetrieb
zurückkehren.
(2020: 0 %)
Public-Affairs-Umfrage 2021
16 17
Politik und Wirtschaft | Level 2
Wie beurteilen Sie insgesamt die
bisherige Leistung der Großen Koalition
in der aktuellen Legislaturperiode?
Mit welchen Parteien ist die Zusammen-
arbeit aus Sicht Ihres Unternehmens/
Verbands am konstruktivsten?
(Mehrfachnennungen möglich)
49%
CSU
Die Linke
CDU
89%
4%
72%
FDP
SPD BÜNDNIS 90/
Die Grünen
55%
32%
2 %
sehr gut
(2020: 6 %)
60 %
gut
(2020: 63 %)
34 %
schlecht
(2020: 29 %)
4 %
sehr schlecht
(2020: 2%)
(2020: 84 %)
(2020: 61 %)
(2020: 49 %)
(2020: 4 %)
(2020: 49 %)
(2020: 57 %)
Public-Affairs-Umfrage 2021
18 19
Politik und Wirtschaft | Level 2
Wie beurteilen Sie die Arbeit der
Opposition im Deutschen Bundestag in
der laufenden Legislaturperiode?
Wie beurteilen Sie die Arbeit der
Bundesregierung in den folgenden
Politikbereichen?
sehr gut gut schlecht sehr schlecht keine Angabe
Arbeit & Soziales 11 % 40 % 36 % 9 % 4 %
Außenpolitik 9 % 51 % 26 % 13 % 3 %
Gesundheit 19 % 51 % 19 % 9 % 2 %
Pandemie-Bekämpfung 26 % 43 % 26 % 5 % 0 %
EU-Politik 11 % 55 % 17 % 15 % 2 %
Asyl- & Flüchtlingspolitik 6 % 43 % 30 % 11 % 11 %
Innere Sicherheit 2 % 60 % 30 % 2 % 6 %
Wirtschaft 4 % 40 % 40 % 11 % 5 %
Steuer & Finanzen 4 % 43 % 36 % 15 % 2 %
Klima & Umwelt 4 % 30 % 38 % 23 % 5 %
Energie 2 % 15 % 45 % 32 % 6 %
Verbraucherschutz 2 % 40 % 36 % 13 % 9 %
Ernährung & Landwirtschaft 2 % 45 % 19 % 26 % 8 %
Verteidigung 2 % 40 % 32 % 17 % 9 %
Familienpolitik 0 % 45 % 32 % 13 % 10 %
Digitalpolitik 2 % 17 % 36 % 38 % 7 %
Verkehr & Infrastruktur 4 % 23 % 33 % 34 % 6 %
Rentenpolitik 2 % 38 % 23 % 26 % 11 %
Bildung, Forschung,
Technologie & Innovationen
0 % 23 % 38 % 39 % 0 %
sehr gut gut schlecht
sehr
schlecht
Die Linke 2 % 9 % 53 % 36 %
Bündnis 90/
Die Grünen 21 % 56 % 21 % 2 %
FDP 11 % 70 % 17 % 2 %
AfD 0 % 2 % 17 % 81 %
Public-Affairs-Umfrage 2021
20 21
Politik und Wirtschaft | Level 2
Welcher Partei messen Sie die höchste
Kompetenz in Klimafragen zu?
Welcher Partei messen Sie die höchste
Kompetenz in Wirtschaftsfragen zu?
CDU
SPD
Die Linke
32 %
49 %
4 %
2 %
6 %
CSU
FDP
BÜNDNIS 90/Die Grünen
6 %
CDU
SPD
15 %
11 %
2 %
2 %
CSU
FDP
BÜNDNIS 90/Die Grünen
68 %
(2020: 57 %)
(2020: 10 %)
(2020: 0 %)
(2020: 0 %)
(2020: 21 %)
(2020: 8%)
Public-Affairs-Umfrage 2021
22 23
Politik und Wirtschaft | Level 2
Was sind aus Ihrer Sicht die drei
wichtigsten Themen in der
kommenden Legislaturperiode?
(Dreifachnennung möglich)
64% 	Klima- und Umweltschutz
40% 	Bewältigung der Corona-Krise
30% 	Rentenreform
28%	 Energiewende
21% 	 Mobilitätswende
13% 	 Gesundheitspolitik
11% 	Außenpolitik
11% 	 Steuerreform
11% 	 Verbesserung der sozialen Gerechtigkeit
9% 	 Migrations- und Integrationspolitik
6% 	 Vertiefung der Europäischen Integration
2% 	 Digitale Agenda
2% 	 Regulierung des Finanzsystems
3
Fragen zur
Bundestagswahl 2021
LEVEL UP
Public-Affairs-Umfrage 2021
24 25
Fragen zur Bundestagswahl 2021 | Level 3
Welche Regierungskoalition erwarten
Sie nach der Bundestagswahl am
26. September 2021?
Schwarz-Grün
CDU/CSU & Bündnis90/Die Grünen
Jamaika
CDU/CSU & Bündnis90/Die Grünen & FDP
Schwarz-Gelb
CDU/CSU & FDP
Ampel
SPD & Bündnis90/Die Grünen & FDP
Grün-Rot
Sonstige
21 %
15 % 2 %
9 % 2 %
1%
2 %
2 %
23 % 36 %
6 %
28 % 53 %
Welche Regierungskoalition wünschen
Sie sich nach der Bundestagswahl am
26. September 2021?
Schwarz-Grün
CDU/CSU & Bündnis90/Die Grünen
Schwarz-Gelb
CDU/CSU & FDP
Jamaika
CDU/CSU & Bündnis90/Die Grünen & FDP
Ampel
SPD & Bündnis90/Die Grünen & FDP
Grüne Ampel
Bündnis 90/Die Grünen & SPD & FDP
Grün-Rot
	
