Publisher als Branchen-
Schwergewichte
Worauf Advertiser bei Verhandlungen
und eigener Technologie jetzt achten
müssen
Aff...
1. AFFILIATE MARKETING 2005
- Nischenkanal
- Wenig Regulierung
- Kaum professionelle Publisher
…war Regionalliga
2. AFFILIATE MARKETING 2015
- Relevante Umsatzgrößen
- Größere Transparenz
- Publisher agieren auf Augenhöhe
…ist Champion...
3. KNOW HOW
- Publishermodelle verstehen
- Wettbewerb beobachten
- Segmente intelligent bespielen
„Vielen Advertisern
fehl...
4. ENGAGEMENT
- Kontakte pflegen
- Verbindlichkeit schaffen
- Ressourcen vorhalten
„Vielen Advertisern fehlt der
Kontakt z...
5. STRATEGIE
- Ziele definieren
- Produkte, Promotions, Provisionen planen
- Maßnahmen und Segmente steuern
„Vielen Advert...
6. PLANUNG
- Ziele abstecken
- Standbein: Promotions planen
- Spielbein: Exklusive Promotions bereit halten
„Bei vielen Ad...
7. KOMMUNIKATION
- Verhandlungen nicht scheuen
- Verbindlichkeit zeigen
- Transparenz sichern
„Kommunikation wird nicht
pr...
8. TECHNIK
- Ressourcen aufbauen
- Flexibilität schaffen
- Prozesse automatisieren
„Die Technik auf
Advertiserseite wird z...
9. VERHANDLUNGEN
- Alleinstellungsmerkmale schaffen
- Gemeinsames Wachstum anstreben
- Persönliche Bindung stärken
„Kleine...
10. MUT
- Schnelle Reaktion auf Publisherwünsche
- Gute Publisher bevorzugen
- Investieren in langfristigen Erfolg
„Advert...
11. RESÜMEE
Just Do It!
Sind Sie fit für die
Champions League?
FRAGEN?
Holger Brandt
+49 (0)211 563 843 -13
hbr@ad-cons.com
André Koegler
+49 (0)211 563 843 -21
ako@ad-cons.com
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

ad-cons GmbH - Publisher als Brancheschwergewichte im Affiliate Marketing

352 Aufrufe

Veröffentlicht am

Worauf Advertiser bei Verhandlungen und eigener Technologie jetzt achten müssen.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
352
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • AM war Zanox und Affili.net
    Publisher suchten sich die passenden Programme aus
  • Folien 2 und 3 zusammenfassen?
  • Vielen Advertisern fehlen Kenntnisse über Affiliate Marketing
    Segmente: Unterschiedliche Segmente haben unterschiedliche Bedürfnisse Push versus Pull / Positionen auf der Customer Journey / Deal versus Vergleicher
    Zusammenhänge: bestimmte Publisher und Kanäle profitieren von anderen; Beispiel: Check24
    Die CJ ist komplex und vielfältig; User nutzen natürlich nicht nur einen eindeutigen Kanal
    Geschäftsmodelle:
    Unterschiede am Beispiel Deal und Vergleicher? Wettbewerb:
    Wettbewerb findet sich nicht nur im direkten Umfeld des Advertisers, Wettbewerb ergibt sich auch bei der Bewerbung durch Publisher
  • Vielen Advertisern fehlen Kenntnisse über Affiliate Marketing
    Segmente: Unterschiedliche Segmente haben unterschiedliche Bedürfnisse Push versus Pull / Positionen auf der Customer Journey / Deal versus Vergleicher
    Zusammenhänge: bestimmte Publisher und Kanäle profitieren von anderen; Beispiel: Check24
    Die CJ ist komplex und vielfältig; User nutzen natürlich nicht nur einen eindeutigen Kanal
    Geschäftsmodelle:
    Unterschiede am Beispiel Deal und Vergleicher? Wettbewerb:
    Wettbewerb findet sich nicht nur im direkten Umfeld des Advertisers, Wettbewerb ergibt sich auch bei der Bewerbung durch Publicher Kontakte:
    Kennen Sie ihre Ansprechpartner persönlich und können Deals auf dem kurzen Dienstweg machen?
  • Bei vielen Advertisern fehlt die Verbindung zwischen Strategie und Affiliate Marketing:
    Sie brauchen eine sinnvolle Sales-Strategie!
    Sales versus Marke
    Was macht die Unternehmenskommunikation?
    Welche Produkte passen zu welchen Publishern? Kann ich bei Vergleichern auch vergleichbare Produkte platzieren?

