SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Product
PricePlace
Promotion
RÜDIGER FRANKENBERGER
Basel, den 15.02.2017
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 2017
AGENDA
MARKETING-MIX 15.02.2017
Vorstellung Dozent
Definition Marketing
Entwicklung des Marketing
Die 4P und der Marketing-Mix
Die 7P im Dienstleistungsmarketing
Case Study „Tesla“
Zusammenfassung
Q&A
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20172
AGENDA
MARKETING-MIX 15.02.2017
Vorstellung Dozent
Definition Marketing
Entwicklung des Marketing
Die 4P und der Marketing-Mix
Die 7P im Dienstleistungsmarketing
Case Study „Tesla“
Zusammenfassung
Q&A
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20173
ZUR PERSON
DOZENT/AUTOR
Rüdiger Frankenberger
Jahrgang 1970
Limburg an der Lahn
 Freiberuflicher Dozent und Berater seit 2003
 Zertifizierter Coach seit 2007
 Fachautor seit 2015
 Tätigkeitsschwerpunkte/Themenfelder Marketing, Vertrieb und Social Media
 Mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Branchen,
Konzernen, Mittelstand und Werbeagenturen
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20174
ZUR PERSON
KARRIEREStudiumKarriereLehrtätigkeit
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20175
AGENDA
MARKETING-MIX 15.02.2017
Vorstellung Dozent
Definition Marketing
Entwicklung des Marketing
Die 4P und der Marketing-Mix
Die 7P im Dienstleistungsmarketing
Case Study „Tesla“
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20176
MARKETING-MIX
DEFINITION MARKETING
Marketing ist eine unternehmerische Denkhaltung.
Sie konkretisiert sich in der Analyse, Planung, Umsetzung
und Kontrolle sämtlicher interner und externer
Unternehmensaktivitäten, die durch eine Ausrichtung der
Unternehmensleistung am Kundennutzen im Sinne einer
konsequenten Kundenorientierung darauf abzielen,
absatzmarktorientierte Unternehmensziele zu erreichen.
Quelle: Marketing – Grundlagen für Studium und Praxis;
Bruhn, Manfred; 8. Auflage, Gabler Verlag; Januar 2007, S. 14
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20177
AGENDA
MARKETING-MIX 15.02.2017
Vorstellung Dozent
Definition Marketing
Entwicklung des Marketing
Die 4P und der Marketing-Mix
Die 7P im Dienstleistungsmarketing
Case Study „Tesla“
Zusammenfassung
Q&A
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20178
MARKETING-MIX
ENTWICKLUNGSPHASEN DES MARKETING
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20179
MARKETING-MIX
ENTWICKLUNGSPHASEN UND RELEVANZ DES MARKETING
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201710
MARKETING-MIX
ARTEN UND AUSRICHTUNG DES MARKETING
Wiederverkäufer
(Händler)
Industrielle
Abnehmer
(Unternehmen)
Private
Konsumenten
(Einzelpersonen)
Konsumenten-
gerichtetes
Marketing
Handelsgerichtetes
Marketing
Filialengerichtetes
Marketing
Inverstitionsgüter-
Marketing
Großabnehmer-
gerichtetes
Marketing
Handelsmarketing
Hersteller
(Produzenten)
Absatzmittler
(Händler)
Anbieter
Nachfrager
Manfred Bruhn, Marketing interaktiv, Wiesbaden 1998
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201711
AGENDA
MARKETING-MIX 15.02.2017
Vorstellung Dozent
Definition Marketing
Entwicklung des Marketing
Die 4P und der Marketing-Mix
Die 7P im Dienstleistungsmarketing
Case Study „Tesla“
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201712
MARKETING-MIX
DEFINITION MARKETING-MIX/4P
Kombination aller gezielten und strategisch abgeleiteten
unternehmerischen Instrumente und Aktivitäten die mit dem
Ziel umgesetzt werden, spezifischen Interessensgruppen
einen Nutzen zu generieren.
Quelle: Marketing – Grundlagen, Slideshare-Präsentation,
Bernecker, Michael, Institut für Marketing, Köln, 2014
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201713
MARKETING-MIX
HISTORIE MARKETING-MIX/4P
 Das Konzept des Marketing-Mix wurde in den 1950er-Jahren von
Neil Bordon entwickelt
 1964 konzentrierte Jerome McCarthy das Konzept auf die 4 Ps
 1997 ergänzte Christian Grönroos das Konzept für den
Dienstleistungsbereich auf insgesamt 7 Ps
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201714
VIELE FAKTOREN BEINFLUSSEN DEN MARKT
Bei der Ausgestaltung des Marketing-Mix sollten stets der