Sonstige
Public-Affairs-Umfrage 2021
26 27
Fragen zur Bundestagswahl 2021 | Level 3
Wir blicken auf eine 16-jährige
Regierungszeit Dr. Angela Merkels
zurück. Wie beurteilen Sie die
Leistung der Bundeskanzlerin?
1 = sehr schlecht 10 = ausgezeichnet
7,5
4
Das Rennen
um das Kanzleramt
LEVEL UP
Public-Affairs-Umfrage 2021
28 29
Das Rennen um das Kanzleramt | Level 4
Welche Bundeskanzlerin oder welchen
Bundeskanzler wünschen Sie sich für
die kommende Legislaturperiode?
13%
2%
Welche Bundeskanzlerin oder welchen
Bundeskanzler erwarten Sie für die
kommende Legislaturperiode?
98%
32%
0%
55%
Armin Laschet
Annalena Baerbock
Armin Laschet
Olaf Scholz
Olaf Scholz
Annalena Baerbock
START ZIEL
Public-Affairs-Umfrage 2021
30 31
Das Rennen um das Kanzleramt | Level 4
Leistungen
In Berlin kümmern wir uns schwerpunktmäßig um die Beziehung unserer Kunden zur Politik. Wir
schaffen Zugänge, setzen Themen und sorgen dafür, dass die Anliegen unserer Kunden von den
relevanten politischen Entscheidern wahrgenommen werden.
Neben dem Feld Public Affairs unterstützen wir Sie mit mehreren Standorten in ganz Deutschland
als strategische Kommunikationsagentur auch in den Feldern Corporate Communications, Reputation
Management, Krisenkommunikation, Consumer PR sowie B2B. Ergänzt wird diese Expertise durch
unser Kreativteam, das den richtigen Weg zu Ihrer Zielgruppe findet.
MSL hat 100+ Büros in 40 Ländern und 2.500+ Mitarbeiterinnen MItarbeiter.
MSL sind 120+ Mitarbeiterinnen MItarbeiter in vier Büros in Deutschland.
	
Wir sind Nr. 1 in EMEA. In Deutschland ist MSL Nr. 1 in Public Affairs.
MSL ist Teil der Publicis Groupe.
Unser Public-Affairs-Vierklang
Strategische Positionierung
Der Platz auf der politischen Agenda ist begrenzt.
Wir wissen, wie Ihre Themen dort Raum finden.
Öffentliche Kampagnen
Wir kennen die geschriebenen und ungeschriebe-
nen Gesetze öffentlicher Auseinandersetzungen.
Wir entwickeln Kampagnen für Sie, mit denen
Ihre Botschaften die Augen, Ohren und Herzen
der Menschen erreichen, auf die es ankommt.
Vernetzung
Wir vermitteln Zugänge zu politischen Entschei-
dern, schaffen Gesprächsanlässe und planen neue
Kontaktpunkte.
Digital Public Affairs
Soziale Medien prägen die politische Meinungs-
bildung. Wir helfen Ihnen dabei, diese Instru-
mente für Ihre politische Kommunikation gezielt
einzusetzen.
Herausgeber und Redaktion:
MSLGROUP Germany GmbH
Leibnizstraße 65, 10629 Berlin
Tel.:	+49 30 82 082-500
www.mslgroup.de
Verantwortlich:
Axel Wallrabenstein (axel.wallrabenstein@mslgroup.com)
Christoph Moosbauer (christoph.moosbauer@mslgroup.com)
Redaktion:
MIchael Bestgen
Umsetzung:
MSL Design & Creative Studio
Impressum
@MSL_Germany
facebook.com/MSLGroupGermany
instagram.com/msl_germany
Public-Affairs-Umfrage 2021
32

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

MSL Germany Public Affairs-Umfrage 2013
MSL Germany Public Affairs-Umfrage 2013MSL Germany Public Affairs-Umfrage 2013
MSL Germany Public Affairs-Umfrage 2013MSL Germany
 
EY Consumer Banking Survey Österreich 2018
EY Consumer Banking Survey Österreich 2018EY Consumer Banking Survey Österreich 2018
EY Consumer Banking Survey Österreich 2018EY
 
Part I: Social Media & Investor Relations – Chancen und Herausforderungen für...
Part I: Social Media & Investor Relations – Chancen und Herausforderungen für...Part I: Social Media & Investor Relations – Chancen und Herausforderungen für...
Part I: Social Media & Investor Relations – Chancen und Herausforderungen für...NetFederation GmbH
 
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...AllFacebook.de
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020TechDivision GmbH
 
CFO Survey Frühjahr 2017 Mittelstand
CFO Survey Frühjahr 2017 MittelstandCFO Survey Frühjahr 2017 Mittelstand
CFO Survey Frühjahr 2017 MittelstandLea Postel
 
FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015
FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015
FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015BurdaForward Advertising
 
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...Deloitte Deutschland
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020Bernet Relations
 

Was ist angesagt? (9)

MSL Germany Public Affairs-Umfrage 2013
MSL Germany Public Affairs-Umfrage 2013MSL Germany Public Affairs-Umfrage 2013
MSL Germany Public Affairs-Umfrage 2013
 
EY Consumer Banking Survey Österreich 2018
EY Consumer Banking Survey Österreich 2018EY Consumer Banking Survey Österreich 2018
EY Consumer Banking Survey Österreich 2018
 
Part I: Social Media & Investor Relations – Chancen und Herausforderungen für...
Part I: Social Media & Investor Relations – Chancen und Herausforderungen für...Part I: Social Media & Investor Relations – Chancen und Herausforderungen für...
Part I: Social Media & Investor Relations – Chancen und Herausforderungen für...
 
