SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 39
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Information verordnet,  Kommunikation erwünscht,  Werbung verboten SPRI, CAS Corporate Communications  Bern, 4. Februar 2012  Béatrice Wertli, Senior Consultant, by the way communications
What comes to your mind Quelle: flickr.com
Wie kommuniziert die Verwaltung? ,[object Object],[object Object]
Lernziele ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Meine Ziele ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Béatrice Wertli ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
 
GRUNDLAGEN
Rechtliche Grundlagen BVET ,[object Object]
www.neutierig.ch
www.tiererichtighalten.ch
Gesetzliche Grundlagen BASPO Bundesverfassung
Gesetzliche Grundlagen BASPO II ,[object Object]
Gesetzliche Grundlagen anderer Ämter ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
 
Aufgaben der institutionellen Komm. ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],Ziele der Kommunikation der Verwaltung
Kommunikationsziele BASPO ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
GRUNDLAGEN II
Gesetzliche Grundlagen Kommunikation - BV Bundesverfassung Art. 180 Abs.2
Gesetzliche Grundlagen Kommunikation - RVOG Regierungs- und Verwaltungsorganisationsgesetz
Gesetzliche Grundlagen Kommunikation - BGÖ Bundesgesetz über das Öffentlichkeitsprinzip der Verwaltung
[object Object]
Politische Wahrnehmung ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Transparenz
[object Object],[object Object],[object Object],Transparenz
Wir sind für die Schweiz «Legalleaks»
Herausforderungen der staatl. PR ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Agenda ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Bevölkerungsagenda Quelle: Credit Suisse Sorgenbarometer
ZIELGRUPPEN
Instrumente der Kommunikation Interne Intranet Kaskade / Vorgesetze Publikationen Anlässe Externe Web, Social Media Reden/ Auftritte Kader Publikationen Anlässe Medien Brand Management Public Affairs Befragungen
Cases ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Vogelgrippe – Hysterie oder Krise?
[object Object],[object Object],[object Object],Schweinegrippe
SOCIAL MEDIA
Private – Public Partnership ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Review und Fragen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Kontakt ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

García Ceferino. Reuniones de iniciación a la CVX
García Ceferino. Reuniones de iniciación a la CVXGarcía Ceferino. Reuniones de iniciación a la CVX
García Ceferino. Reuniones de iniciación a la CVXinfocatolicos
 
Joseph A. Tetlow. Ejercicios espirituales en la vida corriente
Joseph A. Tetlow. Ejercicios espirituales en la vida corrienteJoseph A. Tetlow. Ejercicios espirituales en la vida corriente
Joseph A. Tetlow. Ejercicios espirituales en la vida corrienteinfocatolicos
 
Toma fotográfica de perspectiva – jardín botánico
Toma fotográfica de perspectiva – jardín botánicoToma fotográfica de perspectiva – jardín botánico
Toma fotográfica de perspectiva – jardín botánicoJuan Sepúlveda
 
Webinar Zukunft des Lernens
Webinar Zukunft des LernensWebinar Zukunft des Lernens
Webinar Zukunft des LernensTorsten Fell
 
Globale Trends im Schulbibiblothekswesen
Globale Trends im SchulbibiblothekswesenGlobale Trends im Schulbibiblothekswesen
Globale Trends im SchulbibiblothekswesenGuenter K. Schlamp
 
Projet carrière
Projet carrièreProjet carrière
Projet carrièresarahburns3
 
La cryptographie egyptienne
La cryptographie egyptienneLa cryptographie egyptienne
La cryptographie egyptiennePatrice Bock
 
瑞士春景山水
瑞士春景山水瑞士春景山水
瑞士春景山水Jaing Lai
 
Integration unit lesson plan
Integration unit lesson planIntegration unit lesson plan
Integration unit lesson planlhagey
 
Presentation inovallee technopole_pepiniere_2013
Presentation inovallee technopole_pepiniere_2013Presentation inovallee technopole_pepiniere_2013
Presentation inovallee technopole_pepiniere_2013Claire Chanterelle
 
Formation joomla 2eme_session
Formation joomla 2eme_sessionFormation joomla 2eme_session
Formation joomla 2eme_sessionAhmed Seye
 
Proyecto productivosena
Proyecto productivosenaProyecto productivosena
Proyecto productivosenaTutor Rusbel
 