Markt und die relevanten Anspruchs- bzw. Zielgruppen
fokussiert werden:
- Konsumentenverhalten im relevanten Markt(segment)
- Verhalten des Handels im relevanten Markt bzw.
Absatzkanal
- Positionierung der Wettbewerber und deren Verhalten
- Staatliche Eingriffe und Regularien im relevanten Markt
VIELE FAKTOREN BEINFLUSSEN DEN MARKT
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201715
MARKETING-MIX
MARKETING-MIX – VIER FAKTOREN
ÜBERSICHT
Einschränkungen
Einschränkungen
Produktpolitik Preispolitik
Distributionspolitik Kommunikation
Einschränkungen
Einschränkungen
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201716
MARKETING-MIX – VIER FAKTOREN
MARKETING-STRATEGISCHE ENTSCHEIDUNGEN
Kommuni-
kation-
spolitik
Produktpolitik
Preispolitik
Distributions-
politik
Produktpolitische Entscheidungen im Marketing-Mix
Preispolitische Entscheidungen im Marketing-Mix
Distributionspolitische Entscheidungen im Marketing-Mix
Kommunikationsspolitische Entscheidungen im Marketing-Mix
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201717
MARKETING-MIX
VIER FRAGEN MÜSSEN BEANTWORTET WERDEN
Welche Gegenleistungen
verlangen wir für unsere
Produkte?
An wen und auf welchen
Wegen sollten wir unsere
Produkte verkaufen?
Weche Produkte und
Leistungen sollen auf dem
Markt angeboten werden?
Welche Maßnahmen setzen
wir ein, um die Produkte
bekannt zu machen und das
Kaufverhalten zu
beeinflussen?
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201718
MARKETING-MIXMARKETING-MIX
DIE VIER SÄULEN UND DEREN IMPLIKATIONEN
MARKETING MIX
 Verteilungswege
 Standorte
 Inventuren
 Transport
 Versorgungskette
 Vertreter
 Verteiler
 Export
 Listenpreis
 Discounts
 Zuschüsse
 Zahlungszeitraum
 Kreditbedingungen
 Konsignationslager
 Kreditkartenfirmen
 Rückerstattungspolitik
 Werbung
 Promotion
 Persönlicher Verkauf
 Kundenbetreuung
 Merchandising
 Verkaufswerbung
 Verkaufsverbraucher
 Verkaufshandel
 Marketing
 Website-Marketing
 Positionierung
 Qualität
 Merkmale
 Möglichkeiten
 Style
 Sortiment
 Markenname
 Größen
 Garantien
 Service
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201719
MARKETING-MIXMARKETING-MIX
DIE VIER SÄULEN: PRODUKTPOLITIK
MARKETING MIX
 Positionierung
 Qualität
 Merkmale
 Möglichkeiten
 Style
 Sortiment
 Markenname
 Größen
 Garantien
 Service
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201720
MARKETING-MIXMARKETING-MIX
DIE VIER SÄULEN: DISTRIBUTIONSPOLITIK
MARKETING MIX
 Verteilungswege
 Standorte
 Inventuren
 Transport
 Versorgungskette
 Vertreter
 Verteiler
 Export
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201721
MARKETING-MIXMARKETING-MIX
DIE VIER SÄULEN: PREISPOLITIK
MARKETING MIX
 Listenpreis
 Discounts
 Zuschüsse
 Zahlungszeitraum
 Kreditbedingungen
 Konsignationslager
 Kreditkartenfirmen
 Rückerstattungspolitik
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201722
MARKETING-MIXMARKETING-MIX
DIE VIER SÄULEN: KOMMUNIKATIONSPOLITIK
MARKETING MIX
 Werbung
 Promotion
 Persönlicher Verkauf
 Kundenbetreuung
 Merchandising
 Verkaufswerbung
 Verkaufsverbraucher
 Verkaufshandel
 Marketing
 Website-Marketing
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201723
MARKETING-MIXMARKETING-MIX
DIE VIER SÄULEN
MARKETING MIX
 Verteilungswege
 Standorte
 Inventuren
 Transport
 Versorgungskette
 Vertreter
 Verteiler
 Export
 Listenpreis
 Discounts
 Zuschüsse
 Zahlungszeitraum
 Kreditbedingungen
 Konsignationslager
 Kreditkartenfirmen
 Rückerstattungspolitik
 Werbung
 Promotion
 Persönlicher Verkauf
 Kundenbetreuung
 Merchandising
 Verkaufswerbung
 Verkaufsverbraucher
 Verkaufshandel
 Marketing
 Website-Marketing
 Positionierung
 Qualität
 Merkmale
 Möglichkeiten
 Style
 Sortiment
 Markenname
 Größen
 Garantien
 Service
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201724
DER MARKETING-MIX
DIE VORGEHENSWEISE
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201725
MARKETING-MIX
Analyse der Marktsituation
Stärken- Schwächen- Analyse
Unternehmenssituation
Chancen- Risiken- Analyse
Unternehmenssituation
 Leistungsprogramm
 Kapitalausstattung
 Vertriebsorganisation
 Zusammenarbeit mit
externen Agenturen
 Innovationsstärke
 Mitarbeiterfluktuation
 Kostenstrukturen