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
 
CFO Survey Frühjahr 2017 Mittelstand
CFO Survey Frühjahr 2017 MittelstandCFO Survey Frühjahr 2017 Mittelstand
CFO Survey Frühjahr 2017 Mittelstand
 
FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015
FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015
FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015
 
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020
 

Ähnlich wie MSL Public-Affairs-Umfrage 2021

MSL Public-Affairs-Umfrage 2022
MSL Public-Affairs-Umfrage 2022MSL Public-Affairs-Umfrage 2022
MSL Public-Affairs-Umfrage 2022MSL Germany
 
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany MSL Germany
 
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_Kurzversion
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_KurzversionPublic-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_Kurzversion
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_KurzversionMSL Germany
 
MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012
MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012
MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012MSL Germany
 
Public-Affairs-Umfrage 2015 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2015 von MSL GermanyPublic-Affairs-Umfrage 2015 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2015 von MSL GermanyMSL Germany
 
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSLPublic-Affairs-Umfrage 2018 von MSL
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSLMSL Germany
 
Social Media Trendmonitor 2012
Social Media Trendmonitor 2012Social Media Trendmonitor 2012
Social Media Trendmonitor 2012news aktuell
 
Trends in der Nutzung von Social Media im B2B
Trends in der Nutzung von Social Media im B2BTrends in der Nutzung von Social Media im B2B
Trends in der Nutzung von Social Media im B2BJacqueline Althaller
 
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact ChallengeAuswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challengebetterplace lab
 
Social Media Trendmonitor 2014
Social Media Trendmonitor 2014Social Media Trendmonitor 2014
Social Media Trendmonitor 2014news aktuell
 
JP│KOM-Studie: Wie regionale Energieversorger ihre Social Media aktivieren kö...
JP│KOM-Studie: Wie regionale Energieversorger ihre Social Media aktivieren kö...JP│KOM-Studie: Wie regionale Energieversorger ihre Social Media aktivieren kö...
JP│KOM-Studie: Wie regionale Energieversorger ihre Social Media aktivieren kö...JP KOM GmbH
 
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-AuswirkungenDigital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-AuswirkungenJan Honsel
 
IKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_RetiIKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_RetiMartin Reti
 
Wie Unternehmen mit Social Media umgehen
Wie Unternehmen mit Social Media umgehenWie Unternehmen mit Social Media umgehen
Wie Unternehmen mit Social Media umgehenBarbara Kunert
 
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012Mike Schnoor
 
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017Statista
 
Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...
Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...
Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...VICO Research & Consulting GmbH
 
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von CoronaSocial Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von CoronaJan Honsel
 
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeitenupljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden ZeitenCasparMotullo
 

Ähnlich wie MSL Public-Affairs-Umfrage 2021 (20)

MSL Public-Affairs-Umfrage 2022
MSL Public-Affairs-Umfrage 2022MSL Public-Affairs-Umfrage 2022
MSL Public-Affairs-Umfrage 2022
 
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
 
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_Kurzversion
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_KurzversionPublic-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_Kurzversion
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_Kurzversion
 
MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012
MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012
MSL Germany Public Affairs Umfrage 2012
 
Public-Affairs-Umfrage 2015 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2015 von MSL GermanyPublic-Affairs-Umfrage 2015 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2015 von MSL Germany
 
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSLPublic-Affairs-Umfrage 2018 von MSL
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL
 
Social Media Trendmonitor 2012
Social Media Trendmonitor 2012Social Media Trendmonitor 2012
Social Media Trendmonitor 2012
 
Trends in der Nutzung von Social Media im B2B
Trends in der Nutzung von Social Media im B2BTrends in der Nutzung von Social Media im B2B
Trends in der Nutzung von Social Media im B2B
 
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact ChallengeAuswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
 
Social Media Trendmonitor 2014
Social Media Trendmonitor 2014Social Media Trendmonitor 2014
Social Media Trendmonitor 2014
 
JP│KOM-Studie: Wie regionale Energieversorger ihre Social Media aktivieren kö...
JP│KOM-Studie: Wie regionale Energieversorger ihre Social Media aktivieren kö...JP│KOM-Studie: Wie regionale Energieversorger ihre Social Media aktivieren kö...
JP│KOM-Studie: Wie regionale Energieversorger ihre Social Media aktivieren kö...
 
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-AuswirkungenDigital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
Digital 2020 Q1 - Social Media Nutzung, Performance und Corona-Auswirkungen
 
IKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_RetiIKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_Reti
 
Wie Unternehmen mit Social Media umgehen
Wie Unternehmen mit Social Media umgehenWie Unternehmen mit Social Media umgehen
Wie Unternehmen mit Social Media umgehen
 
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012
 
Bpm bdzv konferenz_18_11
Bpm bdzv konferenz_18_11Bpm bdzv konferenz_18_11
Bpm bdzv konferenz_18_11
 
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017
 
Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...
Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...
Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...
 
