Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz

1.406 Aufrufe

Veröffentlicht am

FACHSYMPOSIUM SICHERE LEBENSMITTEL – GESUNDE MENSCHEN & TIERE, AGES GRAZ, 8. Juni 2011
Vortrag: Ingrid Kiefer, Leiterin der Unternehmenskommunikation (AGES Wien)

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.406
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
55
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz

  1. 1. Sichere Lebensmittel – gesunde Tiere & MenschenIngrid KieferLeiterin KommunikationAGES-FachsymposiumGraz, 08. Juni 2011www.ages.at Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
  2. 2. Die AGES Rechtsgrundlage: Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz (GESG, BGBl. I Nr. 63/2002 idgF.)  Eigentümer - Republik Österreich (BMG, BMLFUW)  1.300 MitarbeiterInnen an 6 Betriebsstätten mit 14 Standorten  amtliche Tätigkeiten, behördliche Aufgaben (BAES, BASG) und privatwirtschaftliche Leistungenwww.ages.at 2
  3. 3. Aufgaben der AGESSchutz der Gesundheit der Menschen und des Tierbestandes,insbesondere … (§8 GESG „Aufgaben der Agentur“):• Bekämpfung übertragbarer Krankheiten (Führen von Referenzzentralen, …)• Verarbeitung von Badegewässerdaten• Untersuchung und Begutachtung von Proben nach dem LMSVG• Mitwirkung bei Tierseuchen- und Zoonosenbekämpfung, Überwachung der Tiergesundheit, Schlachttier- und Fleischuntersuchung• Untersuchung und Begutachtung von landwirtschaftlichen Betriebsmitteln (Saatgut, Futtermittel, Pflanzenschutzmittel, …)• Untersuchung und Begutachtung von Waren nach dem Qualitätsklassengesetz• Untersuchung und Begutachtung von Arzneimitteln• Untersuchung und Bewertung von Medizinprodukten• Forschungs- und Informationstätigkeit• Fachliche Zusammenarbeit in nationalen und internationalen Organisationen• Fachliche Stellungnahmen zu Entwürfen einschlägiger Rechtsnormenwww.ages.at
  4. 4. Gesundheit für Mensch, Tier und Pflanzewww.ages.at
  5. 5. Gesundheit für Mensch, Tier und Pflanze  Sicherung der Ernährungsgrundlagen  gesunde Tierbestände und sichere Futtermittel  sichere Lebensmittel  Schutz des Menschen vor Infektions- u. ernährungsbedingten Krankheiten  sichere und wirksame Arzneimittel und Medizinprodukte  sichere Kosmetika und Gebrauchsgegenständewww.ages.at
  6. 6. Der AGES-Wirkungskreislauf ganzheitliche Betrachtung der Nahrungsmittelkettewww.ages.at
  7. 7. Kompetenz und Zusammenarbeit Rückstands- und Spezialanalytik  Spezial-Labors zur Bearbeitung spezifischer Fragestellungen in der Analytik  qualitativ hochwertige Analytik  gebündeltes Expertenwissen  dem technischen Letztstand entsprechende apparative Ausstattung Nationale Refernzlaboratorien (NRL) Europäische u. internationale Kooperationen Forschungskooperationen Capacity Building-Projekte, Consulting für Behördenwww.ages.at
  8. 8. Dialog mit den Anspruchsgruppen Aktiver Dialog mit den Anspruchsgruppen  VerbraucherInnen  Wirtschaft  Fachöffentlichkeit  Medien  Behörden Risikokommunikation  Kommunikation in Krisen  Information über identifizierte Risiken und Gefahren  Vorausschauendes Themensettingwww.ages.at
  9. 9. Produktwarnungen im Auftrag des BMG gemäß § 43 des Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetzes (LMSVG) 2008: 17 Produktwarnungen: 0 / Rückrufe: 17 2009: 26 Produktwarnungen: 2 / Rückrufe: 24 2010: 47 Produktwarnungen: 7 / Rückrufe: 40 2011: 23 Produktwarnungen: 13 / Rückrufe: 10 (Stand: 7.6.2011)Anmeldung zu Produktwarnungen und AGES Newsletter unter: www.ages.atwww.ages.at
  10. 10. AGES – Betriebsstätte Graz AGES Graz – Zentrum lebensmittelbedingte Infektionskrankheiten Schwerpunkt Zoonosenwww.ages.at
  11. 11. AGES – Betriebsstätte Graz Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene  Diagnostik und Epidemiologie von Infektionskrankheiten (Referenzzentralen) - Schwerpunkt Zoonosen  Risikobewertung potentieller Infektionsquellen  Ausbildungsstelle für Fachärzte Institut für Lebensmitteluntersuchung  Untersuchung und Begutachtung von Waren im Rahmen des LMSVG – Schwerpunkte: Allergene, Essig, Fette und Öle, Frittierfette, Kakao, Schokolade  Abklärung von Infektionskrankheiten durch Lebensmittel  Trinkwasseruntersuchungen gemäß Trinkwasserverordnungwww.ages.at
  12. 12. AGES – Betriebsstätte Graz Institut für veterinärmedizinische Untersuchungen  Untersuchungen auf Basis des Tierseuchen-, des Fleischuntersuchungs-, des Tierschutz- und des Lebensmittelgesetzes sowie der Zoonoserichtlinie der EU und der entsprechenden Verordnungen  privatwirtsch. Untersuchungen an Nutztieren (oft in Zusammenhang mit Gesundheitsprogrammen)  Spezialaufgaben (z. B. Baseline Studies, Untersuchungen im Rahmen der Zoonoseüberwachung der EU) Bereich Daten, Statistik und Risikobewertung  Datenmanagement, Statistik, Analytische Epidemiologie, Risikobewertung, Ernährung & Präventionwww.ages.at

×