Umfeldsituation
 Politik
 Wettbewerbs-
recht
 Umweltschutz-
Gesetzgebung
 Gesellschaftliche
Normen
 Gesamtwirt-
schaftliches
Wachstum
Konkurrenzsituation
 Anzahl und Größe
der Konkurrenten
 Wettbewerbs-
intensität
 Marktstellung
der Konkurrenz
 Machtverhältnisse
 Kooperations-
möglichkeiten
Lieferantensituation
 Anzahl Lieferanten
 Abhängigkeit von
Lieferanten
 Lieferzuverläs-
sigkeit
 Kooperations-
bereitschaft
 Technische
Ausstattung
Handelssituation
 Kaufsentschei-
dungsverhalten
 Handels-
bedürfnisse
 Technologische
Ausstattung
 Machtausübung
durch Handel
 Handels-
konzentration
 Kooperations-
bereitschaft
Kundensituation
 Kundendemo-
graphie/
Kundenstruktur
 Einstellungen
 Kaufkraft
 Wiederkauf-
verhalten
 Beratungs-
bedürfnisse
Marktsituation
 Marktaufteilung
 Polarisierung
 Technologischer
Wandel
 Marktvolumen
 Sättigungsgrade
Manfred Bruhn, Marketing interaktiv, Wiebaden 1998
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201726
AGENDA
MARKETING-MIX 15.02.2017
Vorstellung Dozent
Definition Marketing
Entwicklung des Marketing
Der Marketing-Mix/4P
Die 7P im Dienstleistungsmarketing
Case Study „Tesla“
Zusammenfassung
Q&A
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201727
MARKETING-MIX – SIEBEN SÄULEN
ÜBERSICHT
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201728
MARKETING-MIXDIE ACHT Ps
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201729
MARKETING-MIX – SIEBEN SÄULEN
ÜBERSICHT
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201730
MARKETING-MIX
DIE BASIS SIND VIER BIS ACHT FAKTOREN
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201731
AGENDA
MARKETING-MIX 15.02.2017
Vorstellung Dozent
Definition Marketing
Entwicklung des Marketing
Die 4P und der Marketing-Mix
Die 7P im Dienstleistungsmarketing
Case Study „Tesla“
Zusammenfassung
Q&A
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201732
BEISPIEL TESLA
PRODUKT
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201733
BEISPIEL TESLA
PREIS
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201734
BEISPIEL TESLA
PLACE
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201735
BEISPIEL TESLA
PROMOTION
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201736
BEISPIEL TESLA
PEOPLE
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201737
AGENDA
MARKETING-MIX 15.02.2017
Vorstellung Dozent
Definition Marketing
Entwicklung des Marketing
Die 4P und der Marketing-Mix
Die 7P im Dienstleistungsmarketing
Case Study „Tesla“
Zusammenfassung
Q&A
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201738
MARKETING-MIX
DIE VIER ERFOLGSFAKTOREN ALS BASIS
Verteilungswege
Standorte
Inventuren
Transport
Versorgungskette
Vertreter
Verteiler
Export
Listenpreis
Discounts
Zuschüsse
Zahlungszeitraum
Kreditbedingungen
Konsignationslager
Kreditkartenfirmen
Rückerstattungspolitik
Promotion
Werbung
Persönlicher Verkauf
Kundenbetreeung
Merchandising
Verkaufswerbung
Verkaufsverbraucher
Verkaufshandel
Marketing
Website-Marketing
Positionierung
Qualität
Merkmale
Möglichkeiten
Style
Sortiment
Markenname
Größen
Garantien
Sevice
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201739
AGENDA
MARKETING-MIX 15.02.2017
Vorstellung Dozent
Definition Marketing
Entwicklung des Marketing
Die 4P und der Marketing-Mix
Die 7P im Dienstleistungsmarketing
Case Study „Tesla“
Zusammenfassung
Q&A
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201740
THE AIM OF MARKETING IS TO
KNOW AND UNDERSTAND THE
CUSTOMER SO WELL THE
PRODUCT OR SERVICE
FITS HIM AND SELLS ITSELF.
Henry Ford (1863 – 1947)
ZUR PERSON
KONTAKT
Rüdiger Frankenberger
Obere Seilerbahn 8
65549 Limburg an der Lahn
Telefon 06431 4091790
Mobile 0171 1248804
E-Mail: frankenberger@cosecon.de
MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201742
https://twitter.com/kommunikationsm
https://de.linkedin.com/in/ruedigerfrankenberger
https://www.xing.com/profile/Ruediger_Frankenberger
https://quayou.de/autoren/
http://www.business-academy-ruhr.de/referenten
https://www.ihk-akademie-
koblenz.de/akademie/Partner/Dozenten/Dozentenprofile/
https://www.gbz-koblenz.de/ihk_gbz/Dozenten/
https://branded.me/ruedigerfrankenberger
https://about.me/ruedigerfrankenberger