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von CoronaSocial Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
 
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeitenupljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
 

Mehr von MSL Germany

Public-Affairs-Survey 2018 by MSL Germany_EN
Public-Affairs-Survey 2018 by MSL Germany_ENPublic-Affairs-Survey 2018 by MSL Germany_EN
Public-Affairs-Survey 2018 by MSL Germany_ENMSL Germany
 
MSL Germany Public Affairs Survey 2017
MSL Germany Public Affairs Survey 2017MSL Germany Public Affairs Survey 2017
MSL Germany Public Affairs Survey 2017MSL Germany
 
Public-Affairs-Umfrage 2017 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2017 von MSL Germany Public-Affairs-Umfrage 2017 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2017 von MSL Germany MSL Germany
 
MSL Germany: What Brexit would mean for Germany
MSL Germany: What Brexit would mean for GermanyMSL Germany: What Brexit would mean for Germany
MSL Germany: What Brexit would mean for GermanyMSL Germany
 
MSL Germany: Work the switches before federal election in Germany
MSL Germany: Work the switches before federal election in GermanyMSL Germany: Work the switches before federal election in Germany
MSL Germany: Work the switches before federal election in GermanyMSL Germany
 
The Digital and Social Media Revolution in Public Affairs
The Digital and Social Media Revolution in Public AffairsThe Digital and Social Media Revolution in Public Affairs
The Digital and Social Media Revolution in Public AffairsMSL Germany
 
MSL Germany - Public Affairs Survey 2015 (engl.)
MSL Germany - Public Affairs Survey 2015 (engl.)MSL Germany - Public Affairs Survey 2015 (engl.)
MSL Germany - Public Affairs Survey 2015 (engl.)MSL Germany
 
MSLGROUP Reputation: with or without you
MSLGROUP Reputation: with or without youMSLGROUP Reputation: with or without you
MSLGROUP Reputation: with or without youMSL Germany
 
MSL-Gesundheitsstudie 2014
MSL-Gesundheitsstudie 2014MSL-Gesundheitsstudie 2014
MSL-Gesundheitsstudie 2014MSL Germany
 
MSL Germany Public Affairs Survey 2014 - Synopsis in English
MSL Germany Public Affairs Survey 2014 - Synopsis in EnglishMSL Germany Public Affairs Survey 2014 - Synopsis in English
MSL Germany Public Affairs Survey 2014 - Synopsis in EnglishMSL Germany
 
Wie Wearables und QS die Kommunikation verändern - by MSL Germany
Wie Wearables und QS die Kommunikation verändern - by MSL GermanyWie Wearables und QS die Kommunikation verändern - by MSL Germany
Wie Wearables und QS die Kommunikation verändern - by MSL GermanyMSL Germany
 
Quantified Self, Wearable Computing and Big Personal Data by Igrowdigital.com
Quantified Self, Wearable Computing and Big Personal Data by Igrowdigital.comQuantified Self, Wearable Computing and Big Personal Data by Igrowdigital.com
Quantified Self, Wearable Computing and Big Personal Data by Igrowdigital.comMSL Germany
 
Kommunikation und PR in Brasilien: Mehr als Rio, Samba und Seleção
Kommunikation und PR in Brasilien: Mehr als Rio, Samba und SeleçãoKommunikation und PR in Brasilien: Mehr als Rio, Samba und Seleção
Kommunikation und PR in Brasilien: Mehr als Rio, Samba und SeleçãoMSL Germany
 
MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - News From the Virtual Waiting Room
MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - News From the Virtual Waiting RoomMSL Germany's Healthcare Survey 2012 - News From the Virtual Waiting Room
MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - News From the Virtual Waiting RoomMSL Germany
 
SKOPOS MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - Taking a look into the virtual...
SKOPOS MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - Taking a look into the  virtual...SKOPOS MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - Taking a look into the  virtual...
SKOPOS MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - Taking a look into the virtual...MSL Germany
 
SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...
SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...
SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...MSL Germany
 
Neues aud dem Virtuellen Wartezimmer - MSL-Gesundheitsstudie 2012
Neues aud dem Virtuellen Wartezimmer - MSL-Gesundheitsstudie 2012Neues aud dem Virtuellen Wartezimmer - MSL-Gesundheitsstudie 2012
Neues aud dem Virtuellen Wartezimmer - MSL-Gesundheitsstudie 2012MSL Germany
 
MSL-Gesundheitsstudie 2012
MSL-Gesundheitsstudie 2012MSL-Gesundheitsstudie 2012
MSL-Gesundheitsstudie 2012MSL Germany
 
MSL Germany - Public Affairs Survey 2012
MSL Germany - Public Affairs Survey 2012MSL Germany - Public Affairs Survey 2012
MSL Germany - Public Affairs Survey 2012MSL Germany
 
MSL Germany Die neuen Facebook Fanpages
MSL Germany Die neuen Facebook FanpagesMSL Germany Die neuen Facebook Fanpages
MSL Germany Die neuen Facebook FanpagesMSL Germany
 

Mehr von MSL Germany (20)

Public-Affairs-Survey 2018 by MSL Germany_EN
Public-Affairs-Survey 2018 by MSL Germany_ENPublic-Affairs-Survey 2018 by MSL Germany_EN
Public-Affairs-Survey 2018 by MSL Germany_EN
 
MSL Germany Public Affairs Survey 2017
MSL Germany Public Affairs Survey 2017MSL Germany Public Affairs Survey 2017
MSL Germany Public Affairs Survey 2017
 
Public-Affairs-Umfrage 2017 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2017 von MSL Germany Public-Affairs-Umfrage 2017 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2017 von MSL Germany
 
MSL Germany: What Brexit would mean for Germany
MSL Germany: What Brexit would mean for GermanyMSL Germany: What Brexit would mean for Germany
MSL Germany: What Brexit would mean for Germany
 
MSL Germany: Work the switches before federal election in Germany
MSL Germany: Work the switches before federal election in GermanyMSL Germany: Work the switches before federal election in Germany
MSL Germany: Work the switches before federal election in Germany
 
The Digital and Social Media Revolution in Public Affairs
The Digital and Social Media Revolution in Public AffairsThe Digital and Social Media Revolution in Public Affairs
The Digital and Social Media Revolution in Public Affairs
 
MSL Germany - Public Affairs Survey 2015 (engl.)
MSL Germany - Public Affairs Survey 2015 (engl.)MSL Germany - Public Affairs Survey 2015 (engl.)
MSL Germany - Public Affairs Survey 2015 (engl.)
 