C’est noël!
C’est noël!C’est noël!
C’est noël!DianaM2010
 

Andere mochten auch (18)

Yachts
YachtsYachts
Yachts
 
García Ceferino. Reuniones de iniciación a la CVX
García Ceferino. Reuniones de iniciación a la CVXGarcía Ceferino. Reuniones de iniciación a la CVX
García Ceferino. Reuniones de iniciación a la CVX
 
Joseph A. Tetlow. Ejercicios espirituales en la vida corriente
Joseph A. Tetlow. Ejercicios espirituales en la vida corrienteJoseph A. Tetlow. Ejercicios espirituales en la vida corriente
Joseph A. Tetlow. Ejercicios espirituales en la vida corriente
 
Toma fotográfica de perspectiva – jardín botánico
Toma fotográfica de perspectiva – jardín botánicoToma fotográfica de perspectiva – jardín botánico
Toma fotográfica de perspectiva – jardín botánico
 
Binder1
Binder1Binder1
Binder1
 
Webinar Zukunft des Lernens
Webinar Zukunft des LernensWebinar Zukunft des Lernens
Webinar Zukunft des Lernens
 
Globale Trends im Schulbibiblothekswesen
Globale Trends im SchulbibiblothekswesenGlobale Trends im Schulbibiblothekswesen
Globale Trends im Schulbibiblothekswesen
 
Rapport PME
Rapport PMERapport PME
Rapport PME
 
Projet carrière
Projet carrièreProjet carrière
Projet carrière
 
La cryptographie egyptienne
La cryptographie egyptienneLa cryptographie egyptienne
La cryptographie egyptienne
 
瑞士春景山水
瑞士春景山水瑞士春景山水
瑞士春景山水
 
Integration unit lesson plan
Integration unit lesson planIntegration unit lesson plan
Integration unit lesson plan
 
Presentation inovallee technopole_pepiniere_2013
Presentation inovallee technopole_pepiniere_2013Presentation inovallee technopole_pepiniere_2013
Presentation inovallee technopole_pepiniere_2013
 
Herbert Witt
Herbert WittHerbert Witt
Herbert Witt
 
Formation joomla 2eme_session
Formation joomla 2eme_sessionFormation joomla 2eme_session
Formation joomla 2eme_session
 
Proyecto productivosena
Proyecto productivosenaProyecto productivosena
Proyecto productivosena
 
C’est noël!
C’est noël!C’est noël!
C’est noël!
 
Cualidades Fìsicas
Cualidades FìsicasCualidades Fìsicas
Cualidades Fìsicas
 

Ähnlich wie Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012

PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation Rodenhäuser
PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation RodenhäuserPR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation Rodenhäuser
PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation RodenhäuserKatja Rodenhäuser
 
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein EinblickÖffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein EinblickSalzburger Bildungswerk
 
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen MarketingSocial Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen MarketingBéatrice Wertli
 
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"Andreas Hugi
 
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social Media
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social MediaPublic Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social Media
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social MediaHWRMangos2010
 
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany MSL Germany
 
Die Rolle der Informationsprüfung und des Informationsprüfers in kommerzielle...
Die Rolle der Informationsprüfung und des Informationsprüfers in kommerzielle...Die Rolle der Informationsprüfung und des Informationsprüfers in kommerzielle...
Die Rolle der Informationsprüfung und des Informationsprüfers in kommerzielle...Michael Fanning
 
Vortrag2 - FHB und Social Media
Vortrag2 - FHB und Social MediaVortrag2 - FHB und Social Media
Vortrag2 - FHB und Social Mediabremen.online GmbH
 
Pressestatement von Matthias Mohrmann (Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Ha...
Pressestatement von Matthias Mohrmann (Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Ha...Pressestatement von Matthias Mohrmann (Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Ha...
Pressestatement von Matthias Mohrmann (Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Ha...AOK-Bundesverband
 
CHECKPOINT 2008: Agenturpräsentation von PLEON
CHECKPOINT 2008: Agenturpräsentation von PLEONCHECKPOINT 2008: Agenturpräsentation von PLEON
CHECKPOINT 2008: Agenturpräsentation von PLEONpolisphere
 
EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"
EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"
EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"Christiane Germann
 