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Marketing Mix - Grundlagen und Überblick

Fachveranstaltung Digital Marketing – Welcher Digital Marketing Typ sind Sie?...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Welcher Digital Marketing Typ sind Sie?...Fachveranstaltung Digital Marketing – Welcher Digital Marketing Typ sind Sie?...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Welcher Digital Marketing Typ sind Sie?...Namics – A Merkle Company
 
#FoodSummit19 - Break out Session: "Word of Mouth & Influencer für Food Start...
#FoodSummit19 - Break out Session: "Word of Mouth & Influencer für Food Start...#FoodSummit19 - Break out Session: "Word of Mouth & Influencer für Food Start...
#FoodSummit19 - Break out Session: "Word of Mouth & Influencer für Food Start...
Mark Leinemann
 
Agenturpräsentation
AgenturpräsentationAgenturpräsentation
Agenturpräsentation
Karl F. Schneider AG
 
Der Inhalt bin ich - warum Earned Media die Zukunft im Marketing ist
Der Inhalt bin ich - warum Earned Media die Zukunft im Marketing istDer Inhalt bin ich - warum Earned Media die Zukunft im Marketing ist
Der Inhalt bin ich - warum Earned Media die Zukunft im Marketing ist
Mark Leinemann
 
Vermarkter: Sales Performance optimieren
Vermarkter: Sales Performance optimierenVermarkter: Sales Performance optimieren
FAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public RelationsFAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM MARKETING | KOMMUNIKATION | PUBLIC RELATIONS
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data Planning
THE MAIN
 
OAS 2013 Keynote - Torben Heimann
OAS 2013 Keynote - Torben HeimannOAS 2013 Keynote - Torben Heimann
OAS 2013 Keynote - Torben Heimann
Improve Digital
 
Erfolgreich im Handelsmarketing mit Zielgruppen spezifischer Vermarktung
Erfolgreich im Handelsmarketing mit Zielgruppen spezifischer VermarktungErfolgreich im Handelsmarketing mit Zielgruppen spezifischer Vermarktung
Erfolgreich im Handelsmarketing mit Zielgruppen spezifischer Vermarktung
HMC Market Consulting
 
Die Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMC
Die Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMCDie Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMC
Die Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMC
AllFacebook.de
 
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club MünchenweißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
Marketing Club München
 
#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15
#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15
#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15
SOMEXCLOUD
 
Extradienst-Marketingleiter-Ranking
Extradienst-Marketingleiter-RankingExtradienst-Marketingleiter-Ranking
Extradienst-Marketingleiter-RankingDaniel Kobelt
 
weißBLAU 02/18 - Das Magazin des Marketing Club München
weißBLAU 02/18 - Das Magazin des Marketing Club MünchenweißBLAU 02/18 - Das Magazin des Marketing Club München
weißBLAU 02/18 - Das Magazin des Marketing Club München
Marketing Club München
 
Media Monitoring als Erfolgsfaktor - Beispiel M-Adaptive
Media Monitoring als Erfolgsfaktor - Beispiel M-AdaptiveMedia Monitoring als Erfolgsfaktor - Beispiel M-Adaptive
Media Monitoring als Erfolgsfaktor - Beispiel M-Adaptive
MBrainDE
 
Pepper Agenturprofil
Pepper AgenturprofilPepper Agenturprofil
Pepper AgenturprofilPepper
 
IFZ Konferenz. Immobilienvermarktung. Erfolgreiche (Online) Kampagnen. Namics.
IFZ Konferenz. Immobilienvermarktung. Erfolgreiche (Online) Kampagnen. Namics.IFZ Konferenz. Immobilienvermarktung. Erfolgreiche (Online) Kampagnen. Namics.
IFZ Konferenz. Immobilienvermarktung. Erfolgreiche (Online) Kampagnen. Namics.
Namics – A Merkle Company
 
The Secret of ROI #AFBMC
The Secret of ROI #AFBMCThe Secret of ROI #AFBMC
The Secret of ROI #AFBMC
AllFacebook.de
 