MSLGROUP Reputation: with or without you
MSLGROUP Reputation: with or without youMSLGROUP Reputation: with or without you
MSLGROUP Reputation: with or without you
 
MSL-Gesundheitsstudie 2014
MSL-Gesundheitsstudie 2014MSL-Gesundheitsstudie 2014
MSL-Gesundheitsstudie 2014
 
MSL Germany Public Affairs Survey 2014 - Synopsis in English
MSL Germany Public Affairs Survey 2014 - Synopsis in EnglishMSL Germany Public Affairs Survey 2014 - Synopsis in English
MSL Germany Public Affairs Survey 2014 - Synopsis in English
 
Wie Wearables und QS die Kommunikation verändern - by MSL Germany
Wie Wearables und QS die Kommunikation verändern - by MSL GermanyWie Wearables und QS die Kommunikation verändern - by MSL Germany
Wie Wearables und QS die Kommunikation verändern - by MSL Germany
 
Quantified Self, Wearable Computing and Big Personal Data by Igrowdigital.com
Quantified Self, Wearable Computing and Big Personal Data by Igrowdigital.comQuantified Self, Wearable Computing and Big Personal Data by Igrowdigital.com
Quantified Self, Wearable Computing and Big Personal Data by Igrowdigital.com
 
Kommunikation und PR in Brasilien: Mehr als Rio, Samba und Seleção
Kommunikation und PR in Brasilien: Mehr als Rio, Samba und SeleçãoKommunikation und PR in Brasilien: Mehr als Rio, Samba und Seleção
Kommunikation und PR in Brasilien: Mehr als Rio, Samba und Seleção
 
MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - News From the Virtual Waiting Room
MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - News From the Virtual Waiting RoomMSL Germany's Healthcare Survey 2012 - News From the Virtual Waiting Room
MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - News From the Virtual Waiting Room
 
SKOPOS MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - Taking a look into the virtual...
SKOPOS MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - Taking a look into the  virtual...SKOPOS MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - Taking a look into the  virtual...
SKOPOS MSL Germany's Healthcare Survey 2012 - Taking a look into the virtual...
 
SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...
SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...
SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...
 
Neues aud dem Virtuellen Wartezimmer - MSL-Gesundheitsstudie 2012
Neues aud dem Virtuellen Wartezimmer - MSL-Gesundheitsstudie 2012Neues aud dem Virtuellen Wartezimmer - MSL-Gesundheitsstudie 2012
Neues aud dem Virtuellen Wartezimmer - MSL-Gesundheitsstudie 2012
 
MSL-Gesundheitsstudie 2012
MSL-Gesundheitsstudie 2012MSL-Gesundheitsstudie 2012
MSL-Gesundheitsstudie 2012
 
MSL Germany - Public Affairs Survey 2012
MSL Germany - Public Affairs Survey 2012MSL Germany - Public Affairs Survey 2012
MSL Germany - Public Affairs Survey 2012
 
MSL Germany Die neuen Facebook Fanpages
MSL Germany Die neuen Facebook FanpagesMSL Germany Die neuen Facebook Fanpages
MSL Germany Die neuen Facebook Fanpages
 

