Was macht "sichere" Anlagen aktuell so gefährlich?

885 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die meis­ten An­le­ger flüch­ten der­zeit in ver­meint­lich si­che­re An­la­gen wie Gold oder Staats­an­lei­hen und po­si­tio­nie­ren sich damit falsch.

Star­Ca­pi­tal Fonds­ma­na­ger Peter E. Huber geht in dem ak­tu­el­len Vortrag auf die Ge­fah­ren ein und zeigt bes­se­re In­ves­ti­ti­ons­ge­le­gen­hei­ten auf.

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
885
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
69
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Was macht "sichere" Anlagen aktuell so gefährlich?

  1. 1. Januar 2012HierE.steht einPeter HuberTitelInflation oder Deflation?Das Ganze sehen, die Chancen nutzen.www.starcapital.de Seite 1
  2. 2. Januar 2012Rekordhoher Schuldenstand von 2.000 Mrd. Euro erreichtDeutsche öffentliche Schulden in Milliarden Euro200015001000 500 0 Jan. 50 Jan. 55 Jan. 60 Jan. 65 Jan. 70 Jan. 75 Jan. 80 Jan. 85 Jan. 90 Jan. 95 Jan. 00 Jan. 05 Jan. 10Quelle: Thomson Reuters Datastream sowie Statistisches Bundesamt per 30.06.2010www.starcapital.de Seite 2
  3. 3. Januar 2012 „Es gibt keine Möglichkeit, den endgültigen Einbruch eines Booms zu verhindern, der durch eine Kredit (Schulden) Expansion hervorgerufen wurde. Die Alternative ist nur, ob die Krise früher kommt, als Folge einer freiwilligen Abkehr von einer weiteren Kredit (Schulden) Expansion, oder später, als endgültige und vollständige Ludwig von Mises (österr. Ökonom, 1881-1973) Katastrophe im betroffenen aus: Die Gemeinwirtschaft – Untersuchungen über den Sozialismus, 1922 Währungssystem.“www.starcapital.de Seite 3
  4. 4. Januar 2012US-Verbraucher beginnen sich zu entschuldenVerschuldung US-Haushalte in % vom BIPwww.starcapital.de Seite 4
  5. 5. Januar 2012Steigende Prämien für Kreditausfallrisiken800 CRDIT CDS SR 5Y700 SOCGEN CDS SR 5Y600 Santander CDS SR500400300200100 0 2007 2008 2009 2010 2011 2012Quelle: Bloomberg per 24.01.2012www.starcapital.de Seite 5
  6. 6. Januar 2012Bilanzsumme der EZB3,002,80 Bilanzsumme der EZB in Mrd. Euro2,602,402,202,001,801,601,401,201,00 01.2008 01.2009 01.2010 01.2011 01.2012Quelle: EZB per 30.12.2011www.starcapital.de Seite 6
  7. 7. Januar 2012Staatspleiten in der Geschichte: Regel oder Ausnahme?Staatsinsolvenzen in der Historiewww.starcapital.de Seite 7
  8. 8. Januar 2012Kernteuerungsrate in den USA immer noch sehr niedrigKernteuerungsrate USA Januar 1980 – November 201114%12%10% 8% 6% 4% 2% 0% Jan. 80 Jan. 84 Jan. 88 Jan. 92 Jan. 96 Jan. 00 Jan. 04 Jan. 08www.starcapital.de Seite 8
  9. 9. Januar 2012Wo bleibt die Inflation?1050 Weizenpreis in Usd 950 850 750 650 550 450 17.07.2009 17.01.2010 17.07.2010 17.01.2011 17.07.2011 17.01.2012www.starcapital.de Seite 9
  10. 10. Januar 2012Verfall bei den Frachtraten14000 Baltic Dry Index1200010000 8000 6000 4000 2000 0 07.2006 07.2007 07.2008 07.2009 07.2010 07.2011 07.2012www.starcapital.de Seite 10
  11. 11. Januar 2012Fallende Lohnzuwächse in den USA 4 Durchschntl. Stundenlohn aller Mitarbeiter3,5 32,5 21,5 2007 2008 2009 2010 2011www.starcapital.de Seite 11
  12. 12. Januar 2012Historische Tiefstände bei amerikanischen T-Bonds-Zinsen30-Jahres-Zyklus beim Zinssatz 10-jähriger US-Staatsanleihen seit 1800www.starcapital.de Seite 12