Competitive Attack-Programme - Services für die Strategie- und Managementbera...
Competitive Attack-Programme - Services für die Strategie- und Managementbera...Competitive Attack-Programme - Services für die Strategie- und Managementbera...
Competitive Attack-Programme - Services für die Strategie- und Managementbera...
Winfried Kempfle Marketing Services
 
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...
Ralf Scharnhorst
 

Ähnlich wie Marketing Mix - Grundlagen und Überblick (20)

Fachveranstaltung Digital Marketing – Welcher Digital Marketing Typ sind Sie?...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Welcher Digital Marketing Typ sind Sie?...Fachveranstaltung Digital Marketing – Welcher Digital Marketing Typ sind Sie?...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Welcher Digital Marketing Typ sind Sie?...
 
#FoodSummit19 - Break out Session: "Word of Mouth & Influencer für Food Start...
#FoodSummit19 - Break out Session: "Word of Mouth & Influencer für Food Start...#FoodSummit19 - Break out Session: "Word of Mouth & Influencer für Food Start...
#FoodSummit19 - Break out Session: "Word of Mouth & Influencer für Food Start...
 
Agenturpräsentation
AgenturpräsentationAgenturpräsentation
Agenturpräsentation
 
Der Inhalt bin ich - warum Earned Media die Zukunft im Marketing ist
Der Inhalt bin ich - warum Earned Media die Zukunft im Marketing istDer Inhalt bin ich - warum Earned Media die Zukunft im Marketing ist
Der Inhalt bin ich - warum Earned Media die Zukunft im Marketing ist
 
Vermarkter: Sales Performance optimieren
Vermarkter: Sales Performance optimierenVermarkter: Sales Performance optimieren
Vermarkter: Sales Performance optimieren
 
FAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public RelationsFAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public Relations
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data Planning
 
OAS 2013 Keynote - Torben Heimann
OAS 2013 Keynote - Torben HeimannOAS 2013 Keynote - Torben Heimann
OAS 2013 Keynote - Torben Heimann
 
Erfolgreich im Handelsmarketing mit Zielgruppen spezifischer Vermarktung
Erfolgreich im Handelsmarketing mit Zielgruppen spezifischer VermarktungErfolgreich im Handelsmarketing mit Zielgruppen spezifischer Vermarktung
Erfolgreich im Handelsmarketing mit Zielgruppen spezifischer Vermarktung
 
Die Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMC
Die Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMCDie Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMC
Die Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMC
 
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club MünchenweißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
 
#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15
#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15
#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15
 
Extradienst-Marketingleiter-Ranking
Extradienst-Marketingleiter-RankingExtradienst-Marketingleiter-Ranking
Extradienst-Marketingleiter-Ranking
 
weißBLAU 02/18 - Das Magazin des Marketing Club München
weißBLAU 02/18 - Das Magazin des Marketing Club MünchenweißBLAU 02/18 - Das Magazin des Marketing Club München
weißBLAU 02/18 - Das Magazin des Marketing Club München
 
Media Monitoring als Erfolgsfaktor - Beispiel M-Adaptive
Media Monitoring als Erfolgsfaktor - Beispiel M-AdaptiveMedia Monitoring als Erfolgsfaktor - Beispiel M-Adaptive
Media Monitoring als Erfolgsfaktor - Beispiel M-Adaptive
 
Pepper Agenturprofil
Pepper AgenturprofilPepper Agenturprofil
Pepper Agenturprofil
 
IFZ Konferenz. Immobilienvermarktung. Erfolgreiche (Online) Kampagnen. Namics.
IFZ Konferenz. Immobilienvermarktung. Erfolgreiche (Online) Kampagnen. Namics.IFZ Konferenz. Immobilienvermarktung. Erfolgreiche (Online) Kampagnen. Namics.
IFZ Konferenz. Immobilienvermarktung. Erfolgreiche (Online) Kampagnen. Namics.
 
The Secret of ROI #AFBMC
The Secret of ROI #AFBMCThe Secret of ROI #AFBMC
The Secret of ROI #AFBMC
 
Competitive Attack-Programme - Services für die Strategie- und Managementbera...
Competitive Attack-Programme - Services für die Strategie- und Managementbera...Competitive Attack-Programme - Services für die Strategie- und Managementbera...
Competitive Attack-Programme - Services für die Strategie- und Managementbera...
 
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...
 