MSL Public-Affairs-Umfrage 2021

  • 2. die Covid-19-Pandemie bestimmt auch in diesem Jahr unseren Alltag. Auch die Politik ist Tag für Tag gefragt, sich mit der Pandemie und ihren gesellschaftlichen Folgen zu befassen. Doch auch so ist das Jahr 2021 ein ganz Besonderes, denn nach 16 Jahren geht die Kanzlerschaft Angela Merkels zu Ende. Neben der Union mit Armin Laschet und der SPD mit Olaf Scholz stellen die Grünen mit Annalena Baerbock erstmals eine eigene Kanzlerkandidatin auf. Die Frage, wer nach der Bundestagswahl am 26. September Angela Merkel im Kanzleramt beerbt, ist völlig offen. Wir haben daher die Public-Affairs-Verant- wortlichen in diesem Jahr nicht nur nach ihrer Arbeitsweise und der Bewertung der laufenden Legislaturperiode befragt, sondern auch einen Blick auf die Veränderungen durch die Covid- 19-Pandemie und das Wahljahr 2021 eingeholt. Seit 2002 begleiten wir die Public-Affairs-Verant- wortlichen in Deutschland bei ihren Herausforde- rungen und Erfolgen. Dabei halten wir jedes Jahr mit unserer Studie fest, welche Entwicklungen die Politik und die Branche verändern, aber auch welche Konstanten deutlich werden. In rund zwei Jahrzehnten Beobachtung konnten wir mit unserer Public-Affairs-Studie viele Trends festhalten und haben einiges kommen und gehen sehen. Doch in den letzten Jahren ist eines sehr deutlich geworden: Digital-Public-Affairs ist kein Trend mehr, sondern eine neue Konstante. Und trotzdem zeigt sich auch Jahr für Jahr, dass Public Affairs durch die enorme Wichtigkeit per- sönlicher Treffen und physischer Veranstaltungen weiterhin eine wichtige analoge Komponente hat. Wir freuen uns darüber, Ihnen in dieser Broschüre die zentralen Ergebnisse unserer 20. Public- Affairs-Umfrage zu präsentieren und freuen uns darauf, diese mit Ihnen zu diskutieren. Ihr MSL-Management Liebe Leserinnen und Leser, PRESS START... 1 Vorwort
  • 3. LEVEL 4 DAS RENNEN UM DAS KANZLERAMT LEVEL 3 FRAGEN ZUR BUNDESTAGSWAHL 2021 LEVEL 2 POLITIK UND WIRTSCHAFT LEVEL 1 IHRE ARBEIT ALS PUBLIC- AFFAIRS-VERANTWORTLICHE ODER -VERANTWORTLICHER 3 Public-Affairs-Umfrage 2021 2 Inhaltsverzeichnis
  • 4. Für Public-Affairs-Verantwortliche ist es wichtig, sich zu Beginn eines Tages schnell einen Überblick über die relevanten Themen zu verschaffen. Wie informieren Sie sich am Morgen? (Mehrfachnennung möglich) Wie haben sich Ihre Investitionen in Public-Affairs-Aktivitäten im laufenden Jahr entwickelt? (Mehrfachnennung möglich) 88 % 64 % 62% 53% 30% 28% 11% 11 % 40% 32% 23% 9% 0% Online-Medien (2020: 75 %) TV-Angebote (2020: 6 %) E-Mail-Newsletter- Dienste verschiedener Medien (2020: 78 %) Pressespiegel (2020: 69 %) Soziale Medien (2020: 46 %) Aufbereitete Monitorings (2020: 27 %) Klassische Tageszeitungen (2020: 37 %) News Aggregatoren (2020: 6 %) Es wurden mehr personelle Ressourcen für die Public-Affairs-Aktivitäten eingesetzt. (2020: 29 %) Es wurden weniger personelle Ressourcen für die Public-Affairs- Aktivitäten eingesetzt. (2020: 6 %) Es gab keine Veränderungen bei den finanziellen Ressourcen für die Public-Affairs-Aktivitäten. (2020: 18 %) Es wurden mehr finanzielle Ressourcen für die Public-Affairs- Aktivitäten eingesetzt. (2020: 16 %) Es gab keine Veränderungen bei den personellen Ressourcen für die Public-Affairs-Aktivitäten. (2020: 51 %) 4% Keine Angabe. (2020: 4 %) Es wurden weniger finanzielle Ressourcen für die Public-Affairs- Aktivitäten eingesetzt. (2020: 28 %) 51% Public-Affairs-Umfrage 2021 Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1 4 5
  • 5. Welche Instrumente nutzen Sie, um Ihre politischen Kontakte zu pflegen? (Mehrfachnennung möglich) Wenn Sie das Social Web und Digital- Instrumente zur Pflege politischer Kontakte nutzen, welche sind das? (Mehrfachnennung möglich) Twitter (2020: 87%) 81 % 10% 92% 94% 72% 28% Teilnahme an Parteitagen (2020: 59%) 34% 10% 7% 7% 2% 64% 19% LinkedIn/ Xing (2020: 84%) Facebook (2020: 47%) Clubhouse (2020: 0%) Instagram (2020: 33%) Blogs (2020: 22%) YouTube (2020: 18%) Petitions- plattformen wie Change.org (2020: 0%) 0% Snapchat (2020: 0%) 0% TikTok (2020: 0%) Persönliche Treffen mit relevanten politischen Entscheidungs- trägern (2020: 100%) E-Mail (2020: 86%) Telefonanrufe oder Telefonkon- ferenzen (2020: 86%) 53% Social Media (z.B. Twitter, Instagram, Facebook) (2020: 57%) 72% Videocall- Dienste (z.B. Skype, ZOOM, Microsoft Teams, edudip) (2020: 69%) 21% Postalische Mailings (z.B. Newsletter, Broschüren) (2020: 18%) 32% Digitale Mailings (z.B. Newsletter, Broschüren) (2020: 35%) 66% Eigene Veranstal- tungsformate (z.B. Parlamenta- rische Abende/ Frühstücke) (2020: 69%) Workshops/ andere Veranstal- tungen für Mit- arbeiterinnen und Mitarbeiter von Abgeordneten (2020: 55%) 68% Teilnahme an Podiums- diskussionen (2020: 71%) 26% Messenger- Dienste (z.B. SMS, Whats- app, Facebook Messenger, Telegram) (2020: 31%) Public-Affairs-Umfrage 2021 Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1 6 7