  13. 13. Januar 2012Gold: Ist die Blase geplatzt?20001800 Gold Bullion LBM U$/Troy Ounce GOLDBLN ?1600140012001000 800 600 400 200 0 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011Quelle: Thomson Reuters Datastream per 31.12.2011www.starcapital.de Seite 13
  14. 14. Januar 2012Goldpreis und Realverzinsung im Vergleich30 2000 Realzins25 1500 Goldpreis20 100015 50010 0 5 -500 0 -1000-5 -1500 1970 1972 1974 1976 1978 1980 1982 1984 1986 1988 1990 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012Quelle: Bloomberg, sowie Datastream per 31.12.2011 Thomson Reuters eigene Berechnung per 31.12.2011www.starcapital.de Seite 14
  15. 15. Januar 2012Der Anleger kauft zur falschen ZeitJährliche Rendite in Prozent; Zeitraum 2004 bis 200820% Rendite des durschnittlichen Fonds 15,6% Rendite des durchschnittlichen Anlegers15%10% 5% 3,8% 3,1% 0,5% 0% -1,4% -5% -5,7%-10% Schwellenländer Europa & Pazifischer Raum Vereinigte StaatenQuelle: FAZ, Index Universe und Vanguard.www.starcapital.de Seite 15
  16. 16. Januar 2012Aktien, Anleihen oder Gold?Langfristige Wertentwicklung verschiedener Anlageformen (real und in USD)$1.000.000 6,6% p.a. Aktien Anleihen $100.000 Geldmarkt Gold $10.000 3,5% p.a. $1.000 2,8% p.a. $100 $10 0,7% p.a. $1 $0 1801 1811 1821 1831 1841 1851 1861 1871 1881 1891 1901 1911 1921 1931 1941 1951 1961 1971 1981 1991 2001 2011Quelle: Jeremy J. Siegel: Stocks for the Long Run. Ab 2009 eigene Berechnungen. Thomson Reuters Datastream. Ab 2009: Aktien: S&P500 (TRI in USD, real),Anleihen: BOFA ML US Treasury Master (TRI in USD, real), Geldmarkt: BOFA ML US T-Bills 0-3 (TRI in USD, real), Gold (in USD, real)www.starcapital.de Seite 16
  17. 17. Januar 2012Bewertung deutscher Aktien nahe Allzeit-TiefQuelle: Thomson Reuters Datastream per 06.01.2012www.starcapital.de Seite 17
  18. 18. Januar 2012Deutsche Aktien zeigen deutliches Aufholpotential FairValue-Bereich Germany-DS Index lokal 800 400 200 100 1986 1988 1990 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012Quelle: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen per 06.01.2012.www.starcapital.de Seite 18
  19. 19. Januar 2012Italienische Aktien sind ebenfalls unterbewertet FairValue-Bereich Italy-DS Index lokal400020001000 500 1986 1988 1990 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012Quelle: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen per 06.01.2012.www.starcapital.de Seite 19
  20. 20. Januar 2012Japanische Aktien sind unterbewertet FairValue-Bereich 800 Japan-DS Index lokal 400 200 100 1986 1988 1990 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012Quelle: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen per 06.01.2012.www.starcapital.de Seite 20
  21. 21. Januar 2012 Hohes Kurspotential für deutsche Aktien Lässt DAX-Stand von rund 20.000 Punkten im Jahr 2025 erwarten 64.000 wahrscheinlicher DAX-Korridor prognostizierter DAX-Verlauf bis 2025 DAX Index von 1964-2011 16.000 4.000 1.000 250 1964 1969 1974 1979 1984 1989 1994 1999 2004 2009 2014 2019 Die Szenario-Analyse für den Zeitraum 2010-2025 wurde im Januar 2010 erstellt und basiert auf eigenen Berechnungen (inkl.Dividendenerträgen und unterstellte Inflation von 3% p.a.). Datenquelle: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen per Januar 2012. www.starcapital.de Seite 21