Marketing Mix - Grundlagen und Überblick

  • 1. Product PricePlace Promotion RÜDIGER FRANKENBERGER Basel, den 15.02.2017 MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 2017
  • 2. AGENDA MARKETING-MIX 15.02.2017 Vorstellung Dozent Definition Marketing Entwicklung des Marketing Die 4P und der Marketing-Mix Die 7P im Dienstleistungsmarketing Case Study „Tesla“ Zusammenfassung Q&A MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20172
  • 3. AGENDA MARKETING-MIX 15.02.2017 Vorstellung Dozent Definition Marketing Entwicklung des Marketing Die 4P und der Marketing-Mix Die 7P im Dienstleistungsmarketing Case Study „Tesla“ Zusammenfassung Q&A MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20173
  • 4. ZUR PERSON DOZENT/AUTOR Rüdiger Frankenberger Jahrgang 1970 Limburg an der Lahn  Freiberuflicher Dozent und Berater seit 2003  Zertifizierter Coach seit 2007  Fachautor seit 2015  Tätigkeitsschwerpunkte/Themenfelder Marketing, Vertrieb und Social Media  Mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Branchen, Konzernen, Mittelstand und Werbeagenturen MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20174
  • 5. ZUR PERSON KARRIEREStudiumKarriereLehrtätigkeit MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20175
  • 6. AGENDA MARKETING-MIX 15.02.2017 Vorstellung Dozent Definition Marketing Entwicklung des Marketing Die 4P und der Marketing-Mix Die 7P im Dienstleistungsmarketing Case Study „Tesla“ MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20176
  • 7. MARKETING-MIX DEFINITION MARKETING Marketing ist eine unternehmerische Denkhaltung. Sie konkretisiert sich in der Analyse, Planung, Umsetzung und Kontrolle sämtlicher interner und externer Unternehmensaktivitäten, die durch eine Ausrichtung der Unternehmensleistung am Kundennutzen im Sinne einer konsequenten Kundenorientierung darauf abzielen, absatzmarktorientierte Unternehmensziele zu erreichen. Quelle: Marketing – Grundlagen für Studium und Praxis; Bruhn, Manfred; 8. Auflage, Gabler Verlag; Januar 2007, S. 14 MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20177
  • 8. AGENDA MARKETING-MIX 15.02.2017 Vorstellung Dozent Definition Marketing Entwicklung des Marketing Die 4P und der Marketing-Mix Die 7P im Dienstleistungsmarketing Case Study „Tesla“ Zusammenfassung Q&A MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20178
  • 9. MARKETING-MIX ENTWICKLUNGSPHASEN DES MARKETING MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 20179
  • 10. MARKETING-MIX ENTWICKLUNGSPHASEN UND RELEVANZ DES MARKETING MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201710
  • 11. MARKETING-MIX ARTEN UND AUSRICHTUNG DES MARKETING Wiederverkäufer (Händler) Industrielle Abnehmer (Unternehmen) Private Konsumenten (Einzelpersonen) Konsumenten- gerichtetes Marketing Handelsgerichtetes Marketing Filialengerichtetes Marketing Inverstitionsgüter- Marketing Großabnehmer- gerichtetes Marketing Handelsmarketing Hersteller (Produzenten) Absatzmittler (Händler) Anbieter Nachfrager Manfred Bruhn, Marketing interaktiv, Wiesbaden 1998 MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201711
  • 12. AGENDA MARKETING-MIX 15.02.2017 Vorstellung Dozent Definition Marketing Entwicklung des Marketing Die 4P und der Marketing-Mix Die 7P im Dienstleistungsmarketing Case Study „Tesla“ MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201712
  • 13. MARKETING-MIX DEFINITION MARKETING-MIX/4P Kombination aller gezielten und strategisch abgeleiteten unternehmerischen Instrumente und Aktivitäten die mit dem Ziel umgesetzt werden, spezifischen Interessensgruppen einen Nutzen zu generieren. Quelle: Marketing – Grundlagen, Slideshare-Präsentation, Bernecker, Michael, Institut für Marketing, Köln, 2014 MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201713
  • 14. MARKETING-MIX HISTORIE MARKETING-MIX/4P  Das Konzept des Marketing-Mix wurde in den 1950er-Jahren von Neil Bordon entwickelt  1964 konzentrierte Jerome McCarthy das Konzept auf die 4 Ps  1997 ergänzte Christian Grönroos das Konzept für den Dienstleistungsbereich auf insgesamt 7 Ps MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201714