  • 6. Arbeiten Sie bei der Planung und Umsetzung Ihrer Public-Affairs-Strategien mit externen Beratern bzw. Agenturen zusammen? Falls ja, nach welchen Kriterien wählen Sie diese externen Dienstleister aus? (Mehrfachnennung möglich) 24% Nein Ja, dauerhaft Ja, projektbezogen 36% 40% Vernetzung des Dienstleisters mit relevanten Entscheidungsträgern 53% Internationalität des Dienstleisters 4% Kampagnenfähigkeit des Dienstleisters 13% 26% 55% 51% 41% Erfahrung mit Dienstleister/Referenzen Strategische Beratungskompetenz Preis-Leistungs-Verhältnis Digitale/Social Media Leistungs- fähigkeit des Dienstleisters Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1 Public-Affairs-Umfrage 2021 Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1 8 9
  • 7. Mit welcher Art von Beratungs- unternehmen arbeiten Sie bevorzugt zusammen? Wie groß ist Ihr Public-Affairs-Team in Deutschland? 5–15 Personen 6% Keine Angabe Keine eigene Public-Affairs- Abteilung 9% 30% 43% 34% 4% 55% 4% 1–4 Personen Ausschließlich auf Public-Affairs spezialisierte Agentur 2% Anwaltskanzlei Kommunikationsagentur mit Public-Affairs- Kompetenzen Unternehmens- beratung Freie Beraterinnen und Berater Public-Affairs-Umfrage 2021 Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1 10 11
  • 8. Das Lobbyregistergesetz wurde in diesem Jahr beschlossen. Wie schätzen Sie folgende Aussagen ein: Das Lobbyregistergesetz… Trifft zu Trifft eher zu Teils-teils Trifft eher nicht zu Trifft nicht zu …ist eine begrüßenswerte Maßnahme. 51 % 28 % 17 % 2 % 0 % …bedient politische Klischees und erzeugt keine Wirkung. 15 % 17 % 38 % 28 % 2 % …erhöht die Transparenz im Gesetzgebungsprozess 13 % 26 % 45 % 15 % 2 % …hilft bei der Prävention von Korruption. 9 % 21 % 32 % 23 % 15 % …erhöht das Vertrauen der Gesellschaft in die Politik. 15 % 32 % 32 % 17 % 4 % …hat keine Auswirkungen auf meine Public-Affairs-Arbeit. 43 % 26 % 15 % 1 5 % 2 % …wird die Public-Affairs-Arbeit nachhaltig verändern. 0 % 11 % 34 % 43 % 13 % Mir ist nicht klar, was das Gesetz konkret bedeutet. 9 % 13 % 17 % 13 % 45 % 13 Public-Affairs-Umfrage 2021 12 Ihre Arbeit als Public-Affairs-Verantwortliche oder -Verantwortlicher | Level 1
  • 9. Ist die Politik für Ihr Unternehmen/ Ihren Verband ein verlässlicher Partner? Die Politik … 51% ... ist und bleibt ein verlässlicher Partner. (2020: 41%) 2% ... ist kein verlässlicher Partner. (2020: 4%) LEVEL UP 2 Politik und Wirtschaft 19% ... wird künftig ein weniger verlässlicher Partner sein. (2020: 22%) 28% ... ist bereits ein weniger verlässlicher Partner. (2020: 33%) Public-Affairs-Umfrage 2021 14 15 Politik und Wirtschaft | Level 2
  • 10. Inwieweit haben Influencer und Blogger Relations in den vergangenen Monaten an Bedeutung für die politische Meinungsbildung gewonnen? Sie haben nicht an Bedeutung gewonnen. (2020: 19%) Glauben Sie, dass sich die Kommunikation mit politischen Stakeholdern durch die aktuelle Situation mit COVID-19 nachhaltig verändert? Einige Tools und neue Gewohnheiten bleiben auch nach der Krise bestehen. Jedoch werden auch klassische Formate wie persönliche Treffen und Veranstaltungen wieder genutzt. (2020: 88 %) 8% Ja 0% Nein 21% 22% 57% Sie haben deutlich an Bedeutung gewonnen. (2020: 14%) Sie haben wenig an Bedeutung gewonnen. (2020: 67%) 92  % Teilweise Digitale Public-Affairs-Arbeit und der digitale Austausch werden zum neuen Standard. (2020: 12 %) Nach der Krise werden wir wieder in den Regelbetrieb zurückkehren. (2020: 0 %) Public-Affairs-Umfrage 2021 16 17 Politik und Wirtschaft | Level 2
  • 11. Wie beurteilen Sie insgesamt die bisherige Leistung der Großen Koalition in der aktuellen Legislaturperiode? Mit welchen Parteien ist die Zusammen- arbeit aus Sicht Ihres Unternehmens/ Verbands am konstruktivsten? (Mehrfachnennungen möglich) 49% CSU Die Linke CDU 89% 4% 72% FDP SPD BÜNDNIS 90/ Die Grünen 55% 32% 2 % sehr gut (2020: 6 %) 60 % gut (2020: 63 %) 34 % schlecht (2020: 29 %) 4 % sehr schlecht (2020: 2%) (2020: 84 %) (2020: 61 %) (2020: 49 %) (2020: 4 %) (2020: 49 %) (2020: 57 %) Public-Affairs-Umfrage 2021 18 19 Politik und Wirtschaft | Level 2
  • 12. Wie beurteilen Sie die Arbeit der Opposition im Deutschen Bundestag in der laufenden Legislaturperiode? Wie beurteilen Sie die Arbeit der Bundesregierung in den folgenden Politikbereichen? sehr gut gut schlecht sehr schlecht keine Angabe Arbeit & Soziales 11 % 40 % 36 % 9 % 4 % Außenpolitik 9 % 51 % 26 % 13 % 3 % Gesundheit 19 % 51 % 19 % 9 % 2 % Pandemie-Bekämpfung 26 % 43 % 26 % 5 % 0 % EU-Politik 11 % 55 % 17 % 15 % 2 % Asyl- & Flüchtlingspolitik 6 % 43 % 30 % 11 % 11 % Innere Sicherheit 2 % 60 % 30 % 2 % 6 % Wirtschaft 4 % 40 % 40 % 11 % 5 % Steuer & Finanzen 4 % 43 % 36 % 15 % 2 % Klima & Umwelt 4 % 30 % 38 % 23 % 5 % Energie 2 % 15 % 45 % 32 % 6 % Verbraucherschutz 2 % 40 % 36 % 13 % 9 % Ernährung & Landwirtschaft 2 % 45 % 19 % 26 % 8 % Verteidigung 2 % 40 % 32 % 17 % 9 % Familienpolitik 0 % 45 % 32 % 13 % 10 % Digitalpolitik 2 % 17 % 36 % 38 % 7 % Verkehr & Infrastruktur 4 % 23 % 33 % 34 % 6 % Rentenpolitik 2 % 38 % 23 % 26 % 11 % Bildung, Forschung, Technologie & Innovationen 0 % 23 % 38 % 39 % 0 % sehr gut gut schlecht sehr schlecht Die Linke 2 % 9 % 53 % 36 % Bündnis 90/ Die Grünen 21 % 56 % 21 % 2 % FDP 11 % 70 % 17 % 2 % AfD 0 % 2 % 17 % 81 % Public-Affairs-Umfrage 2021 20 21 Politik und Wirtschaft | Level 2