Social Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - NutzungSocial Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - NutzungAndreas Jaritz
 
Digital Public Affairs - Interessenvertretung und Social Media
Digital Public Affairs - Interessenvertretung und Social MediaDigital Public Affairs - Interessenvertretung und Social Media
Digital Public Affairs - Interessenvertretung und Social MediaHans Bellstedt Public Affairs GmbH
 
Interessenvertretung und Social Media
Interessenvertretung und Social MediaInteressenvertretung und Social Media
Interessenvertretung und Social MediaHans Bellstedt
 
ÖPAV Public Affairs Barometer 2017
ÖPAV Public Affairs Barometer 2017ÖPAV Public Affairs Barometer 2017
ÖPAV Public Affairs Barometer 2017Stefan Friedl
 
VkViD Hauptversammlung - PSI Alliance stellt sich vor!
VkViD Hauptversammlung - PSI Alliance stellt sich vor!VkViD Hauptversammlung - PSI Alliance stellt sich vor!
VkViD Hauptversammlung - PSI Alliance stellt sich vor!Michael Fanning
 

Ähnlich wie Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012 (20)

PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation Rodenhäuser
PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation RodenhäuserPR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation Rodenhäuser
PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation Rodenhäuser
 
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein EinblickÖffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
 
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen MarketingSocial Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
 
7 beyer dachli-konferenz, wien
7 beyer dachli-konferenz, wien7 beyer dachli-konferenz, wien
7 beyer dachli-konferenz, wien
 
Digitale Public Affairs
Digitale Public AffairsDigitale Public Affairs
Digitale Public Affairs
 
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"
Public Affairs - Vorlesung Uni FR, Vorlesung "Theorie und Praxis der PR"
 
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social Media
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social MediaPublic Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social Media
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social Media
 
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
 
Die Rolle der Informationsprüfung und des Informationsprüfers in kommerzielle...
Die Rolle der Informationsprüfung und des Informationsprüfers in kommerzielle...Die Rolle der Informationsprüfung und des Informationsprüfers in kommerzielle...
Die Rolle der Informationsprüfung und des Informationsprüfers in kommerzielle...
 
Vortrag2 - FHB und Social Media
Vortrag2 - FHB und Social MediaVortrag2 - FHB und Social Media
Vortrag2 - FHB und Social Media
 
Pressestatement von Matthias Mohrmann (Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Ha...
Pressestatement von Matthias Mohrmann (Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Ha...Pressestatement von Matthias Mohrmann (Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Ha...
Pressestatement von Matthias Mohrmann (Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Ha...
 
Lobbying auf Bundes- und Landesebene
Lobbying auf Bundes- und LandesebeneLobbying auf Bundes- und Landesebene
Lobbying auf Bundes- und Landesebene
 
CHECKPOINT 2008: Agenturpräsentation von PLEON
CHECKPOINT 2008: Agenturpräsentation von PLEONCHECKPOINT 2008: Agenturpräsentation von PLEON
CHECKPOINT 2008: Agenturpräsentation von PLEON
 
EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"
EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"
EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"
 
Social Media Statements in Bilanzmeldungen deutscher Unternehmen (Auswertung ...
Social Media Statements in Bilanzmeldungen deutscher Unternehmen (Auswertung ...Social Media Statements in Bilanzmeldungen deutscher Unternehmen (Auswertung ...
Social Media Statements in Bilanzmeldungen deutscher Unternehmen (Auswertung ...
 
Social Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - NutzungSocial Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - Nutzung
 
Digital Public Affairs - Interessenvertretung und Social Media
Digital Public Affairs - Interessenvertretung und Social MediaDigital Public Affairs - Interessenvertretung und Social Media
Digital Public Affairs - Interessenvertretung und Social Media
 
Interessenvertretung und Social Media
Interessenvertretung und Social MediaInteressenvertretung und Social Media
Interessenvertretung und Social Media
 
ÖPAV Public Affairs Barometer 2017
ÖPAV Public Affairs Barometer 2017ÖPAV Public Affairs Barometer 2017
ÖPAV Public Affairs Barometer 2017
 
VkViD Hauptversammlung - PSI Alliance stellt sich vor!
VkViD Hauptversammlung - PSI Alliance stellt sich vor!VkViD Hauptversammlung - PSI Alliance stellt sich vor!
VkViD Hauptversammlung - PSI Alliance stellt sich vor!
 