  • 15. VIELE FAKTOREN BEINFLUSSEN DEN MARKT Bei der Ausgestaltung des Marketing-Mix sollten stets der Markt und die relevanten Anspruchs- bzw. Zielgruppen fokussiert werden: - Konsumentenverhalten im relevanten Markt(segment) - Verhalten des Handels im relevanten Markt bzw. Absatzkanal - Positionierung der Wettbewerber und deren Verhalten - Staatliche Eingriffe und Regularien im relevanten Markt VIELE FAKTOREN BEINFLUSSEN DEN MARKT MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201715 MARKETING-MIX
  • 16. MARKETING-MIX – VIER FAKTOREN ÜBERSICHT Einschränkungen Einschränkungen Produktpolitik Preispolitik Distributionspolitik Kommunikation Einschränkungen Einschränkungen MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201716
  • 17. MARKETING-MIX – VIER FAKTOREN MARKETING-STRATEGISCHE ENTSCHEIDUNGEN Kommuni- kation- spolitik Produktpolitik Preispolitik Distributions- politik Produktpolitische Entscheidungen im Marketing-Mix Preispolitische Entscheidungen im Marketing-Mix Distributionspolitische Entscheidungen im Marketing-Mix Kommunikationsspolitische Entscheidungen im Marketing-Mix MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201717
  • 18. MARKETING-MIX VIER FRAGEN MÜSSEN BEANTWORTET WERDEN Welche Gegenleistungen verlangen wir für unsere Produkte? An wen und auf welchen Wegen sollten wir unsere Produkte verkaufen? Weche Produkte und Leistungen sollen auf dem Markt angeboten werden? Welche Maßnahmen setzen wir ein, um die Produkte bekannt zu machen und das Kaufverhalten zu beeinflussen? MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201718
  • 19. MARKETING-MIXMARKETING-MIX DIE VIER SÄULEN UND DEREN IMPLIKATIONEN MARKETING MIX  Verteilungswege  Standorte  Inventuren  Transport  Versorgungskette  Vertreter  Verteiler  Export  Listenpreis  Discounts  Zuschüsse  Zahlungszeitraum  Kreditbedingungen  Konsignationslager  Kreditkartenfirmen  Rückerstattungspolitik  Werbung  Promotion  Persönlicher Verkauf  Kundenbetreuung  Merchandising  Verkaufswerbung  Verkaufsverbraucher  Verkaufshandel  Marketing  Website-Marketing  Positionierung  Qualität  Merkmale  Möglichkeiten  Style  Sortiment  Markenname  Größen  Garantien  Service MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201719
  • 20. MARKETING-MIXMARKETING-MIX DIE VIER SÄULEN: PRODUKTPOLITIK MARKETING MIX  Positionierung  Qualität  Merkmale  Möglichkeiten  Style  Sortiment  Markenname  Größen  Garantien  Service MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201720
  • 21. MARKETING-MIXMARKETING-MIX DIE VIER SÄULEN: DISTRIBUTIONSPOLITIK MARKETING MIX  Verteilungswege  Standorte  Inventuren  Transport  Versorgungskette  Vertreter  Verteiler  Export MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201721
  • 22. MARKETING-MIXMARKETING-MIX DIE VIER SÄULEN: PREISPOLITIK MARKETING MIX  Listenpreis  Discounts  Zuschüsse  Zahlungszeitraum  Kreditbedingungen  Konsignationslager  Kreditkartenfirmen  Rückerstattungspolitik MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201722
  • 23. MARKETING-MIXMARKETING-MIX DIE VIER SÄULEN: KOMMUNIKATIONSPOLITIK MARKETING MIX  Werbung  Promotion  Persönlicher Verkauf  Kundenbetreuung  Merchandising  Verkaufswerbung  Verkaufsverbraucher  Verkaufshandel  Marketing  Website-Marketing MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201723
  • 24. MARKETING-MIXMARKETING-MIX DIE VIER SÄULEN MARKETING MIX  Verteilungswege  Standorte  Inventuren  Transport  Versorgungskette  Vertreter  Verteiler  Export  Listenpreis  Discounts  Zuschüsse  Zahlungszeitraum  Kreditbedingungen  Konsignationslager  Kreditkartenfirmen  Rückerstattungspolitik  Werbung  Promotion  Persönlicher Verkauf  Kundenbetreuung  Merchandising  Verkaufswerbung  Verkaufsverbraucher  Verkaufshandel  Marketing  Website-Marketing  Positionierung  Qualität  Merkmale  Möglichkeiten  Style  Sortiment  Markenname  Größen  Garantien  Service MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201724
  • 25. DER MARKETING-MIX DIE VORGEHENSWEISE MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201725