  • 13. Welcher Partei messen Sie die höchste Kompetenz in Klimafragen zu? Welcher Partei messen Sie die höchste Kompetenz in Wirtschaftsfragen zu? CDU SPD Die Linke 32 % 49 % 4 % 2 % 6 % CSU FDP BÜNDNIS 90/Die Grünen 6 % CDU SPD 15 % 11 % 2 % 2 % CSU FDP BÜNDNIS 90/Die Grünen 68 % (2020: 57 %) (2020: 10 %) (2020: 0 %) (2020: 0 %) (2020: 21 %) (2020: 8%) Public-Affairs-Umfrage 2021 22 23 Politik und Wirtschaft | Level 2
  • 14. Was sind aus Ihrer Sicht die drei wichtigsten Themen in der kommenden Legislaturperiode? (Dreifachnennung möglich) 64% Klima- und Umweltschutz 40% Bewältigung der Corona-Krise 30% Rentenreform 28% Energiewende 21% Mobilitätswende 13% Gesundheitspolitik 11% Außenpolitik 11% Steuerreform 11% Verbesserung der sozialen Gerechtigkeit 9% Migrations- und Integrationspolitik 6% Vertiefung der Europäischen Integration 2% Digitale Agenda 2% Regulierung des Finanzsystems 3 Fragen zur Bundestagswahl 2021 LEVEL UP Public-Affairs-Umfrage 2021 24 25 Fragen zur Bundestagswahl 2021 | Level 3
  • 15. Welche Regierungskoalition erwarten Sie nach der Bundestagswahl am 26. September 2021? Schwarz-Grün CDU/CSU & Bündnis90/Die Grünen Jamaika CDU/CSU & Bündnis90/Die Grünen & FDP Schwarz-Gelb CDU/CSU & FDP Ampel SPD & Bündnis90/Die Grünen & FDP Grün-Rot Sonstige 21 % 15 % 2 % 9 % 2 % 1% 2 % 2 % 23 % 36 % 6 % 28 % 53 % Welche Regierungskoalition wünschen Sie sich nach der Bundestagswahl am 26. September 2021? Schwarz-Grün CDU/CSU & Bündnis90/Die Grünen Schwarz-Gelb CDU/CSU & FDP Jamaika CDU/CSU & Bündnis90/Die Grünen & FDP Ampel SPD & Bündnis90/Die Grünen & FDP Grüne Ampel Bündnis 90/Die Grünen & SPD & FDP Grün-Rot Sonstige Public-Affairs-Umfrage 2021 26 27 Fragen zur Bundestagswahl 2021 | Level 3
  • 16. Wir blicken auf eine 16-jährige Regierungszeit Dr. Angela Merkels zurück. Wie beurteilen Sie die Leistung der Bundeskanzlerin? 1 = sehr schlecht 10 = ausgezeichnet 7,5 4 Das Rennen um das Kanzleramt LEVEL UP Public-Affairs-Umfrage 2021 28 29 Das Rennen um das Kanzleramt | Level 4
  • 17. Welche Bundeskanzlerin oder welchen Bundeskanzler wünschen Sie sich für die kommende Legislaturperiode? 13% 2% Welche Bundeskanzlerin oder welchen Bundeskanzler erwarten Sie für die kommende Legislaturperiode? 98% 32% 0% 55% Armin Laschet Annalena Baerbock Armin Laschet Olaf Scholz Olaf Scholz Annalena Baerbock START ZIEL Public-Affairs-Umfrage 2021 30 31 Das Rennen um das Kanzleramt | Level 4
  • 18. Leistungen In Berlin kümmern wir uns schwerpunktmäßig um die Beziehung unserer Kunden zur Politik. Wir schaffen Zugänge, setzen Themen und sorgen dafür, dass die Anliegen unserer Kunden von den relevanten politischen Entscheidern wahrgenommen werden. Neben dem Feld Public Affairs unterstützen wir Sie mit mehreren Standorten in ganz Deutschland als strategische Kommunikationsagentur auch in den Feldern Corporate Communications, Reputation Management, Krisenkommunikation, Consumer PR sowie B2B. Ergänzt wird diese Expertise durch unser Kreativteam, das den richtigen Weg zu Ihrer Zielgruppe findet. MSL hat 100+ Büros in 40 Ländern und 2.500+ Mitarbeiterinnen MItarbeiter. MSL sind 120+ Mitarbeiterinnen MItarbeiter in vier Büros in Deutschland. Wir sind Nr. 1 in EMEA. In Deutschland ist MSL Nr. 1 in Public Affairs. MSL ist Teil der Publicis Groupe. Unser Public-Affairs-Vierklang Strategische Positionierung Der Platz auf der politischen Agenda ist begrenzt. Wir wissen, wie Ihre Themen dort Raum finden. Öffentliche Kampagnen Wir kennen die geschriebenen und ungeschriebe- nen Gesetze öffentlicher Auseinandersetzungen. Wir entwickeln Kampagnen für Sie, mit denen Ihre Botschaften die Augen, Ohren und Herzen der Menschen erreichen, auf die es ankommt. Vernetzung Wir vermitteln Zugänge zu politischen Entschei- dern, schaffen Gesprächsanlässe und planen neue Kontaktpunkte. Digital Public Affairs Soziale Medien prägen die politische Meinungs- bildung. Wir helfen Ihnen dabei, diese Instru- mente für Ihre politische Kommunikation gezielt einzusetzen. Herausgeber und Redaktion: MSLGROUP Germany GmbH Leibnizstraße 65, 10629 Berlin Tel.: +49 30 82 082-500 www.mslgroup.de Verantwortlich: Axel Wallrabenstein (axel.wallrabenstein@mslgroup.com) Christoph Moosbauer (christoph.moosbauer@mslgroup.com) Redaktion: MIchael Bestgen Umsetzung: MSL Design & Creative Studio Impressum @MSL_Germany facebook.com/MSLGroupGermany instagram.com/msl_germany Public-Affairs-Umfrage 2021 32