  22. 22. Januar 2012Vertrauen der Marktteilnehmer extrem niedrigQuelle: Yale School of Managementwww.starcapital.de Seite 22
  23. 23. Januar 2012Zuversicht der Anleger auf Tiefstand9000 Dax 30 Index8000700060005000400030002000 0,5 0,4 Sentix 0,3 0,2 0,1 0 -0,1 -0,2 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012Quelle: Bloomberg per 31.12.2011www.starcapital.de Seite 23
  24. 24. Januar 2012Krisenphasen bieten Kaufchancen10000 DAX 30 Index8000600040002000 0 1998 2002 2006 2010 80 VDAX 60 40 20 0 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012Quelle: Bloomberg per 23.01.2012www.starcapital.de Seite 24
  25. 25. Januar 2012iTraxx Crossover 5 Jahre TRIKaufchancen bei Corporate High Yields130125120115110105100 95 90 85 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012Quelle: Bloomberg per 21.10.2011www.starcapital.de Seite 25
  26. 26. Januar 2012Den Unternehmen geht es momentan wirtschaftlich sehr gutBCA Corporate Health Monitorwww.starcapital.de Seite 26
  27. 27. Januar 2012Hochverzinsliche Unternehmensanleihen besser als Aktien?Euro Stoxx 50 & BOFA ML Euro High Yield Index220 Euro Stoxx 50 (TRI)200 BOFA ML Euro High Yield180 (TRI)160140120100 80 60 40 Jan. 01 Jan. 02 Jan. 03 Jan. 04 Jan. 05 Jan. 06 Jan. 07 Jan. 08 Jan. 09 Jan. 10 Jan. 11 Jan. 12Quelle: Thomson Reuters Datastream per 23.01.2012www.starcapital.de Seite 27
  28. 28. Januar 2012Unternehmensanleihen sehr volatil1051009590858075 OTE PLC70 Mol Oil& Gas65 Alcatel-Lucent6055 April 11 Juli 11 Oktober 11 Januar 12 April 12Quelle: Bloomberg per 23.01.2012www.starcapital.de Seite 28
  29. 29. Januar 2012StarCap SICAV Winbonds +: Portfoliostruktur Aktien & ETFs 11,9% Kasse 9,9% Wandelanleihen 3,3% Unternehmens- anleihen (High Yield) 27,5% Regierungs- anleihen 22,6% Unternehmens- anleihen (Inv.- Grade) 24,8%Quelle: StarCapital AG per 31.12.2011.www.starcapital.de Seite 29
  30. 30. Januar 2012StarCap SICAV Winbonds + im Vergleich über drei Jahre 15,3 % p.a. 7,4 % p.a.Quelle: Thomson Reuters Datastream per 24.01.2012www.starcapital.de Seite 30
  31. 31. Januar 2012StarCapital Huber Strategy 1 + im Vergleich über drei Jahre 16,3 % p.a. 9,2 % p.a.Quelle: Thomson Reuters Datastream per 24.01.2012www.starcapital.de Seite 31
  32. 32. Januar 2012KontaktFür Fragen stehen StarCapital StarCapital Swiss StarCapitalwir Ihnen gerne Aktiengesellschaft Aktiengesellschaft Société Anonyme Kronberger Str. 45 Schloss Römerburg 2, rue Gabriel Lippmannzur Verfügung. 61440 Oberursel Burgstrasse 8 5365 Munsbach Deutschland 8280 Kreuzlingen Luxembourg Schweiz E-Mail: info@starcapital.de E-Mail: info@starcapital.ch E-Mail: info@starcapital.lu Web: www.starcapital.de Web: www.starcapital.ch Web: www.starcapital.lu Freecall: 0800 69419-00 Tel.: +49 6171 69419-0 Tel.: +41 71 68685-85 Tel.: +352 431180-0 Fax: +49 6171 69419-49 Fax: +41 71 68685-89 Fax: +352 431180-49 StarCapital StarCapital Swiss StarCapital Aktiengesellschaft Aktiengesellschaft Société Anonyme Kronberger Str. 45 Schloss Römerburg 2, rue Gabriel Lippmann 61440 Oberursel Burgstrasse 8 5365 Munsbach Deutschland 8280 Kreuzlingen Luxembourg Schweizwww.starcapital.de Seite 32

×