SuisseID Forum 2015 | Elektronischer Geschäftsverkehr in der amtlichen Vermessung

629 Aufrufe

Veröffentlicht am

Patrick Ibele, swisstopo

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
629
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
16
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SuisseID Forum 2015 | Elektronischer Geschäftsverkehr in der amtlichen Vermessung

  1. 1. Elektronischer Geschäftsverkehr in der amtlichen Vermessung (AV) SuisseID Forum, 18. August 2015 Patrick Ibele, Eidgenössische Vermessungsdirektion (V+D), swisstopo Walter Berli, SIX Terravis AG Bundesamt für Landestopografie swisstopo Technik und Entwicklung
  2. 2. SuisseID Forum 18.8.2015 Bundesamt für Landestopografie swisstopo Technik und Entwicklung Agenda • Motivation • Ausgangslage (Elektronischer Geschäftsverkehr) • Ausgangslage (Signaturservice) • Evaluation • Prozesse in der amtlichen Vermessung (Übersicht) • «Geometerprozess» Liegenschaftsmutation • «Geometerprozess» Prozessdefinition • Herausforderungen • Ausblick 2
  3. 3. SuisseID Forum 18.8.2015 Bundesamt für Landestopografie swisstopo Technik und Entwicklung Motivation 3 Der Bundesrat, Medienmitteilung
  4. 4. SuisseID Forum 18.8.2015 Bundesamt für Landestopografie swisstopo Technik und Entwicklung Ausgangslage (1) Elektronischer Geschäftsverkehr • Der Geschäftsverkehr zwischen Verwaltungsstellen und zwischen Verwaltung und Privaten wird immer häufiger E- Governmentkonform in digitaler Form abgewickelt. • Der elektronische Geschäftsverkehr im Bereich des Grundbuchs (zwischen Grundbuch, Notariaten und Kreditinstituten) hat sich schon etabliert. • Die amtliche Vermessung (AV) ist als Bestandteil des Schweizerischen Katastersystems ein Teilnehmer am Geschäftsverkehr zwischen dem Grundbuch und den Notariaten. 4
  5. 5. SuisseID Forum 18.8.2015 Bundesamt für Landestopografie swisstopo Technik und Entwicklung Ausgangslage (2) Signaturservice Anforderungen an die digitale Signatur: • Benutzerfreundlich, Praxistauglich • Keine lokale Installation notwendig • Easy to use • Keine Belegung des USB- / SmartCard Port • Sicher • Verschlüsselte Verbindung • Nur anwendbar in den Prozessen (Funktionsprüfung) • Etabliert • Verfügbares und produktives System / Service • Stabiler Betrieb 5
  6. 6. SuisseID Forum 18.8.2015 Bundesamt für Landestopografie swisstopo Technik und Entwicklung Evaluation Signaturservice / Elektronischer Geschäftsverkehr • Eine Evaluation der verschiedenen Systeme hat gezeigt, dass einzig das System der «SIX Terravis AG» operativ verfügbar ist und beide Anforderungen abdeckt. • Zudem ist die „Nähe“ des Systems zum Grundbuch ein wesentlicher Vorteil. • Im Weiteren bietet das System die Möglichkeit, die Berechtigung des Unterzeichnenden zu prüfen. In der AV wäre dies möglich, wenn eine Verbindung des Signaturservers der «SIX Terravis AG» mit dem bestehenden, durch die V+D betriebenen Geometerregister ermöglicht würde. 6
  7. 7. SuisseID Forum 18.8.2015 Bundesamt für Landestopografie swisstopo Technik und Entwicklung Prozesse in der amtlichen Vermessung Übersicht Prozesse in der AV mit digitaler Signatur In diesen Prozessen wird beim Datenaustausch eine digitale Signatur (einfach oder mehrfach) benötigt: • Mutationen: Liegenschafts- und Dienstbarkeitsmutationen (Geometer – Notar – Grundbuch) • Verträge: Werkvertrag, Nachführungsvertrag (Geometer – Kantonales Vermessungsamt) Anerkennungsunterlagen (V+D – Kantonale Vermessungsämter) • Korrespondenz: Verifikationsberichte (Kanton – Geometer – Kanton), (Bund – Kanton – (Geometer) – Bund) Kreisschreiben, AV-Express (Bund – Kanton) 7
  8. 8. SuisseID Forum 18.8.2015 Bundesamt für Landestopografie swisstopo Technik und Entwicklung «Geometerprozess» (1) Liegenschaftsmutation • Als erster Prozess wurde der Geschäftsfall «Liegenschaftsmutation» umgesetzt. • Dabei geht es darum, die Messurkunde sowie den Mutationsplan – diese werden zurzeit den involvierten Stellen per Post zugestellt – auf elektronischem Weg zu übermitteln und mehrfach digital zu signieren. • Zurzeit laufen die Praxistests in den Kantonen Bern und Thurgau für den Geschäftsfall «Liegenschaftsmutation». • Beide Kantone haben den elektronischen Geschäftsverkehr mit Terravis bereits operativ im Einsatz. 8
  9. 9. SuisseID Forum 18.8.2015 Bundesamt für Landestopografie swisstopo Technik und Entwicklung «Geometerprozess» (2) Prozessdefinition 9
  10. 10. SuisseID Forum 18.8.2015 Bundesamt für Landestopografie swisstopo Technik und Entwicklung Herausforderung • Einheitlich standardisierter Prozess für die ganze Schweiz • Viele Stakeholder / Verbände • Unterschiedliche Abläufe in den Kantonen • Kantone müssen dem elektronischen Geschäftsverkehr Terravis (eGVT) angeschlossen sein. • Notare müssen Terravis-Teilnehmer sein. • Verordnungen müssen angepasst werden. • Systemwechsel (Papier vs. Elektronisch) 10
  11. 11. SuisseID Forum 18.8.2015 Bundesamt für Landestopografie swisstopo Technik und Entwicklung Ausblick • Geometerprozess: • Produktiv in den Pilotkantonen ab Herbst 2015 • Ende 2015 produktiv in weiteren Terravis-Kantonen • Weitere Geschäftsfälle (Verträge, Korrespondenz) • Ab 2016 Entwicklung und Einführung dieser Geschäftsfälle • Projektende: • 31. Dezember 2017 11

×