Mehr von Béatrice Wertli

Auftritt und Medienkompetenz
Auftritt und MedienkompetenzAuftritt und Medienkompetenz
Auftritt und MedienkompetenzBéatrice Wertli
 
2012 11-22 Städtepolitik_CVP Stadt Bern
2012 11-22 Städtepolitik_CVP Stadt Bern2012 11-22 Städtepolitik_CVP Stadt Bern
2012 11-22 Städtepolitik_CVP Stadt BernBéatrice Wertli
 
Social Media and Politics_lecture @FHNW Business
Social Media and Politics_lecture @FHNW BusinessSocial Media and Politics_lecture @FHNW Business
Social Media and Politics_lecture @FHNW BusinessBéatrice Wertli
 
120105 präsentation bew_sm_politics
120105 präsentation bew_sm_politics120105 präsentation bew_sm_politics
120105 präsentation bew_sm_politicsBéatrice Wertli
 
Kommunikationskonzept Formular
Kommunikationskonzept FormularKommunikationskonzept Formular
Kommunikationskonzept FormularBéatrice Wertli
 

Mehr von Béatrice Wertli (6)

Auftritt und Medienkompetenz
Auftritt und MedienkompetenzAuftritt und Medienkompetenz
Auftritt und Medienkompetenz
 
2012 11-22 Städtepolitik_CVP Stadt Bern
2012 11-22 Städtepolitik_CVP Stadt Bern2012 11-22 Städtepolitik_CVP Stadt Bern
2012 11-22 Städtepolitik_CVP Stadt Bern
 
Social Media and Politics_lecture @FHNW Business
Social Media and Politics_lecture @FHNW BusinessSocial Media and Politics_lecture @FHNW Business
Social Media and Politics_lecture @FHNW Business
 
120105 präsentation bew_sm_politics
120105 präsentation bew_sm_politics120105 präsentation bew_sm_politics
120105 präsentation bew_sm_politics
 
Kommunikationskonzept Formular
Kommunikationskonzept FormularKommunikationskonzept Formular
Kommunikationskonzept Formular
 
Medieninformation
MedieninformationMedieninformation
Medieninformation
 

Kürzlich hochgeladen

Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxDie Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxIuliaKyryllova
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024OlenaKarlsTkachenko
 
Usage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseUsage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseAngelika Davey
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)University of Graz
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 

Kürzlich hochgeladen (8)

Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxDie Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
 
Usage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseUsage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tense
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 

Kommunikation und Verwaltung_Vorlesung CAS CC SPRI 4.2.2012

Hinweis der Redaktion

  1. Welches sind die Grundlagen der Kommunikation? Für ein Unternehmen? Ein Produkt? Die Verwaltung?
  2. Muss die Verwaltung PR machen? Warum? Warum nicht?
  3. Intern Extern Bevölkerung Medien Interessensverbände Partner Markt Verwaltung Parteien
  4. Man zählt die Toten der normalen Grippe nicht. Die Schweinegrippeverlauf ist im Allgemeinen weniger gefährlich als die normale Grippe (sie trifft aber vor allem Jüngere). Man kann es als Marketing oder PR Coup des H1N1 Virus betrachten: Die Schweine Grippe ist wieder in den Medien. Die saisonale Grippe, die jährlich zu Tausenden von Toten führt hat dagegen medienmässig keine Chance. Ist es der Name "H1N1", oder die Assoziation mit der vorher schon einmal gemachten Vogelgrippe? Sicher ist, dass der Gewinner der Hysterie die Pharmaindustrie ist. Milliarden werden für Impfungen ausgegeben. Es sind gute Zeit für Firmen wie Hoffmann-La Roche. Positiv kann man bei der ganzen Aktion sehen, dass ein "Testlauf" für einen potentiell schlimmeren Virus gemacht wird. Die Krise wird geübt! Andererseits ist auch die Gefahr, dass die Bevölkerung die Warnungen nicht mehr ernst nimmt, wenn es einmal ernst wird. Obwohl die Krisen, Führungs- und Informationsstrukturen durch die jetzigen H1N1 Pandemie getestet werden, wäre Hysterie eine Hypothek für einen wirklichen Ernstfall.