  • 26. MARKETING-MIX Analyse der Marktsituation Stärken- Schwächen- Analyse Unternehmenssituation Chancen- Risiken- Analyse Unternehmenssituation  Leistungsprogramm  Kapitalausstattung  Vertriebsorganisation  Zusammenarbeit mit externen Agenturen  Innovationsstärke  Mitarbeiterfluktuation  Kostenstrukturen Umfeldsituation  Politik  Wettbewerbs- recht  Umweltschutz- Gesetzgebung  Gesellschaftliche Normen  Gesamtwirt- schaftliches Wachstum Konkurrenzsituation  Anzahl und Größe der Konkurrenten  Wettbewerbs- intensität  Marktstellung der Konkurrenz  Machtverhältnisse  Kooperations- möglichkeiten Lieferantensituation  Anzahl Lieferanten  Abhängigkeit von Lieferanten  Lieferzuverläs- sigkeit  Kooperations- bereitschaft  Technische Ausstattung Handelssituation  Kaufsentschei- dungsverhalten  Handels- bedürfnisse  Technologische Ausstattung  Machtausübung durch Handel  Handels- konzentration  Kooperations- bereitschaft Kundensituation  Kundendemo- graphie/ Kundenstruktur  Einstellungen  Kaufkraft  Wiederkauf- verhalten  Beratungs- bedürfnisse Marktsituation  Marktaufteilung  Polarisierung  Technologischer Wandel  Marktvolumen  Sättigungsgrade Manfred Bruhn, Marketing interaktiv, Wiebaden 1998 MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201726
  • 27. AGENDA MARKETING-MIX 15.02.2017 Vorstellung Dozent Definition Marketing Entwicklung des Marketing Der Marketing-Mix/4P Die 7P im Dienstleistungsmarketing Case Study „Tesla“ Zusammenfassung Q&A MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201727
  • 28. MARKETING-MIX – SIEBEN SÄULEN ÜBERSICHT MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201728
  • 29. MARKETING-MIXDIE ACHT Ps MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201729
  • 30. MARKETING-MIX – SIEBEN SÄULEN ÜBERSICHT MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201730
  • 31. MARKETING-MIX DIE BASIS SIND VIER BIS ACHT FAKTOREN MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201731
  • 32. AGENDA MARKETING-MIX 15.02.2017 Vorstellung Dozent Definition Marketing Entwicklung des Marketing Die 4P und der Marketing-Mix Die 7P im Dienstleistungsmarketing Case Study „Tesla“ Zusammenfassung Q&A MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201732
  • 33. BEISPIEL TESLA PRODUKT MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201733
  • 34. BEISPIEL TESLA PREIS MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201734
  • 35. BEISPIEL TESLA PLACE MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201735
  • 36. BEISPIEL TESLA PROMOTION MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201736
  • 37. BEISPIEL TESLA PEOPLE MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201737
  • 38. AGENDA MARKETING-MIX 15.02.2017 Vorstellung Dozent Definition Marketing Entwicklung des Marketing Die 4P und der Marketing-Mix Die 7P im Dienstleistungsmarketing Case Study „Tesla“ Zusammenfassung Q&A MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201738
  • 39. MARKETING-MIX DIE VIER ERFOLGSFAKTOREN ALS BASIS Verteilungswege Standorte Inventuren Transport Versorgungskette Vertreter Verteiler Export Listenpreis Discounts Zuschüsse Zahlungszeitraum Kreditbedingungen Konsignationslager Kreditkartenfirmen Rückerstattungspolitik Promotion Werbung Persönlicher Verkauf Kundenbetreeung Merchandising Verkaufswerbung Verkaufsverbraucher Verkaufshandel Marketing Website-Marketing Positionierung Qualität Merkmale Möglichkeiten Style Sortiment Markenname Größen Garantien Sevice MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201739
  • 40. AGENDA MARKETING-MIX 15.02.2017 Vorstellung Dozent Definition Marketing Entwicklung des Marketing Die 4P und der Marketing-Mix Die 7P im Dienstleistungsmarketing Case Study „Tesla“ Zusammenfassung Q&A MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201740
  • 41. THE AIM OF MARKETING IS TO KNOW AND UNDERSTAND THE CUSTOMER SO WELL THE PRODUCT OR SERVICE FITS HIM AND SELLS ITSELF. Henry Ford (1863 – 1947)
  • 42. ZUR PERSON KONTAKT Rüdiger Frankenberger Obere Seilerbahn 8 65549 Limburg an der Lahn Telefon 06431 4091790 Mobile 0171 1248804 E-Mail: frankenberger@cosecon.de MARKETING-MIX - Copyright by Ruediger Frankenberger - 201742 https://twitter.com/kommunikationsm https://de.linkedin.com/in/ruedigerfrankenberger https://www.xing.com/profile/Ruediger_Frankenberger https://quayou.de/autoren/ http://www.business-academy-ruhr.de/referenten https://www.ihk-akademie- koblenz.de/akademie/Partner/Dozenten/Dozentenprofile/ https://www.gbz-koblenz.de/ihk_gbz/Dozenten/ https://branded.me/ruedigerfrankenberger https://about.me/ruedigerfrankenberger