    Promotions: Gutscheine, Rabatte, Produktbundles
    Was kann ich mit Promotions verkaufen? Will ich durchgehend Rabatte gewähren oder gefährde ich meine Markenstrategie?
    Frequenz und Reichweite der Promotions

    Provisionen:
    Passt das Provisionsmodell in mein Wettbewerbsumfeld?
    Kann ich segmentabhängig unterschiedliche Provisionen anbieten?
  • Es hapert an der Planung:

    Ziele Abstecken
    Wo will ich mit meinem AM hin? Sales, Marge, Marke, Größe des Programms Wie und mit wem erreiche ich meine Ziele?
    Standbein: Promotions vorbereiten
    Langfristige Planung > Media-/Promotionplan
    Vorlaufzeiten beachten: Mediaplan des Publishers, technische Umsetzung

    Spielbein: Exklusive Promotions bereit halten
  • Kommunikation wird nicht professionell betrieben

    Verhandeln:
    Machen Sie Publishern Angebote
    Proaktivität
    Verbindlichkeit:
    Zusagen einhalten, Planbarkeit schaffen

    Transparenz:
    Stornos, wirtschaftliche Grenzen, Branchenwissen teilen

  • Die Technik auf Advertiserseite wird zu langsam entwickelt
    Customer Journey
    An welcher Stelle der CJ steht welcher P?
    Tracking-Weiche
    State of the art? Siehe alte Präsi
    Tag-Management Kann meine T schnell reagieren? Couponing-Mechanik
    Order Management


    Ressourcen schaffen - Know How
    Technische Infrastruktur schaffen - Customer Journey - Tracking-Weiche
    Flexibilität schaffen
    - Tag-Management
    - Couponing-Mechanik

    Automatisieren
    - Prozesse beschleunigen Order Management


  • ad-cons GmbH - Publisher als Brancheschwergewichte im Affiliate Marketing

    1. 1. Publisher als Branchen- Schwergewichte Worauf Advertiser bei Verhandlungen und eigener Technologie jetzt achten müssen Affiliate Marketing 2015
    2. 2. 1. AFFILIATE MARKETING 2005 - Nischenkanal - Wenig Regulierung - Kaum professionelle Publisher …war Regionalliga
    3. 3. 2. AFFILIATE MARKETING 2015 - Relevante Umsatzgrößen - Größere Transparenz - Publisher agieren auf Augenhöhe …ist Champions League!
    4. 4. 3. KNOW HOW - Publishermodelle verstehen - Wettbewerb beobachten - Segmente intelligent bespielen „Vielen Advertisern fehlen Kenntnisse über Affiliate Marketing“ Philipp Roth (redvertisment)
    5. 5. 4. ENGAGEMENT - Kontakte pflegen - Verbindlichkeit schaffen - Ressourcen vorhalten „Vielen Advertisern fehlt der Kontakt zu ihren Publishern“ Matthias Maibaum (ReachAd)
    6. 6. 5. STRATEGIE - Ziele definieren - Produkte, Promotions, Provisionen planen - Maßnahmen und Segmente steuern „Vielen Advertisern fehlt eine sinnvolle Sales-Strategie“ Fabian Spielberger (mydealz)
    7. 7. 6. PLANUNG - Ziele abstecken - Standbein: Promotions planen - Spielbein: Exklusive Promotions bereit halten „Bei vielen Advertisern hapert es an der Planung“ Felix Schmidt (Menschdanke)
    8. 8. 7. KOMMUNIKATION - Verhandlungen nicht scheuen - Verbindlichkeit zeigen - Transparenz sichern „Kommunikation wird nicht professionell betrieben“ Manuel Rebholz (Qipu)
    9. 9. 8. TECHNIK - Ressourcen aufbauen - Flexibilität schaffen - Prozesse automatisieren „Die Technik auf Advertiserseite wird zu langsam entwickelt“ Albrecht Fischer (Kupona)
    10. 10. 9. VERHANDLUNGEN - Alleinstellungsmerkmale schaffen - Gemeinsames Wachstum anstreben - Persönliche Bindung stärken „Kleineren Advertisern fehlt die Verhandlungsmasse“
    11. 11. 10. MUT - Schnelle Reaktion auf Publisherwünsche - Gute Publisher bevorzugen - Investieren in langfristigen Erfolg „Advertiser agieren zu vorsichtig“
    12. 12. 11. RESÜMEE Just Do It! Sind Sie fit für die Champions League?
    13. 13. FRAGEN? Holger Brandt +49 (0)211 563 843 -13 hbr@ad-cons.com André Koegler +49 (0)211 563 843 -21 ako@ad-cons.com

    ×